Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um die technische Funktionsfähigkeit und Sicherheit dieser Website zu gewährleisten (erforderliche Cookies). Darüber hinaus setzen wir Cookies für statistische Analysen und die Optimierung unserer Website ein (funktionale und marketing Cookies).

Weitere Informationen und die Möglichkeit Ihre Einstellungen jederzeit anzupassen, finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Ehefrau. Mutter. Sexsüchtig. Erotischer SM-Roman

E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

Ehefrau. Mutter. Sexsüchtig. Erotischer SM-Roman

(21)

von

Über den Inhalt:
Dieses E-Book entspricht 232 Taschenbuchseiten

Monikas Alltag beschert der 36-jährigen Versicherungskauffrau und Mutter zweier Kinder mehr Langeweile als Glück. Ihr Mann Clemens interessiert sich wenig für die sexuellen Bedürfnisse seiner Frau. Als Monika den neuen Auszubildenden betreuen soll, kommt endlich die lang ersehnte Aufregung in ihr Leben! Frank ist von sich überzeugt und macht keinen Hehl daraus, dass er Monika nur zu gern an seinen sexuellen Abenteuern teilhaben ließe. Da ihre Gier nach sinnlichen Momenten und ausschweifenden Abenteuern nicht länger im Zaum gehalten werden will, lässt Monika sich auf eine Affäre mit ihrem Azubi ein. Schließlich muss sie der Tatsache ins Auge sehen: Sie ist sexsüchtig, ihre Ehe steht vor dem Aus. Dann reiht sich plötzlich ein dramatisches Ereignis an das andere. Welche Rolle spielt Frank bei alldem? Bedeutet Monika ihm wirklich so viel, wie er vorgibt, oder verfolgt er andere Pläne?

Über den Autor Starla Bryce:
Starla Bryce wurde im Herbst 1992 in Niedersachsen geboren. Hier lebt sie mit Mann und Kind auch heute noch. Nach einigen Veröffentlichungen in anderen Genres hat Starla nun den erotischen Roman für sich entdeckt. Das tabulose Beschreiben sinnlicher Szenen bereitet ihr genauso viel Freude wie das Erschaffen realitätsnaher Charaktere. Privat hält sie sich gern in der Natur auf – ob beim Genießen der ersten Frühlingssonnenstrahlen im Garten oder beim Spaziergang durch den leuchtend bunten Herbstwald.

Catharina P. 25.03.2021 

Das Setting der Geschichte rund um Monika könnte das Leben deiner Nachbarin sein. Monika ist erfolgreich im Job, hat zwei tolle Kinder, ist finanziell abgesichert und verheiratet. Nach außen hin sieht sie glücklich aus, aber in ihr sieht es anders aus, denn der Alltag ist eingezogen und da fehlt ihr etwas. Dies ist für mich als Leserin absolut nachvollziehbar. Auf einmal betritt ein neuer Mann ihr Leben und alles ändert sich von einer Minute auf die andere. Wie geht sie damit um? Welche Auswirkungen hat es auf ihr Leben? Viele Frauen werden sich in der Situation von Monika wiederfinden und finden ihren Weg. Die Autorin schafft es mich mitzunehmen in die Welt von Monika und die erotischen Momente wurde sehr ansprechend geschildert. Insgesamt ist es ein sehr gelungener Roman und von mir gibt es 5 Sterne.

Claudia S. 28.02.2021 

Das Buch "Ehefrau. Mutter. Sexsüchtig" wurde von Starla Bryce verfasst und erschien 2020 in blue panther books Verlag. Die Autorin zeigt uns hier eine Möglichkeit, wie von einer Ehefrau und Mutter eine Sexsüchtige werden kann. Der Weg dorthin wird oft sanft beschrieben und mit einigen sehr expliziten knisternden Szenen garniert. Die Wortwahl und der Sprachstil sind der Geschichte sehr zuträglich und die Geschichte liest sich flüssig und rasch. Manches Mal kann man das Verhalten der Charaktere nicht verstehen, doch gehört dieses Verhalten scheinbar zu der "Erziehung" dazu. Jeder, der SM-Romane gerne liest, kann ohne Probleme auf dieses Buch zurückgreifen.

