Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um die technische Funktionsfähigkeit und Sicherheit dieser Website zu gewährleisten (erforderliche Cookies). Darüber hinaus setzen wir Cookies für statistische Analysen und die Optimierung unserer Website ein (funktionale und marketing Cookies).

Weitere Informationen und die Möglichkeit Ihre Einstellungen jederzeit anzupassen, finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Unmoralische Auszeit | Erotischer SM-Roman

E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

Unmoralische Auszeit | Erotischer SM-Roman

(25)

von

Über den Inhalt:
Dieses E-Book entspricht 208 Taschenbuchseiten

Vor dem Einstieg in das Berufsleben hat sich Elena vorgenommen, noch eine Auszeit zu nehmen. Zu ihrer eigenen Überraschung geht sie für sechs Monate in die Villa zu zwei gut betuchten Herrschaften. Sie erlebt knallhart das Abenteuer SM. Schläge und Züchtigung sind auf einmal ein Teil ihres Lebens, auf den sie auch in Zukunft nicht verzichten möchte.
Es werden unvergessliche und sehr prägende sechs Monate!

Über den Autor Alexandra Gehring:
Alexandra Gehring lebt im Südwesten Deutschlands und arbeitet in einem sozialen Beruf. Sie selbst lebt SM und hat darin eine neue Welt für sich entdeckt. Eines Tages begann sie, ihre Erfahrungen aufzuschreiben. Daraus ist ihr erstes Buch „Die Abrichtung“ entstanden. Auch in ihrem zweiten Roman „Schläge der Lust“ ist so manches Erlebte in eine fiktive Handlung eingeflossen.

Stefanie F. 10.02.2021 

Ein gelungenes Werk Ich bin bekennender Fan von Alexandra Gehring. Das war mein viertes Buch von ihr und ich bin wieder einmal total begeistert. Ich konnte es nicht aus der Hand legen und habe es an einem Samstag komplett gelesen. Es ist flüssig und schlüssig geschrieben. Wie immer eine runde und vollendete Geschichte. Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen!

Stefanie S. 18.01.2021 

Durch den Klappentext bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden und mir war klar, dass ich mir diese Geschichte gönne. Und ich wurde nicht enttäuscht. Die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreibstil und mir hat es Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Die BDSM Szene ist eine ganz besondere Szene und es braucht meiner Meinung nach sehr viel Fingerspitzengefühl, um diese Gefühle an den Leser zu bringen. Dies hat die Autorin sehr gut umgesetzt und es hat ein gutes Gefühl bei mir hinterlassen. Bei dieser Geschichte gab es auch eine Handlung dabei und auch die hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin werde ich mir mal ein wenig genauer anschauen, denn es hat mir richtig gut gefallen, was ich da gelesen habe. Daher bekommt sie von mir auch für dieses tolle Buch 5 Sterne.

Marlen L. 13.12.2020 

Unmoralische Auszeit von Alexandra Gehring ist ein erotischer SM-Roman aus dem Verlag Blue Panther Books. Sechs Monate will sich Elena eine Auszeit gönnen, bevor sie im Berufsleben durchstartet. Durch ein Gespräch mit ihrer Freundin, meldet sie sich in einem SM-Portal an und erhält ein unmoralisches Angebot. Sie zieht zu einem erfolgreichen Pärchen und lernt dort alles um von der Novizin zur gehorsamen Sub zu werden. In diesem erotische SM-Abenteuer geht es um Respekt, Züchtigung, Gehorsamkeit, Mut zum Ausleben sexueller Fanatasien aber auch um Menschlichkeit und finanzielle Unabhängigkeit. Mir hat der Roman gut gefallen und ich empfehle ihn mit Sternen weiter.

Michael K. 29.11.2020 

Als ich das Cover sah war ich schon sehr neugierig. Mal was ganz anderes. Die Geschichte wird so erzählt das man nicht aufhören kann und immer weiter erzählt. Man kann es nicht zur Seite legen. Wenn die Autorin so weitermacht kann man sich nur auf zukünftige Bücher freuen. Spannendes Thema welches einen fesselt.

