Hemmungslos Real | Erotischer Roman

E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

Hemmungslos Real | Erotischer Roman

(10)

von

Ähnliche Geschichten aus:
Auch als Buch erhältlich
Romane

Über den Inhalt:
Acht Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, treffen sich in einem Luxus-Chalet in der Schweiz, wo sie ohne ihr gewohntes Umfeld ganz sie selbst sein können.
Ungünstige Wetterbedingungen halten die Gäste länger als geplant im Schnee fest. Sie erzählen sich jeden Abend selbst erlebte
erotische Geschichten ...
Eva hat im Netz virtuellen Sex, Alexander schläft mit einer Transe, ohne es zu wissen,
Anton wird von seiner Lehrerin entjungfert und Maria darf nur mit anderen Sex haben, wenn ihr Mann zusieht.
Die Spannung zwischen den Gästen steigt von Abend zu Abend und es ergeben sich lustvolle ausschweifende Begegnungen ...
Der Leser wird zum Voyeur!

Über den Autor Willa von Rabenstein:
Willa von Rabenstein – nomen est omen – lebt wie eine schillernde, schwarze Räbin unter bunten Papageien in Hamburg. Nach dem Motto „carpe diem“ führt sie ein Leben voller Spontaneität, Lust und Sinnlichkeit, was auch Grundtenor ihrer Malerei und ihres ersten Erotikromans ist. Willa bedient sich in ihren Veröffentlichungen einer besonderen Ästhetik und einer äußerst klaren, niveauvollen Sprache, die den Leser in die Handlung hineinsaugt und ihn sich vom Betrachter zum Akteur träumen lässt.

Tina B. 24.09.2019 

Willa von Rabenstein schreibt sehr flüssig und bildhaft und konnte mich so ab der ersten Seite fesseln. Ihre Protagonisten Eva, Julia, Maria, Hanna, Leon, Anton, Oliver und David sind sich anfangs fast alle fremd und lernen sich im Verlauf der Story immer besser kennen. Sie wirken trotz oder wegen ihrer wenigen Gemeinsamkeiten sehr authentisch. Sie erzählen abwechselnd ihre prickelnden Erlebnissen und auch diese könnten kaum unterschiedlicher sein und variieren sehr. Diese Abwechslung fand ich toll. Sie gestaltete das Lesen sehr kurzweilig. Besonders gut gefiel mir die Entwicklung der Protagonisten innerhalb der Story. Dieses Buch macht definitiv Lust auf die kalte Jahreszeit und ich werde es ganz sicher noch einmal lesen.

Nicole 21.06.2019 

Das Cover des Buches Hemmungslos Real von Willa von Rabenstein ist wirklich sehr schön gestaltet. Es ist stimmungsvoll und passt zum Inhalt des Buches. Im ersten Moment war ich irritiert, dadurch, dass in kurzen Abschnitten die Protagonisten vorgestellt wurden, aber wenn man erstmal drin ist, liest sich das Buch flüssig und leicht. Die Geschichte ist sehr erotisch und man fiebert ständig mit, was als nächstes passieren wird. Ich mochte das Buch sehr. Die Hauptpersonen sind realistisch beschrieben und die Aktionen sind gut nachvollziehbar. Wer will da nicht einmal eingeschneit sein in einer Skihütte? ;) Auf jeden Fall eine klare Kaufempfehlung!

Dana F. 24.05.2019 

Hemmungslos Real war ein ziemlich naja... Ich fand die Erotik ziemlich einfach gehalten, die Menschen viel zu 0815 und das ganze war irgendwie schwach. Schreibstil war ganz okay. Das man zum Voyeur wird stimmt, ich fand die Sichtweise doch ziemlich gut, denn rest hingegen eher weniger. Das Buch hat meine Ansprüche leider nicht erfüllt, denn da bin ich leider besseres gewohnt.

