Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um die technische Funktionsfähigkeit und Sicherheit dieser Website zu gewährleisten (erforderliche Cookies). Darüber hinaus setzen wir Cookies für statistische Analysen und die Optimierung unserer Website ein (funktionale und marketing Cookies).

Weitere Informationen und die Möglichkeit Ihre Einstellungen jederzeit anzupassen, finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Cuckolds Paradise | Erotischer Roman

E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

Cuckolds Paradise | Erotischer Roman

(20)

von

Über den Inhalt:
Dieses E-Book entspricht 296 Taschenbuchseiten

Das Liebesleben von Martin und Marion ist alles andere als spannend – bis er ihr gesteht, dass er sie gern beim Sex mit anderen Männern beobachten würde. Auch wenn Marion damit hadert, willigt sie ein, einen übergroßen Dildo mit ins Ehebett zu lassen. Doch schon bald entdeckt die kurvenreiche Blondine, dass auch in ihr dunkle Begierden schlummern. Mit lustvollem Opfermut gibt sie sich ganz den Wünschen ihres Mannes hin.
Im nun beginnenden erotischen Abenteuer verwandelt sich die unschuldige Jugendherberge in einen Darkroom, ein Weidmann wird zum dominanten Begleiter des Paares und der Sonderling aus dem Nachbargarten führt Marion auf bizarre Abwege.
Im gemeinsamen Spanienurlaub erfüllt sich schließlich Martins größter Wunsch, als sich Marion gut gebauten schwarzen Männern hingibt und Fantasie zur Wirklichkeit wird. Martin ist in Cuckolds Paradise …

Über den Autor Martin Kandau:
Bereits in seiner Jugend schrieb Martin Kandau erotische Geschichten und las sie seinem Kumpel vor. Doch bis zu seinem ersten Roman war es noch ein weiter Weg. Nach dem Abitur absolvierte er zunächst eine Verwaltungslehre in der Stahlindustrie. Was ihn in den grauen Gängen der riesigen Verwaltung am Leben hielt, waren seine literarischen Ideen und Versuche. 2018 ist sein erster Roman erschienen. Ein Mann, der seine Frau gern mal beim Sex beobachten will, und eine Frau, die es schafft, die schlummernde Hure in sich zu befreien. Das reizvolle, so faszinierende Thema des Verlusts der ehelichen Unschuld. Immer mischen sich Szenen und Zitate aus wirklich Geschehenem mit Erdachtem: „Man kann nur aus dem Leben heraus inspiriert sein. Diese Dinge, die tatsächlich geschehen sind und gesprochen wurden, einzuflechten in eine abenteuerliche Geschichte, das hat für mich den Reiz des Schreibens ausgemacht.“ Martin arbeitet (gern) für eine Bank und lebt seit zehn Jahren (glücklich) mit seiner Partnerin zusammen. „Viel Spaß beim Lesen! Genießt die Reise durch die Zeilen und macht bunte, atemlose Bilder daraus. Ich wünsche meinen Lesern alles erotisch Gute!“ Martin Kandau