Annalena B. 28.10.2020 

Ich habe dieses Buch vom Bluepanther-Verlag  zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich dafür ^^ Kurz 6 lustvolle, erregende Monate ^^ Cover Ein wunderschöner Rosaton ziert das Cover - eine wirklich hinreißende Farbe, die den Kontrast zu der in schwarz gekleideten Frau im Vordergrund nur verstärkt. Diese knieende Frau trägt schwarze Reizwäsche und eine Augenbinde, die ihre anderen Sinne aufs äußerste reizen soll! Ein ganz und gar stimmiges Cover, dass durch die Rosa- und Cremetöne offener und nicht so düster wirkt. Handlung Elena hat einen neuen Beruf in Aussicht, doch davor möchte sie noch etwas erleben und sich selbst besser kennen lernen. Kurz darauf erhält sie von einem reichen Paar die Einladung, dass sie bei ihnen ihre Auszeit verbringen könnte. Elena nimmt das Angebot an und erlebt daraufhin eine Einführung in SM, Züchtigungen und Bestrafungen, die sie innerlich prägen werden - 6 lustvolle Monate lang! Sprache Der Schreibstil der Autorin ist sehr sympathisch, anregend und auch abenteuerlich. Schon nach wenigen Seiten hatte sie mich durch ihre detailreichen Schilderungen gepackt, die einem das Gefühl vermitteln man wäre direkt dort ;) Die expliziten Szenen bewegen sich, wie bereits oben erwähnt, im SM-Bereich und sind daher nichts für schwache Nerven! Dennoch versprühen sie einen gewissen Charme und enthalten doch auch die eine oder andere Zärtlichkeit, sodass es nicht bloß um Züchtigungen geht. Charaktere Elena Sie ist eine junge, sympathische, neugierige und selbstbewusste Frau, die sich nach neuen Wegen ihre Lust zu stillen sehnt. Ich bewundere sie für ihren Mut sich auf neues einzulassen und dann auch noch mit vollkommen Fremden, wobei genau diese Anonymität scheint ihr zu helfen ;) Sie lässt sich durch nichts durcheinanderbringen und auch kleine Rückschläge entmutigen sie nicht - eine wahre Kämpferin! Christina Sie ist die Frau von Thorsten und die beiden sind das oben bereits erwähnte Ehepaar. Die beiden leiten millionenschwere Geschäfte und auch privat harmonieren die beiden perfekt miteinander - ein wahres Traumpaar! Christina ist witzig, wunderschön und eine liebende Mutter und Gattin - ihr werdet sie wegen ihrer herzlichen Art sofort ins Herz schließen ^^ Thorsten Er ist Christinas Ehemann und ein ganz anderes Kaliber, denn er ist introvertiert, kann sich schwer entspannen und ist Fremden gegenüber immer etwas distanziert und kühl, aber mit der Zeit taut er auf und wird einem zumindest ein Stück weit sympathischer. Diese raue, unnahbare, dominante und doch  zärtliche Ader lebt er auch im Bett gerne aus - er ist der perfekte Dom. Maximilian Er ist eines der Kinder von Christina und Thorsten, die ihn über alles lieben und ihm versuchen alles zu ermöglichen, was er aufgrund seiner Behinderung nicht tun kann. Trotz seines Handicaps ist er ein aufgeweckter, lebensbejahender und symapthischer Mann, den man einfach in sein Herz schließen muss :) Fazit Ein abenteuerliches und lustvolles Buch, das einem den Atem raubt, durcheinanderwirbelt und verwirrt zurücklässt. Es ist nichts für schwache Nerven, da, wie oben bereits erwähnt, SM eine große Rolle spielen wird.