A.D. 16.02.2021 

In " Ehefrau Mutter Sexsüchtig" von Starla Bryce geht es um die Affäre zwischen der 36-jährigen Versicherungskauffrau Monika und ihrem Azubi Frank. Für sie ist es ein ausschweifendes sexuelles Abenteuer, bei dem sie ihre Lust auslebt. Er ist eher ein Aufreißertyp, der nur an sich denkt. Die Geschichte ist gut aufgebaut, hat allerdings wenig Themen aus dem SM-Bereich. Der Schreibstil ist flüssig, mit wenig sinnlichen Anteilen.

Achim H. 11.02.2021 

Auf 229 Seiten nimmt uns die Autorin Starla Bryce mit auf eine Jagd nach Liebe, Romantik, Sex und den nächsten Höhepunkt. Es ist das erste Buch das ich von der Autorin lese, aber es hat mich sogleich in seinen Bann gezogen, geschrieben mit einer Offenheit ist es ein wahrer Genuss es zu lesen. Der Schreibstil ist flüssig und die Zeilen fliegen unter den Augen nur so dahin. Das Cover zeigt ein Pärchen, das offensichtlich zu gange ist, aber gleichzeitig strahlt die Frau eine Traurigkeit und Verzweiflung aus, das man es fast spüren kann. Jeder Mensch sehnt sich nach Liebe und Zuneigung, und viele sind bereit einiges dafür zu tun und auch aufzugeben, so auch der Charakter dieses Buches. Haupt-Inhaltlich kommt da vieles zusammen und auch die sexuellen Kontakte kommen nicht zu kurz, es ist eine sehr reale Story in die man sich gut rein fühlen kann. Insgesamt ein sehr zu empfehlendes Buch.

Diana C. 05.02.2021 

Das Cover ist schon ziemlich heiß & regt die Fantasie an. Es passt total gut zur Handlung des Inhalts. Es geht um die 36 jährige Monika. Ihre Ehe istnicht mehr das was sie eigentlich sein sollte. Die Luft ist einfach raus. In ihrer Ehe ist alles selbstverständlich geworden & die knisternde Stimmung der Erotik ging über die Zeit verloren. Dann tritt Frank in ihr Leben & wirbelt dieses ordentlich durcheinander. Die Autorin Starla Bryce hat einen tollen, lockeren, angenehmen & authentischen Schreibstil. Die Story hat Hand & Fuß. Die Protagonisten sind gut herausgearbeitet. Ein sehr gelungener Erotikroman.

Ann-Katrin B. 03.01.2021 

Das gewagte Cover mit viel Haut passt optimal zu der Handlung des Buches. Lob dafür. Wahres Glück. das gefühl kennt die 36jähirge Monika schon lange nicht mehr. In ihrer Ehe ist die Luft raus, man lebt nebeneinander her und Zärtlichkeiten gibt es nicht mehr. Funktionieren ist das Wort ihres Alltags, bis der Auszubildene Frank in ihr Leben tritt und sie sich auf eine leidenschaftliche Affäre einlässt. Dieses Buch hat mir gut gefallen. Starla Bryce gelingt es, mit einem Schreibstil, den man als bildhaft bezeichnen kann, nicht nur, die prickelnden Szenen wunderbar zu gestalten, sondern auch, die Gefühle ihrer Protagonisten (ob positiv oder negativ) hautnah zu zeigen. Dadurch bekommt das Buch einen sehr authentischen Touch. Absolute Empfehlung

Gisela W. 02.01.2021 

Ehefrau. Mutter. Sexsüchtig. Erotischer SM-Roman 232 Seiten Starla Bryce Das Buch ist vom Blue Panther Books Verlag. Das Cover gefällt mir ganz gut und es passt absolut zum Inhalt des Buches. Der Klappentext hat mich recht neugierig gemacht. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und die Zeilen fließen nur so dahin. Viel zu schnell ist das Ende erreicht, denn der Inhalt ist wirklich spannend. Die Protagonisten und Handlungen sind nachvollziehbar und könnten Realität sein. Für dieses Buch möchte ich mich beim Blue Panther Books Verlag bedanken, ohne meine eigene Meinung beeinflussen zu lassen Ich kann es nur weiterempfehlen und gebe gerne 5 Sterne

Marlen L. 29.12.2020 

Ehefrau. Mutter. Sexsüchtig. von Starla Bryce ist ein erotischer SM-Roman aus dem Verlag Blue Panther Books. Das Buch erzählt von Monika, die ihrem Beruf gerne ausübt, ihre Kinder liebt und viel Zeit für sie übrig hat sowie ihren Pflichten im Haushalt regelmäßig nachkommt. Aber soll das alles sein? Ihre Ehe hat an Leidenschaft verloren und alles ist selbstverständlich geworden. Dann soll sie sich um den neuen Azubi in der Firma kümmern, der den Spieß ganz schnell umdreht und sich Monikas verkümmerte Libido ganz flott aufmöbelt. Er lässt sie an vielen sexuellen Neuland kosten, wobei Monika sich blind darauf einlässt und alles genießt. Kann sie das mit ihrem Gewissen vereinbaren? Das Buch liest sich sehr gut und fließend. An Monikas sexuellen Abenteuern nimmt man zwar nur passiv teil aber es macht viel Spaß und man lernt immer dazu. Gerne gebe ich diesem erotischen Roman 4 Sterne.

