Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um die technische Funktionsfähigkeit und Sicherheit dieser Website zu gewährleisten (erforderliche Cookies). Darüber hinaus setzen wir Cookies für statistische Analysen und die Optimierung unserer Website ein (funktionale und marketing Cookies).

Weitere Informationen und die Möglichkeit Ihre Einstellungen jederzeit anzupassen, finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Verboten in der Öffentlichkeit - jetzt erst recht | Erotische Bekenntnisse

E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

Verboten in der Öffentlichkeit - jetzt erst recht | Erotische Bekenntnisse

(18)

von

Über den Inhalt:
Dieses E-Book entspricht 176 Taschenbuchseiten

Es geht es wieder nur um eins: Sex in der Öffentlichkeit. Das ist Aufregung pur, die die sowieso schon bis zum Bersten aufgeladenen Situationen noch mehr anheizen. Auf der Fähre zwischen den geparkten Autos – wenn da mal keiner kommt. Auf dem Feld oder im Hinterhof, nirgends kann man sich sicher sein, dass man alleine bleiben wird. Und wer hat es schon mal im Zoo, auf dem Campingplatz oder auf der Kirchweih versucht? Und dann ist da noch der megacoole Barkeeper, den die unbekannte Schöne eine Lektion erteilen wollte.

Über den Autor Simona Wiles:
Simona Wiles, Jahrgang 1980, ist in Süddeutschland geboren und lebt dort mit Mann, Kind und zwei Hunden. Ihre ersten erotischen Kurzgeschichten entstanden während eines Creative-Writing-Workshops. Der Beifall der anderen Teilnehmer/-innen brachte sie dazu, ihrer Leidenschaft für Erotik und gute Bücher selbst Ausdruck zu verleihen. Ideen für ihre Geschichten gehen ihr nicht aus – hat sie doch selbst eine wilde Jugend hinter sich. Während Simona ihrer Schreibsucht anfangs auf dem heimischen Familiencomputer frönte, tobt sie sich inzwischen an ihrem eigenen Laptop aus. Sie schreibt hauptsächlich erotische Kurzgeschichten. Wenn sie gerade nicht über einer neuen Story brütet, arbeitet sie als Office-Managerin in einer Autofirma.

Book-addicted 12.04.2020 

Wieso wollte ich dieses Buch lesen?  Ich mag Kurzgeschichten ganz gerne und diese aus dem Blue Panther Books Verlag erst recht. Was erotische Literatur angeht, ist dieser Verlag zu meinen Favoriten geworden! Cover:  Das Cover gefällt mir nicht ganz so gut, wie manch anderes aus dem Verlag, da es doch relativ nichtssagend und langweilig wirkt. Story + Charaktere: Sex in der Öffentlichkeit ist wohl etwas, worüber jeder schon einmal gesprochen oder zumindest schon einmal nachgedacht hat. Vielleicht hat es der ein oder andere von Euch ja auch schon ausprobiert, oder gar jemandem dabei erwischt? Diese Kurzgeschichtensammlung der Autorin Simona Wiles bietet uns allerlei abwechslungsreiche Geschichten rund um das Thema "Sex in der Öffentlichkeit". In den 8 Geschichten des Buches nutzen die Protagonisten die verschiedensten Plätze für ihr erotisches Tête-à-Tête: auf einer Fähre, zwischen den parkenden Autos, auf dem Feld (um dem bösen Ehemann zu entgehen), im Tierpark am Stall des Bullen und noch einigen anderen Orten. Auch der Hinterhof ist niemals sicher und gerade in lauen Sommernächten kann man dort schonmal jemandem begegnen...  Mir hat die Sammlung ziemlich gut gefallen, nicht nur, weil die Orte und Begegnungen der verschiedenen Protagonisten einfallsreich und abwechslungsreich waren, sondern auch aufgrund des Sprachstils. Die erotischen Szenen waren stets anschaulich beschrieben, ohne dabei ordinär oder obszön zu werden und die Autorin spann stets noch etwas an "Geschichte" drumherum.  Schreibstil: Gut lesbar und verständlich, ohne sonderlich kompliziert oder obszön zu werden. Die Geschichten sind in der Gegenwartsform geschrieben.  Gesamt:  Eine schöne, kleine, Kurgeschichtensammlung, die sich gut lesen lässt und Spaß macht! Die Protagonisten und Orte des Geschehens sind stets abwechslungsreich und das geschriebene niveauvoll dargestellt.  Wertung: 5 von 5 Sterne!