Christine S. 28.09.2020 

(Inhalt, übernommen) Vor dem Einstieg in das Berufsleben hat sich Elena vorgenommen, noch eine Auszeit zu nehmen. Zu ihrer eigenen Überraschung geht sie für sechs Monate in die Villa zu zwei gut betuchten Herrschaften. Sie erlebt knallhart das Abenteuer SM. Schläge und Züchtigung sind auf einmal ein Teil ihres Lebens, auf den sie auch in Zukunft nicht verzichten möchte. Es werden unvergessliche und sehr prägende sechs Monate! Zur Autorin: Die Autorin des Romans "Die Abrichtung" schreibt unter ihrem Pseudonym Alexandra Gehring. Sie lebt im Südwesten Deutschlands und arbeitet in einem sozialen Beruf. Da sie selbst BDSM lebt und darin eine Welt für sich entdeckt hat, begann sie ihre Erfahrungen aufzuschreiben. Daraus ist ihr erster Roman "Die Abrichtung" entstanden. Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit: Danke an bpb für dieses Rezensionsexemplar mit einem sehr passenden Cover, ich freute mich. Die mir bereits bekannte Autorin bleibt auch hier ihrer (BD)SM-Schiene treu und kreiert hier einen aufregenden Plot, dem sich der Leser nur schwer entziehen kann. Man zittert, bangt, fiebert und leidet förmlich mit Elena, der Protagonistin, die sie während ihrer ganz speziellen 6monatigen-Auszeit erfahren darf und hiervon intensivst berichtet. Neugierig und gespannt verfolgte ich das Geschehen. Definitiv ein anderes Territorium... Der gewählte Schreibstil ist wie immer flüssig, direkt und der Szenerie wirklich gut angepasst. Mir gefiel's!

A.D. 27.09.2020 

Das Cover und der Klappentext von "Unmoralische Auszeit" von Alexandra Gehring geben einen passenden Hinweis zum Inhalt des erotischen SM-Romans, so dass jeder weiß auf was er sich hier einlässt. Für dieses zeitlich begrenzte SM-Abenteuer in der Villa eines reichen Ehepaars hat sich Elena bewusst und freiwillig entschieden. Die Autorin beschreibt die unterschiedlichen Szenen sehr direkt und gibt auch einen Einblick in die Gedanken der Hauptprotagonistin. Schläge, Züchtigungen, Gehorsam und sexuelle Handlungen sind hier die Themen. Der Erzählstrang ist klar und nachvollziehbar, wobei ich die Nebenschauplätze nicht unbedingt gebraucht hätte.

Tanja B. 13.09.2020 

Inhalt: Vor dem Einstieg in das Berufsleben hat sich Elena vorgenommen, noch eine Auszeit zu nehmen. Zu ihrer eigenen Überraschung geht sie für sechs Monate in die Villa zu zwei gut betuchten Herrschaften. Sie erlebt knallhart das Abenteuer SM. Schläge und Züchtigung sind auf einmal ein Teil ihres Lebens, auf den sie auch in Zukunft nicht verzichten möchte. Es werden unvergessliche und sehr prägende sechs Monate! Hier will ich vorab sagen, dass ich das Cover wirklich klasse finde. Oft entscheide ich welches Buch ich als nächstes lese oder kaufe anhand des Covers. Und dieses ist absolut ansprechend und eins meiner klaren Favoriten. Elena wirkt von Anfang an sympathisch und aufgeschlossen, jedoch finde ich ihren Plan ein wenig naiv. Aber diesen Charakterzug kann ich bei ihr nach dem Lesen des Buches nicht mehr bestätigen. Die Autorin geht hier neben Sexszenen sehr auf die Charaktere ein, sodass man als Leser auch Hintergründe verstehen kann und einen Einblick in die Gedankenwelt von den Personen hat. Das hat mich voll und ganz überzeugen können. Ansonsten sind die Szenen sehr sexy und erotisch und auf jeden Fall lesenswert. Klare Kauf- und Leseempfehlung meinerseits.

Ann-Katrin B. 08.09.2020 

Mit "Unmoralische Auszeit" legt die Autorin Alexandra Gehring einen weiteren SM-Roman mit tollem cover vor. Der Schreibstil ist angenehm, flüssig und ermöglicht dem Leser, dem Geschehen optimal zu folgen. auch die Geschichte ist, neben prickelnden Szenen, spannend und enthält die eine oder andere überraschende Wendung, mit der man nicht rechnet. Außerdem möchte ich ein großes Kompliment machen und zwar für einen Charakter, der nicht perfekt, aber trotzdem etwas Besonderes ist

