E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

Die Pure Lust in dir | 10 Erotische Geschichten

(31)

von

Ähnliche Geschichten aus:
Anthologien
Auch als Buch erhältlich

Dieses E-Book entspricht 224 Taschenbuchseiten

Zehn erotische Kurzgeschichten, die unterschiedlicher kaum sein könnten.
Gelegenheit macht halt Liebe.
Ob in der Kunstausstellung, auf der Baustelle oder als letzter Kunde im Café.
Auch die strenge Nachtschwester, die für alle nur »der prüde Engel der Station« ist, hat Bedürfnisse.
Außerdem wären da noch der Klempner, der stets das passende Rohr verlegt, und der frustrierter Familienvater, dem die körperliche Liebe mehr fehlt als alles andere ...
Alle haben eins gemeinsam: Sie erleben unvergessliche Abenteuer in Sachen Lust und Leidenschaft, die ihre Leben verändern.

Die Pure Lust in dir | 10 Erotische Geschichten

von Millicent Light

»Ich hätte mich wirklich informieren sollen.« Ein leichter Schauer durchlief ihren Körper. Zittrig holte sie tief Luft. Sie musste daran denken, wie sie selbst vorhin noch vor dem Spiegel in ihrem Schlafzimmer posiert hatte. Das ein oder andere Gemälde zeigte fast die gleichen sinnlichen Stimmungen.
»Ist Ihnen kalt?« Der Mann neben ihr schien sie genau beobachtet zu haben.
»Nein, ganz bestimmt nicht. Fast schon ein wenig zu warm.« Mit der Hand, die bisher auf seinem Arm gelegen hatte, fächelte sie sich leicht Luft zu.
»Möchten Sie noch ein Glas Champagner?«
»Ich weiß nicht, ob das so eine gute Idee wäre …« Unschlüssig betrachtete sie die Figur vor sich. Die Mischung aus dieser erotisch flirrenden Luft und dem prickelnden Getränk wirkten auf sie wie ein Aphrodisiakum. Und er schien es zu wissen.
Er winkte einem Kellner, der brachte prompt ein neues Glas mit der für sie so gefährlich perlenden Flüssigkeit.
In ihrem Inneren kribbelte es schon seit geraumer Zeit. Eigentlich benötigte sie keinen weiteren Drink, aber sie brauchte auch etwas zum Festhalten. Durch die Nähe des Unbekannten wurde das Kribbeln nicht besser. Ihre Hand konnte unter dem Stoff einen starken Arm spüren. Feste Muskeln, sehnige Stränge, die unter dem Jackenärmel verliefen.
Und seine Augen. Wow. Sogar in der diffusen Beleuchtung stachen sie intensiv hervor. Stahlgraue Augen. Mit kleinen gelben Sprenkeln. Wieso wirkten diese Augen so betörend auf sie? Wieder lief ein kleiner Schauer ihren Körper entlang. Wo sollte das hier hinführen?
»Sie scheinen doch zu frösteln.«
»Offensichtlich …«
»Wollen wir uns die Figur anschauen?«
»Meine Freundin wird mich vermissen.«
»Bis sie sich wieder an Sie erinnert, sind wir in den anderen Räumen angelangt.« In ihr machte sich eine leichte Unsicherheit breit, weil sie nicht wusste, worauf sie sich eingelassen hatte. Zaghaft folgte sie dem Unbekannten in Richtung der letzten Plastik. Der Raum wurde bewusst in einem rötlich-dämmrigen Licht gehalten. In der Mitte befand sich nur eine lebensgroße Skulptur. An den Wänden hingen raumhohe Spiegel, so, dass man das Gefühl hatte, von mehreren sich windenden und liebenden Paaren umgeben zu sein. Von jeder Position im Raum aus wurde man in deren Liebesspiel involviert. Die Stimmung in diesem Zimmer war aufs Höchste stimulierend. Sie hatte ihren Begleiter losgelassen, ihr Champagnerkelch zitterte leicht in ihrer Hand. Die andere hatte sie auf ihr Dekolleté gelegt.
»Was sehen Sie in diesem Kunstwerk?« Dicht an ihrem Ohr hörte sie seine tiefe, raue Stimme. Seine Hand berührte leicht ihre Hüfte. Durch den dünnen Stoff fühlte es sich an, als würde sie direkt auf ihrer Haut liegen. Henny konnte nur verstört Luft holen. Sie wagte kaum, sich zu bewegen.
Sie betrachtete die Bronzefiguren vor sich. Eine nackte und sehr schöne Frau lag auf den Armen abgestützt, seitlich auf dem Boden. Ihre Hüfte ragte hoch in die Luft, die Beine weit gespreizt, öffnete sie sich ihrem Liebhaber. Ihre Scham war vollkommen rasiert dargestellt. Kein Härchen umspielte ihre Spalte. Ihr Partner kniete über ihr, stützte ihr in die Luft ragendes Bein und sein langer, großer, wohl geformter Penis drang in ihre Körperöffnung ein.
In dem Gesicht der Frau war die Wollust deutlich zu erkennen, der Mund leicht geöffnet, die Augen geschlossen, der Kopf in Richtung ihres Liebhabers gedreht. Der Mann schien in der Mimik der Frau zu lesen. Seine Augen waren offen und der Blick direkt in ihr Gesicht gerichtet. Er labte sich an ihrer Leidenschaft.
Hennys Atem ging stoßweise. Sie konnte die Feuchtigkeit zwischen ihren Schenkel spüren. Sie war erregt. Der ganze Abend war eine anregende und kribbelnde Erfahrung.
Ihr Begleiter, der seine Hand immer noch auf ihrer Hüfte liegen hatte, begann, diese zu bewegen. Langsame, kleine Bewegungen, erst auf dem Hüftknochen und dann über die Taille hinauf zu den letzten Rippenbögen.
Gerade wünschte sich Henny nichts mehr, als diese Frau in der Plastik zu sein.
Sie wandte langsam ihren Blick von den Figuren zu der Wand dahinter. Im Spiegel konnte sie deutlich den großen, dunkelhaarigen Mann sehen, der dicht an sie gedrängt jetzt halb hinter ihr stand. Sie verfolgte mit den Augen seine Hand. Ihr waren seine Berührungen absolut nicht unangenehm. Sie fühlte sich nur noch erregter. Der sanfte Druck, der von seinen Fingern ausging, hinterließ Brandmale auf ihrer Haut. Die Reibung des feinen Stoffes überreizte an diesen Stellen ihren Körper. Ganz langsam wurden ihre Knie butterweich. Wie in Zeitlupe lehnte sie sich an seine breite Brust. Hielt den Blick aber weiterhin über den Spiegel auf ihn gerichtet.
