Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um die technische Funktionsfähigkeit und Sicherheit dieser Website zu gewährleisten (erforderliche Cookies). Darüber hinaus setzen wir Cookies für statistische Analysen und die Optimierung unserer Website ein (funktionale und marketing Cookies).

Weitere Informationen und die Möglichkeit Ihre Einstellungen jederzeit anzupassen, finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Der betörende Duft von Jasmin | Erotischer Roman

E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

Der betörende Duft von Jasmin | Erotischer Roman

(35)

von

Über den Inhalt:
Dieses E-Book entspricht 176 Taschenbuchseiten

Dereck ist mit seinem Leben unzufrieden. Sein Job erfüllt ihn nicht und auch in der Ehe ist die Luft raus. Er sehnt sich nach Veränderung, nach etwas, das seinem Leben einen neuen Kick und Leidenschaft gibt.
Plötzlich steht Jasmin vor ihm. Sie betört ihn nicht nur mit ihrem Duft, sondern auch mit ihrer Jugend und Lebensfreude. Dereck beginnt eine Affäre mit ihr, durch die er sich endlich wieder lebendig fühlt und wo er lang unterdrückte Wünsche ausleben darf …

Über den Autor Laura Lee Logan:
„Die Musik, die Menschen um sie herum. Einfach alles ist weit weg, als sie sich – in die Augen des anderen versunken – annähern. Dieser Moment vor dem Kuss. Diese Spannung. Das Gefühl, alles sei möglich. Der Wunsch, dass mehr passiert. Dass aus Lust Leidenschaft wird. Endlich berühren sich ihre Lippen, sanft und doch voll Verlangen ...“ Dort wo viele Liebesgeschichten enden, fängt Laura Lee Logan erst an, denn sie weiß: Liebe, Lust und Leidenschaft sind untrennbar miteinander verbunden und enden nicht an der Schlafzimmertür. Die 1983 in der Nähe von Köln geborene Autorin ist fasziniert von den kleinen Liebesdramen, die zwar nicht unbedingt ein Happy End, aber viel Leidenschaft bieten und vielleicht sogar einen Blick auf die Abgründe der menschlichen Seele erlauben. Mit „Der betörende Duft von Jasmin“ gelingt ihr Debüt im Erotik-Genre. Zuvor veröffentlichte sie unter anderem Namen und in anderen Genres Kurzgeschichten in verschiedenen Anthologien.

Isis99 12.05.2020 

Ich habe dieses Buch vom Bluepanther-Verlag zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich dafür ^^ Kurz Loslassen kann schwer sein <3 Cover Sehr geheimnisvoll und verführerisch inszeniert mit dem Pärchen dessen Gesichter nicht zu sehen sind. Das langsame Hinunterziehen ihres Kleiderträgers lässt auf eine romantische Liebschaft schließen, bei der es um mehr als nur um die körperliche Anziehung geht! Es verrät so gut wie nichts über den Inhalt und lässt einen in alle Richtungen spekulieren ;) Beim Titel, der in einer wunderschönen geschwungenen Schrift geschrieben ist, sticht ein Wort - besser gesagt ein Name- ganz besonders hervor und liefert damit einen zarten Hinweis auf eine Person in dem Buch... Handlung Derek ist vollkommen ausgebrannt sowohl privat als auch beruflich. Seine Frau entzieht sich ihm bei jeder sexuell anmaßenden Situation und im Job will auch nichts so richtig klappen - es gibt einen Lichtblick in seiner miserablen Situation und den sieht er in seiner Arbeitskollegin Jasmin! Die beiden haben schon länger eine sexuelle Anziehung zwischen ihnen gespürt, aber dem wegen seiner Ehe nie nachgegeben. Doch nun wagen sie es und es gibt nur eine Regel: "Keine Gefühle!" Sprache Ein sehr sympathischer Schreibstil, der eine Hülle an Details liefert, die eine Lebendigkeit in die Story bringen - fast so als ob es dir selbst passieren könnte ;) Die expliziten Szenen sind hier sehr weit gefasst, sodass für jeden etwas dabei ist - ihnen fehlt es auch nicht an Details oder Tiefe , da es eben nicht nur um die körperliche Erfüllung geht sondern auch um die emotionale (ganz entgegen der Regel) ^^ Charaktere Derek Ein netter Kerl, der ein Leben wie aus dem Bilderbuch führt, aber eine Sache fehlt im in seiner Ehe - das Abenteuer und zwar in sexueller Hinsicht! Ich meine ich verstehe ihn ja bis zu einem gewissen Grad, aber wieso spreche ich mich nicht zuerst mit meiner Frau aus anstatt sofort eine Affäre anzufangen und damit gleich 2 Menschen ins Unglück zu stürzen? Er scheint wohl etwas zu ausgefallene Wünsche im Bett zu haben, aber darüber kann man doch reden und muss nicht gleich am großen Ganzen zweifeln... Seine Beziehung zu Jasmin verläuft ganz anders - dort darf er ausleben was er wirklich will und auch das sagen, was ihn bewegt! Jasmin Ein junges Mädchen, dass leider für den falschen Mann Gefühle entwickelt, aber das wusste sie ja von Anfang an... Sie war mir sympathisch, denn sie hat während der ganzen Affäre versucht Dereks Ehe zu retten und hat sich vorgenommen zu gehen, wenn es Zeit ist! Wirklich selbstlos von ihr, aber schon etwas merkwürdig, dass sie siich selbst zu einem sexuellen und emotionalen Kumemrkasten erkärt - hier zeigen sich Schatten aus ihrer Vergangenheit, die ein liebes Mädchen wie sie niemals hätte erleben dürfen?! Vera Dereks Frau, die ihm den Sex verweigert und auch sonst alles auf platonischer Ebene halten will, da sie mit sich selbst nicht ganz im Reinen ist - schon etwas selbstsüchtig, dass sie deswegen ihren Mann von sich stößt anstatt mit ihm zu reden oder sich selbst Hilfe zu holen - dann wäre es nie zu dieser Affäre gekommen! Ich frage mich nur woher diese Zweifel an ihr selbst kommen, wo ihr ihr Mann doch nie Anlass dazugegeben hat... Bernhard Der beste Freund von Derek, der eher wie ein böser Teufel auf der linken Schulter agiert, wenn er ihn zu einer Affäre drängt und somit dessen Ehe gefährdet, wobei er das selbst ja auch nicht anders regelt! Hier hatte Dereks Frau die richtigen Intentionen, dass er kein guter Umgang ist :) Die Frage ist nur, ob er selbst auch schon mal bei einer seiner kleinen Liebschaften aufgeflogen ist (würde sich doch super als eigene Story eignen)? Fazit Ein Buch das alles hat: Verrat, Liebe, körperliche Anziehung, Drama und eine tiefgehende Handlung <3