Claudia S. 02.09.2020 

Das Buch "Unmoralische Auszeit" wurde von Alexandra Gehring verfasst und erschien 2020 im blue panther books Verlag. Die Autorin entführt uns wieder einmal in die Welt des SM. Detailreich und ohne viele Tabus erklärt sie uns die Welt, die manchen fremd erscheint und lässt uns die Erfahrungen der Charaktere miterleben. Die Charaktere des Buches erleben eine Wandlung, ein in die Szene hineinwachsen und erblühen mit ihren Aufgaben. Die Wortwahl und der Sprachstil sind dem Buch sehr zuträglich und machen das Lesen zu einem interessanten Lesevergnügen. Man kann sich in die dargebotene Welt gut hineinfühlen und erlebt so manches Unerwartetes und auch unmoralisches. Die Szenen sind explizit beschrieben. Ein kleiner Kritikpunkt gegen Ende des Romans, da dort ein wenig vom Thema abgekommen wird. Jedoch ist es so Minimal, dass es in die Bewertung nicht mit einfließt. Jeder, der sich eine "unmoralische" Auszeit gönnen will, kann ich dieses Buch empfehlen.

Karina L. 12.07.2020 

Tolles Cover, sehr vielversprechend. Habe mich sehr gefreut auf das neue Buch von Alexandra, da ich einige Bücher von ihr bereits kenne, und wirklich toll finde. Offen, ehrlich, und viele Informationen rund um das Thema BDSM. Das Buch ist toll, aber so ganz anders als erwartet. Mir fehlt hier etwas die detailreiche Erklärung, der Tiefgang. Aber das ist kein Grund, das Buch schlecht zu bewerten. Die Idee, die Geschichte und auch die Protagonisten finde ich super, auch die Überraschung mit Maximilian finde ich sehr erfrischend. Tolle Begriffserklärungen und Ansätze um die eigene Fantasie anzuregen sind auf jeden Fall gegeben.

Claudia C. 13.06.2020 

Eine Auszeit, die Mut und Neugierde verlangt Elena wird als interessierte, aufgeschlossene, sympathische junge Frau beschrieben. Und genauso hat sie sich mir gezeigt. Sexuell nicht unerfahren, aber im Bereich SM doch eher ein Neuling, durchlebt sie eine mehr als herausfordernde Zeit, die sie immer wieder an ihre Grenzen bringt. Als Hauptprotagonistin erfährt ihre Figur die größte Beachtung, aber auch Entwicklung. Anschaulich werden die SM-Szenen gezeichnet, doch auch die Gedankenwelt von Elena wird aufgegriffen. So erfährt der Leser immer wieder direkt ihre Überlegungen, erhält Einblick in ihre Gefühlswelt, die so manches Mal in ein inneres Chaos verwandelt wird. Doch Elena wächst mit der Herausforderung. Der Schreibstil von Alexandra Gehring war für mich flüssig zu lesen. Klar, dass bei einem SM-Roman die Wortwahl sehr direkt sein kann und auch soll, damit die Geschichte authentisch bleibt. Der Leser wird hier nicht von einer Sex-Szene in die nächste geführt, sondern darf sich an einer unmoralisch-anregenden Grundidee erfreuen. Die Rahmenhandlungen habe ich als rundende, verbindende, nicht zu lange Passagen empfunden. Bis beinahe zum Schluss hätte ich dem Buch die volle Punktezahl geben wollen, doch leider wurde dann ein Nebenstrang, der nur sehr bedingt bis gar nicht, mit Elenas Auszeit zusammenhängt, zum Hauptstrang. Hier hätte ich mir vielleicht noch mehr Einblick in Elenas Ausbildung gewünscht und dafür diese Seite gestrichen. Auch dieser letzte Teil ist spannend geschrieben, keine Frage, leider aber völlig weg vom Thema Unmoralische Auszeit, sodass ich nur vier Sterne vergeben kann. Da manche Stellen schon einiges von den Protagonisten abverlangen, ist es von Vorteil, wenn der Leser bereits vorher eine Vorliebe für SM besitzt. Als Einstieg in die spezielle Welt würde ich dieses Buch nicht verwenden. Doch grundsätzlich eine hervorragende Lektüre, die kein SM-Liebhaber verschmähen sollte.

