Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um die technische Funktionsfähigkeit und Sicherheit dieser Website zu gewährleisten (erforderliche Cookies). Darüber hinaus setzen wir Cookies für statistische Analysen und die Optimierung unserer Website ein (funktionale und marketing Cookies).

Weitere Informationen und die Möglichkeit Ihre Einstellungen jederzeit anzupassen, finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Meerjungfrauen brauchen's feuchter | Erotischer Fantasy Roman

E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

Meerjungfrauen brauchen's feuchter | Erotischer Fantasy Roman

(19)

von

Über den Inhalt:
Dieses E-Book entspricht 232 Taschenbuchseiten

»Ein Mann, der kein Gefühl in seiner Zunge hat, kann es mir auch nicht mit seinem Schwanz besorgen!« Diese Überzeugung macht es Marina Pavona schwer, einen würdigen Kandidaten für ihr erstes Mal zu finden. Während ihr bester Freund Janni von der Märchenhochzeit träumt, möchte Marina einfach ihren Spaß haben. Eine Beziehung ist nicht drin; wie soll sie auch die fischartigen Schuppen erklären, die sich bei Kontakt mit Wasser zwischen Marinas Beinen bilden? Mit ihrer Angst vor Quallen entspricht sie nicht gerade dem Klischee einer mit Muschel-Bikini bekleideten Meerjungfrau, die singend auf einem Felsen sitzt. Als Hector Carpani in ihr Leben tritt, sieht sich Marina plötzlich mit dem dunkelsten Tag ihrer Vergangenheit konfrontiert. Welche Verbindung besteht zwischen Hector und ihr? Und können Hectors sexuelle Fähigkeiten Marinas Ansprüchen gerecht werden?

Über den Autor Starla Bryce:
Starla Bryce wurde im Herbst 1992 in Niedersachsen geboren. Hier lebt sie mit Mann und Kind auch heute noch. Nach einigen Veröffentlichungen in anderen Genres hat Starla nun den erotischen Roman für sich entdeckt. Das tabulose Beschreiben sinnlicher Szenen bereitet ihr genauso viel Freude wie das Erschaffen realitätsnaher Charaktere. Privat hält sie sich gern in der Natur auf – ob beim Genießen der ersten Frühlingssonnenstrahlen im Garten oder beim Spaziergang durch den leuchtend bunten Herbstwald.

Rajets Fantastische Leseseite 15.05.2020 

Meerjungfrau mit kleinem Geheimnis sucht Partner fürs erste Mal ein echt humorvoller und auch erotischer Roman, der auch eine richtige Story zu bieten hat. Super sympathisch, humorvoll und nicht unbedingt typisch Meerjungfrau ist Marina. Naja, bis auf einen Tick ihr Lover muss in einer Sache echt begabt sein, davon möchte sie nicht abweichen. Ihr zu Seite steht ihr langjähriger Freund und Kumpel Janni, der Männer liebt und trotz alledem von einer Märchenhochzeit träumt und er kennt Marinas Geheimnis. Und zu guter Letzt der attraktive Kunde Hector aus dem Nagelstudio der eine Fisch Pediküre (Fische die Hornhaut abknabbern) wünscht. Und nicht nur gewisse Körperteile bei Marina durcheinanderbringt. Ein wunderbares Lesevergnügen mit ansprechendem modernem Cover, einem vielversprechenden Klappentext und einem Roman mit viel Humor und Erotik. Gerade richtig am Strand oder in der Hängematte. Dafür bekommt es von mir 5 Sterne da ich mich gut unterhalten gefühlt habe.

kates 14.05.2020 

Ich habe als zwischen 3 und 4 Sterne geschwangt und wegen dem Ende für die 3 Sterne entschieden. Die Story an sich fand ich gut, war mal was anderes. Jedoch fand ich manche Sachen zu detaliert beschrieben und oft wiederholt... Außerdem empfand ich ein paar Szenen als absolutes NoGo! Das Ende fand ich leider abgehackt, da hätte noch nen Kapitel sein können. Daher kann ich leider nicht mehr als 3 Sterne geben.

Starlight 14.05.2020 

Das Buch "Meerjungfrauen brauchen`s feuchter" hat mir im Großen und Ganzen recht gut gefallen. Der Schreibstil liest sich leicht und passt sehr gut zur Geschichte. Die Protagonistin war mir auch von der ersten Minute an sehr sympathisch und schlittert von einem Problem zum nächsten, was die Geschichte nicht langweilig werden lässt. Das Meerjungfrauen Thema selbst kam mir jedoch selbst etwas zu kurz. Da habe ich doch etwas mehr erwartet. Daher ziehe ich einen Stern ab.

