E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

Gefesselt an die dunkle Seite meiner Affäre | Erotischer SM-Roman

(51)

von

Ähnliche Geschichten aus:
Auch als Buch erhältlich
BDSM
Romane

Dieses E-Book entspricht 560 Taschenbuchseiten

Jeremys Leben scheint perfekt zu sein, denn er hat vermeintlich alles: ein Penthouse, tolle Autos, schicke Anzüge, sogar ein Schloss. Doch das Wichtigste fehlt ihm: Liebe und Geborgenheit. Als die lebenshungrige und selbstbewusste Staatsanwältin Elena wie ein Hurrikan in sein Leben fegt, löst sie in ihm einen Ansturm der Gefühle aus und entfacht ein Feuer der Leidenschaft, wie Jeremy es bislang noch nie erlebt hat. Unwiderstehlich von ihr angezogen, outet er sich und lehrt sie, ihn zu dominieren – und Elena lässt sich zur Mistress ausbilden. Dies ist der Beginn einer hemmungslosen Sucht, deren Glut von Höhen und Tiefen bestimmt wird. Eine Welt voller Dominanz und Unterwerfung, Schmerz und Lust, die aber auch von Harmonie und Verbundenheit geprägt ist.
Doch Jeremy verbirgt nicht nur seine devote Neigung, sondern noch eine ganz andere dunkle Seite.
Wird Elena sein finsteres Geheimnis lüften können?

Über den Autor Katy Kerry:
Katy Kerry wurde 1971 in Wien geboren, ist Mutter von zwei halbwüchsigen Töchtern und verheiratet. In ihrer Brust vereinen sich zwei Seelen. Einerseits schreibt sie für ihr Leben gern, andererseits setzt sie sich in ihrem Beruf als Rehabilitationsberaterin engagiert für Menschen mit Handicap ein. Auch der Zusammenhalt ihrer Familie ist ein kostbares Gut für sie. Inspiration holt sie sich zumeist bei ausgedehnten Spaziergängen in der Natur, vorzugsweise in Spital am Semmering oder in Irland. Bühnenstücke und irische Musik zählen zu ihren kulturellen Favoriten. Nach der Veröffentlichung eines Fantasyromans zeigt „Gefesselt an die dunkle Seite meiner Affäre“ eine andere Seite ihres literarischen Schaffens. Die Grundidee zur Handlung basiert auf einem persönlichen Erlebnis.

Gefesselt an die dunkle Seite meiner Affäre | Erotischer SM-Roman

von Katy Kerry

Er machte eine einladende Handbewegung und geleitete mich in den Salon.
Dieser Mann lebt hier wie Gott in Frankreich. Schon allein das exquisite Mobiliar, das er hatte. Der muss Geld wie Heu haben, dachte ich still bei mir. Diese Spielwiese hier musste sich über die komplette Außenfront erstrecken. Und die Aussicht! Einfach atemberaubend! Die Themse breitete sich mit ihren enormen Wassermassen unter uns aus. Man konnte von hier oben ganz London überblicken. Selbst die Tower Bridge war zum Greifen nahe. Die Stadt erblühte unter uns in einem einzigartigen Glanz. Eine einzige Glasfront, die nur abschnittsweise von imponierenden goldfarbenen Säulen unterbrochen wurde, zog sich über die ganze Länge des Wohnzimmers. An den Seiten dieser Säulen waren schwere, geraffte Vorhänge drapiert. Der Dielenboden bestand aus antikbrauner Eiche.
Jeremys Apartment war sehr elegant eingerichtet. Mitten im Raum standen zwei bequem aussehende cognacfarbene Sofas. Dazwischen befand sich ein modern geformter Glastisch. Die Platte wurde von einer Skulptur gehalten, die mich an eine griechische Göttin erinnerte. Geschmack hat er, das muss man ihm lassen. In einer Ecke befand sich ein aus edlem Holz gefertigter Schachtisch. Zwei komfortable Lehnstühle waren darum arrangiert. Das Spiel schien nicht zu Ende geführt worden zu sein. Die Schachfiguren standen noch immer da, als warteten sie auf den nächsten Zug.
Auf der gegenüberliegenden Seite war Jeremys Schreibtisch. Es musste ein sehr alter Sekretär sein. Darauf stand eine antike, aus Messing gearbeitete Nostalgie–Leuchte mit grünem Schirm. Ein schwarzer Lederdrehstuhl im Vintage-Look rundete Jeremys Arbeitsplatz ab.
Neben dem Sofa gab es einen Servierwagen, darauf zwei umgedrehte Weingläser. Mehrere antiquarische Stehlampen waren im ganzen Raum verteilt und spendeten warmes, angenehmes Licht. Während ich mich umsah, wartete Jeremy geduldig mit einer Flasche Wein in der Hand.
»Fühl dich hier wie zu Hause«, sagte er und lächelte mich vergnügt an. »Möchtest du dich nicht setzen?«, fragte er in charmantem Tonfall.
Sachte ließ ich mich auf eins der behaglichen Sofas sinken, während er mir Rotwein in ein Glas goss. Dabei betrachtete er mich eingehend. Anschließend schenkte er sich ebenfalls ein und setzte sich mir gegenüber auf das andere Sofa. Wir waren gute drei Meter voneinander getrennt. Schön, in diesem Abstand kann sich wohl kaum auch nur im Entferntesten irgendetwas entwickeln, dachte ich enttäuscht.
Als ich so dasaß, bemerkte ich ein Fernrohr, das auf einem Stativ befestigt war und nur darauf zu warten schien, dass jemand durch den Sucher sah.
»Bist du ein Spanner?«, entschlüpfte es mir vorschnell. Dabei warf ich einen Blick auf das Teleskop. Gewieft wandte er sich um und versuchte, sein Lachen zu unterdrücken.
»Na klar, weißt du, neuerdings beobachte ich Paare beim Sex. Ich finde das höchst erregend.« Während er das aussprach, kicherte er vor sich hin. »Du bist wirklich amüsant, Elena!« Jetzt musste ich ebenfalls lachen. »Auch, wenn du es nicht glauben kannst, aber wenn ich durch den Sucher gucke, wandert das Teleskop weit nach oben. Dorthin, wo man weder Gebäude noch irdisches Leben vermutet.« Er zeigte in den Himmel, der von zahlreichen Sternen erfüllt war. Sicher konnte man von hier aus die gesamte Milchstraße erkennen.
»Verstehe, du beschäftigst dich in deiner Freizeit also mit Sternenkunde«, stellte ich überflüssigerweise fest.
»Ja, das ist wohl mein Steckenpferd. Ein guter Ausgleich zu all dem Wahnsinn dort draußen«, bestätigte er nachdenklich. Nun beugte er sich langsam in meine Richtung. »Obgleich mir diese Aussicht hier viel besser gefällt.« Sein Blick ließ auf mehr schließen.
Unwillkürlich strich ich mit meinen Zähnen über meine Unterlippe. Ich wurde nervös. Eine Gänsehaut zog sich wieder über meine Oberarme und mein gesamtes Rückgrat. Nach nur wenigen Stunden übte er eine Anziehung auf mich aus, die mich fast ohnmächtig werden ließ.
Bedächtig stellte er sein Weinglas ab, stand auf und war mit nur wenigen Schritten bei mir. Ich schluckte. Jetzt griff er nach meinem, um es auf dem Tisch zu platzieren. Sachte fasste er nach meinen Händen. Unweigerlich musste ich mich erheben.
Sein Gesicht näherte sich meinem auf nur wenige Zentimeter. Mein Atem ging stoßweise. Seine rechte Hand berührte zärtlich meine linke Wange. Ich schloss die Augen und schmiegte mein Gesicht in seine Handfläche, dabei stieß ich einen leichten Seufzer aus. Nun glitten seine Finger sanft über meine halb geöffneten Lippen. Sie suchten sich ihren Weg über mein Kinn, bis sie sich im Nacken zwischen meinen Haaren wiederfanden.
Behutsam streichelte er meinen Hals, während sich sein Mund meinem näherte, bis seine sanften und geschmeidigen Lippen auf meinen lagen. Leidenschaftlich erwiderte ich seine Zuneigung und vergrub meine Finger in seinem weichen Haar. Er fasste mein Gesicht mit beiden Händen.
Seine Küsse wurden immer fordernder und umschmeichelten meine Zunge. Hemmungslos, fast schon fanatisch drängte sich seine immer wieder in meinen Mund. Dabei zog er langsam den Reißverschluss meines roten Etuikleides nach unten.
Mein Atem stockte vor Erregung. Mein Brustkorb begann, sich hemmungslos und immer rascher zu heben und zu senken, während seine rechte Hand auf meinen entblößten Rücken wanderte. Unterdessen vollführten unsere Zungen einen leidenschaftlichen Tanz. Ein Feuer entflammte zwischen uns.
Er entblößte meine Schultern, bis der Stoff an meinem zierlichen Körper hinabglitt. Meine High Heels schleuderte ich unter den Tisch. Nun begann er, spürbar erregt, mit einer Hand die Knöpfe seines Hemdes zu öffnen, während ich dasselbe bei seiner Anzughose tat, dabei zitterten seine Finger. Anschließend zog ich den Reißverschluss nach unten. Das Geräusch alleine ließ schon die Stelle zwischen meinen Beinen erbeben.
Jeremy stöhnte hörbar und seine Küsse wurden heftiger. Dabei schlüpfte er aus seinen Schuhen. Seine Hose glitt zu Boden, er trat heraus und stand nur mehr in seinen Boxershorts vor mir. Gott, hat dieser Mann einen formschönen Körper. Mit einem heißblütigen Griff zog ich ihm sein blütenweißes Hemd über die Schultern. Er hatte Mühe, in seinem Begeisterungstaumel die Manschettenknöpfe zu öffnen, also half ich ihm dabei. Unterdessen vergrub ich mein Gesicht an seiner Brust. Er duftete so aufregend. Das Hemd warf er zu Boden. Nun hob er mein Kinn an und suchte wieder meine Lippen.
»Elena«, stöhnte er auf, »ich will dich!«
Ich vergrub abermals meine Hände in seinem Haar und machte ihm damit klar, dass ich ihn ebenfalls wollte. Mit einem Mal hob er mich hoch und trug mich in einen Nebenraum, um mich dort sanft auf das Bett zu legen. Indessen betätigte er eine Fernbedienung und die Vorhänge schlossen sich allmählich, bis der Raum völlig abgedunkelt war. Nur das Licht des Feuers, das im elektrischen Kamin flackerte, erhellte den Raum ein wenig.
Er lag nun unerbittlich auf mir und selbst, wenn ich es gewollt hätte, gegen seinen starken, muskulösen Körper vermochte ich nichts auszurichten. In vollkommener Ekstase öffnete er meinen Push-up-BH und warf ihn zu Boden. Gleichzeitig vollführten unsere Zungen einen leidenschaftlichen Tanz. Das ließ mich erschaudern. Wie es erst wäre, wenn er dies einige Handbreit weiter unten fortführen würde? Bei dem Gedanken zogen sich sämtliche Muskeln meines Unterleibes zusammen und mein Becken drängte sich seinen harten Lenden entgegen.
Wie sehr er mich begehrte, war mir anfangs noch nicht bewusst gewesen. Aber jetzt … Meine Gedanken verstummten, als er sich allmählich zu meinen erogenen Zonen vorarbeitete.
Zunächst küsste er meinen Hals, mein Dekolleté, bis er an meinen Brüsten angelangt war. Zärtlich nahm er meine Brustwarzen zwischen seine Lippen und liebkoste sie. Etappenweise schmiegte sich sein Mund an meine Haut, bis er an meinem Bauchnabel angekommen war. Dabei strichen seine Hände sanft über die Innenseite meiner Oberschenkel. Dies brachte meine empfindlichste Stelle zum Erbeben und ich stöhnte genussvoll. Unwillkürlich fingen meine Beine an zu zittern. Ohne jede Vorwarnung vergrub sich seine flinke Zunge in meinem Bauchnabel und ich hatte das Gefühl, mich ihm entziehen zu wollen.
»Ah, Jeremy!« Ich keuchte. Sein warmer, feuchter Atem breitete sich über meinen Unterleib aus.
»Elena, dein Körper ist so wunderschön. Ich begehre dich so sehr.« Im selben Moment begann er, mein Strumpfband zu lösen und zog meinen Slip gleich mit aus.
Er arbeitete sich mit seinem Mund langsam nach unten und war nur wenige Zentimeter von meiner pochenden Stelle entfernt. Ich war völlig aufgewühlt, konnte meinen Unterleib kaum mehr ruhig halten, sondern streckte ihm meine Hüften immer wieder entgegen.
Tausend Gedanken drehten sich in meinem Kopf im Kreis. Ich kannte ihn gerade mal ein paar Stunden und nun lag ich hier mit ihm in seinem Bett.
Nun schob er mir den einen und dann den anderen Strumpf am Bein hinunter, winkelte mein Knie an und streifte den seidenen Stoff über meine Fußknöchel. Dabei kniete er zwischen meinen Beinen und massierte meine Fesseln abwechselnd. Ich stöhnte wieder auf. Ich genoss es. Das tat unglaublich gut.
Langsam, aber sicher küsste er sich hoch zu meinem Leib. Unvermittelt glitt seine Zunge zwischen meine Schamlippen. Fieberhaft bäumte ich mich auf. Mit Sicherheit wollte ich mehr. Meine Erregung hatte ich längst nicht mehr im Griff.
Getrieben von seiner Lust, leckte er über meine Perle. Er machte seine Arbeit wirklich gründlich, ließ keine Stelle aus und brachte mich geschickt zum Höhepunkt. Mein Temperament ging mit mir durch und ich schrie auf. Abgrundtief versank ich in meiner Leidenschaft. Er keuchte, so sehr war er in unserer Leidenschaft gefangen.
»Elena«, stieß er zwischen zusammengepressten Zähnen hervor. »Ich will dich. So sehr.« Mittlerweile nahm er seine Finger zu Hilfe, um mich in den Wahnsinn zu treiben. Als ich auf halbem Weg war, meinen nächsten Orgasmus zu bekommen, stoppte er sein Vorhaben, um sich langsam nach oben zu arbeiten.
Er streifte seine Boxershorts ab.

