E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

Blinde Lust | Erotischer Roman

(13)

von

Ähnliche Geschichten aus:
Auch als Buch erhältlich
Romane

Stell dir vor, der Mann deiner Begierde ist vollkommen blind. Was würdest du tun, um ihn deine Lust spüren zu lassen?

Als Studentin Lara den Job als
Haushaltshilfe bei dem blinden
Jason annimmt, ahnt sie noch nicht,
welch voyeuristische und exhibitionistische Veranlagungen in ihr schlummern.
Immer tiefer gerät sie in einen Sog aus Lust und Verlangen.
Doch der charismatische Jason ist nicht bereit, ihre neu erwachte Gier vollends zu stillen.
Und dann ist da auch noch July, Jasons ebenso attraktive wie rätselhafte Ex-Frau ...

Was verschweigt Jason Lara?
Kann er ihr geben, wonach sie verlangt?
Und schafft sie es, sein Geheimnis zu lüften?

Blinde Lust | Erotischer Roman

von Amy Walker

Nachdem er mir die restlichen Räume im Erdgeschoss der zweistöckigen Wohnung gezeigt hat – die Küche, den Hauswirtschaftsraum, die Gästetoilette, den Wohnbereich kenne ich ja schon, und ein Büro – folge ich ihm staunend die geschwungene Glastreppe nach oben. Mit der Hand streiche ich federleicht über den kühlen Edelstahl des Treppengeländers und fühle mich wie eine Prinzessin.
„Ich denke, für heute genügt es, wenn du die Wäsche machst und das Bad putzt. Das ist gleich hier“, reißt Jason mich aus meinen Tagträumen, kaum dass wir die Galerie betreten.
„Erste Tür: Bad“, wiederhole ich gehorsam und werfe einen Blick hinein. „Oh mein Gott, das darf doch nicht wahr sein ...“ Sehnsüchtig gleitet mein Blick über die zwei Designerwaschbecken, eine freistehende Badewanne und eine verschwenderisch große Dampfdusche mit einer ziemlich nach Hightech aussehenden Armatur. Ich fühle mich wie verzaubert – glänzendes Glas und Chrom, wohin ich auch sehe. Der Anblick ist so überwältigend, dass ich sogar Jason vergesse.
„Dir gefällt mein Bad?“, fragt er leise lachend und tritt hinter mich. Ein erwartungsvolles Prickeln rinnt mir über die Wirbelsäule. Mmh, es fühlt sich unglaublich sexy an, die Berührung seines Körpers in meinem Rücken zu ahnen. „Für so ein Badezimmer würde ich töten“, antworte ich ihm, um mich nicht ablenken zu lassen, und werfe einen Blick über meine Schulter.
Er steht ganz dicht hinter mir und grinst versonnen. Verflucht, ich kann einfach nicht widerstehen … Wie hypnotisiert drehe ich mich um. Um seine Augen bilden sich sympathische Lachfältchen. Wie alt ist er? Ich traue mich nicht, ihn zu fragen, aber ich schätze ungefähr acht oder neun Jahre älter als ich, also um die achtundzwanzig.
„Du darfst den ganzen Nachmittag in diesem Badezimmer verbringen, aber erst will ich dir noch das Schlafzimmer zeigen.“ Seine Hand sollte wohl wieder mal in meinem Rücken landen, aber anscheinend hat er nicht mitbekommen, dass ich mich umgedreht habe. So landet sie am Ansatz meines Dekolletés.
Ich erschaudere. Kleine Stromstöße explodieren unter seinen warmen Fingern auf meiner nackten Haut. Unwillkürlich halte ich den Atem an. Jasons Miene erstarrt, ganz leicht zieht er die Augenbrauen zusammen und scheint zu begreifen. „Oh, entschuldige …“ Sofort nimmt er seine Hand weg. Als wecke er mich damit aus meiner Erstarrung, ringe ich nach Atem.
„Kein Problem“, erwidere ich zittrig und schlüpfe an ihm vorbei. Fuck, so unbeholfen, wie ich mich anstelle, werde ich nie wieder Sex haben – vor allem nicht mit diesem hübschen Kerl. Tatsächlich bringe ich es einfach nicht über mich, mir dieses kleine Versehen zunutze zu machen.
Unglücklich verziehe ich den Mund und mustere seine anziehende Erscheinung. Zwischen meinen Beinen kribbelt es. Ich sollte mir ganz dringend etwas einfallen lassen, wie ich seine Nähe ertragen kann, ansonsten werden die Stunden bei ihm die reinste Folter. Meine Haut brennt an der Stelle, die er berührt hat, und meine Nippel ziehen sich unter dem dünnen Stoff meines Shirts hart zusammen. Innerlich stöhne ich auf. Er hätte seine Hand nur ein wenig bewegen müssen, dann hätte er mit den Fingerspitzen meine Brust berührt. Aus dem Kribbeln zwischen meinen Schenkeln wird ein eindringliches Ziehen. Denk nicht mal daran … „Ist hier das Schlafzimmer?“, frage ich hastig und drücke die Klinke der nächsten Tür herunter. Abgesperrt!
„Nein“, erwidert Jason und folgt mir. Automatisch weiche ich so weit es geht vor ihm zurück und presse mich rücklings gegen die Tür. Es ist seltsam, aber sobald es um dieses Zimmer geht, das er mir zu betreten verboten hat, scheint sich etwas in ihm zu verändern.
„Das ist der Raum, den du niemals betreten wirst“, lässt er mich bestimmt wissen. Seine Stimme ist fest, seine Bewegungen beherrscht. Aber genau das bringt mich zum Zittern. Es erinnert mich an die sprichwörtliche Ruhe vor dem Sturm. Er stellt sich ganz dicht vor mich und wartet ab. Der Ausdruck auf seiner Miene ist lauernd, seine Schultern angespannt. Unwillkürlich sehe ich zu ihm auf. Er steht so eng bei mir, dass ich beinahe spüren kann, wie sein Brustkorb sich unter seinen schnellen Atemzügen hebt und senkt. Alles um mich herum löst sich ganz einfach in Luft auf. Nur noch ich, Jason und diese seltsame Anspannung zwischen uns sind real.
„Warum darf ich nicht in dieses Zimmer?“, frage ich gebannt von der wilden Schönheit, die er in diesem Augenblick ausstrahlt. Er senkt seinen Kopf, ich erschaudere. „Ganz einfach: weil ich es sage“, flüstert er an meinem Ohr. Heiß streift sein Atem meine Haut.
