E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

SommerLust | Erotische Geschichten

(63)

von

Ähnliche Geschichten aus:
Anthologien
Auch als Buch erhältlich

Dieses E-Book entspricht 320 Taschenbuchseiten

In der heißen Jahreszeit geht’s zur Sache!
Eine alleinerziehende Mutter entdeckt ihr Verlangen nach Unterwürfigkeit, eine Frau lebt auf einem Selbstfindungstrip ihre geheimsten Sehnsüchte aus, ein Ehepaar tobt sich im Sommerurlaub aus – was allerdings nicht unbemerkt bleibt, eine Wildforscherin sieht sich zu einem erotischen Ablenkungsmanöver gezwungen, ein neuer Nachbar entpuppt sich als sexy Aufreißer und fantasievoller Verführer.
Welche glühende Sommerfantasie lässt Sie nach Abkühlung lechzen?

Über den Autor Amy Walker:
Amy Walker ist das Pseudonym einer deutschen Autorin, die mit der Veröffentlichung mehrerer Romane bereits erste schriftstellerische Erfolge feiern durfte. Mit „Geheime Begierde“ hat sie ihren ersten erotischen Roman verfasst. Leidenschaft, Sinnlichkeit und nackte Lust in Worte zu verpacken hat sie derart fasziniert, dass sie sich nächtelang nicht von ihrem Computer losreißen konnte. Seither schwirren ihr nicht nur die alltäglichen Pflichten rund um ihre Familie durch den Kopf, sondern verschiedenste erotische Szenerien, die sie alle noch niederschreiben will. Zwei Dinge sind ihr dabei besonders wichtig und in allen ihren Geschichten zu finden: viel Gefühl und ein Happy End!

SommerLust | Erotische Geschichten

von Amy Walker

Meine Gedanken machen mich noch wütender, dabei habe ich mich ebenfalls aus völlig freien Stücken dazu entschieden, einen kleinen Abschnitt dieses Trails zu bewältigen – um herauszufinden, was mit mir nicht stimmt! Der Weg durch Oregon wurde als der flachste und einfachste Teil des Trails beschrieben, der durch die Wildnis dreier Staaten und über mehrere Bergketten und Hochebenen führt. Auf meinem Abschnitt soll es angeblich wenig Berge geben, angenehmes Klima herrschen und es kein Problem sein, Wasser zu finden –zumindest dem Teil mit dem Wasser stimme ich zu. Zu den restlichen Behauptungen kann ich nur sagen: Wenn Oregon als flachster Teil des Trails gilt, will ich mir den Rest der Wanderstrecke gar nicht erst vorstellen! Denn das, was ich gerade erklimme, ist definitiv ein richtig übel ansteigender Berg! Dabei dachte ich, dass meine Wanderung ein Zuckerschlecken wird und ich am Ende um vieles weiser und gestärkt wieder nach Hause zurückkehren würde.
Nach Hause … Ich seufze schwer, hake meine Finger unter den Trägern meines Rucksacks ein, damit die Last mir etwas weniger auf die Schultern drückt, und lege die letzten Meter des Weges im Sonnenlicht zurück, ehe er vom dichten Nadelwald verschluckt wird. Unmittelbar vor dem Trip habe ich meine langjährige Beziehung zu Dave beendet, habe meinen Krempel bei meiner Freundin Tina in der Garage verstaut und bin ziemlich spontan abgehauen, um meinen neuen Lebensabschnitt als getrennt lebende, bald geschiedene Frau mit ein wenig Selbsterfahrung zu beginnen. Irgendein Impuls hat mir gesagt, dass ich das dringend brauche, auch wenn ich mich vielleicht besser nach einer neuen Bleibe hätte umsehen sollen. Ich habe noch nicht einmal den Hauch einer Ahnung, wo ich nach diesem Horrortrip mein neues Zuhause finden werde.
Ein seltsames Gefühl ergreift mich, als ich in den Wald trete und mich das nach dem hellen Sonnenschein noch dunkler wirkende Dämmerlicht verschluckt. Eine Art Panik, die mich zu erdrücken scheint, aber innerlich auch irgendwie befreit. Alles um mich herum ist plötzlich so weit und so grenzenlos! Ich fühle mich nicht nur auf meinem Lebensweg ein bisschen verloren, sondern auch hier draußen, in der erdrückenden Stille der Natur.
Stille … Das dumpfe Geräusch, als ich meinen Rucksack auf den Boden plumpsen lasse, durchbricht sie für einen kurzen Moment. Ich lehne mich rücklings an einen Baum, schließe die Augen und versuche mein rasendes Herz zu beruhigen. Stille soll doch angeblich heilend wirken und irgendwie habe ich das Gefühl, dass irgendetwas in mir kaputt ist. Anders kann ich es mir einfach nicht erklären, dass ich Dave tatsächlich verlassen habe … Ich liebe ihn noch wie am ersten Tag, doch ich konnte einfach nicht mehr anders, als zu gehen. Keinen Tag länger hätte ich seine Selbstzweifel ertragen – an seinen Fähigkeiten als Liebhaber, weil das Gefühl in mir, dass mir irgendetwas fehlt, im Laufe der letzten Jahre und Monate immer drängender wurde und mich schließlich zermürbt hat. Typisch Dave, dass er sich die Schuld daran gegeben hat. Ich konnte ihn einfach nicht länger leiden sehen, nur weil ich einfach nicht benennen kann, wonach es mir tief im Inneren verlangt. Dave hätte alles für mich getan, doch leider habe ich nie eine Antwort darauf gefunden, was es ist, das sich immer mehr zwischen uns und meine Gefühle für ihn drängte. Dummerweise scheint jedoch meine Schinderei völlig überflüssig zu sein und mir auch dieser Trip durch die Wildnis, der gleichzeitig eine Reise zu mir selbst werden sollte, keinerlei Aufschluss zu geben, egal wie sehr ich mir den Kopf zerbreche. So langsam dröhnt mir echt der Schädel von der ständigen Grübelei.
Ich schließe die Augen und atme die reine Bergluft tief ein, um mich von all den zermürbenden Fragen abzulenken und mich auf die Geräusche um mich herum zu konzentrieren.
Ich kann Vögel zwitschern hören und eine sanfte Brise rauscht durch den Wald – warm streift sie meine nackten Beine und Arme. Obwohl mir noch immer heiß ist, bekomme ich eine Gänsehaut. Irgendwie macht es mich empfindsamer, seit Tagen alleine zu sein, und das streichelnde Gefühl in der Einsamkeit weckt eine seltsame Erregung in mir. Vielleicht liegt es daran, dass ich meinen Fokus ganz auf mich selbst ausrichte, vielleicht auch an der Verzweiflung, nicht nur Dave, sondern auch den phänomenalen Sex mit ihm hinter mir gelassen zu haben – plötzlich habe ich das Gefühl, innerlich implodieren zu müssen, wenn ich dieses Gefühl von Druck in mir nicht loswerde. Schwer sinkt es von seinem Ausgangspunkt in meiner Brust in mein Becken und facht meine zarte Erregung weiter an. Zwischen meinen Schenkeln spüre ich ein verlangendes Ziehen und ich bin mir meiner schweren Brüste, die sich bei jedem Atemzug heben und senken, nur allzu bewusst.
Natürlich hatte ich seit ich Dave verlassen habe und zu der Wanderung aufgebrochen bin, keinen Sex mehr. Aber dass ich es mir nicht zumindest alle paar Tage selbst mache kam seit ich in die Pubertät gekommen bin und dabei das Vergnügen, mich selbst zu befriedigen, entdeckt habe, eigentlich so gut wie nie vor. Jetzt scheint das Verlangen danach mit einer rohen Erregung mit aller Macht in mir hervorzubrechen.
Mit zitternden Fingern öffne ich den Knopf meiner Shorts und ziehe den Reißverschluss herunter. Jeder Nerv meines Körpers fühlt sich überempfindlich an und ich spüre die Rinde des Baumstamms rau an meinem Rücken, als ich meine Hand in mein Höschen gleiten lasse und mein Becken nach vorne schiebe. Zu meinem Leidwesen habe ich auch darauf verzichtet, meinen Vibrator oder meinen Dildo einzupacken – das zusätzliche Gewicht … Jetzt müssen mir meine Finger genügen.
Wie von selbst wandern sie von meinem Schamhügel zwischen meine Schenkel. Zwischen meinen Schamlippen bin ich bereits feucht, sodass sie wie von selbst zu meiner Öffnung gleiten. Ich vibriere vor Verlangen, mein Atem geht schneller. Nur mein leises Keuchen, die Vögel und der leise Wind, der das hier ausgelöst hat, sind zu hören. Ich bin völlig allein und habe alle Zeit der Welt. »Aah …!« Langsam stoße ich genüsslich tiefer und zucke zusammen. Kam das gerade von mir …?
Nachdem ich die ersten Tage ständig vor mich hingeplappert habe, habe ich in den letzten Tagen geschwiegen und meine eigene Stimme – oder besser gesagt: mein eigenes Stöhnen – ist mir wohl fremd geworden, denn als ich angestrengt lausche, höre ich nichts, außer eben Windrauschen, Vögel und meine erregten Atemzüge. Beruhigt lasse ich mich wieder gegen den Baumstamm sinken und bewege meine Hand vor und zurück, um dieses sinnliche Prickeln in mir wiederzufinden, das ich durch die kurze Unterbrechung verloren habe. Da höre ich es wieder und es stammt eindeutig nicht von mir – ein lang gezogenes Stöhnen.
»Fuck!«, fluche ich leise und bekomme Panik. Hastig ziehe ich die Hand aus meinem Slip, schließe meine Hose und schultere meinen Rucksack. Aber das ist lächerlich – oder? Ich unterdrücke den Impuls, vor dem gequälten Laut davonzulaufen. Gerald und George – das sind die Namen der Kerle, auf deren Spuren ich wandere. Das weiß ich so genau, weil ich die Eintragungen der Wanderer vor mir in die Logbücher, die auf dem Weg ausliegen und in denen die Hiker sich mit Nachrichten verewigen können, genau lese. Gerald und George können höchstens ein oder zwei Tage Vorsprung mir gegenüber haben, und wenn sie ein wenig getrödelt haben ... Als ich wieder dieses Stöhnen höre, muss ich mich unweigerlich fragen, was die beiden Kerle miteinander treiben!
Meine Nerven vibrieren erregt, doch das Lustgefühl hat sich verändert. Durch meinen ersten Eindruck, es handle sich um einen schmerzvollen Laut, ist es aufreibender geworden, beinahe bedrohlich. Doch als ich George oder Gerald wieder stöhnen höre, klingt es eindeutig nach Leidenschaft und zieht mich wie magnetisch an.
Leise schleiche ich mich dicht an den herabhängenden Ästen der Fichten am Wegesrand näher. Das Keuchen und Stöhnen wird immer eindringlicher, je näher ich zu kommen scheine, bis es mich schließlich vom Weg abführt und ich mich von Baumstamm zu Baumstamm durch das dichte Gebüsch des Unterholzes vorankämpfe, um einen kurzen Blick auf die beiden erhaschen zu können. Ich schiebe einen Ast beiseite und pralle zurück.
Oh-mein-Gott! Beinahe wäre ich direkt in die beiden hineingelaufen und ich kann nur hoffen, dass sie mich nicht bemerkt haben! Vorsichtig dränge ich den widerspenstigen Ast erneut beiseite und spähe auf die Lichtung, die sich dahinter befindet. Zu meinem Glück sind die beiden Männer so vertieft in ihr Liebesspiel, dass der zurückschwingende Ast sie nicht auf mich aufmerksam gemacht hat. Ich sollte verschwinden, ehe sich das ändert. Doch was die beiden miteinander tun, schlägt mich derart in seinen Bann, dass ich es einfach nicht schaffe, meine Beine in Bewegung zu setzen und mich leise zurückzuziehen. Ich presse meine Lippen aufeinander, um das Geräusch meines rauen Atems zu dämmen, und beuge mich noch ein wenig weiter vor.
Ich sehe mir gerne mal ein heißes Filmchen an, doch das hier ist definitiv etwas anders! Es sind echte Menschen und reale lustvolle Laute, die sie einander entlocken, und dass es sich um zwei Männer handelt, die sich wie ich vorhin an einen Baumstamm gelehnt hastig miteinander vereinen, macht mich seltsamerweise an. Ich habe wirklich nichts gegen Schwule, aber wenn ich in einem Sexfilm ein homosexuelles Paar zu sehen bekomme, dann doch lieber zwei Frauen, die sich miteinander vergnügen. Angesichts der Leidenschaft, die dieses Paar ausstrahlt, rückt diese Vorliebe jedoch völlig in den Hintergrund.
Beide sind sie so groß, dass ich meinen Kopf in den Nacken legen müsste, um sie anzusehen, würde ich mich zu ihnen gesellen. Allein schon dieser Gedanke lässt die erregende Anspannung in meinen Unterkörper zurückkehren. Während ich weiter hinsehe, um keine ihrer Regungen zu verpassen, wandert meine Hand wie von selbst zurück zwischen meine Schenkel.
»Fass fester zu!«, keucht plötzlich der Hellblonde verzweifelt und krallt seine Finger in die Rinde des Baumstammes.