Gisela Wörsdörfer 23.05.2019 

Hemmungslos Real Erotischer Roman Willa von Rabenstein Erst einmal Danke für die Bereitstellung dieses eBooks an Netgally und dem blue panther books Verlag. Dadurch wurde meine Meinung nicht beeinflußt. Das Cover ist einfach Hemmungslos Real. Es ist sehr schön gestaltet und macht Lust auf das Buch. Der Klappentext und auch die Lese Probe machen neugierig und man möchte gern los legen. Der Schreibstil ist wieder einmal leicht und fließend zu lesen. Die Story ist sehr schön beschrieben und es macht Spaß jede weitere Seite zu lesen. Dieses Buch verdient eine klare Lese Empfehlung mit 5 Sternen

Anita J. 13.02.2019 

in dem Buch geht es um 8 verschiedene Menschen unterschiedlicher Herkunft, die gemeinsam Skiurlaub machen. Abends im Chalet erzählen sie sich ihre Erotikgeschichten und natürlich fallen schnell alle Hemmungen und auch alle Kleidungsstücke :) Ein nettes Büchlein um sich ein wenig Apettit zu holen. Die Kapitel sind nicht zu kurz aber auch nicht zu lang um noch mal eben schnell ein bisschen darin zu lesen. Ein Buch das Spass macht!

Simi159 13.01.2019 

Oh mein Gott, so wie der Titel ist wohl das Sexleben von vielen Menschen, Hemmungslos real. Was nicht heißt, daß ist gut, spannend, aufregend und sexy ist, eher ist es Durchschnitt, braucht ein paar Witze um an Länge zu gewinnen und bleib doch leider oft unprickelnd und langweilig normal, selbst wenn es noch so vielversprechend angefangen hat. Leider ist das auch so mit dem Buch Hemmungslos real von Villa von Rabenstein. Eine Gruppe Erwachsener schneit es auf einer Luxushütte in der Schweiz ein. Die Person treffen sich, mögen sich und haben Sex. Damit wäre das wichtigste schon gesagt, der Anfang, die Charaktere werden einzeln vorgestellt, mit ihren sexuellen Vorlieben etc., und auch das Zusammentreffen ist o.k.. Macht teilweise auch Spaß, denn wenn auch viele Klischees gezogen werden, sind auch Personen dabei die überraschen und einen wegen ihrer sexuellen Vorlieben schmunzeln lassen. Doch die Handlung wird immer unrealistischer, selbst wenn man bei diesem Genre vieles verzeiht, so ist hier doch weniges real. Vor allem das kindische Verhalten der Person, wie Teenagern die am Lagerfeuer Flaschendrehen spielen und von Tuten und Blasen keine Ahnung haben, geht es daher Schade. Tolle Idee, wenn auch nicht neue Idee, für einen prickelnden Plott. Die prickelnden Szenen sind ganz nett bis o.k., doch leider nur Durchschnittsware und altbekannte Fantasien, denen der wahre Esprit, der überraschende Twist fehlt. Zwei Sterne

Antje S. 06.10.2018 

Hemmungslos, real und ... langweilig Wenn ich mir Bücher kaufe, dann vermeide ich solche Bewertungen. Aber bei einem Rezi-Exemplar komme ich leider nicht drumherhum. Das Cover ist toll und der Klappentext verspricht anregende Lesestunden. Aber ... Selbst wenn man die teilweise falschen Fakten der Ankündigung beiseite lässt ("Acht Meschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten...", "Alexander schläft mit einer Transe...", "Der Leser wird zum Voyeur" ...), kann das Buch selbst diese Versprechen leider nicht halten. Die Story an sich ist nicht schlecht. Doch die Autorin hätte viel mehr herausholen können. Der Schreibstil erinnerte mich an eine sachliche Abhandlung der Dinge: Wer, wann, was mit wem gemacht hat; welche Kleidung wann von wem zu welcher Gelegenheit getragen wurde; ausführliche Beschreibung der kulinarischen Gerichte ... Und genau so sahen auch die "erotischen Geschichten" aus. Kalt, unpersönlich, emotionslos. Sie wurden mitunter erzählt, als wenn man vom Wetter spricht. Das Spannende, das Prickelnde, die Gefühle springen einfach nicht zum Leser über. Ein echter Voyeur wäre hier arm dran. Die Charaktere ... nun ja. Alle erfolgreich, charismatisch, schön, sportlich ... eigentlich ohne jeglichen Makel. Alle ein Traum. Und sie leben diesen Traum. Vielleicht liegt es daran, dass ich als Normalo nicht mit ihnen warm geworden bin. Fazit: So wie das Buch derzeit vor mir liegt, kann ich es leider nicht weiterempfehlen. Abgesehen von meinen vorherigen Ausführungen finden sich diverse Fehler in der Geschichte (falsche Anzahl von Personen, verwechselte Namen ...) und oftmals endet die Handlung sehr spontan. Besonders bei erotischen Szenen ... zack, zack, zack und Schluss ... Da kommt ein Voyeuer nicht zu Schuss. Sorry. Leider nur zwei Sterne.

