Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um die technische Funktionsfähigkeit und Sicherheit dieser Website zu gewährleisten (erforderliche Cookies). Darüber hinaus setzen wir Cookies für statistische Analysen und die Optimierung unserer Website ein (funktionale und marketing Cookies).

Weitere Informationen und die Möglichkeit Ihre Einstellungen jederzeit anzupassen, finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Devote Leidenschaft | Erotischer Roman

E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

Devote Leidenschaft | Erotischer Roman

(33)

von

Ähnliche Geschichten aus:
Auch als Buch erhältlich
Romane

Über den Inhalt:
Dieses E-Book entspricht 176 Taschenbuchseiten

Nach der Trennung von ihrem Freund beschließt Elena, alles nachzuholen, was sie in den letzten Jahren an Lust und Leidenschaft versäumt hat. Sofort gibt sie sich ihrer devoten Neigung hin und erlebt einen nie gekannten Rausch an Geilheit. Sie bekommt nicht genug davon und lernt bei ihren Abenteuern Tobias kennen, der eine Frau wie sie schon lange gesucht hat. Durch ihn erfährt Elena immer neue sinnliche Freuden. Kann sie ihrem Entschluss, sich nicht zu verlieben, treu bleiben oder erobert Tobias sie mit seiner Tabulosigkeit?

Über den Autor Jasmine Sanders:
Jasmine Sanders ist das Pseudonym einer österreichischen Autorin und dieser Name ist auch Programm, gilt doch die üppige und wohlriechende Jasminblüte seit Jahrhunderten als Aphrodisiakum. Und so versteht Jasmine auch ihre erotischen Geschichten: als Cocktails für die Fantasie und Sinnlichkeit. Sex ist für sie nun einmal die schönste Nebensache der Welt. Schreiben ist Jasmines große Passion. Sie lebt in Wien, kann aber am besten an der Ostsee entspannen, wo ihr auch immer die besten Ideen kommen.

kates 20.02.2020 

Die Geschichte ist im großen und ganzen gut geschrieben jedoch konnte ich viele Szenen einfach nicht nachvollziehen, irgendwie zu naiv oder doch mutig ?! ( bin etwas unentschlossen wie ichs finden soll ) Der Schreibstil war gut und die Sexszenen gut beschrieben obwohl ichs manchmal bissl herablassend fand, wenn Elena als Schlampe bezeichnet wurde. Ich würde so nicht genannt werden wollen, aber da gehen ja bestimmt auch die Meinungen auseinander...

Fohlenfan22 15.02.2020 

Die sexuelle Selbstfindung einer Frau Der erotische (SM-)Roman von Jasmine Sanders erzählt von Elena, die nach der Trennung von ihrem Freund endlich beginnt, ihre devote (und in Teilen masochistische) Seite auszuleben. Postitiv: + angenehmer, flüssiger Schreibstil + authentische Beschreibungen inkl. aller damit verbundenen Emotionen + auch die Liebe kommt nicht zu kurz Ein interessanter erotischer Roman!

J. Kaiser 23.01.2020 

Nach der Trennung von ihrem Freund beschließt Elena, alles nachzuholen, was sie in den letzten Jahren an Lust und Leidenschaft versäumt hat. Elena ist eine starke Frau, die ganz genau weiß was sie will und eben jenes auch einfordert. Leider ist ihr das in der Beziehung mit Reinhard nicht gelungen. Reinhard war mir sofort unsympathisch, wie konnte er nur übersehen, dass etwas zwischen ihm und Elena nicht passt und dann nicht einmal versuchen die Beziehung zu retten. Tobias, bei ihm war ich mir nicht ganz sicher, ob er Elena nur als kurzzeitiges Betthäschen akzeptiert oder ob er sich mehr von ihren Treffen erhofft. Vor allem bei seinen derzeitigen Bindungen, die ihn einengen und zwingen Elena an die zweite Stelle zu stellen. Eine mitreissende Story. Sie hofft auf ein sexuelles Abenteuer, dabei all das zu bekommen, was ihr in der Beziehung mit Reinhard verwehrt geblieben ist. Ich empfehle das Buch mit gutem Gewissen weiter. Da es hier nicht nur um Sex geht, sondern eben auch um eine Frau, die sich selbst finden will

