Verboten in der Öffentlichkeit | Erotische Bekenntnisse

E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

Verboten in der Öffentlichkeit | Erotische Bekenntnisse

(6)

von

Über den Inhalt:
Dieses E-Book entspricht 176 Taschenbuchseiten

Ja, Sex in der Öffentlichkeit ist nicht jedermanns Sache. Aber er hat seine Reize, ist etwas Besonderes – und einfach nur geil! Ein eindeutiger Blickkontakt im Supermarkt – und auf dem Parkplatz wartet das Auto. Zu zweit im Wald oder im Büro – wenn jetzt jemand kommt! Was kann man doch aus einer langweiligen Zugfahrt, einer Busfahrt oder einem Flug machen? Wie weit kann man gehen, bis jemand etwas bemerkt? Auch ein stecken gebliebener Aufzug eignet sich hervorragend – man weiß nie, wann sich die Tür wieder öffnet.
In den frivolen Kurzgeschichten von Simona Wiles erleben Sie Erotik pur.

Über den Autor Simona Wiles:
Simona Wiles, Jahrgang 1980, ist in Süddeutschland geboren und lebt dort mit Mann, Kind und zwei Hunden. Ihre ersten erotischen Kurzgeschichten entstanden während eines Creative-Writing-Workshops. Der Beifall der anderen Teilnehmer/-innen brachte sie dazu, ihrer Leidenschaft für Erotik und gute Bücher selbst Ausdruck zu verleihen. Ideen für ihre Geschichten gehen ihr nicht aus – hat sie doch selbst eine wilde Jugend hinter sich. Während Simona ihrer Schreibsucht anfangs auf dem heimischen Familiencomputer frönte, tobt sie sich inzwischen an ihrem eigenen Laptop aus. Sie schreibt hauptsächlich erotische Kurzgeschichten. Wenn sie gerade nicht über einer neuen Story brütet, arbeitet sie als Office-Managerin in einer Autofirma.

Franziska S. 08.10.2019 

Mit neun kurzen, aber heißen Geschichten entführt Simona Wiles den Leser in pikante Situationen. Verpackt in einer angenehm Sprache, , fühlt sich der Leser alsbald inmitten der Geschichten wieder. Neun Geschichten in 176 Seiten untergebracht, lassen auch die jeweilige Kürze der Geschichten erahnen. Die Protagonisten werden nicht in jeder Geschichte als schlank, attraktiv, sportlich und übernatürlich schön dargestellt, sondern durchaus auch das eine oder andere mal als durchschnittliche Person. Denn dieses 0815 Frauenbild ist man oft schon sehr satt. Die Geschichten drehen sich allesamt um Sex auf mehr oder weniger öffentlichen Plätzen. Immer wieder auch um Zufallsbegegnungen. Eifersucht in bestehenden Beziehungen spielt hier keine Rolle, dennoch hat der Leser nicht das Gefühl etwas Konstruiertes zu lesen. Es hört sich alles real an. Eine ganz gute Abwechslung.

BookLoft-Two for Books 04.10.2019 

Kurzgeschichten sind immer ein Fall für sich, mal treffen sie den Geschmack und mal sind sie einfach schrecklich. Hier ist es einer eine Mischung als allem. Ich fand die meisten Geschichten wirklich gut aber es waren auch 2 dabei die ich sicherlich nochmal lesen wurde. Geschrieben hat die Autorine die Geschichten alle sehr flüssig. Man kann also 1 oder auch 2 gerne hintereinander weg lesen, oder hat das gnaze Buch. Doch die Geschichten sind auch gut für zwischendurch gemacht. Da ich bis jetzt von der Autorin noch nichts gelesen hatte konnte ich den Schreibstil oder die kreativität nur an diesem Buch hier messen. Sie hat Ideen, dazu sehr schöne erotische Idee. Doch leider sind eben 2 der Geschichten für mich nicht stimmig genug, mir muss aber ja auch nicht alles gefallen. In den Kurzgeschichten gibt es oft auch Konversation zwischen den Protagonisten. Das hat mir wiederrum sehr gut gefallen denn ich finde es manchmal merkwürdig wenn diese Leute nicht miteinander reden und dann stumm einfach nur Sex haben bevor die Geschichte dann zuende ist. Deswegen hat mir das an den Geschichten hier sehr gut gefallen. Dazu passen die jeweiligen Protagonisten auch recht gut in den Geschichten zusammen. Es ist fast immer alles sehr stimmig. Ich bin mir aber sicher das andere Leute in dem Buch vielleicht andere Geschichten als ich gut finden denn das ist Geschmackssache.