Diana Z. 27.12.2020 

Das Cover zeigt ein Paar währen des Aktes. Im Gesicht der Frau spiegelt sich vieles wieder. Sie wirkt nachdenklich, und kann das ganze noch gar nicht so recht genießen. Dieser Zwiespalt wird mit dem Titel des Buches sehr gut eingefangen und passt als Gesamtbild perfekt zur enthaltenen Geschichte. Der Einstig in das Buch gelingt problemlos. Monika steht in diesem Roman wohl für sehr viele Frauen in ihrem Alter. Sie ist erfolgreich in ihrem Job, hat fantastische Kinder, ist finanziell abgesichert und verheiratet- doch da ist dennoch etwas , was fehlt- der Gedanke, dass dies noch lange nicht alles gewesen sein kann! Diese Sinnkriese wird hier sehr authentisch dargestellt. Und genau dann betritt ein Mann den Schauplatz, der das Leben von einer Minute auf die andere durcheinander wirbelt- ob man dies nun möchte oder nicht! Die Autorin schildert diese fast schon alltägliche, aber dennoch harte Lebenssituation sehr authentisch und ungeschönt. Viele werden sich hier wiederfinden und zustimmend nicken. Die erotischen Szenen verleihen dieser Geschichte das gewisse etwas und wurden in einer angemessenen Sprache verfasst. Mein Fazit: Ein rundum gelungener Erotikroman, der authentisch und realitätsnah wirkt. Ich konnte mich sehr gut in die Geschichte hineinversetzten und vergebe daher gerne volle Punktzahl!

Ursula V. 04.12.2020 

Eine Frau zwischen zwei Männern... Ehefrau. Mutter. Sexsüchtig. Ein erotischer SM-Roman von Starla Bryce mit 232 Seiten, erschienen am 30.09.2020 bei blue panther books/hamburg Danke für dieses Rezensionsexemplar. Das Cover sieht ja sehr sinnlich aus und machte Lust auf mehr... Ein sehr intensiver, lüsterner sowie realitätsnaher Plot...kaum begonnen entstand eine gewisse Sogwirkung für mich, da so intim und authentisch dargestellt, wenn auch mit wenigen SM-Momenten - fühlte mich dennoch gleich mittendrin im lustvollen Macht-, aber auch Lustgehabe dank einem flüssigen Schreibstil. Streng aber auch gefühlsbetont verfasst- dennoch schockierend anders - was ist eine Ehefrau und Mutter bereit aufzugeben? Monika, teilweise etwas naiv erliegt ihrem Azubi - für mich sehr unsympathisch dargestellt - uih, welch' Szenario. Wie wird sie sich entscheiden? Wie wird es enden? Die mir bereits bekannte Autorin versuchte hier "etwas zu viel des Guten" und verzettelte sich stellenweise in zu vielen Nebenschauplätzen, gar Details. Bei "Dufthöschen" gefiel sie mir eindeutig besser...

Brigitte G. 03.12.2020 

Angefangen hat das Buch sehr gut. Doch mir hat der besondere Kick einfach noch gefehlt. Eigentlich hat Frank Monika nur für sich ausgenutzt. Und mit Ihrem Ehemann hat sie eigentlich nur wie Bruder und Schweter gelebt, und plötzlich macht er ihr wieder einen Antrag. Also für mich hat da echt etwas gefehlt. Schade das die Geschichte nicht ganz durch gedacht war.