OpPrincess 25.04.2020 

Für mich war es eher eine mittelprächtige Geschichte. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Die Sprache war weder schwülstig noch vulgär sonder sehr originell. Auch wenn es nicht unbedingt meinen Geschmack getroffen hat, so finde ich die Umschreibung des weiblichen Genitals als Blume sehr stimmig. Man sieht dass die Autorin sich sehr viel Mühe gegeben hat den Roman in ein stimmiges Werk zu verwandeln. Mir hat leider eine Beschreibung der Personen gefehlt, wodurch ich keinen Bezug zu ihnen aufbauen konnte. Sehr gut gefallen haben mir hingegen die Therapie Sitzungen von Vera und Derek. Diese Szenen waren wirklich sehr gut beschrieben und haben dem ganzen etwas Spannung verliehen. Insgesamt war dieser Roman ganz passabel, könnte aber durch einige Details im Hinblick auf die Personenbeschreibung noch verbessert werden.

cat10367 02.04.2020 

Dereck lernt Jasmin auf Arbeit kennen und ist sofort von ihr verzaubert. Es beginnt eine heiße Affäre und Dereck fängt an über seine Ehe nachzudenken. Mit Dereck hatte ich so manchmal meine Probleme, da er sich in manchen Situationen nicht klar ausgedrückt hat. Er kommt mir manchmal etwas sehr weich daher. Zum einen möchte er sich im Job verändern, zum anderen trauert er dem, was er bis dahin hatte hinterher. Irgendwie passt das manchmal nicht so. Der Schreibstil liest sich angenehm. Ein schöner und heißer erotischer Kurzroman, der mich gut unterhalten hat.

M.E. 28.03.2020 

Der Schreibstil ist o.k. die Sprache nicht vulgär, und das Thema das in einer Ehe der Alltag die Erotik , abhanden kommt, auch eines was es wirklich gibt. Derecks Ehe ist am einschlafen, und bei der Arbeit lernt er Jasmin kennen. Und sie fasziniert ihn. Es kommt dann wie es kommen muss. Die Geschichte regt an, und man ist sehr schnell mit dem Buch durch. Das Leben von Jasmin ist ein bisschen wirr rüber gekommen, aber alles in allem habe ich mich gut unterhalten gefühlt

Barbara F. 27.03.2020 

Der Schreibstil ist gut, das Buch leicht zu lesen und man kommt gut weiter bei dem Buch. Die Szenen sind anschaulich beschrieben ohne vulgär zu sein. Mir hat allerdings der Inhalt der Geschichte überhaupt nicht gefallen. Derek, als erfolgreicher Mann hat den Eindruck von seiner Ehefrau (die als Hausmütterchen hingestellt wird) zu wenig beachtet zu werden und dies treibt ihn in die Arme von Jasmin. Mit Jasmin lebt er dann seine Phantasien aus und bekommt so seinen Selbstwert als Mann. Finde Ehebruch ist überhaupt nicht in Ordnung und deshalb finde ich diese Geschichte leider auch nicht gut.

Diamonds,Pain&Darkness 25.03.2020 

Schon einigen ist es so ergangen, wie dem Hauptcharakter. Die Beziehung ist eingeschlafen, der Alltag steht im Vordergrund und dann ist da auf Arbeit die neue Mitarbeiterin. Viel jünger, offener und bereit, eine Schwelle zu übertreten. An sich hat mir die Geschichte gut gefallen, denn sie ist nah an den Alltag und das Empfinden eines normalen Menschen gelegt. Es gibt keine Millionäre oder Möchtegern BDSM'ler. Was mir jedoch absolut nicht gefallen hat und das lesen für mich sehr stark gemindert hat, war der Schreibstil. Ich bin nicht damit klar gekommen. Vieles war abgehakt und völlig emotionslos verpackt. Das Feeling, was sich bei einem erotischen Roman einstellen soll, kam bei mir kaum an. Sehe schade, denn es gibt zu wenige Romane, die tatsächlich am Faden des Lebens wandern. Dennoch kann ich das Buch weiterempfehlen. Ich bedanke mich beim Verlag für das Vertrauen. Meine ehrliche Meinung hat dies nicht beeinflusst.

Luise Heide 05.03.2020 

Meine Meinung zum Cover: Das Cover ist ein richtiger Hingucker. Es zeigt nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig. Es ist heiß und sexy und auch der Schriftzug Jasmin passt voll dazu. Meine Meinung zum Buch: Heiß, heißer, am heißesten. Das Buch war wirklich richtig gut gewesen. Ich habe schon einige Bücher von dem Verlag gelesen und muss sagen das war bis jetzt das beste Buch gewesen. Die Sichtweise von den beiden Hauptprotagonisten zu lesen war interessant und man lernte die beiden dadurch sehr gut kennen. Die erotischen Szenen wurden gut beschrieben, aber auch so das nicht zu viel gesagt wurde. Es regte die Fantasie an. Dereck war mir sympathisch gewesen. Das, was er in seiner Ehe leben, nicht mehr fand, bekam er bei Jasmin. Ich bin zwar kein Fan von Affären aber ich konnte ihn vollkommen verstehen. Der Schreibstil von der Autorin war sehr flüssig und angenehm. Ich bekam das Gefühl als würden die Seiten nur so fliegen, so sehr war ich doch versunken gewesen. Ihre Charaktere und Schaustätten hat Laura Lee Logan sehr gut beschrieben. Ich konnte mir alles bildlich vorstellen. Mein Fazit: Es war eine gute Mischung zwischen Erotik und Fantasie gewesen. Die Autorin hat es geschafft das ich in das Buch mit abgetaucht bin. Und ja ein bisschen bekam ich auch Kopfkino.  Ich vergebe 5 von 5 Sterne

Schlamurmel 26.02.2020 

Eine nachvollziehbare Geschichte von Derek der von seiner Ehe frustriert ist, weil ihm seine Frau nicht mehr ran lässt , seine Frau ist irgendwie abweisend und Kalt Sexuell zeigt Sie ihrem Mann die kalte Schulter. Da verguggt er sich um die viel Jüngere Kollegin Jasmin, die ihn in ein Reich der Sinne verführt und er nicht mehr weiß wo hinten und vorne ist. Derek ist Jasmin regelrecht verfallen und fühlt sich wieder jung und begehrenswert. Derek genießt den Kick, er möchte sich aber nicht von seiner Frau trennen und beginnt eine Affäre mit Jasmin, die auch Gefallen an Derek findet. Es ist wie eine junge Liebe die Liebesszenen sind genau beschrieben es ist überhaupt nicht obszön oder vulär geschrieben eine locker leichte Liebesgeschichte, nur das Ende war nicht so wie ich es mir gewünscht hätte. Es hat aber Spaß gemacht es zu lesen.

