Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um die technische Funktionsfähigkeit und Sicherheit dieser Website zu gewährleisten (erforderliche Cookies). Darüber hinaus setzen wir Cookies für statistische Analysen und die Optimierung unserer Website ein (funktionale und marketing Cookies).

Weitere Informationen und die Möglichkeit Ihre Einstellungen jederzeit anzupassen, finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Das Dorf der Nackten - Freizügig und geil | Erotische Geschichten

E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

Das Dorf der Nackten - Freizügig und geil | Erotische Geschichten

(11)

von

Über den Inhalt:
Dieses E-Book entspricht 208 Taschenbuchseiten

Veganus ist ein ganz besonderes Dorf, denn hier gibt es nur eine Regel: Alle sind immer und überall nackt - bei der Gartenarbeit, im Supermarkt, im Theater! Kaum zeigen sich die ersten Sonnenstrahlen, treibt es die Dorfbewohner ins Freie, um zu sehen und gesehen zu werden. Dass da eine erotische Spannung in der Luft liegt, erklärt sich von selbst, und es wundert wirklich niemanden, wenn der eine oder andere der Versuchung von so viel blanker Haut erliegt.

Über den Autor Holly Rose:
Ihr Name mag an eine »heilige Rose« erinnern, doch das entspricht absolut nicht Hollys Naturell. Sie ist mit ihren 24 Jahren sehr an Sexualität und sämtlichen Spielarten, die es in diesem Bereich gibt, interessiert. Entdeckt hat Holly ihre Lust bereits im zarten Alter von 13. Allerdings konnte sie zu diesem Zeitpunkt ihr Begehren noch nicht voll ausleben, da die Jungs in ihrem Alter in dieser Hinsicht nichts mit ihr anzufangen wussten. Mit 16 Jahren kam sie mit einem fünf Jahre älteren Mann zusammen und konnte mit ihm endlich ihre sexuelle Leidenschaft ausleben. Sie gab sich mehreren Männern und ebenso Frauen hin. Die Sexintensität reichte von zartem Blümchensex bis zu harten Schlägen der Lust. Um all ihre erregenden Erlebnisse nicht zu vergessen, begann sie, diese aufzuschreiben. Mit ihren Geschichten möchte sie andere sexinteressierte Menschen ermutigen, ihre Gedanken und Wünsche auszuleben, um sich dabei selbst zu entdecken.

Susann M. 03.10.2021 

Dieses Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt, vielen Dank an den Blue Panther Books Verlag. Der Leser bekommt insgesamt 11 erotische Kurzgeschichten und das Cover passt sehr gut zum Titel. Zudem bekommt man wieder einen flüssigen Schreibstil und das Buch lässt sich sehr angenehm lesen. Die Besonderheit an diesem Buch ist, das man die Protagonisten immer wieder in den verschiedenen Storys wieder trifft. Und auch der Handlungsort ist immer der gleiche. Zudem regen die Storys das Kopfkino an und es ist für jeden Leser etwas dabei. Das Buch bekommt 4 von 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

Gaby H. 02.10.2021 

Eine interessante Dorfgemeinschaft Autorin Holly Rose nimmt mich in ihrem erotischen Roman mit nach Veganus, einem Dorf nahe der polnischen Grenze, in dem alles erlaubt ist, außer Kleidung. Alle sind immer und überall nackt. Beim Einzug ins Dorf gibt man seine Kleidung, die man noch besitzt, ab. Und wenn man wirklich mal ausziehen sollte, was lt. dem Bürgermeister bisher noch nicht geschehen ist, bekommt man sie zurück. Die Dorfgemeinschaft kann sich über mangelnden Zuzug nicht beklagen. So lerne ich hier Marco und Jenny, Terry und Jude, den Postboten Hinnerk, Stella, Luna, Betty und Chris, Michael und Michaela, Lisa und Tom, Matthias und Eva und Carlo kennen. Bei allen geht es ohne Tabus heiß und hoch erotisch her. Und ich darf bei den vielfältigsten Gelegenheiten Mäuschen spielen, meine Fantasie anregen lassen und mir Anregungen holen. Mir gefällt der spritzige und vor allem sehr bildhaften Erzählstil der Autorin sehr gut. Sie spricht zwar alles sehr direkt an, aber ohne derb, obszön oder vulgär zu wirken. Ich hätte mir allerdings bei einigen Szenen etwas mehr langsame Annäherung gewünscht. So wirkt z.B. ein Zusammentreffen mit den neuen Nachbarn doch sehr plump. Quasi als Guddi bekomme ich noch einen Gutschein-Code für eine exklusive Zusatzgeschichte als E-Book zum herunterladen. Mein Kopfkino ist ab der ersten Seite im Einsatz und und versorgt mich mit interessanten Bildern. Mich hat Holly Rose gut unterhalten.

Kerstin N. 27.09.2021 

Der Sommer ist fast vorbei und doch habe ich Lust, ins Dorf zu gehen. In dem vorgestellten Dorf ist das Leben sehr freizügig. Alle sind immer und überall nackt. Da wird natürlich die Fantasie befeuert. Das neue Pärchen wird gründlich unter die Lupe genommen. Der Postbote hat nicht nur die Post abzuliefern, sondern bekommt weitere Aufgaben, die er sehr gerne erfüllt. Die Beschreibungen sind ansprechend und aussagekräftig. Die Kurzgeschichten machen Lust auf einen Dorfbesuch.