Oh mein Gott. Ich keuche leise. Noch nie hat mich eine Zurechtweisung derart angemacht. Vielleicht liegt es an der Überlegenheit, mit der er mich auf meinen Platz verweist, vielleicht ist es aber auch einfach nur seine Nähe, die mich mitnimmt und weiter erregt. Ich weiß nur eins: Ich will diesen Mann!
„Okay“, gebe ich piepsig nach.
„Braves Mädchen“, flüstert Jason und atmet tief durch. Für den Bruchteil einer Sekunde berührt seine feste Brust meine steifen Nippel. Glühende Hitze rast durch meinen Körper und schießt mir pochend zwischen die Beine. In der reglosen Stille zwischen uns kann ich meinen rauen Atem hören und verharre ganz ruhig. – Geh nicht weg!
„Hat dir eigentlich schon mal jemand gesagt, dass du verdammt gut riechst?“, murmelt Jason und fährt mit seiner Nase federleicht über die Stelle hinter meinem Ohr, auf die ich jeden Morgen mein Parfüm tupfe. Er zieht den Atem ein, als wollte er meinen Geruch wittern.
Automatisch lege ich meinen Kopf zur Seite, um ihm Platz zu machen. Jasons Berührung wird eindringlicher, wieder schnuppert er an mir. „Es riecht fruchtig und frisch. Irgendwas mit Erdbeeren …“ – „Das ist mein Shampoo.“ Ich presse meine Hände flach an das Holz der Tür, um dem Drang zu widerstehen, sie in seinem Haar zu vergraben und ihn an mich zu ziehen. Dieser Moment gehört ihm und er wird vergehen, wenn ich ihn einfach so anfasse.
„Mmh“, brummt Jason genüsslich. Ich werde ganz schwach, gleichzeitig spannt sich alles in mir an. Wie kann es sich nur so sinnlich anfühlen, beschnuppert zu werden? „Da ist noch was anderes, ganz Zartes und Leichtes.“
Unglaublich, dass er das überhaupt bemerkt, und unglaublich, dass das hier gerade wirklich geschieht. Verstohlen neige ich meinen Kopf in seine Richtung, sodass sich sein weiches Haar an meine Wange schmiegt. Das fühlt sich gut an. Vorsichtig, um den Bann nicht zu brechen, atme ich ein und aus. „Maiglöckchen“, erwidere ich leise. „Das ist mein Parfüm. Ich liebe den Duft von Maiglöckchen. Irgendwie passt er zu mir.“
„Maiglöckchen“, wiederholt Jason und seufzt leise. „Es macht mich einfach verrückt, wenn ich einen Geruch nicht einordnen kann.“ Ganz sanft streifen seine Lippen über meinen Hals, als wollte er den Duft auch schmecken. Oh ja, küss mich! Meine Augenlider flattern im Takt von Jasons schnellen Atemzügen. „Du hast recht, Maiglöckchen passen zu dir. Leicht und unbeschwert, genauso wie ein Collegemädchen sein sollte.“ Ein unterdrücktes Stöhnen löst sich aus seiner Brust.
Mein Herz rast. Ein unbeschwertes Collegemädchen … Es macht ihn an, solche Mädchen zu verführen, da bin ich mir sicher. Wie er an mir riecht, die Art, wie sein Körper sich anspannt, um sich zurückzuhalten … Es ist pure Verführung! Alles in mir pulsiert vor Verlangen. Wenn ich diese Chance vorbeiziehen lasse, wird es keine weitere geben.
Vorsichtig lege ich meine Hände auf Jasons Brust ab und schmiege meine Wange an seine Schulter. „Du hast recht: Ich bin genauso, wie ein unbeschwertes Collegemädchen sein sollte. Ich bin jung, noch ziemlich unerfahren und will mein Leben einfach nur genießen – mit allem, was dazugehört. Ich will neue Erfahrungen sammeln …“ Ich wage es kaum zu atmen. Jasons ganze Haltung ist steif. Er begreift, was ich ihm damit sagen will, und meine Worte schrecken ihn ab. Fuck! Ich blamiere mich hier bis auf die Knochen, aber warum steht er dann noch so eng bei mir und lässt zu, dass ich ihn berühre?
„Du solltest so etwas nicht sagen, Lara! Du spielst mit dem Feuer.“ Mit einem rauen Laut packt Jason mich an der Taille und presst sich an mich. Völlig unvermittelt spüre ich seine harte Erektion an meinem Bauch. Ich keuche überrumpelt. Heiße Lust wallt in mir auf. Ich habe mich nicht getäuscht, er will mich.
„Warum nimmst du dir nicht einfach, was ich dir anbiete?“, flüstere ich matt. Die Sehnsucht nach ihm raubt mir die letzte Kraft, mit der ich mich gegen dieses nagende Verlangen stemmen könnte. Aber ich will mich ja auch gar nicht dagegen wehren.
„Das geht nicht“, antwortet Jason mit belegter Stimme. Auf der Suche nach meinem Mund gleiten seine Lippen über meine Wange. Wehrt er sich gegen mich, weil ich seine Angestellte bin? Ich schüttle den Kopf. Denk das nicht …
„Es geht“, beschwöre ich ihn und lasse meine Hände über seine Brust wandern. „Ich mag es ebenfalls unkompliziert. Wir könnten einfach Spaß haben und danach putze ich dein Bad“, biete ich ihm an und hebe ihm auffordernd meine Lippen entgegen.
Für einen flüchtigen Moment berührt sein Mund den meinen, doch Jason ist zu entschlossen, sich dem Augenblick nicht einfach hinzugeben und sich von mir mitreißen zu lassen. Er schließt die Augen, lehnt seine Stirn gegen meine und atmet zittrig in mein Gesicht.
„Es ist aber nicht unkompliziert, Lara. Mein ganzes verfluchtes Leben ist vor zwei Jahren aus der Bahn geraten.“ Sein Körper zittert unter meinen Handflächen, als tue ihm die Erinnerung an welche Geschehnisse auch immer weh. „Glaub mir, wenn es nicht so wäre, würde ich dich gegen diese Wand vögeln. Das stelle ich mir schon seit gestern vor, seit mir dein verführerischer Duft in die Nase gestiegen ist. Aber es ist nun mal nicht so einfach. Also hör bitte auf, dich mir anzubieten. Ich will dir nicht schon kündigen müssen, ehe du angefangen hast.“
Mein Kopf schwirrt von all den Informationen, doch Jasons herber, maskuliner Geruch vernebelt mir die Sinne, sodass ich nicht richtig denken kann. Nur diese nagende Sehnsucht drängt sich in den Vordergrund. Ich kann und werde nicht aufhören, bis ich ihn bekomme. Gierig presse ich mich an Jasons harten Schwanz.