Rabiata 06.04.2020 

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar vom Verlag bekommen. Vielen Dank dafür. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. Bis auf eine oder zwei Geschichten, die mir nicht so sehr gefallen haben, weil da einfach ein Klischee zu viel verwendet wurde, sind alle Geschichten leicht lesbar, anregend beschrieben und prickelnd. Die Schauplätze und Protagonisten wechseln in den Geschichten und die Handlung ist passend in die Umgebung eingearbeitet. Auch die Sprache passt sich den jeweiligen Gegebenheiten an. Für Zwischendurch eine schöne Kurzgeschichten-Sammlung.

Asmodina 23.03.2020 

Dieses Buch ist der zweite Kurzgeschichten-Band der Autorin, welchen ich mit Freude las. Wieder behandelt es Erotik an öffentlichen und, meiner Meinung nach, ungewöhnlichen Orten, bei denen man teilweise schmunzelt oder auch ein wenig geschockt auf die Seiten starrt. Dennoch ist jede der Geschichten etwas Besonderes, auch durch den flüssigen Schreibstil. Obwohl die Sprache zu Teil ein wenig derb wirkt. Wer Inspiration sucht oder/und solche Geschichten schätzt, dem gebe ich eine klare Empfehlung.

claudi-1963 21.03.2020 

"Alle Sinneslust der Liebe liegt in der Veränderung." (Moliere) Es geht um Sex in der Öffentlichkeit, bei der die aufregende pure Erotik einen zu den ungewöhnlichsten Situationen führt. Auf der Autofähre, dem Feld, im Hinterhof, Tierpark, dem Campingplatz, dem Balkon, auf der Kirchweih oder in der Bar überall begegnen wir prickelnde und sinnliche Erotik. 8 einfallsreiche Geschichten mit besonderem Ambiente und ganz eigenwilligen Situationen, entfachen die ganz eigenen Fantasien. Meine Meinung: Wer lässt nicht gerne mal seiner Fantasie freien Lauf und denkt über Sex an sehr ungewöhnlichen Plätzen nach? Simona Willes hat in ihrer Anthologie 8 Geschichten über sinnlichen Sex an sehr eigenwilligen Plätzen verfasst. Zum Beispiel: Bei der Überfahrt von Calais nach Dover, wo es auf der Autofähre zwischen geparkten Autos zu einer knisternden Begegnung kommt. Karl und Lina die sich nach der Ernte auf dem Feld zu einem Stelldichein treffen. Bis zu Sex auf dem Campingplatz, im Zoo oder auf der Kirchweih. Selbst im Hinterhof kann man sich nicht sicher sein auf ein Pärchen bei einer ungewöhnlichen Situation zu treffen. Mit dem lockeren, unterhaltsamen Schreibstil weiß die Autorin sehr gut ungewöhnliche Orte und Begegnungen miteinander zu verschmelzen, sodass es zu bemerkenswerten, erotischen Szenen kommt. Die daraus entstanden und oft angeheizten Zusammenkünfte machen den Sex noch signifikanter. Und mal ehrlich hat sich nicht jeder schon mal vorgestellt, seine Freundin oder Frau in aller Öffentlichkeit zu verführen? Hier können wir uns fallen lassen, hineinversetzten, genießen und unserer eigenen Fantasie freien Lauf lassen. Selbst wenn es vielleicht nicht so frei und öffentlich sein kann wie in diesem Buch, so können wir uns wenigstens in diese fantastische, erotische Welt hineinversetzen. Besonders dadurch, dass für mich die Protagonisten so natürlich erscheinen. Mich jedenfalls konnten die recht einfachen Geschichten der Autorin überzeugen, sie waren stimmig, ohne eine extreme vulgäre Sprache und gut durchdacht. Als Zugabe gibt es dann wie in allen Bücher des Verlags einen Code für eine zusätzliche Geschichte der Autorin im Internet. Von mir bekommt dieses Buch 4 1/2 von 5 Sterne.