Annalena B. 26.11.2020 

Ich habe dieses Buch vom Bluepanther-Verlag zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich dafür ^^ Kurz Eine Affäre oder doch mehr? Cover Eine perfekte Darstellung des Buchinhaltes - besser hätte man es kaum machen können, denn die schwermütige Stimmung ist fast greifbar! Das Cover ist sehr dunkel gehalten und im unteren Bereich ist der Titel wieder mit großen silbernen Lettern abgebildet. Darüber ist ein Pärchen, wobei die Frau ihrem Blick nach dem Liebesspiel eher abgeneigt zu sein scheint - genauso habe ich mir Monika zum Ende hin vorgestellt! Sie ist nur noch eine leblose Puppe, die alles mit sich machen lässt nur damit sie den nächsten Kick bekommt! Handlung Glück - dieses Gefühl hatte die 36-jährige Verkaufsfrau Monika schon lange nicht mehr, denn ihr ganzes Leben versinkt in Langeweile! Ihr Ehemann Clemens interessiert sich gar nicht mehr für sie - hatte sogar schon eine Affäre- und lässt ihre sexuellen Bedürfnisse vollkommen außen vor. Doch dann tritt Frank, der neue Auszubildende, in ihr Leben und bietet ihr an sie in neue sexuellen Welten zu entführen. Monika lässt sich auf ihn ein doch dann kann sie ihre Lust nicht mehr zügeln und braucht immer mehr, um Befriedigung zu finden - sie ist sexsüchtig! Kann sie ihre Affäre geheimhalten und ihre Ehe noch retten? Sprache Die Autorin hat einen sehr interessanten Schreibstil, der sich weniger auf die Details stützt und dafür mehr auf die Emotionen der Charaktere eingeht - ich konnte mich schon nach wenigen Seiten nicht mehr von diesem Buch trennen! Die Schilderungen sind alle so realitätsnah und kommen ganz ohne Beschönigungen aus, was mich am Weiterlesen am meisten gereizt hat :) Auch die Tiefs der Charaktere wurden mit gefühlvollen und doch authentischen Worte beschrieben - die Personen  hatten nicht einfach nur eine Sinnkrise, sondern sie standen vor dem sprichwörtlichen Zusammenbruch ihres ganzen Lebens... Die expliziten Szenen beschränken sich eher auf den Bereich SM (devot/dominant), doch es gibt auch einige zärtliche Momente - harte Taten, die mit einer gekonnten Wortwahl perfekt in Szene gesetzt wurden! Charaktere Monika Ehefrau, Versicherungskauffrau, Mutter - sie hat so vieles und doch füllt sich ihr Leben unerfüllt an! Monika musste schon mit einigen Schicksalsschlägen klarkommen, was ich an ihr sehr bewundere, aber mit ihrem Mann hat sie einfach kein Glück... Ich verstehe sie in gewissen Teilen schon, wenn sie sich eine Affäre sucht, denn bei ihrem Mann ist trotz zahlreicher Verführungsversuche nichts zu holen! Ich gönne ihr dieses kurze Techtelmechtel von Herzen, denn auch sie hat es verdient sich begehrt zu fühlen, aber alles was danach kam fand ich dann doch etwas zu ausufernd... Sie hat sich regelrecht in Frank und seiner Lust verloren und dabei fast auch sich selbst aufgegeben - ab dem Moment hatte ich etwas meiner Sympathie für sie verloren... Monika war bereit alles in ihrem bisherigen Leben aufzugeben nur für eine kleine Geste der Zuneigung - ist das noch vernünftig? Clemens Ein guter Vater und einen super Job, aber leider lassen seine Qualitäten als Ehemann sehr zu wünschen übrig! Ich konnte seine neutrale, fast schon abweisende Art von der ersten Sekunde an nicht leiden, da er Monika nur mehr als Mutter seiner Kinder und Hausfrau zu sehen scheint, aber keinen Gedanken an ihre einstige Anziehung und Liebe verliert. Clemens hat es eben zu lange schlaufen lassen, dass er seiner Frau zeigt, wie begehrenswert er sie findet und das ihm sehr wohl etwas daran liegt seine Ehe zu retten - kein Wunder, dass Monika nicht ewig warten will und sich selbst nach einer Lösung umsieht! Frank Ein regelrechter Macho, der Frauen nur aufreißt, um sie ins Bett zu bekommen! Ich fand ihn mega unsympathisch vor allem weil er die Schwäche von Menschen bestens auszunutzen weiß und daraus auch keinen Hehl macht - er treibt sie bis an ihre inneren Grenzen und dann lässt er sie über die moralische Klippe springen! Ein Mann, der nur auf seinen eigenen Vorteil aus ist und nichts aus reiner Herzensgüte tut - er geht regelrecht besessen mit Monika um... Fazit Ein schwermütiger Roman, der einem einiges zu denken gibt und vor realitätsnahen Schilderung nicht zurückschreckt! Auf jeden Fall keine leichte Lektüre für zwischendurch, aber eine wunderbare Lehre, dass man mit dem was man schon hat sorgsam umgehen sollte!

