E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

Anal - Lust statt Frust | Erotischer Ratgeber

(12)

von

Ähnliche Geschichten aus:
Auch als Buch erhältlich
Ratgeber lebe.jetzt

Wild, verrückt und durchgeknallt ...
Egal welch Mauerblümchen du nach außen hin auch sein magst, tief in dir hast auch du eine animalische Seite.
Analverkehr ist die Chance, deine wilde Seite auszuleben und dich von den Fesseln der Gesellschaft zu befreien.
Lass uns gemeinsam Lust statt Frust und diese animalische Seite des Lebens spüren ...
Deine Tina Rose

Anal - Lust statt Frust | Erotischer Ratgeber

von Tina Rose

Das Vorspiel
Wenn ihr bereits fleißig zugange seid und euch gegenseitig so richtig heiß gemacht habt, dann sollte der Penis nicht das Erste sein, das ihr in deinen Anus einführt. Fangt am besten mit einem Finger an. Der hat einen deutlich geringeren Umfang und ist flexibel und feinfühlig. Auf diese Weise könnt ihr vorsichtig deinen Anus erkunden und dieser gewöhnt sich nach und nach an die Dehnung. Wie ihr das mit den Fingernägeln handhaben solltet, habe ich euch ja bereits erklärt. Wenn ihr dazu Handschuhe tragen möchtet, empfehle ich OP-Handschuhe, die ihr in jeder Apotheke oder im Drogeriemarkt bekommt. Achtet darauf, dass diese wirklich die richtige Größe haben, denn wenn sie Falten schlagen, kann das sehr unangenehm sein.

***

Doggy Style – der Klassiker

Beim Klassiker unter den für Analverkehr geeigneten Stellungen kniest du im Vierfüßlerstand bequem vor deinem Partner und kannst dich dabei getrost entspannen. Er hingegen kniet hinter dir – und hat fast die ganze „Arbeit“ zu verrichten ;).
Diese Stellung kennen die meisten Paare, die sich an Analverkehr wagen, bereits vom Vaginalverkehr, weshalb sie ihnen vertraut ist. Viele Männer mögen diese Stellung, weil sie hier sehr genau sehen, wie ihr Penis in deinen Anus eindringt und sie dadurch zusätzlich angetörnt werden. Außerdem haben sie deine Hüften vor sich, können dich dort gut packen und bei Bedarf etwas härter zustoßen.
Aber auch für uns Frauen bietet der Doggy Style Vorteile. Du profitierst davon, dass du genau kontrollieren kannst, wie tief er in dich eindringt: Ein Hohlkreuz ermöglicht besonders tiefe Stöße, während ein nach vorne verlagerter Oberkörper ein zu tiefes Eindringen verhindert.

Asmodina 25.03.2019 

Inhalt: Wild, verrückt und durchgeknallt ... Egal welch Mauerblümchen du nach außen hin auch sein magst, tief in dir hast auch du eine animalische Seite. Analverkehr ist die Chance, deine wilde Seite auszuleben und dich von den Fesseln der Gesellschaft zu befreien. Lass uns gemeinsam Lust statt Frust und diese animalische Seite des Lebens spüren ... Meinung: Mir hat der Ratgeber sehr gut gefallen, auch wenn er, von meinem Kenntnisstand her, nichts Neues aussagte. Trotzdem ist er für Anfänger und Neulinge absolut lesenswert. Mit einem gut verständlichen Schreibstil fasst die Autorin die wichtigsten Dinge zusammen. Wobei besonderer Fokus auf Krankheiten und mögliche Probleme gelegt wird. Das mag den einen oder anderen vielleicht nerven, ist aber nicht selbstverständlich. Das eigene Gefühl wird gerade heutzutage sehr oft ignoriert