ChrissidieBüchereule 07.10.2019 

Ein spannender Roman der mich sofort gefesselt hat, ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen und war fasziniert. Es war ein Sm Roman nach meinem Geschmack, man konnte sixh in die Charaktere gut hineinversetzten und hat alles hautnah mit erlebt. Es war auch nicht nur eine oberflächliche sondern eine Geschichte die auch ihre tiefe hatte, ihre spannung und das sinnliche, erotische zugleich. Es wirkte als ob man die Szenen selber durchlebt und es war sehr prickelnd beschrieben. Jermey war ein Charakter der mich von Anfang an faszinierte er hatte was geheimnisvolles, man wusste nicht gleich woran man ist bei ihm, aber das machte alles noch spannender. Es war ein Buch was sich locker leicht lesen ließ und träumen ließ.

Nathalie D. 19.08.2019 

Das Buch ist super geschrieben, die Story gefällt mir sehr gut, das Buch hat die richtige Würze! Ich war auch Gefesselt aber ans Buch und die Geschichte, die Beschreibungen der Protas, der Landschaften und der Einzelnen Szenen sind sehr ausführlich! Es hat Spass gemacht das Buch zu lesen! Ich freu mich auf das nächste Buch der Autorin!

Stefanie L. 19.08.2019 

Ich fand das Buch am Anfang sehr vorhersehbar. Nach dem Besuch im Aquarium war schon klar, was passieren wird. Trotzdem fand ich das Buch sehr spannend und heiß. Es hat mein kopfkino definitiv angeregt. Mit dem Ende hätte ich dann aber in dieser Form doch nicht gerechnet. Es war mein erster Roman in dieser Form, weshalb ich dadurch keinen Vergleich habe aber von der Autorin gibt es ja auch noch mehr Werke. Das Cover hat mir sehr gut gefallen denn es verspricht schon von vornherein eine Menge.

Gisela Wörsdörfer 09.08.2019 

Gefesselt an die dunkle Seite meiner Affäre Erotischer SM-Roman Der Beginn einer hemmungslos er Sucht, die von extremen Höhen und Tiefen Katy Kerry Erst einmal Danke an die Autorin und dem blue panther books Verlag für dieses tolle Werk. Ich habe es innerhalb kurzer Zeit inhaliert. Das Cover ist schön gestaltet und passt abdolut zur Story. Der Klappentext verrät einiges über den Inhalt, macht aber trotzdem neugierig und man möchte sofort mit dem Buch beginnen. Die Handlung, so wie die Protagonisten sind authentisch und realistisch beschrieben. Der Schreibstil ist leicht und fließend zu lesen, hat aber auch eine fesselnde Spannung, der man schnell verfallen ist. Dieser Mix aus Thriller und SM hat mir sehr gut gefallen. Gerne möchte ich mehr davon. Diesem Buch gebe ich gerne eine Lese Empfehlung mit verdienten 5 Sternen

wildberry 06.08.2019 

Das Cover gefällt mir sehr gut und wurde auch sehr passend zur Story gewählt. Der Klappentext hat meine Neugier geweckt ohne zuviel zu verraten. Das Buch war sehr fesselnd, mega spannend, sinnlich aber auch sehr emotional. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Sie konnte mich mit ihrer Story total begeistern. Ich habe regelrecht mit gefiebert und auch gelitten. Durch die bildhafte Beschreibung der Handlungsorte und Protagonisten bescherte die Autorin mir tolles Kopfkino. Die Charaktere wurden auch sehr gut ausarbeitet und wirkten lebendig. Mir gefiel auch der Mix aus Erotik, Liebe aber auch ein wenig Thrill, das ganze macht die Story zu einem Lesegenuss Ich kann das Buch absolut weiterempfehlen

Nicoles Leseecke 17.07.2019 

Danke für das zur Verfügung gestellte Lese-Exemplar Meinung Gefesselt war ich aber nicht an eine Affäre sondern ans Buch - es hat mich komplett in seinen Bann gezogen und lies mich bis zur letzten Seite nicht mehr los. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig, Erklärungen erleichtern dem Leser den Einstieg in die BDSM-Szene und machen die Geschichte auch für Neulinge wie mich nachvollziehbar und verständlich. Sie schreibt fesselnd, spannend und erotisch - ihre Charaktere sind toll ausgearbeitet und kommen authentisch beim Leser an. Die Handlung ist abwechslungsreich und wird nie langweilig, näher möchte ich auf die Handlung nicht eingehen, den ich finde dieses Buch muss man selbst lesen und erleben. Fazit Für diese niveauvolle Darstellung und der wirklich gelungenen Mischung aus Erotik und Thrill gibt es von mir eine klare Lese-Empfehlung.

Ramona 15.07.2019 

Faszination, Inspiration, absolut gelungen Ich bin im wahrsten Sinne des Wortes gefesselt von diesem Buch. Die Autorin versteht es meisterhaft mich mitzureißen, in eine mir bisher sehr wenig bekannte Welt. Wunderbar erklärt, so dass auch ein Leihe es versteht und auch Liebhaber von BDSM auf ihre Kosten kommen. Außerdem ist die Geschichte unglaublich spannend, nichts ist vorhersehbar. Ich bin vom Schreibstil fasziniert, ich wurde inspiriert, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, ich wurde mitgerissen, mir hat manchmal der Atem gestockt, ich hatte Herzrasen, ich bin schwer beeindruckt. So viele Emotionen, einfach genial. Hoffentlich bekomme ich bald wieder etwas von der Autorin zu lesen. Für mich erhält das Buch verdiente 5 Sterne. Vielen Dank an Katy Kerry und dem blue-panther-books Verlag für diesen exquisiten Lesegenuss.

Mandy Kanzler 08.07.2019 

Ich finde dieses Buch eignet sich super für jemanden der sich für die SM Richtung interessiert. Die Autorin erklärt alles sehr genau und detailliert so das man wenn man sich nich mit auskennt es erklärt bekommt. Erfahrene Leser werden an manchen Stellen schmunzeln da man ja weiß was kommt oder wie reagiert wird. Also ich würde sagen es ist ein super einstiegsbuch wenn man in diese Welt eintauchen möchte. Die Autorin schreibt flüssig und angenehm so das ich nicht das Gefühl hatte nicht mitzukommen. Auch lässt die Autorin offen wie bzw. ob es weitergeht. Der Roman ist schon irgendwie abgeschlossen aber es könnte auch noch was kommen was ich irgendwie hoffe. Zum Inhalt an sich sage ich nichts da verweise ich auf den Klappentext. Also für alle neugierigen eine klare Leseempfehlung . Nur erfahrene Leser bitte dran denken das viel erklärt wird was ihr wahrscheinlich schon wisst.