dreamlady66 26.02.2020 

(Inhalt, übernommen) Dereck ist mit seinem Leben unzufrieden. Sein Job erfüllt ihn nicht und auch in der Ehe ist die Luft raus. Er sehnt sich nach Veränderung, nach etwas, das seinem Leben einen neuen Kick und Leidenschaft gibt. Plötzlich steht Jasmin vor ihm. Sie betört ihn nicht nur mit ihrem Duft, sondern auch mit ihrer Jugend und Lebensfreude. Dereck beginnt eine Affäre mit ihr, durch die er sich endlich wieder lebendig fühlt und wo er lang unterdrückte Wünsche ausleben darf Zur Autorin: Die 1983 in der Nähe von Köln geborene Autorin ist fasziniert von den kleinen Liebesdramen, die zwar nicht unbedingt ein Happy End, aber viel Leidenschaft bieten und vielleicht sogar einen Blick auf die Abgründe der menschlichen Seele erlauben. Mit Der betörende Duft von Jasmin gelingt ihr Debüt im Erotik-Genre. Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit: Ich war gespannt auf diesen erotischen DebütRoman, wobei die Thematik ja nichts Neues beeinhaltet. Dennoch interessierte es mich, wie die Autorin das Thema lustvolles Fremdgehen aufgreift und stilvoll umsetzt...hier treffen zwei Personen mit ihren jeweiligen Problemen, aber auch Schicksalsschlägen aufeinander. Wird das gut gehen? Können sie sich dennoch fallen lassen? Trotz angenehmem Schreibstil war die Story zu flach, mir nicht heiss, pricklend und erotisch genug.