Saskia Weiß 23.09.2019 

Mit diesem Buch wird der Leser in fünf prickelnd heiße Geschichten entführt, die absolut lesenswert sind. Der Schreibstil war leicht und dennoch eindringlich und bildhaft. Ich konnte den einzelnen Geschichten sehr gut folgen und mich auf die Geschehnisse einlassen. Die jeweiligen Charaktere waren sehr gut beschrieben und ich hatte ein prima Bild von ihnen. Die einzelnen Geschichten waren phantasievoll und sinnlich. Gut gefielen mir die jeweiligen Längen der Storys, nicht zu kurz und auch nicht zu lang, einfach passend. Die erotischen Szenen waren detailliert beschrieben und sie gefielen mir alle sehr gut. Es wurde eine tolle Abwechslung geboten. Ein tolles Buch mit einer hervorragenden Sammlung heißer Geschichten. Von dieser Autorin möchte ich mehr lesen! Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Elke Roidl 21.09.2019 

4 Prickelnde Geschichte rund um dem Sommer. Jeder einzelne hat meine Phantasie angeregt Ob die einsame Wanderin die die Zeit für sich benötig oderdas Ehepaar das sich im Sommerurlaub mal richtig ausleben will. Die Wildforscherin die plötzlich ihre Lust entdeckt oder der sexy Nachbar der ein Aufreißer ist

Mandy Kanzler 17.09.2019 

5 heiße sommerliche Geschichten die zum Träumen anregen. Ich fand dieses Buch sehr gut da hier die Geschichte rund um dem Sex gepasst hat. Es war schön zu lesen wie jeder sein Glück findet. Die Erotik und der Sex kommen nicht zu kurz so das man schöne Kurzgeschichten für den Sommer auf der Terrasse und Balkon hat .

Geli Sondermann 07.08.2019 

Rezi ..zu Sommerlust...den gelesenen Kurzgeschichten...von Amy Walker...aus dem... Blue Panther Books Verlag. In diesem Roman...sind wunderschöne Kurzgeschichten vereint...die ich mit Spannung gelesen habe. Tolle Geschichten...die mir absolutes Lesevergnügen bereitet haben. Ist es möglich...sich selbst etwas beweisen zu müssen...und dann auch noch...ein erotisches Abenteuer... zu einer fremden Frau zu bestehen? Oder sich...in einen unausstehlichen...aufdringlichen Nachbarn zu verlieben? Oder sich nach der Angst...um einen wilden Wolf...sich einem wildfremden Mann hin zu geben? Lest selbst...und lasst euch überraschen Wunderschön geschrieben...teilweise habe ich...gar nicht gemerkt...das die Geschichten zu Ende waren.

Irene S. 21.07.2019 

Hinter dem Pseudonym Amy Walker verbirgt sich eine deutsche Autorin, die bereits eine ganze Reihe erotischer Titel bei Blue Panther Books veröffentlicht hat: Gierig & unersättlich, Geheime Begierde, WinterLust, Blinde Lust, Geiles Praktikum, Ficken Sie mich, Mr. Brown, Der heiße Tanzkurs und den vorliegenden Band, SommerLust, mit fünf Long-Stories, dem ein Gutscheincode beigefügt ist für eine kostenlos im Internet abrufbare weitere Geschichte mit dem Titel Kleine Sünden. Obwohl Kim ihren Mann Dave über alles liebt und ihr auch der Sex mit ihm bestens gefällt, hat sie das Gefühl, dass etwas in ihrer Beziehung fehlt. Damit er sich nicht die Schuld an ihrer Unzufriedenheit aufbürdet, verlässt sie ihn, um erst einmal zu sich selbst zu finden, wobei ihr die Idee Das Wandern ist des Weibes Lust geeignet erscheint. Nachdem sie eine Weile allein durch die Wildnis Oregons gestreift ist, trifft sie auf Gerald und George. Die beiden beim Sex zu beobachten, törnt Kim derart an, dass sie dem bisexuellen Gerald nicht widerstehen kann. Auch den Reizen der hübschen Kennedy, einer weiteren flüchtigen Bekanntschaft, erliegt sie und zieht aus all dem wichtige Erkenntnisse. Tammy erfüllt sich Feuchte Sommerabendträume auf dem Balkon, da sie sich allein wähnt, denn die alte Nachbarin ist kürzlich ausgezogen. Die junge, von ihrem Lover enttäuschte Frau konnte nicht ahnen, dass Enkel Luke die Wohnung bereits bezogen hat und es nicht beim Beobachten belassen will. Obwohl sie ihn zunächst auf Distanz zu halten versucht, bleibt er hartnäckig. Um endlich Heißglühendes Verlangen zu empfinden, bucht Chloe einen Herrn in einem Sex-Club. Schon bald bezweifelt sie, dass Unterwerfung wirklich das Richtige für sie ist, denn sie ist doch recht aufmüpfig, wird immer wieder zurechtgewiesen und bestraft und scheut auch vor manchen Praktiken zurück. Master Daniel begegnet ihr mit Zuckerbrot und Peitsche, ist mal unerbittlich, mal überaus verständnisvoll. Da er weiß, wie er Chloe anpacken muss, will sie durchhalten und herausfinden, was sie sich wirklich wünscht. Cat und ihr Mann Travis verbringen ihren Urlaub auf Hawaii, vielleicht den letzten in ungestörter Zweisamkeit für die nächsten Jahre, denn sie wünschen sich ein Baby. Dann jedoch kommen Cat Bedenken, ob der Nachwuchs ihre glückliche Ehe belasten könnte, wenn sie ihre Sexy Fantasien nicht mehr ungehemmt ausleben dürfen. Zufällig lernen sie ihre Nachbarn kennen, die dieses Problem bereits gemeistert haben. Einigen Forschern entläuft aus dem Park eine Wölfin, die der Rinderzüchter, auf dessen Gebiet sie sich nun herumtreibt, erschießen will, falls sie seine Tiere reißt. Jen begibt sich auf die Suche und findet stattdessen Finn, der genau weiß, weshalb sie auf seinem Land unterwegs ist. Als die Wölfin auf der anderen Seite des Flusses auftaucht, versucht Jen, Finn abzulenken. Da ihr Lover Greg nur an seinen eigenen Spaß denkt und keine feste Beziehung anstrebt, hat sie keinerlei Hemmungen, ihre Lust von dem attraktiven Cowboy befriedigen zu lassen. Aber wer letztendlich als Verführter Feind dasteht, ist noch gar nicht sicher. Amy Walker, offenbar ein USA-Fan, siedelt alle Geschichten an exotischen Plätzen in ihrem Land der (erotischen) Träume an, obschon die Ereignisse genauso gut in jedem beliebigen Land auch hier um die Ecke hätten spielen und die Protagonisten Katja, Tina, Lara, Carina, Julia, Kevin, Sebastian, Timo etc. hätten heißen können. Am Inhalt hätte das nichts geändert, da diese Details völlig belanglos sind. Bei den Hauptfiguren handelt es sind um junge Frauen in einer Beziehungskrise oder nach einer großen Enttäuschung, die herausfinden wollen, was falsch gelaufen ist und was das Leben noch für sie bereithält. Dabei geht es mal um nicht weniger als die Rettung bzw. den Erhalt einer sehr guten Beziehung (Das Wandern ist der Frauen Lust, Sexy Fantasien), ferner um die Entwicklung eines gesunden Egoismus bei der Suche nach einem Partner, der nicht bloß an sich denkt (Feuchte Sommerabendträume), wobei es nicht zwangsläufig eine neue große Liebe geben muss, sondern der eine oder andere attraktive One-Night-Stand zur Erfüllung der Wünsche genügt (Heißglühendes Verlangen, Verführter Feind). Alle Charaktere sind gutaussehend und in den meisten Fällen sexuell sehr aktiv. Sie haben Spaß an fantasievollen Spielen oder sehnen sich nach mehr als dem, was ihnen bislang geboten wurde. Um das zu bekommen, schalten sie beispielsweise das Kopfkino ein, begeben sich auf den Selbstfindungstrip oder gar in einen Club und probieren Dinge aus, an die sie zuvor nicht einmal zu denken wagten. Dadurch lernen sie sich selbst besser kennen und erleben höchsten Genuss. Die Storys sind zwischen ca. 50 und 70 Seiten lang, so dass Raum genug vorhanden ist, die Akteure und ihre Probleme vorzustellen, zu schildern, wie sie diese in den Griff bekommen und sich weiterentwickeln. So begreift Kim, dass es ihr an Erfahrungen mangelte, sie es im Bett gern deftiger und auch mal mit einer Frau mag. Tammy hat die Nase voll von Kerlen, die bloß an einer Affäre interessiert sind, und findet ihr Glück unverhofft in einer liebevollen Beziehung mit Mr. Right. Chloe lernt, dass sie keineswegs frigide ist, sondern spezielle Spielarten schätzt. Cat überwindet ihre Angst, dass ein Kind ihre Ehe beeinträchtigen könnte, als sie erfährt, dass sich immer Gelegenheiten ergeben, Zweisamkeit und Lust zu erleben. Jen kommt rasch über Greg hinweg, der sie ewig hinhalten wollte, und plant eine Zukunft ohne ihn, schließlich haben auch andere Mütter schöne Söhne. Auch wenn es stets ordentlich zur Sache geht und die Dinge bei ihren deftigen Namen genannt werden, der Sex im Fokus jeder Story steht, gibt es eine kleine Geschichte drum herum, die das Handeln und die Weiterentwicklung der Protagonistinnen erklären. Der Sex und die Befriedigung der eigenen Bedürfnisse sind der Schlüssel, aus einer unglücklichen Beziehung auszubrechen bzw. eine funktionierende weiterhin lebendig zu gestalten. Ob das im wahren Leben auch so klappen würde, sei dahingestellt aber es sind ja auch Geschichten, die kurzweilige Unterhaltung liefern sollen und darüber hinaus die Leserschaft eher nicht zum Nachahmen auffordern werden. Damit schließt sich der Kreis zu den Sehnsuchtsorten in den USA, wodurch eine zusätzliche Realitätsferne aufgebaut wird. Das Cover mit dem Dessous-Model wirkt sehr ansprechend und stimmt das Publikum auf den Inhalt des Buchs ein. In SommerLust erleben fünf Frauen erotische Abenteuer, die von Voyeurismus über homosexuelle Spiele bis BDSM mit einer Menge Varianten aufwarten. Durch die Länge der Geschichten beschränkt sich die Handlung nicht auf die sexuellen Handlungen allein, die in kleine Hintergrundstorys eingebettet sind. Als (Sommerurlaubs-) Lektüre geeignet für Leserinnen, die etwas mehr als nur kurze, einander ähnelnde Erotik-Quickies wünschen. (IS)

Tina B. 18.07.2019 

Was für ein tolles Buch? Ich habe bereits "Blinde Lust" von Amy Walker gelesen, aber dieses Buch hier gefiel mir noch besser. Es enthält fünf sehr unterschiedliche Stories, die fast ausschließlich aus der weiblichen Perspektive und absolut fesselnd geschrieben sind. Ich jedenfalls habe das Buch regelrecht verschlungen und bis tief in die Nacht gelesen. Die Protagonisten wurden toll beschrieben und wirkten auf mich authentisch und sympathisch. Die Handlung war abwechslungsreich, realistisch und sehr erotisch. Aber vor allem die dritte Geschichte hätte ich mir gern noch etwas länger gewünscht oder vielleicht bekommt Chloe und ihre Story bald ein eigenes Buch? Mich würde das sehr freuen. Ich hatte eine tolle Lesezeit und kann dieses Buch nur jedem ans Herz legen.

Sanabelle 10.07.2019 

In diesem 320 Seiten starken Erotikbuch befinden sich fünf lustvolle und prickelnde Geschichten, die zum Schmunzeln anregen und auch ab und an zu Gänsehaut führen. Das Cover ist dieses mal locker leicht mit der Frau in Dessous. Die Sprache ist wie immer nicht jugendfrei, aber dennoch nicht zu vulgär, dass man am liebsten davon laufen würde. Um sich mal inspirieren zu lassen, was in einem erotischen Roman auf einem zu kommen kann, ist SommerLust durchaus tauglich. Wobei es definitiv nicht zu meinen Favoriten zählt, da gibt es durchaus besseres auf dem Markt. Dem Buch gebe ich dennoch 3 gute Sterne.

Nicole 04.07.2019 

Ich mochte das Buch SommerLust von Amy Walker sehr. Ich hatte zuvor WinterLust derselben Autorin gelesen und da es nun gerade Sommer ist, dachte ich, das wäre eine gute Gelegenheit etwas sommerlichere Geschichten hinterher zu schieben ;) Und es hat sich definitv gelohnt. In dem Buch findet man fünf ganz unterschiedliche Kurzgeschichten die allesamt unter glühender Sommerhitze spielen und bei denen man ganz schön ins schwitzen geraten kann. Es sind sehr unterschiedliche Geschichten, in die man aber leicht hineinfindet und ich denke dass wirklich für jeden Geschmack etwas dabei ist. Für mich war es wie Miniurlaub, mich zu entspannen und dieses Buch zu lesen. Eine klare Kaufempfehlung!