Tv 07.07.2019 

Das war mein erstes Buch von Katy Kerry und ich bin total begeistert. Sie schreibt sehr flüssig und erklärt in der Story passend alles ganz genau, so das auch Laien es verstehen. Sie bringt einem sm nahe. Die Mischung zwischen sm Roman und Thriller passt perfekt. Man wird regelrecht gefesselt von der Story und man kann sich super in die Story und Proganisten hineinversetzen.

Asmodina 04.07.2019 

Inhalt: Jeremys Leben scheint perfekt zu sein, denn er hat vermeintlich alles: ein Penthouse, tolle Autos, schicke Anzüge, sogar ein Schloss. Doch das Wichtigste fehlt ihm: Liebe und Geborgenheit. Als die lebenshungrige und selbstbewusste Staatsanwältin Elena wie ein Hurrikan in sein Leben fegt, löst sie in ihm einen Ansturm der Gefühle aus und entfacht ein Feuer der Leidenschaft, wie Jeremy es bislang noch nie erlebt hat. Unwiderstehlich von ihr angezogen, outet er sich und lehrt sie, ihn zu dominieren und Elena lässt sich zur Mistress ausbilden. Dies ist der Beginn einer hemmungslosen Sucht, deren Glut von Höhen und Tiefen bestimmt wird. Eine Welt voller Dominanz und Unterwerfung, Schmerz und Lust, die aber auch von Harmonie und Verbundenheit geprägt ist. Doch Jeremy verbirgt nicht nur seine devote Neigung, sondern noch eine ganz andere dunkle Seite. Wird Elena sein finsteres Geheimnis lüften können? Meinung: Erotikbücher haben oft den Ruf, wenig Handlung zu haben. Dieses Werk widerspricht dem absolut. Nicht nur, das es der Autorin gelingt den Leser mit einem flüssigen Schreibstil und dann noch über diese Länge zu begeistern, die Charaktere sind glaubhaft und fügen sich optimal in eine Handlung aus Erotik, Spannung und Wendepunkten ein. Klare Empfehlung

Ethel E. 03.07.2019 

Das Buch Gefesselt an die dunkle Seite meiner Affäre hat mich schon länger gereizt, das Cover ist toll, es ist etwas völlig anderes als das, was ich sonst lese und die Autorin ist mir ungeheuer sympathisch. Vor kurzem bekam ich die Gelegenheit ein Rezensionsexemplar zu bekommen und habe diese natürlich genutzt. Ich habe das Buch gerne gelesen. Es ist mir aber nicht so leichtgefallen, wie gedacht. Das lag an den vielen Emotionen, die im Buch sehr treffend wiedergegeben werden. Die Zerrissenheit der Protagonisten zwischen dem Gefühl von richtig und falsch (Kopf) und dem Verlangen des Herzens. Im Verlauf der Geschichte erkennt man, dass manches sich wie eine Sucht oder wie ein Sog auswirkt, dem man nicht entkommen kann. Die Frage ist nur, ob der Sog einen in die Tiefe zieht. Elena, auch Ella genannt, ist eine sehr selbstbewusste Frau, die es geschafft hat durch ein Jurastudium von Irland nach London zu ziehen. Sie weiß genau, was sie will. Jeremy ist ein sehr erfolgreicher Mann, er hat alles, was man sich wünschen kann. Das einzige was ihm fehlt ist Liebe. Er findet diese Liebe in Elena. Er öffnet sich ihr und zeigt ihr seine geheime Welt, BDSM. Er möchte von ihr dominiert werden. Elena lässt sich auf dieses Spiel ein, sie lernt in einem Wechselspiel aus Dominanz und Submission wie sie ihn glücklich machen kann. Beide merken schnell, dass sie sich brauchen, dass sie nicht ohne den anderen leben wollen. Trotzdem steht ein Geheimnis zwischen ihnen das alles zerstören könnte. Ob die Liebe siegt? Oder wiegt das Geheimnis schwerer? Lest das Buch, es lohnt sich. Auch wenn man mit dem Thema BDSM bisher keinerlei Berührung hatte lohnt sich die Lektüre.

Elke Roidl 25.06.2019 

In der Tankstelle steht ein Mann der Elena anschaut und beim rausgehen spricht er sie an. James White so sein Name, eigentlich sollte Sie Ihn kennen. Elena ist Staatsanwältin und sehr stolz, und sie nimmt das Angebot von Jeremy an mit Ihm essen zu gehen und den Abend bei Ihm zu beenden. Jeremy ist für eine Woche in Belgien und Elena macht wie gewohnt weiter nur dass ie einen Abend mit Freunden ausgeht zu einem Maskenball. Dort trifft Sie Alexander der sie sehr an Jeremy erinnert aber ist er es auch? Ist Alexander und Jeremy eine Person oder täuscht sich Elena. Jetzt wird das Buch richtig gut

Diana Kostrzewa 25.06.2019 

Elena Cooper ist Staatsanwältin. Auf dem Heimweg von der Arbeit lernt sie an einer Tankstelle Jeremy White kennen. Er ist der Präsident des Obersten Gerichtshofs. Sie verbringen eine wunderschöne Nacht zusammen und verbringen das ganze Wochenende gemeinsam. Doch Jeremy hat ein Geheimnis, wie wir Elena damit umgehen...? Eine tolle Geschichte, spannend geschrieben, lässt sich toll lesen. Danke

Cojotin 20.06.2019 

Das Buch war das erste Buch der Autorin für mich und ich kann mich den anderen Rezensionen nur anschließen. Es ist fesselnd und der Schreibstil so flüssig dass man es schnell verschlingt. BDSM und Thriller in einen Buch. Die Mischung aus Liebe, Erotik und Spannung ist sehr gut getroffen. Ich werde sicher noch weiter Bücher der Autorin lesen.

Nisowa 16.06.2019 

In " Gefesselt an die dunkle Seite meiner Affäre | Erotischer SM-Roman " hat Jemery alles, was Mann haben möchte. Doch eins fehlt ihm in seinem Leben, die Liebe und Geborgenheit mit der passenden Frau. Als er auf die selbstbewusste und energische Staatsanwältin Elena trifft, möchte er genau sie als seine Partnerin. So kommt es, das er sich von ihr in dominieren lässt und Elena seine Mistress wird. Jetzt könnte eigentlich alles gut sein und er zufrieden, doch was passiert, wenn Elena hinter sein Geheimnis kommt? Die Story lässt sich leicht und flüssig, bleibt dsbei spannungsgeladen und abwechslungsreich. Man darf mit Jemery und Elena mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln aber auch die ein oder andere Träne zu vergiessen. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, da ich erfahren wollte, wie Elena auf Jemerys düsteres Geheimnis reagierte. Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

Sauermann 11.06.2019 

Buchtitel: Gefesselt an die dunkle Seite meiner Affäre! KLAPPENTEXT Jeremys Leben scheint perfekt zu sein, denn er besitzt alles: ein Penthouse, tolle Autos, schicke Anzüge. Sogar ein Schloss in Kent. Doch das Wichtigste fehlt ihm: Liebe und Geborgenheit. Als die lebenshungrige und selbstbewusste Staatsanwältin Elena wie ein Hurrikan in sein Leben fegt, löst sie in ihm einen Ansturm der Gefühle aus und entfacht zwischen ihnen ein Feuer der Leidenschaft, wie Jeremy es bislang noch nie erlebt hat. Von ihr unwiderstehlich angezogen, outet er sich und lehrt sie, ihn zu dominieren - und Elena lässt sich zur Mistress ausbilden. Dies ist der Beginn einer hemmungslosen Sucht, deren Glut von Höhen und Tiefen bestimmt wird. Eine Welt voller Dominanz und Unterwerfung, Schmerz und Lust, die aber auch von Harmonie und Verbundenheit geprägt ist. Jeremy verbirgt aber nicht nur seine devote Neigung, sondern noch eine ganz andere dunkle Seite. Wird Elena dieses finstere Geheimnis lüften können? Meine Meinung Besonders an diesem Buch haben mir gefallen, daß es nicht nur aus leidenschaftlichen SM Geschichten bestand, sondern auch aus dem Leben der Charaktere erzählt. Schmerz, Liebe, Eifersucht...... Die einzelnen Kapitel sind hauptsächlich aus der Sicht von Elena geschrieben. Dank der genauen Beschreibung von Gesten und Körperhaltungen, kann man sich sehr gut in alle anderen Charaktere hineinversetzen und deren Handlungen nachvollziehen. Zusätzlich hat es die Autorin geschafft, die vorhandenen Sex Szenen niveauvoll rüber zubringen. Allerdings muss ich zugeben, daß es einige Szenen gab, die für jemanden wie mich doch etwas zu heftig waren. Aber ich bin mir sicher, daß die Leser welche sowas toll finden, vollends auf ihre Kosten kommen werden. Der Stil der Autorin ist leicht und daher gab es keinerlei Probleme beim Lesefluss.

Alles.aber.ich 09.06.2019 

Das Cover ist schon mal der Hammer und weißt auch schon deutlich die Richtung, dass es sich hier um ein Femdom-Buch handelt. Es ist sehr ästhetisch und ausser dem Flogger gibt es keinen Hinweis. Zur Handlung: Der Klappentext ist schon ziemlich aussagekräftig und lässt schon Rückschlüsse über die Handlung zu, allerdings gibt es einige sehr interessante und unvorhersehbare Wendungen. Elena ist in einem behüteten Zuhause aufgewachsen, Jeremy ebenfalls, aber er hat ein Geheimnis vor ihr, das er ihr erst sehr spät offenbart, als es eigentlich schon zu spät ist. Was passiert wenn du dich in die leidenschaftliche Seite deiner Affäre verliebst, die alles für dich tut und dich auf Händen trägt? Im Alltag ist der Mann aber kühl und lässt keine wirkliche Nähe zu? Wie kannst du ihn dazubringen den Wochenendliebhaber auch im Alltag zu leben? Welche Frau will spüren wie sehr ein Mann sie begehrt? Ich hab das Buch jetzt innerhalb von 2 Tagen gelesen und bin ziemlich begeistert davon. Die Handlung ist durchgängig und spannend, leicht zu lesen. Die BDSM-Szenen werden sehr genau beschrieben und sind trotzdem auch für nicht BDSMler erotisch und nicht übertrieben gewalttätig, man merkt die Liebe zwischen den Protas deutlich heraus. Die Zitate sind der Hammer am Beginn jedes Kapitels. Einen Punkt Abzug gibts von mir leider trotzdem, denn ich bin leider kein Kleidungsfetischist. Mir ist es egal welches Kleid, Unterwäsche oder Schuhe wer wann anhat. In einigen Szenen dient es durchaus der Vorstellungskraft, in den Alltagssituationen war es mir dann aber zuviel. Trotzdem eindeutig eine Leseempfehlung

Tina B. 06.06.2019 

Wow, selten hat mich ein Buch so aufgewühlt wie dieses. Die Geschichte ist tragisch, dramatisch und absolut fesselnd. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und habe bis tief in die Nacht gelesen. Erzählt wird die ganze Geschichte aus Elenas Sicht und ihre Zerrissenheit und ihr Gefühlschaos war für mich zu jeder Zeit spürbar und glaubhaft. Katy Kerrys Schreibstil ist sehr bildhaft, flüssig und sehr angenehm zu lesen. Alle Protagonisten wurden wunderbar beschrieben und wirkten auf mich sehr realistisch. Ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen und habe es auf keinem Fall zum letzten Mal gelesen.

