Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um die technische Funktionsfähigkeit und Sicherheit dieser Website zu gewährleisten (erforderliche Cookies). Darüber hinaus setzen wir Cookies für statistische Analysen und die Optimierung unserer Website ein (funktionale und marketing Cookies).

Weitere Informationen und die Möglichkeit Ihre Einstellungen jederzeit anzupassen, finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Haut an Haut - verbotene Gier | Erotischer Roman

E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

Haut an Haut - verbotene Gier | Erotischer Roman

(26)

von

Über den Inhalt:
Dieses E-Book entspricht 184 Taschenbuchseiten

Die 35-jährige Kölnerin Connie ist sexy, beruflich erfolgreich und ... allein. Die Hoffnung, ihrem Traummann zu begegnen, hat sie fast aufgegeben. Da beginnt überraschend ihr attraktiver Münchner Kollege Mark über den Facebook-Messenger einen heftigen Flirt mit ihr. Trotz anfänglicher Zweifel lässt sich Connie auf den Austausch ein, der schnell alle Grenzen überschreitet. Außerdem kommt Mark nachts in hocherotischen Träumen zu ihr. Als sie die Sehnsucht nach dem gut aussehenden Mann kaum noch aushält, steht er plötzlich vor ihr. Wird Mark mit Connie ihre Chatfantasien ausleben? Oder was hat er mit ihr vor?

Über den Autor Cassie Hill:
Geboren und aufgewachsen in den sanften Hügeln der schottischen Highlands, zog es die aufgeschlossene und lebenshungrige Cassie nach ihrem Schulabschluss in die schillernden Metropolen Europas. Heute lebt die Autorin in Köln. Das Besondere an ihren Geschichten ist die Schilderung von Leidenschaft, Verlangen, Lust und Sex mit viel Liebe zum Detail – purer erotischer Genuss.

Luise Heide 14.05.2020 

Meine Meinung zum Cover: Schon alleine das Cover ist sehr sexy gestaltet und lässt meine Fantasie spielen. Der Titel ist gut hervorgehoben vom Hintergrund. Toll gestaltet. Meine Meinung zum Buch: Am Anfang liest man ein Chat von zwei Kollegen die ab und zu zusammen arbeiten. Aus diesem Chat wurde es dann immer romantischer und sexy. Kaum hatte ich angefangen zu lesen, war es auch schon zu Ende so hatte ich das Gefühl gehabt. Es las sich sehr flüssig und es war einfach nur spannend gewesen. Die Erotischen stellen waren toll beschrieben, dass ich sogar Kopfkino bekam. Ich bin sehr begeistert gewesen. Die beiden Hauptprotagonisten Connie und Mark gefielen mir von Anfang an. Sie sind mir beide sehr sympathisch. Ich konnte mir anfangs gar nicht vorstellen das Mark arrogant sein sollte so wie er mit Connie gechattet hat. Die Autorin beschrieb ihr Charakter so liebevoll und authentisch, dass ich mir diese Bildlich vorstellen konnte. Auch die einzelnen Sex-Szenen waren sehr gut beschrieben was meine Fantasie anregte. Sie schrieb flüssig und spannend so das ich nicht aufgehört habe zu lesen und das Buch innerhalb eines Tages durch hatte. Viel zu schnell Mein Fazit: Es war ein fantastisches Buch was meine Fantasie sehr anregte. Die erotischen Stellen wurden toll beschrieben so, das ich Kopfkino bekam. Alles wurde sehr gut beschrieben und die beiden Hauptcharaktere waren mir sehr sympathisch gewesen. Ich vergebe 5 von 5 Sterne

cat10367 02.04.2020 

Hier wird die sexuelle Fantasie angeregt. Cover und Titel versprechen genau das, was auch zu lesen ist. Es ist heiß. Hier wird Neugierde und Lust zusammen groß geschrieben. Es ist ein sehr kurzweiliger Lesestoff für schöne und vergnügliche Stunden und das Kopfkino wird natürlich auch mächtig angeregt.