Diana D. 03.03.2021 

Cuckolds Paradise war leider ein Buch, das mich dieses Mal nicht sehr überzeugen konnte. Schade eigentlich, denn der Klappentext klang recht ansprechend. Wie im Buch EbenHolz und ElfenBein, heißen die Protagonisten ebenfalls Marion und Martin. Direkt mit den ersten Seiten hatte ich das Gefühl es handelt sich hier um die gleichen Protagonisten. Denn auch EbenHolz und ElfenBein stammen aus der Feder des Autors. Die erotischen Szenen waren hier recht gut geschrieben, vor allem auch anschaulich. Doch bei manch einer Szene musste ich auch den Kopf schütteln. Eine davon war die Waldszene, in dem die beiden Protagonisten auf den Jäger trafen. Wie es hier ablief, war für mich nicht nachvollziehbar. Ich möchte nicht zu viel dazu schreiben, falls ihr das Buch gerne lesen möchtet. Der Klappentext gibt euch hier schon eine recht gute Zusammenfassung. Da erspar ich mir weitere Worte. Von den Protagonisten Marion und Martin hätte ich mir gerne mehr Tiefe gewünscht. Man lernte nicht viel von ihnen kennen. Das einzige was man immer wieder zu lesen bekam, war Marion ihr blondes Haar und ihren wunderschönen Busen. Diese Nennungen zogen sich durch das ganze Buch. Es wurde immer wiederholt, so dass es einem mit den ersten Seiten bereits den Spaß am lesen nahm. Ich würde schon sagen, dass das Buch in meinen Augen mehr aus sich hätte rausholen können. Wenn man mehr Tiefe der Charaktere mitbekommen hätte, wenn diese vielen Wiederholungen nicht gewesen wären. Das fand ich hier schade, ich hatte mich auf dieses Buch gefreut es zu lesen und wurde für mich enttäuscht. Zu den Sexszenen sei gesagt, dass sie gerade herausgeschrieben wurden, man schon einiges zu lesen bekam. Es war viel Fantasy im Spiel und auch teils Dirty Talk. Cuckolds Paradise war ein Buch, das mich dieses Mal nicht überzeugen konnte. Vielleicht ist es dennoch etwas für euch. Schauts euch dennoch an, vielleicht kennt ihr auch schon das ein oder andere Buch des Autors und wisst so was euch erwartet.

Ann-Katrin B. 05.02.2021 

Der zweite Roman des Autors Martin Kandau ist unverändert phantasievoll und befasst sich mit dem Liebesleben eines Paares. Wie immer sind die Szenen sehr prickelnd dargestellt und ich muss dem Schreiber an dieser Stelle ein Kompliment für die Idee machen. Jedoch kommt die Handlung bisweilen ein wenig zu kurz. Dennoch möchte ich das Buch empfehlen.

Diana C. 09.01.2021 

In Cuckolds Paradise gibt es 24 Kapitel auf 296 Seiten. Ein sehr gelungener erotischer Roman, deren Erzählungen man sehr gut Folgen kann. Das Ehepaar Martin & Marion sind sehr gut herausgearbeitet & sie sind sehr gut beschrieben, sie sind interessant. Die Geschichte ist kurzweilig. Die erotischen Szenen sind sehr gut beschrieben. Das Buch lässt sich flüssig & in einem Rutsch lesen. Man merkt beim Lesen kaum wie die Zeit verfliegt. Schon ist man am Ende. Das Cover ist erotisch & Fantasie anregend.

Gisela W. 18.12.2020 

Cuckolds Paradise | Erotischer Roman 296 Seiten Martin Kandau Dieses Buch ist vom Blue Panther Books Verlag. Und es hat sich wieder richtig gelohnt. Hier taucht der Leser mit Marion und Michael ab , auf eine erotische Entdeckungsreise. Michael träumt davon, das Marion es mit anderen Männern treibt und sie erfüllt ihm all seine Träume und findet selbst immer mehr Gefallen daran. Mir hat das Buch gut gefallen und es hat mir ein paar prickelnde Stunden beschert. Gerne empfehle ich es weiter und vergebe 5 Sterne

Ursula V. 13.12.2020 

M & M trauen sich erneut... Cuckolds Paradise von Martin Kandau Ein erotischer Roman mit 296 Seiten und 24 Kapiteln, erschienen am 31.08.2020 bei bpb Der mir bereits bekannte Autor geht mit seinem eingespielten Ehepaar "in die nächste Runde". Die Idee des Settings ist genial, die so unterschiedlichen Mitspieler eine Nummer für sich, die weitere Entwicklung von Marion und Martin authentisch und gut nachvollziehbar. Ein zudem flüssiger und angenehmer Schreibstil rundete dieses perfekte LeseVergnügen ab. Fazit: Aufregend von Anfang bis Ende. Zudem lasziv, heiss, prickelnd und leidenschaftlich - eine gute Mischung eben - unbedingt lesen!

