Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um die technische Funktionsfähigkeit und Sicherheit dieser Website zu gewährleisten (erforderliche Cookies). Darüber hinaus setzen wir Cookies für statistische Analysen und die Optimierung unserer Website ein (funktionale und marketing Cookies).

Weitere Informationen und die Möglichkeit Ihre Einstellungen jederzeit anzupassen, finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Linus ist devot - Untertan der strengen Herrin | Erotischer SM-Roman

E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

Linus ist devot - Untertan der strengen Herrin | Erotischer SM-Roman

(9)

von

Über den Inhalt:
Dieses E-Book entspricht 168 Taschenbuchseiten

Auf einer ausgelassenen Party wird Linus, der sonst eher ein introvertierter Einzelgänger ist, von einer Freundin und deren Cousine Rita gefesselt und benutzt. Nun weiß er, wonach er sucht: Er ist devot und sehnt sich nach weiblicher Dominanz.
Rita willigt ein, ihn zu dominieren. Gemeinsam mit Jenny, ihrer Mitbewohnerin, degradiert sie ihn zum keuschen Putz- und Leibsklaven. Auch Ritas Freund Boris hilft dabei, ihn zu demütigen und zur willigen Sissy abzurichten.
Doch als Rita ihn an ein sadistisches russisches Millionärspaar verkaufen will, bekommt Linus Panik. In seiner Not bittet er ausgerechnet Jenny, die kleine Sadistin, um Hilfe. Wird sie ihm zur Flucht verhelfen oder wird er als Sexsklave auf der Luxusjacht des russischen Oligarchenpaares enden?

Über den Autor Mabel Fortoy:
Ich war schon in der SM- (oder politisch korrekter: BDSM-Szene) unterwegs, als das World Wide Web noch in den Kinderschuhen steckte. Heute, mit einigem Abstand, amüsiere ich mich über den Hype in Sachen SM. Inzwischen lebe ich mit meinem Partner zurückgezogen in einer mittelgroßen Stadt in Nordrhein-Westfalen. Zusammen entwickeln wir unsere Geschichten und überlassen das Feld in der digitalen und realen SM-Szene den Jüngeren. Obwohl einige der beschriebenen Szenen so oder so ähnlich wirklich von mir erlebt wurden, sind es hauptsächlich Fantasien, die dem geneigten Leser Freude und im besten Fall auch Lust bereiten sollen. Wer nicht offen ist für erotische Inhalte oder mit dem Thema FemDom nichts anfangen kann, sollte sich das Lesen meiner Bücher ersparen. Natürlich lehne ich in der Realität wie jeder normale Mensch Erpressung und Nötigung strikt ab.

Diana C. 10.01.2021 

Mein erstes Buch von Mabel Fortoy, war auch etwas neues für mich. Es ist sehr detailliert, direkt & unverblümt geschrieben. Linus lässt sich von Frauen dominieren. Das bereitet ihm Spaß. Man ist sofort in einer Welt aus SM. Der Schreibstil ist flüssig & angenehm zu lesen. Man kann sich alles gut bildlich vorstellen. Linus & seine Geschichte haben mich in den Bann gezogen. Ein tolles Lesevergnügen. Das Cover ist sehr gut gelungen. Es zeigt schon worum es in dem Buch geht. Gerne mehr solcher Geschichten. Klare Leseempfehlung!

Christiane L. 07.01.2021 

Das Cover sagt schon viel über das Buch aus und man weis von Anfang an worum es geht in dem Buch. Linus ist noch sehr jung, genau das war aber das Besondere an dem Buch man hat viel miterleben können, was er so erlebt und wo seine Reise hinführt. Es war sehr detailliert beschrieben und auch nicht verblümt, sondern es wurde offen und ehrlich und ohne Umschweife in die SM Welt gehoben und ich habe die Zeit gerne dort verbracht. Es war etwas anders als Bücher, die ich bis jetzt gelesen habe, aber einfach genau so wie ich es mir vorgestellt habe und man bekommt genau Einblicke in die Welt von Linus. Die Herrin ist sehr dominant und weiß was sie tut und zeigt Linus genau, was sie möchte. Kann es nur empfehlen es war ein toller SM Roman, das Kopfkino, bei mir ausgelöst hat!

Gisela W. 02.01.2021 

Linus ist devot - Untertan der strengen Herrin | Erotischer SM-Roman 168 Seiten Mabel Fortoy Das Cover hat mir gut gefallen . Das Abbild zeigt worum es geht. Der Klappentext ist schon spannend geschrieben und macht neugierig aufs Buch. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und hält die Spannung bis zum Schluss. Der Leser wird auf eine heiße Reise geschickt , beim Verfolgen des Werdegang des jungen Linus. Mir hat das Buch gut gefallen, auch wenn ein paar Szenen und Handlungen echt krass waren. Gerne vergebe ich 5 Sterne