Achim 01.03.2020 

Die Autorin Simona Wiles beschreibt hier auf 167 Seiten, wie Sex außerhalb des Hauses läuft. 8 prickelnde Kurzgeschichten, heizen die eigene Fantasie an. Das Cover ist lasiz gestaltet, sehr ansprechend. Durch die große Schrift ist es leicht zu lesen und wenn man erstmal angefangen hat, gibt es auch kein Ende mehr, das Buch zieht einen in seinen Bann Jede Kurzgeschichte spielt aus der Sicht der Hauptperson, so das man sich selber hinein versetzen kann. Ein tolles Buch das jedes seiner 5 Sterne sichtlich verdient hat!

Fohlenfan22 25.02.2020 

Gewagt... Hier sind im zweiten Band der Autorin - verschiedene Szenarien heißer Begebenheiten in der Öffentlichkeit versammelt. Manche haben meinen Geschmack mehr getroffen, manche weniger. Mal auf der Autofähre, mal in der Bar, überall zeigt sich der Kick des Verbotenen im mehr oder weniger öffentlichen Raum. In Teilen ist der erotische Funke auch übergesprungen. Die Kurzgeschichten haben eine gute Länge. Ein prickelnder Lesegenuss, der alle Geschmäcker bedient.

Schlamurmel 10.02.2020 

Sex in der Öffentlichkeit zu haben ist nicht für jedermanns Sache, die meisten meiden dies, es gibt aber auch andere Menschen die diese Eigenart so richtig ausleben möchten und es richtig ausleben möchten, da dies ein besonderer Reiz ist und die Erregung steigert. Es wird in acht einzelne Kurzgeschichten erzählt aus den Perspektiven von den jeweiligen Personen. Die Geschichten sollen die Fantasie und das Kopf Kino anregen, was auch manchmal geschieht Es passiert an unmöglichen Orten, ob es nun im Tierparkt ist oder im Auto oder auch nur im Hinterhof, mal hart und auch mal zärtlich angenehm.. Ein netter Zeitvertreib für jedermann

Phil09 u. Naja89 04.02.2020 

Öffentliches Interesse!? Ein spannend frivoles Thema mit einem Folgeroman zu beglücken - scheinbar eine gute Idee, oder!? Mit "Verboten in der Öffentlichkeit - jetzt erst recht" versucht Simona Wiles genau dies - in acht sehr unterschiedlichen, aber stets fantasieanregenden Kurzgeschichten zum Thema. Nicht alle Geschichten trafen meinen Geschmack. Überwiegend fühlt man sich als Leser jedoch gut unterhalten. Was den Schreibstil angeht, ist dieser an jedes Szenario angepasst und trifft meist den richtigen Ton. Die Covergestaltung ist, wie bei fast allen Büchern des Verlags, sehr gut getroffen. Insgesamt also einer kurzweiliger aber erfrischender Zeitverteib - 3 Sterne

Gisela Wörsdörfer 02.02.2020 

Verboten in der Öffentlichkeit - Jetzt erst recht Simona Wiles Schon das Betrachten des Covers weißt auf ein prickelndes Lese Abenteuer hin und auch der Klappentext macht neugierig auf das Buch. Es geht um Liebes Spiele in der Öffentlichkeit. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen. Die einzelnen Geschichten sind nachvollziehbar auch wenn ich nicht von allen überzeugt war. Jedoch ist jede für sich auf eine andere Art prickelnd. Das Buch habe ich als Rezensions Exemplar vom blue panther books Verlag bekommen, wofür ich mich natürlich bedanke. Meine eigene Meinung wurde dadurch nicht beeinflußt. Gerne vergebe ich eine Lese Empfehlung und 4 Sterne