Matthias T.J. G. 12.12.2020 

Wer sich also auf die Lustreise mit den Beiden begeben will, wird heiße Sexszenen bekommen und dazu noch grenzenlose Wunscherfüllung eines Ehemannes – sein Paradies auf Erden sozusagen. Daher ist dieser erotische Roman auch mal eine echte Leseempfehlung für die Herren der Schöpfung, die bei den soft erotischen Romanen ja sonst eher weniger als Leser angesprochen werden. Wovon viele Männer träumen – die eigene Frau beim Sex mit anderen Männern zu beobachten. Als stiller Beobachter, in einem geschützten Rahmen das Treiben lustvoll genießen. Martin und Marions Ehe ist auf der sexuellen Ebene fast eingeschlafen. Es tut sich wenig im Ehebett. Marion fällt aus allen Wolken, als Martin ihr seine heimlichen Fantasien unterbreitet. Ungläubig und angewidert – ihre erste, wohl verständliche Reaktion. Jedoch liebt sie ihren Mann von ganzem Herzen und willigt doch ein, dieses ungewöhnliche sexuelle Experiment mit ihm zu teilen. Lustvoller Opfermut – oder grenzenlose Dummheit, aus falsch verstandener Liebe? Die Reise der Beiden ist interessant und zeigt ein spannendes Feld auf, in welchem den Fantasien kaum Grenzen gesetzt sind. Ob und wie die Ehe diese außergewöhnliche Belastungsprobe bestehen wird – müsst ihr herausfinden. Mir hat das Thema sehr gut gefallen. Die hier gewählte Sprache ist sicher Geschmackssache, für mich eher weniger lobenswert. Mindert aber nicht wirklich den Lesegenuss. Dinara

Michael K. 29.11.2020 

Mir gefiel das Cover schon sehr gut. Ein sehr toller Roman, absolut gelungen. Man kann sich direkt hineinversetzen in die Erzählungen und kann es gut nachvollziehen. Toll geschrieben. Am Anfang ist das Liebesleben von Martin und Marion nicht so prickelnd was sich jedoch im laufe des Buches ändert. Lesen und dabei sein. Es lohnt sich auf alle Fälle.

Katrin F. 19.11.2020 

Der Anfang war sehr interessant gestaltet. Der Schreibstill war sehr angenehm zu lesen, es gab tolle Überraschende Szenen. Die prickelnden Szenen wurden sehr gut beschrieben und hat sich perfekt in den Text eingefügt. Die Geschichte war kurzweilig und meine Neugier würde mit jeder Seite stärker, da ich wissen wollte wie es weiter geht. Die Charakter waren sehr Interessant. Das Ehepaar war gut beschrieben sowie ihre Wünsche. Sie wirkten auf mich teilweise sehr schüchtern aber auch neugierig. Eine sehr gute Mischung was die Charakterzüge anging. Das Buch war sehr angenehm zum lesen und ging auch sehr schnell, da ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Hat mir gut gefallen.