BooksandDreams 22.05.2019 

Es war mein erstes Buch der Autorin Katy Kerry und ich wurde nicht enttäuscht. Es hat mich gefesselt von Anfang bis Ende. Es war spannend . Ich hatte viel Vergnügen beim Lesen und möchte die Charaktere Elena und Jeremy sehr. Es war wirklich ein heißes Abenteuer und mein Kopfkino hat bestens funktioniert. Von einem kleinen Flirt geht es schnell zu einer Beziehung über, bis Jeremy ein großes Geheimnis lüftet. Ein Geheimnis geprägt von Dominanz, Unterwerfung, Schmerz und Lust. Die Welt des BDSM, eine Welt, von der Elena eigentlich nichts wissen will, doch kann sie es für Jeremy ändern? Den Elena ist Staatsanwältin. Sie ist gut, sogar sehr gut und sie geht mit aller härte gegen Verbrechen im BDSM Bereich vor. Denn in London ist es verboten einem anderen Menschen Schmerzen zuzufügen auch wenn die andere Partei es möchte. Als Elena dann Jeremy kennen lernt, zerbricht ihre heile Welt, denn ihr Liebhaber steht auf DS-Beziehungen und möchte von Elena dominiert werden und mit ihr die Welt der SM erkunden Ich hoffe das es bald noch weitere Bände geben wird. Ich liebe BDSM Bücher und hoffe sehr auch Katys nächstes Werk bald zuhaben.

Shaaniel 09.05.2019 

Blue panther books -Rezensionsexemplar- (unbezahlte Werbung) -Blue Panther Books Erotik Bücher ab 18- Gefesselt an die dunkle Seite meiner Affäre Autor: Katy Kerry Verlag: blue panther books Preis: 9,90, Taschenbuch plus Lesezeichen Seiten: 608 Seiten ISBN: 978-3862777518 Alter: ab 18! Erscheinungsdatum: 30. Juni 2018 5 Von 5 Sternen Inhaltsangabe: Entnommen von: www.blue-panther-books.de Jeremys Leben scheint perfekt zu sein, denn er besitzt alles: ein Penthouse, tolle Autos, schicke Anzüge. Sogar ein Schloss in Kent. Doch das Wichtigste fehlt ihm: Liebe und Geborgenheit. Als die lebenshungrige und selbstbewusste Staatsanwältin Elena wie ein Hurrikan in sein Leben fegt, löst sie in ihm einen Ansturm der Gefühle aus und entfacht zwischen ihnen ein Feuer der Leidenschaft, wie Jeremy es bislang noch nie erlebt hat. Von ihr unwiderstehlich angezogen, outet er sich und lehrt sie, ihn zu dominieren - und Elena lässt sich zur Mistress ausbilden. Dies ist der Beginn einer hemmungslosen Sucht, deren Glut von Höhen und Tiefen bestimmt wird. Eine Welt voller Dominanz und Unterwerfung, Schmerz und Lust, die aber auch von Harmonie und Verbundenheit geprägt ist. Jeremy verbirgt aber nicht nur seine devote Neigung, sondern noch eine ganz andere dunkle Seite. Wird Elena dieses finstere Geheimnis lüften können? Hey ihr Süßen, Dieses Buch von Katy Kerry, war der absolute Mega hammer! Ich mag es ja total gerne wenn ein Erotik Roman viel Handlung hat und hier bei knapp 550 Seiten ist dies mehr als gegeben. Für mich kam dieses Buch wahnsinnig gut an einen Thriller heran und war für mich auch eher ein Thriller mit sehr heißem und großem BDSM Anteil. Ich finde es immer wieder gut über BDSM zu lesen und zu entdecken, das man auch Niveau voll über dies brisante Thema schreiben kann. Ich halte so rein gar nichts von Büchern in denen Frauen und Männer zu Dingen gezwungen werden, die diese nicht zu 100% selbst wollen und dies war hier so rein gar nicht der Fall. Ich hatte viel Vergnügen beim Lesen und möchte die Charaktere sehr. Es war wirklich ein heißes Abenteuer und mein Kopfkino hat bestens funktioniert. Ich hoffe das es bald noch weitere Bände geben wird. Lieben Gruß Sonja/Shaaniel

Anica 28.04.2019 

Gefesselt An die Dunkle Seite Meiner Affäre Ich habe mein erstes Buch von Katy Kerry gelesen und es war sehr fesselnde, Erotisch, und eine emotionale Geschichte. Das Cover ohhh mmmmm Wenn man es liest ist es anderst als man es vermutet hatte. Das Buch hat so viel Tiefgang und so viel Persönliches. alles was sein darf. Freude, Trauer, Wut, Hilflosigkeit. Möchte hier nicht viel über den Inhalt des Buches verraten. Nur eins: was Elena hier erlebt ist mehr als man es sich vorstellen kann. Mit dieser Spannung in diesem Buch, fiebere ich schon wie wird es weiter geht? ?? Das Leiden der Protagonisten konnte man fühlen. In diesem Buch steckt das Herz und die Seele der Autorin. So wie ganz viel Liebe zum Detail.

Thomas M. 04.04.2019 

Jeremys Leben scheint perfekt zu sein, denn er besitzt alles: ein Penthouse, tolle Autos, schicke Anzüge. Sogar ein Schloss in Kent. Doch das Wichtigste fehlt ihm: Liebe und Geborgenheit. Als die lebenshungrige und selbstbewusste Staatsanwältin Elena wie ein Hurrikan in sein Leben fegt, löst sie in ihm einen Ansturm der Gefühle aus und entfacht zwischen ihnen ein Feuer der Leidenschaft, wie Jeremy es bislang noch nie erlebt hat. Von ihr unwiderstehlich angezogen, outet er sich und lehrt sie, ihn zu dominieren – und Elena lässt sich zur Mistress ausbilden. Dies ist der Beginn einer hemmungslosen Sucht, deren Glut von Höhen und Tiefen bestimmt wird. Eine Welt voller Dominanz und Unterwerfung, Schmerz und Lust, die aber auch von Harmonie und Verbundenheit geprägt ist. Jeremy verbirgt aber nicht nur seine devote Neigung, sondern noch eine ganz andere dunkle Seite. Wird Elena dieses finstere Geheimnis lüften können? Wie ihr ja nachlesen könnt hatte ich beim letzten Erotik Roman nicht so viel Freude. Umso schwerer tat ich mir dieses Buch in die Hand zu nehmen. Alleine der Titel….erotischer SM ROMAN, oooookayyyy schlimmer als Fifty Shades of Grey kann es nicht werden dachte ich mir. Dann habe ich angefangen aufzuschlagen und zu lesen. Haltet ihr die Spannung noch aus? Ich las die erste Seite, die zweite und ehe ich mich versah war ich auf Seite 150 und verdammt nochmal das Buch ist gar nicht so schlecht. Unbedarfte führt es an das Thema heran, fortgeschrittene bringt es zum Schmunzeln und zum Sinnieren. Anders als alles was ich bisher gelesen habe. Ein Ratgeber in moderner Form eingebettet in eine sagen wir mal so, recht einfache Geschichte. Die soll ja auch nicht das Hauptaugenmerk sein. Gedanken und Fantasien soll es wecken. Begehrlichkeiten wecken? Bestimmt. Nicht dass wir uns falsch verstehen, wenn ich die Geschichte als einfach bezeichne dann ist damit nicht gemeint, dass der halbnackte Handwerker an Frau Meier rumschraubt. Nein die Story hat Charme, ich fand sie für mich durchsichtig. Aber das Buch ist speziell unter all den ganzen sogenannten Erotik Romanen, etwas Besonderes und ich glaube es kann viele andere noch begeistern. Wie schon erwähnt jeder findet hier das auf was er sich spezialisieren will, erotische SM Liebesgeschichte, heißer SM Sex oder auch die ein oder andere Idee fürs Schlafzimmer oder die Fantasie. Fazit: Schweres Thema cool und gelassen umgesetzt. Einziges Manko für mich die Geschichte Drumherum war mir zu leicht.

BeHereNow 29.03.2019 

Zum Inhalt muss ich nicht mehr viel erwähnen, da ich hier niemanden etwas doppelt erzählen will oder Details verraten möchte. Somit kurz und knapp: Katy Kerrys Buch "Gefesselt" hat mich von der allerersten Seite an mitgerissen. Die Spannung baut sich langsam auf. Der Abgrund in die S/M Szene wird mit jeder Seite greifbarer und tiefer. Die Sessions werden sehr gut beschrieben und machen die Szenen greifbar. Zudem verliert das Buch nie an Spannung. Prickelnd erotisch mit einem Thrill-Faktor trifft den Nagel auf den Kopf. Ein wundervoller Schreibstil gepaart mit dunkler Erotik. Kopfkino pur! Eine Story zum mitfiebern und direkt hineinversetzen. Das Ende war fantastisch, bombastisch und macht eindeutig Lust auf mehr von Katy Kerry. Absolut empfehlenswert!

Karina 25.03.2019 

Das Buch hat mich überrascht. Ich habe es aufgrund der Länge gewählt, da erotische Bücher eher eine geringere Seitenzahl aufweisen. Zu Beginn fand ich das Buch etwas langatmig, bis es zum ersten erotischen Kontakt gekommen ist, das hick/hack zwischen Jeremy und Alexander. Aber als dann das Geheimnis gelüftet war, hat das Buch echt Tempo aufgenommen. Man weiss bis zum Schluss nicht, wer der böse Zwilling ist. Das Thema mit dem Stalking passt super rein. Ich würde das Buch wohl eher als Thriller verkaufen, denn die Erotik ist eher ein, Randthema, auch wenn es gut aufbereitet und recherchiert wurde. Schön finde ich den Einblick in die BSDM Seite, und worum es dabei geht. Nicht nur vorrangig Züchtigung, sondern das grenzenlose Vertrauen...