Aloegirl 16.03.2019 

Das Cover ist sehr schön und passt sehr gut zum Buch. Der Schreibstil ist flüssig und fesselnd. Die Charaktere sind gut beschrieben. Diese Art von Lust ist nicht jedermanns Sache. Zugang zu der Hintertüre gewähren, hat viel mit Vertrauen zu tun. Man sollte immer gemeinsam entscheiden was man machen möchte. Man sollte auf Praktiken verzichten, wo ein Partner Bedenken anmeldet. Auch sollte man nicht dazu gezwungen werden. Der Orgasmus im Hintern ist viel intensiver. Wenn man als Jungfrau in die Ehe gehen will, oder muss, quasi ein Schlupfloch. Auch kann man so ungewollte Schwangerschaften verhindern. Man kann sehr viel lernen von dem Ratgeber. Es ist alles wunderbar erklärt. Ein gutes Buch.

dreamlady66 17.01.2019 

(Inhalt, übernommen) Wild, verrückt und durchgeknallt ... Egal welch Mauerblümchen du nach außen hin auch sein magst, tief in dir hast auch du eine animalische Seite. Analverkehr ist die Chance, deine wilde Seite auszuleben und dich von den Fesseln der Gesellschaft zu befreien. Lass uns gemeinsam Lust statt Frust und diese animalische Seite des Lebens spüren ... Deine Tina Rose lebe.jetzt ist die neue Ratgeber-Marke von blue panther books ... Zur Autorin: Tina Rose über sich Ja meine Lieben, mein Name ist Tina Rose und ich freue mich, dass Ihr Euch für mich, mein Profil und vermutlich auch für meine Ratgeber interessiert. Doch wer bin ich eigentlich, dass ich Euch Tipps zu verschiedenen erotischen Themen gebe? * Nun ja, zunächst einmal bin ich eine sinnliche Frau, die den Sex mit Männern liebt, seit sie ihn vor mehr als zwanzig Jahren im zarten Alter von fast 16 Jahren entdeckt hat, die mittlerweile aber auch Gefallen am Liebesspiel mit Frauen gefunden hat. * Darüber hinaus bin ich die gute Freundin, die sich schon seit jeher mit gleichgesinnten Mädels gerne bei einem Gläschen Prosecco oder einem leckeren Brunch über die schönste Nebensache der Welt austauscht. Alles ganz wie bei Sex and the City nur eben real und mit richtigen Menschen. Falls Du mit Deinen Freundinnen nicht regelmäßig über Liebe, Sex und Leidenschaft sprichst, dann kann ich Dir nur von Herzen raten: Tut es! Fangt genau heute damit an! * Da ich meinen Freundinnen seit jeher in Liebesdingen mit Rat und Tat bei Seite stehe, bin ich nach und nach in die Rolle der Sexberaterin gerutscht und habe mich vor nunmehr fast zehn Jahren entschieden, mein Hobby und meine Leidenschaft professionell zu betreiben. Seitdem helfe ich als ausgebildete Sexualpädagogin ich bevorzuge den Titel Liebescoach Frauen, Männern und vor allem Paaren, die Leidenschaft an der schönsten Nebensache der Welt zu entdecken. Und dann wäre da natürlich noch mein Privatleben obwohl bei mir Privatleben und Beruf fast schon verschmelzen. Generell gibt es dazu nicht allzu viel zu sagen irgendwie ändern sich die Parameter hier so häufig. Vielleicht ist es für Euch aber interessant zu wissen, dass ich aktuell in einer weitgehend monogamen Beziehung lebe. Weitgehend bedeutet, dass mein Partner der einzige Mann ist, mit dem ich schlafe. Nur die Frauen, die konnte er mir noch nicht abgewöhnen ;) Schreibstil/Fazit: DANKE an bpb bzw. lebe.jetzt für Eure Zusage & schnelle Belieferung an dieser kleinen, aber feinen Ratgeber-Runde im orange-farbenen aber sehr handlichen Hardcover bei in Summe 128 Seiten auf 14 Kapitel verteilt mit einem Inhaltsverzeichnis, einer Einführung und diversen Details zum aktuellen Thema. Im Anhang befinden sich weitere erotische Leseproben... Das aktuelle Werk einer Sex-Beraterin/Therapeutin liess sich schnell und zügig verarbeiten dank kurzknappen Kapiteln und einer sehr direkten aber angenehmen Sprache, ua mit persönlichen Inputs. Ich fühlte mich sogleich mittendrin "im Geschehen". Besonders gut dank speziellen Tipps & Kniffs für Newcomer geeignet. Anal-Sex ist ein recht komplexes Thema, sehr feinfühlig & feingliedrig, es bedarf Vertrauen aber auch Vorsicht sowie Hygiene & Anstand ist hier oberstes Gebot! Also, erst nachdenken, dann handeln :) Definitiv, ich hab's als neue Spielvariante genossen!