Janina T. 10.06.2020 

Für mich war das nun der zweite Erotik Roman von Alexandra Gehring und vom Gefühl her völlig anders. Den Schreibstil habe ich auch hier wieder als sehr angenehm empfunden, die Kapitellänge allerdings als extrem schwankend. Was man sich bei den Büchen aus dem Verlag klar machen sollte, ist die Tatsache, dass es sich hier nicht um 08/15 Blümchen Erotik handelt. Elena bekommt das Angebot für eine 6-monatige unmoralische Auszeit und träumt von besonderen aber dennoch normalen Leben der reichen Leute. Was sie dann allerdings erwartet, entdeckt sie mit Zurückhaltung, Respekt und gleichzeitig großer Neugier. Die "dunkle" Seite des Sexuallebens - SM. Eine völlig andere Welt. Das Buch hat mich beim lesen sehr gut unterhalten, allerdings fand ich die ein oder andere Szene schon als extrem, da man doch beginnt, mit den Figuren zu entdecken, träumen und fühlen....

Ramona P. 03.06.2020 

Elenas intensive Auszeit in die SM Welt Rezension aus Deutschland vom 28. Mai 2020 Die Autorin versteht es hervorragend den Leser mit ihrem tollen Schreibstil zu fesseln und zu faszinieren. Seid ihr bereit für dieses Abenteuer? Seid ihr bereit, euch auf eine unmoralische Auszeit einzulassen? Seid ihr bereit, in die Welt von SM einzutauchen? Seid ihr bereit, die dabei entstehenden Gefühle zuzulassen? Wenn ja, seid ihr hier absolut richtig. Ich verspreche eine sehr intensive, erlebnisreiche, lustvolle, prickelnde, spannende, auch schmerzspürende, abenteuerliche Auszeit vom Alltag und ehrliche Einblicke in die SM Erotik. Ich hatte viel Freude beim Lesen, es war durchgehend spannungsgeladen, da der SM Roman eine ansprechende Rahmenhandlung enthält. Dies ist mir bei Büchern auch in diesem Genre wichtig und wurde hervorragend bedient. Die Bücher der Autorin sind für mich besondere Leckerbissen und absolute Lese Highlights. Ich bedanke mich beim blue-panther-books Verlag für das bereitgestellte Lese Exemplar, was jedoch keinerlei Einfluss auf meine ehrliche Meinung zum Buch hat. Dieser SM Roman verdient meine absolute Lese Empfehlung.

Sabine P. 26.05.2020 

alexandra gehring entwickelt sich in dieser genre so langsam zu meiner lieblingsautorin. schon ziemlich am anfang des buches geht es heiss her.wow. ich konnte es nicht mehr auf seite legen. sie szenen sind einfach zu erotisch geschrieben. da wird einem ganz anders beim lesen und man wünscht sich doch schon sehr an elenas stelle zu sein. wenn alexandra gehring so weiter schreibt , dann wird sie mit sicherheit auch singles ziemlich glücklich machen und die erotikindustirie hat einen regelrecht bom beim verkauf ihrer spielzeuge.ich freue mich schon auf das nächste buch von ihr. anmerkung : es ist kein harter sm roman. es geht zur sache , aber im stilvollen sinn.

Cornelia R. 12.05.2020 

Knallharte und intensive Auszeit Die Schreibweise dieser Autorin ist sehr fesselnd und ich habe das Buch verschlungen. Wenn einem hier nicht zu Gemüte gefügt wird was SM bzw. BDSM bedeutet weiß ich es auch nicht. Hier gehts Knallhart zur Sache. Elenas Auszeit ist für sie eine überaus harte Schule, um an ihre Grenzen zu gelangen bzw. sie heraus zu finden. Man kommt sich hier echt oft vor, als würde man die Situationen selber miterleben und spüren können, was Elena fühlt und wie es ihr geht. Die Protagonisten sind alle samt sehr starken Persönlichkeiten und vermitteln eine überaus intensive Autorität. Die gesamte Geschichte ist überaus spannend und interessant. Gefühle und Emotionen sprudeln hier nur so wie ein Wasserfall. Von Hoch erregend bis zum Boden zerstört. Das einzige was mich gestört hat, war dieser Schluss, wo plötzlich noch die Tochter hinzukam. Dies hätte nicht mehr sein müssen. Aber ansonsten eine überaus ansprechende, intensive und mehr als knallharte Geschichte. Die ist definitiv nichts für solche, die nichts mit SM oder BDSM anfangen können. Denn denen wird es sicher zu intensiv und zu Hart.