mannomania 31.01.2020 

Verboten in der Öffentlichkeit - jetzt erst recht von Simona Wiles Erotische Bekenntnisse Ein Buch mit 176 Seiten, erschienen am 29.11.2019 bei bpb Fazit: Das Cover ist mal wieder anziehend. Eine gute Wahl, wobei es mir wie im Büro, also indoors, erscheint :) Dank sehr angenehmen und flüssigem Schreibstil kam ich gut voran, eine (Kurz)geschichte las sich schneller als die andere der in Summe acht uns hier präsentierten Settings, immer aus Sicht des jeweiligen Protagonisten mit viel entsprechendem Input. Das entsprechende Gegenüber blieb daher oftmals etwas blass, gar fad auf der Strecke. Prickelnd, aufreizend, aber teilweise auch vulgär kamen die gewählten und gut beschriebenen Szenarien, die alle in der Öffentlichkeit stattfanden, herüber. Zwar nichts wirklich Neues aber dennoch, mir gefiels - ich wurde angenehm unterhalten und hatte lebendige Bilder vor Augen...

Winterlandschaft 30.01.2020 

Der Schreibstil der Autorin ist leicht verständlich, direkt und lässt sich flüssig lesen. Erzählt wird das Buch in acht einzelnen Kurzgeschichten und aus der Perspektive der jeweiligen Hauptperson. Diese kann man dadurch ausreichend kennenlernen, jedoch dessen oder deren Gegenüber nicht. Die Kurzgeschichten sollen die Fantasie anregen und bieten acht verschiedene Szenarien mit dem Thema Sex in der Öffentlichkeit. Dabei werden die erotischen mal vulgär und mal in einem angenehmeren Stil beschrieben, prickelnd sind sie im großen und ganzen eigentlich schon, doch fehlte mir hier irgendwie etwas. Nachdem ich vor kurzem ein gutes Buch der Autorin gelesen habe, war ich natürlich auch schon gespannt darauf, ob auch ihre anderen Bücher so gut sind. Leider muss ich jedoch sagen, dass mir dieses hier nicht ganz so gut gefallen hat. Wirklich schade. Fazit: Eine ganz nette Kurzgeschichten-Sammlung mit acht verschiedenen Varianten, Sex in der Öffentlichkeit zu haben. Leider hat mir dieses Buch nicht ganz so gut gefallen, daher gibt es von mir leider nur 3 Sterne.

stefanb 14.01.2020 

Es in der Öffentlichkeit zu tun, ist nicht jedermanns Sache. Die Charaktere in den acht Kurzgeschichten, jeweils ca. 20 Seiten, genießen es in vollen Zügen. Ob Autofähre, Feld, Hinterhof, Balkon, Kirchweih, Bar, Campingplatz oder Tierpark, eine Gelegenheit findet sich immer. Und das beschreibt Simona Wiles ansprechend anturnend. In diesem Roman steht die Lust im Vordergrund und die Leser*innen können die Geschichten voyeuristisch verfolgen und genießen. Verboten in der Öffentlichkeit von Simona Wiles stellt den Akt in den Vordergrund, manchmal sinnlich und dann wieder mal hart, rauschhaft und schwärmerisch. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm. Die Geschichten sind das richtige für ein kurzes Leseabenteuer.

A Schiller 11.01.2020 

Selten so ein anregendes Buch gelesen. Es gibt einige Kurzgeschichten von Menschen, die gerne an ungewöhnlichen Orten Sex haben. Die Geschichten lesen sich leicht. Eine regelrechte schöne Bettlektüre für Mann und Frau. Man ist schnell in einer Geschichte drin, ohne großes Vorgeplänkel. Ich werde sehr gerne noch mehr dieser Art von Geschichten lesen.