BookLoft-Two for Books 18.07.2019 

Amy Walker gefällt mir sehr gut, dies ist ja auch nicht mein erstes Buch der Autorin. Die Autorin konnte mich bis jetzt immer in eine schöne Geschichte entführen. Die Autorin konnte mich mit diesem Buch richtig überzeugen. Geschrieben ist das wirklich toll und die erotischen Szenen wurden auch richtig gut beschrieben. Mir haben die Figuren im Buch gefallen, Lara und Jason passten für diese Geschichte als Charakter sehr gut zusammen. Das Buch ist wunderbar flüssig geschrieben und leicht. Man konnte die Geschichte dadurch auch sehr gut verfolgen, ohne probleme konnte man zwischen den Kapitel eine Pause machen und dann weiterlesen. Die Geschichte selber hat mir auch sehr gut gefallen. Da es sich um einen erotischen Roman handelt findet man natürlich auch erotische Szenen im Buch. Diese sind aber wirklich gut beschrieben und nicht abstoßend in der Wortwahl. Die Wortwahl ist angenehm zu Lesen. Natürlich stehen die erotischen Szenen im Vordergrund. Trotzdem aber ist auch noch eine Geschichte vorhanden. Diese Mischung ist wichtig denn sonst macht das Lesen keinen Spaß mehr. Das hat die Autorin aber wunderbar hinbekommen. Die Geschichte war spannend und erotisch. Diese Mischung ist wunderbar gelungen.