Angelika S. 24.04.2020 

Bevor Elena ins Berufsleben einsteigt...möchte sie sich...noch eine Auszeit nehmen. Für 6 Monate...verabschiedet sie sich von allen..für eine Auszeit bei einem betuchten Ehepaar...über die eigene Entscheidung...ist sie selbst...am meisten überrascht. Knallhart erlebt sie...das Abenteuer SM durch Schläge und Züchtigungen. Diese gehören nach kurzer Zeit...schon zu ihrem Leben...und diese 6 Monate werden für sie unvergesslich und prägend...für ihr weiteres Leben. Absolut interessant und abwechslungsreich geschrieben...so das dem Leser...nie langweilig wird.

Matthias T.J. G. 15.04.2020 

Unmoralische Auszeit Mir hat diese Geschichte viel Spaß bereitet und war ein feiner Lesegenuss. Elena hat gerade ihr Masterstudium abgeschlossen und möchte gerne noch einmal vor dem Start ins Berufsleben etwas mehr Abenteuer erleben. Sie bewirbt sich auf die Anzeige eines betuchten Ehepaares, die eine SM-Gespielin für sechs Monate suchen. Züchtigungen, Demütigungen und allerlei SM-Sessions sind nun ihr Alltag. Elena erlebt den Rausch, den SM bieten kann und entdeckt ungeahnte erotische Leidenschaften, die sie nun ausleben kann. Ein schöner kleiner Ausflug in die Welt des SM. Im weiteren Verlauf des Buches entwickelt sich diese Geschichte zu einer sexuellen Herausforderung für die junge Frau. Wie sie diese meistert und was am Ende für alle auf dem Spiel steht – lest es selbst. Dinara

Gisela W. 02.04.2020 

Unmoralische Auszeit Alexandra Gehring Das Cover gefällt mir sehr gut und fällt direkt ins Auge. Der Schreibstil ist leicht und fließend zu lesen, ich war von der Story begeistert und gleich gefesselt. Alexandra Gehring hat mit diesem Exemplar, wieder ein tolles Werk geschaffen und ich freu mich schon jetzt auf ein weiteres Buch von ihr. Danke an den Blue Panther Books Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensions Exemplars. Meine eigene Meinung wurde dadurch nicht beeinflußt. Dieses Buch kann ich nur weiter empfehlen und vergebe gerne 5 Sterne

Ursula V. 31.03.2020 

Unmoralische Auszeit von Alexandra Gehring Ein SM-Roman mit 208 Seiten, erschienen bei bpb am 31.01.2020 Fazit: Ein tolles, sehr passendes Cover - das fällt sogleich auf, macht an und gefällt auf Anhieb. Von der Autorin, die im SM-Genre zu Hause ist und das auch jedes Mal treffend umsetzt, habe ich schon mehrere Settings gelesen. Wie immer gilt: Ein wahrer Lesegenuss, direkt, intim und auch bildlich dazu. Ein sehr angenehmer, fesselnder Schreibstil, der mich sogleich in den vielschichtigen Plot um tolle Protas eintauchen lässt. Sinnlich, abenteuerlustig, aussergewöhnlich - gerne bald wieder mehr davon!

Christiane L. 24.03.2020 

Elena hat mir ihre persönliche Geschichte erzählt, es fühlte sich so an als sie neben mir sitzt und mir alles genau und detailliert erzählt. Sie hat es geschafft das ich nicht mehr aufhören konnte ihrer Geschichte zu folgen und es verschlungen haben und die ganze Nacht gelesen habe. Die Geschichte war nachvollziehbar, aber auch sehr intensive geschrieben, es war als ob die Lust und der Schmerz zum greifen nah war. Was mir aber nicht so sehr gefiel war, der Wechsel der Schauplätze, es war manchmal etwas verwirrend, weil man sich auf einmal wo anders befand, daran musste ich mich erst gewöhnen. Ansonsten war es eine tolle prickelnde Erotischer Sm Roman der einen unter die Haut geht!!! Zum immer wieder lesen einlädt, ich liebe einfach denn Schreibstill der Autorin und wie sie schreibt.