Silvia Labeß 18.03.2020 

Dieses Exemplar wurde mir freundlich durch den Blue Panther Books Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank hierfür. Die Bereitstellung hat jedoch keinen Einfluß auf meine persönliche Meinung und Bewertung des Buches. Klappentext: Die 35-jährige Kölnerin Connie ist sexy, beruflich erfolgreich und ... allein. Die Hoffnung, ihrem Traummann zu begegnen, hat sie fast aufgegeben. Da beginnt überraschend ihr attraktiver Münchner Kollege Mark über den Facebook-Messenger einen heftigen Flirt mit ihr. Trotz anfänglicher Zweifel lässt sich Connie auf den Austausch ein, der schnell alle Grenzen überschreitet. Außerdem kommt Mark nachts in hocherotischen Träumen zu ihr. Als sie die Sehnsucht nach dem gut aussehenden Mann kaum noch aushält, steht er plötzlich vor ihr. Wird Mark mit Connie ihre Chatfantasien ausleben? Oder was hat er mit ihr vor? Meine Meinung: Das gelungene Cover und der Buchtitel passen hervorragend zum Inhalt des Buches. Der Schreibstil ist einfach und gut verständlich und die Geschichte realistisch. In chronologischer Abfolge erzählt Connie hier ihren Weg in ihr persönliches Glück. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir leicht und beginnt mit einem ziemlich heißen Chatverlauf zwischen Connie und Mark. Auch wenn dieser von mir doch mit einigem Augenrollen zur Kenntnis genommen wurde, da dieser nicht nur heiß sondern auch Mark etwas schleimig daherkommt. Wenn ein Mann mich so anschreiben würde, käme es vermutlich erst gar nicht zu einem Gesprächsverlauf, was jedoch reine Geschmacksache ist und bleibt. Zum Verlauf der Geschichte passt er jedoch sehr gut. Der Autorin ist es aus meiner Sicht gut gelungen, ihre Protagonisten authentisch und symatisch erscheinen zu lassen und gerade die Verhaltens- und Denkweisen von Connie ließen sich für mich absolut und gut nachvollziehen. Sympatiepunkte gab es von mir für das typisch weibliche Temperament zu dem wir ja alle hin und wieder neigen, wenn es um das Heil unseres Herzens geht. Klasse umgesetzt. Wer nach heißem Sex und purer Lust sucht, wird hier ebenso fündig wie all diejenigen, die eine realistische Geschichte drum herum dazu brauchen - inklusive Dirty Talk. Von mir gibt es daher vier hell leuchtende Sterne mit einer klaren Lese - Empfehlung.

Irene S. 02.03.2020 

Über Cassie Hill erfährt man, dass sie in Schottlang geboren wurde und aufwuchs, eine Zeit lang in verschiedenen europäischen Metropolen lebte und gegenwärtig in Köln wohnt. Die Geschichte in ihrem erotisches Romandebut bei blue panther books siedelte sie in dieser Stadt an, doch hätte der Plot an jedem anderen Ort genauso funktioniert eine kleine Hommage an die Wahlheimat. Connie Steffen verlor früh ihre Eltern. Nach einigen gescheiterten Beziehungen sind ihre einzigen Vertrauten die Freudinnen Katja und Sandra. Die Arbeit als Abteilungsleiterin der Unternehmenskommunikation in einem führenden Unternehmen erfüllt sie. Als sie anlässlich des Jahreswechsels den Notdienst übernimmt und per Chat einem gleichfalls fleißigen Münchner Kollegen Neujahrsgrüße sendet, ahnt sie nicht, was sich daraus entwickeln wird. Der attraktive Mark Rensing, inzwischen geschieden, überrumpelt sie, indem er, statt an seinen bisher neutralen Erwiderungen festzuhalten, auf die persönliche Ebene wechselt und mit ihr zu flirten beginnt. Zunächst zögerlich denn Beziehungen zwischen Mitarbeitern sind unerwünscht, und wer sich nicht an die Regel hält, muss gehen , dann mit wachsender Neugier und Leidenschaft lässt sich Connie auf das Spiel mit dem Feuer ein. Schon bald schildern sie einander ihre kühnsten Sex-Fantasien, was sie mit dem anderen gern treiben würden und wie sehr sie die Vorstellung erregt. Dann steht Mark eines Tages plötzlich vor ihr. Dass er spontan zur Konferenz in Köln reisen würde, hatte sie nicht gewusst, und als er ihr erklärt, bisher noch kein Hotelzimmer gebucht zu haben, lässt sie ihn für die kommenden zwei Wochen bei sich einziehen. Endlich können sie all das ausleben, was bisher nur in ihren Wunschträumen passierte, und Connie verliebt sich Hals über Kopf. Entsprechend tief stürzt sie von ihrer rosa Wolke, als Mark von einem Abendessen mit Kollegen nicht nach Hause kommt, weder an sein Handy geht noch auf andere Weise erreichbar ist. Enttäuscht und wütend fragt sich Connie, ob all seine Liebesschwüre gelogen waren. Die Autorin schreibt flüssig und sehr gefällig und schafft es, den Leser in die Handlung hineinzuziehen. Nun ist diese freilich nur ein Gerüst für die erotischen Szenen, die sich vom Flirtversuch über Chat-Sex bis zum verspielten Beischlaf in Connies Wohnung und in der Firma steigern. Aber immerhin hat sie sich, anders als so mancher Kollege oder manche Kollegin im Erotik-Genre, die Mühe gemacht, ihre Protagonisten mit einem nachvollziehbaren Umfeld zu versehen, das gleichzeitig eine Traumkulisse für schöne Karrieretypen mit hohem Einkommen ist. Connie und Mark arbeiten hart in Berufen, die ihnen Spaß machen. Tags verkörpern sie die seriösen, korrekten und sexuell unnahbaren Angestellten, doch privat sind sie wie ausgewechselt. Beide genießen große, luxuriös eingerichtete Wohnungen, edle Kleidung und bestes Essen, praktisch das Vorspiel zum deftigen Sex, zu dem auch die weibliche Ejakulation und dirty talking gehören, mit dem sich das Paar gegenseitig anfeuert, wenn Haut an Haut (der Titel wird mehrfach in den Monologen/Gedanken von Connie wiederholt) reibt. Die Szenen sind grafisch, aber sowohl die geschilderten Praktiken als auch die Wortwahl überschreiten gewisse Grenzen nicht, sodass hier bedenkenlos auch ein Publikum zugreifen kann, dass gern von einer traumhaften Romanze lesen möchte und weniger an derben und ausgefallenen Spielen interessiert ist. Und wie es sich für eine Romanze gehört, gibt es eine unerwartete Wende, das große Glück zerbricht , und den Rest sollte man selbst lesen, wenngleich erfahrene Leser wohl gleich die richtige Vermutung haben dürften. Ein romantischer Schmöker mit viel detailreichem Vanilla-Sex, sehr unterhaltsam geschrieben; gerade für jene, die es nicht so happig mögen, ideal! (IS)