Sie beobachtete, wie er den Kopf senkte und seine Lippen ihre Halsbeuge berührten. Es zu sehen und gleichzeitig zu erleben, ließ sie ihren Atem scharf durch die Nase ziehen.
In diesem Moment bereute sie es auch nicht, ihre Haare hochgesteckt und dieses sündhaft enge Kleid angezogen zu haben.
Sie wollte, dass er sie berührte. Sie musste ihn spüren. Dieser Abend war wie geschaffen dafür.
Seine Finger waren auf seiner Entdeckungsreise weiter nach oben gewandert. Mit dem Daumen berührte er die Unterseite ihrer Brust. Strich in kleinen, kreisenden Bewegungen darüber. Sein Mund wanderte indessen zwischen ihrem Ohrläppchen und ihrer Schulter hin und her. Diese sündhaften Lippen drückten kleine Küsse darauf und seine Zunge zeichnete winzige Tupfen dazu. Wenn er den Mund von ihrer Haut nahm, konnte sie seinen heißen Atem wahrnehmen, der über die feuchte Stelle strich und dort eine klitzekleine Gänsehaut entstehen ließ.
»Gehört das auch zur Ausstellung?« Ihre Stimme hörte sich piepsig an.
»Das, meine unbekannte Schönheit, gehört zur Sonderführung.« Das schon vorher sehr raue, markante Timbre, war nun um einiges dunkler und rauchiger.
Henny ging es durch Mark und Bein. Wäre sie nicht zuvor schon aufs Höchste erregt gewesen. Sie wäre bei diesem Klang sofort schwach geworden.
»Ist das die VIP-Behandlung, die auf der Karte ausgepriesen wurde? Oder bekommen das nur auserwählte Gäste?« Der sinnliche Ton in ihrer Stimme überraschte sie.
»Die ist für dich gratis, du bekommst mehr, als du erwartest. Das verspreche ich dir.« Mit diesen Worten drehte er sie zu sich herum und gab ihr den ersten Kuss an diesem Abend.
Henny war schon des Öfteren geküsst worden. Sie war bei Leibe auch keine Jungfrau mehr. Aber dieser Kuss, wow, der hatte es in sich. Es war kein wildes Herumstochern mit der Zunge. Nein. Es war mehr ein erotischer Tanz, spielerisch animierte er sie dazu, sich ihm zu öffnen, sich an ihn zu schmiegen und seine Liebkosungen zu erwidern.
Seine Hände lagen auf ihrem Po und drückten sie ungeniert an seine stark erigierte Männlichkeit. Wie durch einen Schleier drangen die Geräusche der Galeriebesucher zu ihnen durch. Ruckartig und ein wenig verlegen löste sich Henny von ihm. Trat einen kleinen Schritt zurück und schwankte vor innerer Aufruhr.
Er hielt ihr seine große Hand hin und dankbar nahm sie sie an. Ein fataler Fehler. Der Fremde zog sie wieder an sich heran und flüsterte ihr ins Ohr: »Die Ausstellung geht hinter der Tür weiter. Interesse?«
Einen kleinen Augenblick blieb Henny der Atem weg. Was bot er ihr hier an? Wo sollte das enden? Allerdings konnte sie kaum noch stehen, ihr Tanga war durchnässt und ihr Bauch kribbelte wie verrückt.
»Zeig es mir.« Kurz überrascht von ihrer eigenen Courage, nahm sie sein Angebot an.
»Dann komm.« Er löste sich von ihr, nahm erneut ihre Hand und zusammen gingen sie hinter der Figur vorbei zu einem Vorhang, den sie bis eben noch nicht wahrgenommen hatte. Galant hob er die Falten zur Seite und lief mit ihr über einen Flur, von dem links und rechts Türen abgingen. Während er sie weiterführte, hatte er seinen Arm um ihre Taille gelegt und zog sie an sich heran.
Am Ende des Korridors öffnete er eine Tür und sie traten in ein Büro mit einem sehr großen, wuchtigen Schreibtisch, vielen Bücherregalen und einer breiten Ledercouch.
Langsam ging Henny in das Zimmer, ließ für einen Moment die Atmosphäre auf sich wirken. Hier war ein Mann Herrscher dieses Reichs. Feste, dominante Formen, wenig Klimbim. Und das dunkle Holz verlieh Würde. Sie konnte sich ihren Unbekannten gut und gerne hier vorstellen. Vielleicht war er ja sogar der Inhaber der Galerie.
Henny drehte sich zu ihm, um ihn dabei zu beobachten, wie er sich aus seinem Jackett schälte. Sie immer im Blick behaltend, öffnete er die ersten Knöpfe seines Hemdes. Henny war fasziniert.
»Weiter«, war alles, was sie hervorbrachte. Ihr Hals war wie zugeschnürt vor lauter Erregung.
Lasziv hob er eine Augenbraue.
»Gleichzeitig«, hörte sie ihn flüstern. Sie konnte ein Schmunzeln nicht unterdrücken.
»Geht nicht.« Verwirrt schaute er sie starr an. Ein Warum stand deutlich in sein Gesicht geschrieben.
»Hast du es dir anders überlegt? Dann geh besser jetzt. Denn ich glaube nicht, dass ich nachher ein Nein noch akzeptiere.« Seine heisere Stimme klang zudem etwas ungeduldig.
»Sollte ich es mir lieber anders überlegen?«
»Nein.«
»Gut, aber ich habe keine Knöpfe …« Ihr freches Grinsen wurde mit einem erleichterten Seufzen quittiert und sofort war er bei ihr, legte eine Hand auf ihre Mitte und umfasste mit der anderen ihren Hinterkopf.
Wieder wurde sie, fast bis zu Besinnungslosigkeit, geküsst. Sein Mund eroberte den ihren, seine Zunge und ihre waren eins. Gleichzeitig bewegte er seine Hände über ihren Körper, öffnete den Reißverschluss auf ihrem Rücken und ließ das Kleid langsam und andächtig nach unten gleiten.
»So geht es natürlich schneller.« Bewundernd betrachtete er ihren Körper. Sie trug unter ihrem Kleid keinen BH, ihre Brüste waren klein, prall und bedurften nicht unbedingt Halt. Sie konnte ihn getrost weglassen. Ihre Brustspitzen standen vor Erregung von ihrem Körper ab. Wohl gerundete, kleine Brüste, die vollkommen in seinen großen Händen verschwanden. Die Nippel nahm er zwischen die Finger und presste sie zusammen. Ein Stöhnen entfloh Hennys Lippen.
Bis auf den kleinen roten Stringtanga, der so toll zu der Farbe des Kleides passte, stand sie splitterfasernackt vor ihm.