Irene S. 24.02.2020 

Die unter dem Pseudonym Laura Lee Logan schreibende Autorin verrät von sich, dass sie 1983 im Kölner Raum geboren wurde und bereits unter anderen Namen mit Kurzgeschichten in verschiedenen Anthologien diverser Genres in Erscheinung trat. Der betörende Duft von Jasmin ist ihr erotisch-romantisches Roman-Debut bei blue panther books. Den Angestellten Dereck, ein gut erhaltener und verheirateter Vierziger, haut es fast aus den Socken, als er nach dem Urlaub erstmals einer neuen Kollegin begegnet: Jasmin, nicht einmal halb so alt. Sie ist nicht nur schön, sondern auch überaus natürlich, verständnisvoll und stets positiv gestimmt. Dereck bekommt sie einfach nicht mehr aus dem Kopf und versucht, Jasmin näher kennenzulernen. Zu seiner freudigen Überraschung erweist sich die junge Frau als nicht abgeneigt, eine Affäre mit ihm zu beginnen, sehr wohl wissend, dass er Vera, die Mutter seiner beiden Kinder, im Grunde seines Herzens nicht verlassen will, auch wenn die Gefühle, die Jasmin und Dereck füreinander empfinden, immer tiefer werden. Schon bald nutzen die beiden jede Gelegenheit für heimliche Treffen, oft gedeckt von Derecks langjährigem Freund Bernard, der sowohl seine Frau als auch seine Geliebte betrügt. Endlich kann Dereck all das genießen, was Vera ihm stets verweigert hat, selbst als zwischen ihnen im Bett noch etwas lief, nämlich softe Fesselspiele und Analverkehr. Er ist glücklich wie lange nicht mehr, und auch Jasmin kann durch diese Beziehung ihre traumatische Teenagerzeit hinter sich lassen. Vera ahnt, dass etwas anders ist, kommt Dereck aber nicht auf die Schliche. Gemeinsam suchen sie einen Eheberater auf und Vera zudem eine Sexualtherapeutin wegen ihrer Lustlosigkeit. Nach einer Weile stellt sich tatsächlich Erfolg ein, und das Paar hat wieder Spaß miteinander. Und es gibt noch mehr neue Entwicklungen: Dereck wird zum Abteilungsleiter einer anderen Filiale befördert, und Vera drängt darauf, in die Nähe dieser Arbeitsstelle zu ziehen. Während sich Dereck einarbeitet und den Umzug organisiert, sieht er Jasmin immer seltener und entschließt sich nach einem Abschiedsfick, den Kontakt zu ihr abzubrechen, zumal sie ihm diesen Schritt mit ihren verständigen Worten erleichtert hat. Davon, dass er sie durch die Trennung zurück in den finsteren Abgrund ihrer Vergangenheit stößt, ahnt er nichts, und es sind ihre Freunde und der Therapeut, die sie auffangen und verhindern, dass sie in selbstzerstörerische Verhaltensmuster zurückfällt. Aber vor allem Nick hat sie es zu verdanken, dass sie über Dereck hinwegkommt und eine glückliche Familie gründen kann. Zehn Jahre später sehen sich Jasmin und Dereck als Nachbarn wieder Als Leser weiß man nicht so recht, was man von den Protagonisten und ihren Beziehungen halten soll. Zunächst ist Dereck die Hauptperson. Sein Alibi, warum er kein schlechtes Gewissen hat, Vera zu betrügen, ist, dass zwischen ihnen im Bett nichts mehr geht. Alte Geschichte: Erst war er durch den anstrengenden Beruf und sie durch die Kinder zu müde, und irgendwann war die Lust bei ihr ganz weg, während er in der Midlife-Crisis wieder verstärkt Bedürfnisse entwickelt. Das heißt, Vera ist schuld, dass er sich mit Jasmin einlässt; und kein Wort, dass er seine Frau offenbar längere Zeit vernachlässigt hat. Was für Dereck spricht, ist, dass es ihm, obschon er sich seine Wünsche erfüllen und den Ton angeben will, ein Anliegen ist, seine Partnerin zu verwöhnen, ja, sie und ihren Körper buchstäblich zu vergöttern. Er testet die Grenzen aus, würde aber nichts tun, was ihr absolut zuwider ist (siehe Veras Ablehnung von Bondage und Analverkehr). Darum hält er sich stets zurück, damit erst Jasmin auf ihre Kosten kommt. Viele Frauen können von einem so aufmerksamen Liebhaber bloß träumen. Allerdings macht es sich Dereck zu einfach. Zwar mag er darüber nachdenken, zusammen mit Jasmin neu anzufangen, doch letztendlich will er die Komfortzone des vorhersehbaren und vertrauten bürgerlichen Lebens Familie und Beruf nicht verlassen und gleichzeitig die Aufregung und den tollen Sex genießen, den ihm die viel jüngere Geliebte bietet. Für ihn das perfekte Arrangement, bis er gezwungen wird, eine Entscheidung zu treffen. Jasmin besetzt Position Nummer Zwei, bis sie gegen Ende des Buchs in den Mittelpunkt gerückt wird. Obwohl sie viel durchgemacht hat und seit geraumer Zeit psychologisch betreut wird, weil stets mit einem Absturz zu rechnen ist, verkörpert sie die starke Frau und ist auch stärker als Dereck, der immer nur für sich das Beste sucht und dabei den leichtesten Weg wählt. Ganz genau weiß Jasmin, worauf sie sich einlässt: auf eine befristete Beziehung. Keineswegs will sie die Ehe von Dereck und Vera zerstören, wobei Kinder auf der Strecke bleiben würden. Dennoch hofft sie insgeheim entgegen aller Vernunft, dass er sich eines Tages für sie entscheiden wird. So lange alles gut geht, genießt sie die gemeinsame Zeit, die ihr den notwendigen Halt gibt, und fordert nichts von Dereck; im Gegenteil, sie bestärkt ihn sogar darin, seine Ehe zu retten. Dadurch wird der Makel der Ehebrecherin weitgehend von ihr genommen, vor allem, weil sie zum Opfer von Derecks Selbstsucht wird, als er sich von ihr trennt und sie in überwunden geglaubte Verhaltensmuster zurückfällt, sodass sie Liebe mit Sex gleichsetzt. Echtes Verständnis bringt ihr erst Nick entgegen und holt sie aus dieser Abwärts-Spirale heraus. Veras Handlungsanteile sind begrenzt auf die der frustrierten, lustlosen und eifersüchtigen Ehefrau. Eigentlich hat sie bloß eine Nebenrolle inne, doch diese ist wichtiger als die aller anderen Nothelfer wie Bernard, Nick und Jasmins Freunde. Sie soll die Böse sein, deretwegen es erst zur Affäre zwischen Dereck und Jasmin kommt. Obwohl sie Vermutungen hat, findet sie nicht heraus, was wirklich gespielt wird. Im Gegensatz zu ihrem Mann, der sie bloß zur Eheberatung begleitet, um den Schein zu wahren, nimmt sie die Hilfe an und bemüht sich, die Beziehung zu retten, sogar erfolgreich. Das macht Vera, die ebenfalls ein Opfer ist von Derecks Empathielosigkeit, die er durch seine Bemühungen im Bett zu verschleiern versteht, sympathisch, zumal man Mitleid mit ihr hat, weil sie nie herausfindet, wie sehr sie hintergangen wird. Jedenfalls gibt sie den Schwarzen Peter weiter, und Dereck hält ihn am Ende des Buchs in der Hand, als es zehn Jahre später ein Wiedersehen mit Jasmin gibt und sein Egoismus erneut durchbricht, die einstige Gespielin die Großzügigkeit ihres Mannes ausnutzt, Vera einmal mehr keine Ahnung hat und wieder die Böse sein soll, die ihrer Lustlosigkeit erlegen ist, obwohl mittlerweile feststeht, dass sie auch sexuell aktiv Dereck nicht von der Affäre mit Jasmin hätte abhalten können. Laura Lee Logan rückt den Sex in den Mittelpunkt und schildert detailfroh, aber in appetitlicher Sprache, die soften Spiele der Protagonisten. Dabei ist ihr wichtig, dass tiefe Gefühle mit dem Akt einhergehen. Wo das fehlt, passiert nichts, weshalb Bernard Jasmin vergeblich anbaggert. Wie Dereck seine Geliebte umschmeichelt und ihr Genuss verschafft, was wiederum ihm einen gewissen Kick liefert, liest sich traumhaft. Aber das ist alles nur die schöne Fassade. Hinter dieser haben die Charaktere massive Probleme. Sie sind Egoisten, die bloß vorübergehend oder zum eigenen Nutzen auf die Wünsche anderer eingehen und sich an den Partnern festhalten, um ihre Schwächen zu kompensieren. So kommt man zu dem Schluss, dass Dereck ein selbstsüchtiger Feigling ist, Jasmin aus ihrer Not eine Tugend macht und Vera, an deren Frust ihr Mann gewiss nicht unschuldig ist, die Illusion einer glücklichen Ehe aufrechtzuerhalten versucht und stets die Arschkarte zugesteckt bekommt. Die Autorin will unterhalten, und das gelingt ihr sehr gut, auch stilistisch. Der vordergründige großartige Sex nimmt gefangen, aber wirklich sympathisch sind die Charaktere nicht. Was am meisten fasziniert, sind die scheinbar klischeehaften, jedoch nachvollziehbaren Konflikte, welche die zugewiesenen Rollen auf einer zweiten Ebene neu definieren ein mehrschichtiges Szenario, für das es, ob von der Autorin bewusst angelegt oder nicht, die volle Punktzahl gibt. Allerdings dürfte dieser Aspekt die Mehrheit der Leser, denen es bloß um die Sex-Szenen geht, wenig interessieren. (IS)

A.T. 22.02.2020 

Das Buch, "Der betörende Duft von Jasmin", von der Autorin Laura Lee Logan, ist bei Blue Panther Books erschienen. Das Buch handelt von Derek, er ist sowohl im Job, als auch in seiner Ehe unzufrieden. Als er die junge Jasmin trifft und mit ihr eine Affäre beginnt ändert sich Derek seine Gefühlswelt. Wie wird sich das auf seine Ehe auswirken? Das Buch ist in Kapiteln unterteilt und in der Erzählperspektive aus Dereks Sicht geschrieben. Mein Fazit: Die Story beleuchtet sehr gut die Eheprobleme zwischen Derek und Vera. Auch über Jasmins schweren Schicksalsschlag erfährt man genaueres. Die Personen waren sehr gut und authentisch beschrieben. Die erotischen Szenen waren sehr sinnlich beschrieben und schön zu verfolgen. Jasmins Vergangenheit lässt mir jedoch keine Ruhe und somit nahm es mir etwas die Leichtigkeit des erotischen Romans.

Geli Sondermann 19.02.2020 

Bei Derek ist die Luft raus. Sein Leben und seine Ehe erfüllen ihn nicht mehr...die Luft ist einfach raus. Als er noch nach dem Kick für Leidenschaft in seinem Leben sucht...steht plötzlich Jasmin vor ihm. Ihre Jugend...ihr betörende Duft und ihre Lebensfreude machen ihn schier wahnsinnig. Als Derreck mit Jasmin eine Affäre beginnt...fühlt er sich... beim Ausleben seiner Wünsche...endlich wieder lebendig. Ein absolut tolles Leseereignis...mit Höhen und Tiefen...indem das Schicksal ins Geschehen mit eingreift. Die Autorin hat es genau getroffen...einen bei Laune...mit einer Spur von Neugier zu behalten. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen.