Sonia 22.06.2019 

Amy Walker Blinde Lust Ich möchte mich ganz herzlich beim Verlag bedanken das ich dieses Buch lesen durfte, den mir ist sofort das Cover ins Auge gestochen und passt wunderbar zum Buch. Es ist spannend und gefühlvoll zu gleich aber auch die erotischen Szenen sind wunderbar beschrieben man kommt auf seine Kosten. Mir persönlich hat diese Geschichte sehr gut gefallen und was die Protagonisten durch gemacht haben Jason hat mein Herz im Sturm erobert durch seine lieben Art. Hier geht es um Lara und Jason Lara hat sich vor kurzen von Brian getrennt und da sie zusammen eine Wohnung teilen und beide diese haben wollen muss sie sich unbedingt eine Arbeit suchen damit sie die Wohnung finanzieren kann Lara ist im ersten Semester sie Studiert Journalismus. So macht sie sich auf dem Weg in das Verwaltungsgebäude die Pinnwand ist ein wenig voll aber sie wird fündig die suchen eine Haushaltshilfe nur ob die Stelle noch frei ist ist fraglich. Jason ist ein sehr gut aussehender und Charmanter Mann und weiß wie man eine Frau schöne Stunden schenkt. Nach einem Autounfall verliert er sein Augenlicht vor seinen Unfall war er ein Talentierter Fotograf für Aktfotos. Als Lara zum Vorstellungsgespräch kommt und ihn sieht kann sie ihre Augen nicht von ihn lassen und möchte unbedingt für ihn arbeiten mit ihrer Art und weiße findet Jason sie sympathisch. Jason hat aber auch Regeln die sie befolgen muss sie muss ab 18 Uhr das Haus verlassen bevor seine Ex Frau nach Hause kommt und auch das Zimmer im Obergeschoss darf sie nicht betreten. Aber Lara ist sehr neugierig wird sie ihren Drang wieder stehen???? Jason und Lara kommen sich durch die Arbeit näher und sie fühlt sich sicher bei ihm nur er kann ihr das nicht geben was sie sich wünscht. Jason hat eine kleine Überraschung für Lara er geht zu seinem besten Freund um Aktfotos von ihr zu machen am Anfang hat sie ein wenig Hemmungen aber es legt sich als Jason sich hinter ihr stellt und ihr die Angst nimmt, Jason gibt ihr ein neues Gefühl ihre Sexualität aus zu leben. Jason hat ein großes Geheimnis wird Lara dahinter kommen oder wird Jason ihr die ganze Wahrheit über sich erzählen???

dreamlady66 21.06.2019 

(Inhalt, übernommen) Stell dir vor, der Mann deiner Begierde ist vollkommen blind. Was würdest du tun, um ihn deine Lust spüren zu lassen? Als Studentin Lara den Job als Haushaltshilfe bei dem blinden Jason annimmt, ahnt sie noch nicht, welch voyeuristische und exhibitionistische Veranlagungen in ihr schlummern. Immer tiefer gerät sie in einen Sog aus Lust und Verlangen. Doch der charismatische Jason ist nicht bereit, ihre neu erwachte Gier vollends zu stillen. Und dann ist da auch noch July, Jasons ebenso attraktive wie rätselhafte Ex-Frau ... Was verschweigt Jason Lara? Kann er ihr geben, wonach sie verlangt? Und schafft sie es, sein Geheimnis zu lüften? Zur (genialen) Autorin: Amy Walker ist das Pseudonym einer deutschen Autorin, die mit der Veröffentlichung mehrerer Romane bereits erste schriftstellerische Erfolge feiern durfte. Mit "Geheime Begierde" hat sie ihren ersten erotischen Roman verfasst. Leidenschaft, Sinnlichkeit und nackte Lust in Worte zu verpacken hat sie derart fasziniert, dass sie sich nächtelang nicht von ihrem Computer losreißen konnte. Seither schwirren ihr nicht nur die alltäglichen Pflichten rund um ihre Familie durch den Kopf, sondern verschiedenste erotische Szenerien, die sie alle noch niederschreiben will. Zwei Dinge sind ihr dabei besonders wichtig und in allen ihren Geschichten zu finden: viel Gefühl und ein Happy End! Besuchen Sie mich doch auch auf meiner Facebookseite unter "Amy Walker Autorin"! Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit: Danke an bpb für dieses Rezensionsexemplar, ich freute mich auf ein weiteres Werk meiner Lieblingsautorin! Jason hatte einen schweren Unfall, den er zwar überlebte, aber er hat dabei sein Augenlicht verloren. Seine Ehe löste sich auf und er braucht dadurch eine Haushaltshilfe. Diese fand er in der Studentin Lara. Wie geht es weiter, könnte sich da was anbahnen? Die Autorin Amy Walker hat einen flüssigen und sehr angenehmen, gar bildlichen schreibstil, was mir immer wieder aufs Neues sehr gut gefällt! Sie schreibt über Vergangenheit, Neuanfang, Liebe, Geheimnisse und Mut. Die Protagonisten smit ihren Handlungen und Charakteren wurden gut dargestellt. Die Thematik wurde passend umgesetzt. Der Leser konnte die Handlungen gut verfolgen und sich in das Geschehen hineinversetzen. Das Buch mit der etwas besonderen Geschichte hat mir gut gefallen. Glücklicherweise, so hoffte ich, klärt sich zum Ende hin Alles auf. Definitiv ein erotischer Roman, der erfüllt, was er verspricht!