Gedankenweltdenise 25.12.2019 

Sex in der Öffentlichkeit ist ein schwieriges Thema. Die einen Liebes es und stehen auf den Kick den sie davon haben die anderen verabscheuen es. Dies war meine erste Geschichte bzw. Geschichten die ich in diesem Thema gelesen habe. Es gab einige Interessante Ideen und Entwicklungen die ich sehr gut fand. Aber es gab auch ein paar Geschichten bei denen ich mich durchgequält habe. Es war ein stetiges auf und ab. Der Schreibstil von Simona Wiles ist flüssig und direkt. Sie versucht in verschiedenen varianten und Geschehnissen und mit den Geschichten zu verzaubert und unsere Fantasie anzuregen. In einer der Geschichten fand ich das Frauenbild nicht besonders positiv wie sie es dargestellt hat auch wenn es in dieser Zeit so war hat es mir nicht besonders gefallen.

Jasmin 10.12.2019 

Ein heißer Ausflug in die erotischen Fantasien Der Titel wurde von Simona Wiles geschrieben und erschien bei blue panther books. Die Geschichten Jede einzelne Geschichte ist sehr detailliert und anschaulich geschrieben, ohne dabei obszön oder abstoßend zu sein. Die Vielfalt der Geschichten bietet dabei die Chance, dass für jede*n Leser*in etwas passendes dabei ist. Die unterschiedlichen Schauplätze sind gut gewählt und bieten sogar einen realistischen Touch, wenn man nur mutig genug ist. Die Charaktere Die Charaktere sind vielfältig und die einzelnen Konstellationen bieten eine schöne Auswahl an Fantasien und Vorlieben. Dadurch kann man sich gut in den einzelnen Kurzgeschichten verlieren und seiner Fantasie freien Lauf lassen. Fazit Die Kurzgeschichten Sammlung bieten für( fast) jeden etwas und verschafft einem eine nette kleine erotische Auszeit vom Alltag.

Booklovers 10.12.2019 

Von der Autorin habe ich bereits ein Buch gelesen, also wollte ich gerne wissen ob dieses Exemplar mich auch überzeugen konnte. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich angenehm hintereinander weg lesen. Der Inhalt besteht aus 8 erotischen Geschichten, die alle in der Öffentlichkeit spielen. Hier wird Liebe an den unterschiedlichsten Orten gemacht. Auch regen die Storys das Kopfkino des Lesers an. Für jeden Leser ist hier eine Geschichte dabei, da viele Spielarten abgedeckt werden. Zusammenfassend konnte mich dieses Buch wieder sehr überzeugen und das nächste Buch der Autorin wartet bereits darauf gelesen zu werden.

Tina B. 07.12.2019 

Bereits den ersten Teil dieser Reihe fand ich sehr gelungen, aber dieses Buch hier gefiel mir sogar noch besser. Die Kurzgeschichte "Auf dem Feld" fand ich besonders toll. Sehr gern würde ich wissen wie es mit Lina und Karl weitergeht. Den Beiden würde ich auf jeden Fall ihr Happyend gönnen und wünschen. Aber auch die sieben anderen Stories haben es wirklich in sich. Simona Wiles schreibt bildhaft, flüssig und sehr prickelnd. Da kommt definitiv keine Langeweile auf. Ich hatte eine fantastische Lesezeit und kann dieses Buch nur jedem ans Herz.

J. Kaiser 23.11.2019 

Um was geht es? Natürlich um Sex in der Öffentlichkeit, ist ja klar. Ab der ersten Seite und Geschichte wird dem Leser emotional die Geschichte vor Augengeführt. Wie es beginnt und wie es natürlich endet. Die verschiedenen beschriebenen Situationen können täglich so sein. Sei es auf einer Fähre, in einem Hinterhof oder auf einem Feld. Wobei der Campingplatz mir am besten gefallen hat. Für Sex ist kein Ort ungeeignet. Die Beschreibung der verschiedenen Situationen ist sehr gut dargestellt. So muss ein Erotikroman sein. Beim Lesen kommt die Versuchung in Schwung. Vielleicht kann der Leser für sich was herausholen. Halt, die Geschichte auf dem Balkon habe ich fast vergessen. Die ist sowas von prickelnd. Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen. Als eine grosse Leseempfehlung von mir.

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!
 
E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...