Gremlins2 18.02.2020 

Der betörende Duft von Jasmin | Erotischer Roman von Laura Lee Logan  Cover und Titel passen wunderbar perfekt und der Klappentext weckt die Neugierde auf den Roman. Nun diesesmal wurde ich nicht sofort gepackt, es dauerte etwas bis ich mich hier so richtig einfinden konnte. Ich kann noch nicht einmal sagen woran es letztendlich lag. Denn der Schreibstil ist durchgehend geschmeidig und fliessend, die Protagonisten wirken authentisch und lebendig. Vielleicht weil mir Derrick nicht sonderlich sympathisch war, bin ich hier nicht so wie gewohnt auf meine Kosten gekommen.

Asmodina 16.02.2020 

Dieses Buch konnte mich vollends überzeugen. Der flüssige Schreibstil stellt die authentischen Szenen überzeugend dar. Ebenso achtet diie Autorin darauf, dass das Gefühlsleben und damit die Konflikte ihrer Protagonisten nicht zu kurz kommen. Sei es Jasmins Persönlichkeit (die durchaus tiefgründig ist) oder Derecks Eheprobleme, beides findet neben den typischen Handlungsstrengen seinen Platz. Auch konnte mich dieses Buch das eine oder andere Mal überraschen und zeigt damit, dass es in Sachen Sehnsucht und Beziehungen nicht immer einfach zugehen muss.

Lars H. 14.02.2020 

Im Buch wird die Geschichte auf 174 Seiten sehr lustvoll beschrieben. Der Schreibstil ist etwas holprig. Wird aber trotzdem zu einem Erotischen Erlebnis mit viel nackter Haut. Aber der Erzählstiel der Autorin Laura dee Logan gefällt mir persönlich nicht so ganz. Dereck ist mit seinem Leben unzufrieden. Sein Job erfüllt ihn nicht und auch in der Ehe ist die Luft raus. Er sehnt sich nach Veränderung, nach etwas, das seinem Leben einen neuen Kick und Leidenschaft gibt. Plötzlich steht Jasmin vor ihm. Sie betört ihn nicht nur mit ihrem Duft, sondern auch mit ihrer Jugend und Lebensfreude. Dereck beginnt eine Affäre mit ihr, durch die er sich endlich wieder lebendig fühlt und wo er lang unterdrückte Wünsche ausleben darf Sofort lagen seine Lippen wieder auf den ihren und ihre Zungen tanzten. Er ist so voll Verlangen und wild; fast schon ausgehungert, schoss es Jasmin durch den Kopf. Das gefiel ihr. Es erregte sie. Seine Hände glitten ihren Rücken hinab und unter ihr Shirt. Die Story ist sehr schön wird aber nicht so richtig umgesetzt, es hätte mehr daraus gemacht werden können. Das Cover gefällt mir sehr gut und passt sehr gut zum Buch. Mit dem Buch gibt es auch noch einen Gutschein für eine exklusive Geschichte Mein Fazit: 4 Sterne

Gisela Wörsdörfer 08.02.2020 

Der betörende Duft von Jasmin Laura Lee Logan Der Titel und das Cover haben mich gleich angesprochen und als ich den Klappentext gelesen hatte, wollte ich dieses Buch unbedingt lesen. Leider konnte es mich nicht ganz überzeugen. Anfangs fiel es mir sehr schwer überhaupt in die Geschichte rein zu kommen. Ab der Mitte, ging es einigermaßen. Die Story selbst klang so gut, aber die Umsetzung ist nicht so gut gelungen. Danke für das Rezensions Exemplar vom blue panther books Verlag. Meine eigene Meinung wurde dadurch nicht beeinflußt Leider nur 3 Sterne wert.

CoMa 30.01.2020 

Das Leben von Dereck ist eingefahren. Sein Job erfüllt ihn nicht mehr und aus der Ehe ist die Luft raus. Dann trifft er auf Jasmin. Die beiden beginnen eine Affäre und Dereck fühlt sich endlich wieder lebendig. Mich hat der Klappentext bei diesem Buch angesprochen, denn ich habe eine heiße Story erwartet. So ganz überzeugen konnte mich das Buch dann leider nicht. Der Schreibstil ließ sich gut lesen und ich hatte das Buch schnell fertig. Mein größtes Problem war tatsächlich, dass es hier um Ehebruch und eine Affäre ging. Dass ich mich damit recht schwer tun würde, hätte ich nicht gedacht, denn eigentlich geht es ja um die erotischen Teile. Dennoch konnte ich mich aufgrund dessen nicht vollends auf die Story und die Protagonisten einlassen. Die Anziehungskraft zwischen Dereck und Jasmin wurde sehr authentisch dargestellt, ebenso wie die Gefühle von Dereck, dass er sich wieder jung und leidenschaftlich fühlt. Die erotischen Szenen waren teilweise sehr zart und sinnlich beschrieben und kamen ohne vulgäre oder deutliche Sprache aus. Allerdings wünsche ich mir bei einem erotischen Roman schon eine deutliche Sprache und Beschreibung. Das heiße Prickeln blieb bei mir daher leider aus. Das Buch konnte mich leider nicht wirklich überzeugen, so dass ich 3 von 5 Sternen vergebe.

ullmann elisabeth 27.01.2020 

Hier möchte ich sagen, dass es fast ein zärtlicher Erotikroman ist. Derek ist von und in seiner Ehe frustriert. Seine Frau ist abweisend und irgendwie kalt. Sexuell läßt sie ihren Mann verhungern. Da verliebt er sich in die junge Kollegin Jasim, die ihn verführt in ein Reich der Sinne entführt. Derek blüht bei dieser Frau auf, fühlt sich plötzlich jung und begehrt. Teilweise zärtlich und überhaupt nicht vulgär werden die Sex-oder soll ich sagen Liebesszenen beschrieben. Hier kann man dann seine Fantasie spielen lassen. Derek genießt diesen Kick und auch Jasmin findet gefallen an dem Mann. Jedoch wird er sich von seiner Frau nicht trennen. Wie lange wird diese Affäre gutgehen. Man merkt bei der gesamten Ausdrucksweise, dass dieses Buch von einer Frau geschrieben wurde.