Asinus E. 13.05.2019 

Wenn die Liebe blind macht . . . Ist nicht das Lesen eines (guten) erotischen Romans so etwas wie Voyeurismus? Ganz gewiss! Zumindest fühlte ich mich als Voyeur, während ich Amy Walkers kochend heiße Zeilen verschlang. Dass ich schon bald ahnte, wie das Ganze ausgehen wird, störte in keiner Weise. Die Story war einfach packend erzählt, toll beschrieben nicht zuletzt die erotischen Passagen und irgendwie aufwühlend von Anfang bis Ende. Es kam mir so vor, als hätte die Autorin mir augenzwinkernd einen Schlüssel zu Jasons Wohnung zugesteckt. Kaum war ich drin, wollte ich eigentlich nicht wieder raus, selbst nach der letzten Buchseite nicht. Abwechselnd schlüpfte ich in Laras und Jasons Haut, schloss kurz die Augen und versuchte, mit beiden in Kontakt zu kommen. Wollte sie animieren, genau das zu tun, was sie dann ein, zwei Seiten später tatsächlich auch taten. Ein sexueller Tanz, bei dem es völlig egal war, wer wen führt. Fazit: eine spannende Bereicherung der modernen erotischen Literatur. Auf dem Cover posieren die beiden vor tiefschwarzem Hintergrund. Am liebsten würde man ein großes Poster daraus machen. Fünf leuchtende Sterne am geheimnisvollen, dunklen Firmament.

klempe 02.03.2019 

Inhalt: Stell dir vor, der Mann deiner Begierde ist vollkommen blind. Was würdest du tun, um ihn deine Lust spüren zu lassen? Als Studentin Lara den Job als Haushaltshilfe bei dem blinden Jason annimmt, ahnt sie noch nicht, welch voyeuristische und exhibitionistische Veranlagungen in ihr schlummern. Immer tiefer gerät sie in einen Sog aus Lust und Verlangen. Doch der charismatische Jason ist nicht bereit, ihre neu erwachte Gier vollends zu stillen. Und dann ist da auch noch July, Jasons ebenso attraktive wie rätselhafte Ex-Frau ... Was verschweigt Jason Lara? Kann er ihr geben, wonach sie verlangt? Und schafft sie es, sein Geheimnis zu lüften? Meine Meinung: Der Roman "Blinde Lust" der Autorin Amy Walker hatte mich zuerst aufgrund seines Covers angesprochen, die Inhaltsbeschreibung machte mich dann neugierig. Der Schreibstil der Autorin ist modern, flüssig und mit interessanten Wendungen, wodurch ich das Buch fast in einem Flug durchgelesen habe. Mich hat besonders überzeugt, dass der Inhalt nicht nur ein Abklatsch erotischer Szenen war, sondern eine gute Story mit einer interessanten Wendung am Ende dahinter steckte. Hier hat die Autorin es gut verstanden, Erotik mit einer authentischen Handlung zu verknüpfen und besonders die erotischen Szenen stilvoll, aber auch sinnlich und heiß darzustellen. Das macht - zumindest bei mir - Lust auf weitere Romane von ihr. Die Hauptprotagonisten waren für mich durchaus sympathisch und authentisch, wobei mich hier vorallem Lara überzeugt hat. Ihre unbekümmerte und forsche Art war sehr amüsant und besonders ihre Wandlung von der kleinen Studentin zur experimentierfreudigen und abenteuerlustigen jungen Frau fand ich sehr unterhaltsam. Auch Jason kam mit seiner charismatischen und geheimnisvollen Art bei mir gut an, hat mich aber hin und wieder ein bisschen mit seiner Hinhalte-Taktik "genervt", weshalb ich bei meiner Bewertung auch einen Punkt abziehen muss. Mein Fazit: Wer gerne erotische Romane mit einer überzeugenden Story im Hintergrund liest, ist mit dem Roman "Blinde Lust" auf der richtigen Seite, weshalb ich hier eine Kauf- und Leseempfehlung gebe. Ich bedanke mich bei NetGalley, aber vorallem bei dem Verlag blue panther books für dieses Rezensionsexemplar, welches mich sehr gut unterhalten hat.