ChrissidieBüchereule 26.02.2020 

Haut an Haut ist hier das Thema und im ganzen Buch ist eine prickelnde Erotik zu spüren zwischen den beiden, auch die Entwicklung wie es immer mehr prickelnder wird, war heiss mit anzusehen. Auch hier ist es der Autorin gelungen das die Geschichte vor meinem inneren Auge abspielte wie ein Film. Es war toll diese Entwicklung der Charaktere und ihrer Liebe und Gier nacheinander zu sehen. Es ist rundum ein gelungener Roman der eine schöne Unterhaltung bittet, aber nicht unter der Gürtellinie ist.

dreamlady66 25.02.2020 

(Inhalt, übernommen) Die 35-jährige Kölnerin Connie ist sexy, beruflich erfolgreich und ... allein. Die Hoffnung, ihrem Traummann zu begegnen, hat sie fast aufgegeben. Da beginnt überraschend ihr attraktiver Münchner Kollege Mark über den Facebook-Messenger einen heftigen Flirt mit ihr. Trotz anfänglicher Zweifel lässt sich Connie auf den Austausch ein, der schnell alle Grenzen überschreitet. Außerdem kommt Mark nachts in hocherotischen Träumen zu ihr. Als sie die Sehnsucht nach dem gut aussehenden Mann kaum noch aushält, steht er plötzlich vor ihr. Wird Mark mit Connie ihre Chatfantasien ausleben? Oder was hat er mit ihr vor? Zur Autorin: Geboren und aufgewachsen in den sanften Hügeln der schottischen Highlands, zog es die aufgeschlossene und lebenshungrige Cassie nach ihrem Schulabschluss in die schillernden Metropolen Europas. Heute lebt die Autorin in Köln. Das Besondere an ihren Geschichten ist die Schilderung von Leidenschaft, Verlangen, Lust und Sex mit viel Liebe zum Detail purer erotischer Genuss. Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit: Cover und Titel liessen genau das Vermuten, wovon ich ausging...sexuelle Fantasien, heiss und prickelnd dazu - zuerst per Chat, dann in Realität. Ich glaube, hier hat die Autorin Eigenes mit einfliessen lassen - Neugierde gepaart mit Lust werden hier gross geschrieben! Kurzweiliger Lesestoff für vergnügliche Stunden mit entsprechendem dirty talk, dazu viel Kopfkino - motivierend. Überzeugt Euch gerne selbst...