Jennifer M. 15.11.2020 

Ich lese nun schon das zweite Buch von diesem Autor doch die andere Geschichte war phantasievoll angehaucht. Hier der Roman ist eine ganz normale Geschichte. Das macht viel aus wenn man einen Autor anders kennt. Doch auch hier hat der Autor alles wundervoll geschrieben und auhc sehr leicht und füssig gehalten. Man kann der Geschichte gut folgen und es ist alles recht einfach zu verstehen. Doch ein klein bisschen Probleme hatte ich dann mit den Charakteren. Diese sind nicht so gut beschrieben und manchmal versteh ich die Handlung nicht so richtig. Doch da kann man drüber stehen. Trotzdem hat das Lesen aber doch Spaß gemacht. Mein Problem bei den Charakteren hab ich oben ja schon angesprochen doch ich versuche trotzdem noch auf die Charaktere einzugehen. Da es hier um das Liebesleben von Martin und Marion geht hatte ich schon mit den beiden M Namen manchmal mein Problem. Ich hatte nicht immer direkt dne richtigen Namen beim Text im Kopf. Dann gibt es natürlich die erotischen Szenen, hier sind auch schonmal ein paar harte Szenen dabei. Da muss ich auch sagen das die Sprache in den erotischen Szenen mir nicht immer gefällt. Deswegen ziehe ich auch in meiner Gesammtbewertung 1 Fuchs für das Buch ab. Sicherlich findet das Buch aber seine Fans denn immer schlecht geschrieben ist es ja nicht nur ab und zu fand ich es eben nicht passend in der Sprache bei den Szenen.

Sabine H. 03.11.2020 

Cuckolds Paradise Erotischer Roman von Martin Kandau  Der Autor lässt seine Leser an einer wirklich interessanten Entwicklung teilhaben. Mir haben die beiden Protagonisten sehr gut gefallen und es war eine Freunde zu erleben wie sie sich entfaltete. Ja die Dialoge sind etwas derb, aber absolut passend und sie gehören einfach dazu. Ein Buch das sich manches Paar ruhig gemeinsam durchlesen könnte, am meisten macht es Spaß sich die Kapitel gegenseitig vorzulesen

Claudia S. 27.10.2020 

Das Buch "Cuckolds Paradise" wurde von Martin Kandau verfasst und erschien 2020 im blue panther books Verlag. Der Autor nimmt uns wieder mit in eine Welt voller Wünsche, die unerreichbar scheinen, doch schleichend gelingt es doch das ein oder andere zu realisieren. Die Protagonisten werden so dargestellt, dass man sie sich gut vorstellen kann. Während Martin doch geradlinig und klar dargestellt wird, schwankt seine Frau Marion wie ein Fähnchen im Wind. Klar definierte Wünsche seiner Seite, treffen auf naive Blondine. Die Wortwahl und der Sprachstil konnten dieses Mal nicht vollends überzeugen, da es ziemlich viele Wiederholungen zu verzeichnen gab. Auch die Naivität mancher Charaktere ist streckenweise zu viel. Allerdings machten fantasievolle, erotische Abenteuer manchen wieder wett, um ohne schlechtes Gewissen 4 Sterne geben zu können. Jeder, der Abenteuer liebt, der ist mit diesem Buch gut beraten.

Erika B. 18.10.2020 

"durchweg hocherotisch" Langweilig ist dieser Roman bestimmt nicht. Er ist schön aufgebaut, die Szenen steigern sich von mal zu mal. Was mich besonders beeindruckt sind die Landschaftsbeschreibungen! Ja, man wird es nicht glauben. Doch sie geben den Sexszenen erst die richtige Würze. Normalerweise langweilen mich Landschaftsbeschreibungen, doch hier sind sie mit Kenntnis und Sorgfalt eingesetzt. Der ewige Traum von der "Heiligen" und der "Hure" wird in dem Roman ausgelebt. Beide, Marion und Martin, sind glücklich in ihrer Ehe-Beziehung und können sich sexuell verwirklichen. Nichts bleibt mehr der reinen Fantasie überlassen. Sie trauen sich, alles auszuleben. Ein weiter Weg, den die Zwei miteinander gehen. Die "Feigendiebin" fand ich ganz besonders sinnlich. Sexuell sehr anregend!