Peggy von Bookswelt of Love 17.02.2019 

Wow also ich bin echt positiv überrascht über dieses Buch. Erstmal hat mich das Cover angezogen, diese Farben harmonieren gut zusammen und wirken schon auf einen ein. Man merkt schon das es sich um eine ehr erotisches Buch handelt. Mein Interesse ist geweckt. Als ich begonnen habe, konnte ich das Buch nicht weg legen und habe über den Tag hinweg es verschlungen, Die Geschichte war sehr interessant und hat mich sehr gut unterhalten. Hat mich in einen bann gezogen und ich konnte nicht aufhören. der angenehme erotisch aber auch humorvolle Schreibstil war sehr erfrischend. Ich habe mich wirklich sehr gut unterhalten, denn man war sofort drin im Buch. Die Protagonisten war mir von Anfang an sympathisch, ihre Ehrliche und schlagfertige aber auch neugierige Art hat mir sehr gefallen. Aber auch der Protagonist kam sehr sympathisch rüber, mysteriös und geheimnisvoll. Es war überraschend gut. Ich kann dieses Werk jeden der dieses Genre mag wärmstens empfehlen. Denn die erotischen Szenen waren echt bildlich und angenehm beschrieben.

Nicole M. 28.09.2018 

Die Handlung ist toll umgesetzt, durchweg spannend sowie fesselnd gehalten und es wurde auch auf Gefühl geachtet. Im einzelnen geht es um Vergangenheit, Neubeginn, Freundschaft, Liebe, Verlangen, Begierde, Geheimnisse, Vertrauen, Mut und Selbstfindung. Die Hauptcharaktere waren sehr gut herausgearbeitet. Jason der smarte, manchmal dominante, dann wieder sehr emotionale Typ Mann, der durch seinen Schicksalsschlag schwer getroffen wurde, aber dennoch seine Leben lebt. Er hat mich ab und an schon zum verzweifeln gebracht mit seiner Unentschlossenheit. Aber glücklicherweise klärt sich alles wieso und weshalb er so ist am Ende auf. Wer mir sehr ans Herz gewachsen ist, ist Lara. Diese junge Frau hat mit Männern bisher noch nicht so den richtigen gefunden, aber auch nicht unbedingt gesucht. Zu Beginn kam sie sehr leichtgläubig und naiv rüber, aber sie macht so eine schnelle Entwicklung durch. Mit ihrer Neugierde und Wissensdurst scheut sie nichts und schreckt auch vor neuem nicht zurück. Ihren Mut und ihren Kampfgeist habe ich sehr bewundert. Sie schaut hinter die Fassade und lässt sich nicht von Äußerlichkeiten oder Prestige beeindrucken, sie sieht den Menschen wirklich. Natürlich hat Jason einen großen Einfluss auf sie und er lockt schlummernde Eigenschaften an die Oberfläche. Lara ist definitiv ein Genussmensch. Der Schreibstil sehr angenehm und zur Thematik passend stilvoll umgesetzt. Die einzelnen Kapitel haben unterschiedliche Leselängen, fließen aber nur so dahin. Die Story wird aus der alleinigen Sicht von Lara in der Ich-Perspektive erzählt. Das gefiel mir sehr gut, da die Gefühle von Lara umso besser zum Ausdruck kamen. Ich mag diese Perspektive sehr gerne. Der Buchtitel hätte treffender nicht sein können und auch das Cover rundet das Gesamtbild für mich passend ab. Ich konnte der Handlung sofort folgen und war gleich mittendrin im Geschehen. In die einzelnen Beschreibungen und Personen konnte ich mich gut hineinversetzen und keine Fragen sind offen geblieben. Die erotischen Szenen sind expliziert beschrieben, sehr abwechslungs- und einfallsreich und immer sinnlich und stilvoll dargestellt. Heiße Szenen die man gerne liest und das Kopfkino enorm anregt. Mein Fazit: Ein erotischer Roman der verspricht was er hält, abwechslungsreiche prickelnde Szenen mit fesselnder Handlung – mit Wow-Effekt. Tolle Lektüre für Genreliebhaber.