Tina B. 05.08.2019 

Dieses Buch beinhaltete 10 prickelnde Geschichten, die sowohl aus weiblicher als auch aus männlicher Perspektive und manchmal auch aus beiden Perspektiven gleichermaßen erzählt werden. Die Protagonisten unterscheiden sich dabei sehr. Vom gestressten Vater, über die Krankeschwester, bis hin zur schüchternen Bibliothekarin ist alles vertreten. Diese Abwechslung gefiel mir sehr und machte das Lesen sehr kurzweilig. Der Schreibstil von Millicent Light ist flüssig und angenehm zu lesen. Ich hatte eine tolle Lesezeit.

Shaaniel 09.05.2019 

Blue panther books -Rezensionsexemplar- (unbezahlte Werbung) -Blue Panther Books Erotik Bücher ab 18- Die Pure Lust in dir -10 Erotische Geschichten / unvergessliche Abenteuer in Sachen Lust und Leidenschaft- Autor: Millicent Light Verlag: blue panther books Preis: 9,90, Taschenbuch plus Lesezeichen Seiten: 208 Seiten ISBN: 978-3862777495 Alter: ab 18! Erscheinungsdatum: 31. März 2018 3 Von 5 Sternen Inhaltsangabe: Entnommen von: www.blue-panther-books.de Zehn erotische Kurzgeschichten, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Gelegenheit macht halt Liebe. Ob in der Kunstausstellung, auf der Baustelle oder als letzter Kunde im Café. Auch die strenge Nachtschwester, die für alle nur "der prüde Engel der Station" ist, hat Bedürfnisse. Außerdem wären da noch der Klempner, der stets das passende Rohr verlegt, und auch ein frustrierter Familienvater, dem die körperliche Liebe mehr fehlt als alles andere. Alle haben eins gemeinsam: Sie erleben unvergessliche Abenteuer in Sachen Lust und Leidenschaft, die ihre Leben verändern. Hallo ihr Süßen In diesem Buch findet ihr 10 Kurzgeschichten, der heißen Art. Jedoch waren die meisten Geschichten in diesem Buch absolut uninteressant und langweilig. Null acht 15 halt, nichts neues und nichts spannendes. Netter Zeit vertreibt, jedoch für mich persönlich leider nicht mehr. Es war okay und das Cover finde ich Mega gelungen und sehr Sexy aber das war es dann auch schon, ein zwei Geschichten haben es mir angetan aber das ist einfach nicht genug. Lieben Gruß Sonja/Shaaniel

BookLoft-Two for Books 10.04.2019 

Dies ist wieder ein Buch mit mehreren Geschichten, wieder mehr oder weniger nach meinem Geschmack. Doch auch wenn sie nicht alle zusagen so sind es doch wenige Geschichten wo ich ein Problem mit hatte. 11 Geschichten befinden sich im Buch und eigentlich haben alle etwas wirklich reizvolles an sich. Trotzdem aber gab es 2 Geschichten wo ich einfach nicht so den Draht zu gefunden habe. Sie sind natürlich wieder alle unterschiedlich lang und bis auf die 2 Geschichten fand ich bei allen eine gute Länge. Doch bei 2 der Geschichten empfand ich die länge als zu kurz. Es fehlte mir einfach was und manche Sätze in der Geschichte wirkten abgehackt oder verkürzt. Als würde die andere Hälfte vom Satz fehlen. Deswegen waren die Geschichten aber nicht weniger erotisch. Die Autorin weiß wie sie erotik beschreiben muss um den Leser zu fesseln. Geschrieben wurden die Geschichten sehr flüssig und mit kleinen Abschnitten in den Geschichten. So kann man dann auch mal eine Pause machen oder es vechselt die Perspektive meistens. Das aber emfpand ich in den Geschichten nicht als störend. Da meist die Absätze kurz waren ist man in einem schnellen Rhytmus hin und her gesprungen. Die Charaktere waren jetzt nicht tiefgehend immerhin sind das Sex Geschichten. Doch trotzdem konnte man sie verstehen oder nachvollziehen. Es war manchmal lustig und auch ein klein bisschen traurig. Sonst aber waren die erotischen Szenen im Vordergrund. Richtig so bei erotischen Geschichten.

Asinus E. 09.04.2019 

Unverhofft kommt oft Die Autorin erzählt von sexuellen Begegnungen, die sich für die Betroffenen völlig unerwartet quasi aus dem Nichts ergeben. Man liest mit Erstaunen, an welchen ganz alltäglichen Orten körperliche Lust wie ein Blitz einschlagen kann. Als Freund von Kunstausstellungen schlägt mein Herz schon heute schneller, wenn ich mir ausmale, was mir bei der nächsten Vernissage Herrliches widerfahren könnte. Und beim Wandern in den Voralpen werde ich zukünftig nur noch dort einkehren, wo die Wirtin mir viel mehr als nur Kaffee und Kuchen serviert. Ach ja, die Stadtbibliothek sollte ich auch mal wieder aufsuchen. Gottseidank erspart uns die Autorin meistens diese Wir-zwei-für-den-Rest-des-Lebens- Perspektive. Es lebe die Begegnung. Warum immer gleich eine Beziehung? Sympathisch an diesen Geschichten ist auch, dass sie von ganz normalen Menschen handeln, wie du und ich sozusagen. Vieles von dem, was in den Geschichten passiert, kann (mit ein wenig Glück) jedem von uns auch widerfahren. Die Autorin erzählt häufig aus beiden Perspektiven, so dass man sich in die Gedankenwelt der einen wie auch der anderen Person gut hineinversetzen kann. Die erotische Sprache ist eher dezent, das verleiht dem Ganzen irgendwie einen Hauch von Unschuld. Warum auch nicht? Die letzte Geschichte fällt leider komplett aus dem Rahmen. Es wäre wohl besser gewesen, mit dieser erotischen Begegnung der beiden Mädchen ein neues Buch zu beginnen. Ansonsten haben mir diese kleinen erotischen Abenteuer gut gefallen. Am besten fand ich den geilen Unfall in der Bibliothek. Das Cover ist edel, vielleicht eine Spur zu animalisch für den Inhalt. Gerne vier Sterne.

