E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

Delicious 1 - Taste me | Erotischer Roman

(33)

von

Ähnliche Geschichten aus:
Auch als Buch erhältlich
Romane

Dieses E-Book entspricht 368 Taschenbuchseiten

Alex hat einen Grundsatz: nur ficken, sonst nichts!
Als überzeugte Single-Frau und Romantikverweigererin befriedigt sie nur ihre sexuellen Lüste.
Als sie gleich zwei Männern näherkommt, ergreift Alex die Chance, sich ihren lang gehegten Traum zu erfüllen: eine Nacht zu dritt.
Kann sie die Männer von dieser Idee überzeugen und kann Alex ihre Gefühle wirklich raushalten?
Ein knisterndes Katz-und-Maus-Spiel in heißer Dreisamkeit beginnt ...

Über den Autor Alice White:
Schon in frühester Kindheit zeigten sich bei Alice White vielseitige Begabungen für künstlerische und kreative Bereiche. Ihre große Leidenschaft – das Theater – machte sie 2015 zum Beruf. Neben den darstellenden Künsten und dem Face- und Bodypainting nahm das Schreiben schon immer einen bedeutungsvollen Teil in ihrem Leben ein. Inspiriert wird die Hamburger Autorin unter anderem von erstaunlich detailgetreuen Träumen, die sie dann mit einem olivenhaltigen Getränk in ihrer mit ehrwürdigen Schreibmaschinen dekorierten Wohnung zu Papier bringt.