Diana Z. 01.01.2021 

Das Cover ist recht eindeutig und stellt dar, worum es auf den folgenden Seiten detailliert gehen wird: Ein Mann lässt sich von einer Frau dominieren und scheint dies sehr zu genießen. Darunter ist der passende Titel des Buches zu sehen. Der Start ins Buch ist bereits sehr pikant. Linus macht kurz nach seinem Schulabschluss die ersten Erfahrungen als devoter Mann. Davon so erregt kann er die Situation über Jahre hinweg einfach nicht vergessen und möchte nun endlich mehr... Der Schreibstil der Autorin ist sehr detailliert und atmosphärisch. Man kann sich sehr gut in die einzelnen Mitwirkenden hineinversetzten und erlebt nun, wie sie sich ihren Gelüsten hingeben und diese explizit ausleben. Man kann hier sehr gut sehen, wie Linus sich mit seiner neuen Rolle arrangiert. Zwar gefällt ihm bei weitem nicht alle, was seine Herrin so mit ihm anstellt, dennoch merkt er, das er darin seine Erfüllung findet und in seiner neuen Rolle förmlich aufblüht. Zwar waren nicht alle Handlungen nach meinem Geschmack, dennoch war es interessant, dies per Buch zu verfolgen. Hier beweist die Autorin ebenfalls sehr viel Kreativität und Detailwissen. Das Ende hatte es noch mal so richtig in sich und hat mich teils auch sehr erschreckt und mit fiebern lassen. Jedoch wird es sehr gut aufgelöst und lässt einen zufriedenen Linus zurück. Mein Fazit: Für Fans des Genres sicherlich dein sehr interessantes Leseerlebnis!

Kathrin R. 29.10.2020 

Mitreißende Geschichte, die mich nicht mehr losgelassen hat Mabel Fartoy hat mit diesem Buch eine fesselnde Geschichte verfasst, die den Leser Linus` Welt versetzt und eine wunderbaren Einblick in sein Leben gewährt. Dabei ist die Hauptfigur, Linus, sehr nahbar und mir während der Geschichte auch etwas ans Herz gewachsen und ich habe auch teilweise mit ihm gefühlt. Zudem hat mich die Geschichte, auch durch den tollen und mitreißenden Schreibstil in den Bann gezogen und mich nicht mehr losgelassen. Die erotischen Szenen sind super ausgeführt, sodass in meinem Kopf jeweils ein Bild entstanden ist, was das Erleben sehr authentisch gemacht hat. Daher hat mich der Roman überzeugt und ich vergebe gerne 5 von 5 Sternen.

Sophia B. 12.10.2020 

Der Leser erlebt die Geschichte von Linus aus nächster Nähe, die mit der Zeit immer intensiver wird. Mabel Fortoy hat einen spannenden Schreibstil und schafft es den Leser an das Buch zu binden. Insgesamt ist es eine gelungene Story auch wenn manche Passagen meiner Ansicht nach nicht ganz stimmig waren. Trotzdem würde ich das Buch weiterempfehlen, vor allem weil es spannend ist, Linus Perspektive zu erfahren.

Tina B. 08.10.2020 

Linus erzählt hier seine aufwühlende Geschichte, die mich faziniert und berührt hat. Die Erotik kommt in seinen Erzählungen auch zu keiner Zeit zu kurz. Er wirkt sympathisch und sein Gefühlschaos ist stellenweise fast greifbar. Das gefiel mir besonders. Der Schreibstil von Mabel Fortoy ist flüssig, unverblümt und fesselnd. So habe ich das Buch innerhalb weniger Stunden geradezu verschlungen. Mich hat Linus Sicht auf die Dinge faziniert und interessiert, deshalb vergebe ich fünf Sterne.

Jürg K. 29.09.2020 

Auf einer der zahlreichen Partys langweilt sich Linus sehr. Er möchte eine seiner Vorstellung entsprechende Behandlung im Sex erleben. Auf einer dieser Party wird es das erste Mal wahr, was er sich wünscht. Er wird von einer Freundin und Rita gefesselt. Wie die beiden ihn benutzen, hat er sich schon immer gewünscht. Er ist devot und will Dominanz von einer weiblichen Person. Als Rita willigt ein ihn zu dominieren. Eine Mitbewohnerin Jenny von Ihr degradieren ihn zum Putz- und Leibsklaven. Der Freund von Rita ist ebenfalls involviert bei der Aktion. Der Verkauf an ein sadistisches Millionärspaar steht bevor. Jetzt ergreift Linus doch Panik. Er bittet Jenny um Hilfe. Die Frage ist wird sie ihm zur Flucht verhelfen? Das Lesen ist für die Liebhaber dieses Genere sicher aufwühlend.

Ronja T. 26.09.2020 

"Linus ist devot" liest sich ziemlich locker hintereinander weg. Trotz der eher kurzen Kapitel lernt man Linus rasch kennen und kann seine Neigung gut verstehen. Es ist interessant und erschreckend zugleich, wie schnell er in die Abhängigkeit abrutscht, die ihn in immer heftigere Situationen bringt. Man wünscht ihm wirklich eine "gute" Herrin, die ihn wertschätzt, statt ihn nur auszunutzen. An manchen Stellen fand ich die Erzählung etwas zu knapp -das Buch hätte ruhig umfangreicher sein dürfen. Trotzdem ein prickelndes Lese-Vergnügen

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!
 
E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...