Stefanie Steger 20.03.2019 

Noch ahnt sie nicht, auf wen Elena an der Tankstelle trifft, bis sie ins Gespräch kommen und ihr klar wird, dass sie mehr verbindet als sie denken. Von Anfang an sind beide Feuer und Flamme für einander und können gar nicht mehr voneinander lassen. Von einem kleinen Flirt geht es schnell zu einer Beziehung über, bis Jeremy ein großes Geheimnis lüftet. Ein Geheimnis geprägt von Dominanz, Unterwerfung, Schmerz und Lust. Die Welt des BDSM, eine Welt, von der Elena eigentlich nichts wissen will, doch kann sie es für Jeremy ändern? Ich bin ein riesengroßer BDSM-Fan und liebe somit solche Bücher total. Was mir an dieser Geschichte besonders gut gefällt ist auch die Tatsache, dass es nicht wie die anderen Bücher ist, dass die Frauen die devote Partei sind, sondern hier genau umgekehrt der devote Part in der Beziehung ist. Lang hält es Jeremy vor Elena geheim und hat ganz normalen Sex mit ihr. Doch schnell wird im klar, dass ihm einfach etwas fehlt, dadurch weit er sie ein und hofft auf ihre Zustimmung. Sie beschließen, dass er ihr alles lernt um dann die Rollen zu tauschen, denn der devote Part ist er. Es ist das erste Buch von Katy Kerry, das ich gelesen habe und ich muss sagen, sie hat einen wirklich schönen und angenehmen Schreibstil, der für ein angenehmes Lesevergnügen sorgt. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben, fügen sich perfekt in die Geschichte ein und man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen und mit ihnen mitfühlen. Es ist eine interessante Geschichte, die die Autorin hier ins Leben ruft und hat die gesamte Story auch sehr gut umgesetzt. Es ist eine tolle Mischung aus Liebe und Erotik und ein kleiner Teil an Thriller, sorgt für die gewisse Würze, die die gesamte Geschichte einfach perfekt und zu einem richtig tollen Buch macht. Ich habe sowohl Jeremy als auch Elena sofort ins Herz geschlossen und auch ihre Freundin und Angestellte habe ich sofort ins Herz geschlossen. Einzig was ich etwas kritisieren muss ist, dass es mir ab und zu etwas langatmig vorkam. Es waren Szenen, die auch gerne etwas gekürzt hätten werden oder überhaupt ausgelassen werden hätten können. Das war etwas, dass sich für mich etwas wie Kaugummi gezogen hat. Von den 500 Seiten hätten es auch eindeutig etwas weniger sein können. Trotzallem hat mir das Buch sehr gut gefallen, ich habe es regelrecht verschlungen und genossen und kann es auf jeden Fall einem jeden ans Herz legen. Natürlich sollte man BDSM mögen, sonst könnte es sein, dass man jetzt nicht so viel Freude damit hat. Wenn man wirklich nur auf der Suche nach einem Thriller ist, ist es eher die schlechtere Wahl. Jedoch habe ich herausgefunden, dass auch einige, die zuvor keine BDSM-Fans waren, durch ein paar Bücher, dann doch zu einem Fan geworden sind. Wenn man also offen für Neues ist, kann man es trotzallem versuchen. Ich bin auf jeden Fall auf den Geschmack gekommen und werde die Augen offen halten, ob es vielleicht schon bald einmal Nachschub von der Autorin geben wird. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, ich habe es sehr gerne gelesen, genossen und konnte gar nicht genug davon bekommen. Ich kann es auf jeden Fall einem jeden nur ans Herz legen und weiter empfehlen. Eine tolle Geschichte, die auch super umgesetzt wurde und die einen auf jeden Fall ausgezeichnet unterhält. Ein toller Debütroman von einer Autorin, von der ich finde, dass es viel Potential hat. Ich freue mich auf weitere Lektüre von ihr.

Jana S. 04.03.2019 

Cover: Das Cover ist wunderschön. Dunkel gehalten und mit einer hellen Schrift sehr schön den Kontrast gebracht. Weiterhin ist eine frau mit einem ehm... entzückenden Po zu sehen diese Einen Flogger in den Händen hält. Weiteres möchte ich nicht verraten denn wenn man genauer hinsieht sieht man noch ein wenig mehr ;) Klappentext: Jeremys Leben scheint perfekt zu sein, denn er hat vermeintlich alles: ein Penthouse, tolle Autos, schicke Anzüge, sogar ein Schloss. Doch das Wichtigste fehlt ihm: Liebe und Geborgenheit. Als die lebenshungrige und selbstbewusste Staatsanwältin Elena wie ein Hurrikan in sein Leben fegt, löst sie in ihm einen Ansturm der Gefühle aus und entfacht ein Feuer der Leidenschaft, wie Jeremy es bislang noch nie erlebt hat. Unwiderstehlich von ihr angezogen, outet er sich und lehrt sie, ihn zu dominieren und Elena lässt sich zur Mistress ausbilden. Dies ist der Beginn einer hemmungslosen Sucht, deren Glut von Höhen und Tiefen bestimmt wird. Eine Welt voller Dominanz und Unterwerfung, Schmerz und Lust, die aber auch von Harmonie und Verbundenheit geprägt ist. Doch Jeremy verbirgt nicht nur seine devote Neigung, sondern noch eine ganz andere dunkle Seite. Wird Elena sein finsteres Geheimnis lüften können? Ich muss zugeben das ich nicht alles davon gelesen hatte, irgendwann dann beim lesen beziehungsweise beim kurz zur Seite legen habe ich ihn gelesen und dacht mir "Man bin ich dumm." denn die letzten für mich entscheidenden Sätze hatte ich nicht gelesen und dann dachte ich nur noch WOW. Ein so toller Klappentext. Aufregend, Spannend und in den Bann ziehend doch wer davon schon überzeugt ist, kann sich mit Sicherheit nicht ausmalen wie es im Buch "zugeht". Das Buch: Es fängt wunderschön an. Romantisch, mit Liebe erfüllt und mit aufregendem Herzklopfen. Was mir sehr gefallen hat waren die Zitate die es im Ganzen Buch gibt und immer passend zu dem Jeweiligen Kapitel sind. Und es ist nicht nur ein Erotischer SM-Roman sondern es lehrt auch einiges über BDSM. Vor diesem Buch wusste ich gar nicht was ein Flogger überhaupt ist. Über den Verlauf des Buches hinweg hatte ich des öfteren Vermutungen wie etwas sein kann aber sie waren nur wage, ich konnte mir nichts genaueres im Kopf zusammenreimen. Jede meiner Vermutungen hat sich bestätigt, nun gut viele waren es nicht aber das ist nicht alles sie haben mich mitgerissen mir jedesmal ein WOW ins Gesicht geschrieben und meine Erwartungen vollkommen übertroffen. Es ist das erste Buch bei dem ich wirklich weinen musste, mir nicht nur ein paar kleine Tränen kamen sondern ich von Herzen weinen musste so sehr hat es mich mitgerissen. Wendungen mit denen ich so nie gerechnet hätte, die mich zwangen eine Pause zu machen und doch weiterlesen zu wollen. Einerseits Hass, Verachtung und Eifersucht aber auf der anderen Seite wieder Erlösung, Vertrauen und wahre Liebe die entzweit werden sollte, mit allen Mitteln. Doch eine wahre Liebe kann niemand trennen. Nicht Eifersucht und Hass, Keine Geheimnisse und vergangene Fehler, denn man das Heute und jetzt einer Person. Anfangs mag es vielleicht so wirken, dass der Titel nicht ganz zum Buch passt aber dem ist nicht, so ganz im Gegenteil er passt perfekt und wer aufmerksam liest versteht auch warum. Mein Fazit: Ein Faszinierende Buch mit Höhen und Tiefen die man selbst mit erlebt, die einen in den Bann ziehen und fesseln. Das erste Buch bei dem ich von Herzen geweint habe und das mich mit all seinen Seiten überrascht hat.

Susanne Barlang (Susis Leseecke) 26.02.2019 

Das Buch besticht durch seinen lockeren Schreibstil, wobei ich mich das ein oder auch andere mal an diversen langezogenen Sätzen aufgehängt habe. Katy Kerry vermischt SM mit einer gehörigen Portion Thrill, was mir sehr gut gefallen hat. Die Protagonisten sind passend gewählt, authentisch und lebendig gezeichnet. Die Autorin gewährt einen Einblick in die BDSM Szene. Ein bisschen mehr Tiefe hätte ich mir gewünscht, da es stellenweise ziemlich Oberflächlich und Klischeehaft wirkte. Dennoch hatte ich vergnügliche und spannende Lesestunden. Auf 600 Seiten findet man Erotik, Sex und spanndenden Thrill miteinander vereint.

Starlight 18.02.2019 

Elena ist eine junge und erfolgreiche Staatsanwältin. Sie steht mit beiden Beinen fest im Leben. Als sie auf den attraktiven Jeremy trifft scheint es noch perfekter zu werden, als ihr Leben bisher ist, denn er ist äußerst sexy und sucht Liebe und Geborgenheit. Es dauert nicht lange, bis Jeremy Elena seinen brennendsten Wunsch verrät. Er möchte, dass Elena seine Mistress wird und ihn dominiert. Doch dies ist nicht sein einziges dunkles Geheimnis. Dieses Buch hat mich völlig überrascht. Nach einem relativ stupiden Einstieg nimmt die Story schnell Fahrt auf und wird von Seite zu Seite spannender. Das Buch konnte ich kaum aus der Hand legen.