Claudia R. 24.01.2020 

Cover: Das Cover wirkt sehr sinnlich. Man sieht die Silhouetten eines Mannes und einer Frau, wobei der Frau ein Träger ihres Kleides leicht von der Schulter gezogen wird durch den Mann. Er fängt sozusagen an sie auszuziehen, was einen gewissen Sinnlichkeit und Erotik ausstrahlt. Meinung: Der Schreibstil ist flüssig und nachvollziehbar. Es lässt sich angenehm lesen und auch die Emotionen und Gefühle werden sehr gut transportiert. Die Handlungen und das Agieren der Protagonisten sind gut dargestellt. Man kann das Handeln nachvollziehen und taucht ab in eine prickelnde Welt, in der nicht nur der Duft von Jasmin Dereck die Sinne raubt. Sondern man lässt sich durchaus von ihr Mitreißen. Zwischen Dereck und Jasmin besteht eine magische Anziehungskraft, die man förmlich spüren kann. Die Liebesszenen sind sehr sinnlich und eher verspielt dargestellt. Die Sprache ist erotisch ohne vulgär dabei zu sein. Dereck fühlt sich weder in seinem Job, noch in seiner Ehe wohl und sucht nach Veränderungen und Leidenschaft, die er bei Jasmin findet. Zwischen den beiden prickelt es und sie erleben einige tolle Momente. Dereck geht eine Affäre mit ihr ein, durch die er sich endlich wieder lebendig fühlt und wo er lang unterdrückte Wünsche ausleben darf. An einigen Stellen ist es mir jedoch etwas zu verblümt und verspielt und andererseits komme ich mit der Geschichte aufgrund einiger moralischer Bedenken, wie Ehebruch, nicht so ganz klar. Daher fiel es mir zeitweise nicht ganz leicht, ganz in die Geschichte einzutauchen. Die Begebenheiten kommen sehr authentisch und real rüber. Eine Geschichte, wie sie das wahre Leben schreibt, mit erotischer und sinnlicher Untermalung. An sich eine sehr schöne Idee und zum Teil auch sehr sinnlich und erotisch umgesetzt, aber leider konnte es mich diesmal nicht zu hundert Prozent überzeugen. Auch die Charaktere konnte ich nicht immer greifen. Jasmin hat mir sehr gut gefallen, jedoch konnte ich mich nicht immer mit Dereck und Vera identifizieren. Daher sind es für mich leider nur 3,5 Sterne, die ich aber aufgrund der doch sehr schön beschriebenen sinnlichen und erotischen Szenen auf 4 Sterne aufrunde. Fazit: Eine sehr schöne erotische Geschichte, bei der der Duft von Jasmin nicht nur Dereck betören kann...

Sonia 24.01.2020 

Laura Lee Logan Der Betörende Duft von Jasmin Als erstes möchte ich mich ganz herzlich beim Blue Panther Verlag bedanken, das ich dieses Buch bekommen habe. Ich habe das Buch nicht aus den Händen lassen können. Hier geht es um Dereck und Jasmin Dereck ist mit seinem Leben nicht so ganz zu Frieden, da er seit längerem das Gefühl hat das nichts so ist wie er sich es gewünscht hat. Seine Frau gibt ihm wenige Liebe, Geborgenheit, gleichzeitig gibt sie ihm das Gefühl, das er mit seinen 40 Jahren schon zu als ist. Doch es ändert sich, als er Jasmin kennen lernt. Sie verzaubert ihn total. Beide unternehmen sehr viel mit einander und er fühlt sich absolut nicht alt. Jedes mal ist er vor einer Verabredung nervös. Sein schlechtes Gewissen, halten ihn aber nicht davon ab, eine leidenschaftliche Affäre an zu fangen. Jasmin hat ein kleines Geheimnis. Wird es Dereck erfahren??? Aber eines weiß Jasmin genau, es ist egal was kommt, Dereck zu verlieren möchte sie nicht. Wie wird sich Dereck entscheiden, neue Liebe, oder Frau und Kinder.

glitzernde_buecherwelt 23.01.2020 

ich kenne bereits einige erotische romane aus dem verlag und dieser roman konnte mich wieder komplett begeistern... sowohl derecks als aus jasmin geschichte werden beleuchtet...die geschichte wechselt immer wieder zwischen den perspektiven...dadurch wirken die sequenzen manchmal etwas kurz...für mich war dies allerdings nicht schlimm...ich fand den schreibstil sehr flüssig und locker... die erotische szenen waren sehr ansprechend und regen teilweise das kopfkino an...auch wenn ich persönlich anders zu affären stehe, fand ich die geschichte sehr ansprechend... die alltäglichen eheprobleme von dereck waren für mich nachvollziehbar...dereck war authentisch...ich denke, dass sich der ein oder andere in ihm wiederspiegeln kann...er war mir sehr sympatisch... die geschichte war innerhalb eines tages durchgelesen...ein schönes prickelndes lesevergnügen für zwischendurch...und vielleicht bekommt der ein oder andere auch einen anderen blick auf sein leben

Rabiata 21.01.2020 

Ich danke dem @bpb.online Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. (Dies ist unbezahlte, unbeeinflusste #Werbung.) Habe das Buch beendet und muss erst einmal darüber nachdenken, was ich da gelesen habe. Einerseits sind die Sexszenen nicht vulgär beschrieben und durchaus Fantasie anregend, andererseits bin ich kein Mensch, der es gut heißt, fremd zu gehen und den (Ehe-) Partner zu belügen und zu betrügen. Teilweise ist die Geschichte realistisch beschrieben. Vor allem die Beschreibung der Eheprobleme ist nachvollziehbar. Aber ich finde auch, dass es nicht in Ordnung ist, wie der Ehemann immer wieder seinen Willen durchsetzt und sich für ihn alles so schön entwickelt. Er geht fremd und lebt seine erotischen Fantasien und Vorlieben mit einer willigen Gespielin aus, ohne sich von seiner Ehefrau trennen zu wollen. Die Ehefrau kommt in der Geschichte auch nicht unbedingt gut weg. Hausfrau und Mutter ist hier ihr Etikett. Ihre Ablehnung treibt ihren Mann in die Arme einer anderen Frau. Zumindest ist das seine Ausrede und Entschuldigung vor sich selbst. Meiner Meinung nach, hat er selbst sich nicht gerade sehr um seine Ehe bemüht. Die Rahmenhandlung ist chronologisch aufgebaut. Die Charaktere sind allerdings nicht besonders tiefsinnig und entwickeln sich kaum. Besonders die Frauen nehmen eine Nebenrolle ein und sind hauptsächlich Statisten in Derecks kleinem Abenteuer. Dennoch sind ihre Handlungsweisen und Entscheidungen durchaus realistisch und nachvollziehbar. Der Part, in dem die junge Frau Jasmin ihre Vergangenheit als Missbrauchsopfer offenlegt, ist eine Erklärung, warum ihre Beziehung zu dem älteren Mann problematisch ist, wird aber mit Therapeut und halbplatonischen Freunden verarbeitet. Ich konnte das Buch danach nicht mehr unvoreingenommen und bedenkenlos genießen. Mit unter 200 Seiten habe ich das Buch schnell durch gehabt. Ich denke, wer den moralischen Standpunkt (Ehebruch etc.) außer acht lassen und völlig wertfrei Erotikromane lesen kann, dem wird dieses Buch gefallen.

