E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

EheHure | Erotischer Roman

(37)

von

Ähnliche Geschichten aus:
Auch als Buch erhältlich
Romane

Dieses E-Book entspricht 176 Taschenbuchseiten

Begleiten Sie Sarah und Michael in die Welt der Swinger.
Ob bei einem flotten Fünfer, swingend während der Autofahrt, bei einem GruppenSexSpiel der besonderen Art oder die als Lustobjekt versteigerte Sarah ... Das Ehepaar lernt ständig neue Arten von Fetischen kennen.
Doch sie stoßen an ihre Grenzen. Kann ihre Ehe das alles aushalten?

Lassen Sie sich auf einen Ausflug in Michaels Kopf ein – in seine Tabuwelt und den Pornokanal seines Kopfkinos.

Über den Autor Michael Bennett:
Michael Bennett arbeitet als Berater in London. Er erlebte in seiner Beziehung viele Höhen und Tiefen. Als seine Ehe kurz vor dem Aus war, änderte sein Urlaub alles. Eine Bekanntschaft zu einem Paar aus der Swinger- und BDSM-Szene wurde zu einer Odyssee in unbekannte und aufregende Gewässer. Nachdem Freunde ihn motiviert hatten, seine Erlebnisse niederzuschreiben, verfasste er seinen Debüt-Roman »Sündige Verwandlung«. Sein Schreibstil ist erotisch, spannend, indirekt und unaufdringlich.