Delicious 1 - Taste me | Erotischer Roman

von Alice White

Ich schloss hinter mir die Tür und drehte den Schlüssel um. Ohne etwas zu sagen, trat ich auf ihn zu und küsste ihn.
„Was soll das denn jetzt werden?“, fragte er und schaute mich skeptisch an. Marlon lehnte sich an die Kante seines Schreibtischs und verschränkte die Arme. Wirklich viel hatte Marlon nicht in seinem Büro stehen. Ein Regal mit Akten, eine Stehlampe und eine verkümmerte Topfpflanze, die noch von seiner Vorgängerin war. Zu meiner Verwunderung lebte sie immer noch. Wobei man eher vegetieren sagen müsste. Das Einzige, was einem wirklich ins Auge sprang, war der grüne Schreibtisch. Ich kenne niemanden, der sich ein grünes Möbelstück aufstellen würde, geschweige denn, ob es überhaupt noch weitere grüne Möbelstücke auf der Welt gab. Ich fand, es sah einfach falsch aus. Aber in diesem Moment hätte er auch orange-pink-gepunktet sein können. Mir war alles egal. Ich wollte nur Marlon. Auf mir, in mir und das sofort.
„Wonach sieht es denn aus?“, sagte ich und küsste ihn noch mal. Er erwiderte meinen Kuss zwar, drückte mich aber erneut von sich weg.
„Alex, du hast mir gerade erst unmissverständlich klargemacht, dass unser Job Vorrang hat. Abgesehen davon hast du sicher zu tun.“ Hatte ich sicher. Eigentlich müsste ich jetzt mit Collin das Kuchenbüfett aufbauen. Aber daran verschwendete ich jetzt keine weiteren Gedanken.
Ich zog meine Schürze langsam aus und presste ihn gegen die Schreibtischkante. Unbeirrt knöpfte ich meine Bluse auf und sagte mit ruhiger Stimme: „Scheiß auf die Regeln und fick mich.“ Ich küsste ihn erneut, langsam, behutsam. Er stellte keine Fragen mehr. Marlon legte seine Arme vorsichtig um meinen Oberkörper und strich mir zärtlich über den Rücken. Jede seiner Berührungen durchzog mich am ganzen Körper.
Ganz langsam öffnete ich sein Hemd. Einen Knopf nach dem andern. Mit den Fingerspitzen strich ich zärtlich über seine Brust. Seine Haut war unglaublich weich. So oft hatte ich es mir vorgestellt. So oft hatte ich davon fantasiert, ihm so nah zu kommen. Ich wollte jeden Zentimeter seines Körpers erforschen, jeden Millimeter berühren. Als auch der letzte Knopf kein Hindernis mehr war, wanderte ich mit meinen zittrigen Händen seine Brust hinauf, unter sein Hemd und ließ es von seinen Schultern gleiten. Ich hielt einen Augenblick inne. Spürte die Wärme seiner Haut an meinen Handflächen.
Dann schaute ich zu ihm auf. Seine Augen funkelten mich lüstern an. Ich grinste neckisch und fuhr mit meinem Zeigefinger seine Brust entlang. Erst über die eine, dann über die andere Seite, hinunter und über seinen Bauch. Kurz vor der Gürtelschnalle machte ich Halt. Sein Blick sagte Mach weiter, gib mir mehr. Ich schmunzelte und nahm meine Hand wieder weg. Er grinste, legte seine an meinen Rücken, presste mich an sich und küsste mich. Inniger, fordernder. Dann, ohne Vorwarnung, griff er mir unter den Hintern und hob mich hoch. Von zärtlich hin zu stürmisch und das binnen Sekunden. Das gefiel mir ungemein.
Er drehte sich zum Schreibtisch um und setzte mich darauf ab. Alles, was störte, schmiss er einfach hinunter. Das Telefon knallte zu Boden und irgendetwas zerbrach, aber das beachtete ich nicht weiter. Ich umschlang seine Hüften mit meinen Schenkeln und presste ihn fest an meinen Schritt. Ich spürte seine Erektion. Mein Atem wurde schneller, während er mir hektisch die Bluse auszog. Er küsste mich am Hals, am Dekolleté und fuhr langsam mit seiner Zunge an meinem Oberkörper hinunter. Mit einem Griff öffnete er meinen BH und legte meine Brüste frei. Während er mir mit einer Hand die Innenseite meines Oberschenkels hinaufstrich, liebkoste er meine Brustwarzen. Ich seufzte leicht auf, als sich seine Finger unter meinen Rock schoben. Dann küsste er mich wieder. Stürmisch, voller Begehren. Ich wanderte mit meinen Händen seine Brust entlang, hinunter zu seinem Gürtel.
Zügig öffnete ich seine Hose und fasste behutsam hinein. Ich konnte in seinen Augen sehen, wie sehr es ihm gefiel. Dieses begierige Glitzern, die aufsteigende Lust, das wachsende Verlangen. Verlangen nach mir. Hektisch presste er meinen Oberkörper auf die Tischplatte und küsste mich noch mal. Seine Bewegungen waren weich und fordernd zugleich. Ich umschlang seinen Rücken und krallte mich an ihm fest. Mit seinen warmen Händen streichelte Marlon meine Oberschenkel hinauf.
***
Es war eine klare Nacht und auch wenn mir Romantik nicht viel bedeutete, so konnte ich nicht leugnen, welch angenehme Stimmung in dem Moment herrschte. Seine dunklen Haare wehten leicht im Wind und sein eigentlich recht markantes Gesicht wirkte durch das Mondlicht sehr weich und zart. Seine unglaublich schönen Augen funkelten mich an, während ich ihn in aller Ruhe betrachtete. Dieser Moment war fast magisch. Es gibt wirklich wenige Momente, in denen ich rührselig oder sentimental werde, dies ist so einer. Ich fühlte mich so unsagbar wohl, dass ich für einen Moment vergaß, weswegen ich hier war.
„Brauchst du noch was?“ Ich schüttelte den Kopf und fühlte, wie es innerlich wieder anfing zu kribbeln. Ich hielt es nicht mehr aus. Ich nahm ihm sein Glas ab, stellte es auf den kleinen Beistelltisch und zog ihn ins Wohnzimmer. Er verstand sofort und bugsierte mich rückwärts in Richtung Sofa, während er mich küsste. Ich fühlte das Leder an meinen Waden und ließ mich fallen. An seinem Hemd zog ich Marlon hinter mir her. Wohl etwas zu schnell. Wir landeten auf dem Boden und lachten. Ich ließ mich nicht davon beirren, setzte mich auf ihn und machte einfach weiter.
„Nicht so stürmisch, die Dame“, erinnerte er mich lachend und strich mir zärtlich über die Wange. Seine Handflächen glühten förmlich. Fast genauso stark wie ich in diesem Moment. Er richtete seinen Oberkörper auf und umfasste mich behutsam. Nahezu unbemerkt öffnete er ganz langsam den Reißverschluss meines Kleids und zog es mir über den Kopf. Er war zärtlich und sehr gefühlvoll. Wogegen an und für sich nichts einzuwenden war, aber an diesem Abend wollte ich mehr. Ich krallte mich an seiner Brust fest und presste meinen Körper an seinen. Er ließ mich machen und passte sich meinem Tempo an. Wir küssten uns. Zügig, stürmisch. Mit hektischen Bewegungen knöpfte ich sein Hemd auf. Gierig, fordernd. Diesmal ließ ich mir keine Zeit dabei. Ich war schnell. Ich wollte es schnell. Ich war so hungrig, dass ich ihn jetzt in mir spüren wollte, ohne Umwege. Ungeduldig fingerte ich an seinem Gürtel herum.
„Du hast es aber eilig.“
„Zweiundsechzig Tage“, brachte ich nur über die Lippen und riss ihm förmlich den Gürtel auf.
„Vorspiel?“
„Scheiß aufs Vorspiel, ich will dich jetzt sofort.“ In dieser Sekunde riss er mich rum und drückte mich auf den Fußboden. Er presste sein Becken gegen meins. Ich konnte spüren, wie er steif wurde.
„Jetzt“, keuchte ich und machte seine Hose auf. Hektisch griff er nach der Kondomschachtel, die rein zufällig gerade auf dem Tisch lag. Ich hatte sie für den Fall, dass wir es nicht mehr ins Schlafzimmer schaffen würden, dort deponiert. Ich hatte es wohl irgendwie geahnt.
Marlon zog sich einen Gummi über und riss mir ruckartig den Slip von den Beinen. Er küsste mich erneut. Seine warme Brust presste sich gegen meine. Er drang in mich ein und ich seufzte laut auf. Schnell und fest stieß er sein Becken gegen meins. Immer und immer wieder. Ich krallte mich an seinem Hintern fest und zog meine Beine an, um ihn noch intensiver in mir zu spüren. Sein Atem wurde lauter. Ich konnte fühlen, dass seine Erregung sich rasant steigerte. Er würde nicht mehr lange brauchen. Ich war noch nicht so weit, aber die Nacht war noch jung.
„Halt dich nicht zurück“, flüsterte ich und küsste ihn noch einmal. Er schaute mir direkt in die Augen. Sein Mund war leicht geöffnet. Er wurde schneller, immer schneller und mit einem letzten kräftigen Stoß kam er. Er atmete hektisch und stoßweise. Ich ebenfalls. Ich lächelte ihn an. Er grinste, ließ sich mit vollem Gewicht auf meinen Oberkörper sinken und strich mir die Haare aus dem Gesicht. Er fuhr mit seinen Lippen über meine, langsam und eindringlich.
Wir blieben noch einen Moment so liegen, küssten und liebkosten uns. Ganz langsam kamen wir wieder zu Atem. Ohne ein Wort zu sagen. Behutsam fuhr ich über seinen Rücken. Ich mag es, wenn sich zwischen den Muskeln eine leichte Furche über der Wirbelsäule abzeichnet. Marlon hatte eine solche, die ich jetzt langsam mit dem Zeigefinger nachzeichnete. Nach einer Weile stand er auf und ging nach draußen, um unsere Gläser zu holen.
Jetzt hatte ich zum ersten Mal die Gelegenheit, seinen Körper etwas genauer zu betrachten. Seine Hose hatte er noch an, aber was für einen schönen, muskulösen Rücken er doch hatte. Und seine Vorderansicht erst. Ich zog mir meinen Slip, der zum Glück heil geblieben war, über und setzte mich auf die Couch. Marlon kam mit den Gläsern in der Hand zurück und nahm neben mir Platz.
„Anders als ich erwartet hatte“, stellte er hämisch grinsend fest.
„Was auch immer du damit meinst“, antwortete ich bloß und nahm ein Schluck Wein.
„Du weißt, was du willst.“ Ich nickte. Als wenn er das nicht vermutet hätte.
„Ja, ganz recht. Ich hatte Nachholbedarf.“
„Verstehe“, sagte er. Ich schaute ihn belustigt an.
„Oh, glaub ja nicht, dass das schon alles war. Ich habe gerade erst angefangen.“ Ich trank mein Glas aus und ging an den Kühlschrank. Ich öffnete ihn und suchte nach der Flasche, als Marlon mich von hinten umarmte und mit seinen Händen meinen Körper entlangfuhr. Er zog mir meinen BH aus und strich sanft über meine Brust. Seine Berührung, der offene Kühlschrank – meine Brustwarzen wurden binnen Sekunden steif. Genussvoll lehnte ich mich an ihn und ließ ihn einfach machen. Ich schloss meine Augen und atmete tief ein, als er seine Hand in meinen Slip gleiten ließ und mit seinen Fingern gekonnt an mir spielte. Erst langsam, dann immer schneller. Ich hielt mich an seiner Hose fest und krallte meine Fingerspitzen hinein. Hingebungsvoll befriedigte er mich. Mein Herz raste und ich konnte meinen Herzschlag in jedem nur erdenklichen Körperteil spüren.
„Nicht aufhören“, flehte ich.

Mandy Kanzler 15.09.2019 

Dieses Buch hat mich überrascht. Es war sehr gut zu lesen. Die Autorin hat einen lockeren und flüssigen schreibstil was das ganze leicht zu lesen macht. Das Thema ist passend für die heutige Zeit. Die Protagonisten sind gut in Szene gesetzt obwohl ich mit der Hauptfigur Alex nicht so richtig klar kam sie ist schon zwischendurch sehr auf dem Ego Tripp und das hat sie bei mir ein paar Sympathiepunkte gekostet. Aber ich kann diese Story empfehlen wenn einem der Klappentext zusagt.