Gremlins2 13.05.2020 

Meerjungfrauen brauchen's feuchter Erotischer Fantasy Roman von Starla Bryce  Wow, das ist mal eine bemerkenswerte Idee die zu einer perfekten Geschichte ausgearbeitet wurde. In einem durchgehend hinreißend flüssig, modernen und flüssigem Schreibstil habe ich jedes Kapitel regelrecht inhaliert und war ebenso begeistert von den dargeboten prickelnden, erotischen Szenen. Zudem gibt es einen sehr guten Spannungsbogen der den Unterhaltungwert immens steigert. Ob Marina ihr perfektes Match findet, na lest selbst! Ich hatte definitiv meinen Spaß dabei.

Nicole 12.05.2020 

Das Buch Meerjungfrauen brauchen's feuchter von Starla Bryce hat mich wirklich auf voller Länge überzeugt! Ich liebe das Cover, wirklich sehr gelungen und passend zur Geschichte. Die Charaktere sind liebevoll umrissen und glaubhaft, die Geschichte macht was her, auch neben dem Sex, welcher wirklich sehr gelungen und abwechslungsreich ist. Wer Sorge hat, dass es hier bei Meerjungfrauen kitschige Fischschwänze gibt oder so, braucht keine Angst zu haben. Das Buch ist modern und aktuell und ich war so schnell durch, dass ich am liebsten direkt eine Fortsetzung gelesen hätte. Großes Kompliment an die Autorin!

Esther S. 11.05.2020 

Buchtitel: Meerjungfrauen brauchen's feuchter (Erotischer Fantasy Roman) Autorin: Starla Bryce Verlag: blue panther books ISBN: 9783964773364 Titel anhand dieser ISBN in Citavi-Projekt übernehmen Ausgabe: E-Book Erscheinungsdatum: 31.03.2020 Inhalt: Marina Pavona, eine Frau, die sich geschworen hatte, dass ein Mann, der nichts mit der Zunge konnte, bestimmt auch kein Gefühl in seinem Schwanz hatte. Diese Einstellung machte es ihr ziemlich schwer, einen würdigen Kandidaten für ihr erstes Mal zu finden. Im Gegensatz zu ihrem besten Freund Janni, der von der perfekten Männerhochzeit träumt, will sie doch eigentlich nur ihren Spaß. An eine wirkliche Beziehung will sie erst gar nicht denken, schließlich ist das nicht einmal drin; wie sollte Marina je jemanden die fischartigen Schuppen erklären können, die sich bei Kontakt mit Wasser zwischen Marinas Beinen bilden? Sie entspricht einfach überhaupt nicht dem Klischee einer mit Muschel-Bikini bekleideten Meerjungfrau, die singend auf einem Felsen sitzt, denn sie hat auch noch Angst vor Quallen. Als ein gewisser Hector Carpani wird Marina plötzlich mit dem dunkelsten Tag ihrer Vergangenheit konfrontiert. Gab es eine Verbindung zwischen Hector und ihr? Und kann Hector Marinas sexuellen Ansprüchen gerecht werden? Meinung: Als ich das Buch begonnen hatte, fand ich den Titel vor allem echt amüsant. Ich war auch überhaupt nicht darauf gefasst, was mich dann wirklich im Buch erwartet hatte, schließlich habe ich bisher noch nie eine Meerjungfrau ohne Flosse gesehen. Zuerst musste ich mich auch echt einmal zurechtfinden beim Lesen, da die Storyline doch etwas sehr auf das rein Sexuelle ausgelegt war. Als dann aber in der Mitte auch noch eine zusätzliche Storyline mit der Vergangenheit der Protagonistin hinzu kam, war ich dann doch leicht überfordert mit den ganzen Geschehnissen, denn es passierte alles doch relativ schnell. Die Idee an und für sich fand ich aber eigentlich ganz gut. Ich muss nur leider sagen, dass ich sie nicht ganz so gut umgesetzt finde. Der Schreibstil selbst hingegen ist echt gut, wodurch sich das Buch innerhalb einer Sitzung lesen lässt. Fazit: Im Großen und Ganzen ist es trotzdem ein ganz gutes Buch, das leider etwas ausbaufähig ist. Es hat mich auf jeden Fall unterhalten. Wenn jemand wirklich auf Erotik im Zusammenhang mit Fantasy steht, kann es bestimmt echt gut sein, weswegen ich es trotzdem weiterempfehlen würde.