Asinus E. 13.10.2019 

Von lästigen Gefühlen befreiter Sex Elena hat es geschafft, endlich. Dem biederen langjährigen Partner Reinhard (passend gewählter Vorname!) entflohen, stürzt sie sich Hals über Kopf über Becken in die verzweifelt ersehnten sexuellen Abenteuer. Da kann kommen, wer will, sie nimmt jeden, teilweise sogar ungesehen. Die Autorin erklärt das mit den richtigen Worten (Seite 44): weil sie (Elena) sich nicht mehr so darauf konzentriert, einem bestimmten Mann zu gefallen sondern sich selbst. Bravo, nochmals bravo! Diesen Worte sollte sich jede frustrierte Frau so schnell wie möglich eingerahmt über ihr zugeweintes Bett hängen. Und es gibt noch viel mehr Weisheiten (Seite 24): Keine Konventionen, keine Regeln, keine Erklärungen. Und vor allem keine Gefühle. Im Folgenden erfahren wir, was eine leidenschaftlich devote Frau im winterkalten Österreich so alles mit diversen Männern und Frauen anstellen und erleben kann als Beispiele sozusagen, die jede aufgeschlossene Leserin in Fantasie und Praxis beliebig ergänzen könnte. Natürlich drohen auch Gefahren, zum Beispiel (Seite 111): Hoffentlich verliebt er sich nicht in mich. Berechtigte Sorge, denn so bekloppte Männer soll es tatsächlich geben. Ich weiß nicht, wie viele so tolle Frauen wie Elena durch unsere graue Welt tanzen. Aber ich bin sicher, dass es sich lohnt, sie aufzuspüren. Und dass es sich lohnt, dieses Buch zu lesen, vielleicht sogar mehrmals hintereinander. Ich vergebe begeistert fünf Sterne und noch einen imaginären obendrauf für das gelungene Cover.

Jeannine 10.10.2019 

Nach der Trennung von ihrem Freund beschließt Elena, alles nachzuholen, was sie in den letzten Jahren an Lust und Leidenschaft versäumt hat. Sofort gibt sie sich ihrer devoten Neigung hin und erlebt einen nie gekannten Rausch an Geilheit. Sie bekommt nicht genug davon und lernt bei ihren Abenteuern Tobias kennen, der eine Frau wie sie schon lange gesucht hat. Durch ihn erfährt Elena immer neue sinnliche Freuden. Kann sie ihrem Entschluss, sich nicht zu verlieben, treu bleiben oder erobert Tobias sie mit seiner Tabulosigkeit? Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Er ist kurzweilig und treibt die Geschichte voran. Dialoge sind eher selten, das stört hier aber nicht weiter. Elena lebt endlich all ihre Fantasien aus. Sie findet sich in diversen Situationen wieder, die sie sich nie hätte vorstellen können. Davon lässt sie sich jedoch nicht abhalten, testet ihre Grenzen immer neu aus. Gerne habe ich Elenas Reise zu sich selbst mitgelesen.

Karina Belger 06.10.2019 

Das Buch Devote Leidenschaft von der Autorin Jasmine Sanders ist ein interessanter erotischer Roman. Der Klappentext: Nach der Trennung von ihrem Freund beschließt Elena, alles nachzuholen, was sie in den letzten Jahren an Lust und Leidenschaft versäumt hat. Sofort gibt sie sich ihrer devoten Neigung hin und erlebt einen nie gekannten Rausch an Geilheit. Sie bekommt nicht genug davon und lernt bei ihren Abenteuern Tobias kennen, der eine Frau wie sie schon lange gesucht hat. Durch ihn erfährt Elena immer neue sinnliche Freuden. Kann sie ihrem Entschluss, sich nicht zu verlieben, treu bleiben oder erobert Tobias sie mit seiner Tabulosigkeit? Meine persönliche Meinung zum Buch: Nachdem ich den Klappentext gelesen habe, dachte ich mir schön mal wieder einen erotischen Roman zu lesen. Es beginnt mit der Trennung von Reinhard. Danach möchte Elena sich sexuell ausprobieren und trifft sich so mit verschiedenen Männern. Sie hat da was nachzuholen. Bei den einen oder anderen Treffen mit den Männern ist es mir persönlich für einen normalen erotischen Roman einfach zu gewaltvoll und hat weniger was von romantisch erotisch. Dann trifft sie auf Tobias und die beiden können einige erotische Träume zusammen/gemeinsam erleben Ich habe das Buch an einem Abend durchgelesen, da der Schreibstil sehr lebendig ist; was ich bei den Szenen wo es um Schmerz und Gewalt geht, mir nicht so gut gefallen hat. Fazit: Das Buch Devot Leidenschaft ist ein interessanter erotischer Roman, wo es eher darum geht mit Schmerz zur Luststeigerung zu kommen. Es gibt am Rande auch eine Handlung und nicht nur Sex. Das Buch erhält von mir 4 Sterne von 5 Sternen.

Sabrina 23.09.2019 

Devote Leidenschaft von Sanders Jasmin Das Cover sticht im wunderschöne Blau tönen sofort ins Auge Der Klappentext verspricht eine aufregende Geschichte und man wird nicht enttäuscht. Elena beschließt nach der Trennung von ihrem Freund alles nachzuholen was sie bisher versäumt hatte und gibt sich ihrer Devoten Neigungen hin. Über eine Internetplattform bei der sich sich anmeldete, lernte sie schnell einen Mann kennen. So begibt sich Elena auf die Reise vieler sinnlicher Momente.. bist sie eines Tages auf einen ganz bestimmten Mann trifft.... Der Schreibstil ist einfach und doch fesselnd. Die erotischen Szenen sind sehr ansprechen beschrieben. Mir gefiel die Story sehr gut und hoffe trotz des abrupten Ende auf einen zweiten Teil.