EheHure | Erotischer Roman

von Michael Bennett

Wir trafen uns an einem Samstagnachmittag in einem Café. Meine Frau und ich gingen von nichts weiter aus, als von einer netten Unterhaltung, um Richard persönlich kennenzulernen.
Er erkannte uns gleich, als wir in das Café kamen und winkte uns zu dem Platz, an dem er wohl schon etwas länger saß, wie sein ausgetrunkener Cappuccino verriet.
Er stand auf, begrüßte uns freundlich und bat uns, Platz zu nehmen. Ich erkannte sofort, dass Richard kein berechnender Profi-Dater war. Er war einfach ein netter, junger Mann, der Wert auf Höflichkeit legte. Sehr sympathisch. Und ich erkannte am Blick meiner Frau, dass sie das ebenso empfand. Speziell, als er uns das Kompliment machte, dass wir in real noch besser aussehen würden, als auf den Fotos in der Internet-Plattform.
Etwas verlegen bedankte sich meine Frau und gab das Kompliment an ihn zurück. Tatsächlich war er ein attraktiver junger Mann, vierundzwanzig Jahre alt, moderne Sneakers, enge Jeanshose und weißes Hemd. Von seinen Fotos im Internet her wussten wir, dass er unter dem Hemd eine athletische Figur mit Sixpack versteckte. Das reizte speziell meine Frau. Welche Frau auch nicht.
»Das Kompliment können wir nur zurückgeben. Du bist ein sehr attraktiver junger Mann«, sagte meine Frau und Richard bedankte sich mit einem Lächeln.
Wir führten die Unterhaltung aus den Mails weiter. Über das Leben. Die Liebe. Allgemeine Sachen. Richard war ein sehr angenehmer Gesprächspartner. Nicht ein zweideutiger Satz kam über seine Lippen. Hätte man unserem Gespräch zugehört, wäre man nie auf die Idee gekommen, dass wir ihn auf einer Swingerseite im Internet kennengelernt hatten. Meine Frau lenkte schließlich das Gespräch um.
»Hast du schon viele Paare getroffen?«, warf sie ein.
Richard blieb souverän. »Zwei Paare bisher.«
»Hast du gute Erfahrungen gemacht?«
»Sehr gute. Die beiden Paare sind wirklich sehr angenehm.«
»Triffst du sie noch?«
»Hin und wieder. Wir sind in Kontakt.«
Meine Frau wurde neugieriger. Ich sah, wie sie überlegte, ob sie weiterfragen sollte. Ein Café war aber vielleicht nicht der geeignetste Ort, um über solch intime Dinge zu sprechen. Also fragte meine Frau ihn, ob wir das Gespräch nicht bei uns zu Hause weiterführen sollten, dann bräuchte sie sich nicht vor jeder Frage umschauen, ob nicht jemand im Café mithörte, dabei lachte sie fast etwas zu laut.
Richard war einverstanden. Er wollte gerade die Kaffeerunde bezahlen, als ich aber die Rechnung nahm und beglich. So ein höflicher junger Mann war mir noch nie untergekommen.
***
Er fuhr uns hinterher und meine Frau deutete ihm, an der Straße zu parken, während wir in die Tiefgarage fuhren.
Er wartete an der Haustür. Im Lift fuhren wir nach oben zu unserer Wohnung.
Richard nahm auf dem Sessel gegenüber der Couch im Wohnzimmer Platz, auf die meine Frau und ich mich setzten.
»Nun ist es besser. Im Café habe ich mich etwas mit meinen Fragen geschämt«, sagte meine Frau lächelnd. »Natürlich sind wir neugierig. Was hast du denn mit den anderen Paaren so erlebt?«
Richard überlegte einen Moment. »Viel Schönes. Ich weiß nicht, ob es angebracht ist, darüber zu sprechen. Schließlich ist es die Privatsphäre der Paare und mir.«
Die Antwort brachte Richard noch einen weiteren Pluspunkt ein. Er war nicht nur attraktiv, höflich und redegewandt, sondern auch diskret.
»Das verstehe ich. Sogar sehr gut. Ich möchte ja auch nichts über die Paare wissen, sondern darüber, welche Erlebnisse ihr gemeinsam hattet, welches deine Vorlieben sind.«
»Ich bin vielem gegenüber aufgeschlossen. Ich denke, man sollte nichts prinzipiell ablehnen, bis man es versucht hat und ein eigenes Urteil fällen kann. Ich hatte das Glück, diese beiden Paare bei vielen lustvollen Momenten zu begleiten. Gemeinsam. Beim Sex, bei dem der Ehemann zuschaute und auch beim Sex, bei dem der Ehemann mich zu seiner Frau schickte und von seinem Handy per Kamera zugeschaltet war.«
Mein Kopfkino schaltete auf Pornokanal. Sofort liefen Filmfetzen vor meinem geistigen Auge ab, wie wir zu dritt Sex haben würden. Wie Richard meine Frau vor meinen Augen nahm. Wie sie es mit ihm trieb, während ich im Videochat dabei vom Büro aus zuschaute.
»Wow, das ist vielfältig!« Meine Frau wurde neugieriger. »Und was magst du besonders?«
»Ich lasse mich einfach gern gehen, mich vom Geschehen vereinnahmen und genieße den Moment. Meine Leidenschaft sind Treffen mit Paaren, mit Einheiten, die einander lieben, bei denen man einfach sieht und spürt, dass sie füreinander geschaffen sind. So wie ihr beide.«
Ich war so beeindruckt von Richard. Was er sagte, meinte er. Das konnte man spüren. Und meine Frau schmolz dahin. Sie stand auf, nahm meine Hand und streckte die andere zu Richard hin. Dann ging sie mit uns beiden an der Hand ins Schlafzimmer. Niemand sagte ein Wort. Wir zogen uns aus und legten uns aufs Bett. Meine Frau in der Mitte. Wir liebkosten ihre Brüste, saugten sanft die Brustwarzen, streichelten dabei über ihren Körper.
***
Es war Samstagabend. Wir hatten uns bei Katja und Peter zu Hause verabredet. Sie wohnten in einer beeindruckenden Villa am Stadtrand. Im Wohnzimmer, das eher einer Halle glich, war eine Bar, die an die Küche angeschlossen war. Die ganze Inneneinrichtung war einladend und vermittelte ein wohliges Gefühl. Wir waren eine Viertelstunde früher da. Die Begrüßung war herzlich. Meine Frau trug dieses Mal Strapse unter ihrem Kleid. Sie verriet mir nicht, ob sie einen Slip anhatte, sagte lediglich, sie hätte mit Katja etwas zur Kleidung verabredet. Ich ließ mich überraschen.
Katja trug ein dunkelblaues, langes Kleid. Unaufdringlich. Elegant. Ich stellte mir vor, wie sie darunter Strapse trug. Ein Blick auf ihre Pumps verriet, dass es schwarze Nylons sein mussten. Ich wollte nicht wie ein Spanner wirken und strengte mich an, sodass es niemandem auffiel, als ich auf ihre Pumps starrte. Ich habe einen gewissen Fetisch für High Heels – von Pumps bis Stiefel, alles mit Absatz macht mich an.
Peter führte uns durch die Eingangshalle zur Bar im Wohnzimmer. Er hatte schon Champagner kaltgestellt. Die beiden hatten einfach Stil. Außerdem war Peter ein unheimlich angenehmer Gesprächspartner. Immer fanden wir Themen. Aber diesmal ging es sofort um Richard. Katja war neugierig und auch Peter sprach mich darauf an. Ich wusste nicht, was meine Frau schon alles erzählt hatte. Da klingelte es auch schon. Ich bemerkte, dass an einem Monitor an der Wand ein Bild erschien. Darauf erkannte ich Richard.
Peter ging zur Tür. Auf dem Monitor konnte ich sehen, wie er Richard die Hand schüttelte und hereinbat.
Katja musterte Richard mit einem Lächeln und flüsterte meiner Frau dabei etwas ins Ohr. Offenbar war er nach ihrem Geschmack. Nachdem wir uns alle vorgestellt hatten, gab es eine Runde Champagner. Richard stand noch immer staunend im Wohnzimmer und blickte sich um. Mir ging es beim ersten Besuch bei den beiden genauso. Ihr Zuhause war einfach beeindruckend.
Richard verstand sich prächtig mit den beiden. Davon waren wir ausgegangen. Es war schwierig, Richard nicht zu mögen. Katja wollte von ihm wissen, was er denn schon mit uns erlebt hatte. Dabei grinste sie frech.
»Wunderschöne Momente«, antwortete Richard.
Gute Antwort.
Ich fragte mich, ob Richard auch darüber nachdachte, was unsere Frauen unter ihren Kleidern trugen. Oder war nur ich es, dessen Kopfkino auf Pornokanal schaltete?
»Ihr habt ein wunderschönes Anwesen«, sagte Richard zu Peter, der sich mit einer leichten Verbeugung bedankte.
»Katja, sei so lieb und zeig Richard das Haus«, meinte er.
Sie stand sofort auf und nahm Richard an die Hand. Beide verschwanden durch eine Seitentür aus dem Wohnzimmer.
Peter grinste uns an. Dann schaltete er den großen Fernseher an der Wand ein. Es erschien ein Raster von Bildern. Da bemerkte ich, dass es Live-Aufnahmen aus dem Haus waren. Auf einem Bild sahen wir Katja mit Richard. Sie liefen Treppen hinunter. Dann erschienen sie auf einem anderen Bild in einem Gang. Katja blieb stehen. Sie streichelte Richard über sein Gesicht. Dann blickte sie direkt in die Kamera. Ob Richard wusste, dass dort eine Kamera war? Bevor ich den Gedanken zu Ende führte, meinte Peter, dass alle Kameras versteckt montiert wären. Man würde sie nicht erkennen. Damit war meine Frage beantwortet. Richard wusste also nichts von dieser Kamera. Katja schon, denn sie grinste hinein. Sie kniete sich vor ihn, öffnete hastig seinen Gürtel und zog ihm die Hose hinunter. Wir erkannten, wie sie ihn in den Mund nahm. Er war noch nicht steif. Ihr Kopf bewegte sich vor und zurück. Dann blickte sie auf seinen Schwanz. Es kam mir vor, als würde sie ihn für die Kamera präsentieren. Tatsächlich schien er steifer. Wieder nahm sie ihn in den Mund, saugte ein paarmal daran und als er steif war, zog sie ihm die Hose wieder hoch und schloss seinen Gürtel. Als sie weitergingen, drehte sich Katja um und gab einen Luftkuss in die Kamera. Dabei grinste sie über das ganze Gesicht.
Peter schaltete den Flachbildschirm aus.
»Nettes Spielzeug!«, stellte ich fest.
Peter grinste. »Ich bin etwas voyeuristisch veranlagt.«
Meine Frau lächelte.
Es dauerte nur ein paar Sekunden, dann kam Katja mit Richard an der Hand zurück.
»Hattest du eine angenehme Führung?«, fragte Peter grinsend an Richard gewandt und streckte ihm ein Champagnerglas entgegen.
»Sehr angenehm!«, entgegnete Richard.
»Sarah sagte mir, ihr habt euch bei der Kleiderauswahl verabredet«, sagte ich zu Katja.
Die beiden Frauen schauten sich an, verlegen wie zwei Teen­ager. Peter schaute interessiert und Richard lächelte über das ganze Gesicht. Die Frauen stellten sich vor uns, flüsterten sich gegenseitig etwas zu, dann streiften sie ihre Kleider ab.
Beide trugen Strapsgürtel mit Strapsen. Sonst nichts. Dass sie sich bei den Schuhen verabredet hatten, fiel mir bereits auf, als wir ankamen. Beide trugen Pumps mit Pfennigabsätzen.
»Nicht schlecht!«, stellte Peter fest.
Wir starrten auf die Frauen. Ein toller Anblick!
»Ich habe Richard noch nicht das obere Stockwerk gezeigt. Ich dachte mir, das können wir alle gemeinsam tun«, meinte Katja und ergriff die Hand meiner Frau.