Kindle Kunde 28.09.2018 

Jasons Geheimnisse Lara ist eine Studentin, die eine Trennung hinter sich hat und nun einen Job benötigt, um sich und das Studium zu finanzieren. Sie nimmt eine Stelle bei dem attraktiven Jason an – Der Mann ist blind. Der Mann hat viele Geheimnisse, denen Lara nach und nach auf die Spur kommt, dabei verliebt sie sich in ihn, glaubt, dass auch er Gefühle für sie empfindet, aber aus Gründen, die Lara nicht weiß, verbietet er sich diese. Der Roman hat mir gut gefallen. ich konnte die Handlung im Großen und Ganzen gut nachvollziehen, doch an manchen Stellen hatte ich etwas Schwierigkeiten mit der Glaubwürdigkeit. Der Schreibstil der Autorin gefiel mir sehr gut. Er war locker, flüssig, die Protagonisten passend dargestellt. Die Geschichte wird von mir mit 4,5 Sternen - aufgerundet auf 5 bewertet. Es handelt sich um einen Erotikroman, der auch gut in das Genre hineinpasst. Wer diese Form der Lektüre mag, der ist hier gut aufgehoben.

Gremlins2 20.09.2018 

Das Cover gefällt mir unglaublich gut, es ist ansprechend und absolut passend perfekt zum Plot! Bezüglich des Inhalts verweise ich hier auf den Klappentext, denn nichts liegt mir ferner als anderen Lesern die Freude am Buch durch spoilern zu nehmen. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, flott, locker und sehr angenehm zu lesen. Da fliegt man förmlich durch die Seiten. Interessante Wendungen lassen den Leser mitfiebern und vor Spannung den Atem anhalten. Wer Blue Panther Bücher liebt kommt hier mit Amy's Buch voll auf seine Kosten. Ich wünsche jedem Leser den gleichen Lesespass den ich hatte.

Christina S. 19.09.2018 

Lara ist eine Studentin im ersten Semester und frisch getrennt von Ihren Langzeitfreud Brian. Um die Wohnung behalten zu können sucht sie sich einen Job und wird fündig. Als Haushaltshilfe für einen Blinden ist der Job perfekt. Sie kann Nachmittags nach Ihren Vorlesungen arbeiten und verdient ausgesprochen gut. Wäre da nur nicht ein Hacken. Ihr Boss ist HEIß. Lara kann sich bei der Arbeit nicht konzentrieren, denn Ihre Gedanken drehen sich immer nur darum, wie mach ich Ihm auf mich aufmerksam. Und was steckt hinter Ihrem geheimnisvollen Chef. Jason hat einen schweren Unfall vor zwei Jahren überlebt ist aber seit dem Blind. Seine Ehe ist in die Brüche gegangen und er versucht sein Leben wieder in die Bahn zu bekommen. Dabei braucht er Unterstützung die ihm im Haushalt hilft. Das ist aber nicht immer leicht, denn seine Exfrau will ihn zurück und stellt sich immer in den Weg. Jason ist verwirrt, er kann sich nicht auf Lara einlassen und versucht alles um Ihr aus dem Weg zu gehen, aber soll er wirklich noch mal mit seiner Ex zusammen kommen. Die Geschichte hat mir gut gefallen. Der Schreibstil war leicht und angenehm zu lesen. Ein paar Szenen waren mir allerdings zu heftig. Besonders als das Geheimnis um Jason gelüftet wurde. Da wusste ich tatsächlich nicht ob ich lachen oder mich fremdschämen soll.

Mandy 18.09.2018 

Die Studentin Lara benötigt dringend Geld und das Job-Angebot als Haushaltshilfe beim blinden Jason kommt ihr da gerade recht. Doch dieser entpuppt sich als gut aussehender und charismatischer Mann, der bei Lara eine Verlangen weckt, was sie von sich überhaupt nicht kennt... Gebeutelt von den starken Gefühlen für ihn und seinem undurchdringlichen Geheimnis verliert sie sich im Strudel der Lust..... Dieser Roman ist nichts für schwache Nerven. Gespickt mit unzähligen heißen Szenen führt Walker die Leserin durch die Geschichte und man kommt mit Lara Jasons Geheimnis langsam aber sicher auf die Spur. Große Gefühle kommen dabei aber nicht zu kurz... Für Erotik-Fans ein echtes Muss!