Weltenspringerin 26.09.2018 

Willa von Rabenstein – Hemmungslos Real ~ Erotischer Roman 3,5*** Das Cover Das Cover gefällt mir eigentlich richtig gut, ich bin zwar nicht so der Winter Fan oder gar ein Fan von Schnee – eigentlich mag ich beides überhaupt nicht – aber dieses verlassene, privat wirkende Winterressort, wirkt dennoch sehr einladend. Auch finde ich es gut, dass die Gesichter der beiden Personen auf dem Cover nicht zu sehen sind, denn damit ist noch ein wenig platz für meine Fantasy. Auch finde ich es gut das das Cover in einem eher kühlem graublau (inklusive weiß und schwarz natürlich) gestalten ist, es bringt einen in Stimmung. Das Buch Es geht um 8 sehr unterschiedliche Menschen, die erst wirklich sie selbst seinen können, als sie in einem Luxus-Chalet, in der Schweiz, aufeinander treffen. Durch die schlechten Wetterbedingungen, stranden sie sozusagen in der abgelegenen Luxus Hütte und sitzen fest. Um sich die Abende im Chalet zu versüßen, erzählt jeder eine außergewöhnliche oder einfach nur sehr lustvolle (stimulierende) erotische Begebenheit (Geschichte), die sie selbst erlebt haben. Ob es sich nun um virtuellen Sex im Internet, unwissentlichen Sex mit einer Transe, die etwas andere Entjungferung oder Fremdgehen oder besser gesagt Fremdficken mit Erlaubnis handelt, eines ist klar es wird heiß. Und natürlich darf ein gewisses Prickeln zwischen den Gästen und Spannungsaufbau, der in sexuellen ausschweifenden Begegnungen endet nicht fehlen. !Der Leser wird zum Voyeur! Meine Meinung Der Schreibstiel hat mir sehr gut gefallen, er ist erotisch, unumwunden, explizit und sehr detailliert, das wirkt sich natürlich auch auf die beschriebenen erotischen Szenen aus, bei denen es auf jeden fall nicht mehr viel Fantasy gebraucht hat, um sich vorzustellen was da gerade passiert. Sei es nun der Einsatz von Honig auf der nackten haut einer Frau oder der Obst (Banane, Pflaume...) vermischt mit dem Saft einer Frau. Das wissen, das man einander zusieht oder das nicht wissen, wen man da gerade über, vor oder an sich hat, geschweige den zu wissen, was man da gerade in und an sich spürt, welche Hände, Lippen, Zunge einem die Lust spüren lassen, die Erlösung jedoch (noch) verweigern. Dadurch, dass die 8 Personen so unterschiedlich sind, hat es die Autorin geschafft, das einem mindestens ein Charakter nicht egal ist, nämlich der, der einen selbst am ähnlichsten ist. So verfolgte ich natürlich auch die Anderen mehr oder weniger gespannt. Ich denke für jeden ist die ein oder andere Situation dabei, in der man ein leichtes Kribbeln der sich anbahnenden Lust verspürt. Das Ende, auf welches ich bei dem Klappentext, bzw. der Beschreibung des Buches schon sehr gespannt war, war leicht abrupt, aber auch plausibel und hat mir ein irgendwie hinterhältiges grinsen in gesucht getrieben. (Kam mir sofort als wäre diese Begebenheit in dem Luxus-Chalet Standard ^^) Letzt endlich ist das Buch etwas schönes für zwischendurch, sein es nun um sich auf den Winter vorzubereiten, sich schon einmal geistig vor zu bereiten oder um sich im Winter ins bequeme warme Etwas und in eine wärmende Decke zu kuscheln,um die draußen herrschende Kälte aus Zusperren. Fazit 3,5/5***