maxi und moritz 17.01.2020 

das buch ist okay. cover , naja, haut einen jetzt nicht unbedingt vom hocker. die einzelnen szenen sind jetzt nicht wirklich ausgeschrieben bzw. zur vollendung gebracht. es ist eher ein buch of der frauenromantik. wer nicht unbedingt auf derbe sprüche , ausgeschriebene szen usw. wert legt ist mit diesem buch gut bedient. für zwischendurch ist es ganz annehmbar. aber wer was härteres sucht , sollte lieber die finger davon lassen.

wildberry 17.01.2020 

Das Cover gefällt mir sehr gut, sinnlich und passend zur Story. Der Klappentext liest sich sehr gut und hat mich neugierig auf den Verlauf der Story gemacht. Der Schreibstil lässt sich flüssig lesen. Handlungsorte und Protagonisten werden bildlich beschrieben so das die Figuren lebendig wirken. Die Story liest sich interessant und authentisch. Nur das Ende fand ich etwas abrupt. Ansonsten hat mir das Buch gut gefallen

Nordlicht Lari 14.01.2020 

Ich muss gestehen, dass ich mich mit diesem Buch etwas schwer getan habe. Der Klappentext klang verheissungsvoll und sprach mich sofort an. Mein erstes Problem hatte ich direkt mit dem ersten Kapitel, dort heisst es in den ersten Sätzen, dass Dereck nach 3 Wochen Urlaub wieder in der Firma ist, die letzten Sätze des Kapitels sagen dann, dass er ja nun erstmal 2 Wochen Urlaub hat. Ich glaube da ist wohl etwas durchgerutscht, aber irgendwie fällt mir sowas immer sofort auf. In die Geschichte bin ich auch nur sehr schwer gekommen. Der Schreibstil ist locker und leicht, aber dadurch, dass besonders am Anfang die Absätze sehr kurz waren und jeder Absatz abwechselnd über Jasmins und über Derecks Gefühle schreibt konnte ich mich hier nicht fallenlassen und auf die Person einlassen dazu waren die Abschnitte einfach zu kurz. Es kam eher das Gefühl auf, als würde ich zwei Bücher parallel lesen. Im Verlauf der Geschichte hat sich das dann gegeben und ich war im Flow mit dem Geschehen. Der Liebesgeschichte rund um Dereck konnte ich gut folgen, die fand ich auch sehr interessant bis zum Schluss. Die Abweisungen seiner Frau Vera waren spür und greifbar und ebenso seine Verzweiflung und seine Sehnsüchte. Allerdings fand ich die erotischen Szenen dann nicht wirklich prickelnd. Das mag vorallem daran liegen, dass die Körperteile sehr oft umschrieben wurden (Blume, Blütenblätter etc) und das ganze dann total an mir vorbeigerauscht ist. Wenn das Buch nicht von sich behaupten würde ein Erotik Roman zu sein, sondern zb. ein Liebesroman, dann wäre meine Bewertung anders ausgefallen, so aber muss ich die Aspekte bewerten, die eben genau den feinen Unterschied zwischen diesen beiden Genres ausmachen und da hat es für mich nicht ausgereicht leider und ich lande bei 3 Sternen.

Winterlandschaft 14.01.2020 

Der Schreibstil der Autorin ist leicht verständlich und lässt sich flüssig lesen. Jedoch muss ich sagen, dass der Erzählstil nicht so ganz meins war. Erzählt wird die Geschichte dabei hauptsächlich aus der Sicht des Hauptprotagonisten Derek, aber auch von Jasmin schnappt man zwischendurch etwas auf. Die Charaktere wurden zwar soweit ganz natürlich herausgearbeitet, jedoch fehlte mir dabei etwas mehr Tiefe. Mir gelang es einfach nicht, Nähe zu ihnen aufzubauen. Stattdessen habe ich das gesamte Geschehen und die Personen eher aus der Entfernung betrachtet. Die Grundidee an sich ist natürlich nichts Neues, aber ich war irgendwie neugierig, wie die Autorin diese umgesetzt hat. Durch den eher distanzierten Erzählstil konnte ich aber eben auch nicht mit ihnen mitfühlen. Leider fehlte mir in der Geschichte das gewisse Etwas, was ich schon irgendwie schade fand. Das Cover möchte ich an dieser Stelle auch noch kurz erwähnen, das gut zum Inhalt des Buches passt und auch nicht zu aufdringlich wirkt. Fazit: Eine bekannte Grundidee, dessen Umsetzung mir leider etwas zu distanziert erschien. Es fehlte der nötige Tiefgang und das gewisse Etwas. Von mir gibt es daher leider nur 3 Sterne.

Michaela E. 03.01.2020 

Vielen Dank an NetGalley, dass ich dieses Buch lesen durfte, was aber keinerlei Einfluss auf meine Rezension hat. Der betörende Duft von Jasmin ist eine erotische Geschichte von der Anziehungskraft zwischen der 22jährigen Jasmin und ihrem über 40jährigen Kollegen Dereck, die eine Affäre miteinander beginne. Mit Jasmin kann Dereck seine sexuellen Wünsche ausleben und er verfällt ihr immer mehr. Dieser Roman ist sehr anregend geschrieben und lässt sich leicht lesen. Die Spiele, die Jasmin und Dereck spielen laden zur Nachahmung ein und bescheren ein paar prickelnde Lesestunden. Sehr gerne mehr davon

Ann-Katrin L. 02.01.2020 

Rezension: Der erotische Roman handelt von Dereck, er ist mit seinem Leben unzufrieden. Sein Job erfüllt ihm nicht mehr, auch ist aus seinem Eheleben die Luft raus. Er sucht Veränderung und neue Leidenschaft. Da trifft er plötzlich auf Jasmin und er ist sofort von ihn verzaubert. Dereck beginnt eine Affäre mit ihr, durch die er sich endlich wieder lebendig fühlt und wo er lang unterdrückte Wünsche ausleben darf. Es ist nachvollziehbar, das die Autorin Dereck als Hauptprotagonisten wählt. Durch die ständigen Abweisungen seiner Ehefrau nach Abwechslung und sexueller Befriedigung sucht dieser, um sich endlich wieder lebendig zu fühlen, ein Gegenüber das ihm gibt was er braucht. Seine Gespielin, seine Muße, findet er in Jasmin, einer Arbeitskollegin, die es ihm aber auch nicht allzu schwermacht. Fazit: Der Schreibstil der Autorin hat mich nicht ganz überzeugen könne. Mir ist es sehr schwergefallen mich in die Story ein zu finden und wer meine anderen Rezensionen gelesen hat, wird feststellen, dass sowas sehr, sehr selten passiert. Ich habe das Buch von Netgally zur Verfügung gestellt bekommen, hier für bedanke ich mich.