Shaaniel 17.09.2018 

Blinde Lust -Ein Erotischer Roman- Von Amy Walker ISBN: 978-3-86277-690-0 Preis: 9.90€ Verlag: Blue panther books 3,5 von 5 Sternen Leserunde, LovelyBooks Hey ihr süßen, Liebe Amy vielen lieben dank, das ich den Buch gewonnen habe und es lesen durfte. Es erfüllt meine Erwartungen, deine Art zu schreiben gefällt mir und ich konnte mich gut in die Geschichte und Gedanken einfinden. Es handelt sich hier nun mal um ein "Erotisches" Buch und ich denke als was doch der Leser wünscht, wird hier erfüllt und ein Happy End gibt es dazu auch noch. Ich mag Lara als Protagonistin sehr gerne leiden und finde sie nicht so schüchtern, naiv und ohne Selbstbewusstsein, wie es Jason in dem Buch ihr versucht ständig zu vermitteln. Ganz im Gegenteil Lara ist unheimlich sympathisch und meiner Meinung nach voller Selbstbewusstsein, ich meine Hallo schon alleine die "Schrankszene" sagt doch schon alles! Ich sehe bei diesem Buch klar parallelen zu Shades of Grey, was ich aber nicht sehe ist eine dümmlich kleine Persönlichkeit, sondern eine sexy selbstbewusste junge Frau und definitiv kein Mauerblümchen. Ich gebe dem Buch 3,5 von 5 Sternen 1/2 und das auch nur weil Jason mich in dem Buch echt oft einfach nur genervt hat aber schon alleine für Lara lohnt es sich dieses Buch zu lesen. Hier geht es ja nun nicht um etwas prägende sondern um den auch von Erotischen Gedanken und schönen Szenen! Ganz lieben Gruß Sonja/Sh

Laurenzia Grosch 17.09.2018 

Inhaltsangabe:   Als Studentin Lara den Job als Haushaltshilfe bei dem blinden Jason annimmt, ahnt sie noch nicht, welch voyeuristische und exhibitionistische Veranlagungen in ihr  schlummern. Immer tiefer gerät sie in einen Sog aus Lust und Verlangen.  Doch der charismatische Jason ist nicht bereit, ihre neu erwachte Gier vollends zu stillen. Und dann ist da auch noch July, Jasons ebenso attraktive wie rätselhafte Ex-Frau ... Was verschweigt Jason Lara?  Kann er ihr geben, wonach sie verlangt? Und schafft sie es, sein Geheimnis zu lüften? Meine Meinung:  Das Buch erinnerte mich stellenweise etwas an Fifty Shades of Grey- dieses verflüchtigt sich aber definitiv nach einer gewissen Zeit! Bleibt einfach dran! Für mich war es nur zu einem gewissen Grad etwas ärgerlich.  Cover: Ich muss zugeben, dass mich das Cover sehr anspricht- zwei gutaussehende Menschen. Eine Frau die wirklich sexy ist in knappen Dessous. Und einen attraktiven Mann im Hintergrund der locker eine Sonnenbrille auf der Nase zu sitzen hat. Sehr hübsch.  Schreibstil: Den Schreibstil fande ich toll, super zu lesen und nicht aufdringlich, was bei dieser Art von Buch ja mal schnell der Fall sein kann. Super und flüssig. Manche Szenen wirklich toll beschrieben- düster, geheimnisvoll, heiß.  Kapitel: Die Kapitel bauen toll aufeinander auf. Die Spannung stieg zum Schluss rapide an.  Auch das Ende war toll gewählt - passte zum ganzen Buch und blieb somit authentisch. Und dazu wehte liebe in der Luft. Fantastisch. Hat mich absolut zufrieden gestellt.  Idee: Die Idee und Umsetzung dieses Buches hat mir durchaus gefallen. Eine tolle und spannende Geschichte begleitet uns neben den wilden Sexabenteuern, was mir immer sehr wichtig ist. Irgendwie muss auch ein wenig Geschichte und Story in das Ganze, sonst ist es mir schnell zu lahm! Sehr gut gelungen. Die Idee ähnelt sehr der von Fifty Shades of Grey. Aber nur anfangs. Das legt sich zwischendurch, denn das Hauptmerkmal liegt hier deutlich auf Jason und seiner Blindheit.  Dadurch ist er ziemlich eingeschränkt und seine Frau July meint er bräuchte ein Hausmädchen. Und so kommt Lara in sein Leben, die dringend das Geld braucht.  Eine tiefe Liebesgeschichte entsteht- tiefe Geheimnisse werden gelüftet. Und die haben es in sich.  Charaktere: Unsere Protagonistin Lara war mir recht schnell sympatisch- konnte mich gut in sie hineinversetzen und sie hat so ein herrliches Mundwerk. war echt erfrischend. Manchmal aber auch durch ihre naive Art ziemlich fragwürdig. Sie lässt alles stehen und liegen, für ihn. Ich habe teilweise echt nicht verstanden, warum sie so sehr um Jason kämpft. Obwohl er es manchmal zwar durchblicken ließ das er eigentlich ein lieber Kerl ist, waren seine Taten und Worte echt jedes Mal ein Schlag ins Gesicht.  Jason wird folgendermaßen dargestellt- geheimnisvoll, düster, verletzt. Teilweise war ich hin- und hergerissen von ihm!  Auch die Nebencharaktere wie July wurden toll ausgearbeitet.  Mein Fazit: Für mich 4,3  Sterne, mit sehr viel Potential nach oben! Die Autorin konnte mich sehr überzeugen. 

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!