Asmodina 19.02.2020 

Dieses Buch war ein Genuss für mich. Natürlich stehen die prickelnden Szenen im Vordergrund, aber diesmal ist es kein Jeder mit Jedem, sondern eine Geschichte zwischen zwei Menschen, die schnell ihrer gegenseitigen Anziehungskraft verfallen und diese in vollen Zügen ausleben. Dabei versteht es die Autorin geschickt, auch eine gewisse Romantik miteinfließen zu lassen, welche durch einen flüssigen Schreibstil ergänzt wird.

Gremlins2 19.02.2020 

Haut an Haut - verbotene Gier | Erotischer Roman von Cassie Hill  Hier könnte ich so richtig schön entspannen. Eine heiße, prickelnde Geschichte die sich flott weg lesen lässt und bei der man dank des fliessenden Schreibstil gut voran kommt. Ein bisschen fehlte es hier an Tiefe, aber das macht die Erotik wieder wett.

Geli Sondermann 19.02.2020 

Connie ist mit ihren 35 Jahren...beruflich erfolgreich...sexy und alleine. Es besteht kaum eine Hoffnung...auf einen Traummann. Bis sich ein lockerer Kontakt...zu einem Kollegen vertieft und es über den FB-Messenger heiß her geht. Die Grenzen werden überschritten...trotz anfänglicher Zweifel. Nachts taucht Mark in ihren Träumen auf...und plötzlich steht er vor ihr. Werden sie ihre Fantasien ausleben? Und was passiert wohl noch? Super geschrieben...mit Höhen und Tiefen...Lust...Sex...Verlangen und Verwirrungen. Oft ist es anders...als man denkt. Sollte man lesen.

Elmar H. 14.02.2020 

Fast zu schön, um wahr zu sein, entwickelt sich die Romanze zwischen Connie und ihrem Prince Charming, beide äußerst attraktiv und erfolgreich, doch partnerlos. Von beiden Seiten wurde jahrelang nie ein Gedanke an einem Flirt oder sogar mehr verschwendet, bis Mark plötzlich den Anfang macht. Schnell geben beide die professionelle Coolness auf, schreiben sich ihre Fantasien und lassen diese sogar Wirklichkeit werden, als Mark überraschend auf Dienstbesuch ist. Connie kann selbst nicht glauben, wie schnell Mark ihr lange brach liegendes Gefühlsleben zum überschäumen bringt. Und nicht nur das. Mit wohlproportionierter Dominanz, Dirty Talk und Fingertechnik bringt er sie regelmäßig zu wiederholten spritzigen Höhepunkten. Die Beschreibungen dieser ungezügelten Lust sind natürlich anregend zu lesen, doch mit der Zeit auch von deutlichen Wiederholungen in Ablauf und Beschreibung geprägt. Alles ist darauf ausgerichtet, Connie zum sprudeln zu bringen. Nicht, dass sie sich dagegen wehren würde. Fans weiblicher Ejakulation kommen voll auf ihre Kosten. Reizvoll, wenn auch klischeehaft, ist zudem der Kontrast, den Connie verkörpert; tagsüber die kontrollierte und strenge Business-Frau und in den Armen ihres Liebhabers die gierige Stute, die schon bei der geringsten Berührung feucht wird. Das das doch reichlich eintönig werden würde, baut Autorin Cassie Hill noch einen unvermittelten Schicksalsschlag ein, der Connie in ein weiteres Emotionschaos stürzt und sie plötzlich an der Aufrichtigkeit ihres Liebhabers zweifeln lässt. Hat Mark sie vielleicht doch nur kaltblütig ausgenutzt? Ihren Körper und auch ihre Gefühle? Alles in Allem bekommt man bei Haut an Haut genau das, was man erwartet. Eine Feierabend-Romanze im doppelten Sinne mit expliziten Szenen, die sich leicht wegliest und nicht allzu sehr in die Tiefe geht. Wie immer bei blue panther books gibt es online noch eine Bonusgeschichte zum Roman. Eine Episode, die bereits in Connies und Marks eigenem Heim spielt, genauer gesagt im Garten, wo eine Überraschung auf Connie wartet.