Gisela Wörsdörfer 22.09.2019 

Devote Leidenschaft Jasmine Sanders Danke erst einmal für dieses Rezensions Exemplar vom blue panther books Verlag. Meine persönliche Meinung wurde dadurch in keinster Weise beeinflusst Es geht hier um Elena, die sich nach 15 Jahren trennt und über ihr Leben nachdenkt. Im Internet macht sie sich auf die Suche, wie sie einen dominanten Partner findet, der sie in die Geheimnisse einführt. Sie lernt Männer kennen und genießt ihre neu gewonnene Lust. Dieses Buch sollte sich keiner entgehen lassen, der Romane im SM - Bereich mag. Ach was.... Schnapp dir das Buch und lese einfach los, du wirst es nicht bereuen. Gerne vergebe ich 5 Sterne

Gremlins2 19.09.2019 

Devote Leidenschaft | Erotischer Roman von Jasmine Sanders  Manchmal führen Trennungen zu einem Neuanfang und hier in diesem grandios fesselnden Roman auch zur Selbstfindung. Die Wandlung der Protagonistin ist perfekt dargelegt und absolut nachvollziehbar. Mich hat dieses Buch unglaublich berührt und begeistert. Der Schreibstil ermöglicht es durch die einzelnen Zeilen förmlich zu gleiten und schiebt die Emotionen auf den Leser über. Ein wahres Meisterwerk und ganz große Klasse!

Phil09 u. Naja89 15.09.2019 

Jasmine Sanders gelingt mit ihrem erotischen Roman "Devote Leidenschaft" ein mitreißender und vor allem knisternder Genreableger. Die Handlung ist wahrlich ein Feuerwerk an sinnlichen und hoch erotischen Momenten. Der Autorin ist es hier absolut gelungen eine interessante, wenn nicht sogar spannende Handlung zu kreieren und das ohne einen Hauch von den üblichen Klischees zu bedienen. Hinzu kommt ein Schreibstil, der flüssiger und passender nicht sein könnte. Alles in allem eine absolut prickelnde und lohnende Leseerfahrung.

Franzi 04.09.2019 

Was macht " Frau " , wenn der Mann sie vor vollendete Tatsachen stellt und die Beziehung beendet? Richtig, sie beschließt, ihrer sexuellen devoten Neigung nachzugeben und endlich das Leben zu führen, dass sie eigentlich möchte . Und Nein, Liebe spielt daran keine Rolle mehr. Doch da lernt sie Tobias kennen und muss sich entscheiden, was sie möchte. Oder geht vielleicht doch beides? Ich fand das Buch klasse und ich war sofort ein Fan von Elena. Sie ist toll beschrieben und eine starke Persönlichkeit, die manchmal doch etwas unsicher ist. Ich hatte das Buch Ruck Zuck durch und wollte eigentlich nicht, dass es vorbei ist. Das Cover ist toll und zog mich sofort in seinen Bann. Die Farben harmonieren perfekt und der Klappentext macht Lust auf mehr

maxi und moritz 02.09.2019 

ich durfte das buch als reziexemplar lesen. vielen dank dafür. elena , frisch getrennt , lebt nun ihre leidenschaft aus. sie möchte nicht mehr übernehmen , sondern genommen werden. die männer sollen ihr sagen was sie tun soll. mit mehrrern männern lebt sie dies aus. irgendwann trifft sie dabei auf tobias. er erfüllt ihr ihre geheimen wünsche und fantasien. ich fand das buch klasse. anregend genug geschrieben. zwar wurden die jeweiligen szenen nicht so deutlich geschrieben wie in anderen büchern , aber deutlich genug um das kopfkino arbeiten lassen zu können. ich hätte gerne mehr von dieser art.

Claudia Stadler 01.09.2019 

Das Buch "Devote Leidenschaft" wurde von Jasmine Sanders verfasst und erschien 2019 im Blue Panther Books Verlag. Elena trennt sich von ihrem Freund und sucht Erfüllung in ihren devoten Neigungen. Der Autorin gelingt es ein Buch zu schreiben, das die Entwicklung einer Frau zeigt, die ausbrechen will aus ihrem Leben. Zu lange war sie zufrieden mit ihrem bisherigen Dasein und nun entwickelt sie sich. Diese mitzuerleben ist speziell, aber gut nachvollziehbar. Die Wortwahl und der Sprachstil war angemessen und in keinster Weise irgendwie vulgär. Es wird so manche Tabulosigkeit aufgegriffen und trotzdem fühlt man sich nicht peinlich berührt. Wer gerne erotische Romane liest, dem kann ich dieses Buch empfehlen.