Aloegirl 21.01.2019 

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Henny ging mit ihrer Freundin Sammy in eine Ausstellung. Bea konnte leider nicht mitkommen, da sie Bereitschaftsdienst hatte. Sie waren Krankenschwestern. Die Bilder und Skulpturen waren sehr erotisch. Da sie Single waren, schauten sie sich auch nach Männern um. Ein Mann sprach sie an und Sammy verschwand schnell. Sie fröstelte, aber ihr war warm. Dann küsste er sie und versprach noch viel mehr. Nimmt Henny den Mann mit? Bekommt Sammy auch wen ab? Das ist eine Geschichte von vielen. Sie sind sehr gut. Habe mich gut unterhalten.

dreamlady66 16.01.2019 

(Inhalt, übernommen) Zehn erotische Kurzgeschichten, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Gelegenheit macht halt Liebe. Ob in der Kunstausstellung, auf der Baustelle oder als letzter Kunde im Café. Auch die strenge Nachtschwester, die für alle nur »der prüde Engel der Station« ist, hat Bedürfnisse. Außerdem wären da noch der Klempner, der stets das passende Rohr verlegt, und der frustrierter Familienvater, dem die körperliche Liebe mehr fehlt als alles andere ... Alle haben eins gemeinsam: Sie erleben unvergessliche Abenteuer in Sachen Lust und Leidenschaft, die ihre Leben verändern. Über die Autorin: 1972 geboren, hatte Millicent Light schon immer Liebesgeschichten im Kopf. Dass sie irgendwann begann, diese aufzuschreiben, hat sie ihren Kindern zu verdanken, die ihr immer wieder Mut machten und sie darin bestärkten. Später entstanden dann aus einem vergangenen Briefwechsel die ersten erotischen Kurzgeschichten. Zur Teilnahme an einer Ausschreibung gedrängt, kam es tatsächlich zur Veröffentlichung einer ihrer Geschichten in einer Anthologie. Von da an war kein Halten mehr. Sie erzählt locker und leicht von der wohl schönsten Nebensache der Welt. Millicent ist verheiratet und lebt mit ihrer Familie und mehreren Hunden in Thüringen. Schreibstil/Fazit: DANKE erneut an bpb für Eure Zusage inklusive schneller Zusendung meines Exemplares mit passendem Lesezeichen und einem regelrecht heisslasziven Cover, was einfach Lust auf den kompletten Inhalt macht! Ich freue mich immer, neue aussagefähige AutorInnen kennenzulernen und wurde auch hier nicht einttäuscht... Das abwechslungsreiche Buch liest sich schnell, ist für zwischendurch wunderbar geeignet und liess mich bei 221 Seiten und 10 unterschiedlicher hot & tender (short) stories sofort eintauchen in die Welt der Lust - von beiden Seiten aus präsentiert, was gefiel und das Kopfkino noch weiter anfachte. Unterschiedliche Paarungen, Leidenschaften und Settings wurden uns hier Seite um Seite präsentiert - hier ist definitiv für jeden Geschmack etwas dabei! Das Lesevergnügen ist kurzweilig, auf gewisse Art und Weise sogar spannend und bietet viele Momente lasziver Lust sowie prickelnder Erotik. Der Schreibstil ist flüssig, recht bildlich und wunderbar angenehm präsentiert.. Ich hatte stets entsprechende Bilder vor Augen, teilweise etwas klischeehaft, teilweise auch mit gewissen Schmunzlern & aha-Erlebnissen versehen - überzeugt Euch gerne selbst...ich hab's mal wieder genossen :)

Stephie T. 02.11.2018 

Autor: Millicent Light Erscheinungsjahr: 2018 Verlag: blue panther books Preis: 9,90€   Buchinhalt   Zehn erotische Kurzgeschichten, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Gelegenheit macht halt Liebe.  Ob in der Kunstausstellung, auf der Baustelle oder als letzter Kunde im Café. Auch die strenge Nachtschwester, die für alle nur "der prüde Engel der Station" ist, hat Bedürfnisse. Außerdem wären da noch der Klempner, der stets das passende Rohr verlegt, und auch ein frustrierter Familienvater, dem die körperliche Liebe mehr fehlt als alles andere.  Alle haben eins gemeinsam: Sie erleben unvergessliche Abenteuer in Sachen Lust und Leidenschaft, die ihre Leben verändern. Leseeindruck Ich finde es ja eigentlich immer ganz gut, wenn es verschiedene Geschichten sind, weil dann eigentlich immer für jeden Geschmack etwas dabei ist. Leider war ich dieses Mal ein wenig enttäuscht. Die Geschichten waren für mich alle nicht wirklich prickelnd und ich fand die Wortwahl und den Satzbau hier auch nicht wirklich passend. Auch sind mir hier wieder einige Rechtschreibfehler aufgefallen (z.B. auch auf den Backcover). Das ist mir leider schon vermehrt beim Verlag aufgefallen, was für ein Lektoren Problem spricht.  Die Inhalte der Geschichten haben sich leider zu sehr geähnelt und man hatte den Eindruck, dass wirklich nur die Orte ausgetauscht wurden. Leider habe ich mich deswegen ein wenig gelangweilt, weil ich nach der ersten Geschichte wusste wie die anderen ablaufen werden. Schade ich bin eigentlich besseres von den Verlagsbüchern gewohnt.

Sturmhoehes Buecherparadies Blog 13.10.2018 

Millicent Light Die Pure Lust in dir | 10 Erotische Geschichten unvergessliche Abenteuer in Sachen Lust und Leidenschaft ... Zehn erotische Kurzgeschichten, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Gelegenheit macht halt Liebe. Ob in der Kunstausstellung, auf der Baustelle oder als letzter Kunde im Café. Auch die strenge Nachtschwester, die für alle nur »der prüde Engel der Station« ist, hat Bedürfnisse. Außerdem wären da noch der Klempner, der stets das passende Rohr verlegt, und der frustrierter Familienvater, dem die körperliche Liebe mehr fehlt als alles andere ... Alle haben eins gemeinsam: Sie erleben unvergessliche Abenteuer in Sachen Lust und Leidenschaft, die ihre Leben verändern. Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen. Cover Zeigt ein Pärchen das gerade zu Gange ist und beschreibt eigentlich genau den Inhalt des Buches. Schreibstil Unverkennbar das der Autor für seine Geschichten lebt. Nichts wird hier Zensiert, ebenso ist hier nichts ungekürzt, genauso ist es mit dem Schreibstil auch. Meine Meinung Hier spricht man Wort wörtlich von Sex pur. Keinerlei gekürzten Szenen, nichts ist unzensiert, alles ist völlig offen. Erotik und Sex pur. Spannend und Knisternd wird der Leser durch 10 Geschichten geleitet, eine erotischer als die andere, wobei ich nicht einmal sagen kann, welche mir besser gefallen hat. Ich kann dieses Buch wirklich jedem nur Empfehlen. 5/5 Sterne Anmerkung Cover und Klapptext gehören nicht mir sondern dem Verlag oder dem Autor, bei denen auch jegliche Rechte an dem Buch liegen.