Isis99 24.06.2019 

Cover Es passt sehr gut zur Handlung des Buches mit dem hellen cremefarbenen Hintergrund bringt es einen direkt in Sommerlaune! Die abgebildete Frau, welche ein kurzes und fast durchsichtiges Kleidchen trägt, verschmilzt förmlich mit dem Hintergrund - hier hätte ich mir etwas mehr Kontrast gewünscht. Dasselbe hab ich leider auch beim Titel zu bemängeln - er sticht nicht wirklich heraus! Handlung Diesen Frauen fehlt etwas der einen in der Beziehung und der anderen im Single-Da sein, aber hier kann Abhilfe geschafft werden, denn jede für sich begibt sich auf die Suche nach der Perfektion ihrer Lust! Manch gehen in den Dschungel und andere wiederum in gewisse Etablissements - gemeinsam ist ihnen allen nur die Jahreszeit, welche der Sommer ist! Sprache Genau wie die vielen verschiedenen Personen und Handlungsorte ist auch die Sprache sehr unterschiedlich - manchmal eher direkt und ohne viel drumherum aber es gibt auch Stellen wo das Emotionale und Verspielte mit vielen Details zum Vorschein kommt. Die Sprache war in beiden Fällen sympathisch und führte einen entlang des roten Fadens durch die verschiedensten Szenen bis zum Ende hin. Der Stil war wie oben schon erwähnt sehr vielseitig und abwechslungsreich - es wirkte allerdings nicht überladen! Die expliziten Szenen schließen sich der bereits erwähnten Dualität an - einmal fordernd und dann doch wieder zärtlich ^^ Charaktere In diesem Buch gab es eine Vielzahl von ihnen, aber durch die eher kurz gehaltenen Storys kam man gut damit klar und konnte sie in den jeweiligen Kontext einordnen. Sowohl die männlichen als auch die weiblichen Charaktere waren von den Wesenszüge her sehr breit gefächert, was sich auch in den expliziten Szenen widerspiegelt. Obwohl die Autorin ihnen nur wenige Seiten gewidmet hat wurden jene mit so viel Tiefe verfasst, dass man die handelnden Personen wirklich kennenlernen konnte ; ) Fazit Ein wirkliches aufregendes und gefühlsgeladenes Buch - genau das richtige für den Urlaub um zwischendurch einmal abzuschalten ^^

Angy M. 18.06.2019 

Meinung: In SommerLust von Amy Walker tummeln sich fünf erotische Kurzgeschichten. Jede steht für sich selbst die erotischen Handlungen sind abwechslungsreich und konnten mich bestens unterhalten. Ich kannte von der Autorin bereits WinterLust dementsprechend hoffte ich, dass sie mich ein weiteres Mal überraschen würde. Auch in SommerLust hatte ich nicht das Gefühl mich in Kurzgeschichten zu bewegen. Die Autorin hat eine wundervolle Art die Kurzgeschichten dem Leser schmackhaft zu machen. Es gab Situationen in einigen dieser Kurzgeschichten die waren nicht nur sehr erotisch, sondern auch noch urkomisch. Ich mochte z.B. die Dialoge und Gedankengänge, welche sich in Feuchte Sommerabendträume wiederfinden lassen. Was mich auch überraschte war die Perspektive von zwei Personen, deren sie sich dort bediente. Es machte die Geschichte interessanter, und diese stach für mich dadurch mehr hervor als die anderen in diesem Buch. Aber auch die anderen Geschichten konnten mich überzeugen, durch Erotik, Humor und die Art wie sie dem Leser dargelegt wurden. Ich denke bei dieser Auswahl an Kurzgeschichten ist für jeden Geschmack etwas dabei, vorausgesetzt natürlich ihr fühlt euch im Genre Erotik wohl. ;-) Die Handlungsorte sind dem Buchtitel angepasst und projizieren so die Sommerhitze in Euer Leseempfinden hinein. Der Schreibstil ist locker, und die Autorin bedient einer hohen Wortwahl an erotischen Ausdrücken. Während des Lesens hatte ich nicht das Gefühl mich in einer Kurzgeschichte zu befinden, was wohl daran lag, dass die Autorin ihre Worte, trotz des Kurzgeschichtenformats, ausschöpft und nutzt. Fazit: Es geht in SommerLust heiß zur Sache. Danach werdet Ihr als Leser sicher eine Abkühlung benötigen. Das Kopfkino stellt sich auch hier ganz automatisch bereits nach den ersten Zeilen ein. Authentische, vielfältige Charaktere, humorvolle Szenen und die prickelnde erotische Stimmung runden die erotischen abwechslungsreichen Abenteuer dieses Buches ab. Für jeden Geschmack ist sicher die passende Geschichte dabei. Drei davon trafen meinen Geschmack besonders gut, aber die anderen beiden waren auch nicht schlecht.

claudi-1963 18.05.2019 

"Erotik ist der Sturm der Leidenschaften aus den Träumen in den Körper." (Elmar Kupke) In der heißen Jahreszeit gehts zur Sache! Unter anderem bei "Das Wandern ist des Weibes Lust" sucht Kimberly eine neue Lebenserfahrung diese versucht sie in Oregons Wildnis zu finden. Dabei konnte sie nicht ahnen, dass sie sich auf erstaunliche sexuelle Abenteuer einlässt und zu sich selbst findet. "Feuchte Sommerabendträume", wie konnte sie nur so naiv sein sich mit ihrem verheirateten Chef einzulassen. Tammys Begegnung mit ihrem neuen Nachbarn Lukas beschert ihr jedoch lebhafte, erotische Träume. In "Heißglühendes Verlangen" entdeckt Chloe, eine alleinerziehende Mutter, in einem Sex Club gehorsame und hingebungsvolle BDSM Erfahrungen. "Sexy Fantasien" beim Liebesspiel der Eheleute Travis und Cat auf O`ahu einer hawaiischen Insel werden sie von ihrem Nachbarn heimlich beobachtet. In "Verführter Feind" trifft Tierschützerin Jen nach ihrer erotischen Büroaffäre mit ihrem Boss auf den knackigen, verführerischen Cowboy Finn Conner. Meine Meinung: Ein bezaubernde, erotische Cover und die Illusion von 5 interessanten, verführerischen Kurzgeschichten hatte mich neugierig gemacht. Alle Storys waren voller verführerisch, anziehend und prickelnden Szenen unterschiedlichster Art. Eingebettet wurden diese in einer wunderschönen Rahmengeschichte, bei der man sehr gut merkt, dass die Autorin sich viele Gedanken gemacht hatte. Dadurch spürte ich das die Autorin recht viel Erfahrung mit erotischen Geschichten hatte. Der Schreibstil war flüssig, unterhaltsam und hatte mich besonders wegen der Rahmengeschichte begeistert. Ich fühlte mich beim Lesen wie in einer Art Liebesrausch mit heißer Erotik, was ich sonst eher selten bei diesen Genres finde. Selbst die BDSM Praktiken empfand ich diesmal als sehr angenehm und nicht so brutal wie ich es sonst kannte. Sehr gut ausgedacht waren auch die Charaktere der einzelnen Geschehnisse, dabei empfand ich sie als sehr sinnlich, sexy, bezaubernd und aufreizend. Besonders gut gefallen hatte mir, das die Ereignisse meist zu einem Happyend führten u. a. kam eine beendete Partnerschaft wieder zueinander. Auch die Länge der einzelnen Kurzgeschichten empfand ich als sehr angenehm, sodass mir nichts fehlte. Von dieser Autorin möchte definitiv weitere Bücher lesen, den die Balance zwischen Erotik, Gefühlen und Lebenserfahrung empfand ich als sehr angenehm. Für alle die sinnliche, schöne Erotik suchen ist es genau das richtige darum 5 von 5 Sterne.

Simi159 13.05.2019 

Amy Walker hat es wieder getan. Sie hat wieder lustvolle, prickelnde Geschichten für das Kopfkino zwischendurch oder als anregende Bettlektüre geschrieben. Diesmal wird es heiß, da erlebt Tammy Sommernachtsträume mit ihrem Chef Luke. Kim, die wandert, entdeckt sich selbst und ihre sexuelle Lust. und ein Ehepaar tobt sich ordentlich im Sommerurlaub aus. Fazit: Diese Geschichten machen Spass, denn die Autorin, Amy Walker, ersinnt sehr reale wie immer abwechslungsreiche Szenarien, die sie mit authentischen und sympathischen Charakteren belebt, die immer ein bisschen anders sind, als man es bie diesem Genre erwartet. Ein lockerer Schreibstil, der sich angenehm lesen läßt, sehr gut beschrieben prickelnde Szenen machen die 5 Geschichten rund. Alles in allem tolle erotische Kurzgeschichten, mit authentischen Charakteren, real und prickelnd zu gleich. 5 STERNE.

CoMa 12.05.2019 

Mit diesem Buch wird der Leser in fünf prickelnd heiße Geschichten entführt, die absolut lesenswert sind.  Der Schreibstil war leicht und dennoch eindringlich und bildhaft. Ich konnte den einzelnen Geschichten sehr gut folgen und mich auf die Geschehnisse einlassen. Die jeweiligen Charaktere waren sehr gut beschrieben und ich hatte ein prima Bild von ihnen. Die einzelnen Geschichten waren phantasievoll und sinnlich. Gut gefielen mir die jeweiligen Längen der Storys, nicht zu kurz und auch nicht zu lang, einfach passend. Die erotischen Szenen waren detailliert beschrieben und sie gefielen mir alle sehr gut. Es wurde eine tolle Abwechslung geboten. Ein tolles Buch mit einer hervorragenden Sammlung heißer Geschichten. Von dieser Autorin möchte ich mehr lesen! Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

OpPrincess 29.04.2019 

Die Autorin präsentiert uns in ihrem Buch SommerLust 5 Kurzgeschichten die es wirklich in sich haben. Die einzelnen abwechslungsreichen Geschichten sind mit vielen Details geschmückt, die eine ganz tolle Atmosphäre kreieren. So hat man als Leser das Gefühl, man selbst befinde sich auf einer Wandertour durch Oregon oder in den Gängen eines Herrenhauses, auf dem Weg zu einer gänzlich neuen Erfahrung. Es besteht eine konstante erotische Spannung während den Erzählungen, die sich dann in einer kleinen sinnlichen Explosion entlädt. Ich bin wirklich erstaunt wie gut die erotische Szenen in die Rahmenhandlung eingearbeitet sind. Wir begleiten ausschließlich Frauen, die durch ebendiese sexuellen Exkurse zu sich selbst finden wollen.

A.T. 10.04.2019 

Das Buch " Sommerlust" von der Autorin Amy Walker ist ein erotischer Roman, welcher im Blue Panther Books Verlag erschienen ist. In dem Buch lernt man die verschiedensten Protagonisten und Schauplätze kennen, da in dem Buch fünf Geschichten und eine Internetstory enthalten sind. Alles beginnt mit der Geschichte " Das wandern ist des Weibes Lust" . Wie der Titel schon sagt, handelt die Geschichte von einer Frau, welche wandern geht, um ihre Gedanken zu ordnen und sich selbst zu finden. Dabei erlebt sie jedoch ein Abendteuer, welcher anders als geplant verläuft. Hier begann ein richtig guter Einstieg in das Buch. Weiter geht es mit "Feuchte Sommernachtsträume". hier erlebt man Tammy und ihren Chef Luke näher. Toll finde ich das die beiden sich in der Erzählweise abwechseln. Jedoch hätte ich mir mehr Hintergrundinfos der beiden gewünscht. Alle guten Dinge sind Drei. Hier wird der Leser in Chloe´s Versuch ihr Verlangen zu ergründen eingeladen. Diese Geschichte heißt " Heißglühendes Verlangen" und es beginnt damit, dass Chloe´s Tochter im Feriencamp ist und sie sich entschließt ihre Vorlieben zu ergründen. Sie entschließt sich in einen Sex Club zu gehen und landet schlussendlich beim Master Daniel. Chloe entdeckt neue und prickelnde Seiten und ihre Erlebnisse zu lesen waren sehr spannend. Die vierte Geschichte lässt einen ans Meer reisen. In "Sexy Fantasien" lernen sich zwei Pärchen näher kennen und sie teilen auch gemeinsam ihre Leidenschaft. In dieser Story passt das Motto: " Gegensätze ziehen sich an." Eine sehr lockere und dennoch anspruchsvolle Geschichte voller Vertrauen. Zum Schluss treffen wir den "Feind". Die Tierschützerin trifft auf einen heißen Cowboy. Was soll ich sagen, Connors ist schon ein Mann für sich und Frau liebt doch das Verbotene *grins* Das Buch ist in der Ich Perspektive und Erzählungen geschrieben. Jedes Kapitel beinhaltet eine Story. Mein Fazit: Ich fand den Schreibstil sehr sinnlich und erotisch. Die Geschichten waren sehr abwechslungsreich und ich hätte über einige der Protagonisten gern noch mehr gelesen. Ich mag gern ausführlichere Beschreibungen. Dennoch ist es ein Buch für kürzere Stunden , wenn die Zeit für langwierige Storys nicht ausreicht. Vor allem das Cover hat es mir angetan. Es enthält sehr viel Eleganz und Sinnlichkeit. Von mir gibt es für die unterschiedlichen Geschichten 4.5 von 5 Sterne, einfach weil ich gern mehr Hintergrundinfos für den roten Faden mag.