Claudia C. 11.10.2020 

Sexuelle Entwicklung eines sich liebenden Paares Der Leser darf hier Marion und Martin auf ihrer reizvollen Entdeckungsreise vom biederen Ehepaar zum lustvoll genießenden Cuckold und seiner Ehehure begleiten. Martin vergöttert seine Frau regelrecht. In den ersten zaghaften Schritten gesteht er ihr nur vorsichtig eine seiner Fantasien. Als sich Marion überwindet ihm diese zu erfüllen, wird sie für ihn zur Heilige und Hure zugleich. Auch der reizvolle Aspekt, dass sie sich offensichtlich erst mit den Gedanken und Wünschen ihres Mannes anfreunden muss, um sie dann doch zu erfüllen, steigert die Intensität und Verbundenheit der Eheleute. Von Mal zu Mal steigern sich die Fantasien und immer wieder überrascht Marion ihren Mann. Bei jeder Fantasie denkt Martin erst, dass es das jetzt war, dass diese Erfahrung durch nichts mehr übertroffen werden könne und doch kommt bald darauf eine neue Fantasie. Cuckolds Paradise finden die beiden in einem kleinen Garten. Martin Kandau erzählt seine Geschichte in teilweise poetischer Sprache. Immer wenn er von Marion erzählt, ihre Schönheit und Reinheit bewundert, hebt er sie auch sprachlich in den Himmel. In den harten, erotischen Szenen wird seine Sprache derber bis Hurengleich. Aber nie obszön oder vulgär. Man kann sagen die Sprache passt sich der Szene an. Da ich auch Ebenholz und Elfenbein von Martin Kandau gelesen habe, erschien mir zu Beginn, dass sich manche kleine Szene gleicht. Doch nach den ersten paar Kapiteln war alles neu. Natürlich aber ist Martins Bewunderung für Marion die selbe, wortreiche geblieben. Wir haben hier einen interessanten Einblick, wie sich ein Paar gemeinsam auf den ungewöhnlichen Weg begeben kann und die Liebe dadurch nicht verliert, sondern noch stärkt und festigt. In Liebe ist scheinbar vieles möglich.

Alina H. 01.10.2020 

Martin und Marion sind bereits seit einiger Zeit verheiratet und wo vorher noch viel Gefühl und Leidenschaft war, bemerkt Martin langsam, dass sich sein Verlangen verändert. Rastlos kreisen seine erotischen Fantasien seine Frau einmal mit einem anderen Mann beobachten zu können. Zu sehen, wie sich diese einem anderen hingibt, nicht in Betrug oder Ehebruch, sondern in Absprache und Kontrolle. Doch wie bringt man solch einen Wunsch seiner Ehefrau bei, ohne, dass diese die Flucht ergreift, einen auslacht oder aber empört ist. Davon handelt dieses Buch, wie Marion reagiert, wie es zu den ersten erotischen Kontakten kommt und welche Möglichkeiten damit eröffnet werden. Mein Fazit: Im Großen und Ganzen fand ich die Idee dahinter zwar nicht neu, aber relativ facettenreich umgesetzt. Mir hat gefallen, dass Marion nicht gleich drauf los ist, das wäre mir zu unrealistisch gewesen. Alles findet ganz langsam seinen Weg. Ebenso gibt es viele verschiedenen Situationen, in denen eine Entwicklung der Fantasie stattfindet. Auch das fand ich relativ gut umgesetzt. Was mir zwischenzeitlich nicht gut gefallen hat, waren die Dialoge. Diese waren manchmal gefühlskalt, stupide und hatten leider ein gewissen Fremdschampotenzial. Ich finde, dass es einen Unterschied zwischen derber Sprache und erotischer Konversation gibt und natürlich ist das nicht immer einfach, leider waren die Dialoge hier dennoch ab und an zu herz- und inhaltslos. Im Großen und Ganzen jedoch empfehlenswert. Man bekommt, was versprochen wird.

Sophia B. 27.09.2020 

Das Buch begleitet Martin und Marion auf ihrem Weg zu neuen Abenteuern. Wobei die Geschichte recht harmlos beginnt und dann schnell ins härtere übergeht. Diesen Wechsel und die Extreme in der Geschichte muss man natürlich mögen und ist nichts für jeden. Der Schreibstil des Autors ist sehr angenehm und lässt einen über die Seiten hinweg fliegen. Die Charaktere erscheinen überwiegend realistisch auch wenn es einige Szenen und Personen gibt die nicht so wirklich glaubhaft waren.