Tiamatris 04.10.2019 

Simone Wiles – Verboten in der Öffentlichkeit Erotische Bekenntnisse Diese erotischen Kurzgeschichten sind getrennt voneinander lesbar und sehr schön geschrieben. Die erste Story ist noch ein ganz kleines bisschen holprig, danach wird es flüssig. Der Schreibstil ist gut nachvollziehbar, hoch erotisch, aber nicht „schmierig“ verfasst. Es gibt keine Wiederholungen und fast jeder Fantasie wird etwas geboten. Insgesamt ist der Autorin ein sehr gutes Werk gelungen.

Jürg K. 26.09.2019 

Die geschilderten Geschichten sind sehr gut dargestellt. Diese können sich tagtäglich so abspielen. Beim Lesen musste ich manchmal schon schmunzeln und habe gedacht, warum sieht das niemand was hier abgeht. Aber wenn zwei sich mögen. so sollten sie das tun was Spass macht. Ich habe jedenfalls die frivolen Geschichten genossen. Ich kann das Buch nur empfehlen. Es macht Spass.

Deidree C. 18.09.2019 

Heiß, verführerisch, leidenschaftlich Mit neun kurzen, aber heißen Geschichten entführt Simona Wiles den Leser in pikante Situationen. Ob es sich um Situation im Alltag, oder um doch etwas außergewöhnlichere handelt, in „Verboten in der Öffentlichkeit“ kommt jeder Freund, von prickelnd verbotenen Gelegenheiten, auf seine Kosten. Verpackt in einer angenehm erotischen Sprache, durchwirkt mit farbenfrohen Bildern, fühlt sich der Leser alsbald inmitten der Geschichte. Die leidenschaftlich geschilderten Szenen werden der Beschreibung, heiß, mehr als gerecht. Neun Geschichten in 176 Seiten untergebracht, lassen auch die jeweilige Kürze der Geschichten erahnen. Perfekt für die kleine Pause zwischendurch, als prickelnden Start in den Tag, oder als Anregung für einen netten Abend zu zweit? Wie auch immer der Leser seine Prioritäten setzen will. Die Protagonisten werden nicht in jeder Geschichte als schlank, attraktiv, sportlich und übernatürlich schön dargestellt, sondern durchaus auch das eine oder andere mal als durchschnittliche Person. Hiermit eröffnet sich dem Leser ein Fenster zur Frage, wieviel davon wohl die Autorin selbst erlebt haben mag. Wer hier harten Sex und Fetisch erwartet, oder andererseits die große Liebe zwischen den sich stürmisch vergnügenden Paaren, wird allerdings enttäuscht werden. Die Geschichten drehen sich allesamt um Sex auf mehr oder weniger öffentlichen Plätzen. Immer wieder auch um Zufallsbegegnungen. Eifersucht in bestehenden Beziehungen spielt hier keine Rolle, dennoch hat der Leser nicht das Gefühl etwas Konstruiertes zu lesen. Ich hatte mit den verschiedenen Protagonisten meine Freude, mir gefielen die Situationen, und ich kam mir manchmal sogar als erwünschter Voyeur vor. Ich kann hier nur eine uneingeschränkte Leseempfehlung abgeben.

Elisa W. 16.09.2019 

Cover: Ich mag die gewählten Farbtöne - lila, schwarz, grau und weiß. Es ist verrucht und sieht nach sehr sexistischen Anspielungen aus so wie es der Titel schon sagt! . Schreibstil und persönliche Meinung: Ist mein erstes Buch der Autorin, die dafür bekannt ist Erotik in allen Facetten auf das Papier zu bringen und enttäuscht hat sie mich nicht. Da eine Freundin mich besucht hat und ich nicht so schnell vom Lesen wegkam, musste ich ihr 2 der Kurzgeschichten vorlesen, weil es doch einerseits intensiv, schön und heiß war anderseits verrucht, hart und dominant... Selbst meine Freundin findet, dass die Autorin das hält was ihre Bücher ausmachen! Jede der Kurzgeschichten, enthält einen ganz passenden Titel, steckt voller Provokation, auch Unterwerfung darf nicht fehlen und Klischees im Liebesleben werden perfekt in Szene gesetzt. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen.

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!
 
E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...