Lars H. 19.03.2019 

Im Buch "SommerLust" von der Autorin Amy Walker, ist ein erotischer Roman auf 320 Seiten. So reihen sich in diesem Buch viele verschiedene Charaktere und viele spannende und weniger spannende Geschichten aneinander. Wobei keine Geschichte wirkt billig oder überzogen. In der heißen Jahreszeit geht?s zur Sache! Eine alleinerziehende Mutter entdeckt ihr Verlangen nach Unterwürfigkeit, eine Frau lebt auf einem Selbstfindungstrip ihre geheimsten Sehnsüchte aus, ein Ehepaar tobt sich im Sommerurlaub aus ? was allerdings nicht unbemerkt bleibt, eine Wildforscherin sieht sich zu einem erotischen Ablenkungsmanöver gezwungen, ein neuer Nachbar entpuppt sich als sexy Aufreißer und fantasievoller Verführer. Das Cover gefällt mir sehr gut und passt gut zum Buch. Es sieht sehr lustvoll aus. Mit dem Buch gibt es auch noch einen Gutschein für eine exklusive Geschichte. Mein Fazit: 4 Sterne

Booklovers 15.03.2019 

Ein ansprechendes Cover hat mich auf das Buch aufmerksam gemacht, vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemlar. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und abwechslungsreich gehalten. Es sind unterschiedliche Geschichten und der Inhalt dieser ist ansprechend geschrieben und mit viel Stil beschrieben. Trotzdem ist dies ein Buch, was heiße das Kopfkino anregende Geschichten beinhaltetund deswegen eher für Leser ab 16 Jahren geeigent. Fazit Das Buch erhält 5 Sterne, und eine Lese-und Kaufempfehlung.

Te´s Bücherblog 05.03.2019 

Klappentext: In der heissen Jahreszeit geht´s zur Sache! Eine alleinerziehende Mutter entdeckt ihr Verlangen nach Unterwürfigkeit, eine Frau lebt auf einem Selbstfindungstrip ihre geheimsten Sehnsüchte aus, ein Ehepaar tobt sich, nicht unbemerkt, im Sommerurlaub aus, eine Wildforscherin sieht sich zu einem erotischen Ablenkungsmanöver gezwungen, ein neuer Nachbar entpuppt sich als sexy Aufreisser und fantasievoller Verführer. Autorin: Amy Walker ist das Pseudonym einer deutschen Autorin, die mit der Veröffentlichung von mehreren Romanen schon Erfolge feiern dürfte. Zwei Dinge, die ihr in ihren Büchern sehr wichtig sind: viel Gefühl und ein Happy End. Inhalt: 5 Geschichten, die einen dem Sommer versüßen sollen. Erster Satz: " Fuck, was ist denn...?" Meine Meinung: Als ich das Buch bei mir angekommen ist, habe ich mich sehr darüber gefreut und ich war auch schon sehr gespannt darauf, was mich alles in diesem Buch erwarten wird. Das Cover finde ich schon mal sehr ansprechend. Es ist zwar sehr erotisch, aber doch nicht zu erotisch. Auch der Schreibstil der Autorin, fand ich sehr gut. Er hat einen gefesselt und man wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Auch die Kurzgeschichten an sich, fand ich sehr gut und da sie insgesamt immer abgeschlossen waren, blieben keine Fragen mehr am Ende offen. Die verschiedene Charakteren im Buch waren mir alle sehr sympathisch, obwohl sie alle nicht hätten unterschiedlicher sein können. Auch die Storys an sich waren sehr unterschiedlich, jedoch fand ich sie sehr gut. Alles in einem kann ich an diesem Buch wirklich nicht meckern und an den Geschichten an sich auch nicht.

diebecca 04.03.2019 

In dem Buch Ewiges Seelenband von Luna Ravn geht es um Mila, die einen 27 Jahre älteren Schauspieler liebt, da sie die Seelenverwandtschaft zu ihm sofort entdeckt hat. Völlig unerwartet steht er vor ihr und sie geben sich ungehemmt ihrer Leidenschaft hin. Seine Ehefrau jedoch kämpft mit drastischen Maßnahmen darum, sie auseinanderzubringen... Der Titel ist irgendwie eine schöne Vorstellung, das Cover finde ich sehr schwer zu erkennen. Das Buch ist flüssig zu lesen. Gleich vorneweg, das Buch ist anders, als andere erotische Romane, finde ich. Es gibt deutlich weniger erotische Szenen, dafür hat das Buch andere Vorzüge. Das Thema Übersinnliches spielt eine wichtige Rolle. Das ganze spiegelt sich in der Seelenverwandtschaft bzw. dem Seelenband der beiden wider. Zudem kommt es in den Träumen der beiden zum Ausdruck. Auf der anderen Seite steht eine eifersüchtige Ehefrau, die vor nichts zurück schreckt. Das Buch erzählt die Geschichte der Protagonisten und ist dabei wirklich spannend.  Ich würde diesen Roman als Liebesgeschichte mit erotischen Szenen und einem leichten Hauch von Krimi beschreiben. Eine gute Mischung.

A.D. 03.03.2019 

In Sommerlust von Amy Walker gibt es 5 erotische Geschichten mit verschiedenen Situationen und unterschiedlichen Charakteren. Orte, Personen und erotischen Fantasien sind flüssig und gut beschrieben. Die erotischen Anteile sind ansprechend und prickelnd. Ich empfand die Länge der Geschichten mit durchschnittlich 70 Seiten unpassend, entweder kurz und knackig oder mit höchstens zwei Geschichten fände ich ein Taschenbuch mit 300 Seiten besser. Das Cover ist sehr ansprechend. Die Gestaltung mit Anfang einer neuen Geschichte mitten auf der Seite hat mir nicht zugesagt.

Kerstin N. 27.02.2019 

Beim lesen von Sommerlust möchte man als Leser sofort den Sommer wieder haben, Die einzelnen Geschichten sind etwas längere Kurz Geschichten. Es sind wirklich Geschichten mit viel Handlung, natürlich kommen die Gefühle nicht zu kurz. Die Hauptpersonen sind Frauen, welche ihre Sexualität neu entdecken und sich nehmen was ihnen gefällt. Das Buch ist wundervoll, gefühlvoll geschrieben. Die Autorin schafft es, den Leser mitzunehmen auf eine Sommerreise der besonderen Art Realistische Darstellungen der Orte und Handlungen wirken lebendig und ließen mich gut ins Geschehen eintauchen. Es ist genau das richtige Buch für Leser welche eine Story möchten in welcher etwas Sexualität vorkommt.

jennifer wickham 22.02.2019 

(1) Zum Inhalt: In der heißen Jahreszeit geht s zur Sache! Eine alleinerziehende Mutter entdeckt ihr Verlangen nach Unterwürfigkeit, eine Frau lebt auf einem Selbstfindungstrip ihre geheimsten Sehnsüchte aus, ein Ehepaar tobt sich im Sommerurlaub aus was allerdings nicht unbemerkt bleibt, eine Wildforscherin sieht sich zu einem erotischen Ablenkungsmanöver gezwungen, ein neuer Nachbar entpuppt sich als sexy Aufreißer und fantasievoller Verführer. Welche glühende Sommerfantasie lässt Sie nach Abkühlung lechzen? Das Buch hat 5 einzelne Kurzgeschichten, die mal stärker und schwächer sind. Das liegt aber immer im Auge des Betrachters (oder Lesers). Ich selbst habe keine Lieblingsgeschichte von den 5 den jede Gesichte hatte etwas. Der Schreibstil war gut lesbar und die erotischen Szenen waren auch toll umgesetzt wurden. Das Buch ist nicht nur was für den Sommer

M. Gl. 18.02.2019 

Inhalt: Das Buch besteht aus fünf Kurzgeschichten. Diese spielen jeweils an anderen Orten und beinhalten unterschiedliche Handlungen. Meinung: Der Schreibstil von Amy Walker konnte mich erneut überzeugen. Sie schreibt sehr flüssig und baut eine angenehme Spannung auf, auch wenn die einzelnen Geschichten vorhersehbar sind. Durch die verschiedenen Handlungen, welche sich stark voneinander unterscheiden, kommt beim Leser keine Langeweile auf. Das Verhältnis von Roman und Erotik ist gut abgestimmt. Fazit: Eine nette und abwechslungsreiche Lektüre für Zwischendurch.

maxi und moritz 15.02.2019 

das buch besteht aus einzelnen geschichten. da bin ich kein fan von. hab es auch leider bei der bestellung nicht bedacht,das es ja einzelne geschichten sind. habe mich aber trotzdem durchgelesen und bin nicht so begeistert. irgendwie ist das für mich einfach zu lieblos hingeschrieben. wirklich was passieren tut auch nicht. alles wird nur angerissen,aber nicht genauer bzw. bildlicher beschrieben. den ein oder anderen mag das ja gefallen. mein fall ist es nicht. ich mag lieber eine ins sich abgeschlossene geschichte. aber das covr gefällt mir gut. es gibt zu diesem buch noch winterlust. hoffe aber das es von frühling und herbst keine teile geben wird.

dreamlady66 24.01.2019 

(Inhalt, übernommen) In der heißen Jahreszeit gehts zur Sache! Eine alleinerziehende Mutter entdeckt ihr Verlangen nach Unterwürfigkeit, eine Frau lebt auf einem Selbstfindungstrip ihre geheimsten Sehnsüchte aus, ein Ehepaar tobt sich im Sommerurlaub aus was allerdings nicht unbemerkt bleibt, eine Wildforscherin sieht sich zu einem erotischen Ablenkungsmanöver gezwungen, ein neuer Nachbar entpuppt sich als sexy Aufreißer und fantasievoller Verführer. Welche glühende Sommerfantasie lässt Sie nach Abkühlung lechzen? Zur (genialen) Autorin: Amy Walker ist das Pseudonym einer deutschen Autorin, die mit der Veröffentlichung mehrerer Romane bereits erste schriftstellerische Erfolge feiern durfte. Mit Geheime Begierde hat sie ihren ersten erotischen Roman verfasst. Leidenschaft, Sinnlichkeit und nackte Lust in Worte zu verpacken hat sie derart fasziniert, dass sie sich nächtelang nicht von ihrem Computer losreißen konnte. Seither schwirren ihr nicht nur die alltäglichen Pflichten rund um ihre Familie durch den Kopf, sondern verschiedenste erotische Szenerien, die sie alle noch niederschreiben will. Zwei Dinge sind ihr dabei besonders wichtig und in allen ihren Geschichten zu finden: viel Gefühl und ein Happy End! Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit: DANKE an Amy Walker für mein signiertes Rezensionsexemplar, ich freute mich auf dieses aktuelle Zauberwerk! Du hast es verstanden, den Leser auf eine Reise zu fünf so unterschiedlichen erotischen KurzGeschichten mitzunehmen, dass mit immer noch der Atem stockt. Die jeweiligen Book-in-Book-Stories spielen sich, so wie der Titel auch verlauten lässt, alle im Sommer ab. Sie sind ausschliesslich auf Frauen bezogen, die ihre erotischen Fantasien und Sehnsüchte versuchen, auszuleben. Die Protagonisten wirken authentisch, der Schreibstil ist flüssig und angenehm, teilweise sehr direkt. Die diversen Szenen werden detailliert und gefühlvoll beschrieben, so dass der Leser sich Alles bildlich wunderbar vorstellen kann, mein Kopfkino wurde sofort entfacht. Obwohl die Stories so unterschiedlich sind, bleiben die Gefühle gepaart mit viel Leidenschaft auch beim Leser lange anhaltend als spannend und prickelnd im Gedächtnis zurück! Abschliessend kann ich sagen, dass diese Sammlung an erotischen Kurzgeschichten genau meinen Geschmack traf, diese mir ausserordentlich gut gefielen und ich nebenbei mich wunderbar unterhalten fühlte. Mach bitte weiter so

RS 19.01.2019 

"Sommerlust" - Der Titel ist Programm! In 5 ebenso leidenschaftlichen wie sommerlichen Erotik-Kurzgeschichten, wird die Lust auf Seiten des Lesers entfacht - nicht nur die auf den Sommer! Die Geschichten sind facettenreich. Es wird mit Dominanz und Unterwürfigkeit gespielt. Es geht um das Suchen und Finden persönlicher sexueller Erfüllung. Auch Voyeurismus und das Ausleben der Leidenschaft im Freien gehören im Sommer ganz klar dazu. Kurzum, es werden vielgestaltige erotische Erfahrungen angesprochen, die allesamt mitreißend und eindringlich ;-) geschildert werden. Der Schreibtstil ist flüssig, angenehm, nicht zu lasch und nicht niveaulos - genau richtig! Auch der Umfang der Geschichten sowie das Verhältnis zwischen dem "Drumherum" und der Erotik sind für mich absolut passend. Die Charaktere, ihre Gefühle und Gedanken lernt man in angemessenem Umfang kennen. Fazit: Ich habe mich sehr gut unterhalten gefuehlt und kann das Buch jedem empfehlen, der es gern erotisch, aber dennoch geschmackvoll mag.

Ertl Stefanie 18.01.2019 

Geschichte eins hat mir nicht ganz so gut gefallen, es geht hier um eine Frau, die wandern ging um sich selbst und ihre Vorlieben zu finden. Die Story war zwar sehr erotisch und detailliert geschrieben. Dennoch war die Geschichte etwas realitätsfremd. 3 von 5 Punkten In Geschichte 2 ging es um eine Frau, die mit ihrem verheiraten Chef ein Verhältnis hatte. Dann zog ein total heißer Nachbar nebenan ein und somit wurde ihr Gefühlsleben total durcheinander gewürfelt. Eine sehr schöne Story, die mir besonders gut gefallen hat. 5 von 5 Punkten In Geschichte 3 ging es um eine Frau die ihre sexuelle Vorlieben sucht, sie landet bei einem Master und lernt sich komplett neu kennen. In diese Story kann man sich sehr gut hineinversetzen und sie ist sehr anschaulich geschrieben. 4 von 5 punkten Geschichte 4 zeigen 2 Pärchen, die sehr unterschiedlich sind, das erste Pärchen ist noch frisch verliebt in ihrer Findungsphase, das 2. ist schon lange verheiratet und es fehlte ihnen etwas an neuen Inspirationen. Die Story gefällt mir auch ziemlich gut, weil sie sehr flüssig geschrieben ist. 3 von 5 Punkten. Dieses Buch ist perfekt, wenn man sich mal kurz in eine andere Welt entführen lassen möchte.