dreamlady66 07.08.2019 

(Inhalt, übernommen) Begleiten Sie Sarah und Michael in die Welt der Swinger. Ob bei einem flotten Fünfer, swingend während der Autofahrt, bei einem GruppenSexSpiel der besonderen Art oder die als Lustobjekt versteigerte Sarah ... Das Ehepaar lernt ständig neue Arten von Fetischen kennen. Doch sie stoßen an ihre Grenzen. Kann ihre Ehe das alles aushalten? Zum mir bereits bekannten Autor: Michael Bennett arbeitet als Berater in London. Er erlebte in seiner Beziehung viele Höhen und Tiefen. Als seine Ehe kurz vor dem Aus war, änderte sein Urlaub alles. Eine Bekanntschaft zu einem Paar aus der Swinger- und BDSM-Szene wurde zu einer Odyssee in unbekannte und aufregende Gewässer. Nachdem Freunde ihn motiviert hatten, seine Erlebnisse niederzuschreiben, verfasste er seinen Debüt-Roman Sündige Verwandlung. Sein Schreibstil ist erotisch, spannend, indirekt und unaufdringlich. Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit: Bei dieser Geschichte handelt es sich um ein Ehepaar, welches die unterschiedlichsten Situationen vom Gruppensex kennenlernen möchte. Ich kann mir vorstellen, dass, wenn man keine feste Liebe lebt, die Ehe dabei in Gefahr geraten kann. Meistens sind die Männer an neuen Praktiken interessiert und in dem hiesigen Plot wird sie ja auch von Michael erzählt, so dass daraus eine Sammlung erotischer Erlebnisse dem Leser vermittelt werden. Die Länge der Kapitel ist angenehm zu lesen, der Schreibstil ist flüssig. Die Beschreibungen der Partner und diversen Stellungen sind dem Autor gut gelungen. Auf jeden Fall kommen sie anregend und erotischer rüber. Alles in allem ein leidenschaftlicher Liebesroman, der seine 5* verdient hat!