Kathrin R. 07.05.2020 

Das Buch hat mich total überzeugt, weil es anders ist als ich es mir vorgestellt habe und es von erotischen Büchern kenne. Vor allem die Vielfalt der Themen im Buch hat mich gepaart mit der Spannung die von Anfang bis Ende vorhanden war und dem locker, leichten und flüssigen Schreibstil am Lesen gehalten. Auch konnte ich mir die Szenen bildlich vorstellen. Gerade dadurch war das Buch in Kürze ausgelesen. Auch die immer wieder vorhandenen humorvollen Szenen fand ich super, weil sie das Buch zusätzlich aufgewertet haben. Insgesamt war das Buch für mich eine echte Überraschung und hat mich beeindruckt, weil der Autorin eine moderne Interpretation von Meerjungfrauen gelungen ist. Daher volle Punktzahl von mir.

Angelina S. 01.05.2020 

Marina hat ihre Überzeugungen und so noch keinen Mann gefunden, den sie für gut genug hält um ihn zwischen ihre Beine zu lassen. Doch ihr bester Freund Janni lässt nicht locker. Dann lernt Marina Hector kennen. Ich konnte mich schon nach wenigen Seiten auf den Schreibstil der Autorin einlassen und habe es genossen immer weiter zu lesen, weil der Spannungsfaden nie abgerissen ist und nach jedem Tief wieder ein Hoch vorzufinden war . Es wird alles liebevoll beschrieben ohne dass die Details nicht fehlen, welche bei einem erotischen Roman doch eine maßgebliche Rolle spielen - die expliziten Szenen sind sehr geschmack- und stilvoll geschildert worden! Ich konnte mich schon nach kurzer Zeit auf die Charaktere einlassen, weil sie mir relativ schnell sympathisch waren. Sie sind alle in einen passenden Kontext eingebettet und harmonieren wundervoll miteinander = ein stimmiges Gesamtbild! Eine Geschichte über die Suche nach der großen Liebe und dass es einfach passen muss und man sich nicht mit Kompromissen zufrieden geben soll. Die Storyline ist süß, aber auch ziemlich erotisch angehaucht mit einem ziemlichen Liebesdrama und Stalking. Mir hat die Geschichte gefallen, weil es mal was anderes zu lesen war und Janni auf der richtigen Spur war.

Asmodina 26.04.2020 

Zu Anfang möchte ich ein Kompliment bezüglich des Covers machen. Es ist mehr als stimmungsvoll und läd zum Hinschauen ein. Des Weiteren hat mir dieses Buch sehr gut gefallen, besonders die ungewöhnliche Idee. Erotikromane mit Meerjungfrauen gibt es nicht so häufig, an dieser Stelle schon mal ein Lob an die Autorin. Natürlich stehen wie immer die heißen Szenen im Vordergrund und werden prickelnd einfühlsam dargestellt, so dass man Kopfkino bekommt. Jedoch verfügt dieses Werk nebenbei auch über gute Charaktere, besonders Janni gefällt mir, und eine spannenden Handlung, mit einigen unvorhersehnbaren Wendungen. Klare Empfehlung.

Schlamurmel 25.04.2020 

Tolle Geschichte um Marina, die noch keinen Mann gefunden hat den sie für gut genug hält um Ihn an sich ran und zwischen Ihre Beine zu lassen, ihr bester Freund der schwule Janni hilft ihr dabei, dann lernt sie Hektor kennen und die Karten werden neu gemischt. Mir hat die Geschichte richtig gut gefallen, weil diesmal alles dabei war, von Sex, Liebesdrama, Stalking Eifersucht und Traurigkeit. Schon das Cover ist richtig passend zur Geschichte Die Geschichte selbst ist teilweise sehr erotisch genau beschrieben, manchmal war es auch etwas witzig so dass ich schmunzeln musste, mein Kopf Kino schaltete sich auch ein, als die Schuppen an Marinas Muschi zu sehen war, was ja eine Meerjungfrau eigentlich am ganzen Körper besitzt, das hat Marina nur an Ihrer Muschi, wenn sie mit Wasser in Berührung kam. Sowas hat nicht jeder und ich stelle mir das hocherotisch vor. Sie ist eine Meerjungfrau sie hat zwar die Gene, lebt aber nicht im Wasser, wird sie Hektor ihrem Liebhaber ihr Geheimnis erzählen, ist sie bereit dazu? Bis dahin geschehen noch viele Dinge, die teilweise unangenehm sind und auch schön. Ich verrate nicht zu viel, aber lest es selbst. Es lohnt sich wirklich.