Simi159 13.01.2019 

Tina Rose, weiß wie man auch nicht ganz so gängige sexuelle Praktiken anspricht. Vorurteile, Ängste und Mythen aus dem Weg räumt und gleichzeitig Lust auf Dinge macht, die der Leser vielleicht bisher nur in seinen Fantasien gelebt hat. In einem freundschaftlichen Plauderton sprich die Autorin den Leser direkt an, erzählt was bei dieser Spielart des Sexes zu bedenken und zu beachten hat, gibt Tipps für Anfänger wie Fortgeschrittene und legt eine Anleitung für die Vorbereitung wie auch Durchführung gleich mit dazu. Stellungen, Gerätschaften, zur Darmreinigung und SaferSex werden ebenso ausführlich behandelt, wie das Thema Einstellung zu der ganzen Sache. Immer mit der Ansprache, dem Hinweis, dies nur zu tun, wenn man es selbst und nicht nur der Partner wolle. Der angenehme, freundschaftliche Plauderton, der auch mal den Zeigefinger zückt, SaferSex & Einstellung, und das fundierte Wissen der Autorin machen dieses kleine Büchlein zu etwas Besonderem. Denn bei der Lektüre hat man das Gefühl in einem Gespräch mit einer guten Freundin zu sein, die alle, wirklich alle Fragen zu diesem, immer noch mit so vielen Tabus belegt dem Thema, beantwortet. Toll. Egal wie viel Erfahrung man mit dieser Spielart hat, für jedes Niveau steht hier was nützliches drin. Fünf Sterne.

kaorivhades 26.09.2018 

Super Hilfestellung Der Ratgeber Anal beinhaltet das, was der Titel verspricht. Die Autorin geht sehr ausführlich und ohne Tabus an das Thema heran. Die "schmutzige" Art des Sex, wird hier in den Vordergrund gestellt und dem Leser erklärt, dass daran überhaupt nichts verwerflich ist. Von der Vorbereitung, bis zu den wichtigsten Stellungen, ist hier an alles gedacht. Viele haben immer noch Vorurteile oder Ängste, die einem mit diesem Büchlein genommen werden. Auch in diesem Band ist es der Autorin wieder sehr wichtig, darauf hinzuweisen, dass du dein eigener Herr bist. Tue nur was du willst und wenn du es tust, dann bitte auch geschützt! Die Kapitel der Hygiene sind an dieser Stelle sehr wichtig, ebenso die Tipps für Gleitgele. Der Ratgeber richtet sich wieder überwiegend an Anfänger, aber interessierte kommen hier sehr auf ihre Kosten. Am Ende bleiben keine Fragen mehr offen.

Katharina F. 24.09.2018 

Das Buch kann man als kleinen handlichen Ratgeber und Gewissensberuhiger sehen. Die Autorin schreibt so, wie eine gute Freundin einem Rückendeckung für ein noch unsicheres Vorhaben geben würde. Das Buch lässt sich locker und entspannt lesen und gibt gute Tipps und Hinweise. Allerdings geht es doch um eher elementare Dinge, als um tiefgehende Geheimnisse. Für jemanden, der sich erstmalig mit dem Thema auseinandersetzt, absolut gut geeignet. Es wird sehr viel Wert auf gesundeitliche Aspekte gelegt Allerdings für jemanden, der mehr als nur über Grundlagen lesen möchte und erste Schritte in die Richtung bereits hinter sich hat, vielleicht etwas zu knapp formuliert.