Fohlenfan22 13.01.2019 

Abwechslungsreiche erotische Geschichten ... - Gut und in schöner Sprache, mit kleinen Längen Wieder hat mir die Geschichtensammlung aus der Feder von Amy Walker gut gefallen. Da ist eine junge Dame auf dem Selbst- findungstrip in der Wildnis,eine alleinerziehende Mutter lässt sich In einer bdsm Session dominieren und ein neuer Nachbar entpuppt sich als toller Liebhaber . Diese und noch zwei weitere Geschichten sind in dem gut 300 Seiten starken Band von erotischen Sommerstories versammelt. Die durfte, aber zumeist wenig kitschige Sprache der Autorin gefällt mir. In Teilen hätten die Geschichten m.E. etwas kürzer ausfallen dürfen .Ich erwischte mich dabei, zeitweise vorzublättern. Dies war aber eher selten der Fall. Meist fühlte ich mich gut unterhalten und fand den Spannungsbogen gelungen. Alles in allem sind Amy Walkers Geschichten erfrischend anregende Alternativen zum erotischen Mainstream-Einheitsbrei! Weiter so!

Jennifer H. 06.12.2018 

Meinung: Ich werde jetzt nicht alle Stories einzeln benennen, da ihr ja selber das Buch lesen sollt ;) Das Buch Sommerlust von Amy Walker beinhaltet mehrere Stories und daher auch mehrere Charaktere. Was ich eigentlich sehr interessant finde. Jedoch weisen paar Stories kleine Schwächen auf, da sie mir persönlich zu wenig Erotik aufweisen. Wieso? Wenn ich den Namen Sommerlust lese, denke sofort an Sommer natürlich aber auch an erotische Ereignisse. Aber es gab auch Stories, die genau meinen Geschmack und Anforderungen getroffen haben. Da wünscht man sich quasi den Sommer zurück. Das Cover ist einfach wunderschön. Es erweckt die Sehnsucht nach Sommer. Gleichzeitig ist es sexy. Ich glaube, dass Cover gefällt mir sogar am meisten als die Bucher die sonst von dem Verlag gelesen habe. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm, was auf jeden Fall ein Pluspunkt ist. Fazit: Das Buch Sommerlust von Amy Walker hat eine gute Mischung. Wer mehr erotische Szenen will, sollte vielleicht andere Bücher vom Verlag anschauen. Aber wer das nicht schlimm findet und auf Abwechslung steht, dann kann ich das Buch empfehlen. Auch wenn mir paar erotische Szenen in einzelnen Stories gefehlt haben, hatte ich trotzdem Spaß beim lesen. Daher gebe ich dem Buch 4 von 5 Sternen. Zudem werde mir noch weitere Bücher von der Autorin anschauen.

Picciola 25.11.2018 

Bei diesem Buch handelt es sich um fuenf Kurzgeschichten, die es alle in sich haben. Gemeinsame Basis ist, dass alle Geschichten im Sommer spielen. Sommer, da spielen die Glueckshormone verrueckt und das eine oder andere erotische Abenteuer im Freien ist wohl unvermeidbar. Die fuenf Geschichten handeln um unterschiedliche Dinge. Eine alleinerziehende Mutter entdeckt ihr Verlangen nach Unterwuerfigkeit, eine Frau, die ihren Ehemann von ganzem Herzen liebt, begibt sich auf einen Selbstfindungstrip und entdeckt allerhand Dinge, die sie zuvor noch nie gemacht oder gar in Erwaegung gezogen haette, ein junges Ehepaar geniesst einen Urlaub, der sehr an Flitterwochen erinnert und bleiben nicht unbemerkt, der neue Nachbar entpuppt sich als sexy Aufreisser und fantasievoller Verfuehrer und eine Wildforscherin und Tierschuetzerin sieht sich zu einem erotischen Ablenkungsmanoever gezwungen. Es werden in den jeweiligen Geschichten ganz unterschiedliche erotische Erfahrungen angesprochen, die allesamt authentisch und auch gefuehlvoll sind. Der Schreibtstil gefaellt mir sehr gut, man kann die Gefuehle, Gedanken, Aengste, Emotionen und das Verlangen der Charaktere sehr gut nachvollziehen und komplett verstehen. Diese Lektuere fokussiert natuerlich auf die erotischen Szenen, welche taktvoll, authentisch und niveauvoll geschildert werden. Dieses Buch laesst einen definitiv nicht kalt. Ich ziehe einen Stern ab, da mich die letzte der fuenf Geschichten nicht ueberzeugen konnte und ich sie als redundant und aehnlich der ersten Geschichte empfunden habe. Die anderen vier Geschichten geben unterschiedliche Einblicke und unterschiedliche erotischen Szenen, wohingegen die fuenfte Geschichte eher einer Wiederholung glich. Fuer meine Begriffe haette sie auch weggelassen werden koennen. Die unterschiedlichen Charaktere haben mir groesstenteils sehr gut gefallen. Sie sind authentisch, unterschiedliche und zeigen verschiedene Menschen. Weiterhin hat mir auch der Umfang der Kurzgeschichten gefallen. Sie konnten jeweils in einem Rutsch gelesen werden, es gab eine Story drum herum und immer eine klare Struktur. Natuerlich konnten die Charaktere nicht besonders tiefgruendig und detailliert dargestellt und analysiert werden, doch fand ich die Ausfuehrungen und Beschreibungen der Personen vollkommen ausreichend und angemessen. Fazit: Ich habe mich sehr gut unterhalten gefuehlt und kann das Buch jedem empfehlen, der niveau- und geschmackvolle erotische Literatur mag.

Tanja Christmann 24.11.2018 

Zum Cover, finde ich es stimmig mit dem Inhalt: Zu dem Genre passt das Cover vollkommen. Zum Inhalt mit meinen Worten: In dem Buch finden sich 5 Kurzgeschichten rund um erotische Momente. Ob nun beim Wandern, zu Hause auf dem Balkon, neues auszuprobieren oder in der Wildnis... für jeden Geschmack ist etwas dabei. Meine persönliche Lesemeinung: Ich kann leider nicht sagen dass mich das Buch zu 100% überzeugt hat. Vielleicht liegt es auch an meiner momentanen persönlichen Situation, aber leider konnte mich keine der Geschichten so sehr in ihren Bann ziehen. Sie waren aber auch nicht schlecht, dass ich sage sie zu lesen hätte mich gelangweilt. Für zwischendurch waren sie wirklich schön. Aber für mich persönlich fehlte etwas was mich berührte, was mich für die Geschichte abholte. Dadurch dass ich jeder einzelnen Geschichte ihre Bewertung gegeben habe, komme ich aber für das gesamte Buch auf gute 3 Sterne. Vielleicht, wenn sich bei mir etwas verändert, bin ich empfänglicher für die Geshcichten. Trotzdem habe ich es genossen die fünf Geschichten zu lesen. Mein liebstes Zitat aus dem Buch: Unwillkürlich muss ich mich wieder fragen, ob meine Grandma recht hat mit der Annahme, dass ich irgendwann einer Frau begegnen würde, die mich derart umhaut, dass sogar ich mich zähmen lasse.

Asinus E. 19.11.2018 

Frauen am Scheide-Weg Fünf Frauen, fünf Geschichten, fünf erotische Juwelen. Die Autorin erzählt uns von Frauen, die an einer Art Wendepunkt ihres Lebens angekommen sind, und davon, wie sie diese Herausforderung meistern. Sie stürzen sich in hemmungslose sexuelle Abenteuer – sei es mit Fremden auf einer Wanderung, mit dem Nachbarn auf dem Balkon, mit einem Dom im BDSM-Studio oder mit einem zunächst feindlich gesinnten Cowboy. Hinzu kommt die glücklich liierte Cat, die durch ihre Gedanken an ihre baldige Mutterrolle in einen Zwiespalt gerät. Der Autorin gelingt es, sich authentisch in jede ihrer Heldinnen hineinzuversetzen. Im Vordergrund steht zwar der Sex, der in seitenlangen Details beschrieben wird. Gleichwohl erfahren wir auch eine Menge über die psychologische Entwicklung der Frauen und können die Entscheidungen, die sie letztendlich treffen, gut nachvollziehen. Meine Favoritin ist Kim aus der ersten Geschichte. Es ist wunderschön, sie auf ihrem endlosen Fußmarsch durch die Wildnis, der gleichzeitig eine Reise in ihr Inneres ist, lesend zu begleiten. Kim überschreitet bewusst sexuelle Grenzen, und genau das bringt sie zu entscheidenden Erkenntnissen. Eine ganz tolle Frauengestalt! Notgedrungen kommen auch Männer vor, und was für welche! Neidvoll nimmt der Leser zur Kenntnis, dass schon beim bloßen Anblick dieser Adonisse ein unbezwingbares Ziehen, Zucken, Pochen und Vibrieren in gewissen weiblichen Körperteilen einsetzt. Daran gewöhnt man sich schnell, das gehört zum Schreibstil der Autorin, der mir ansonsten sehr gut gefallen hat. Sehr gern und aus voller Überzeugung empfehle ich diese sommerliche Geschichtensammlung, die Frau und Mann auch in kalten Winternächten genießen können. Das Cover ist edel, sehr edel. Fünf Sterne von einem zufriedenen Leser.

Starlight 05.11.2018 

In dem Buch Sommerlust erzählt Amy Walker 5 erotische und vielseitige Kurzgeschichten mit wechselnden Protagonisten und Schauplätzen. Jede der 5 Geschichten ist auf ihre Art und Weise erotisch geschrieben und weckt Lust auf mehr. Besonders gut gefiel mir die erste Geschichte in der es nicht nur um Erotik, sondern auch um die Selbstfindung der Protagonistin ging. Jedoch hatte auch der sexy Cowboy in der letzten Geschichte so einiges zu bieten. ;-) Der Autorin gelingt es die Erotik auf eine ansprechende Art und Weise rüber zu bringen, ohne dabei Anstößig zu werden. Leider sind ein paar der Storys etwas langatmig geschrieben, weshalb ich einen Punkt abziehe. Fazit: Ein tolles Buch, welches Sehnsucht nach dem nächsten Sommer weckt und auch ideal für kuschelige Tage auf dem Sofa ist.

ullmann elisabeth 31.10.2018 

Ein wunderbares erotisches Buch mit fünf verschiedenartigen Geschichten. Egal, ob es das Ehepaar im Urlaub ist, das seine Sinnlichkeit entdeckt, die Wanderin, der Sex mit dem Chef oder der verführerische Cowboy. Alle Geschichten sind voller Erotik und Verführung, kein schmutziger Sex, kein Straßenjargon. Die Autorin schreibt fließend, die Geschichte haben eine gute Länge, weder zu kurz noch zu lang. Und bei allen genauen Beschreibungen kann der Leser noch seine Fantasie spielen lassen. Das ganze Buch ist niveauvoll geschrieben, ein wenig frivol, aber nicht schmutzig. Schon das Cover mit der jungen Frau und dem erotischen Body in hellen Farben gehalten hat nichts Anstössiges an sich. Ein Buch des Sommers, es läßt uns die schwülen Abende jetzt im Herbst noch nachfühlen. Ein erotisches Buch für die Frau.

Astrid G. 31.10.2018 

Ich lese nur ab und zu einen erotischen Roman, daher war mir Amy Walker auch kein Begriff. Das Buch enthält 5 in sich abgeschlossene Geschichten rund um das Thema (Sommer)Lust. Ein paar Geschichten haben mir richtig gut gefallen, andere wiederum haben ein paar Längen. Im Großen und Ganzen wurde ich gut unterhalten. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig. Die anregenden Szenen wurden durch eine bildliche Anschauung sehr gut dargestellt. Man könnte glatt Lust auf einen Cowboy bekommen. Die Protagonisten waren allesamt junge Frauen, die während ihrer Geschichte einen großen Entwicklungssprung machten. Erst wussten sie nicht was sie wollten, dann nach der Zeit mit den jeweiligen Partner/in wussten sie es genau. Die Charaktere waren sympathisch und realistisch dargestellt. Die Nebenprotagonisten z. B. der kantige Cowboy konnten mich überzeugen. Dieser Roman beinhaltet verschiedene "normale" Sexpraktiken. Auf jeden Fall werde ich noch weitere Romane von Amy Walker lesen wollen. Nach "SommerLust" gibt es auch "WinterLust" zu lesen. Fazit erotisch, heiß & sexy

Jennifer K. 27.10.2018 

Erst einmal vielen Dank an Amy Walker, dass ich dieses Buch im Rahmen einer Leserunde lesen durfte. Schon von der ersten Kurzgeschichte war ich sehr positiv überrascht. Bei solchen erotischen Geschichten scheint es ja oft so, dass erst die Sex-Szenen entstehen und dann eine flache Story drum herum gebaut wird. Hier war das nicht so. Die jeweilige Protagonistin aus allen 5 Geschichten hat ihren eigenen interessanten Hintergrund und scheint sich im Verlauf weiter zu entwickeln. Die manchmal auch ungewöhnlichen Orte sind gut gewählt worden und lassen einen in ganz andere Welten und Gefühlsebenen eintauchen. Der Schreibstil war sehr gut und flüssig zu lesen. Eine klare Leseempfehlung!