Isis99 22.06.2019 

Cover Passend zu Thema ist eine Frau in einem sexy Kellnerinnenkostüm abbgebildet - ihr Gesicht ist nur zur Hälfte sichtbar. Leider fehlt mir hier aber der Hauptaspekt der Handlung, welcher der Konflikt Alexs welchen der beiden sie will, ist. Auch der Titel und der Name der Autorin sind gut auf dem schwarzen Hintergrund zu erkennen. Handlung Alex hasst monogame Beziehungen und daher lebt sie vogelfrei für alle Männer - bis sie Hendrik auf der Arbeit trifft! Sie fühlt sich sofort zu ihm hingezogen, aber er ist nicht der Einzige von dem Alex etwas will, da wäre auch noch ihr Boss Marlon zu nennen. Da kommt ihr "die Idee" sie könnten ja einfach zu dritt miteinander schlafen - werden die beiden Männer sich zum teilen bereit erklären? Sprache Sie war sehr sympathisch und angenehm zu lesen, da es nicht andauernd um S.. ging sondern auch andere Aspekte wie Arbeit, Freundschaft, Familie und Selbstfindung ging. Durchwegs war ein roter Faden in der einsträngigen Handlung erkennbar und bis zum Schluss hadert man mit Alex mit, ob sich ihre Fantasie erfüllen wird?! Weiters wurden zahlreiche Details erwähnt, die das Lesen um einiges lebendiger gemacht haben und auch in den expliziten Szenen das gewisse Etwas vermittelten ^^ Charaktere Jede/r von ihnen ist einzigartig und man kann sie einfach nicht miteinander vergleichen - so sehr ich es auch versucht habe! Sie alle besitzen Tiefe und sind keine oberflächlich gestaltenen Personen ^^ Die Hauptprotagonistin Alex durchlebt hier wirklich einen harte Wandlung, denn sie muss lernen, dass ihr Lebensstil andere Menschen, die sie gern haben, verletzt und diese Erkenntnis schmerzt weiters regt sie zum Umdenken an!!! Ihr Boss Marlon hatte wohl schon immer eine Schwäche für sie, was sein unprofessionelles Verhalten erklären würde, aber kann er als dominanter Mann wirklich teilen? Ein weiterer im Bunde ist Hendrik, der deutlich jünger als Marlon, aber deswegen nicht weniger erfahren in der Verführung von Frauen ist. Insgesamt ein bunt gemischter Haufen, der für die eine bzw. andere Überraschung zu haben ist. Fazit Ein super Buch, das den S.. nicht an erste Stelle stellt! Empfehle ich jedem, der den Bluepanther-Verlag mal anders erleben möchte

CoMa 17.06.2019 

Alex arbeitet in einem kleinen Hotel und ist überzeugte Singlefrau. Statt Romantik und fester Beziehung will sie nur ihre sexuelle Lust befriedigen und lässt nichts anbrennen. Als sie gleich zwei Männern näher kommt, scheint ihr Traum eines Dreiers Realität zu werden. Lassen sich die beiden Männer darauf ein? Und kann Alex ihre Gefühle raushalten? Dank tollem Cover und ansprechender Beschreibung war ich sehr neugierig auf diesen Roman! Auch die Anzahl von ca. 370 Seiten hat mich angesprochen, denn sie versprach einen umfangreicheren und intensiveren Roman mit einer passenden Rahmenhandlung und so war es dann auch. Der Schreibstil war flüssig und ließ sich sehr gut lesen. Ich hatte das Buch sehr zügig fertig gelesen, auch weil ich gespannt war, wie es weiter- bzw. ausgeht. Die Charaktere wurden anschaulich beschrieben und ich konnte mir ein gutes Bild von ihnen machen. Alex und ihre Einstellung fand ich sympathisch und ehrlich. Sie will von den Männern nur das Eine. Und bekommt es auch. Ihre Gedanken- und Gefühlswelt wurde sehr gut beschrieben, so dass ich mich gut in sie hineinversetzen konnte. Ich war in der Lage, sie und ihre Entscheidungen stets zu verstehen. Sehr gut beschrieben war es, wie die beiden Männer ihre bisherige Überzeugung ins Schwanken brachten. Die erotischen Szenen haben mir sehr gut gefallen. Sie waren heiß und prickelnd und detailliert beschrieben. Und sie wurden sehr gut in den Ablauf der Geschichte integriert. Ein toller erotischer Roman, der mir sehr gut gefallen hat. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Tina B. 08.06.2019 

Nach dem Lesen von "Delicious 1 - Taste me" war ich sehr gespannt und wollte dieses Buch unbedingt auch lesen und meine hohen Erwartungen wurden voll erfüllt. Die Geschichte knüpft nahtlos an Band 1 an, deshalb sollte man auch diesen möglichst gelesen haben. Dieses Buch ist diesmal nicht nur aus Alex Perspektive geschrieben, sondern eine Teil schildert Marlons Sicht. Er war mein Favorit in Teil 1, deshalb freut mich das ganz besonders. Ich hatte eine fantastische Lesezeit und kann dieses Buch bzw. die Buchreihe nur jedem ans Herz legen.

diebecca 25.03.2019 

In dem Buch Delicious 1 - Taste me von Alice White geht es um Alex. Sie ist überzeugte Single-Frau. Sie kommt gleich zwei Männern näher und träumt von einer Nacht zu dritt. Doch kann sie die Männer überzeugen und ihre Gefühle wirklich raushalten? Das Cover gefällt mir, der Titel passt gut dazu. Das Buch ist flüssig zu lesen, man findet gut in die Geschichte. Alex ist Kellnerin in einem Hotel. Über den Job bekommt man einiges mit. Alex Fantasie ist sehr lebhaft. Alex ist eine selbstbewusste junge Frau, die weiß, was sie will.  Gefühle und Gedanken spielen eine große Rolle. Die Sexszenen waren oft sehr kurz und insgesamt gab es gar nicht so viele davon. Hier steht eher die Story im Vordergrund. Wer viele Sexszenen erwartet, für den ist das Buch nicht das richtige. Wer einen Roman mit einigen Sexszenen erwartet, der wird sicher nicht enttäuscht.