Tina B. 09.09.2020 

Wow, diese Geschichte hat mich sehr aufgewühlt und ins Nachdenken gebracht und ganz sicher habe ich dieses Buch nicht zum letzten Mal gelesen. Die Story wird ausschließlich aus Martins Sicht erzählt, was ich, als Frau, besonders spannend finde. Marion und Martin wirken authentisch und sympathisch. Im Laufe der Story sind sie mir wirklich ans Herz gewachsen. Ihr Umgang miteinander ist sehr empathisch und vertrauensvoll. So schön. Der Schreibstil von Martin Kandau ist flüssig, sinnlich und absolut fesselnd. Besonders gut gefielen mir seine Gefühlsbeschreibungen. Martins Zerrissenheit und seine Sehnsüchte waren teilweise fast greifbar. Wirklich toll. Ich hatte faszinierende Lesestunden und kann dieses Buch ganz klar empfehlen.

Esther S. 08.09.2020 

Buchtitel: Cuckolds Paradise Autor: Martin Kandau Verlag: blue panther books ISBN: 9783966411158 Titel anhand dieser ISBN in Citavi-Projekt übernehmen Ausgabe: E-Book Erscheinungsdatum: 31.08.2020 Inhalt: "Das Liebesleben von Martin und Marion ist alles andere als spannend – bis er ihr gesteht, dass er sie gern beim Sex mit anderen Männern beobachten würde. Auch wenn Marion damit hadert, willigt sie ein, einen übergroßen Dildo mit ins Ehebett zu lassen. Doch schon bald entdeckt die kurvenreiche Blondine, dass auch in ihr dunkle Begierden schlummern. Mit lustvollem Opfermut gibt sie sich ganz den Wünschen ihres Mannes hin. Im nun beginnenden erotischen Abenteuer verwandelt sich die unschuldige Jugendherberge in einen Darkroom, ein Weidmann wird zum dominanten Begleiter des Paares und der Sonderling aus dem Nachbargarten führt Marion auf bizarre Abwege. Im gemeinsamen Spanienurlaub erfüllt sich schließlich Martins größter Wunsch, als sich Marion gut gebauten schwarzen Männern hingibt und Fantasie zur Wirklichkeit wird. Martin ist in Cuckolds Paradise …Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen." Meinung: Ich muss sagen, dass ich schon das ein oder andere Buch dieses Verlages gelesen habe. Einige Bücher waren leider etwas durchwachsen, andere hingegen wirklich gut. Da ich von diesem Autor bisher noch nichts gelesen hatte, bin ich doch relativ unvoreingenommen an das Buch herangegangen und wurde leider doch etwas enttäuscht. Man wird direkt ins Geschehen geworfen, es gibt kaum Nebenhandlung, außerhalb der erotischen Szenen. Da ich schon Anderes aus diesem Verlag gelesen habe, war ich doch leicht enttäuscht. Auch der Klappentext hat doch etwas mehr versprochen. Dabei hätte man aus diesem Thema wirklich viel machen können. Denn das Grundprinzip des Buches war interessant und habe ich auch toll gefunden, weswegen ich das Buch trotzdem komplett gelesen habe. Auch die Sprache war für mich dann doch etwas zu derb, um ehrlich zu sein. Das ist aber einfach nur mein Geschmack. Vielleicht kann mich ein anderes Buch wieder mehr begeistern. Für Leute, die jedoch nur erotische Szenen und Geschlechtsverkehr suchen, ist dieses Buch jedoch total geeignet. Es ist nur leider nicht ganz mein Geschmack. Ich hätte mir eben etwas mehr Nebenhandlung und etwas mehr erotisierende statt derbe Sprache gewünscht. Fazit: Alles in allem ist es trotzdem ein durchaus solides Buch aus dem Genre Erotischer Roman. Wie gesagt, vor allem Leute, die sehr gern über den Vollzug des Aktes lesen, ist es bestimmt ein tolles Buch.