Tina B. 20.07.2019 

Dieses Buch konnte mich wirklich überraschen, da der Leser viele und auch tiefe Einblicke in das Swingerleben des Ehepaares Sarah und Michael bekommt. Das gefiel mir sehr. Ausserdem fand ich es sehr spannend, dass die Stories ausschließlich aus männlicher Sicht "erzählt" werden. Der Schreibstil von Michael Bennett ist flüssig und angenehm zu lesen. Es werden immer kurze Episoden beschrieben, die sich in Handlung und teilnehmenden Protagonisten unterscheiden. Vom befreundeten Paar über den Ladyboy bis hin zum Paypig ist alles vertreten. Dadurch wurde das Lesen abwechslungsreich und kurzweilig. Bei mir flogen die Seiten nur so dahin und ich hatte eine tolle Lesezeit.

BookLoft-Two for Books 29.06.2019 

Dies ist nicht mein erstes Buch von dem Autor und dieses hier gefällt mir genauso wie schon das erste. Geschrieben ist es locker und die Kapitel haben alle eine wirklich schöne Länge. Was auch sehr gut passt ist die Wortwahl in der Geschichte, die erotischen Bereiche im Buch werden durch die Wortwahl gut untergraben. Einzig alleine ein bisschen mehr Handlung zwischen den erotischen Bereichen währe wirklich toll gewesen. Deswegen bin ich eigentlich der Meinung das man hier Ansammlungen kleiner erotischer Geschichten hat, man hätte auch ein Kurzgeschichtenband drauß machen können statt ein erotischen Roman. Ich finde bei einem Roman muss auch ein bisschen Handlung rein. Das war weniger der Fall. Trotzdem aber finde ich das Buch wirklich gut geschrieben. Wenn ich es mir als Sammlung von kleinen Geschichten anschaue dann ist das wirklich gelungen. Die erotischen Teile sind wirklich toll. Gefallen und machen richtig Spaß. Es ist eine neue Art was bei einem Paar passieren kann. Dazu wird auch alles noch von einem Mann erzählt. Was ich wirklich gut finde. Deswegen kann ich das Buch auch gern weitergeben, es ist von einem Mann statt einer frau erzählt was wirklich selten ist. Dazu sind die erotischen Teile auch sehr gut geschrieben und anschaulich gehalten. Das Buch amcht Spaß und das ist die Hauptsache.

M.K. 23.06.2019 

In diesen Buch trifft man auf Sarah und Michael. Die Beiden sind verheiratet und leben ihre sexuellen Fantasien in der Welt der Swinger aus. Gemeinsam erleben sie die verschiedensten Situationen. Von Gruppensex bis zur Versteigerung von Sarah ist alles dabei. Kann eine Ehe das aushalten? Ich mag das Cover. Man erkennt gleich, um welches Gerne es sich handelt ohne das es billig wirkt. Die Frau wirkt eher stilvoll mit den Ketten und der Maske. Dieses Buch habe ich mittlerweile zwei Mal gelesen, denn die kleinen, kurzen, erotischen Geschichten aus der Sicht von Michael haben mir sehr gut gefallen. Die beiden zeigen uns, wie das Swingerleben als Ehepaar ablaufen kann. Die Kapitel sind angenehm kurz und der Schreibstil ist genau passend. Er ist wie das Cover, erotisch aber nicht billig. Viel Handlung findet sich nicht in diesem kurzen Buch, die Geschichten sind kurz und heiß. Die erotischen Abenteuer der beiden sind abwechslungsreich und das wird beim Lesen nie langweilig. Das fehlgehende Ende ist zu verkraften, es passt zum Stil des Buches. Eine lesenwerte erotische Geschichte. Leseempfehlung. Ich habe das Buch von NetGalley bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür bei NetGalley und dem Verlag.

Anne S. 26.02.2019 

Fetisch und SM sind im Trend und mittlerweile schon fast salonfähig. Der Titel hält, was er verspricht und bringt einem diese Welt auf seine ganz eigene Weise näher.

jennifer wickham 06.02.2019 

Zum Inhalt: Begleiten Sie Sarah und Michael in die Welt der Swinger. Ob bei einem flotten Fünfer, swingend während der Autofahrt, bei einem GruppenSexSpiel der besonderen Art oder die als Lustobjekt versteigerte Sarah ... Das Ehepaar lernt ständig neue Arten von Fetischen kennen. Doch sie stoßen an ihre Grenzen. Kann ihre Ehe das alles aushalten? Ja - diese Ehe kann es aushalten, in dem was Sie zusammen alles erleben aber sich immer noch wirklich lieben... Tolle aufregende Geschichten werden hier von Michael erzählt die mein Kopfkino zum laufen gebracht haben. Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen, es wird nicht groß herum geschrieben sondern kommt klar auf den Punkt was ich sehr zum Vorteil finde. Die Wortwahl ist sehr passend zum Roman ohne aber obszön zu sein. Ich bin echt begeistert.