Debbie H. 24.11.2020 

es wird die geschichte von monika erzählt, mitte 30, verheiratet und mutter 2er kinder...der klappentext verspricht eine erotische und spannende geschichte... was mir besonders gefallen hat, war, dass monika die frau von neben an wiederspiegelt - bis auf ihre sexsucht, okay...sie ist normal...nich die mega sexbombe, sondern einfach eine normale frau...wisst ihr was ich meine...manchmal hat man beim lesen von erotikbüchern ja das gefühl, dass alle aus ner parfümwerbung entsprungen sind...*zwinger*... generell beinhaltet das buch sehr viel aus dem leben von monika...die handlung geht zwischen den sexszenen nicht unter...für mich daher kein reines erotikbuch... auch die erotischen szenen mit ihrer affäre gefielen mir gut...allerdings würde ich diese jetzt nicht unbedingt im bereich sm anordnen...mag vielleicht daher kommen, dass ich bereits einige bücher in diesem bereich gelesen haben...aber für sm fand ich persönlich es etwas mau...für neulinge dürfte dies allerdings interessant sein...hier wird man langsam an diese art und weise des liebesspiels herangeführt... der schreibstil der autorin generell ist flüssig und absolut packend...die storyline konnte mich voll und ganz überzeugen... ab und an hatte ich allerdings etwas meine schwierigkeiten mit monika als person...etwas mehr pfeffer im popo hätte der figur, meiner meinung nach, gut getan... nichts desto trotz mochte ich das buch sehr...für erotische stunden zwischendurch ist es perfekt geeignet...und solltet ihr noch die gewisse prise extra suchen - hier findet ihr diese - der krimianteil intergrierte sich sehr gut in die geschichte... dies wird definitiv nicht mein letztes buch der autorin bleiben...

Tanja B. 23.11.2020 

Inhalt: Monikas Alltag beschert der 36-jährigen Versicherungskauffrau und Mutter zweier Kinder mehr Langeweile als Glück. Ihr Mann Clemens interessiert sich wenig für die sexuellen Bedürfnisse seiner Frau. Als Monika den neuen Auszubildenden betreuen soll, kommt endlich die lang ersehnte Aufregung in ihr Leben! Frank ist von sich überzeugt und macht keinen Hehl daraus, dass er Monika nur zu gern an seinen sexuellen Abenteuern teilhaben ließe. Da ihre Gier nach sinnlichen Momenten und ausschweifenden Abenteuern nicht länger im Zaum gehalten werden will, lässt Monika sich auf eine Affäre mit ihrem Azubi ein. Schließlich muss sie der Tatsache ins Auge sehen: Sie ist sexsüchtig, ihre Ehe steht vor dem Aus. Dann reiht sich plötzlich ein dramatisches Ereignis an das andere. Welche Rolle spielt Frank bei alldem? Bedeutet Monika ihm wirklich so viel, wie er vorgibt, oder verfolgt er andere Pläne? Sehr gut gefallen hat mir hier, dass die Autorin eine sehr realistische und greifbare Figur erschaffen hat. Oft ist es bei Erotikromanen so, dass man das Gefühl hat es geht nur um den Sex, wer den hat ist oft eigentlich egal. Hier lernt man aber auch den Mensch mit seinen Gefühlen und Charaktereigenschaften kennen, das hat mir persönlich wirklich sehr gut gefallen. Die Geschichte ist sehr interessant und verständlich. Kaum hatte ich das Buch in den Händen, hatte ich es auch schon zu Ende gelesen, ich konnte gar nicht mehr aufhören weiterzulesen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr fesselnd und macht neugierig auf mehr. Klare Kauf- und Leseempfehlung meinerseits.