Tina B. 29.12.2019 

Dieses Buch hat mich wirklich überrascht und ins Grübeln gebracht. Die Story ist sinnlich, tragisch und realitätsnah. Laura Lee Logan schreibt fesselnd, bildhaft und sehr prickelnd. Die Erzählperspektive wechselt dabei zwischen den Protagonisten, diese wurden facettenreich beschrieben und wirkten authentisch. Mit Dereck bin ich allerdings nicht warm geworden. Er wirkt sehr egozentrisch und selbstmitleidig. Um die Gefühle anderer (insbesondere Jasmin) macht er sich kaum Gedanken, was in allerdings für mich nicht weniger authentischer wirken lässt. Ich habe das Buch innerhalb weniger Stunden verschlungen und werde es ganz sicher noch einmal lesen.

stefanb 29.12.2019 

"Du bist jetzt gerade wie ein Kind, das eine neue Sorte Schokolade entdeckt hat und sie ganz aufgeregt und kopflos sofort essen möchte. Und nachher hat es Bauchschmerzen. [18] In dem Roman Der betörende Duft von Jasmin von Laura Lee Logan fühlen sich die zwei Hauptcharaktere Jasmin und Dereck stark zueinander hingezogen und beginnen eine Affäre miteinander. Der Roman spiegelt das reale Leben wieder und kommt somit auch sehr authentisch bei den Leser*innen an. Der flüssige Schreibstil, die Handlung und das Agieren der Protagonisten sind gut dargestellt. Man kann das Handeln nachvollziehen und taucht ab in eine prickelnde Welt, in der nicht nur der Duft von Jasmin Dereck die Sinne raubt. Auch wenn ich das Handeln der beiden Protagonisten am Ende des Romans nicht ganz nachvollziehen kann, so ist es doch eine schöne erotische Geschichte.

Ramona 29.12.2019 

Lust auf eine heiße Affäre? 27. Dezember 2019 Format: Kindle Ausgabe Der ansprechende Titel und die einleitenden Worte haben mich neugierig auf den Debütroman von Laura Lee Logan gemacht. Ich wollte erfahren, ob der betörende Duft von Jasmin auch auf mich über schwappt. Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen und ich war schnell in der Geschichte gefangen. Ich konnte gut nachvollziehen, dass Dereck einer der Hauptprotagonisten, durch die ständigen Abweisungen seiner Ehefrau, nach Abwechselung, sexueller Befriedigung sucht, um sich endlich wieder lebendig zu fühlen. Seine Gespielin, seine Muße findet er in Jasmin, einer Arbeitskollegin, die es ihm aber auch nicht allzu schwer macht. Die Affäre nimmt seinen Lauf. Was die Beiden alles erleben und ob diese erotischen, sinnlichen Abenteuer bei euch ein sexuelles Feuer entfachen können, muss jeder für sich selbst herausfinden. Überraschend und ein besonderes Highlight war für mich der Epilog, den ich so einfach nicht erwartet habe. Ich bedanke mich beim blue-panther-books Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplares. Dies hatte aber keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung zum Buch. Lasst euch inspirieren.

J. Kaiser 25.12.2019 

Der Mann hat Sorgen. Der Job ist langweilig, die Ehefrau lässt ihn nicht mehr ran. Er lebt eigentlich in den Tag hinein. Bis er der jungen Jasmin in der Firma begegnet. Für was so ein defekter Drucker alles gut ist. Er beginnt eine Affäre mit der jungen Mitarbeiterin. Sie beginnt harmlos und weitet sich immer mehr aus. Jasmin lässt sich gerne auf die verschiedenen Praktiken ein. Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an interessiert. Ich will hier nicht zu viel verraten. Lest selbst es ist sehr interessant wie die Entwicklung vor sich geht. Sehr spannend zu lesen. Und der Sex kommt nicht zu kurz. Ich kann das Buch nur empfehlen.

Fohlenfan22 22.12.2019 

Heiße Affäre Der betörende Duft junger Frauen zieht auch den attraktiven Dereck an. Ist er ein Mann in der midlife crisis? Verbirgt sich mehr dahinter? Sogar psychoanalytische Herangehensweise wird hier präsentiert, was ich so gar nicht erwartet habe. Die Affäre wird bis ins Detail authentisch und nachvollziehbar dargestellt. Wer was über Affären lesen und dabei auch noch gut erotisch unterhalten werden möchte, ist hier gut aufgehoben.

Bianca´s Lesetagebuch 15.12.2019 

Der Klappentext machte mich auf die Geschichte neugierig. Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an für sich eingenommen. Aber ich bin halt nicht so der Fan von Affären auch nicht beim lesen, hier aber machte es mir nachher nichts mehr aus. Den Vera ist eine komische Frau und kann da Dereck gut verstehen, wie er handelt. Später jedoch hat er es mir schwer gemacht ihn zu mögen. Er bleibt immer so sympathisch auch in seinen Handlungen. Klingt idiotisch aber lest selbst. Er ist in seiner Art faszinierender Mann. Jasmin ist so jung. Derecks Handlungen zum Schluss hin konnte ich dann wieder nicht ganz verstehen und auch Jasmins Handlungen nicht. Sie ist gut geschrieben lässt sich leicht lesen. Sinnlich und erotisch.

Bianca´s Lesetagebuch 12.12.2019 

Der Klappentext machte mich auf die Geschichte neugierig. Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an für sich eingenommen. Aber ich bin halt nicht so der Fan von Affären auch nicht beim lesen, hier aber machte es mir nachher nichts mehr aus. Den Vera ist eine komische Frau und kann da Dereck gut verstehen, wie er handelt. Später jedoch hat er es mir schwer gemacht ihn zu mögen. Er bleibt immer so sympathisch auch in seinen Handlungen. Klingt idiotisch aber lest selbst. Er ist in seiner Art faszinierender Mann. Jasmin ist so jung. Derecks Handlungen zum Schluss hin konnte ich dann wieder nicht ganz verstehen und auch Jasmins Handlungen nicht. Sie ist gut geschrieben lässt sich leicht lesen. Sinnlich und erotisch.

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!
 
E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...