Yvonne 26.08.2019 

Devote Leidenschaft In dieser Geschichte begleite ich eine Frau auf der Suche nach ihren sexuellen Neigungen. Sie ist unglaublich probierfreudig und es macht viel Spaß, dieses aufregende Buch zu lesen. Zwischen den Seiten geht es heiß her und auch wenn nicht alle Praktiken meinen eigenen Vorlieben entsprechen, so ist alles höchst erotisch geschrieben und ich bin hautnah dabei, wenn sich Elena in ihrer Lust und Leidenschaft verliert. Bei einigen ihrer Abenteuer werden geheime Frauenfantasien wahr. Sämtliche prickelnde Szenen, sind wunderbar in eine Story gebettet, was ich persönlich sehr gerne mag. Von daher bekommt dieser Erotikroman von mir 5 feurige Sterne von 5 und eine unbedingte Leseempfehlung.

Mandy Kanzler 23.08.2019 

Ein sehr interessantes Buch. Ich musste mich etwas an den Stil der Autorin gewöhnen aber dann lief es. Die Story ist sehr einfach und ohne viel Geschwafel geschrieben. Elena ist ein interessanter Charakter der mutig mit neuen Sachen umgeht aber für mich immer knapp an der Grenze zum leichtsinnigen ist. Ich würde es geübten Lesern in diesem Bereich empfehlen aber Anfänger könnte das schon Zuviel sein. Aber trotzdem muss jeder das für sich entscheiden. Ich fand es gut.

Stefanie F. 22.08.2019 

Wow! Elena ist eine sehr sympathische Protagonistin. Sie ist sehr gut beschrieben und ich kann sehr gut nachvollziehen, wie sie sich fühlt. Die Geschichte ist sehr anschaulich beschrieben und man verliert nie den Faden. Auch geht es nicht immer nur um Leidenschaft, sondern auch um andere Gefühle. Der Schreibstil ist sehr flüssig. Es ist auf jeden Fall eines meiner Lieblingsbücher der erotischen Literatur geworden.

Denise V. 22.08.2019 

Lesemeinung zu Devote Leidenschaft Heiliger bimbam. Fängt man einmal an zu lesen, kann man gar nicht mehr aufhören. Mal nur kurz reinlesen ist nicht, man ist sofort in der Geschichte um Elena drin. Elenas erotischen wünsche und Fantasien werden nach ihrer Trennung von ihrem Freund erfüllt und sie lässt uns Leser dran teilhaben. Der Schreibstil von Jasmine Sanders fand ich sehr gut

Isis99 20.08.2019 

Kurz Selbstfindung in sexueller Hinsicht - stark oder devot? Cover Der Titel sticht richtig hervor durch seine weiße Farbe und beim "devoten" wurden sogar Reklame-Effekte genutzt, was aufgrund des dunkelblauen Hintergrundes auch notwendig gewesen ist. Auch der Name der Autorin ist gut zu erkennen und plaziert worden und nicht irgendwo klein eingefügt worden ^^ Von eben den beiden Schriftzügen ist das eigentlich Cover abbgebildet, was hier einen bärtigen Mann im Anzug und eine brünette leicht bekleidete Frau mit einschließt - vermutlich sind das Elena und Tobias. Die beiden strahlen durch ihre Körpersprache eben jene Wesensart aus, die sie auch in der Handlung einnehmen und dassselbe tun auch die vermeintlichen Blicke zum jeweils anderen - die beiden Personen auf dem Cover ergeben zusammen ein Feuerwerk an Emotionen, obwohl sie sich nicht einmal direkt ansehen, strahlen sie eine unausgesprochene sexuelle Anspannug aus! Die Handlung des Buches wurde hier perfekt eingefangen und im Hintergrund erhält man sogar den Hinweis, wo sich alles abspielen wird ^^ Handlung Elena befindet sich in einer Beziehung mit Reinhard, aber hier ist schon lange keine sexuelle Anziehung mehr vorhanden, denn sie leben nur aneinander vorbei - da eröffnet er ihr, dass er eine Auszeit benötigt, was unweigerlich zur Trennung führt. Elena kommt in dem Atelier von Freuden unter und wird sich darüber klar, was sie alles durch Herbert verpasst hat bzw. nie machen konnte - das will sie nun alles nachholen und sucht sich in einem Forum Männer, die bereit sind so einiges auszuprobieren, aber alles ohne Verpflichtungen - bis Tobias kam! Sprache Eine sehr anregende und sympathische Schreibweise, die auch viele Details mit eingeschlossen hat, welche die Handlung erst so richtig belebten ^^ Alles wird aus Elenas Perspektive heraus geschildert, was logisch ist, da sie ja die Protagonistin in dieser Story ist, aber ich hätte mir auch manchmal gewünscht, dass in die Perspektive einer ihrer Bekanntschaften gewechselt wird, da ich gerne gewusst hätte, wie die über diese Treffen denken oder sich danach fühlen... Selbst die expliziten Szenen wurden in einer detaillierten, stilvollen und gekonnten Weise, allerdings nicht obszön oder gar anstößig beschrieben ^^ Charaktere Deren Anzahl ist ja relativ überschaubar - zumindest die der Protagonisten ^^ Manche von ihnen durfte ich nur als kurze und flüchtige Bekanntschaften kennenlernen, bei denen dann eben keine tiefere Bindung aufkommen konnte. Wieder andere wie z.B. Tobias, Elena und Reinhard konnte ich besser kennenlernen und darausgehend habe ich auch ihre Motive besser verstehen und mich in sie hineinversetzen können. Die flüchtigen Bekanntschaften konnten das nicht erreichen, da ihre Charaktere keine Tiefe besessen haben... Nun möchte ich auf die Protagonisten noch etwas näher eingehen: Elena ist eine starke Frau, die ganz genau weiß was sie will und eben jenes auch einfordert - leider ist ihr das in der Beziehung mit Reinhard nicht gelungen, aber auch nur weil er nicht offen für ihre Vorlieben gewesen ist! An ihrem Wesen faszinierte mich, dass sie sich im alltäglichen Leben sehr unabhängig gibt, aber kaum befindet sie sich in einer sexuellen Situation schon ordnet sie sich ihrem Partner unter - wirklich spannend welche Wesensänderungen sie durchmacht! Reinhard war mir sofort unsympathisch, wie konnte er nur übersehen, dass etwas zwischen ihm und Elena nicht passt und dann nicht einmal versuchen die Beziehung zu retten!? Er scheint alles auch viel besser weggesteckt zu haben als Elena, die doch so einige zweifelhafte Momente gehabt hat - dann macht er auch noch so unmoralische Angebote, da war er endgültig unten durch bei mir!!! Tobias, bei ihm war ich mir nicht ganz sicher, ob er Elena nur als kurzzeitiges Betthäschen akzeptiert oder ob er sich mehr von ihren Treffen erhofft. Vor allem bei seinen derzeitigen Bindungen, die ihn einengen und zwingen Elena an die zweite Stelle zu stellen. Er scheint ein sympathischer Mann zu sein, der Elena genau das geben kann was sie möchte und auch braucht, aber wird er dafür seine jetztigen Verpflichtungen aufgeben oder war alles nur ein heißer Flirt? Fazit Eine mitreißende Story - man begibt sich gemeinsam mit Elena auf ein sexuelles Abenteuer in welchem sie sich erhofft all das zu bekommen, was ihr in der Beziehung mit Reinhard verwehrt geblieben ist! Ich würde es auf jeden Fall weiterempfehlen, da es hier nicht nur um Sex geht sondern eben auch um eine Frau, die sich selbst finden will ^^