Diana C. 24.04.2020 

Meerjungfrauen brauchen's feuchter von Starla Bryce ist das erste das ich von ihr gelesen habe... Marina ist 28 Jahre jung, ist Meerjungfrau, Fußpflegerin & noch Jungfrau...Sie möchte keinen an sich ran lassen der sie nicht mit der Zunge verwöhnen kann...Wer das nicht kann, kann sie auch anders nicht verwöhnen...Ihr bester Freund ist Janni dem sie alles erzählen kann, er weiß auch das sie eine Meerjungfrau ist & das sie noch Jungfrau ist... Bei der Arbeit lernt sie Hector kennen... Der Schreibstil ist locker, flüssig & angenehm zu lesen...Einmal angefangen konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen...Die Seiten sind einfach so dahin geflogen... Das Cover ist farbenfroh & sticht damit direkt ins Auge...Es passt sehr gut zu der Geschichte...

Bookfever 13.04.2020 

Diesmal wollte ich es mal mit Fantasy im Bereich der Erotik probieren und war sehr gespannt, wie sich die Leseerfahrung gestalten wird. Leider muss ich sagen, dass es mich nicht so angesprochen hat, was aber wirklich nur von meiner Person abhängt. Ich kann für mich sagen, dass ich mehr Realität brauche bei Erotikromanen, um die Wahrnehmung nicht zu verzerren. Nichtsdestotrotz habe ich das Buch vollständig gelesen und habe versucht das Buch, unabhängig von meiner eigenen Persönlich zu bewerten. Tatsächlich ist das Buch sehr gut geschrieben und hat einen angenehmen Handlungsverlauf. Außerdem lässt es den Leser oder die Leserin leicht in die Geschichte eintauchen. Ich denke, wenn Jemandem Fantasy gefällt, kann ich das Buch wirklich weiterempfehlen. Auch als Einstieg würde es sehr gut passen! 

Tina B. 08.04.2020 

Diese Geschichte ist wirklich ungewöhnlich. Die Story ist sehr prickelnd mit genau dem richtigen Maß Tragik und Dramatik. Die Protagonistin Marina ist taff, sehr direkt und schlagfertig. Ihre Dialoge mit Hector und mit Janni sind wirklich klasse und absolut lesenswert. Beim Lesen flogen die Seiten nur so an mir vorbei. Gern möchte ich noch mehr über Marina erfahren, deshalb würde mich eine Fortsetzung dieser Geschichte freuen.