Kathrin R. 02.09.2020 

Erotisches und spannendes Abenteuer Martin Kandau hat mit diesem Buch ein spannendes Werk verfasst, wobei mir die beiden Hauptfiguren während der Geschichte ans Herz gewachsen sind, weil sie mir sympathisch waren und auch authentisch beschrieben sind. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen, gleichzeitig in den erotischen Szenen auch sehr anregend und die Spannung ist ebenfalls zu spüren. Auch habe ich mir die Situationen sehr gut vorstellen können, weil sie so toll beschrieben sind. Dadurch ist es ein Genuss das Buch zu lesen und ich war sehr schnell in den Bann gezogen und wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, weil es mich einfach begeistert hat. Daher ein überragendes Buch, welches 5 von 5 Sternen erhält.

Tanja B. 27.08.2020 

Inhalt: Das Liebesleben von Martin und Marion ist alles andere als spannend – bis er ihr gesteht, dass er sie gern beim Sex mit anderen Männern beobachten würde. Auch wenn Marion damit hadert, willigt sie ein, einen übergroßen Dildo mit ins Ehebett zu lassen. Doch schon bald entdeckt die kurvenreiche Blondine, dass auch in ihr dunkle Begierden schlummern. Mit lustvollem Opfermut gibt sie sich ganz den Wünschen ihres Mannes hin. Im nun beginnenden erotischen Abenteuer verwandelt sich die unschuldige Jugendherberge in einen Darkroom, ein Weidmann wird zum dominanten Begleiter des Paares und der Sonderling aus dem Nachbargarten führt Marion auf bizarre Abwege. Im gemeinsamen Spanienurlaub erfüllt sich schließlich Martins größter Wunsch, als sich Marion gut gebauten schwarzen Männern hingibt und Fantasie zur Wirklichkeit wird. Martin ist in Cuckolds Paradise … Ein Thema, das gar nicht so abwegig ist und mich voll und ganz mitreissen konnte... Sehr sexy und versaut geht es im erstmals öden Liebesleben von Martin und Marion zur Sache... Ein erotisches Abenteuer mit vielen interessanten Abschnitten... da Marion sich erst nach und nach auf das neue Abenteuer und auf die versauten Wünsche ihres Ehemannes einlassen kann... Doch schon nach kurzer Zeit merkt man, dass seine Wünsche auch zu ihren werden. Ein sehr interessanter und mitreissender Schreibstil hat mich hier fesseln und voll und ganz überzeugen können.

Jürg K. 18.08.2020 

Im Liebesleben des Ehepaares Martin und Marion geht fast nichts mehr. Martin beginnt in seiner Fantasie zu träumen, wie Marion von anderen Männern bestiegen wird. Er möchte dabei zusehen, wie sie sich windet und schreit. Er kauft sich zwei Dildo klein und grösser. Marion lässt sich auf das Spiel nur widerwillig ein. Doch zuletzt geht sie darauf ein. Sie merkt bald, dass es ihr Freude macht. Es beginnt mit einem Überbringen einer Kiste an den Freund von Martin. Der Nachbar benutzt sie mit seinem dicken Penis. Nun ist sie bereit auf die Fantasien von Martin ganz einzugehen. Jetzt beginnt das erotische Abenteuer richtig. Die verschiedenen Stationen von Matin und Marion sind hoch explosiv beschrieben. Es wirkt beim Lesen fast so, wie man mitmischen könnte. Alle Abenteuer sind erotisch und sehr sexy zum Lesen. Die Seiten fliegen nur so vorbei. Einfach genial geschrieben und auch ein bisschen versaut. Das Lesen hat sehr viel Spass gemacht und angeregt.

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!
 
E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...