Jürg K. 22.03.2020 

Elena hat ihre Ausbildung mit Auszeichnung bestanden. Mit ihrem Freund läuft es nicht gerade gut. Die Liebe zu ihm ist in den letzten Monaten auf der Strecke geblieben. Ihre Freundin rät ihr, noch etwas zu erleben bevor sie die neue Stelle antritt. Aber was soll sie machen. Ihr erste richtiger Arschfick kam ihr in den Sinn. Roman war ein saugeiler Kerl. Missen wollte sie die Zeit mit ihm nicht. Aber mit Alex war das etwas anderes. Selina berichtete ihr von einem bisschen härterem Sex. Elena möchte dies auch erleben. Selina erstellt für Elena ein Portal in der dafür geeigneten Stelle. So kam es, dass Elena bei einem Ehepaar landet, welches die härtere Gangart bevorzugt. Das Buch ist eine Freude zu Lesen. Die Szenen sind sehr erotisch geschrieben und nachvollziehbar. Absolute Leseempfehlung.

Kathrin R. 16.03.2020 

Die Geschichte von Elena hat mich gleich auf den ersten Seiten in den Bann gezogen, da die Geschichte ohne viele Erklärungen oder eine Einleitung startet und ich dadurch das Buch in einem durchgelesen habe. Die Autorin hat es geschafft Erotik, Spannung und auch minimal Romantik ideal miteinander zu verknüpfen und dadurch ein wunderbares Buch geschrieben, welches einem einen tollen Einblick in das Leben der Hauptfigur gibt, da es ausschließlich aus ihrer Sicht verfasst ist. Einzig der Übergang zwischen den einzelnen Szenen und Kapiteln fand ich teilweise nicht ideal gelungen, weil dadurch Sprünge entstanden sind. Trotzdem hat mich das Buch fasziniert, da die Geschichte einen gewissen Reiz bietet und einen dadurch in eine andere Welt entführt.

Sarah E. 24.02.2020 

Ein weiteres Buch von Alexandra Gehring und ein weiteres Mal wurde ich kein bisschen enttäuscht. Der Plot hat mir sehr gut gefallen. Das lag zum einen an den sehr charismatischen Charakteren. Den einzigen Charakter den es (meiner Meinung nach) nicht unbedingt gebraucht hätte war die Tochter der beiden Herrschaften. Nichtsdestotrotz war die Handlung perfekt mit den erotischen Elementen abgestimmt. Es gab sowohl sinnliche Momente als auch etwas derbere Sessions. Auch den Einfallsreichtum der Autorin kann ich nur immer wieder loben. Die Abenteuer in den Dünen werde ich so schnell nicht vergessen. Ich habe absolut nichts zu kritisieren und spreche diesem Buch meine absolute Empfehlung aus!

Tina B. 15.02.2020 

Dieses Buch gefiel mir sogar noch besser als die Abrichtungsreihe und diese fasziniert mich bis heute. Elenas Geschichte ist erotisch, dramatisch, teilweise skurril und sogar ein bisschen romantisch. Alexandra Gehring ist da die perfekte Abstimmung gelungen. Die Autorin schreibt fesselnd, flüssig und sehr sinnlich. Mein Kopfkino kam so ordentlich in Schwung. Ich habe das Buch innerhalb weniger Stunde verschlungen, da ich so gebannt war. Die Story wird fast ausschließlich aus Elenas Perspektive erzählt. Elena wirkt ganz zu Anfang etwas naiv und unsicher, aber das legt sich im Laufe der Story recht schnell. Ihre Entwicklung war für mich gut nachvollziehbar und realistisch. Ich fand es toll wie sie immer wieder spontan auf neue Situationen reagierte und sich zu allem selbst ihre Gedanken gemacht hat. Gern möchte ich noch einiges mehr von Elena und all den Anderen lesen, deshalb würde ich mich über eine Fortsetzung dieser Geschichte sehr freuen.

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!
 
E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...