Diana Z. 12.03.2019 

Das Cover zeigt eine hübsche Dame in Kellner -Look. Darunter ist der Titel des Buches vermerkt. Direkt wird deutlich, dass wir es hier mit dem ersten Teil einer erotischen Serie zu tun haben. Davon neugierig geworden, begann ich schnell mit dem lesen Der Einstig gelang problemlos. Wir lernen die Hauptfigur Alex kennen, die alles andere als ein Püppchen ist. Sie möchte von den Männern eigentlich nur eins: Sex ohne großes Vorgerede und anschließender Beziehung! Doch dann trifft sie auf zwei Herren, welche die selbstaufgestellten Regeln ganz schön ins Wanken bringen Die Figuren werden allesamt sehr authentisch und menschlich geschildert. Auch wenn Alex anfangs sicherlich nicht unbedingt eine meiner engsten Freundinnen wäre, empfand ich ihre klare, direkt Art dennoch sehr erfrischend und sympathisch. Sie sagt, was sie denkt und der Leser kann anhand kursiver Einschübe auch direkt lesen, was sie empfindet. Dies macht die Geschichte noch lebhafter und lässt durch die Augen von Alex blicken. Die erotischen Szenen werden in einer angemessenen Sprache geschildert und kurbeln das Kopfkino ordentlich an. Man kann sich die einzelnen Vorgänge detailliert vorstellen und ist hier als stiller Zeuge fast schon anwesend. Das Ende der Geschichte ist sehr passend gewählt und brachte mir Alex dann doch noch ein gutes Stück näher. Auch wenn noch weitere Fortsetzungen geplant sind, fand ich die Geschichte und den Ausklang für sich allein stehend sehr passend. Es verleiht der Geschichte das gewisse etwas und hinterlässt einen zufriedenen lächelnden Leser. Aber dennoch bin ich natürlich gespannt, wie es mit den liebgewonnen Figuren weiter gehen könnte Mein Fazit: Eine erotische, gut durchdachte Geschichte, die Lust auf mehr macht. Man kann sich mit den Figuren identifizieren und verfolgt ihre Erlebnisse sehr gerne. Die Charaktere entwickeln sich weiter und wirken in ihren facettenreichen Handlungen stets menschlich und authentisch. Ich bin wieder einmal sehr positiv von den Büchern des Verlages überrascht und kann auch dieses sehr empfehlen!

Asinus E. 27.01.2019 

Darauf einen Martini! Die Autorin beherrscht das schriftstellerische Handwerk. Ihre Figuren, allen voran die quirlige Alex, erscheinen sehr lebendig vor dem geistigen Auge des Lesers. Im Unterschied zu zahlreichen anderen erotischen Romanen, die hauptsächlich um das Eine kreisen, gibt es hier auf immerhin 365 Seiten eine richtige Handlung mit glaubhaften Höhepunkten und Konflikten - wie im echten Leben halt auch. Wir erfahren viel über den Alltag in einem gastronomischen Betrieb und lassen uns auch immer wieder gern zu einem Gläschen Martini verführen. Da ist nichts an den Haaren herbeigezogen. Alles fügt sich, bleibt logisch und nachvollziehbar. Allein dafür hat die Autorin vier helle Sterne verdient. Den fünften Stern vergebe ich für die zahlreichen kursiv gesetzten Passagen, in denen Alex ihre ganz persönlichen Gedanken und Überzeugungen verkündet. Schöne Idee. Ein paar Worte zur Handlung: Alex sucht zu Männern keine emotionale Beziehung, sondern in erster Linie die sexuelle Begegnung. Sie nimmt sich die weibliche Freiheit, zwei recht unterschiedliche Männer gleichzeitig zu begehren. Mit anderen Worten: Sie ist scharf auf einen Dreier. Das Problem vieler Frauen, die immer glauben, eine Wahl treffen zu müssen, lässt Alex völlig kalt. Es gibt scheinbar für sie kein Entweder- oder, sondern nur ein Sowohl-als-auch. Sehr sympathisch. Allerdings entwickeln Alex Sandwich-Gelüste alsbald eine Eigendynamik, und es fällt ihr immer schwerer, Herrin des Geschehens zu bleiben. Plötzlich stößt man auf so merkwürdige Begriffe wie Gefühle oder gar Liebe. Was nun? Lest am besten selbst! Mich persönlich hat das Ende zwar verwirrt, aber gleichzeitig gründlich ins Grübeln gebracht. Ach ja: So manche Leserin wird verblüfft erfahren, was man so alles mit einer elektrischen Zahnbürste anstellen kann. Viel Spaß!

Simi159 13.01.2019 

Alex glaubt nicht an die Liebe. Romantik wird ihrer Meinung nach überbewertet. Sex reicht ihr. Er ist dazu da, ihre Lust zu befriedigen. Beziehung und mehr braucht man nicht. Schon länger hat sie einen großen erotischen Wunsch. doch bisher gab es nicht die passenden Kandidaten um diesen in die Tat umzusetzen. Und jetzt, jetzt gib es auf einmal zwei Männer, die perfekt wären, um diesen Wunsch endlich wahr werden zu lassen. Doch wie bei Beziehungen hat Alex feste Regeln in Bezug auf Männer. Sie schläft nicht mit Kollegen. Und so steigt ihre Lust auf Sex und da die Anziehung auf beiden Seiten besteht, ist es vielleicht Zeit mal Regeln, Regeln sein zu lassen. Fazit: Diese Geschichte liest sich wie aus dem Leben gegriffen. Da gibt es eine weibliche Hauptfigur, Alex, die zwar schon ihren Platz im Leben gefunden hat, doch in Punkto Liebe und Sexualität ist sie immer noch auf der Suche. Es macht Spass, Alex bei der Verwirklichungen ihres großes Wunsches zu begleiten. Ein paar heiße Szenen gibt es auf dem Weg der Erfüllung. Leider ist dazwischen sehr viel Zwischenmenschliches -ohne Prickeln-, ein Bruder, der in Trennung lebt und bei ihr einzieht, eine neue Nachbarin, ein bester schwuler Freund und natürlich Alex und ihre zwei Männer. Das ist zum Teil lustig und unterhaltsam, mich hat es etwas genervt, denn die Personen entwickeln sich, doch gleichzeitig passiert zu wenig prickelndes zwischen den Charaktere. Diese sind authentisch und lebensnah, manchmal zu lebensnahso viele Beziehungsprobleme, habe ich zum Hause genug, die brauche ich in diesem Genre nicht noch zwischen den Buchdeckeln. 3 STERNE.

momo(leseschnecke steffy) 30.12.2018 

Zum Inhalt schreib ich nichts, lest einfach den Klappentext durch. Ich bin wegen dem Cover auf das Buch aufmerksam geworden. Und ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist leicht und locker. Ich kam sehr gut in das Buch hinein und habe es gut weglesen können. Die Charaktere wurden schön beschrieben und konnte mich gut in sie rein versetzen. Die Story war sehr interessant und irgendwie auf dem Leben gegriffen. Mit allen Problemen. Bei Büchern von dem bpb Verlag dreht sich alles um Sex. Das war mir hier im Buch fast zu wenig. Trotzdem hat es mir gut gefallen und ich vergebe 4 Sterne und eine Leseempfehlun