Laurenzia Grosch 27.10.2018 

Inhaltsangabe:  In der heißen Jahreszeit geht’s zur Sache! Eine alleinerziehende Mutter entdeckt ihr Verlangen nach Unterwürfigkeit, eine Frau lebt auf einem Selbstfindungstrip ihre geheimsten Sehnsüchte aus, ein Ehepaar tobt sich im Sommerurlaub aus – was allerdings nicht unbemerkt bleibt, eine Wildforscherin sieht sich zu einem erotischen Ablenkungsmanöver gezwungen, ein neuer Nachbar entpuppt sich als sexy Aufreißer und fantasievoller Verführer.  Welche glühende Sommerfantasie lässt Sie nach Abkühlung lechzen? Meine Meinung:  Obwohl ich mittlerweile gar nicht mehr soviele Erotikromane lese, konnte mich das Buch absolut überzeugen. Ich bin schon wieder voll im Blue Panther Books Verlag Fieber. Cover: Das Cover ist unglaublich sinnlich und schön anzusehen. Es ist in hellen cremefarbenen Farben gehalten. :) Zu sehen ist eine schlanke Frau mit kurzen, schulterlangen blonden Haaren, die ihre Hüfte nach rechts weggedreht hat. Bekleidet ist sie nur mit einem kurzen, weißen Kleid aus Spitze.  Das Kleid ist so durchsichtig und fein gehalten, dass man ganz genau ihren Körper ausmachen kann- sogar ihre Brüste sind leicht darunter zu erkennen ohne allzu viel preiszugeben. Sie steht vor einer ebenso cremefarben Wand, die mit schönen Barockzeichen verziert ist.  Im Laden hätte ich auf jeden Fall auch danach gegriffen- ein durch und durch wunderschönes, erotisches Cover. Schreibstil: Der Schreibstil von Amy Walker gefällt mir einfach total Gut. (: Schon bei ihrem letzten Buch: "Blinde Lust" konnte sie mich überzeugen. Mit diesem Buch jedoch um einiges mehr. Ihr Schreibstil ist locker, klar verständlich und sehr angenehm zu lesen. Besonders ihre Erotikszenen können bei mir durch Individualität und genau der richtigen Menge punkten. Ich freue mich auf weitere Bücher von ihr. Idee: Der rote Faden, der sich durch dieses Buch zieht ist nur allzu deutlich.  Die Frauen in diesem Buch suchen nach sich selbst- Die Meisten sind frisch getrennt, aber auch eine achtjährige Ehe und eine neue aufblühende Beziehung ist darunter, die sich dadurch retten kann. Es ist wirklich sehr abwechslungsreich und schön geschrieben.  Ich bin begeistert, dass soviel Hintergrundgeschichte in diese erotischen Abenteuer mit einfließt- genau das ist es, was ich so an diesen Geschichten mag und schätze. Für mich auch in Erotikromanen ein Muss. Auch fande ich schön, dass alle Storys wirklich sehr sommerlich angehaucht waren. Rundum ein überzeugendes Gesamtpaket. Kapitel: Da das Büchlein aus mehreren Kurzgeschichten besteht, werde ich sie auch kurz einzeln bewerten. Ich liebe es einfach, wenn Erotikromane nicht nur aus Sex und Lust bestehen, sondern wirklichen Inhalt mit Hintergrundgeschichte besitzen. Und das ist bei diesen Storys definitiv gegeben. Das schätze ich an der Autorin wirklich besonders- für mich waren alle Storys ein Genuss. Insgesamt verwöhnt uns der Blue Panther Books Verlag mit 5 Geschichten. (1) Das Wandern ist des Weibes Lust:  Diese Kurzgeschichte hat mir wahnsinnig gut gefallen.  Ausgangssituation ist, das Kim sich von ihrem Freund Dave getrennt hat und auf Wandertour geht- inmitten durch Wälder, Täler und Hügel.  Ihr fehlte mit Dave einfach das Gewisse etwas- und nun sucht sie sich selbst um ihre Beziehung zu ihm zu retten.  Und findet es nicht nur bei den Schwulen Gerald und Georg, sondern auch bei der bildhübschen Kennedy. Hier wird es erotisch- 5 Sternchen. (2) Feuchte Sommerabendträume:  Auch diese Geschichte fande ich toll- sie war erfrischend und ganz anders aufgebaut. Tammy, die sich von ihrem Exchefliebhaber Albert und somit auch ihrem Job getrennt hat, ist darüber absolut froh. Gerade als sie es sich auf dem Balkon bequem macht und sich etwas gehen lässt.. Stalkt sie ihr neuer, sexy Nachbar Luke, der sie schnell mit seinem jungenhaften Charm um den Finger wickelt..  Und puuh! Es geht im arrangierten Pool heiß her.. aber nicht nur das: Luke gibt sich wirklich absolute Mühe sie zu erobern- und das war wirklich schön mitzulesen. Und dann hat das Schicksal zugeschlagen: Es scheint als hätten beide endlich ihren Seelenverwandten gefunden..harmonieren tun sie bis jetzt. ;) 5 Sternchen. (3) Heissglühendes Vertrauen:  Die alleinstehende Mutter Chloe traut sich- und geht das erste Mal in einen BDSM Klub.. dort erwartet sie ihr Dom Master Daniel. Die Szenen fande ich absolut erotisch- Letzten Endes haben beide wirklich super zusammen gepasst und haben ihre Gelüste wahnsinnig toll ausgelebt. Schnell steht fest: Das ihr der Sex schnell zu langweilig wurde, war nicht ihre Schuld. Jedoch mit dem richtigen Mann.. ;) 5 Sternchen. Bis jetzt finde ich alle Storys wirklich ziemlich erfrischend und sehr Gut aufgebaut. (4) Sexy Fantasien:  Travis und Catherine- Das Pärchen, dass mittlerweile 8 Jahre zusammen ist und verheiratet, zeigt uns, dass es nach all der Zeit nicht langweilig im Bett sein muss. Fantasie ist das Schlüsselwort, auch wenn man Kinderwünsche hegt. Absolut leidenschaftlich und an öffentlicheren Stellen geben sie ihrer Liebe nach. Und das sogar unter Beobachtung.. 5 Sternchen.. (5) Verführter Feind:  Die Wildforscherin Jen ist in Aufruhr- und das nicht nur durch Greg der einfach keine feste Beziehung zu ihr möchte und sie ständig hinhält.. Eine Wölfin hat sich aus ihrem Gebiet gewagt und droht eine Herde anzugreifen.. Das sieht der Besitzer Finn natürlich gar nicht gerne- und droht die Herde auch mit Waffengewalt zu verteidigen.. Doch plötzlich entwickelt sich da was zwischen Finn und Jen.. Obwohl sie eigentlich bitter verfeindet sein müssten. Die heiße Lagerfeuernacht bekommt ebenfalls wohlverdiente 5 Sternchen! Charaktere: Im Grunde konnten mich alle Charaktere überzeugen und waren mir größtenteils auch sehr sympathisch. :) Besonders die selbstbewussten Frauen nehmen hier eine ganz besondere Rolle ein. Ein paar tolle Statements und auch interessante Wendungen erwarten uns von ihnen. Alle machen sich auf die Suche zu sich selbst, was sie vom Leben wollen und besonders was sie sich selbst geben wollen und brauchen. Es war interessant mitzuverfolgen und immer wieder schön zu lesen wie sie förmlich Aufblühen. Mein Fazit: Ich kann dem Buch einfach nur 5 Sterne geben. Abwechslungsreich, erotisch und verführerisch werden wir von der Autorin in die pure Sommerlust eingeführt. Mir hat das Buch absolut Gut gefallen. Gerne mehr!

Kindle Kunde 23.10.2018 

Gute Geschichten Ich bedanke mich bei dem Verlag für das Rezensionsexemplar, das aber keinen Einfluss auf meine Bewertung hat. Das Buch ist eine Sammlung von kleinen Geschichten, wie der Titel auch verrät. Da gibt es eine alleinerziehende Mutter, die ein Verhältnis mit ihrem Chef hat, ein Ehepaar, das im Urlaub sehr sexuell aktiv ist und noch andere Geschichten, insgesamt fünf. Jede Story beschreibt eigenständige Handlungen mit eigenen Charakteren mit verschiedenen sexuellen Aktivitäten. Das Buch hat mir insgesamt gefallen. Das Cover fand ich sehr schön. Der Schreibstil war gut und flüssig, die Erotik ansprechend geschrieben. Ich kann auf alle Fälle sagen, ich wurde gut unterhalten, sodass ich 4 Sterne von 5 vergebe. Die Einstiege fand ich nicht so gut gelungen, könnten effektiver sein, der Teil ist auf alle Fälle ausbaufähig - dafür den Abzug.

Winniehex 19.10.2018 

Eine alleinerziehende Mutter entdeckt ihr Verlangen nach Unterwürfigkeit, eine Frau lebt auf einem Selbstfindungstrip ihre geheimsten Sehnsüchte aus, ein Ehepaar tobt sich im Sommerurlaub aus – was allerdings nicht unbemerkt bleibt, eine Wildforscherin sieht sich zu einem erotischen Ablenkungsmanöver gezwungen, ein neuer Nachbar entpuppt sich als sexy Aufreißer und fantasievoller Verführer. Welche glühende Sommerfantasie lässt Sie nach Abkühlung lechzen? In dem Buch von Amy Walker geht es kurz und heiß her, denn Sie hat ein ziemlich heißes Buch rausgebracht welches 5 Kurzgeschichten für uns Leserin bereithält. Jeder Geschichte an sich fand ich schöngeschrieben und auch sehr erotisch, mich haben die Geschichten gut unterhalten. Klar gibt es unterschiede in den Geschichten, aber ich glaube schon das jeder Leser hier auf seinen Geschmack kommt. Ich durfte da Buch bei einer Leserunde mitlesen und habe mich darüber sehr gefreut, deswegen würde ich hier 4 von 5 zu vergebenen Sternen geben.

Aloegirl 18.10.2018 

Das Cover hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist flüssig und fesselnd. Die Charaktere sind gut beschrieben. Dieses Buch beinhaltet ein paar Kurzgeschichten. In jeder dieser Geschichten geht es darum, dass die Frauen ihre Sexualität erst entdecken, wieder entdecken oder total ausleben. Eine Frau dachte sie könne keine Lust empfinden und ist eine Niete im Bett, doch ein Dom belehrte sie, dass ihr Ex-Mann Unrecht hatte und sie doch Lust empfinden kann. Sie würde sich nie wieder von einem Mann einreden lassen, dass sie nicht gut im Bett ist und dass sie irgendwann den richtigen Mann für sie findet. Die Geschichten sind sehr gut beschrieben. Wenn Ihr was über die anderen Geschichten erfahren wollt, holt euch das Buch. Es lohnt sich auf alle Fälle.

BookLoft-Two for Books 17.10.2018 

In diesem Buch sind viele verschiedene Geschichten in einem. Doch ich gestehe die Geschichten waren immer so abwechslungsreich das es bei manchem echten Spaße gemacht hat. Natürlich waren nicht alle Geschichten nach meinem Geschmack. Doch etwas mehr als die Hälfte hat mir sehr gut gefallen. Das Problem bei den anderen Geschichten war das diese nicht so gut beschrieben wurden sind wie die anderen. Es fehlte einfach immer etwas. Mal die erotischen Reize und mal auch die einfachen Handhabungen. Es war immer etwas anderes das mich gestört hat. Doch die Autorin hat einen wirklich guten und flüssigen Schreibstil. Gefällt mir gut und lies mich die Geschichten gut verfolgen. Zwischen den Geschichten konnte man auch sehr gut einmal eine Pause einlegen. Was mir aber auch sehr gut gefallen hat war das, wenn man eine neue Geschichte angefangen hat war es nicht schwer in diese reinzukommen. So konnte man dann auch schon mal 2 Geschichten hintereinander weg lesen. Natürlich sind die Geschichten auch unterschiedlich lang gewesen. Man trifft auch auf sehr viele verschiedene Charaktere und manche davon mag man, manche kann man nicht leiden. Das ist aber ja bei jedem Buch so. Interessantes Buch mit vielen Geschichten. Da mich aber nicht alle überzeugen konnten gibt es 4 Füchse

Sturmhoehes Buecherparadies Blog 14.10.2018 

Inhaltsangabe zu "SommerLust | Erotische Geschichten" In der heißen Jahreszeit geht’s zur Sache! Eine alleinerziehende Mutter entdeckt ihr Verlangen nach Unterwürfigkeit, eine Frau lebt auf einem Selbstfindungstrip ihre geheimsten Sehnsüchte aus, ein Ehepaar tobt sich im Sommerurlaub aus – was allerdings nicht unbemerkt bleibt, eine Wildforscherin sieht sich zu einem erotischen Ablenkungsmanöver gezwungen, ein neuer Nachbar entpuppt sich als sexy Aufreißer und fantasievoller Verführer. Welche glühende Sommerfantasie lässt Sie nach Abkühlung lechzen? Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen. Cover Zeigt eine leicht bekleidete Junge Frau die sehr ansprechend wirkt, und dem Titel gerecht wird. Schreibstil War sehr angenehm und locker zu lesen, sehr erfrischend wenn man gerade etwas trauriges oder emotionales gelesen hat. Meine Meinung Die Geschichte ist wirklich sehr Niveauvoll und sehr ansprechend. Es wird nicht zu dick aufgetragen oder ordinär dargestellt, wie es bei manch anderen der Fall war. Diese Story ist wirklich Erotik pur, was eine Erotische Geschichte ausmachen soll. Von mir eine klare Empfehlung. 5/5 Sterne Anmerkung Rechte am Buch, Klapptext und Cover gehören nicht mir sondern dem Verlag oder dem Autor.

stefanb 08.10.2018 

Sommerfeeling pur Amy Walkers Buch „SommerLust“ nimmt die Leser mit auf eine erotische Reise. Genauer gesagt, sind dies 5 Kurzgeschichten im Umfang von jeweils ca. 70 Seiten. Und gerade die paar mehr Seiten lassen einen tiefer in die Geschichte abtauchen, sich das Gelesene bildlich vorstellen. Gemeinsam haben die Geschichten lediglich den Sommer und das erotische Abenteuer. Ansonsten sind sie abwechslungsreich geschrieben, lassen keine Langeweile aufkommen und handeln von unterschiedlichen erotischen Ereignissen. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, die Erotikszenen sind niveauvoll und ansprechend geschrieben. Auch die Charaktere wurden ausreichend beschrieben/ dargestellt, so dass man sich in diese hineinversetzen kann. Bei den unterschiedlichen Geschichten ist für jeden Leser etwas dabei. Sommergefühle, Leidenschaft, BDSM und immer eine Prise knisternde Erotik. Das ansprechend gestaltete Cover rundet das Lesevergnügen ab.