Vanessa S. 20.09.2018 

Verlag: blue panther books Preis: 9,90 € Seiten: 192 Autorin: Willa von Rabenstein Ich bedanke mich bei dem blue panther books Verlag und LovelyBooks, für die Bereitstellung dieses Rezensionexemplares. Gesponsorte Produktplazierung. 3/5 Sterne Inhalt: Acht Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, treffen sich in einem Luxus-Chalet in der Schweiz, wo sie ohne ihr gewohntes Umfeld ganz sie selbst sein können. Ungünstige Wetterbedingungen halten die Gäste länger als geplant im Schnee fest. Sie erzählen sich jeden Abend selbst erlebte erotische Geschichten ... Eva hat im Netz virtuellen Sex, Alexander schläft mit einer Transe, ohne es zu wissen, Anton wird von seiner Lehrerin entjungfert und Maria darf nur mit anderen Sex haben, wenn ihr Mann zusieht. Die Spannung zwischen den Gästen steigt von Abend zu Abend und es ergeben sich lustvolle ausschweifende Begegnungen ... Der Leser wird zum Voyeur! Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten Szenen. Cover: Das Cover ist gut zu der jetztigen Jahreszeit gewählt. Es spricht einen an und passt auch sehr gut zu der Thematik des Buches. Meinung: Das Buch war mal was ganz anderes, als ich normalerweise lese. Es lebte von der Erotik im Buch, deswegen fand ich die Geschichte an sich sehr schwach erzählt. Ich mochte den Schreibstil und den Punkt, dass der Leser zum Voyeur wurde. Aber die Geschichte hat mich am Anfang kaum gepackt. Sie wurde aber zum Ende hin deutlich besser als am Anfang. Die Geschichten die die einzelnen Personen zu erzählen hatten waren so viel besser als der Anfang. Dadurch wurde auch die Geschichte in dem Luxus-Chalet viel besser. Einige Charaktere konnte ich mehr ins Herz schließen als andere, aber das ist ja bei jedem Buch so und auch von Person zu Person anders, welche man jetzt mehr mag und welche weniger. Fazit: Das Buch ist ein nettes Buch, um sich die Zeit zwischendurch zu vertreiben und lässt sich eigentlich auch ziemlich flüssig lesen. Wer erotische Geschichten mag, die etwas außergewöhnlich sind, hat mit diesem Buch einen Hauptgewinn gelandet.

Claire W. 18.09.2018 

In dem Buch „Hemmungslos Real" von Willa von Rabenstein, geht es um acht verschiedene Menschen, welche in einem Luxuschalet in der Schweiz Urlaub machen. Abends erzählen sie sich gegenseitig erotische Geschichten. Eva, Anton, Julia, Oliver, Hanna, David, Maria und Leon, am Anfang kennen sie sich noch nicht. Schnell finden sie heraus, dass sie sich gut verstehen und so kommen sie sich schnell näher. Sie beginnen sich Abends verschiedene teilweise selbst erlebte erotische Geschichten zu erzählen. Als sie dann länger bleiben müssen, wegen des Wetters, findet das keiner schlimm. Das Buch hat mir, trotz vieler Fehler, gut gefallen. Es ist abwechslungsreich und man weiß nie was als nächstes passiert. Ich wurde beim Lesen regelrecht in einen Bann gezogen. Leider gab es öfter Fehler, mit falschen Namen oder aber Sinnfehler.

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!
 
E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...