Sturmhoehes Buecherparadies Blog 26.10.2018 

Inhaltsangabe zu "Delicious 1 - Taste me | Erotischer Roman" Alex hat einen Grundsatz: nur ficken, sonst nichts! Als überzeugte Single-Frau und Romantikverweigererin befriedigt sie nur ihre sexuellen Lüste. Als sie gleich zwei Männern näherkommt, ergreift Alex die Chance, sich ihren lang gehegten Traum zu erfüllen: eine Nacht zu dritt. Kann sie die Männer von dieser Idee überzeugen und kann Alex ihre Gefühle wirklich raushalten? Ein knisterndes Katz-und-Maus-Spiel in heißer Dreisamkeit beginnt ... Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen. Cover Das junge Fräulein, zeigt sich hier gern als die Dienerin, und scheint es sehr zu genießen. Gefällt mir sehr gut. Schreibstil War überraschend angenehm, locker und frisch, was mir angenehme Lese Stunden bescherte. Meine Meinung Man kann der Protagonistin sehr gut bei der Verwirklichung ihres Wunsches begleiten. Auf diesen Weg gab es einiges Erotisches, jedoch auch Szenen die eher Zwischenmenschlich sind. Diese Szenen waren ohne jegliches Prickeln, und nervten mich zwischendurch schon sehr. Natürlich konnte ich auch lachen, aber nerven tat es trotzdem. Ich kann es empfehlen dieses Buch zu lesen. 4/5 Sterne Anmerkung Rechte am Buch gehören dem Verlag/Autor und nicht mir.

Aloegirl 18.10.2018 

Das Cover hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist flüssig und fesselnd. Die Charaktere sind gut beschrieben. Alex kam wie fast immer zu spät zur Arbeit, wo sie als Restaurantfachfrau in einem kleinen Landhotel arbeitet. Sexuell ist sie sehr aufgeschlossen, sie nimmt sich was sie will und braucht. Sie will nichts Festes auf die Dauer. Sie hatte ein Prinzip und das lautet, fick keine Arbeitskollegen. Marlon und Hendrick gefielen ihr gut und ihre Fantasie was sie mit ihnen anstellt oder sie mit ihr macht sie ganz an. Sie hatte schon einige Zeit keinen Sex und war daher rattig. Ihr Bruder Andre zog bei ihr ein, denn seine Verlobte war fremd gegangen und schwanger. Alex redete mit Marlon und Hendrick denn sie hatte Fantasien mit beiden Männern. Als sie es ihnen sagte, bestand sie vor dem Dreier ein Date mit jedem von ihnen und zwar nach ihren Regeln. Wenn ihr Wissen wollt wie es weiter geht, holt euch das Buch. Freue mich schon auf den zweiten Teil.

Nadine H. 17.10.2018 

Die Inhaltsgabe lässt auf jeden Fall auf etwas anderes hoffen, als man dann tatsächlich bekommt. Dennoch kein schlechter Erotik-Roman, nur sollte man sich schon auf eine Achterbahn der Gefühle vorbereiten. Bin auf jeden Fall gespannt, wie es weitergeht.

Asmodina 04.10.2018 

Inhalt: Alex hat einen Grundsatz: nur Sex sonst nichts! Als überzeugte Single-Frau und Romantikverweigererin befriedigt sie nur ihre sexuellen Lüste. Als sie gleich zwei Männern näherkommt, ergreift Alex die Chance, sich ihren lang gehegten Traum zu erfüllen: eine Nacht zu dritt. Kann sie die Männer von dieser Idee überzeugen und kann Alex ihre Gefühle wirklich raushalten? Ein knisterndes Katz-und-Maus-Spiel in heißer Dreisamkeit beginnt ... Meinung: Definitiv ein Erotikroman der etwas anderen Art und vielleicht gerade das den Reiz aus. Zwar wird mit intimen Szenen nicht gespart, jedoch werden diese nicht nur stilvoll beschrieben, sondern auch spielerisch in die Handlung eingebunden. Ein Muss zum Lesen

Jennifer K. 01.10.2018 

Eine unabhängige Frau in einer Dreiecks-Geschichte? Sehr interessant, dachte ich mir, als ich den Klappentext gelesen hatte. Die Protagonistin Alex war mir auf Anhieb sympathisch. Chaotisch, ungebunden und immer zu spät; eine sehr erfrischende Persönlichkeit. Auch bei den anderen Charakteren (ob nun Haupt- oder Nebencharaktere) hat die Autorin sehr authentische und meist auch liebenswürdige Personen erschaffen. Die erste Hälfte hat mich absolut begeistert und keine Wünsche offen gelassen. Bis Alex in der zweiten Hälfte anfing die ganze Sache plötzlich komplizierter zu gestalten. Sie war sehr viel mit inneren Monologen beschäftigt und auch die erotischen Szenen gerieten leider etwas in den Hintergrund. Dass der Dreier selbst hier nicht stattfand find ich etwas schade, aber vielleicht klappt das ja in Band zwei. Ihre Entscheidung am Ende befürworte ich sehr, da ich mir diese Konstellation auch für sie gewünscht hatte. Das Buch liest sich sehr flüssig und durch die erste Hälfte raste ich praktisch durch die Seiten. Dann wurde es leider durch ihre sttändigen Gedanken, die sich immer mehr oder weniger um das Gleiche drehten, etwas schwierig dran zu bleiben. Ich kann es trotzdem allen empfehlen, die nicht nur ein reines Erotikbuch suchen, sondern auch gern tiefergehende Persönlichkeiten und interesante Nebenstorys erleben wollen.

Lisa 18.09.2018 

Kein 0815-Abklatsch von 50 Shades of Grey. Das Buch hat einen sehr originellen Schreibstil und ist sehr unterhaltend. Die Handlung ist sehr überraschend, überhaupt weil der Klappentext einen völlig anderen Ausgang vermuten lässt (einige könnten am Ende wegen dieser falschen Fährte enttäuscht sein). Die Charaktere sind sehr vielschichtig und wahnsinnig gut gestaltet. Besonders die vielen starken Frauen, allen voran Alex selbst, sind erfrischend. Obwohl das Buch eindeutig einen Männerüberschuss aufweist, merkt man, dass die Autorin sich viel Mühe gegeben hat, Frauen genauso darzustellen, wie es Männern oft zugeschrieben wird. Leider verhindert die hohe Fehlerquote am Anfang einen flüssigen Lesefluss. Das wird aber von Seite zu Seite besser. Alles in allem ein Buch, das man lesen sollte, und ich freue mich, wenn Alex Reise weitergeht.