Lars H. 12.02.2020 

Im Buch wird die Geschichte auf 183 Seiten sehr lustvoll beschrieben. Der Schreibstil ist flüssig und wird zu einem Erotischen Erlebnis mit viel nackter Haut. Die Beschreibung hat mich sehr angesprochen und neugierig gemacht. Die Ausdrucksweise von Cassie Hill ist schon relativ derb, fast schon ein bisschen zu derb. Die 35-jährige Kölnerin Connie ist sexy, beruflich erfolgreich und ... allein. Die Hoffnung, ihrem Traummann zu begegnen, hat sie fast aufgegeben. Da beginnt überraschend ihr attraktiver Münchner Kollege Mark über den Facebook-Messenger einen heftigen Flirt mit ihr. Trotz anfänglicher Zweifel lässt sich Connie auf den Austausch ein, der schnell alle Grenzen überschreitet. Außerdem kommt Mark nachts in hocherotischen Träumen zu ihr. Als sie die Sehnsucht nach dem gut aussehenden Mann kaum noch aushält, steht er plötzlich vor ihr. Wird Mark mit Connie ihre Chatfantasien ausleben? Oder was hat er mit ihr vor? Seine nächste Nachricht poppte auf: Ich denke gerade wieder an das Haut an Haut Thema. Haut an Haut . . . . Lippen an Lippen . . . mir wird ganz warm. . . . . . . Das Cover gefällt mir sehr gut und passt sehr gut zum Buch. Mit dem Buch gibt es auch noch einen Gutschein für eine exklusive Geschichte. Mein Fazit: 4 Sterne

CoMa 11.02.2020 

Die attraktive 35-jährige Connie beginnt einen heftigen Flirt per Messenger mit ihrem Arbeitskollegen Mark. Das heizt ihre Fantasie und ihre erotischen Träume an. Dann steht Mark plötzlich vor ihr. Die Beschreibung dieses erotischen Romans hat mich sehr angesprochen und neugierig gemacht und meine Fantasie sofort angeregt.  Das Buch ließ sich sehr flüssig lesen, so dass ich prima in die Geschichte eintauchen konnte und sehr gut voran kam. Die Rahmenhandlung hat mir gut gefallen, denn sie wirkte real und könnte so tatsächlich vorkommen. Die Beschreibungenen der erotischen Szenen sowie der entsprechenden Umgebungen waren sehr bildhaft und detailliert. Ich hatte alles sehr gut vor Augen. Die Sprache war sehr deutlich und direkt und sorgte so für heiße und prickelnde Lesestunden. Allerdings wurde es mir teilweise zu derbe vom Ausdruck, was dann leider sehr zu Lasten der erotischen Stimmung ging. Auch war es doch recht unrealistisch, wie oft die Protagonistin gekommen ist. Aber da kann ich bei einem erotischen Roman auch drüber hinwegsehen. Ein heißer erotischer Roman mit einer sehr direkten Sprache. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

glitzernde_buecherwelt 11.02.2020 

ich habe das buch als rezensionsexemplar vom verlag erhalten, dies hat meine meinung zum buch allerdings nicht beeinflusst... die geschichte nimmt langsam fahrt auf...anfangs nur chat-gespräche zwischen 2 kollegen, entwickelt sich zwischen den beiden langsam eine heiße affäre... die hauptprotagonisten connie und mark waren authentisch und glaubhaft...obwohl ich zugeben muss, dass mich connie manchmal mit ihrem verhalten sprachlos gemacht hat...manche handlungen/ denkweisen konnte ich null nachvollziehen...sie kam mir dann sehr zickig rüber... ansonsten besticht der roman durch sehr schöne sexszenen...diese sind bildhaft und auch ausdauernd ;-) solch einen mann möchte frau vielleicht manchmal im wahren leben vor sich stehen haben... die geschichte ist sehr prickelnd und die funken sprühen - dies bleibt den lesern ab seite 1 nicht verborgen, so dass man von anfang an in der geschichte drin ist...man wird teil...denn manchmal passieren solche begegnungen im realen leben wirklich...heißer flirt am arbeitsplatz - affäre oder liebe? dies bleibt offen, da ich euch nicht spoilern möchte...sollte ja noch spannend bleiben... alles in allem hatte ich sehr viel spaß beim lesen...kopfkino lief auf hochtouren...die leidenschaftlichen momente waren spürbar...was möchte der leser mehr...von mir gibt es eine klare leseempfehlung...abzug gibt es - wie oben beschrieben - wegen connie