Asinus E. 01.02.2019 

Nicht jede Ehe führt zum Frust Wer glaubt, dass mit der Gründung einer Ehe der Sex allmählich nachlässt oder zumindest recht einseitig verläuft, wird sich über die vielen hübschen männlichen und weiblichen Ideen freuen, mit denen Michael und Sarah ihr Liebesleben auffrischen. Das Wort swingen bedeutet sich hin- und herbewegen, und das heißt: mal hierhin, mal dorthin, wie auf einem Karussell für Erwachsene, auf dem man erotisch beschwipst von Kabine zu Kabine hüpft und dabei immer wieder neue interessante Menschen kennenlernt. Wenns mal zu voll wird, rückt man einfach richtig schön eng zusammen. . . und dann noch ein Stück enger. Kombinationen stehen genügend zur Auswahl. Jeder nimmt sich einfach, was er so braucht. Und während hinter vielen deutschen Gardinen Otto Normalehemann sein drittes Bier auf das Wohl seiner Borussia runterschüttet und nebenan Doris Normalehefrau mit reichlich Kartoffelchips den Tatort im Ersten verfolgt, erleben Michael und Sarah ganz andere Abenteuer, für die wir Leserin und Leser sie zu Recht bewundern sollten. Das Internet bietet Swinger-Plattformen für jeden Geschmack, auf denen man sich ganz behutsam kennenlernen kann, bevor es zu einem ersten Date kommt. Sieht auf den ersten Blick ganz einfach aus, und dennoch können zahlreiche bedauernswerte Ehe-Gefrustete irgendwie nicht so raus aus ihrer Haut. In Michael Bennetts Geschichte, die aus der Sicht des Mannes erzählt wird, ist es die Frau, die als selbst ernannte Ehehure die Initiative ergreift und ihren Ehemann an die Hand nimmt, während sie augenzwinkernd ihre zweite Hand bereits einem anderen Mann entgegenstreckt. Das alles ist hübsch beschrieben. Man genießt diesen erotischen Reigen, der uns sogar nach Asien und dort zu den erotischen Künsten der Ladyboys führt, entweder abschnittsweise oder liest das dünne Buch an einem Stück. Männliche Leser werden öfter auf das wunderschöne Coverbild starren und es vor ihrem geistigen Auge vielleicht in das Bild genau jener Frau verwandeln, mit der sie immer schon mal. . . Weibliche Leser sollten sich fragen, ob nicht auch in ihnen eine Ehehure steckt. Ja? Noch ist es nicht zu spät. Fünf Sterne für dieses leichte, lockere Lesevergnügen.

Ulrike F. 29.01.2019 

Nein, während mir andere Bücher aus dem Blue Panther Verlag schon gut gefallen haben, fehlt mir in dieser Aneinanderreihung von diversen Sexspielchen und -Variationen eines Ehepaars doch einiges. Es gibt zwar unheimlich viel nackte Haut und zwar in diversen Stellungen, doch beschrieben wird alles immer mit einem nicht sonderlich variantenreichen Stil. Es scheint, als ob der Wortschatz auf knapp 20 Worte schmilzt, jedes Mal, wenn es zur Sache geht. Für meinen Geschmack fehlte jede Form von Ironie oder Humor. War mir einfach zu viel schlicht erzählte Intimität, und das auch noch zu flach...

Shaaniel 20.01.2019 

Rezensionsexemplar -Blue Panther Books Erotik Bücher ab 18- EheHure -Lassen Sie sich auf Michaels Kopfkinos ein- Autor: Michael Bennett Verlag: blue panther books Preis: 9,90, Taschenbuch plus Lesezeichen Seiten: 176 Seiten ISBN: 978-3862775255 Alter: ab 18! Erscheinungsdatum: 31. Mai 2018 3 Von 5 Sternen Inhaltsangabe: Entnommen von: www.blue-panther-books.de Begleiten Sie Sarah und Michael in die Welt der Swinger. Ob bei einem flotten Fünfer, swingend während der Autofahrt, bei einem GruppenSexSpiel der besonderen Art oder die als Lustobjekt versteigerte Sarah ... Das Ehepaar lernt ständig neue Arten von Fetischen kennen. Doch sie stoßen an ihre Grenzen. Kann ihre Ehe das alles aushalten? Lassen Sie sich auf einen Ausflug in Michaels Kopf ein in seine Tabuwelt und den Pornokanal seines Kopfkinos. Hallo ihr Süßen Dieses Buch verspricht mehr als es halten kann! Es ist zum Teil wirklich langweilig und dazu noch unglaublich unrealistisch und kalt geschrieben. Es ist wie eine Art Geschichten Sammlung von verschiedenen Erotische Erlebnissen, die ehr an einen billigen Porno-Film erinnern. Das Cover ist ein absoluter Traum und ich hatte mir davon eine andere Handlung versprochen. Eine vielleicht zum Teil venezianische angehauchte Handlung, doch was ich bekommen habe, war eine Art Kurzgeschichten Sammlung aus einem Swinger-Club. Nicht mehr und nicht weniger. Sehr schade. Lieben Gruß Sonja/Shaaniel

Aloegirl 03.12.2018 

Das Cover ist sehr schön und passt sehr gut zum Buch. Die Charaktere sind gut beschrieben. Ein Ehepaar hatte in ihrem Internetprofil eine Mail von einem jungen Namens Richard. Da sie ihr Swinger Leben ausleben wollten, trafen sie sich mit Pärchen oder dieses Mal mit Richard. Das Treffen verlief gut. Dann kam er auf die Idee seine Frau in dem Swinger Portal zu versteigern. Der Meistbietende bekommt den Zuschlag. Er hatte das aber ohne das Wissen seiner Frau gemacht. Als diese nach Hause kam, sagte sie ihm, dass sie es mag und sie verrückt macht. Sie setzten gemeinsam ein Zeitlimit. Es kamen über 200 Anfragen. Mit dem hatten die Beiden nicht gerechnet. Wie hoch wird das Höchstgebot sein? Kann das ihre Ehe gefährden? Was erleben sie noch so alles? Wenn ihr das Wissen wollt, holt euch das Buch. Ihr werdet gut unterhalten werden.