BookLoft-Two for Books 16.09.2018 

Also. Das Buch ist klasse. Es ist eine sehr schöne erotische Geschichte, weswegen diese Rezension auch erst nach 20Uhr erschienen ist. Dieses Buch hat mir gut gefallen, viele wissen ja das ich gern mal solche Bücher lesen. Dafür muss man sich ja nicht schämen, tue ich auch nicht und deswegen schreibe ich euch meine ehrliche Meinung zu diesem Buch. Ich fange mit dem Schriebstil der Autorin an. Dieser ist so wunderschön einfach gehalten worden aber an den richtigen Stellen ist er sehr ausführlich, emotional und trotzdem flüssig. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und man kann sich toll in die Geschichte versetzten und mit den Charakteren fühlen. Trotzdem ist es aber natürlich ein erotischer Roman und die Erotik ist auch nicht wenig im Buch vorhanden, sollte sie natürlich auch nicht bei so einer Art von Buch. Ich finde die Geschichte wirklich sehr schöngeschrieben und interessant zu lesen.  Mir hat auch Alex als Charakter richtig gut gefallen.

Jule 08.09.2018 

Eine spannende und fesselnde Geschichte bis zur letzten Seite. Alex liebt Sex, sie mag es gerne abwechslungsreich. Beziehungen will sie unter gar keinen Umständen. Sie arbeitet in einem Restaurant und flirtet liebend gerne mit ihrem Boss, für beide ist klar, kein Sex mit Kollegen. Dann taucht plötzlich Hendrik auf, er scheint so gar nicht in ihr Beuteschema zu passen, doch trotzdem schafft er es, das Alex über ihre regeln nachdenkt. Sie will beide, aber natürlich nur ficken, keine Beziehung. Sie erhofft sich, das ihr Traum von ein Dreier mit den beiden wahr werden könnte. Doch es kommt alles anders als man denkt, muss sie noch mal ihre eigenen Regeln überdenken?

Sabrina 08.09.2018 

Zu erst möchte ich mich nochmal herzlich bedanken das ich dieses Buch als Reziexemplar erhalten habe meine ehrliche Meinung wurde dadurch NICHT beeinflusst!!!! Das Cover und der Klappentext haben mir sofort zugesagt Die Protas sind sehr gut herausgearbeitet. Allerdings muss ich sagen das ich warum auch immer nicht ganz warm mit Alex wurde. Das Buch hat mir trotzdem sehr gut gefallen und ich kann es jedem weiterempfehlen! Danke für die tolle Geschichte

Katrin P. 06.09.2018 

Wer extrem erotische Geschichte mag, kommt hier voll auf seine Kosten... Nicht viel Handlung, aber viel "Action"! Meinen Geschmack hat es nicht ganz getroffen...

MMah S. 01.09.2018 

Das Cover ist in dunklen Tönen gehalten und zeigt einen großen Teil einer leichtbekleideten Kellnerin. Es passt sehr gut zu der Story und ist deswegen für mich sehr gut gelungen. Der Schreibstil der Autorin ist einfach und flüssig. Man merkt sofort, dass hier auch eine Story neben dem erotischen Thema dahinter steckt und das gefällt mir viel besser, als wenn es auf jeder Seite nur um Sex gehen würde. Alex ist eine Frau, die mit beiden Beinen fest im Leben steht. Als Restaurantfachfrau hat sie immer viel zu tun und keine Zeit für eine Beziehung, denn sie braucht ihren Freiraum. One-Night-Stands und kurze Affären sind ihr Ding und als sie die Chance wittert, einen lange gehegten Traum von ihr zu verwirklichen, schlägt sie zu. Die beiden auserkorenen Männer sieht sie beinahe jeden Tag, was zunächst ein Problem darstellt, letztendlich ihr aber gut in die Karten spielt, denn so kann sie zum Teil schon ihre Sehnsüchte befriedigen. Es kommt zu der ein oder anderen prickelnden Situation zwischen ihr und ihren Auserwählten und genau da hätte ich mir noch ein paar mehr ausführlichere Beschreibungen gewünscht. Das die Story recht gut aufgebaut ist, gefällt mir wie gesagt sehr gut, dennoch hätte ich mir manchmal ein wenig mehr Action, statt Kopfkino der Protagonistin Alex gewünscht. An sich bin ich aber sehr zufrieden mit dieser Story, da ich schon einige andere dieser Art gelesen habe, wo z.B. die Story nichts taugte, der Schreibstil total schlecht war, oder es auf jeder Seite ausschließlich um vulgäre Worte und nur das Eine ging. Fazit: Ein schönes Erotikbuch mit klarer Leseempfehlung.

Ivonne S. 01.09.2018 

Das Buch hat eher eine flache Handlung. Hat mich leider nicht wirklich angesprochen. Die Charaktere waren nicht sehr sympathisch.

Daniela M. 01.09.2018 

Ich habe lange keine richtigen Erotik-Roman mehr gelesen, daher war ich gespannt, was mich hier erwarten wird. Die Beschreibung fand ich schon mal klasse - hier nimmt sich eine Frage Privilegien heraus, die in unserer heutigen Gesellschaft ja doch eher der männlichen Bevölkerung zugesprochen wird - Spaß haben ohne Rücksicht auf Verluste, schon allein dieser Umstand hat mich hoch erfreut. Die Geschichte war flüssig geschrieben, leicht zu lesen, ohne dabei einfach oder langweilig zu wirken. Die Charaktere wirken authentisch, meist sympathisch, manchmal nervig. Für einen Erotik-Roman hätte ich mir aber doch das eine oder andere pikante Detail mehr erhofft.

spozal89 02.07.2018 

Klappentext: Alex hat einen Grundsatz: nur ficken, sonst nichts! Als überzeugte Single-Frau und Romantikverweigererin befriedigt sie nur ihre sexuellen Lüste. Als sie gleich zwei Männern näherkommt, ergreift Alex die Chance, sich ihren lang gehegten Traum zu erfüllen: eine Nacht zu dritt. Kann sie die Männer von dieser Idee überzeugen und kann Alex ihre Gefühle wirklich raushalten? Ein knisterndes Katz-und-Maus-Spiel in heißer Dreisamkeit beginnt ... Hin und wieder lese ich gerne Bücher aus dem Erotikbereich und vorallem die Bücher von Blue Panther Books haben es mir in letzter Zeit angetan. Auch "Delicious 1 - Taste me" hat es mir angetan. Es überzeugt mit einem sehr lockeren und flüssigen Schreibstil. Ich fand das es wirklich gut geschrieben war und vorallem die Erotikszenen sehr real wirkten. Oftmals sind vorallem solche Szenen in vielen Büchern unnatürlich und aufdringlich, aber in diesem Buch war es genau richtig. Wer also einen sinnlichen, prickelnden Roman sucht, der gleichzeitig auch noch gut unterhält und sympatische Charaktere bereithält ist hier an der richtigen Stelle,