Rabiata 07.02.2020 

Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar vom Verlag erhalten, was aber meine Meinung nicht beeinflusst. Die Geschichte beginnt gemächlich mit einigen flirty Messenger-Nachrichten zwischen Connie und ihrem Kollegen Mark. Dabei erzählt die Protagonistin Connie selbst von ihren Erlebnissen und heißen Sexträumen. Eigentlich ist es unter Kollegen verboten, etwas miteinander anzufangen, was aber Connie nach einem Rat ihrer Freundin erstmal komplett ignoriert. "Genieße jetzt, bereue später." So lässt sich Connie auf eine heiße Affäre mit Mark ein. Die Beschreibungen der Sexszenen und Orte sind ausführlich und bildlich, die Sprache ist explizit und eindeutig. Dabei nimmt die Protagonistin selbst kein Blatt vor den Mund. Allerdings erschienen mir die Häufigkeit und die Intensität ihrer Orgasmen und seine Standfestigkeit etwas übertrieben und unrealistisch. Darüber kann man als Leser einer fiktiven Geschichte sicherlich hinweg sehen. Dennoch hätte nach meiner Meinung nicht jede sexuelle Begegnung derart ausführlich behandelt werden müssen. So bleibt wenig Raum für eigene Fantasien. Die Rahmenhandlung hat genug Platz in der Geschichte, um sich zu entwickeln und auf einen fesselnden Höhepunkt hinzuarbeiten. Fazit: Für Fans erotischer Liebesromane genau richtig, um ein paar prickelnde Stunden in die Welt von Connie und ihrem Mr. Right abzutauchen.

Sonia 02.02.2020 

Cassie Hill Haut an Haut Verbotene Gier Als erstes möchte ich mich ganz herzlich beim Blue Panther Verlag bedanken, das ich dieses Buch bekommen habe. Connie lebt in Köln und hat alles was sie sich immer gewünscht hat, außer den richtigen Mann um richtig glücklich zu sein. Die schönen Feiertage sind nun zu ende und Connie fängt wieder an zu arbeiten. Sie wünscht ihren Kollegen Mark über den Facebook Messenger ein gutes Neues Jahr. Fangen sie jetzt an einwehnig zu flirten an??? Anfangs ist Connie sehr skeptisch, zuerst ist es nur ein kleiner flirt. Später wird es zwischen den beiden aber viel heißer. Mark hat ihr vollkommen den Kopf verdreht. Wird ihr Traum wahr, wird sie ihn wieder sehen??? Wenn es euch neugierig gemacht hat, und wenn ihr wissen wollt wie es zwischen Connie & Mark weitergeht, dann kauf euch dieses Buch.

Schlamurmel 20.01.2020 

Eine fast tolle Geschichte über Connie die beruflich ziemlich oben steht als Leiterin einer Unternehmenskommunikation. Sie sagt über sich selber das sie ziemlich glücklich ist aber irgendwie fehlt ihr doch was. Was genau wird ihr klar als Sie Mark ein Kollege von Ihr, der in einer Münchner Zweigstelle arbeitet über Facebook kontaktiert. Was anfänglich nur über allgemeines geplaudert wird und über die Firma wird schnell ein Dirty Talk Chat mit einem ordentlichen Kopfkino und es kommt wie es kommen muss Connie verliebt sich in Mark und seinen geschriebenen Zärtlichkeiten.. Bis eines Tages Mark wirklich vor Ihr steht. Die beiden Connie und Mark beginnen gleich ihre Chatwünsche auszuleben und in die Tat umzusetzen. Es war zwar klasse geschrieben aber das einer So viele Orgasmen hat hintereinander gleich 10 mal das war glaub ich schon etwas zu viel des guten, das kann ich mir nun nicht vorstellen. Ich fand es etwas übertrieben, aber sonst gut geschrieben.

maxi und moritz 16.01.2020 

mit hat das buch nicht gerade umgehauen. sicher sind ein paar gute szenen dabei. aber der titel sagt ja schon einiges. nämlich das es eher in die richtung sanfte erotik geht , wo eigentlich nicht so viel passiert. den titel finde ich auch nicht gerade passend zum inhalt des buches. ich hätte eher sowas wie : messangersex oder ähnliches gewählt, denn dies dürfte eher hinkommen. das cover ist soweit okay, aber eben ein allerweltscover wo ich wahrscheinlich im handel mir noch nicht mal genauer an schauen würde. bei mir hat es unter der haut, wie es bei anderen rezi geschrieben wird , absolut nicht geprickelt.