Asmodina 16.08.2019 

Inhalt: Nach der Trennung von ihrem Freund beschließt Elena, alles nachzuholen, was sie in den letzten Jahren an Lust und Leidenschaft versäumt hat. Sofort gibt sie sich ihrer devoten Neigung hin und erlebt einen nie gekannten Rausch an Geilheit. Sie bekommt nicht genug davon und lernt bei ihren Abenteuern Tobias kennen, der eine Frau wie sie schon lange gesucht hat. Durch ihn erfährt Elena immer neue sinnliche Freuden. Kann sie ihrem Entschluss, sich nicht zu verlieben, treu bleiben oder erobert Tobias sie mit seiner Tabulosigkeit? Meinung: Dieses Buch hat mir gut gefallen. Jasmines Sanders Schreibstil ist ausgesprochen sinnlich und angenehm zu lesen. Ferner überzeugen sowohl Elena als auch Tobias durch ihre Charakterzüge und auch die Handlung kommt, trotz der vielen erotischen, prickelnden Szenen nicht zu kurz. Ich warte auf ihr nächstes Werk.

Bianca´s Lesetagebuch 14.08.2019 

Hmm ich muss sagen der Schreibstil liest sich etwas trocken ohne große Gefühle. Es war anders. Aber irgendwie passt dieser Schreibstil auch wieder zum Inhalt der Geschichte auch wenn man es vielleicht schwer verstehen kann. Es war die erste Geschichte die ich von dieser Autorin gelesen habe. Hin und wieder entsetzte mich diese Geschichte wie leicht Elena sich auf solche Spiele einließ und sie sind nicht immer harmlos. Nur weil sie unerfüllte Sehnsüchte hat? Sie ist eine interessante Frau, die sich traut, das umzusetzen was sie sich wünscht. Mutig?? Das ist sie. Oder eher ist sie wahnsinnig. Das sieht hier beim Lesen jeder anders denke ich. Heiße Sexszenen die genau beschrieben aber schön beschrieben werden.

Starlight 07.08.2019 

Das Buch "Devote Leidenschaft" von Jasmine Sanders erzählt die Geschichte von Elena. Nach 15 Jahren Beziehung trennt sie sich und geht ihren eigenen Weg in ein ganz neues Leben. Doch ihren neuen Partner dominaten Mann versucht sie im Internet zu finden. Kann das gut gehen?.... Das Buch ist sehr angenehm zu lesen und beinhaltet tatsächlich eine echte Geschichte mit Handlung in der es zwar selbstverständlich auch um Erotik geht, aber nicht nur. Wer dieses Genre kennt, der weiß, dass das nicht selbstverständlich ist. Kurzum, die Geschichte und der Schreibstil haben mir sehr gut gefallen, ich frage mich nur, ob es vielleicht noch eine Fortsetzung geben wird, da das Ende doch sehr abrupt ist.