Winterlandschaft 24.06.2018 

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig zu lesen. Die Charaktere wurden gut herausgearbeitet. Allen voran die Hauptprotagonistin Alex, in die man sich recht gut reinversetzen konnte. Ich muss allerdings sagen, dass ich mich mit ihr nicht so richtig anfreunden konnte. Ich weiß noch nicht mal so genau, woran es lag, aber ich wurde einfach nicht richtig warm mit ihr. Anders verhielt es sich da mit Marlon und Hendrik, die ich beide eigentlich ganz nett fand. Was die Handlung betrifft, so hat es auch hier eine ganz Weile gedauert, bis ich überhaupt in der Geschichte angekommen bin. Anhand des Covers und des Klappentextes habe ich mit etwas ganz anderem gerechnet, nämlich mit deutlich mehr prickelnder Erotik und einfach etwas mehr in dieser Richtung. Ich finde es natürlich immer schön, wenn es auch eine Handlung drumherum gibt, doch war mir diese hier etwas zu ausführlich beschrieben und in die Länge gezogen. So musste ich das Buch zwischendurch immer mal wieder zur Seite legen. Alex erfüllt sich ihren Traum und kommt irgendwann zu dem Moment, an dem sie sich entscheiden muss. Aber kann sie sich überhaupt entscheiden und wie wird diese ausfallen? Das Ende hat mich dann sogar etwas überrascht, war aber soweit zufriedenstellend. Fazit: Insgesamt war „Delicious 1 - Taste me„ eine interessante Geschichte und vor allem eine tolle Grundidee, doch anders, als ich anhand des Klappentextes erwartet habe. Mir fehlte hier leider das gewisse Etwas, daher vergebe ich nur 3 bis 3,5 Sterne.

Nadja Müller 24.06.2018 

Das Cover ist heiß, verspielt und weckt sofort die Aufmerksamkeit. Die Fantasie kommt nicht zu kurz und es wird nie langweilig. Ich finde die Geschichte sehr gut gelungen, besonders durch die Realitätsnähe!

Victoria Rohde 22.06.2018 

Das Cover ist in dunklen Tönen gehalten und zeigt einen großen Teil einer leichtbekleideten Kellnerin. Es passt sehr gut zu der Story und ist deswegen für mich sehr gut gelungen. Der Schreibstil der Autorin ist einfach und flüssig. Man merkt sofort, dass hier auch eine Story neben dem erotischen Thema dahinter steckt und das gefällt mir viel besser, als wenn es auf jeder Seite nur um Sex gehen würde. Alex ist eine Frau, die mit beiden Beinen fest im Leben steht. Als Restaurantfachfrau hat sie immer viel zu tun und keine Zeit für eine Beziehung, denn sie braucht ihren Freiraum. One-Night-Stands und kurze Affären sind ihr Ding und als sie die Chance wittert, einen lange gehegten Traum von ihr zu verwirklichen, schlägt sie zu. Die beiden auserkorenen Männer sieht sie beinahe jeden Tag, was zunächst ein Problem darstellt, letztendlich ihr aber gut in die Karten spielt, denn so kann sie zum Teil schon ihre Sehnsüchte befriedigen. Es kommt zu der ein oder anderen prickelnden Situation zwischen ihr und ihren Auserwählten und genau da hätte ich mir noch ein paar mehr ausführlichere Beschreibungen gewünscht. Das die Story recht gut aufgebaut ist, gefällt mir wie gesagt sehr gut, dennoch hätte ich mir manchmal ein wenig mehr Action, statt Kopfkino der Protagonistin Alex gewünscht. An sich bin ich aber sehr zufrieden mit dieser Story, da ich schon einige andere dieser Art gelesen habe, wo z.B. die Story nichts taugte, der Schreibstil total schlecht war, oder es auf jeder Seite ausschließlich um vulgäre Worte und nur das Eine ging. Fazit: Ein schönes Erotikbuch mit klarer Leseempfehlung.

Anika F. 19.06.2018 

#Rezension #Rezensionsexemplare #NetGalleyDE Alice White - Autorin - Delicious Taste Ne Klappentext: Alex hat einen Grundsatz: nur ficken, sonst nichts! Als überzeugte Single-Frau und Romantikverweigererin befriedigt sie nur ihre sexuellen Lüste. Als sie gleich zwei Männern näherkommt, ergreift Alex die Chance, sich ihren lang gehegten Traum zu erfüllen: eine Nacht zu dritt. Kann sie die Männer von dieser Idee überzeugen und kann Alex ihre Gefühle wirklich raushalten? Ein knisterndes Katz-und-Maus-Spiel in heißer Dreisamkeit beginnt ... ___ Mein Fazit!! Vielen lieben Dank an NetGalley Deutschland und Blue Panther Books | Verlag für erotische Geschichten, Bücher und Hörbücher für das kostenlose Leseexemplar! Wow was für ein Erotikroman. Wenn man dieses Buch anfängt kann man es ungelogen nicht aus der Hand legen ... Dieses Buch hat ein mega guten Schreibstil und erzählt nichts durch die Blume. Hier wird alles klar zur Sprache gebracht und das passt so gut zum Stil des Buches... alles andere wäre eine Schande gewesen ... Es wird immer wieder eine prickelnde erotische Spannung aufgebaut ... Das cover finde ich super gut gewählt zum Inhalt ... Von mir gibt es 5 von 5 Sterne... ___ Quelle Coverfoto und Klappentext www.blue-panther-books.de ___ #AliceWhite #Delicous1 #büchereule #bücherliebe #leseverrückt #liebsteshobby #bücherliebe #leseliebe #buchblog #buchbloggerin #bücherliebhaberin #lesenistliebe #derrealitätentfliehen #bücherjunkie #büchernerd #lesesucht #lesewurm #lesewahnsinn #bücherwurm #ohnebücherohnemich

Gisela Wörsdörfer 18.06.2018 

Zum Inhalt Alex hat einen Grundsatz: nur Ficken sonst nichts! Als überzeugte Single-Frau und Romantikverweigererin befriedigt sie nur ihre sexuellen Lüste. Als sie gleich zwei Männern näherkommt, ergreift Alex die Chance, sich ihren lang gehegten Traum zu erfüllen: eine Nacht zu dritt. Kann sie die Männer von dieser Idee überzeugen und kann Alex ihre Gefühle wirklich raushalten? Ein knisterndes Katz-und-Maus-Spiel in heißer Dreisamkeit beginnt ... Zum Buch Schon der Klappentext verspricht einen erotisches Leseabenteuer. Gleich nach dem anfangen, könnte ich kaum aufhören, denn dieses Knistern beim Lesen war einfach toll. Ich lebte von der ersten , bis zur letzten Seite mit den Protagonisten mit und war sogar etwas über das Ende überrascht. Der Schreibstil ist Locker und Flüssig und zieht den Leser in seinen Bann Eine absolute Leseempfehlung mit 5☆☆☆☆☆

Annette 12.06.2018 

Ein Roman mit viel Erotik, der im realen Leben spielt. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, ebenso dass die Handlung im Großraum Hamburg spielt und das Gastronomiegewerbe realistisch dargestellt wird. Schön ist, dass die Liebesgeschichte auch ohne die Erotikpassagen sehr gut wäre - mit finde ich es aber nochmal besser. Alex, Marlon und Hendrik sind sympathische Personen mit jeweils starken Charaktern, die sich im Laufe der Story weiterentwickeln. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band! Übrigens gibt es am Schluss einen Gutschein für eine kleine Kurzgeschichte über die Nachbarin Bea, die man sich herunterladen kann.