Elena E. 23.09.2018 

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Vermutlich hat jeder von uns schon mal über Analsex gesprochen oder nachgedacht. Ich gebe zu, ich stand dieser Sexual-Praktik doch recht skeptisch gegenüber. Doch wie heißt es so schön „Neugier ist der Katze Tod“ und ich bin neugierig. Umso erfreulicher war, dass ich als Teilnehmerin bei der Leserunde ausgewählt wurde. Das Büchlein ist genau das, was ich erwartete. Es räumt mit Vorurteilen auf und gibt Tipps für die Vorbereitungen. Sehr gut hat mir gefallen, dass auch immer wieder Safer Sex angesprochen wurde, denn die leider wieder steigenden HIV-Neuinfektionen sprechen eine deutliche Sprache. Auch für den Akt an sich, gibt die Autorin Tipps und Empfehlungen. Wie sich welche Stellung eignet und wo die Vorteile liegen. Einerseits finde ich es gut, dass das Büchlein für Frauen geschrieben wurde und nur ansatzweise auf die Männer und ihre Gründe, warum sie Analsex mögen, eingegangen wurde. Andererseits fand ich es ein wenig übertrieben, dass man sich als Frau „benutzt“ fühlt, wenn Analsex praktiziert wird. Dem kann ich überhaupt nicht zustimmen. Die Frau ist doch die, die dem Herrn gestattet den Koitus auszuüben. Wenn ich nicht will, gibt es keinen Sex - dabei ist es egal, um welche Spielart es sich handelt. Da sind wir auch schon bei einem wichtigen Punkt: Analsex nicht nur dem Partner zuliebe versuchen. Dieser Punkt ist Rose auch wichtig und ich stimme ihr auch hier zu 100% zu. Entweder ich will Analsex probieren oder nicht. Aber nicht, weil mein Partner mich unter Druck setzt. Der Schreibstil ist locker-leicht und die Autorin spricht die Leserin direkt an. Es ist schon vergleichbar mit einem Gespräch unter Freundinnen. Dieses Buch ist für Neugierige und Anfänger äußerst geeignet und ich empfehle es mit 5 Sex-Sternen. Und wenn jetzt noch der richtige Typ auftaucht, kann ich auch davon berichten, wie die Anleitung in der Praxis funktioniert hat. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Wild, verrückt und durchgeknallt ... Egal welch Mauerblümchen du nach außen hin auch sein magst, tief in dir hast auch du eine animalische Seite. Analverkehr ist die Chance, deine wilde Seite auszuleben und dich von den Fesseln der Gesellschaft zu befreien. Lass uns gemeinsam Lust statt Frust und diese animalische Seite des Lebens spüren ... Deine Tina Rose

Mel J. 01.09.2018 

Wenn dieses Thema für euch völliges Neuland ist, ist es vermutlich ganz gut gemacht. Wenn man allerdings selbst schon eigene Erfahrungen damit gemacht hat, sieht man einiges vermutlich ganz anders und teilt die ein oder andere Ansicht vielleicht nicht so ganz. Womit ich allerdings nicht sagen möchte, dass es ein schlechtes Buch ist. Vielmehr einfach, dass es für Einsteiger gut und für bereits Praktizierende eventuell anders rüberkommen könnte. Ich gebe dem Buch 3 Sterne und empfehle es an Neueinsteiger weiter. Ich bedanke mich bei Netgalley und dem Blue Panther Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Deidree C. 01.09.2018 