Isis99 06.04.2020 

Ich habe dieses Buch vom Bluepanther-Verlag zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich dafür ^^ Kurz Diese Sirene weiß genau was sie will! Cover Es ist wirklich farbenfroh und entspricht somit nicht dem eher dunklen Farbschema, dass ich bisher bei diesem Verlag gewohnt war - es ist etwas neues und erfrischendes! Hier finden sich vor allem helle und strahlende Farben, die das Cover zu einem Eyecatcher werden lassen und auch der Titel wirkt durch seine dicken Lettern recht dominierend und einnehmend ;) In der Mitte des allen ist eine Frau zu sehen, deren untere Hälfte in den Wellen verschwindet, aber das tut nichts zur Sache, denn auch so erkennt man ohne jeden Zweifel, dass sie ein Wesen des Meeres ist und dieses über alles liebt ^^ -> Ein aussagekräftiges Cover, dass den Inhalt des Buches passend verkörpert und das Interesse auf die Story dahinterweckt! Handlung Marina Pavona hat ein unglaubliches Geheimnis, denn sie ist eine waschechte Sirene und nur ihr bester Freund weiß davon, aber sie will trotzdem ein normales Leben haben und dazu gehört eben auch die sexuelle Beziehung zu einem Mann. Dabei gibt es nur ein Problem: Marina hat die Vorstellung, dass der Mann, der sie entjungfern darf, sich zuerst mit der Zungen beweisen muss! Naja und bis jetzt hatte sie von keinem einzigen einen bleibenden Eindruck - dann trat Hector Carpani in ihr Leben und hat ihre ganzen Vorstellungen einfach über den Haufen geworfen! Sprache Ich konnte mich schon nach wenigen Seiten auf den Schreibstil der Autorin einlassen und habe es wahrlich genossen immer weiter zu lesen, weil der Spannungsfaden nie abgerissen ist und nach jedem Tief wieder ein Hoch vorzufinden war ^^ Sie beschreibt alles sehr liebevoll und vergisst auch die Details nicht, welche bei einem erotischen Roman ja doch eine maßgebliche Rolle spielen - die expliziten Szenen sind sehr geschmack- und stilvoll geschildert worden! Charaktere Ich konnte mich schon nach kurzer Zeit auf die Personen einlassen und sie für sympathisch befinden, sodass einem entspannten Lesen nichts mehr im Wege stand ^^ Sie sind alle in einen passenden Kontext eingebettet und harmonieren wundervoll miteinander = ein stimmiges Gesamtbild! Marina Sie ist eine sehr fröhliche und selbstbewusste Frau, die genau weiß was und wen sie will. Und wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann kann sie davon niemand mehr abbringen ;) Marina hat aber auch einen inneren Konflikt bezüglich ihres 1.Mals und den gilt es nun zu lösen - sie ist eben sehr bestimmend, aber dafür auch liebenswert und mit einem großen Herzen ausgestattet, das in ihrem kurzen Leben schon so einiges an Traurigkeit verkraften musste... Jannis Er ist der beste Freund von Marina und steht ihr immer zur Seite auch wenn er sie manchmal zu ihrem Glück zwingen muss, weil sie sich selbst den Weg dazu verbaut. Ich mochte ihn ganz besonders wegen seiner lockeren und ungezwungenen Art - er sagt einfach das was er denkt, ganz gleich ob es anderen passt oder nicht ;) So einen besten Freund wünschen wir uns doch alle ^^ Hector Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich ihn am Anfang für einen Playboy gehalten habe aufgrund der plumpen Anmache gegenüber Marina, aber er konnte mich im Laufe der Handlung vom Gegenteil und seiner besseren Art überzeugen ^^ Er ist treu, liebevoll und ist zu Marinas Glück offen für alles ;) Aber auch er hat genauso wie Marina eine dunkle Vergangenheit, die einen Schatten auf ihre Beziehung werfen könnte... Fazit Die Autorin hat hier alte Mythen in einen modernen Kontext gesetzt und damit vollkommen ins schwarze getroffen -> eine absolute Leseempfehlung!!!

J. Kaiser 05.04.2020 

Marina ist eine fröhliche und selbstbewusste Frau, die genau weiss, was und wen sie will. Und wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann kann sie niemand mehr abbringen. Marina hat die Vorstellung, dass der Mann, der sie entjungfern darf, sich zuerst mit der Zunge beweisen muss. Bis jetzt hatte sie von keinem einen bleibenden Eindruck. Bis Hector in ihr Leben tritt und ihre ganzen Vorstellungen einfach über den Haufen wirft. Marina hat ein unglaubliches Geheimnis, denn sie ist eine waschechte Sirene und nur ihr bester Freund weiss davon, aber sie will trotzdem ein normales Leben haben und dazu gehört eben auch die sexuelle Beziehung zu einem Mann. Jannis ist der beste Freund und steht ihr immer zur Seite, auch wenn er sie manchmal zu ihrem Glück zwingen muss, weil sie sich selbst den Weg dazu verbaut. Hector ist treu, liebevoll und ist zu Marinas Glück offen für alles. Aber auch er hat genauso wie Marina eine dunkle Vergangenheit, die einen Schatten auf ihre Beziehung werfen könnte. Eine absolute Leseempfehlung.

Alles.aber.ich 31.03.2020 

Marina hat ihre Überzeugungen und noch keinen Mann gefunden den sie für gut genug hält um ihn zwischen ihre Beine zu lassen. Doch ihr bester Freund lässt nicht locker. Bis sie Hector kennen lernt. Eine Geschichte über die Suche nach der großen Liebe und das es einfach passen muss und man sich nicht mit Kompromissen zufrieden geben soll. Die Storyline ist süß, aber auch ziemlich erotisch angehaucht mit einem ziemlichen Liebesdrama und Stalking. Mir hat die Geschichte gefallen, weil es mal was anderes zu lesen war und Janni auf der richtigen Spur war.