Desiree S. 19.09.2018 

10 kurze Geschichten und nur ein Thema: Sex. Das Cover und der Titel können es kaum verbergen: es handelt sich um erotische Literatur. 10 verschiedene Situationen, viele davon von hause aus langweilig, unangenehm oder eintönig, verwandeln sich in überraschende onenightstands und erotische Abenteuer. Das Buch ist wirklich gut geschrieben! Toller Stil, der sich nicht auf dem Thema ausruht sondern trotzdem stilvoll, abwechslungsreich und anspruchsvoll ist. Die Geschichten sind wunderbar erdacht, das kribbeln zwischen den Charakteren immer sofort zu spüren. Die Chemie stimmt.Es hält somit genau das, was es verspricht und ich kann es nur empfehlen als hochwertige erotische Literatur. Einziges kleines Manko: Mir fehlte etwas die Abwechslung. Wenn man 7 Geschichten durch hat, weiß man was in den anderen passiert. Der Akt an sich ist doch immer sehr ähnlich aufgebaut und hält keine Überraschungen oder Extravaganzen bereit. Das wäre das I-tüpfelchen gewesen. Aber auch so, ein tolles Buch.

M.S. 18.09.2018 

„Zehn erotische Kurzgeschichten, die unterschiedlicher kaum sein könnten“, das verspricht der Klappentext und ich kann es nur bestätigen Ob es der Handwerker ist, die heiße Lehrerin, der vernachlässigte Familienvater oder die schüchterne Bibliothekarin, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Einfallsreiche Settings und geschmackvoll beschriebene erotische Szenen bereiten dem Leser ein paar schöne Lesestunden. Jede Geschichte hat ihren eigenen Reiz. Nur mit einer einzigen Geschichte konnte ich nichts anfangen und sie hat meiner Meinung nach auch überhaupt nicht in das Buch gepasst. Die Geschichte, in der es ohne Einverständnis einer Person zu sexuellen Handlungen kommt, hat für mich nichts mit einer erotischen Geschichte gemein. Deshalb ziehe ich einen Stern ab, weil es mich schon sehr gestört hat. Ansonsten eine tolle Sammlung, die mir gut gefallen hat.

Boleynhistoric 18.09.2018 

Das Buch behandelt 10 erotische Kurzgeschichten, wobei dabei verschiedene Protagonisten ins Spiel kommen. Die Hauptcharaktere werden jeweils in beiden Perspektiven erzählt und so kommt man den Gefühlen und Gedanken sehr nahe, was ein großer Pluspunkt ist. Verschiedenste Themen von einer extravaganten Begegnung in der Kunstausstellung, über Doktorspiele zwischen einer Krankenschwester und einem Arzt, bis hin zu Bauarbeitern und Handwerkern, die ihre Arbeit mehr als nur befriedigend machen. Eine bunte Mischung aus unterschiedlichsten Szenarien und Personen, machen das Buch besonders aufregend, denn es beinhaltet bestimmt eine Geschichte für jeden Geschmack. Auch wenn teilweise natürlich sehr klischeebehaftet, könnten die Protagonisten sowohl körperlich als auch in ihrer Lage nicht mehr verschieden sein. Nicht immer nur die eine schlanke Frau mit großen Brüsten sexy Kleidung. Nein, im Gegenteil! Menschen wie du und ich und das bringt einem das Prickeln einfach noch näher. Der Schreibstil ist ganz angenehm und das Buch lässt sich flüssig lesen, wobei sich leider einige Schreibfehler eingeschlichen haben. Der flüssige und flotte Stil hat das allerdings gut überbrückt. Die Geschichten sind gut erzählt und wirklich verführerisch und nicht zu derb. Wie bereits erwähnt, ist auch der Perspektivenwechsel wirklich toll. Auch die Titel der jeweiligen Geschichten finde ich super gewählt und machen Lust auf die Storys! Empfehlenswerte Kurzgeschichten für jede Frau und auch jeden Mann!

Asmodina 17.09.2018 

Inhalt: Zehn erotische Kurzgeschichten, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Gelegenheit macht halt Liebe. Ob in der Kunstausstellung, auf der Baustelle oder als letzter Kunde im Café. Auch die strenge Nachtschwester, die für alle nur "der prüde Engel der Station" ist, hat Bedürfnisse. Außerdem wären da noch der Klempner, der stets das passende Rohr verlegt, und auch ein frustrierter Familienvater, dem die körperliche Liebe mehr fehlt als alles andere. Alle haben eins gemeinsam: Sie erleben unvergessliche Abenteuer in Sachen Lust und Leidenschaft, die ihre Leben verändern. Meinung: Puhh..oh ja. Diese Geschichten sind mehr als heiß. Ferner spielen sie an ungewöhnlichen Orten, was mich sehr beeindruckt hat. Hier möchte ich besonders die erste Geschichte hervorheben, da sie Sex und Kunst auf wunderbare Art und Weise verbindet. Ich empfehle diese Geschichten..auch zum gegenseitigen Vorlesen