Einsteiger, Neulinge und Interessierte sehr gut bedient Der Ratgeber „Anal – Lust statt Frust“ von Tina Rose beinhaltet die wichtigsten Kapitel für einen guten Einstige in dieses Thema. Die Gliederung der Kapitel ist übersichtlich, die Überschriften treffend formuliert. An Schreibstil und Wortwahl habe ich persönlich nichts auszusetzen. Die Kapitel waren flüssig und verständlich zu lesen. Wie bei jedem Ratgeber hat man auch hier ein gewisses Interesse am Thema, wenn man ihn zur Hand nimmt. Ob er für erfahrene Leser viel Neues bringt, kann ich nicht beurteilen. Für Neulinge und Beginner bzw. Interessierte finden sich sehr wohl hilfreiche Informationen. Mir haben die sich wiederholenden Hinweise, dass man absolut nichts machen soll, was gegen das eigene Gefühl arbeitet (auch wenn dies eine Selbstverständlichkeit sein sollte, so sieht die Realität doch oft anders aus), und dass man in jeder Lage auf seine Gesundheit bedacht sein muss (wiederum eine Selbstverständlichkeit, die trotzdem schnell mal verdrängt wird – ach das eine mal…….), sehr gut gefallen. Es kann nicht oft genug darauf hingewiesen werden, wie schnell die Gesundheit – körperliche und/oder seelische – Schaden nehmen kann. Einzig hätte ich mir gewünscht, dass beim Thema Gesundheit kurz die wichtigsten Krankheiten angesprochen werden, auf die man sich (oder der Partner) testen lassen soll, bzw. vor denen man sich schützen soll. Aids ist allen bekannt, doch weiter wird hier nur mit einem Sammelbegriff gearbeitet. Und wer geht schon gerne zum Arzt und sagt: „Ach, ich hätte demnächst mal gerne Analverkehr, worauf soll ich mich testen lassen?“ Für den Arzt kein Problem, für den Fragesteller wohl eher. Als Fazit möchte ich sagen, dass ich den Ratgeber trotzdem an Einsteiger, Interessierte und Neulinge empfehlen kann. Für Fortgeschrittene dürfte er eher weniger von Interesse sein.

Anne-Katrin H. 01.09.2018 

Das Buch hat mich inspiriert. Wirklich wahr! Ich werde es auch sehr gerne geneigten Freundinnen weiterempfehlen. Es ist ein Buch, das mehr Frauen lesen sollten da es einen guten überblick über ein Thema, welches gerne tot-geschwiegen wird.. Es ist weder schmuddelig noch aufdringlich. Ich find es sehr gut, dass die Autorin selbst meint, das man es ausprobieren kann oder aber eben auch nicht.

Stefanie L. 01.09.2018 

Dieser Ratgeber für Anal Sex von Tina Rose ist sehr gut geeignet für Paare und Singles die erste Erfahrungen mit dieser Art von Sex und Liebevollem Miteinander praktizieren möchten. Die Autorin gibt Ratschläge über die richtigen Techniken, gibt Tips zur richtigen Hygiene und zum Umgang mit Infektionskrankheiten. Der Ratgeber ist kurzweilig und zügig zu lesen. Der Text ist gut verständlich geschrieben und enthält keine Fachbegriffe die nachgeschlagen werden müssen. Mir gefällt der Ratgeber und ich würde ihn an Bekannte weiterempfehlen.

schlagzeilen.com 12.06.2018 

Normalerweise besprechen wir hier SM- und Fetisch-Bücher. Doch ist es ja nicht so, dass unter SM-Leuten nur gefesselt und geschlagen wird. Die meisten haben ja auch ganz normalen Sex miteinander – so mit reinstecken und so. Der Verlag Blue Panther Books hat jetzt zwei Ratgeber herausgebracht, die sich in erster Linie an Frauen richten. Aber selbstverständlich können auch Männer da eine Menge lernen. Im Band „Anal“ geht es um alles, was man beim Thema Anal-Sex wissen und beachten sollte. Von emotionalen, über anatomischen bis hin zu ganz praktischen Tipps, bietet das Buch eine gute Einführung (haha!) in das Thema. Bisher noch nicht untergekommen, ist mir das Kürzel FFL – Freude, Freiwilligkeit und Lust. Das erinnert mich an unser SSC – Safe, Sane, Consensual. Die Autorin betont die Wichtigkeit dieses Kürzels bei allem, was man sexuell (und auch sonst) miteinander treibt. Besonders gut hat mir bei beiden Büchern gefallen, dass ihnen auch jeweils der Hinweis steht, dass man nur das machen sollte, was beide mögen. Und dass es in Ordnung ist, wenn man eine Praktik nicht mag.

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!