prisea 12.06.2018 

"Delicious 1 - Taste me" von Alice White blue panther books Verlag erschienen: 31.05.2018 Inhalt:Alex hat einen Grundsatz: nur ficken, sonst nichts! Als überzeugte Single-Frau und Romantikverweigererin befriedigt sie nur ihre sexuellen Lüste. Als sie gleich zwei Männern näher kommt, ergreift Alex die Chance, sich ihren lang gehegten Traum zu erfüllen: eine Nacht zu dritt. Kann sie die Männer von dieser Idee überzeugen und kann Alex ihre Gefühle wirklich raushalten? Ein knisterndes Katz-und-Maus-Spiel in heißer Dreisamkeit beginnt ... Cover: Ich muss ehrlich sagen, dass ich ausgehend vom Cover und von der Inhaltsangabe her mehr einen Roman im Darkromance Stil erwartet habe, bekommen habe ich einen NewAdult Roman. Was aber meiner Bewertung keinen Abbruch tut. Aber wie gesagt Cover und auch Inhaltsangabe habe andere Erwartungen in mir geweckt zu Beginn. Rezension: Wie bereits beim Cover angedeutet, rechnete ich mit einem verboten erotischen Buch im Darkromance Genre. Aber dem war nicht so. Es ist ein sehr schönes NewAdult Buch und ich muss ehrlich gestehen es hat mir von der Geschichte her super gefallen. Der Schreibstil war leicht und auch die Interaktion der verschiedenen Personen miteinander ist sehr umfangreich und gut wieder gegeben. Es gibt kaum Personen, die nur nebenbei herlaufen und nichts zu sagen haben. Allerdings erwartet man laut Inhaltsangabe wirklich was superheißes und mit viel Sex. Gut es gibt Sex, aber nicht in dem Maße und der Art wie man es sich vielleicht vorstellt oder erwünscht. Viel mehr geht es darum seine geheimen Wünsche und Hoffnungen zu erfüllen oder eben auch nicht, sich von seinen eigenen Vorstellungen zu trennen und neue unbekannte Wege zu beschreiten. Eine Wahl zu treffen auch wenn es vielleicht noch so schwer fällt sich auf neues unbekanntes Terrain zu begeben. Die Personen im Buch wachsen einem super schnell ans Herz. Besonders die beiden Männer. Ich persönlich kann Alex sehr gut verstehen, warum sie sich nicht entscheiden will oder kann und ich hätte es wahrscheinlich auch nicht gekonnt. Aber irgendwann im Leben kommt man an den Punkt, wo man es eben doch tun muss, auch auf die Gefahr hin, dass es vielleicht eine falsche Entscheidung war. Mir hat das Buch sehr sehr gut gefallen und ich denke man wird von der Autorin vielleicht noch mehr zu lesen bekommen. Vielleicht ja auch wie es weitergeht. Das würde mich sehr freuen. Ich bedanke mich bei Netgalley DE und blue panther books für das Rezensionsexemplar, dass mir viel Freude bei Lesen bereitet hat.

Melanie 08.06.2018 

Alex hat einen Grundsatz: nur F***** – sonst nichts! Als überzeugte Single-Frau und Romantikverweigererin befriedigt sie nur ihre sexuellen Lüste. Als sie gleich zwei Männern näherkommt, ergreift Alex die Chance, sich ihren lang gehegten Traum zu erfüllen: eine Nacht zu dritt. Kann sie die Männer von dieser Idee überzeugen und kann Alex ihre Gefühle wirklich raushalten? Ein knisterndes Katz-und-Maus-Spiel in heißer Dreisamkeit beginnt ... Gleich zu Beginn war ich beeindruckt, denn das Buch unterscheidet sich in vielen Dingen von anderen dieses Verlages. Es ist verhältnismäßig umfangreich. Dadurch lernt man die Protagonisten besser kennen und kann leichter in die Geschichte eintauchen. Selten fand ich bei einem bpb so leicht Zugang zu einer Figur. Auch, wenn Alex im manchen Belangen speziell ist, mochte ich sie sehr gerne. Sie ist eine Powerfrau und weiß, abgesehen von der Liebe, genau was sie will. Auch in Bezug auf die Sexszenen ist dieses Buch anders. Sex spielt nur eine untergeordnete Rolle- mir fast zu wenig. Auch der Klappentext hält nicht ganz, was er verspricht. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Das Buch lässt sich leicht lesen und ist für mich ein idealer und sanfter Einstieg für Leser, die noch kein Buch dieses Verlages gelesen haben. Auch die Ausdrucksweise ist im Vergleich zu anderen Büchern nicht so derb. FAZIT: Ein bpb, das mich überraschen konnte und in dem einmal nicht nur Sex im Vordergrund steht. Es lebt von seiner interessanten Handlung und den vielschichtigen Protagonisten!

Stefanie Brandt 08.06.2018 

Mein Fazit: Vorab möchte ich mich bei Netgalley sowie beim Blue Panther Books Verlag recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst. Mit "Delicious 1 - Taste me" ist Alice White ein prickelnder Erotikroman gelungen, welcher mich begeistern konnte. Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen, sodass ich schnell in die Geschichte Alex hinein gefunden habe. Sie konnte mich soweit auch als Protagonistin überzeugen. Ebenfalls ist das Coverbild passend zum Buch gewählt. Weiterhin besticht das Buch mit knisternder Erotik, welche sehr gut beschrieben wurde. Ich gebe dem Buch sehr gerne 4 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.....

Mel J. 08.06.2018 

Delicious 1 - Taste me von Alice White Klappentext: Alex hat einen Grundsatz: nur ficken, sonst nichts! Als überzeugte Single-Frau und Romantikverweigererin befriedigt sie nur ihre sexuellen Lüste. Als sie gleich zwei Männern näherkommt, ergreift Alex die Chance, sich ihren lang gehegten Traum zu erfüllen: eine Nacht zu dritt. Kann sie die Männer von dieser Idee überzeugen und kann Alex ihre Gefühle wirklich raushalten? Ein knisterndes Katz-und-Maus-Spiel in heißer Dreisamkeit beginnt ... Meine Meinung: Knisternde Erotik, und das nicht zu knapp. Genau das ist der Hauptbestandteil dieses Buchs. Wer als nicht unbedingt auf sowas steht, sollte besser erst garnicht zugreifen. Für alle anderen, kann ich nur sagen: Holt es euch und ihr werdet begeistert sein. Es ist einfach nur prickelnd und schickt das Kopfkino auf einen ziemlich heißen Trip. Ich empfehle es gern weiter. Ich bedanke mich bei Netgalley und Black Panther Books, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!