Barbara F. 15.09.2021 

Ein Dorf wo alle nackt sind und ihren sexuellen Neigungen nachgehen wann, wo und wie sie wollen. Klingt surreal aber auch sehr attraktiv. Das Buch präsentiert unterschiedlichste Szenarien aus dem Dorf der Nackten. Authentisch, anregend und lebendig wird aus dem (bestimmt fiktiven) Alltag erzählt. Einen Punkt Abzug gibt es dafür, dass bei jeder Geschichte wieder erklärt wird was das Dorf der Nackten ist. Auch wenn die Geschichten für sich abgeschlossen sind ist eine mehrmalige Erklärung meiner Meinung nach nicht notwendig.

Diana Z. 06.09.2021 

Das Cover zeigt ein nacktes Pärchen. Darunter ist der Titel des Buches zu sehen. Dieses Gesamtbild ist passend zur enthaltenen Story gewählt und stimmt bestens auf das Geschehen ein. Die Buchbeschreibung machte mich neugierig und ich wurde nicht enttäuscht. In diesem fiktiven Dorf geht es stets und ständig ordentlich zur Sache. Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und anregend. Schon nach wenigen Zeilen fühlt man sich selbst als Dorfbewohner und blickt eher heimlich auf das abwechslungsreiche Szenario. Die erotischen Szenen werden wunderbar detailliert beschrieben und lassen viele interessante Bilder im Kopf des Lesers entstehen. Die eigene Fantasie wird hier noch einmal ordentlich in Schwung gebracht, was natürlich dazu führt, das man das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen mag. Mir hat diese Reise sehr gefallen, da sie eine kleine Flucht aus dem Alltag darstellte. Daher empfehle ich das Buch sehr gerne weiter!

Thorsten O. 05.09.2021 

Das Buch Das Dorf der Nackten von Holly Rose verspricht ein prickelndes Abenteuer. Im Dorf Veganus ist alles erlaubt, einzig verboten ist das Tragen von Kleidung. Die Autorin hat sich in mehreren Kurzgeschichten dieser verlockenden Idee gestellt und sich überlegt, wie ein Dorfleben unter diesen Voraussetzungen aussehen könnte. Allerdings ist dies keine Geschichte für Naturisten oder reine Nudisten. Diese kennen und lieben zwar das nackte Leben, vermeiden dabei aber jeglichen Bezug zu Erotik und Sex. Sex und auch Pornografie stehen aber bei diesem Buch im Vordergrund. Und leider hatte ich beim Lesen mitunter das Gefühl, dass das Prickeln etwas zu kurz kommt, wenn jeder und alles permanent willig ist und zur Verfügung steht. Reizvoll zu lesen war das Buch, manchmal hätte der Vollzug für mich aber noch ein wenig mehr Flirt und Anbahnung vertragen.

Diana C. 04.09.2021 

Im fiktiven & frivolen Dorf Veganus ist immer was los. Alle Bewohner sind immer & überall nackt. Das ganze Dorf ist freizügig, klar das es dort immer & überall Sex gibt. So gibt es kaum Hemmungen. Es gibt viel Abwechslung was das Lesen zum Erlebnis & zum Genuss macht. Bei diesem Buch hat man einfach ständig Kopfkino. Ein sehr kurzweiliges Lesevergnügen.

A.D. 31.08.2021 

Holly Rose hat in "Das Dorf der Nackten" mit ihren freizügigen und geilen Geschichten genau das erfüllt, was man sich mit viel Phantasie vorstellt. Da liegt eindeutig erotische Spannung in der Luft. Die unterschiedlichen Personen, Schauplätze, Hintergründe und Handlungen sind sehr locker und unterhaltsam. Fast könnte man denken dieses Dorf mit seinen freizügigen Bewohnern gibt es wirklich und seine Fans werden immer mehr.

Christiane L. 11.08.2021 

Man kommt schnell beim. Lesen im Dorf an, alle Häuser sind gleich aber nicht die Bewohner, die sind alle nackt, wer hat sich das nicht schonmal vorgestellt. Es war ein prickelndes erotisches Erlebnis mit viel Abwechslung und Herausforderungen und Spaß. Den hatte ich auch definitiv auch beim Lesen, ich konnte das Buch gar nicht mehr weglegen und die ganze Zeit hat mich das Kopfkino begleitet. Es war etwas anderes, aber so lebendig, erotisch, Prickelnd und romantisch geschrieben, das man sich mitten im Geschehen fühlte und es spannend bis zum Schluss war, es war sehr toll dieses Dorf kennenzulernen.

Tina B. 07.07.2021 

In Veganus ist immer was los und es bleiben keine Wünsche offen. Tja, und vorteilhaft ist hier nicht nur, dass man keine Wäsche waschen muss. Die Stimmung im Dorf ist sehr prickelnd und sinnliche Möglichkeiten und Herausforderungen bleiben nicht ungenutzt. Ich jedenfalls hatte sehr unterhaltsame Lesestunden und kann dieses Buch nur empfehlen.

Jürg K. 19.06.2021 

Fazit: Veganus ist ein frivoles fiktives Dorf, das es in sich hat. Die Häuser sind nur möbliert zu mieten oder zu kaufen. Alle sehen gleich aus. Das Dorf ist sowas von freizügig, dass schon das Lesen spitz macht. Es wird gepoppt an allen Ecken und Enden. Das ist nicht verwunderlich. Laufen doch alle Bewohner nackt herum. Beim Lesen kann man schon mal schmunzeln was da abgeht. Das Lesen macht richtig Spass und die Erotik ist sowas von spürbar. Es kann nur empfohlen werden das Buch zu Lesen.

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!
 
E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...