Asinus E. 11.02.2019 

Fifty Shades of White Ein Vergleich mit dem Bestseller von E.L. James ist keineswegs an den Haaren herbeigezogen. Beiden Autorinnen ist es gelungen, die ach so verruchte BDSM-Szene einem normalen Lese-Publikum nicht nur auf faire Art näher zu bringen, sondern auch mindestens Verständnis, wenn nicht sogar Begeisterung zu erzeugen. Gut, die Geschichte birgt auch manches Stirnrunzeln, und man darf durchaus fragen, warum die gute Elena denn nicht schon am Anfang gemerkt hat, dass. . . und so weiter. Hat sie halt nicht, und das tut dem Roman auch gar keinen Abbruch. Im Gegenteil: Elenas lange Reise in das BDSM-Paradies wird logisch, einfühlsam und mit bestechendem Schreibstil erzählt. Die Spannung wird langsam aufgebaut, konsequent gesteigert und dann auch bis zur letzten Seite durchgehalten. Durchhänger gibt es keine. Auch die Nebenfiguren sind nicht einfach Namen, sie leben irgendwie und bereichern die Szenerie. Das Buch ist mit seinen 550 Seiten voluminös, aber auch das ist in Ordnung. Auf diese Weise ist viel Platz für wunderbare Szenen, zum Beispiel im irischen Leuchtturm oder gar auf dem legendären Riesenrad am Themseufer. Das erotische Vokabular ist sehr dezent. Für meinen Geschmack darf es in einem BDSM-Roman gerne etwas deftiger klingen. Zu Anfang der einzelnen Kapitel werden berühmte Worte europäischer Geistesgrößen zitiert. Dass Immanuel Kant sich 200 Jahre nach seinem Tod in einem Sado-Maso-Roman wiederfinden würde, hätte den großen kleinen Philosophen aus Königsberg ganz bestimmt amüsiert. Mehr noch: Es passt auch! Ebenso die Worte des Marquis, dem genialen Meister des literarischen Lust-Schmerzes: Nicht im Genuss besteht das Glück, sondern im Zerbrechen der Schranken, die man gegen das Verlangen errichtet hat. Wie wahr! Der Roman ist rund, lässt keine Fragen offen. Es bedarf selbst in unserer seriensüchtigen Zeit - keiner Fortsetzung. Dies gilt nicht für die Autorin. Von der möchte ich gern noch mehr lesen.

Joana K. 03.02.2019 

Ein toller BDSM - Thriller Roman, wo sogar mir die gar keine Ahnung von BDSM hat alles genaueres erklärt wird, so dass ich noch gut in die Geschichte und deren Handlung hinein versetzen konnte. Eine wirklich gelungene Story, die es sich zu lesen lohnt und vielleicht dürfen wir auf einen weiteren Teil gespannt sein.

Sara H. 16.01.2019 

Mit dem Buch ist Katy Kerry eine unglaublich fesselnde Geschichte gelungen. Katy hat ein wundervolles Buch geschrieben, das mich zu tränen gerührt hat. Besonders der Schluss ist sehr emotional. Anfangs dachte ich es könnte sowas wie eine verkehrte Version von Shades of Grey sein aber das ist es ganz und gar nicht. Genau deshalb gefällt mir "Gefesselt an die dunkle Seite meiner Affähre" nochmal umso besser.

Nessi 15.01.2019 

Sehr viel Sex. Die Geschichte ist gut und die Charaktere sind nett. Ein bisscehn hart, aber dennoch erotisch.

Aloegirl 25.11.2018 

Das Cover ist sehr schön und passt genau zum Buch. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, da er flüssig und fesselnd ist. Die Charaktere sind gut beschrieben. Elena Cooper war 28 Jahre alt und Staatsanwältin. Sie lernte Jeremy White an der Tankstelle um Mitternacht kennen, als ihr die Einkaufstasche runterfiel und er sie aufhob und sich vorstellte. Er gefiel ihr sehr gut. Er lud sie zum Essen ein und danach gingen sie zu ihm. Er wohnt im Chelsa Creek Tower. Dort wohnten nur die reichsten Leute. Er sagte ihr, dass er der Präsident des obersten Gerichtshofs in London ist. Er war sehr galant und er gefiel ihr immer mehr. Er verschlang Elena Mit den Augen. Als sie sich näher kamen, sagte er ihr, dass er auf BDSM steht. Für Elena war das alles Neuland und etwas das sie eigentlich verurteilte. Sie hatte erst einen ranghohen Mann für 15 Jahre ins Gefängnis geschickt, da eine Frau an ihren innerlichen Verletzungen gestorben ist und er keine erste Hilfe geleistet hat. Wollte sie so etwas wirklich? Aber sie ließ darauf ein und fand sogar etwas Gefallen daran. Sie verlebten schöne Zeiten, doch merkte sie mit der Zeit, dass er sehr eifersüchtig war. Wollte sie das überhaupt? Wie würde es weitergehen? Holt euch das Buch ihr werdet es lieben. Ich warte schon auf den nächsten Teil.

Nadja R. 14.11.2018 

Fesselnd Es war mein erstes Buch der Autorin und ich wurde nicht enttäuscht. Zur Handlung selbst möchte ich nicht viel sagen, dafür gibt es den Klappentext. Mein Fazit... BDSM trifft Thriller und ist durchaus gelungen Die Story ist spannend bis zum Schluss... Von mir gibt es die volle Leseempfehlung

S.G. 14.11.2018 

Ein wirklich tolles Buch Das Cover finde ich toll und es passt zur Geschichte! Die Protagonisten sind sehr sympatisch und liebenswert und vor allem Alex hat es mir angetan!😊 Wer ist Alex....? Das müsst ihr schon selber rausfinden!😉 Die Geschichte ist toll, spannend und auch heiß. Anfangs habe ich die Geschichte, als etwas langatmig empfunden. Die ganzen Erklärung und jedes kleinste Detail, das die Autorin beschreibt, sind aber zum Großteil nötig für die komplette Geschichte! Aber es lohnt sich dran zu bleiben und das Buch zu beenden, da es nach der Hälfte so richtig spannend wird! Ich habe so mit den Protagonisten mitgefiebert ... und hoffe das es bald eine Fortsetzung gibt! Von mir gibt's eine klare Leseempfehlung!

Stefanie Brandt 09.11.2018 

Mit "Gefesselt: An die dunkle Seite meiner Affäre" ist Katy Kerry eine fesselnde und zugleich spannende Geschichte gelungen, welche ich nicht aus den Händen legen konnte. Der Schreibstil ist von Beginn an sehr flüssig zu lesen, sodass ich gut in die Geschichte hinein finden konnte. Jeremy und Elena konnten mich ebenfalls als Protagonisten überzeugen. Weiterhin besticht das Buch mit einem passenden Coverbild. Aber auch mit gut beschriebenen BDSM Momenten, Emotionen sowie einem Geheimnis, das es aufzudecken gilt. Eine Geschichte, welche mich positiv überraschen konnte und welche ich gerne empfehle zu lesen. Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

BookLoft-Two for Books 26.10.2018 

Die Geschichte ist nichts für jemand der nicht genau solche Geschichten mag, bitte überlegt euch genau ob ihr so eine Geschichte lesen möchtet. Sie ist schon etwas hart. Doch ich finde die Geschichte wirklich nicht schlecht. Dies ist mein erstes Buch der Autorin, welche ich auf Facebook schon bisschen verfolge. Ein klein bisschen konnte man die Geschichte vorhersehen aber das hat nicht gestört denn die Geschichte ist sehr spannend. Hat ein bisschen was von Erotikthriller, nur nicht ganz so stark. Super finde ich aber auch dass die Autorin alles sehr gut beschreibt, so weckt es die Neugier weiterzulesen. Neues kennenzulernen. So lernt man auch mit dem Buch immer mehr die Charaktere kennen. Das hat mir sehr gut gefallen. Eine Love-Story ist natürlich auch vorhanden, erst wie im Klappentext beschrieben recht einfach bevor es dann richtig losgeht bei den beiden. Was ich aber noch sagen möchte ist das ich den Schreibstil von der Autorin sehr angenehm zu lesen ist, flüssig und spannend. Auch fakten beschreibt sie gut so dass man hier nicht nachschauen muss.

Sturmhoehes Buecherparadies Blog 21.10.2018 

Inhaltsangabe zu "Gefesselt an die dunkle Seite meiner Affäre | Erotischer SM-Roman" Jeremys Leben scheint perfekt zu sein, denn er hat vermeintlich alles: ein Penthouse, tolle Autos, schicke Anzüge, sogar ein Schloss. Doch das Wichtigste fehlt ihm: Liebe und Geborgenheit. Als die lebenshungrige und selbstbewusste Staatsanwältin Elena wie ein Hurrikan in sein Leben fegt, löst sie in ihm einen Ansturm der Gefühle aus und entfacht ein Feuer der Leidenschaft, wie Jeremy es bislang noch nie erlebt hat. Unwiderstehlich von ihr angezogen, outet er sich und lehrt sie, ihn zu dominieren – und Elena lässt sich zur Mistress ausbilden. Dies ist der Beginn einer hemmungslosen Sucht, deren Glut von Höhen und Tiefen bestimmt wird. Eine Welt voller Dominanz und Unterwerfung, Schmerz und Lust, die aber auch von Harmonie und Verbundenheit geprägt ist. Doch Jeremy verbirgt nicht nur seine devote Neigung, sondern noch eine ganz andere dunkle Seite. Wird Elena sein finsteres Geheimnis lüften können? Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen. Cover Spiegelt genau den Inhalt des Buches wieder. Dominanz und Gehörigkeit... Schreibstil War wie nicht anders von Katy Kerry erwartet, frisch, frech, locker und sehr angenehm zu lesen. Ich hatte einige Stunden pures Lesevergnügen. Meine Meinung Ich Liebe Katy Kerry und freue mich immer wieder wenn es etwas neues von ihr zu lesen gibt. Sie schreibt wirklich hervorragend sinnliche erotische Geschichten die sogar ein wenig mit Trill gemischt sind, so auch hier. Diese Story war wieder wundervoll, erotisch und sinnlich, nicht zu übertrieben, also genau richtig. Ich empfehle es sehr gern weiter und geben 5/5 Sterne. Anmerkung Wie immer liegen die Rechte beim Verlag oder dem Autor und nicht bei mir.