dreamlady66 07.08.2019 

(Inhalt, übernommen) Nach der Trennung von ihrem Freund beschließt Elena, alles nachzuholen, was sie in den letzten Jahren an Lust und Leidenschaft versäumt hat. Sofort gibt sie sich ihrer devoten Neigung hin und erlebt einen nie gekannten Rausch an Geilheit. Sie bekommt nicht genug davon und lernt bei ihren Abenteuern Tobias kennen, der eine Frau wie sie schon lange gesucht hat. Durch ihn erfährt Elena immer neue sinnliche Freuden. Kann sie ihrem Entschluss, sich nicht zu verlieben, treu bleiben oder erobert Tobias sie mit seiner Tabulosigkeit? Zur Autorin: Jasmine Sanders ist das Pseudonym einer österreichischen Autorin und dieser Name ist auch Programm, gilt doch die üppige und wohlriechende Jasminblüte seit Jahrhunderten als Aphrodisiakum. Und so versteht Jasmine auch ihre erotischen Geschichten: als Cocktails für die Fantasie und Sinnlichkeit. Sex ist für sie nun einmal die schönste Nebensache der Welt. Schreiben ist Jasmines große Passion. Sie lebt in Wien, kann aber am besten an der Ostsee entspannen, wo ihr auch immer die besten Ideen kommen. Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit: In dem Buch geht es um Elena, eine Frau, die ihr Leben nach der Trennung vom Freund selbst in die Hand nimmt. Ihre Lust und Leidenschaft sind in den letzten Jahren verkümmert. Sie stürzt sich in die Erlebniswelt und erfährt ihre Geilheit und den dazugehörigen Rausch. Bei diesen Abenteuern lernt sie Thomas kennen... Die Autorin hat ein tolles Buch geschrieben. Sie erzählt die Geschichte aus der Sicht von Elena und der Leser kann ihren Weg mit verfolgen. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Ein hübsches Cover, welches zu dieser Geschichte passend ist. Mir hat der Plot gut gefallen und wer devote Neigungen mag, dem kann ich es nur zu gerne empfehlen. Daher vergebe ich hierfür uneingeschränkt 5*.

CoMa 29.07.2019 

Nach der Trennung von ihrem langjährigen Freund beschließt Elena, ihre Versäumnisse an Lust und Leidenschaft nachzuholen. Sie lässt sich auf verschiedene Abenteuer ein und gibt sich ihrer devoten Neigung hin. Dabei lernt sie Tobias kennen, der eine Frau wie Elena schon lange gesucht hat. Dieser erotische Roman hat mir prima gefallen. Er ließ sich leicht und flüssig lesen und ich konnte zügig in die Geschichte rund um Elena eintauchen. Sie und ihre Entwicklung zu verfolgen war durchaus interessant und spannend. Der Aufbau der Geschichte gefiel mir gut, denn alles wirkte rund und mit einem roten Faden versehen. Die erotischen Abenteuer waren abwechslungsreich und teilweise äußerst prickelnd und anschaulich beschrieben. Als Leser bekommt man interessante Einblicke in die Welt der devoten Neigungen und dem Drumherum. Einziges Manko war das Ende, das ich ein wenig abrupt empfand. Ein gelungener erotischer Roman, der mir gut gefallen hat. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

OpPrincess 28.07.2019 

Devote Leidenschaft ist für mich ein äußerst gelungene erotischer Roman. Wir begleiten unsere Protagonistin bei ihrer Entwicklung vom bequemen Heimchen zu einer Femme Fatale indem wir von einem erotischen Abenteuer ins nächste springen. Und die haben es in sich! Doch diese teilweise grenzwertigen sexuellen Exkurse erzeugen ein gutes Maß an Spannung. Hinzu kommt die liebevolle und detailreiche Ausgestaltung von Setting und Protagonisten, die dazu führten, dass ich dieses Buch förmlich verschlungen habe. Deswegen ist dieses Buch eine ganz klare Leseempfehlung!

Booklovers 23.07.2019 

Kritik Dieser erotische Roman wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Rezension zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Das Cover passt gut zum Inhalt, und sticht auch irgendwie ins Auge. Der Klappentext ist sehr ansprechend und macht neugierig auf den Inhalt. Der Schreibstil dieses Buches ist flüssig lesbar, es gibt einen roten Faden und der Inhalt ist schlüssig. Es gibt prickelnde Erotik, die mich gut unterhalten hat. Das Buch ist aus der Sicht von Elena geschildert. Dem Buch fehlt das eigendliche Happy End, was jetzt aber kein Grund ist das Buch nicht zu lesen. Zusammenfassend eine prickelnde Geschichte, die mch gut unterhalten hat. Fazit Das Buch erhält 5 Sterne, ich bin sehr gespannt auf weitere Bücher der Autorin.