Winterlandschaft 31.03.2020 

Der Schreibstil der Autorin ist leicht verständlich und lässt sich flüssig lesen. Erzählt wird die Geschichte dabei aus der Sicht der Hauptprotagonistin, wodurch man sie ausreichend kennenlernen kann. Allerdings muss ich sagen, dass ich mich mit Marina kein bisschen anfreunden konnte. Sie war mir auf Anhieb einfach unsympathisch. Janni blieb mir eigentlich fremd und ging neben seiner besten Freundin regelrecht unter. Die Grundidee an sich war für einen erotischen Roman einfach mal etwas anderes, jedoch habe ich schon allein anhand des Buchtitels auch etwas anderes erwartet. Irgendwie hatte ich von der ersten Seite an das Problem, nicht richtig in die Geschichte reinzukommen und auch später wollte sich das nicht so richtig ändern. Die Handlung und dessen Umsetzung war für mich persönlich einfach nichts. Es ist halt auch immer Geschmackssache, doch dieser erotische Roman hat mir leider nicht zugesagt. Fazit: Eine interessante Grundidee, doch leider konnten mich weder die Handlung noch die Umsetzung so richtig für sich einnehmen. Manchmal merkt man einfach von der ersten Seite an, dass ein Buch einfach nichts für einen ist. Meinen Geschmack hat diese Geschichte leider nicht getroffen, daher gibt es von mir auch leider nur knappe 3 Sterne.

Aloegirl 22.03.2020 

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Marina war eine Meerjungfrau. Sie hatte einfach die Gene im Blut, aber sie lebte nicht im Meer. Sie bekam blaue Schuppen auf ihrer Muschi, wenn sie ins Wasser ging ansonsten sah sie wie ein Mensch aus. Und sie arbeitete als Fußpflegerin. Sie war noch Jungfrau und sie ließ keinen ran, der ihr beim Vorspiel nicht das volle Verwöhn Programm bieten konnte oder wollte. Janni war ihr bester Freund, dem sie alles erzählen konnte und der wusste, dass sie eine Meerjungfrau war. Der neue Kunde Hector könnte vielleicht der eine sein, der sie nicht enttäuschen würde. Als Hector das nächste Mal wiederkam, verwöhnten sie sich nach der Fußmassage, doch sie wurden von einer Kollegin gestört und der Zauber war weg. Hector war der erste Mann, der es ihr so richtig besorgte. Wie geht es weiter? Wird sie ihm verraten, dass sie eine Meerjungfrau ist? Wenn ja, wie wird er reagieren? Was ist mit seiner Ex los? Wird sie mit ihm glücklich? Ein super tolles Buch. Ich fand es echt spitze. Es hat mich sehr gut unterhalten. Das Buch müsst ihr unbedingt lesen. Holt es euch.

Sabine M. 12.03.2020 

Marina Panova ist eine Halbblut-Meerjungfrau. Kommt sie in Kontakt mit Wasser, bilden sich an ihrer Scham glänzende Schuppen. Leider hat sie Angst vor Quallen und verlor ihre Mutter bei einem Bootsunfall, so dass sie nicht nur glückliche Erinnerungen an das Meer hat. Sie ist auf der Suche nach einem Mann für ihren ersten Sex, da sie bereits Mitte 20 ist und keinerlei Erfahrung besitzt. Voraussetzung ist, dass dieser seine Zunge zu benutzen weiß. Leider fallen dabei alle Kandidaten durch. Beruflich arbeitet sie als Fußpflege in einem Salon. Hier lernt sie Hektor kennen. Doch dann erfährt sie etwas, was ihr Leben verändert.... Die Geschichte um die Meerjungfrau Marina ist gut erzählt, der Schreibstil von Starla Bryce angenehm. Die Protagonisten sind gut beschrieben. Marina, die in einem Familienverband lebt mit Großmutter und Tante, hat ihre Mutter früh verloren und nur noch verschwommene Erinnerungen an das Unglück. Hector hatte eine enge Beziehung zu seinem Onkel und von ihm seine Liebe zu Fischen geerbt. Die erotischen Szenen sind gut in die Story integriert und sehr geschmackvoll. Gegen Ende wird auch noch das Familiengeheimnis gelüftet und Marina wird so manches klarer dadurch. Eine nette Story, die man in einem Rutsch durchlesen kann.

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!
 
E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...