Jennifer M. 15.11.2020 

Ich bin hin und hergerissen von diesem Buch, es gefällt mir soweit auch ganz gut kann ich sagen. Doch es gibt auch Sachen wo ich einfach nicht weiß was ich davon halten soll. Fangen wir mal beim Schreibstil an. Dieser ist eigentlich sehr flüssig und auch gut zu lesen doch es gibt auch stellen wo ich dann Zeitweise mal Probleme hatte. Ich verstehe garnicht wieso so richtig, ich hatte einfach bei wenigen Stellen wirklich probleme. Sonst aber hat die Geschichte spannende Stellen. Es ging auch ein bisschen in die Krimi richtung und das hat mir gut gefallen. Man konnte sich die Geschichte sehr gut vorstellen, gedanklich konnte man alles verfolgen. Die Protagonisten haben mir auch gut gefallen. Man konnte ihre Gedanken verfolgen und auch zusammen mit Ihr die Geschichte gut verstehen. Doch ich muss leider sagen ich verstehe nicht wieso der Roman mit SM gekenzeichnet ist, davon merkt man nämlich kaum was. Dazu wurden auch wirklich viele klischess bedient. Ich lese nicht so gern klischee sachen. Doch dann kann ich wieder sagen das dieses Buch auch den Alltag beschreibt und die Erotik nicht immer überwiegt. Das hat mir persönlich gut gefallen doch sicherlich werden einige darüber motzen. Mir hat das gefallen. Deswegen ist dieses buch so eine 50/50 Sache für mich. Auf etwas das mir nicht gefallen aht finde ich wieder etwas das mir gefällt. Wie auch das die Protagonistin nicht richtig emanzipiert ist aber dann das Ende im Buch wieder richtig toll ist. Ich denke zu diesem buch wieder jeder Leser seine eigene Meinung haben.

Beyza . 04.11.2020 

Ein sicherer Job, der zwar nicht viel Abwechslung mit sich bringt, aber dennoch einen selbst bestätigt und zeigt, dass man eben doch nicht nur Mutter und Hausfrau ist. Einen Mann, den man aus Liebe geheiratet hat, doch im Chaos des Alltags dieses Gefühl irgendwie verloren ging. Und zwei Kinder, die man über alles liebt, die aber eben auch jede Menge Zeit und Energie kosten. Willkommen im Leben von Monika. Monika arbeitet bei einer Versicherung. Ihr Leben dreht sich um Kinder, Mann, Haushalt und Arbeit. Doch als der Auszubildende Frank in die Firma und ihr Leben tritt, ändert sich dies schlagartig. Frank zieht sie magisch in seinen Bann und Monika lässt sich auf eine Affaire mit ihm ein. Endlich spürt sie sich wieder lebendig. Sie fühlt sich frei, unbeschwert, glücklich .... doch da ist auch diese andere Seite, das schlechte Gewissen gegenüber ihrem Mann, den Kindern. Und dann erwacht da plötzlich eine Persönlichkeit in ihr, die sie selbst noch nicht kannte. Frank entführt sie in eine neue, erotische Welt. Öffnet ihr unbekannte Türen, lässt sie ungeahntes Fühlen, weckt Sehnsüchte, die sie bislang nicht kannte. Monika steht zwischen den Stühlen. Soll sie ihren Pflichten nachkommen oder ihren eigenen Wünschen folgen? Ein bisschen Abwechslung zum Alltag Mit Ehefrau Mutter Sexsüchtig hat Starla Bryce einen weiteren erotischen SM-Roman geschrieben und ich habe mich auf die Veröffentlichung sehr gefreut. Der Klappentext ist durch die reine Schrift in Großbuchstaben zwar ein wenig ungewohnt zu lesen, doch das sollte vom Lesespaß nicht abhalten. Das Taschenbuch hat ein handliches Format und hat mit knapp 230 Seiten einen angenehmen Umfang, so dass man sich einen gemütlichen Abend oder Mittag damit versüßen kann. Der Schreibstil ist flüssig, locker und man ist schnell in der Geschichte. Die Charaktere wirken sympathisch, auch wenn ich mir Franks Kleidungsstils nicht wirklich bildlich vorstellen wollte. Ob man Monika nun erotisch findet oder nicht, das bleibt Geschmackssache, doch ihr Aufblühen und Erwachen gefällt mir. Die biedere Versicherungskauffrau, der die ungeahnten Möglichkeiten der Sexualität bisher verschlossen blieben, darf das Grenzenlose erfahren. Es dauert allerdings bis wir wirklich den SM-Bereich erreichen und ich würde auch insgesamt sagen, dass wir das Thema eher nur anschneiden als ins Detail zu gehen. Das Buch bedient sich vieler Stereotypen, hat aber wirklich einen Plot, der nicht nur aus Sexszenen besteht. Je stärker sich Monika auf Frank einlässt, desto mehr kippt ihr bisheriges Leben. Sie bricht aus dem gewohnten Bild, das die Gesellschaft so sehr wünscht, aus. Bis dahin bin ich mit allem einverstanden und finde den Roman wirklich unterhaltsam, doch dann kippt die Sache. Die Kehrtwende kommt zum Schluss - Achtung Spoiler! Die biedere Monika schießt Frank in den Wind, weil sie ein schlechtes Gewissen hat. Ist aber mittlerweile sexsüchtig und lässt sich daher von wildfremden LKW-Fahrern flachlegen und überhaupt möchte Monika jetzt nur noch gefüllt werden. Dahin ist die Verbindung zwischen dem Herrn und seiner Sklavin, jetzt steht der reine Sex im Mittelpunkt. Diese Entwicklung empfinde ich als wirklich schade, auch als Monika am Ende in einer Threapiegruppe landet. Doch besonders hat mein schwarzes BDSM Herz getroffen, dass Franks Figur, die zu Beginn so viel Neues, so viel Lebendigkeit in Monikas Leben brachte, sich plötzlich als der verkorkste, ohne elterliche Fürsorge und Liebe aufgewachsene, Verrückte entpuppt, der Monikas Leben aus der Bahn geworfen hat und nun als Buhmann dasteht. Hier ist mir das Schubladendenken dann doch ein wenig zuviel geworden. Auch die Tatsache, dass sich Monika zurück in ihre Ehe wagt, die offensichtlich nicht glücklich macht und sexuell mit Sicherheit nicht erfüllt, stimmt mich traurig und befriedigt mein Leserherz kein bisschen. Es ärgert mich, dass am Ende doch das Bild, das sich die Gesellschaft so wünscht, siegt. Monika wird wieder eine brave Ehefrau, die Gelüste (ja, bei ihr sind sie übertrieben dargestellt!) werden als unnormale Sexsucht diagnostiziert und mit Hilfe einer Therapie kann sich alles wieder zum Alten kehren. Zusammenfassend muss ich sagen, dass es sich bei Ehefrau Mutter Sexsüchtig um einen erotischen Roman, doch nicht um einen SM-Roman handelt. Er lässt sich gut lesen und ich denke, dass Vanillas den Ausflug in die dunkle Welt und die Abwechslung sicher genießen werden, aber auch die Tatsache, dass danach alles wieder in gewohnten Bahnen läuft. Mir ist das Ende mit zu viel gewollter Dramatik auf die dann eine heile Welt folgen soll allerdings eine Nummer zuviel. Doch da der Roman mit Sicherheit viele Monikas ins Herz treffen wird, gibt es von mir mit viel Großzügigkeit 4 von 5 Herzen.