Mandy 14.10.2018 

Jeremy ist Präsident des Oberen Gerichtshof und besitzt eigentlich alles, wovon ein Mann träumen kann. Doch ihm fehlt Liebe und Zuneigung. Eines abends begegnet er der Staatsanwältin Elena und sie bringt sein Leben gehörig durcheinander. Angetrieben von ihrer Lust geraten beide in einen Strudel aus Begierde und Dominanz. Dabei lernt Elena Jeremy zu dominieren. Er führt sie ein in die Welt des SM und findet sich mit ihr in einem Spiel aus Unterwerfung und Dominanz wieder, dessen Ausgang für beide Ungewiss ist. Von dem Klappentext habe ich mir eigentlich etwas mehr versprochen. Doch dann wird der gesamte Verlauf der Story für mich etwas unrealistisch. Klar, dass hier die Erotik und der Sex im Vordergrund stehen, doch ich persönlich brauche eine gewisse Handlung drum rum. Die fehlt mir leider. Auch in die Protagonisten kann ich mich leider nur sehr schwer hineinversetzen. Einzelne Szenen sind aber gut geschrieben und es gibt einige wenige romantische Augenblicke. Nette Idee, aber leider schlecht umgesetzt.

schlagzeilen.com 08.10.2018 

Gefesselt an die dunkle Seite meiner Affäre Wer gute Geschichten mit SM-Inhalt mag, ist mit diesem Buch gut beraten. Autor/Interpret: Katy Kerry Paperback, 560 Seiten „Vertrauen heißt, seine Ängste nicht mehr zu fürchten, sich einem Menschen ganz zu öffnen, heißt auch, ihn in unser Herz zu schließen“ (Ernst Festl). Mit diesem Zitat werden die Leser von Katy Kerry in die Welt von Unterwerfung und Dominanz entführt. Jeremy hat alles was man sich wünschen kann. Geld im Überfluss, Ansehen, alle Statussymbole, die es so gibt, und dennoch ist er nicht wirklich glücklich. Als Elena, die selbstbewusste Staatsanwältin, in sein Leben fegt, ändert dieser Umstand nicht nur sein Leben von Grund auf. Denn Jeremy ist devot und wünscht sich nichts mehr, als von Elena dominiert zu werden. Ihm zuliebe lässt sie sich zur Mistress ausbilden. Harmonie und eine tiefe Verbundenheit entstehen, ebenso wie ungezügelte Leidenschaft und bisher ungelebte verborgene Wünsche. Jedoch liegt ein dunkler Schatten auf dem Glück der Beiden, denn Jeremy hat noch eine andere, sehr düstere Seite. Wird es Elena gelingen, das Geheimnis, welches ihn umweht, zu lüften? Dieser romantische SM-Roman hat mir sehr gut gefallen und das lag nicht nur an der Staatsanwältin. Eine schöne Geschichte, geschickt mit BDSM-Elementen verknüpft. Gekonnt verbindet die Autorin die Handlungsstränge und hat daher einige Überraschungen auf Lager, welche sich so nach dem Klappentext nicht erahnen lassen. Dianara

Gremlins2 03.10.2018 

Gefesselt an die dunkle Seite meiner Affäre Katy Kerry Wow, ich bin wirklich nachhaltig sehr beeindruckt. Diese Geschichte ist durchdacht und tiefgründig, mit ihren niveauvollen erotischen Szenen, ein sagenhaft rundes Ganzes. Was den Inhalt angeht, so möchte ich hier auf den aussagekräftigen Klappentext verweisen. Das Cover ist ansprechend und anregend gestaltet. Die Autorin führt ihre Leser hier behutsam in die BDSM Szene und auch in ihre Protagonisten ein. Lesen durfte ich den Roman aus der Ich Perspektive der jungen Elena. Eine zielstrebig, liebenswerte Frau die ich gleich sympathisch fand. Glänzend empatisch überträgt die Autorin hier die Emotionen, Gedanken und Verwirrungen auf ihre Leser. Ja dies ist ein hocherotischer Roman, der aber durch sein Niveau und vor allem durch einen runden Plot unglaublich besticht. Die Protagonisten wirken individuell, charismatisch und wurden in der Handlung perfekt dargestellt und hinreißend platziert. Eindrucksvoll ist auch das Setting, welches durch die Genialität der einzelnen Beschreibungen ein fortlaufendes Kopfkino bei mir starten ließ. Der Schreibstil ist durchgehend flott, schwungvoll und im Fluss, besonders gefallen haben mir die heimischen Worte. Ich habe damit gerechnet hier blendend unterhalten zu werden, doch niemals hätte ich diese exzellente konstante Spannung, sowie die spektakuläre Tiefe in diesen Zeilen vermutet. Von mir gibt es ganz eindeutig dicke, fette verdiente fünf Sterne und ein glasklare Kauf - und Leseempfehlung.

momo(leseschnecke steffy) 25.09.2018 

Zum Inhalt schreibe ich nichts, lest einfach den Klappentext durch. Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig, ich konnte das Buch gut lesen. Am Anfang musste ich mich ein wenig an die Schreibart gewöhnen;sehr lange Sätze und außergewöhnliche Worte. Aber das ging schnell und ich habe das Buch nur noch schlecht aus der Hand legen können. Für mich ist es die perfekte Mischung zwischen Thrill und SM. Die Protagonisten sind sehr gut gezeichnet und ich konnte sie mir richtig gut vorstellen. Mein Kopfkino hat richtig gut gearbeitet ;-) Man bekommt einen guten Einblick in die BDSM Welt. Das Cover gefällt mir megagut und passt sehr gut zu der Geschichte. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung mit voller Sternenzahl.

Heidrun 16.09.2018 

Meine Meinung Aufgrund des Covers, des Klappentexts und der Leseprobe habe ich einen freizügigen, prickelnden Erotikroman erwartet. Nur war dem leider nicht so. Wäre es kein Rezi-Buch gewesen hätte ich es nach 100 Seiten beiseite gelegt. Es wurde jedes Kleidungsstück und und jeder Einrichtungsgegenstand ausführlich beschrieben unter Nennung des Markennamens. Dieser auch noch kursiv, damit es jeder merkt. Zum Glück konnten sich die Personen später im Buch an- oder ausziehen ohne das jedes Kleidungsstück explizit beschrieben wurde. Die Handlung plätschert so vor sich hin und von Erotik keine Spur. Das Buch entwickelt sich zu einen normalen Liebesroman. Dafür ist er vielleicht gar nicht mal so schlecht. Aber ich mag keine Liebesromane und habe ein ganz anderes Buch erwartet. Die Autorin beschreibt die Sexszenen sachlich und emotionslos, das habe ich schon in normalen Romanen verführerischer gelesen. Ihr Schreibstil hat mich aber auch so nicht angesprochen. Wenn ich "ihre empfindliche Stelle" oder "sein bestes Stück" gelesen habe, hätte ich einen Schreikrampf bekommen können. Leider waren das ihre Lieblingsbezeichnungen. Das letzte Drittel des Buches war lesbar. Da hat sich eine spannende Liebesgeschichte entwickelt und es kamen fast keine Sexszenen mehr vor. Das hat noch einen Stern gerettet. Fazit Wer einen prickelnden Erotikroman sucht, ist hier falsch. Als Liebesroman ist das Buch lesbar. Von mir gibt es nur 2 Sterne

Winterlandschaft 01.09.2018 

Der Schreibstil der Autorin ist leicht verständlich und lässt sich flüssig lesen. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht der Hauptprotagonistin Elena in der Ich-Perspektive, so dass ich mich problemlos in sie und ihre Situation reinversetzen konnte. Die Charaktere wurden sehr gut herausgearbeitet. Elena ist eine selbstbewusste und zielstrebige Frau, die weiß, was sie will. Doch als sie Jeremy kennenlernt, gerät ihre Welt ins wanken und ihre Gefühle fahren Achterbahn. Jeremy zeigt sich anfangs von seiner charmanten und liebenswerten Seite. Doch nach und nach lernt Elena diesen Mann an ihrer Seite auch von einer ganz anderen, dunkleren Seite kennen. Gleichzeitig wirkt er aber auch so verletzlich und scheint etwas vor ihr zu verbergen. Die ersten 200 Seiten beschäftigen sich hauptsächlich mit dem Kennenlernen der beiden Hauptcharaktere, Vertrauen aufzubauen, sich zu öffnen und Zeit miteinander zu verbringen. Dabei legt die Autorin viel Wert auf die kleinsten Details. Dabei werden nicht nur die Handlungsvorgänge und die Umgebung ausführlich beschrieben, sondern auch die einzelnen Kleidungsstücke etc. Manchmal war es mir gerade bei den eben genannten Beispielen etwas zu ausführlich und zog sich dadurch stellenweise etwas in die Länge. Anschließend wird man als Leser dann aber auch zusammen mit Elena langsam in die Welt des BDSM eingeführt, wodurch man wichtige Informationen, Erklärungen und Einblicke in dieser Richtung erhält. Gerade hier war ich dann aber auch sehr froh über die detaillierten Beschreibungen, denn so konnte ich alles umso besser verstehen und nachvollziehen. Die Handlung ist durchweg fesselnd, man wird beim Lesen geradezu in den Bann der Geschichte gezogen. Dabei geht die Autorin gekonnt auf die innere Zerrissenheit von Elena ein und stellt sie authentisch dar. Auch an Tiefgang lässt sie es dabei nicht missen. Obwohl man aus Jeremys Perspektive nichts erfährt und er sehr geheimnisvoll dargestellt wird, kam ich nicht umhin, mit ihm mitzufühlen und mitzuleiden. Seine dunkle Seite und sein Schmerz gingen mir richtig zu Herzen. Obwohl Katy Kerry die erotischen Szenen detailliert beschreibt, verzichtet sie dabei auf vulgäre Ausdrücke, was perfekt zur Handlung und der gesamten Situation passt. Schließlich erwartet den Leser auch noch eine unerwartete Wendung, die es wahrlich in sich hat und die Handlung plötzlich in eine ganz andere, noch spannendere Richtung lenkt und in einen emotionalen Sog zieht. Und dann erst das Ende... Fazit: Mit „Gefesselt an die dunkle Seite meiner Affäre“ lässt Katy Kerry den Leser in emotionale Tiefen eintauchen und gewährt einen guten Einblick in die Welt des BDSM. Eine Geschichte, die auf ihre ganz eigene Art und Weise unter die Haut geht. Von mir gibt es daher 4,5 Sterne.

Susann H. 01.09.2018 

Dies ist das erste Buch, dass ich von der Autorin gelesen habe. Elena ist eine bekannte Staatsanwältin. Als sie Jeremy kennenlernt, verlieben sich beide ineinander. Jeremy ist der Präsident des Oberen Gerichtshofs und außerdem entstammt er einer reichen Familie aus Kent. Eines Tages offenbart er Elena, dass er auf mehr als nur auf "Vanillasex" steht und sie gern als seine Femdom ausbilden würde. Dies darf jedoch nur in Kent passieren und nicht in ihrem Leben in London. In Kent möchte er mit seinem zweiten Vornamen Alexander angesprochen werden, in London ist er Jeremy. Elena lässt sich darauf ein und lernt nach und nachseine dunklen Geheimnisse kennen. Ich fand das Buch am Anfang sehr vorhersehbar. Nach dem Besuch mit ihrer Freundin im Aquarium war irgendwie klar, was passieren wird. Trotzdem fand ich das Buch sehr spannend und heiß. Mit dem Ende hätte ich dann aber in dieser Form doch nicht gerechnet. Vielen Dank an Netgalley und den Verlag für das Bereitstellen des Buches. Dies hat meine ehrliche Meinung jedoch nicht beeinflusst.