Kiki77/Leseratte77 29.10.2018 

„Ehe Hure“ von Michael Bennett ist die Fortsetzung der eigenen erotischen und sexuellen Erlebnisse eines Ehepaares. Ohne Hemmungen werden Erlebnisse im Swinger-Club und Chats im Netz ausführlich erzählt. Die Gier nach sexuellen Abenteuern ohne Moral wird angeheizt. Seine Frau wird als Ehe Hure versteigert und harf Dienste leisten. Sarah und Michael haben das Swinger-Leben total für sich entdeckt und gehen in ihren Erlebnissen total auf. Es kurbelt ihre eigene Sexualität immer mehr an. Erfahrungen mit Paaren oder einer dritten Person, Pärchen-Tausch leben sie mit viel Freude aus. Michael stellt Sarah auch als Blow-Job-Hure für den Meistbietenden zur Verfügung. Den Ideen der beiden sind kaum Grenzen gesetzt und sie leben ihre Sexualität aus. Dieses Buch ist nichts für zarte Gemüter. Es spricht mit aller Deutlichkeit alle Facetten der Erotik an.

Sturmhoehes Buecherparadies Blog 26.10.2018 

Inhaltsangabe zu "EheHure | Erotischer Roman" Begleiten Sie Sarah und Michael in die Welt der Swinger. Ob bei einem flotten Fünfer, swingend während der Autofahrt, bei einem GruppenSexSpiel der besonderen Art oder die als Lustobjekt versteigerte Sarah ... Das Ehepaar lernt ständig neue Arten von Fetischen kennen. Doch sie stoßen an ihre Grenzen. Kann ihre Ehe das alles aushalten? Lassen Sie sich auf einen Ausflug in Michaels Kopf ein – in seine Tabuwelt und den Pornokanal seines Kopfkinos. Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen. Cover Zeigt eine mehr oder minder verhüllte Frau die es darauf anlegt verführt zu werden. Schreibstil War für diesen Roman sehr angenehm und locker. Meine Meinung In diesem Buch ging es viel mehr um einen Porno als um eine Geschichte. Also wer auf prickelnde Erotik, Heiße sinnliche Szenen steht, kommt hier völlig auf seine kosten. Zudem sind die Sätze kurz gehalten, das es beim lesen nicht langweilig wird. Mir hat es gut gefallen, weswegen ich dieses Buch sehr gern weiter empfehlen werde. 5/5 Sterne Anmerkung Rechte am Buch gehören dem Verlag/ Autor und nicht mir.

Niknak 04.10.2018 

Inhalt: (Klappentext) Begleiten Sie Sarah und Michael in die Welt der Swinger. Ob bei einem flotten Fünfer, swingend während der Autofahrt, bei einem GruppenSexSpiel der besonderen Art oder die als Lustobjekt versteigerte Sarah ... Das Ehepaar lernt ständig neue Arten von Fetischen kennen. Doch sie stoßen an ihre Grenzen. Kann ihre Ehe das alles aushalten? Lassen Sie sich auf einen Ausflug in Michaels Kopf ein – in seine Tabuwelt und den Pornokanal seines Kopfkinos. Mein Kommentar: In diesem Buch wird die Geschichte aus der Sicht des Ehemannes dargestellt und er erzählt von seinen Erlebnissen mit seiner Frau in der Welt der Swinger. Dabei besticht das Buch durch seinen offenen und tabulosen Schreibstil, der alte Szenen sehr detailliert und genau beschreibt. Das Buch ist in verschiedene Kapitel mit einer angenehmen und recht kurzen Länge aufgeteilt, sodass sie schnell zu lesen sind. Die erotischen Szenen sind schön und heiß beschrieben und es wird alles auf den Punkt gebracht. Dabei erfährt man als Leser auch, wie es dem Paar dabei ergeht, wenn sie neue Erfahrungen machen. Allerdings fand ich es schade, dass es zwischen den einzelnen erotischen Szenen keinerlei Handlung gibt. So hat das Buch keine Grundhandlung, die die Kapitel miteinander verbindet. Für mich war es deshalb eher eine Aneinanderreihung von verschiedenen erotischen Szenen und man erfährt von vielen erotischen Abenteuern, die leider nicht wirklich zusammengehören. Dadurch fehlt dem Buch auch ein Ende und es ist einfach mit einem Abenteurer fertig, ohne wirklichen Abschluss. Aber durch die Vielzahl an Abenteuern und ihre unterschiedliche Art, wird es nie langweilig und dem Leser wird richtig heiß beim Lesen. Das Knistern und die Erotik sind greifbar und spürbar. Es mir richtig gut gefallen, dass die Erlebnisse aus der Sicht des Mannes beschrieben waren, und man so einen anderen Einblick erhält. Mein Fazit: Eine unterhaltsame und abwechslungsreiche erotische Geschichte bei der es heiß her geht, aber leider ohne wirkliche Handlung. Dennoch denke ich, dass er vielen Lesern gefallen wird, und man kann sich sehr gut auf das Kopfkino des Autors einlassen, da die Szenen sehr schön beschrieben sind. Ganz liebe Grüße, Niknak

Jennifer K. 01.10.2018 

Wer sich für verschiedene Fetische interessiert und vor allem mehr über das Swingen erfahren will, kann hiermit nichts falsch machen. Das Buch ist zwar mehr Porno, als Roman und manche Situationen sind wirklich ein bisschen sehr unrealistisch, aber die Umschreiben gerade aus der Sicht eines Mannes hat mich sehr fasziniert. Das junge Ehepaar geht wirklich sehr weit in ihren Experimenten, jedoch ohne dass es ihrer Ehe schadet. Das Ende war etwas plötzlich, sofern man es als Ende bezeichnen kann. Da hätte ich mir noch etwas abschließendes gewünscht. Ansonsten habe ich wirklich sehr gern gelesen.