Ramona P. 02.11.2020 

Eine heiße Story - aber SM wird nur gestreift Rezension aus Deutschland vom 31. Oktober 2020 Aufgrund des flüssigen Schreibstils und einer interessanten, nachvollziehbaren Geschichte, habe ich mich schnell hautnah am Geschehen gefühlt. Monika, seit mehreren Jahren verheiratet und Mutter zweier Kinder fühlt sich von ihrem Mann als Frau gar nicht mehr wahrgenommen. Für ihn gibt es nur noch die Arbeit und viel Geld zu verdienen. Außerdem schwebt über der Beziehung, dass er mit einer Kollegin fremd gegangen ist. In dieser Situation bekommt Monika von ihrem Chef einen Azubi aufs Auge gedrückt. Dieser ist so ganz anders als ihr Ehemann, nimmt sie als Frau wahr, schmeichelt ihr und schnell entbrennt eine heiße, Lust befriedigende Affäre mit dramatischen Folgen. Was alles passiert und warum Monika vom Sex regelrecht besessen und süchtig wird, na das müsst ihr schon selbst herausfinden. Es erwartet euch eine interessante, fesselnde, heiße Story, die das Kopfkino in Gang setzt und kein Höschen trocken lässt. Das Thema SM wird allerdings nur am Rande gestreift, da wäre mehr drin gewesen. Ich hatte trotzdem tolle Lesestunden und bedanke mich beim blue panther books Verlag für die Bereitstellung des LeseExemplares, dies hatte jedoch keinen Einfluss auf meine Meinung zum Buch.