Bianca B. 17.09.2018 

Abwechslungsreiche und ansprechende Kurzgeschichten,mit kleinem Manko In "Die Pure Lust in dir" von Millicent Light werden dem Leser 10 erotische Kurzgeschichten geboten,die sehr facettenreich,sowie ansprechend sind. Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen.Sie konnte die Szenen anhand ihrer detaillierten Beschreibungen,dem Leser authentisch rüber bringen und einen den passenden Film im Kopf dazu liefern.Es wurde kein Blatt vor den Mund genommen,was natürlich in einem erotischen Buch fehl am Platze wäre.Die erotischen Szenen waren ansprechend und die Hintergrundgeschichten,sowie Charaktere abwechslungsreich.So wurde die Neugier bei jedem Kapitel neu entfacht. In den Geschichten geht es hauptsächlich darum,Spaß beim Sex zu haben und seine Lust zu befriedigen und was neues zu erleben,hauptsächlich mit Fremden.So kommt es,das man dann unter anderem mit dem Handwerker,dem Bauleiter oder der Lehrerin des Sohnes intim wird,oder mit dem Chef einer Kunstgalerie,der Krankenschwester oder der schüchternden Bibliothekarin.Was mir besonders gefallen hat,war der Perspektivenwechsel.Es kam nicht in jedem Kapitel vor,aber doch oft.So konnte man in jeden Hauptcharakter mal reinschlüpfen und erfahren,was er denkt/fühlt/will. Wer auf harte Dinge steht,ist hier dann eher falsch.Da dies bei mir nicht der Fall ist,war ich damit zufrieden. Einzig und allein mit einer und zwar der letzten Geschichte,konnte ich mich nicht anfreunden. ACHTUNG SPOILER: Wenn man intim werden möchte,sollten es beide Seiten wollen und nicht nur eine.Und das man dann den anderen abfüllt,damit diese Person willig gemacht wird,bzw sich nicht mehr währt,obwohl die Person davor ausdrücklich gesagt hat,das sie diese Nähe nicht möchte und Abstand halten wollte,geht mal gar nicht.Klar,es ist nur ein Buch,aber sowas kann ich im realen Leben nicht dulden und somit auch nicht im Buch.Daher gibt es leider ein Stern Abzug für dieses Buch.

Sylvie D. 16.09.2018 

Zum Inhalt (Klappentext): Zehn erotische Kurzgeschichten, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Gelegenheit macht halt Liebe. Ob in der Kunstausstellung, auf der Baustelle oder als letzter Kunde im Café. Auch die strenge Nachtschwester, die für alle nur "der prüde Engel der Station" ist, hat Bedürfnisse. Außerdem wären da noch der Klempner, der stets das passende Rohr verlegt, und auch ein frustrierter Familienvater, dem die körperliche Liebe mehr fehlt als alles andere. Alle haben eins gemeinsam: Sie erleben unvergessliche Abenteuer in Sachen Lust und Leidenschaft, die ihre Leben verändern. Meine Meinung: Der Schreibstil der Autorin lässt sich leicht und angenehm lesen, so dass man gut voran kommt. Dabei ist alles recht bildhaft beschrieben, so dass man sich die einzelnen Szenen gut vorstellen kann. Das bei jeder der zehn Geschichten eine anderes "Grundthema" abgehandelt wird gefällt mir gut. Was mir dagegen weniger gefällt ist, dass es bei den Sexszenen so überhaupt keine Abwechslung vorhanden ist. Die laufen eigentlich immer nachdem gleichen Schema ab und das obwohl es so viele Möglichkeiten gäbe. Bei einer Kurzgeschichtensammlung finde ich es aber wichtig, dass Abwechslung geboten wird. Für sich genommen sind einige nette Geschichten dabei. Einzig die Letzte hat mir so überhaupt nicht gefallen, aber das ist Geschmackssache. Soviel sei verraten, es liegt nicht daran, dass sie vonzwei Frauen handelt :) Fazit: Für sich genommen nette Geschichten, im Großen und Ganzen aber leider wenig Abwechslung bei den Sexszenen.

Anett G. 16.09.2018 

Nachdem ich auch das zweite Buch vom Blue Panther Books Verlag frühzeitig beenden musste, werde ich von diesem Verlag vorerst wohl keine Bücher holen. Leider entpuppten sich die 10 Kurzgeschichten als langweilig und schrecklich zu lesen. Wie schon im letzten Buch, ist der Schreibstil sehr stümperhaft. Die Sätze sind sehr kurz und erinnern eher an eine Aufzählung von Ereignissen an einen erotischen Roman. Wirklich Spannung wollte da nicht aufkommen. Genauso wenig das Kribbeln, welches man spürt, wenn man sich in einem Buch richtig verliert. Auch dieses Buch kann ich nicht empfehlen. Wo ich beim letzten Buch immerhin noch die Idee sehr gut fand, kann ich nicht mal hier etwas originelles finden. Leider sehr schade. Man findet dann auch schwer nette Wörter, weil man sich vorstellen kann, wie es der Autorin geht, wenn man schlechte Bewertungen lesen muss, aber leider ist für mich das Cover, dass beste am ganzen Buch.

Sunny 16.09.2018 

Das Buch behandelt insgesamt 10 erotische Geschichten, von denen mir einige gut gefallen haben und mich andere hingegen nicht wirklich angesprochen haben. Aber ist es für jeden etwas dabei und manche der Geschichten sind richtig gut gelungen. Auch das Cover passt gut zu der Geschichte und konnte mich auch überzeugen es zu lesen. Insgesamt 3,5 von 5 Sternen.

bandmaedchen 12.09.2018 

Wie auch bereits bei vorherigen Büchern mit Kurzgeschichten waren die einzelnen Geschichten sehr abwechslungsreich, was mir gut gefallen hat. Trotzdem finde ich diesen Band hier wesentlich schwächer als die vorherigen. Keine der Geschichten konnte mich zu 100% überzeugen und ein paar wenige fand ich sogar einfach nur schlecht... Wie immer ist das natürlich Geschmackssache! Ich muss aber positiv betonen, wie gut die Sexstorys in echte "Geschichten" eingebettet wurden, sie hatten also alle eine gut durchdachte Backgroundstory. Ebenfalls hat mir der Schreibstil bei fast allen Kurzgeschichten gut gefallen, es gab keine zu perversen Ausdrücke etc. Insgesamt war ich leider eher enttäuscht, da ich bereits die Vorgänger lesen durfte und hier leider nicht mehr überzeugt wurde. Schade!

ullmann elisabeth 05.09.2018 

Ein Buch mit 10 erotischen Geschichten, die jede für sich allein gelesen werden kann und jede in sich abgeschlossen war. Die Autorin hat hier verschiedene Alltagssituationen erzählt, die mit einem erotischen Abenteuer geendet haben.. Mir haben nicht alle Geschichten gefallen, wie z.B. den beiden jungen Mädchen mit ihren lesbischen Erlebnissen. Jedoch sind einige Geschichten darunter, die besser und wirklich schöner nicht mehr geschrieben werden konnten. Ich erwähne hier nur einige: Alles nur eine Frage der Kunst, zwischen Mörtel und Zirkel, komm spiel mit mir, Cappuccino mit Cookie. Besonders schön war die Geschichte, als ein Mann seine eigene Frau in der Natur beobachtet hat oder wie eine kleine dralle Wirtin einen Wanderer, der bei ihr einkehrt, total verführt. Das Buch lohnt sich zum Lesen und zwar kann man dabei seine Lieblingsgeschichte immer wieder durchblättern. Die Erotik hier ist sehr prickelnd beschrieben, kein bißchen schmutzig oder grob. Ein Buch, wie es Frauen lesen wollen mit sehr viel Zärtlichkeit bei den Liebesspielen.