Geli Sondermann 18.07.2019 

Hier meine Rezension zu...Devote Leidenschaft. Von Autorin Jasmine Sanders...aus dem Blue Panther Books Verlag. Es handelt sich hierbei...um einen Erotischen SM - Roman. Elena beschließt...nach der Trennung von ihrem Freund...alles nach zu holen...was sie in den letzten Jahren versäumt hat. Der Sex mit ihrem Freund war o.k. Aber das war es dann auch schon. In ihr brodeln ganz andere Sehnsüchte und Leidenschaften. Übers Internet...lernt sie Männer kennen...und lebt nach und nach ihre devote Leidenschaft aus. Sie Gerät in einen...nie zuvor erfahrenen Rausch...ihrer Sexualität. Dann lernt sie Tobias kennen. Er ist verheiratet. Schaffen es beide...sich nicht zu verlieben? Mit ihm kann sie all das ausleben...wovon sie vorher nur geträumt hat...und Tobias hat genau...so eine Frau gesucht. Tabu hin oder her...werden sie ihre Leidenschaft weiter ausleben können...oder sich trennen? Lest doch selbst...und lasst euch überraschen.. Interessant geschrieben...und sehr lesenswert

Tiamatris 17.07.2019 

Devote Leidenschaft von Jasmine Sanders Elena und ihr langjähriger Partner haben sich getrennt. Sie kommt bei Freunden im Atelier unter und hat keine Lust, die Tage rund um Weihnachten allein zu versauern. Obwohl sie beim Thema Sex nie groß auf ihre Kosten kam, weiß sie, dass es da noch mehr gibt und macht sich auf die Suche. Über ein Internetportal findet sie verschiedene Angebote und probiert auch sehr mutig viele verschiedene Sachen aus... Das Buch ist sehr gut geschrieben, nachdem die ersten Seiten ein kleines bisschen holprig waren, kommt man gut ins Geschehen. Teilweise kann man richtig mitfühlen. die erotischen Szenen werden gut wiedergegeben, der Schreibstil ist flüssig. Wer die große Liebe und ein Happy End erwartet, ist fehl am Platz, aber wer knisternde Erotik und devote Neigungen lesen möchte, dem kann ich dieses Buch nur empfehlen.

ChrissidieBüchereule 14.07.2019 

Ein sehr Erotischer Roman, Elena nimmt uns mit auf ihre Reise, etwas zu erleben, sich ihren sehnlichsten Wünschen hinzugeben und auch drüber hinaus zu gehen. Sie entdeckt Sachen die sie vorher nicht dachte das sie ihr gefallen könnten. Es war ein überaus erotische Geschichte und ich konnte gar nicht genug davon bekommen sie war sehr erotische beschrieben und in meinem Kopf spielte sich ein Kopfkino ab. Sehr gut fand ich auch das der Leser ganz locker und leicht an diese Art von erotischen Erlebnissen ran geführt wurde, so wie Elena auch. Was mir nicht so gut gefiel war das Ende es kam so abprubt, ich hatte noch gern erfahren wie es mit denn beiden weiter geht. Aber durch das offene Ende hoffe ich auf einen zweiten Teil und eine weitere Geschichte der Autorin, die alles so locker leicht geschrieben hat.

Aloegirl 13.07.2019 

Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Elena wurde von Paul und Susanne abgeholt. Sie wusste nicht, was sie mitnehmen sollte. Nach 15 Jahren war die Luft raus. Reinhard hatte es nach Weihnachten angesprochen. Paul und Susanne waren Maler und fuhren in ihre Heimat. Elena schlief in ihrem Atelier bis sie was eigenes hatte. Sie hatte Fantasien die sie Reinhard nie sagen konnte. Doch jetzt konnte sie machen was sie wollte. Sie ging ins Internet und fand eine Plattform wo sie sich anmeldete. Es schrieb sie bald darauf ein Mann an und fragte sie, ob sie schon Erfahrung als devote Frau hatte. Sie schrieb nein, aber sie wolle es ausprobieren. Wo wird sie wohnen? Was wird sie erleben? Mag sie es wirklich devot zu sein? Findet sie jemanden für immer? Es ist ein tolles Buch mit einer guten Geschichte. Es ist die ganze Bandbreite von Sinnlichkeit bis Bestrafung ist alles in dem Buch enthalten. Es hat mir sehr gefallen.