Gisela Wörsdörfer 14.01.2020 

Haut an Haut - Verbotene Gier Cassie Hill Das Cover ist schon ansprechend und schön. Und nach dem Lesen des Klappentextes möchte man dieses Buch unbedingt lesen, denn es verspricht erotisch prickelnde Unterhaltung. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und die Seiten fliegen nur so dahin. Leider ist die Ausdrucksweise teilweise sehr krass und derb, was ich persönlich nicht so toll finde. Ansonsten fesselt die Story den Leser und der Klappentext hält, was er verspricht. Wer erotische Abenteuer mag, liegt hier genau richtig und sollte sich das Buch schnappen. Ich habe das Rezensions Exemplar vom blue panther books Verlag erhalten, wofür ich mich natürlich bedanke. Meine eigene Meinung wurde dadurch nicht beeinflußt. Gerne vergebe ich eine Lese Empfehlung und 5 Sterne

Tina B. 25.12.2019 

Cassie Hill schreibt sehr sinnlich, bildhaft und fesselnd. Ab der ersten Seite verfolgte ich gebannt Connies Beschreibungen ihrer Träume und Erlebnisse. Connie wurde detailliert und facettenreich beschrieben und ihre Zweifel, Ängste und sonstigen Gedanken waren für mich glaubhaft und gut nachvollziehbar. Auch Marks Unsicherheiten und seine Ängste wirkten zu jeder Zeit authentisch. Beim Lesen war der "Funkenflug" zwischen den Beiden regelrecht spürbar. Das gefiel mir sehr. Ich hatte eine kurzweilige und sehr unterhaltsame Lesezeit und habe dieses Buch ganz sicher nicht das letzte Mal gelesen.

Nordlicht Lari 25.12.2019 

Hier sprach mich zuerst das Cover an – es versprach genau wie der Klappentext prickelnde Stunden. Connie steht beruflich ihre Frau, als Leiterin der Unternehmenskommunikation ist sie die erste die bei einem Unfall im Unternehmen Rede und Antwort stehen muss. Sie sagt von sich selbst, dass sie FAST Glücklich ist, sie lebt für die Arbeit und scheut auch keine Überstunde. Dass ihr etwas im Leben fehlt, merkt sie erst so wirklich, als ihr Kollege Mark sie über den Facebook Messenger kontaktiert. Mark lebt und arbeitet nicht wie Connie in Köln, sondern in der Münchener Zweigstelle. Zuerst sprechen die beiden Kollegen, die sich seit 8 Jahren kennen ganz locker mit einander, aber schnell beginnt Mark zu flirten und Connie spielt das Spielchen mit. Aus dem vorsichtigen Flirt wird sehr schnell ein Dirty Talk und Connie beginnt von Mark zu träumen und sich nach seinen geschriebenen Zärtlichkeiten zu verzehren. Eines Tages steht Mark plötzlich in Köln in der Firma vor ihr und Connie rutscht das Herz in die Hose. Die beiden beginnen noch in der Firma im Archiv ihre Chatwünsche in die Tat umzusetzen und fallen übereinander her. Die Erotikszenen waren prickelnd und interessant beschrieben. Sehr detailliert und unverblümt, aber das sagt der Klappentext ja schon, so dachte ich, dass ich weiß, was mich erwartet, was mich aber wirklich sehr gestört hat war die derbe Wortwahl. Kaum zu glauben, dass das eine Frau geschrieben hat. Ich war teilweise sehr abgeschreckt, nicht von der unverblümten Beschreibung sondern von den Worten die sie dafür verwendet hat. Las sich streckenweise eher wie ein Gay-Roman. Dann ist Connie bei wirklich JEDEM Aufeinander treffen der beiden mindestens 10 mal gekommen. Bei aller Liebe ich glaube nicht, dass ich es so falsch mache, aber JEDESMAL 10+ Orgasmen? Das erscheint mir doch etwas unrealistisch. Trotzdem hat mich die Geschichte der beiden bis zum letzten Drittel gut unterhalten und für einiges an Prickeln gesorgt. Dann kommt eine sehr heftige Wendung und ich hätte Connie am liebsten angebrüllt und geschüttelt. Sie reagiert total unangemessen und überzogen und bis zum Ende wirklich nur den Kopf über sie geschüttelt. Hier hätte ich mir eine besonnenere Reaktion gewünscht. 3,5 Sterne die ich auf 4 aufrunde – außer der derben Wortwahl ein höchst erotisches Buch, was keine Details auslässt und für Prickeln sorgt. Leider passte Connies Verhalten am Ende überhaupt nicht zu ihr und hat es mir ein wenig zerstört. Wer sich an Dirty Talk nicht stört und Explizite Szenen mag ist hier richtig aufgehoben.

Fohlenfan22 24.12.2019 

Heißes Sexting und mehr Die Kölnerin Connie bekommt plötzlich heiße Nachrichten ihres langjährigen Kollegen Mark. Was als Sexting beginnt, entwickelt sich zu einer heißen Liaison. Ist es Liebe? Dieser Roman ist mehr als ein erotischer Roman, da eine gewaltige Portion Gefühl darin verpackt wurde. Wer also gerne die Kombination aus Romantik und Erotik mag, ist hiermit bestens bedient!