Gisela Wörsdörfer 01.09.2018 

Produktbeschreibungen Zehn erotische Kurzgeschichten, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Gelegenheit macht halt Liebe. Ob in der Kunstausstellung, auf der Baustelle oder als letzter Kunde im Café. Auch die strenge Nachtschwester, die für alle nur "der prüde Engel der Station" ist, hat Bedürfnisse. Außerdem wären da noch der Klempner, der stets das passende Rohr verlegt, und auch ein frustrierter Familienvater, dem die körperliche Liebe mehr fehlt als alles andere. Alle haben eins gemeinsam: Sie erleben unvergessliche Abenteuer in Sachen Lust und Leidenschaft, die ihre Leben verändern. Danke an Netgalley und dem blue-panther-books Verlag für die Bereitstellung dieses tollen EBooks. Meine persönliche Meinung wurde dadurch in keinster Weise davon beeinflusst. Zum Buch Über die Zusage hätte ich mich sehr gefreut , denn der Klappentext hatte mich neugierig gemacht und ich wurde absolut nicht enttäuscht. Die Kurzgeschichten waren abwechslungsreich und ließen das gewisse prickeln nicht vermissen. Der Schreibstil ist im großen und ganzen flüssig und mitreissend. Gerne werde ich diese Autorin im Auge behalten. Eine Leseempfehlung mit 5 Sternen

Nadine 01.09.2018 

Zehn erotische Kurzgeschichten, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Gelegenheit macht halt Liebe. Ob in der Kunstausstellung, auf der Baustelle oder als letzter Kunde im Café. Auch die strenge Nachtschwester, die für alle nur "der prüde Engel der Station" ist, hat Bedürfnisse. Außerdem wären da noch der Klempner, der stets das passende Rohr verlegt, und auch ein frustrierter Familienvater, dem die körperliche Liebe mehr fehlt als alles andere. Alle haben eins gemeinsam: Sie erleben unvergessliche Abenteuer in Sachen Lust und Leidenschaft, die ihre Leben verändern. Zehn erotische Kurzgeschichten für zwischen durch.Man braucht nicht viel denken kann sich einfach entspannen und in die Geschichten fallen lassen. Wer gerne knackige sexvolle Geschichten lesen möchte ist hier genau richtig. Ich bedanke mich bei Netgalley und dem Verlag für das Leseexemplar dies hat meine meinung nicht beeinflusst.

Victoria Rohde 01.09.2018 

Das Cover ist mir den dunkelblauen Tönen, sowie dem intimen Pärchen sehr ansprechend. Es lässt die Fantasie spielen, doch verrät es nichts. Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten, sodass es leicht ist, Seite für Seite schnell zu lesen. Die einzelnen Geschichten sind kurz und enthalten meist unnötigen Längen. Jedoch ist der Inhalt mal mehr, mal weniger ansprechend und manchmal auch von Geschichte zu Geschichte sehr ähnlich dargestellt. Ich habe mich dabei ertappt, öfter mal ein paar Seiten nur zu überfliegen, da ich mir mehr Spannung erhofft hatte und so zumindest schneller zu den prickelnderen Stellen zu kommen. Leider wurde ich dabei bei manchen Geschichten enttäuscht. Es ging zwar zur Sache, doch das Prickeln blieb aus, es hat mich einfach nicht gefesselt. Bei anderen Geschichten war es wiederum in Ordnung. Ein sehr durchwachsenes Buch mit Höhen und Tiefen. Ein netter Zeitvertreib. Alles in allem eine schöne Idee mit den vielen Kurzgeschichten, doch wäre mehr Abwechslung noch besser. Ebenfalls sollte auf das Erotische an sich mehr Wert gelegt werden, damit die Leser eben dieses gewisse Prickeln mehr spüren können.

Susann H. 01.09.2018 

Dieses Buch ist eine Sammlung von 10 erotischen Kurzgeschichten. Einige fand ich gut, aber bei anderen musste ich abbrechen und weiterblättern, weil ich sie schrecklich fand. Das Cover finde ich sehr gelungen. Vielen Dank an Netgalley und den Verlag für das Bereitstellen des Buches. Dies hat meine ehrliche Meinung jedoch nicht beeinflusst.

Aletheia 01.09.2018 

Ich bin wirklich begeistert von den Erotik-Kurzgeschichten, die Blue Panther Books herausbringt. Endlich mal kurzweilige Storys, wo man sich nicht seitenweise durch eine mittelmäßig bis schlechte Rahmenhandlung quälen muss bis man an dem Punkt ist, wo es heiß her geht. Hier macht sich keiner etwas vor, es geht um Sex. Eine andere Art der Unterhaltung für Erwachsene. Natürlich sind manche Geschichten besser als andere, aber die Zusammenstellung ist gut getroffen und so für zwischendurch ist immer was dabei. Meine Empfehlung für alle, die etwas für die eigene veruchte Fantasie suchen aber keine lange Vorgeschichte möchten.

Aletheia 01.09.2018 

Ich bin wirklich begeistert von den Erotik-Kurzgeschichten, die Blue Panther Books herausbringt. Endlich mal kurzweilige Storys, wo man sich nicht seitenweise durch eine mittelmäßig bis schlechte Rahmenhandlung quälen muss bis man an dem Punkt ist, wo es heiß her geht. Hier macht sich keiner etwas vor, es geht um Sex. Eine andere Art der Unterhaltung für Erwachsene. Natürlich sind manche Geschichten besser als andere, aber die Zusammenstellung ist gut getroffen und so für zwischendurch ist immer was dabei. Meine Empfelung für alle, die etwas für die eigene veruchte Fantasie suchen aber keine lange Vorgeschichte möchten.

momo(leseschnecke steffy) 01.09.2018 

Hier handelt es sich um ein Buch mit 10 erotischen Geschichten. Der Schreibstil der Autorin ist locker und lässt einen gut an den Geschichten teilhaben. Einige davon haben mir richtig gut gefallen. Diese waren sehr erotisch beschrieben, sodass man richtig mitfühlen konnte. Dagegen gab es Geschichten, die ich mit "war ok" bewerten kann. Meiner Meinung nach ist diese Sammlung schon sehr gut zusammengestellt. Es ist für jeden etwas dabei, was den Geschmack trifft. Bis auf ein paar Ausnahmen hat das Buch mir sehr gut gefallen. Das Cover ist sehr erotisch gemacht und gefällt mir richtig gut. Von mir gibt es eine Leseempfehlung mit guten 4 Sternen.