Bianca F. 28.09.2018 

Ich habe den Titel ineressant gefunden weil ich mir so gar nicht vorstellen konnte was es mit einer Ehehure aufsich haben soll. Ich habe beim Lesen sehr schnell festgestellt, dass das Buch ganz schön versext ist. Ich habe schon einige erotische Romane gelesen, aber dieser hier war eine ganz andere Liga. Ich muss gestehen, dass ich Laufe des Buches auch Bilder vermittelt bekommen habe welche mir bisher so noch absolut gar nicht in den Sinn gekommen sind oder bekannt waren. Ehehure ist ein Buch, dass einen durchaus neue Eindrücke vermittelt, aber auch für manchen Schocker sorgt.

Lines Books 22.09.2018 

Auf dieses Buch bin ich durch Zufall aufmerksam geworden, das Cover fiel mir sofort auf und auch der Klappentext klang richtig gut. Ich habe auf einen heißen, sinnlichen, erotischen und leidenschaftlichen Roman gehofft und genau das habe ich bekommen. Der Einstieg ins Buch fiel mir sehr leicht, das lag vor allem an den tollen Schreibstil. Dieser ist locker und sehr flüssig zu lesen. Innerhalb weniger Zeilen war ich schon in der Story versunken. Ich lernte Sarah und Michael kennen die einige sehr heiße Abenteuer erleben, sie entdecken ihre Leidenschaft für Fetische und probieren allerhand neues aus. Ihre Lust und Leidenschaft scheint keine Grenzen mehr zu kennen. Doch kann diese Leidenschaft ihre Ehe aushalten? Wann wird es zuviel? Das ganze wurde von den Autoren sinnlich, prickelnd und sehr leidenschaftlich geschildert. Die Kapitel im Buch sind kurz und knackig gehalten und so fliegt man förmlich durchs Buch, ich hatte es bereits in wenigen Stunden ausgelesen. Zusammenfassend kann ich sagen das mich dieses Buch richtig gut unterhalten konnte, eine kurzweilige aber sehr heiße Story die mich auf ganzer Linie überzeugen konnte. Fazit: Mit "EheHure" ist dem Autoren ein unglaublich fesselnder, sinnlicher, prickelnder und heißer Roman gelungen der mir ziemlich leidenschaftliche Lesemomente bescherte. Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl. An dieser Stelle möchte ich mich beim Verlag und bei Netgalley für die Bereitstellung des Buches bedanken, dies hat meine Meinung jedoch nicht beeinflusst!

Asmodina 19.09.2018 

nhalt: Begleiten Sie Sarah und Michael in die Welt der Swinger. Ob bei einem flotten Fünfer, swingend während der Autofahrt, bei einem GruppenSexSpiel der besonderen Art oder die als Lustobjekt versteigerte Sarah ... Das Ehepaar lernt ständig neue Arten von Fetischen kennen. Doch sie stoßen an ihre Grenzen. Kann ihre Ehe das alles aushalten? Meinung: Ich fand die zahlreichen erotischen Szenen sehr schön und vor allem stilvoll beschrieben. Der Leser bekommt eine bildliche, sinnliche Vorstellung, die nicht ins Vulgäre abdriftet. Auch muss ich den Einfallsreichtum des männlichen Autors loben. Denn kein sexuelles Abenteuer ist wie das andere. Jenes ist jedoch auch bis zum gewissen Grade ein Minuspunkt, denn es kommt nur wenig Story ans Licht. Man hat zeitweise das Gefühl, als wären die Sexszenen einfach nur aneinander gereiht. Dennoch warte ich auf weitere Werke

maxi und moritz 18.09.2018 

ich muss sagen dieses buch ist nicht meins gewesen. es waren halt kurzgeschichten bezeihunhweise erlebnisse welche ein paar erlebt hat mit verschiedenen spielgefährten. mir gefallen romane mit etwas mehr sinn besser. hier handelt es sich eher nur um eins , etwas lieblos hingeschrieben. ich hätte weniger erlebnisse aufgeschrieben , aber dies dafür etwas besser verpackt. bisschen mehr erotischer. denn man muss auch sagen , selbst beim eigentlichen thema kommt da nichts rüber. wie gesagt man kann die einzelnen szenen etwas besser beschreiben. davon möchte ich nicht noch mehr lesen. was mir gut gefallen hat , ist das cover.