Claudia R. 28.10.2020 

Geschmackssache kein typischer SM-Roman Inhalt: Monika arbeitet bei einer Versicherung und beginnt eine Affäre mit ihrem Auszubildenden Frank. Mit ihm macht sie eine Menge neuer Erfahrungen. Wie wird dies ausgehen? Positiv: - flüssiger Schreibstil, so dass man der Geschichte super folgen und sie schnell lesen kann - gut angelegte, recht realistische und teils dramatische Geschichte und am Ende sogar Krimianteile - nicht nur etwas Träumerisches fürs Kopfkino, sondern echte Menschen - humorvolles, überraschendes Ende Negativ: - nicht schwerpunktmäßig ein SM-Roman, das Thema wird nur gestreift und erst ab der Mitte des Buches einbezogen - in Teilen etwas zu viel Alltagsdarstellung, etwas zu wenig Erotik - die Klischeeschublade geht etwas zu häufig auf und zu - manches wird zu detailliert beschrieben - die Protagonistin ist mir zu einfach und nicht emanzipiert genug; sie wird für meinen Geschmack nicht sehr attraktiv beschrieben - manche Passagen sind etwas unglaubwürdig, da übertrieben Fazit: Ich bin etwas unentschlossen, da ich die Genre-Zuordnung recht schwierig finde. Es ist eine Mischung aus Entwicklungs- und Erotikroman. Ich habe lange überlegt, wie viele Sterne ich abgebe. Es sind nun 4 Sterne für eine gut angelegte Story geworden, die noch Luft nach oben hat.

Kathrin R. 18.10.2020 

Ein vielfältiges Buch, welches mich gefesselt hat Starla Bryce hat ein authentisches und fesselndes Buch verfasst. Die Hauptfigur, Monika ist sehr realistisch beschrieben, sodass auch die Geschichte sehr gut vorstellbar wird. Auch ihre Gefühlswelt hat mich berührt, da das Buch dadurch einen ungeahnten Tiefgang erhält. Zudem ist der Schreibstil sehr detailreich, was die Vorstellung der einzelnen Szenen, auch der Erotischen, sehr gut ermöglicht und das Kopfkino definitiv anregt. Ich bin beim Lesen stets neugierig geblieben, wie es mit Monika weitergeht und genau das hat mich bis zum Ende am Lesen gehalten. Insgesamt ein fantastisches Buch, welches durch die Vielfalt überzeugt und daher 5 von 5 Sternen erhält.

Tina B. 08.10.2020 

Wow, Monikas Geschichte hat mich aufgewühlt, erschüttert und berührt. Wahnsinn! Für mich ist es das bisher beste Buch von Starla Bryce. Sie beschreibt sehr detailliert und einfühlsam Monikas Entwicklung und die Folgen für ihre Ehe. Das gefiel mir sehr. Monika wurde facettenreich beschrieben. Ihre Entwicklung innerhalb der Story ist glaubhaft. Sie wirkt authentisch und vor allem auch wegen ihrer Schwächen sympathisch. Auch Clemens Entwicklung wurde gut beschrieben. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und habe bis tief in die Nacht gelesen. Die Autorin schreibt flüssig, bildhaft und prickelnd. Das macht das Lesen sehr angenehm. Gern möchte ich mehr über Monika und Clemens, aber auch über Franks weitere Geschichte erfahren, deshalb würde mich eine Fortsetzung dieser Story freuen. Ich hatte interessante Lesestunden, deshalb gibt es von mir eine Leseempfehlung und fünf Sterne.

Jürg K. 17.09.2020 

Monika ist gefangen in ihrem Dasein Hausfrau. Abwechslung bringt ihr Beruf mit sich. Sonst muss sie sich um zwei Kinder und ihren Mann kümmern. Für sie mehr Langeweile als ein glückliches Eheleben. Das ändert sich, als ihr Chef ihr den jungen Frank zu Betreuung anvertraut. Er ist sehr selbst sicher und macht kein Geheimnis daraus, dass er Monika gerne vernaschen würde. Bald lässt sie sich auf eine Affäre mit ihm ein. Sie macht alles mit, was er von ihr verlangt. Sie verfällt dem Azubi vollkommen. Dieser führt sie in die Welt der ausschweifenden Gier ein. Frank nimmt sie wie es ihm gefälltund wo immer er sie will. Sie lässt sich auf viele schnelle Abenteuer ein. Viele Männer toben sich an ihr aus, wobei auch sie auf ihre Kosten kommt. Die Beschreibung der vielen Abenteuer ist toll. Das ist ein Buch genau nach meinem Geschmack. Jedes Detail wie alles entsteht ist einfach genial beschrieben. Die Szenen sind realistisch dargestellt. Von mir erhält das Buch eine absolute Leseempfehlung.

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!
 
E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...