Jessi -. 05.10.2018 

Tolle Autorin mit einem außergewöhnlichem Schreibstil und wunderbaren Charakteren. Das Buch kann man nicht mehr aus der Hand legen, man möchte einfach nur mehr.

Sylvie D. 03.10.2018 

Zum Inhalt (Klappentext): In der heißen Jahreszeit geht's zur Sache! Eine alleinerziehende Mutter entdeckt ihr Verlangen nach Unterwürfigkeit, eine Frau lebt auf einem Selbstfindungstrip ihre geheimsten Sehnsüchte aus, ein Ehepaar tobt sich im Sommerurlaub aus – was allerdings nicht unbemerkt bleibt, eine Wildforscherin sieht sich zu einem erotischen Ablenkungsmanöver gezwungen, ein neuer Nachbar entpuppt sich als sexy Aufreißer und fantasievoller Verführer. Welche glühende Sommerfantasie lässt Sie nach Abkühlung lechzen? Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen. Meine Meinung: Bei diesem Buch handelt es sich um die Sammlung von fünf Kurzgeschichten, die alle im Sommer spielen. Allerdings handelt es sich hier um etwas längere Kurzgeschichten, was mir wirklich gut gefällt, denn dadurch lernt man die Charaktere besser kennen und verbringt ein bisschen Zeit mit Ihnen. Auch der Schreibstil von Amy Walker gefällt mir richtig gut. Er lässt sich angenehm und flüssig lesen. Dabei gelingt es der Autorin auch die ganze Zeit das gewisse erotische Knistern aufrecht zu halten. Dabei wirkt es jedoch auch bei den Sexszenen nie dreckig oder ähnliches. Im Gegenteil es wird alles sehr ansprechend und detalliert beschrieben. Sehr gut finde ich auch, dass die fünf Geschichten sich in keinster Weise ähneln. Weder von der Grundidee, noch von den Charakteren oder dem Handlungsort. So erhält man eine bunte Mischung der unterschiedlichsten erotischen Abenteuer. Fazit: Eine Sammlung prinkelnder erotischer Kurzgeschichten, die einen aus dem Alltag entfliehen lassen und Lust auf das nächste Buch von Amy Walker machen.

Boleynhistoric 02.10.2018 

Heiß, heißer - Sommerlust! Es handelt sich bei diesem Buch um eine Sammlung aus 5 erotischen Kurzgeschichten, bei denen es jeweils um andere Protagonisten handelt. Jeder dieser Geschichten ist auf ihre eigene Art und Weise spannend und lässt kaum zu wünschen übrig. Sie sind allesamt sehr erotisch und machen Lust auf mehr. Was sich allerdings, nicht bei allen Geschichten, bemerkbra gemacht hat, sind einige Längen. Teilweise wurden die Storys etwas zu sehr aufgebauscht und haben dadurch etwas an Spannung verloren aber alles in allem, hat mir jede Geschichte gefallen. Geschichte 1 Die Story hat mich wirklich total an den Film mit Reese Witherspoon erinnert und dieser wurde im Laufe der Geschichte sogar erwähnt. Eine wilde Reise für die Protagonistin, die sie bestimmt nicht vergessen wird. Ein Selbstfindungstrip der sexy Art und Weise. Leider hat mir bei der Geschichte dann etwas die Spannung gefehlt. Geschichte 2 Der süße Nachbar von nebenan, der in Wirklichkeit gar nicht mal nur süß ist, sondern richtig rangeht und ihre Gefühle zu ihrem Ex ziemlich schnell vergessen lässt. Super sympathische Protas und eine tolle Storyline. Geschichte 3 Diese Geschichte fand ich dann doch etwas spezieller als den Rest. Allerdings hat sie mir wirklich gut gefallen, denn sie hat sich auf das Wesentliche beschränkt. Kein zu viel Drumherum. Geschichte 4 Ja ich denke, in diese Geschichte kann man sich ganz gut hineinversetzen, wenn man in der gleichen Phase einer Beziehung ist. Sie kommt der Realität wohl am nächsten, war mir allerdings schon wieder zu ausgeschmückt. Geschichte 5 Wirklich heiß! Ob es wohl an der Natur oder am sexy Cowboy kann ich nicht sagen, aber die Geschichte hat mir definitiv am besten gefallen! Das Buch ist wirklich lesenswert und hat mich wirklich gut unterhalten. Gefällt mir wirklich sehr,lieben Dank an den Blue Panther Books Verlag für das Rezensionsexemplar.

Gremlins2 01.10.2018 

Amy Walker Sommerlust Für mich das Pendant zu Amy Walkers Winterlust. Auch hier durfte ich fünf heiße, abwechslungsreiche Geschichten lesen. Individualität wird bei der Autorin groß geschrieben und ihre Romane bzw Kurzgeschichten enthalten allesamt eine prickelnde Würze. Sei es der Nachbar, die Ehefrau oder sonst jemand, jede einzelne Figur ist perfekt in ihrer Rolle dargestellt. Die Geschichten sind in geschmackvoller Erotik wiedergegeben und der Schreibstil so geschmeidig das es ein Lesevergnügen für Augen und Sinne ist. Ganz klare fünf Sterne, sowie eine Kauf - und Leseempfehlung von mir.

Shaaniel 29.09.2018 

Rezensionsexemplar SommerLust -Erotische Geschichten- Autorin: Amy Walker Verlag: Blue Panther Books Preis: 9,90€, Taschenbuch Seiten: 320 Seiten ISBN: 978-3862779789 Alter: ab 18 Jahre! Erscheinungsdatum: 31. August 2018 4 Von 5 Sternen Hey ihr Süßen Das zweite Buch von Amy Walker dürfte bei mir einziehen, dieses Mal handelt es sich um eine Kurzgeschichten Sammlung, perfekt für die heiße Jahreszeit. *Sommerlust*, lässt dich die glühend heiße Hitze des Sommers spüren  und weckt deine tiefsten und dunkelsten Fantasie. Es steckt voller Erotik, Liebe und Humor. Es ist sinnlich, Erotische und respektvoll geschrieben und ich denke es ist für jeden etwas dabei. Ob einfach nur eine leicht Erotische Liebesgeschichte, bis hin zu dem etwas dunklere und dennoch glühend Heißen BDSM. Einfach das perfekte Sommerbuch und selbst im Winter, wird es euch dadurch ganz schnell Heiß werden. Wieder einfach ein tolles Erotische Abenteuer. Lieben Gruß Sonja/Shaaniel

Angie 26.09.2018 

Vielen Dank an Blue Panther Books für dieses Rezensionsexemplar - was meine Meinung aber nicht beeinflusst. Das ist mein erstes Buch von Amy Walker. Sie hat einen angenehmen Schreibstil. Er ist leicht und flüssig zu lesen. Heiße aber fünf Aufregende Kurzgeschichten. Eine Frau die auf ihrem Wanderweg lernt was sie will bzw. braucht. Bis hin zu einem Nachbar der sich als Sexy und Ideenreich heraus stellt. Finde sie Erotisch geschrieben und in keiner weise langweilig , dafür sehr Abwechslungsreich. Das Cover springt einem sofort ins Auge, vorallen die Farben macht es zum heißen Hingucker. Daumen hoch !

Winterlandschaft 25.09.2018 

Der Schreibstil der Autorin ist leicht verständlich und lässt sich flüssig lesen. Erzählt werden die Geschichten hauptsächlich aus der Sicht der einzelnen Hauptprotagonistinnen in der Ich-Perspektive, wobei eine sogar aus wechselnder Perspektive geschrieben wurde. Dadurch erhält der Leser einen guten Einblick in die Gedanken des Protagonisten und kann sich in die jeweilige Situation umso besser reinversetzen. Hier erwarten den Leser gleich fünf Kurzgeschichten, in denen es um Lust, Fantasie, dem Wunsch nach etwas neuem, Abenteuer und Neugier geht – rund um das Thema Sex. Dabei wurden die erotischen Szenen stets ansprechend und prickelnd beschrieben, ohne vulgär zu werden. Das Cover möchte ich an dieser Stelle auch noch kurz erwähnen, das pure Sinnlichkeit ausstrahlt und mit der Farbwahl edel wirkt und perfekt in Szene gesetzt wurde. Fazit: Eine Kurzgeschichten-Sammlung mit fünf prickelnden Abenteuern in der heißesten Zeit des Jahres – dem Sommer. Im großen und ganzen hat mir das Buch ganz gut gefallen, nur waren mir die Geschichten etwas zu langatmig und zäh. Hier wäre etwas weniger tatsächlich mehr gewesen. Von mir gibt es daher 3,5 Sterne.

Susann H. 23.09.2018 

Sommerlust von Amy Walker: Klappentext: In der heißen Jahreszeit geht's zur Sache! Eine alleinerziehende Mutter entdeckt ihr Verlangen nach Unterwürfigkeit, eine Frau lebt auf einem Selbstfindungstrip ihre geheimsten Sehnsüchte aus, ein Ehepaar tobt sich im Sommerurlaub aus – was allerdings nicht unbemerkt bleibt, eine Wildforscherin sieht sich zu einem erotischen Ablenkungsmanöver gezwungen, ein neuer Nachbar entpuppt sich als sexy Aufreißer und fantasievoller Verführer. Welche glühende Sommerfantasie lässt Sie nach Abkühlung lechzen? Meine Meinung: In diesem Buch kann man 5 unterschiedliche erotische Geschichten lesen. Mir haben nicht alle gleich gefallen, aber ich fand sie sehr ansprechend. Keine Geschichte wirkte billig oder überzogen. Vielen Dank an Netgalley und den Verlag für das Bereitstellen des Buches. Dies hat meine ehrliche Meinung jedoch nicht beeinflusst.

diebuchrezension 22.09.2018 

Das Buch  In der heißen Jahreszeit geht’s zur Sache!  Eine alleinerziehende Mutter entdeckt ihr Verlangen nach Unterwürfigkeit, eine Frau lebt auf einem Selbstfindungstrip ihre geheimsten Sehnsüchte aus, ein Ehepaar tobt sich im Sommerurlaub aus – was allerdings nicht unbemerkt bleibt, eine Wildforscherin sieht sich zu einem erotischen Ablenkungsmanöver gezwungen, ein neuer Nachbar entpuppt sich als sexy Aufreißer und fantasievoller Verführer. Welche glühende Sommerfantasie lässt Sie nach Abkühlung lechzen? Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen. Cover und Titel: Das Cover gefällt mir super. Ich liebe diesen goldenen Farbton und finde auch die weißen Spitzendessous wirklich wunderschön. Schon allein der Farbton passt hervorragend mit dem Titel zusammen und verspricht eine ganze Menge Erotik.  Fazit:   Dieses Buch enthält mehrere Kurzgeschichten - fünf um genau zu sein.  Als Bonus gibt es noch die bekannte Internetstory, die sich in jedem Buch finden lässt. Diese Geschichten sind sehr unterschiedlich, aber irgendwie auch ziemlich ähnlich. Die einzelnen Geschichten haben mir im Grunde auch ganz gut gefallen, aber irgendwie waren die Einstiege so zäh und lang. Wenn man den Anfang jeder Geschichte erstmal überstanden hat, dann sind die Geschichten wirklich ganz nett. Sie enthalten prickelnde Erotik und sind sehr angenehm und leicht geschrieben. Immer wieder gibt es Überraschungen und man hat die Möglichkeit in den Geschichten zu versinken. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Dennoch fehlte mir in diesen Geschichten einfach das gewisse Etwas. Der Funke ist einfach nciht übergesprungen. Für mich war das Buch ein Buch wie jedes andere auch.  Zusammenfassend sind die einzelnen Geschichten wirklich ganz gut, wenn nur diese langen und gesprächsintensiven Anfänge nicht wären. Die steigern nicht gerade die Vorfreude auf den Rest der Geschichte. Da mir eben auch das gewisse Etwas fehlte, ist dieses Buch leider nichts besonderes gewesen. Es war ok, aber für mich eben nicht mehr. 