Corinna's World of Books 01.09.2018 

MEINE MEINUNG In „Gefesselt an die dunkle Seite meiner Affäre | Erotischer SM-Roman geht es um Jeremy, dessen Leben eigentlich perfekt sein müsste, doch ihm fehlt Geborgenheit und Liebe. Als er Elena kennen lernt spürt ihr, das mit ihr alles sein könnte und outet sich das er auf SM steht. Sie lässt sich zu Mistress ausbilden und alles wird anders. Welches dunkle Geheimnis umgibt ihn??? Jeremy scheint ein perfektes Leben zu führen mit einem guten Job, einem Penthaus und vieles mehr. Doch ihm fehlt eine Frau, mit der er seine Neigungen leben kann. Elena ist Staatsanwältin und hat bisher in der Liebe noch nicht viel Glück gehabt. Sie lernt Jeremy kennen und alles wird anders. Sie ist eine authentische Protagonistin, die ich gerne begleitet habe. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Jeremy und Elena erzählt. Der Leser kann so beide näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Kulisse der Stadt passt zur Geschichte und macht neugierig mehr zu entdecken. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit. Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in diese erotische Handlung gezogen. Beide lernen sich durch einen Zufall kennen und Jeremy lädt sie ein etwas trinken zu gehen. Beide kommen sich näher und Elena ahnt nicht, was er zuerst vor ihr verbirgt. Jeremy ist Unwiderstehlich von ihr angezogen und gesteht ihr, dass er dominant ist aber auch gerne switcht und der andere Part ist. Elena lässt sich von ihm zeigen und lernt langsam zu einer Mistress zu werden. Dies ist erst der Anfang zwischen ihnen und man spürt, wie es mit jedem Kapitel intensiver wird. Ob es für beide ein Happy End geben wird oder ist es nur für eine kurze Dauer? Jeremy scheint sich erst langsam zu öffnen und von seinen Geheimnissen ihr anzuvertrauen. Dies ist mein erstes Buch aus der Feder der Autorin und ich war begeistert, was sie in diesem alles geschaffen hat. Das Ende war aufregend und ich habe regelrecht mit beiden Charakteren mitgefiebert. Ob es ein Happy End gibt, müsst ihr selbst lesen. Das Cover sieht einfach genial aus und macht direkt Lust auf die Geschichte. Es strahlt einfach sehr Sinnlichkeit aus. FAZIT : Mit „Gefesselt an die dunkle Seite meiner Affäre“ schafft die Autorin einen besonderen intensiven BDSM Roman, der mit jeder Seite den Leser weiter mitnimmt.

Sabine M. 01.09.2018 

BDSM trifft auf Thriller Elena, Staatsanwältin, lernt eines abends Jeremy, Präsident des obersten Gerichtshofes kennen. Sie beginnt eine Affäre mit ihm. Allerdings tauchen bereits nach kurzer Zeit erste Begebenheiten auf, die sie nicht zuordnen kann. Jeremy offenbart ihr seine dunkle Seite und möchte sie als seine Femdom. Er macht sie mit seinen zwei Persönlichkeiten bekannt: Jeremy, der in London lebt und Blümchensex mag und Alexander, der einen Playroom auf seinem Anwesen hat und dort dominiert werden will. Was steckt hinter diesen zwei Persönlichkeiten? Geht es wirklich nur darum seinen Ruf als Präsident des obersten Gerichtshofes zu wahren? Stück für Stück löst Elena das Rätsel und entdeckt ungeheuerliches. Das Buch hat mich ab der ersten Seite in seinen Bann gezogen. Die Geschichte von Elena und Jermey/Alexander ist sowohl erotisch als auch erschütternd. Die Protagonisten hervorragend ausgearbeitet und die Spannung hält an bis zur letzten Seite. Ich habe besonders mit der Figur des Alexander gelitten, zum Schluss tatsächlich auch geweint. Der Schreibstiel von Katy Kerry ist flüssig. Es wird auch kein Blatt vor den Mund genommen bzw. keine Szenen umschrieben. Die erotischen Szenen sind jedoch niemals in geschmackloser Form und immer an die Handlung angepasst um das Verhalten von Alexander zu verstehen. Für mich eine absolute Kaufempfehlung, für jeden, der Erotikbücher insbesondere zum Thema BDSM mag.

Sabine M. 01.09.2018 

BSDM trifft auf Thriller Elena, Staatsanwältin, lernt eines abends Jeremy, Präsident des obersten Gerichtshofes kennen. Sie beginnt eine Affäre mit ihm. Allerdings tauchen bereits nach kurzer Zeit erste Begebenheiten auf, die sie nicht zuordnen kann. Jeremy offenbart ihr seine dunkle Seite und möchte sie als seine Femdom. Er macht sie mit seinen zwei Persönlichkeiten bekannt: Jeremy, der in London lebt und Blümchensex mag und Alexander, der einen Playroom auf seinem Anwesen hat und dort dominiert werden will. Was steckt hinter diesen zwei Persönlichkeiten? Geht es wirklich nur darum seinen Ruf als Präsident des obersten Gerichtshofes zu wahren? Stück für Stück löst Elena das Rätsel und entdeckt ungeheuerliches. Das Buch hat mich ab der ersten Seite in seinen Bann gezogen. Die Geschichte von Elena und Jermey/Alexander ist sowohl erotisch als auch erschütternd. Die Protagonisten hervorragend ausgearbeitet und die Spannung hält an bis zur letzten Seite. Ich habe besonders mit der Figur des Alexander gelitten, zum Schluss tatsächlich auch geweint. Der Schreibstiel von Katy Kerry ist flüssig. Es wird auch kein Blatt vor den Mund genommen bzw. keine Szenen umschrieben. Die erotischen Szenen sind jedoch niemals in geschmackloser Form und immer an die Handlung angepasst um das Verhalten von Alexander zu verstehen. Für mich eine absolute Kaufempfehlung, für jeden, der Erotikbücher insbesondere zum Thema BSDM mag.

MMah S. 01.09.2018 

Der Schreibstil der Autorin ist leicht verständlich und lässt sich flüssig lesen. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht der Hauptprotagonistin Elena in der Ich-Perspektive, so dass ich mich problemlos in sie und ihre Situation reinversetzen konnte. Die Charaktere wurden sehr gut herausgearbeitet. Elena ist eine selbstbewusste und zielstrebige Frau, die weiß, was sie will. Doch als sie Jeremy kennenlernt, gerät ihre Welt ins wanken und ihre Gefühle fahren Achterbahn. Jeremy zeigt sich anfangs von seiner charmanten und liebenswerten Seite. Doch nach und nach lernt Elena diesen Mann an ihrer Seite auch von einer ganz anderen, dunkleren Seite kennen. Gleichzeitig wirkt er aber auch so verletzlich und scheint etwas vor ihr zu verbergen. Die ersten 200 Seiten beschäftigen sich hauptsächlich mit dem Kennenlernen der beiden Hauptcharaktere, Vertrauen aufzubauen, sich zu öffnen und Zeit miteinander zu verbringen. Dabei legt die Autorin viel Wert auf die kleinsten Details. Dabei werden nicht nur die Handlungsvorgänge und die Umgebung ausführlich beschrieben, sondern auch die einzelnen Kleidungsstücke etc. Manchmal war es mir gerade bei den eben genannten Beispielen etwas zu ausführlich und zog sich dadurch stellenweise etwas in die Länge. Anschließend wird man als Leser dann aber auch zusammen mit Elena langsam in die Welt des BDSM eingeführt, wodurch man wichtige Informationen, Erklärungen und Einblicke in dieser Richtung erhält. Gerade hier war ich dann aber auch sehr froh über die detaillierten Beschreibungen, denn so konnte ich alles umso besser verstehen und nachvollziehen. Die Handlung ist durchweg fesselnd, man wird beim Lesen geradezu in den Bann der Geschichte gezogen. Dabei geht die Autorin gekonnt auf die innere Zerrissenheit von Elena ein und stellt sie authentisch dar. Auch an Tiefgang lässt sie es dabei nicht missen. Obwohl man aus Jeremys Perspektive nichts erfährt und er sehr geheimnisvoll dargestellt wird, kam ich nicht umhin, mit ihm mitzufühlen und mitzuleiden. Seine dunkle Seite und sein Schmerz gingen mir richtig zu Herzen. Obwohl Katy Kerry die erotischen Szenen detailliert beschreibt, verzichtet sie dabei auf vulgäre Ausdrücke, was allerdings auch besser zur Handlung und der gesamten Situation passt. Schließlich erwartet den Leser auch noch eine unerwartete Wendung, die es wahrlich in sich hat und die Handlung plötzlich in eine ganz andere, noch spannendere Richtung lenkt und in einen emotionalen Sog zieht. Und dann erst das Ende... Fazit: Mit „Gefesselt an die dunkle Seite meiner Affäre“ lässt Katy Kerry den Leser in emotionale Tiefen eintauchen und gewährt einen guten Einblick in die Welt des BDSM. Eine Geschichte, die auf ihre ganz eigene Art und Weise unter die Haut geht. Von mir gibt es daher 4,5 Sterne.

Nini 77 01.09.2018 

Mein erstes Buch von der Autorin Karty Kerry und bestimmt nicht mein letztes! Nicht nur das erste Buch von der Autorin, sondern auch dass erste im BSDM Bereich! Die Prokuristen haben eine klare Handlung und fesseln einen von Anfang an und führen einen gut als Neuling in die BSDM Szene ein! Ella die Erfolgreiche Stadtsanwältin lernt an der Tankstelle Jermey kennen! Eine spannende Liebesbeziehung kann beginnen... Ich danke dem Netgalley Team und dem Blume Panthers Books für ihr Rezessionsexemplar

Mel J. 01.09.2018 

Wer auf BSDM steht, kommt hier auf jeden Fall, voll auf seine Kosten. Des Weiteren wird bei dieser Geschichte kein Blatt vor den Mund genommen, was so viel heißt wie : Wenn da explizit steht, dann meint die Autorin das auch so. Für mich war das eine Geschichte, die ich in einem Rutsch durchlesen konnte und mir war nicht nur einmal, verdammt heiß. Ich empfehle es gern weiter. Ich bedanke mich bei Netgalley und Blue Panther Books, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!