Ramona 20.12.2019 

Prickeln bei Haut an Haut 19. Dezember 2019 Format: Kindle Ausgabe Liebt ihr sie auch, erotische Abenteuer? Dann seid ihr bei dieser Geschichte von Cassie Hill gut aufgehoben. Haut an Haut, nackte Haut ist ein Genuss für die Sinne. Connie und Mark die beiden Protas arbeiten für die gleiche Firma. Er erschien ihr immer arrogant und unnahbar, sie hat die Suche nach ihrem Mr. Right längst aufgegeben. Beide arbeiten über die Feiertage, aus belanglosen Grußbotschaften über den Messenger wird bald mehr. Ein heißer, vielversprechender Flirt beginnt. Ohne lange Vorrede ist man sofort im Geschehen drin und begibt sich auf eine immer inniger werdende, prickelnde, erotische Lust- und Fantasiereise. Der Schreibstil ist locker, flüssig, das Empfinden und Prickeln ist nachvollziehbar. Connie hätte nie gedacht welches Feuer in ihr schlummert, dass durch Mark zum Leben erweckt wird. Kann aus einem heißen Flirt am Ende mehr werden, sich vielleicht sogar Liebe entwickeln? Um das zu Erfahren solltet ihr das Buch lesen. Ich hatte auf jeden Fall jede Menge Spaß und heiße, leidenschaftliche Momente. Ich bedanke mich beim blue-panther-books Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplares, was aber auf meine ehrliche Meinung zum Buch keinen Einfluss hatte. Ich vergebe gerne vier prickelnde Lesesterne.

Yvonne 17.12.2019 

Dieser erotische Liebesroman hat mir richtig gut gefallen. Die Entwicklung der Figuren wird nachvollziehbar geschildert und ich bin von Anfang an überall dicht dabei. Die entfesselte Leidenschaft zwischen Mark und Connie ist fühlbar, und der Funkenflug gefährlich. Auch der Chatverkehr zwischen den beiden wird immer feuriger und mir ist klar, wenn die beiden körperlich aufeinandertreffen, wird das eine wilde Kiste. Die expliziten Szenen sind heiß und anregend geschrieben und jede einzelne fügt sich wunderbar in die Geschichte. Als Leser fühle ich genau, wie sich neben der körperlichen Anziehungskraft auch Liebe entwickelt. Connies spätere Enttäuschung und Angst ist spürbar geschildert und ich leide zusammen mit ihr. Dieses Buch unterhält mich bestens und langweilt mich auf keiner Seite. Ich liebe gute erotisch geschriebene Szenen und sie hier in einem überzeugenden Plot vorzufinden, der mich am Ende zufrieden zurücklässt, mag ich total. Von mir bekommt Haut an Haut 5 heiße Sterne von 5 und eine unbedingte Leseempfehlung.

Bianca´s Lesetagebuch 15.12.2019 

Sehr gut geschrieben. Sinnlich und erotisch. Habe gelacht mich mit Corinne geärgert. Manchmal hat mich der vulgäre Ausdruck gestört und hat die erotische Stimmung ein bisschen kaputt gemacht. Aber nicht so gravierend das es meine Meinung zu diesem Buch kaputt gemacht hätte. In manchen Situationen war es sogar lustig. In der Situation in der Corinne so richtig wütend, enttäuscht und traurig war konnte ich sie verstehen, hätte wahrscheinlich genau das selbe getan aber es war trotzdem überstürzt, meiner Meinung nach. Eine schöne Geschichte ,die ich gerne gelesen habe.

J. Kaiser 07.12.2019 

Connie die beruflich erfolgreich und sehr sexy aussieht ist immer allein. Sie hat ihren Traummann immer noch nicht gefunden. Ein Kollege von ihr beginnt mit ihr über eine Plattform zu flirten. Ist das ihr Traummann. Er erscheint bereits in ihren Träumen. Sie hat sich auf das Spiel mit Mark eingelassen. Was passiert als nächstes. Sie ist voller Träume und Fantasien. Zu Hause kann sie nur an Mark denken. Die Beschreibung der Träume von Connie sind super geschrieben. Wo führt das alles hin. Die Erotischen Spiele kennen fast keine Grenzen. Super zum Lesen. Empfehle ich bedingungslos.

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!
 
E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...