DreamAngelbooks 16.09.2018 

In der heißen Jahreszeit geht s zur Sache! Eine alleinerziehende Mutter entdeckt ihr Verlangen nach Unterwürfigkeit, eine Frau lebt auf einem Selbstfindungstrip ihre geheimsten Sehnsüchte aus, ein Ehepaar tobt sich im Sommerurlaub aus — was allerdings nicht unbemerkt bleibt, eine Wildforscherin sieht sich zu einem erotischen Ablenkungsmanöver gezwungen, ein neuer Nachbar entpuppt sich als sexy Aufreißer und fantasievoller Verführer. Welche glühende Sommerfantasie lässt Sie nach Abkühlung lechzen? Wenn man das liest, wie kann man sich dann nicht für dieses buch interessieren?? Ich habe es gelesen und verschlungen. ich mag die Art wie es geschrieben ist und Amy Walker versteht es die Spannung hoch zu halten. Man spürt die liebe zum Detail und kann sich gut in den Buch verlieren. Jedem der gern Erotikbücher liest empfehle ich dieses Buch. Auch meiner Freundin habe ich es empfohlen und sie wird es sich bei erscheinen Kaufen

Melanie 16.09.2018 

Dieses Buch beinhaltet 5 abwechslungsreiche, erotische Geschichten, die alle im Sommer spielen. Von SM- Versuchen bis hin zu aufregenden Abenteuern im Urlaub ist alles zu finden. Alle Kurzgeschichten konnten mich voll und ganz überzeugen. Die Sexszenen sind detailliert und prickelnd. Ich mag die Sprache von Amy Walker total gerne. Denn sie kommt ohne vulgäre und derbe Ausdrücke aus. Das macht ihre Geschichten so anregend und besonders. Auch die Protagonisten wirkten authentisch. In Kurzgeschichten ist es oft schwierig, Zugang zu ihnen zu finden. Der Autorin ist das aber wirklich gut gelungen. Ausnahmslos alle Geschichten sind aus der weiblichen Sicht erzählt. Der Sommer war ihn jeder Geschichte zu spüren, somit erhält der Titel seine volle Berechtigung. FAZIT: Amy Walker ist für mich die absolute Lieblingsautorin des bpb- Verlags. Ihre Geschichten kann ich allen Freunden der erotischen Literatur wärmstens ans Herz legen.

Melanie Haslinger 16.09.2018 

Vielen Dank an Blue Panther Books für dieses Leseexemplar - es beeinflusst meine Meinung in keinster Weise. Klappentext: In der heißen Jahreszeit geht´s zur Sache! Eine alleinerziehende Mutter entdeckt ihr Verlangen nach Unterwürfigkeit, eine Frau lebt auf einem Selbstfindungstrip ihre geheimsten Sehnsüchte aus, ein Ehepaar tobt sich im Sommerurlaub aus - was allerdings nicht unbemerkt bleibt, eine Wildforscherin sieht sich zu einem erotischen Ablenkungsmanöver gezwungen, ein neuer Nachbar entpuppt sich als sexy Aufreißer und fantasievoller Verführer. Welche glühenden Sommerfantasien lässt Sie nach Abkühlung lechzen? Mein Fazit: Ich muss ehrlich gesagt sagen, das war mein erstes Buch dieser Autorin und ich bin sehr positiv überrascht worden. Jede einzelne Geschichte hat sich richtig gut lesen lassen es war weder übertrieben noch langweilig genau die richtige Mischung. In der ersten Gesichte geht es um eine Frau die sich auf den Weg macht um ihr Leben und ihre Beziehung zu hinterfragen. Sie hat auch ihre Erlebnisse die sich in weitere Folge für die Zukunft prägen. Hat mir sehr gut gefallen. In der zweiten Gesichte geht es um eine Frau die in ihrer Firma eine Affäre mit ihrem Chef hat - der aber verheiratet ist. Zu allem überfluss ist in der Whg neben ihr ein neuer heißer Nachbar eingezogen. Er muss sich so einiges Einfallen lassen, damit er sie erobern kann und zum Schluss finden sie einen Weg. In der dritten Gesichte geht es um eine alleinerziehende Mutter die von ihrem Mann verlassen wurde, weil sie sich dem Sex nicht mehr so richtig hingeben konnte. Daher hat sie beschlossen sich in einem Sex Klub, einem erfahrenen Dom zu unterwerfen und das hat ihr Leben verändert. Man mag es kaum glauben. In der vierten Gesichte geht es um ein Ehepaar das in ihrem Urlaub ein anderes Pärchen kennen lernt (welches sehr freizügig mit dem Thema Sex umgeht, da sie Swinger sind), aber die beiden finden rasch heraus das, das nicht das ist was sie mögen. Sie leben eher von der Fantasie. In der letzten Geschichte geht es um eine Frau die ebenfalls eine Affaire mit ihrem Chef hat (ist aber nicht verheiratet), aber er möchte sich trotzdem nicht zu ihr bekennen. Und zu allem überflluss muss sie ein Tier vor einem Jäger schützen und tut alles damit es nicht getötet wird. Und in dieser Zeit erfährt sie auch so einiges über sich. Ich muss sagen mir hat jede einzelne Gesichte gefallen. Ich fand sie alle ansprechend geschrieben und die einzelnen Szenen waren auch richtig schön dargestellt ohne billig zu wirken. Mir hat gefallen, das jeder was aus diesen Geschichten mitnehmen konnte und es sein Leben berreichert hat. Sobald das Buch erscheint, werde ich meine Rezension auf Amazon hochladen. Vielen Dank nochmals für das Buch

Gisela Wörsdörfer 14.09.2018 

Kurzbeschreibung Dieses E-Book entspricht 320 Taschenbuchseiten ... In der heißen Jahreszeit geht's zur Sache! Eine alleinerziehende Mutter entdeckt ihr Verlangen nach Unterwürfigkeit, eine Frau lebt auf einem Selbstfindungstrip ihre geheimsten Sehnsüchte aus, ein Ehepaar tobt sich im Sommerurlaub aus – was allerdings nicht unbemerkt bleibt, eine Wildforscherin sieht sich zu einem erotischen Ablenkungsmanöver gezwungen, ein neuer Nachbar entpuppt sich als sexy Aufreißer und fantasievoller Verführer. Welche glühende Sommerfantasie lässt Sie nach Abkühlung lechzen? Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen. Erst einmal Danke an Netgalley und dem blue-panther-books Verlag für die Bereitstellung dieses eBooks. Meine persönliche Meinung wurde dadurch in keinster Weise beeinflusst Zum Buch Das Cover gefällt mir mega gut. Es ist eine erotisch gekleidete Frau in goldfarben gehalten. Es passt gut zum Buch. Der Klappentext macht Neugier und verspricht abwechslungsreiche Geschichten Hier handelt es sich um eine Sammlung verschiedenster erotische Sommergeschichten. Sie lassen sich gut und flüssig lesen. Sind jede für sich äußerst prickelnd geschrieben. Die Storys sind nachvollziehbar, jede auf seine Art . Also ich mochte das Buch und empfehle es gerne mit 5☆☆☆☆☆

Asmodina 08.09.2018 

Inhalt: In der heißen Jahreszeit geht's zur Sache! Eine alleinerziehende Mutter entdeckt ihr Verlangen nach Unterwürfigkeit, eine Frau lebt auf einem Selbstfindungstrip ihre geheimsten Sehnsüchte aus, ein Ehepaar tobt sich im Sommerurlaub aus – was allerdings nicht unbemerkt bleibt, eine Wildforscherin sieht sich zu einem erotischen Ablenkungsmanöver gezwungen, ein neuer Nachbar entpuppt sich als sexy Aufreißer und fantasievoller Verführer. Welche glühende Sommerfantasie lässt Sie nach Abkühlung lechzen? Meinung: Dies ist nicht mein erster Kurzgeschichten-Band der Autor. Aber ich muss sagen, es ist immer wieder eine Freude, etwas von ihr zu lesen. Heiße Szenen voller Lust und Leidenschaft mit unterschiedlichen Szenarien wechseln sich stets mit einer Prise Dominanz und auch Humor ab. Mehr bitte

ChrissidieBüchereule 04.09.2018 

Wir treffen in diesem Buch viele verschiedene Charaktere und viele spannende und weniger spannende Geschichten. Ich hatte bei manchen Geschichten das Problem, das mir zu wenig passiert ist, es zu wenig erotische Reize beschrieben wurden. Geschichte eins hat mir sehr gut gefallen, es ging hier um eine junge Frau, die wandern ging um sich und ihre Vorlieben zu finden. Diese Geschichte war sehr erotisch geschrieben und hat viel über die Frau und ihre Vorlieben ausgesagt und ich war mittendrin in der Geschichte, es wurde sehr detailliert beschrieben. Es war ein prickelndes Abenteuer. Es war der perfekte Einstieg in das Buch. 4 von 5 Punkten Geschichte 2 ging um eine Frau, die mit ihrem verheiraten Chef ein Verhältnis hatte, als dann ein heißer Nachbar einzog, wurde ihr Gefühlsleben total durcheinander gewürfelt. Was will sie wirklich? Hier fehlte mir die Spannung und die Erotik, es war alles nur so kurz angesprochen und ich konnte mich nicht auf diese Geschichte einlasen. War auch etwas enttäuscht, hätte mir hier mehr die Konflikte die beiden haben detaillierter gewünscht und auch das die sexuelle Anziehung spürbar ist, auch das ich mich mehr in die Hauptcharaktere reinversetzten kann, dies fehlte hier mir gänzlich, ich fand sie eher nervig. 2 von 5 Punkten Geschichte 3 ging es um eine Frau die ihre sexuelle Vorlieben sucht, sie landet bei einem Master und lernt sich komplett neu kennen. Sehr prickelnde Geschichte, die mir die Ängste und die Lust der Protagonistin sehr nahe vermittelt hat, es war eine sehr spannend mit anzusehen wie sie sich öffnet. Und es zeigt auch denn Mut und das vertrauen, dass sie aufbringt und erhält auch einen Einblick in diese Szene. 4 von 5 punkten Geschichte 4 zeigten 2 Pärchen, die sehr unterschiedlich waren, das erste Pärchen war noch frisch verliebt in ihrer Ausprobierphase, das 2. schon lange verheiratet und es fehlte ihnen etwas an frischen Ideen, an Lockerheit. Die Geschichte zeigte genau wie sich das Leben verändern kann, es zeigt aber auch das es nie zu spät ist nochmal neue Sachen auszuprobieren, sich wieder mehr Zeit füreinander zu nehmen. Diese Geschichte ging an die Seele und war auch wieder erotisch, aber sie hat auch die Menschen sehr genau und emotional gezeigt. 3 1/2 von 5 Punkten. Eine sehr unterschiedliche aber gute Mischung an 5 Geschichten, die einen mitnehmen auf erotische Reisen.

Aletheia 01.09.2018 

Ich bin sehr begeistert von den Erotik-Kurzgeschichten, die Blue Panther Books herausbringt. Endlich mal kurzweilige Storys, wo man sich nicht seitenweise durch eine mittelmäßig bis schlechte Rahmenhandlung quälen muss bis man an dem Punkt ist, wo es heiß her geht. Hier macht sich keiner etwas vor, es geht um Sex. Eine andere Art der Unterhaltung für Erwachsene. Natürlich sind manche Geschichten besser als andere, aber die Zusammenstellung ist gut getroffen und so für zwischendurch ist immer was dabei. Meine Empfehlung für alle, die etwas für die eigene veruchte Fantasie suchen aber keine lange Vorgeschichte möchten.

Jürg K. 01.09.2018 

Die verschiedenen Geschichten sind sehr gut durchdacht und beschrieben. Prickeln und erotisch von Beginn weg. Aufregend und sehr lesenswert. Haben mir sehr gut gefallen und sind gut durchdacht. Das Buch kann nur empfohlen werden.

Sunny 01.09.2018 

Leider sind die Geschichten ein wenig zu lang, um spannend zu sein. das ist der größte Minuspunkt, aber im großen und ganzen sind die Geschichten gut geschrieben.

Mel J. 01.09.2018 

Hierbei kann ich leider nur sagen : teils teils. Manche der Storys haben mich überzeugt, andere leider nicht. Die Erotik war irgendwie immer so gut wie gleich. Jedenfalls diese Szenen war ganz gut geschrieben. Ich hatte mir eigentlich mehr versprochen, habe aber auch schon durchaus schlimmeres gelesen. Ich bedanke mich bei Netgalley und dem Blue Panther Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Victoria Rohde 01.09.2018 

Das Cover hat mir sofort gefallen. Weiß und helles Gold bestimmen das Cover und es zeigt außerdem eine erotisch angezogene Frau, die nicht zu viel von Ihrem Körper preisgibt. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, er ist flüssig und anschaulich, das ist wichtig für diese Art von Storys. Die Ideen der einzelnen Geschichten sind gut gewählt und echt interessant gestaltet. Es ist für jeden etwas dabei. Die üblichen Affären, die Unzufriedenheit mit dem Partner und Lust auf mehr, genauso wie exotische Abenteuer im Wald oder im Urlaub. Ich fand jede Geschichte an und für sich sehr gut und interessant. Die erotischen Szenen waren abwechslungsreich und nicht langweilig. Jedoch würde ich mich wünschen, dass mehr Zeit dafür investiert wird. Denn ich hatte das Gefühl, dass es immer viel zu schnell vorbei war. Ansonsten habe ich aber nichts zu meckern und freue mich auf neue erotische Geschichten aus der Feder der Autorin.

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!