diebuchrezension 01.09.2018 

Das Buch Zehn erotische Kurzgeschichten, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Gelegenheit macht halt Liebe. Ob in der Kunstausstellung, auf der Baustelle oder als letzter Kunde im Café. Auch die strenge Nachtschwester, die für alle nur »der prüde Engel der Station« ist, hat Bedürfnisse. Außerdem wären da noch der Klempner, der stets das passende Rohr verlegt, und der frustrierter Familienvater, dem die körperliche Liebe mehr fehlt als alles andere ... Alle haben eins gemeinsam: Sie erleben unvergessliche Abenteuer in Sachen Lust und Leidenschaft, die ihre Leben verändern. Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen. Cover und Titel: Das Cover verspricht schon prickelnde Erotik und auch der Titel verheißt einige spannende Stunden. Doch leider versprechen Cover und Titel zu viel, was das Buch leider nicht immer halten kann. Fazit: Dieses Buch besteht aus 10 verschiedenen Kurzgeschichten. Das hat mir auch ganz gut gefallen. Denn ich hatte mir eben 10 außerdewöhnliche und verschiedene Geschichten gwünscht. Der Schreibstil hat mir gut gefallen, denn er war locker, leicht und hat auch die richtige Stimmung eingefangen. Dennoch hatte ich das Gefühl, dass sich bei vielen Geschichten nur der Ort verändert hat, aber sonst alles ähnlich geblieben ist. Mir fehlte die Spannung, das Neue und auch das Unbekannte. Die Charaktere waren verschieden, blieben für mich aber dennoch sehr farblos und boten einfach keinen Tiefgang und keine Abwechslung für mich. Auch konnte ich mit den Unterhaltungen zwischen den Personen nicht viel anfangen. Sie wirkten so erzwungen und teilweise unvollständig, als würde noch ein Teil fehlen. Die Länge der Geschichten war gut, aber auch hier war mir zu viel Geplänkel drum herum. Ich hätte mir weniger Nebensächlichkeiten und viel mehr prickelnde Erlebnisse gewünscht. Diesem Buch fehlte der letzte Schliff. Dennoch waren diese Geschichten ganz nett und gut zu lesen, weil der Schreibstil eben so angenehm war. Aber dieses Buch war für mich einfach nichts besonderes. Ich hatte mir leider mehr erhofft.

Janine M. 01.09.2018 

Der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig. Die dritte Person ist für mich schon immer ein Problem und sie passt auch nicht zu jeder Geschichte. Bei diesen Kurzgeschichten habe ich mehr das Gefühl als Außenstehender zuzusehen. Mit den einzelnen Charakteren in den Shortstorys wird man nur geringfügig vertraut. Man weiß, was sie beruflich machen und kann sich dadurch schon ausmalen, was als nächstes kommt. Ob nun Arzt, Krankenschwester, Bauarbeiter, etc. – klischeehaft und vorhersehbar, aber wahrscheinlich so gewollt. Ich hätte mir da etwas mehr Phantasie erhofft und etwas Neues, Erfrischendes. Die Sexszenen sind gut und detailiert geschrieben. Nett anzusehen, dass die Frauen zwischendurch die Initiative ergreifen und es nicht immer nur vom Mann ausgeht. Dennoch fand ich es nicht gut, dass die Verhütung komplett außen vor gelassen wird. Vielleicht bin ich da etwas eigen, aber gerade bei diesen One-Night-Stands finde ich jenes Thema sehr wichtig.

Winterlandschaft 01.09.2018 

Der Schreibstil der Autorin ist leicht verständlich und lässt sich flüssig lesen. Erzählt wird die Geschichte dabei aus der Sicht der Hauptprotagonisten. Durch die wechselnden Perspektiven erhält man einen besseren Einblick in die Gedanken der jeweiligen Charaktere, was mir persönlich immer ganz besonders gefällt. Die Idee von einer Sammlung an Kurzgeschichten zusammen in einem Buch finde ich immer sehr schön, da es beim Lesen für jede Menge Abwechslung sorgt. Hier erwarten den Leser gleich zehn erotische Kurzgeschichten, die an unterschiedlichen Orten stattfinden. Die verschiedenen Charaktere und Situationen sorgen zwar für etwas Abwechslung, die erotischen Szenen haben im großen und ganzen aber doch Ähnlichkeiten. Gerade da hätte ich mir mehr Abwechslung gewünscht. Leider plätscherten die einzelnen Handlungen auch etwas zu seicht dahin und hatten nicht wirklich etwas aufregendes zu bieten, was ich irgendwie schade fand. Da hätte man noch deutlich mehr herausholen können. Das Potenzial war dafür auf jeden Fall vorhanden, wurde nur leider nicht ganz ausgeschöpft. Das Cover ist allerdings absolut gelungen. Es verspricht Erotik pur und strahlt Sinnlichkeit aus. Für einen Erotikroman genau richtig und es trifft auch voll und ganz meinen Geschmack. Fazit: Eine Sammlung an erotischen Kurzgeschichten zusammen in einem Band finde ich immer sehr schön, doch hier fehlte mir das besondere Etwas. Die Geschichten hatten nicht wirklich etwas aufregendes an sich und die erotischen Szenen an sich boten kaum Abwechslung. Von mir gibt es daher leider nur 3 Sterne.

Jürg K. 01.09.2018 

Das Buch ist sehr flüssig geschrieben, Die verschiedenen Geschichten sind sehr gut durchdacht und vermitteln was sie sollten. Prickelnd, aufregend uns erotisch. Viele der Geschichten sind sehr gut und bildlich nachvollziehbar. Alle Geschichten sind nachvollziehbar und sehr lesenswert. Das Buch hat mir sehr gefallen, werde es weiterempfehlen.

Nessi 01.09.2018 

Dieses Buch hat mehrere erotische Kurzgeschichten, die einen echt anmachen. Die verschiedenen Charaktere und Storys sind sehr abwechslungsreich und gut geschrieben.

Mel J. 01.09.2018 

Bei diesem Sammelband, von 10 Kurzgeschichten bin ich zwiegespalten. Einige haben mir echt gut gefallen. Bei anderen jedoch dachte ich: Was hat die Autorin sich denn dabei gedacht ? Also, teils gut, teils ….. hätte nicht unbedingt sein müssen !!! Ich bedanke mich bei Netgalley und dem Blue Panther Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!