BookLoft-Two for Books 08.07.2019 

Für das erste Buch welches ich von der Autorin lesen war ich eigentlich begeistert. Die Geschichte hat mich gut unterhalten, wurde auch sehr gut von der Autorin erzählt und ist in einem angenehmen Lesefluss geschrieben. Bevor ich aber sage was mich an der Geschichte doch ein bisschen Stört möchte ich euch erst ein bisschen was anderes dazu schreiben. Ich finde Elena wirklich mutig. Nach 15 Jahren eine Bezihung zu beenden ist mustig, meiner Ansicht nach. Doch das alles wegen einem unerfühlten Sexleben? Natürlich aber trennt sie sich nicht nur deswegen, das wäre echt merkwürdig. Trotzdem aber macht sie sich Gedanken und möchte gerade in der Hinsicht ihr Leben verändern. Sich dann auf einer Internet Seite die richtigen Partner zu suchen ist wieder ein sehr mutiger Schritt den Elena macht. Im ganzen fand ich Elena als Person sehr interessant und mutig. Also ich wäre nicht so mutig wie sie und könnte mir meine Partner aus dem Internet suchen. Mutig oder Dumm? Wie das in der Geschichte ausgelegt wird könnt ihr euch ja denken, immerhin fängt die Geschichte damit im Buch dann richtig an. Die erotischen Stellen im Buch sind wirklich gut beschrieben worden und schön zu lesen. Elena geht als Figur in der Geschichte richtig auf und das hat mir gut gefallen. Was mir nicht gefallen hat was das Ende vom Buch. Es ist Ende, von jetzt auf gleich, ich finde da fehlt wirklich noch ein bisschen. Ein Happy End? Vielleicht hat Elena genau das nach ihrem Abenteuer verdient? Schade das dieses Ende mich zu unzufreiden zurück lässt.

Tina B. 06.07.2019 

Elena trennt sich kurz vor Silvester von ihrem Freund, statt zu stagnieren und ihm hinterher zu trauen, startet sie einen kompletten Neuanfang und beginnt nun sich ihre geheimen Wünsche und Träume zu erfüllen. Das gefiel mir sehr. Jasmin Sanders hat Elena toll beschrieben. Sie ist unabhängig, unkonventionell und selbstbewusst und wirkt sympathisch und authentisch. Manchmal war sie vielleicht ein bisschen zu forsch und unemotional, aber das ist ja nur mein subjektives Empfinden. Ich habe dieses Buch innerhalb weniger Stunden verschlungen und für meinen Geschmack hätte die Story gern noch etwas länger sein können. Da Tobias auch an einem entscheidenden Punkt in seinem Leben steht und darüber hätte ich gern noch mehr erfahren. Vielleicht gibt es ja irgendwann eine Fortsetzung dieser Geschichte, vielleicht diesmal sogar aus Tobias Sicht? Mich würde das sehr freuen. Ich hatte eine tolle Lesezeit.

Antonia 03.07.2019 

Ein erotisches Werk aus dem Hause Blue Panther. Wie immer sehr anregend und detailliert geschrieben. Dieses Werk ist ein Komplettwerk und trotz der Erotik wird die Geschichte nicht vernachlässigt. Ich habe es sehr gern gelesen und freue mich auf mehr solcher Bücher. Pure Erotik ohne Geschichte könnte zu schnell langweilig werde.

Melanie Haslinger 02.07.2019 

Vielen Dank an Blue Panther Books und NetGalley für dieses Exemplar es hat meine Meinung nicht beeinflusst. Was soll ich sagen, das Cover ist echt heiß und passt sehr gut zu dieser Geschichte dazu. Klappentext: Nach der Trennung von ihrem Freund beschließt Elena, alles nachzuholen, was sie in den letzten Jahren an Lust und Leidenschaft versäumt hat. Sofort gibt sie sich ihrer devoten Neigung hin und erlebt einen nie gekannten Rausch an Geilheit. Sie bekommt nicht genug davon und lernt bei ihren Abenteuern Tobias kennen, der eine Frau wie sie schon lange gesucht hat. Durch ihn erfährt Elena immer neue sinnliche Freuden. Kann sie ihrem Entschluss, sich nicht zu verlieben, treu bleiben oder erobert Tobias sie mit seiner Tabulosigkeit? Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen. Mein Fazit: Das war das erste Buch von der Autorin und ich muss sagen es ist ihr sehr gut gelungen mich zu unterhalten und an die Geschichte zu fesseln. Sie wurde aus der Sicht von Elena erzählt.. Auch die Bonusgeschichte die man sich am Ende herunter laden kann ist auch gut geworden. Was mir oft bei solchen Geschichten fehlt ist das eigentliche Happy End - ok die beiden verkehren noch zusammen, er will sich auch verliebt haben, aber dann ist es schon vorbei und man erfährt nichts mehr davon - das ist für mich persönlich etwas schade (bin halt doch noch etwas romantisch veranlagt), aber ansonsten war der Schreibstil sehr gut und man kann das Buch auch super lesen. Die Szenen sind gut beschrieben. Zur Geschichte: Elena geht nach 15 Jahre Beziehung getrennte Wege und als sie so alleine ist, sinniert sie über das Leben an sich und ihrem Sexleben. Sie träumt ja schon seit Jahren von einer dominaten Person in ihrem Leben, der ihr alles beibringt. Sie denkt sich, wenn sie es jetzt nicht macht wird es nie passieren und so kommt es das sie sich im Internet schlau macht. Sie trifft auf einer Website genau die richtigen Leute dafür und so stürzt sie sich in ein Abendteuer nach den anderen und eines Tages.......... Ja was passiert ab jetzt? Ich würde sagen, ihr findet es am besten selbst heraus und nehmt am Leben von Elena teil bin gespannt ob es Euch auch gefällt was sie so alles erlebt. Viel Spaß beim erkunden

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!
 
E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...