Winniehex 16.09.2018 

Begleiten Sie Sarah und Michael in die Welt der Swinger. Ob bei einem flotten Fünfer, swingend während der Autofahrt, bei einem GruppenSexSpiel der besonderen Art oder die als Lustobjekt versteigerte Sarah ... Das Ehepaar lernt ständig neue Arten von Fetischen kennen. Doch sie stoßen an ihre Grenzen. Kann ihre Ehe das alles aushalten? Irgendwie muss man ja mal ehrlich sagen, dass der Titel passend ist zu manch einer Ehe. Sarah und Michael sind schon einige Zeit ein Paar und suchen nun nach dem besonderen Kick, da für Sie die Leidenschaft und auch Luft aus der Beziehung ist. Beide entdeckten für sich die Welt der Swinger und des Fetisches. Sie verlieren sich immer mehr in diesem Sog aus Sex, Fetisch und dem reizenden Unbekannten, aber wie lange kann diese Beziehung dem noch standhalten? Das Buch an sich ist schnell gelesen, da die Kapitel doch relativ klein sind, aber dafür voll mit Leidenschaft und Gefühl. Ich fand es wirklich sehr passend und auch total schöngeschrieben, glaube das könnte man gut am Nachtisch legen.

name1979 08.09.2018 

Ein ungewöhnlicher und vielleicht obszöner Titel aber der Inhalt ist Top! Dieses Buch beinhaltet 14 verschiedene Geschichten voll mit prickelnden, erotischen, anregenden Sexabenteuern in der Welt der Swinger. Der lockere Schreibstil und die verständliche Ausdrucksweise von Michael Bennett hat mich von Anfang an auf eine sinnliche Reise mitgenommen. Personen und Handlungen sind bildhaft beschrieben. Einfach toll. Dieses erotische Buch ist mein erstes von einem Mann, und bin ich mehr als positiv überrascht. Wer anderen mal beim Sex "zusehen" möchte, ist hier genau richtig. Prickelnde Leseempfehlung. Danke an blue panther books für dieses Reziexemplar. Meine persönliche Lesermeinung hat das nicht beeinflusst.

Katrin P. 06.09.2018 

Wer extrem erotische Geschichte mag, kommt hier voll auf seine Kosten... Nicht viel Handlung, aber viel "Action"! Meinen Geschmack hat es nicht ganz getroffen...

MMah S. 01.09.2018 

Das Cover zeigt eine halbnackte Frau, deren Reize von einer Federboa und einer Maske bedeckt sind. Es wirkt ansprechend. Der Schreibstil ist ziemlich einfach gehalten. Man kommt gut voran und hat schnell ein paar Kapitel weggelesen, da diese schön kurz gehalten sind. Es ist auch der Sicht von Michael geschrieben und man merkt im Allgemeinen auch, dass dieses Buch ein Mann verfasst hat, da gewisse Vorlieben und Dinge im Vordergrund stehen, die eindeutig von Männern bevorzugt werden. Leider gab es für mich sprachlich die ein oder andere negative Gänsehaut, denn wenn auf beinahe jeder zweiten Seite steht „Ich bin eine gute Ehehure“, oder „Er besorgt es dir an mir“, macht das irgendwann keinen Spaß mehr. Erotisch ist anders. Hier hätte ich mir mehr Abwechslung und ein bisschen mehr Handlung gewünscht. Denn Handlung gab es ohne die sexuellen Abenteuer leider gar nicht. Die prickelnden Szenen an sich waren gut geschrieben, doch einfach zu sehr auf die männlichen Vorlieben ausgelegt. Zusammen mit den immer wiederkehrenden Sätzen hat es mich dann doch nicht so mitgerissen. Ich hatte mir aufgrund des Klappentextes, bzw. aufgrund der letzten beiden Sätze davon (Doch sie stoßen an ihre Grenzen. Kann ihre Ehe das alles aushalten?), ein Erotikbuch mit Handlung versprochen, jedoch ist dies eher ein Pornobuch ohne Handlung. Es gibt sicher Leute, für die das genau richtig ist. Mich hat es jedoch nicht ganz überzeugen können. Ich denke bei der Fantasie des Autors ist bei seinem nächsten

Aletheia 01.09.2018 

EheHure | Erotischer Roman [1777] von Michael Bennett Ich bin wirklich begeistert von den Erotik-Büchern, die Blue Panther Books herausbringt. Hier macht sich keiner etwas vor, es geht um Sex. Eine andere Art der Unterhaltung für Erwachsene. Wir erleben alle Abenteuer in der Ehe von Sarah und Michael mit. >> Ob bei einem flotten Fünfer, swingend während der Autofahrt, bei einem GruppenSexSpiel der besonderen Art oder die als Lustobjekt versteigerte Sarah ... Das Ehepaar lernt ständig neue Arten von Fetischen kennen. Doch sie stoßen an ihre Grenzen. Kann ihre Ehe das alles aushalten? << Meine Empfehlung für alle, die etwas für die eigene veruchte Fantasie und ein tolles Kopfkino suchen. ->Ich empfele auch die Kurzgeschichten Bände von blue panther books!

Aletheia 01.09.2018 

EheHure | Erotischer Roman [1777] von Michael Bennett Ich bin wirklich begeistert von den Erotik-Büchern, die Blue Panther Books herausbringt. Hier macht sich keiner etwas vor, es geht um Sex. Eine andere Art der Unterhaltung für Erwachsene. Wir erleben alle Abenteuer in der Ehe von Sarah und Michael mit. >> Ob bei einem flotten Fünfer, swingend während der Autofahrt, bei einem GruppenSexSpiel der besonderen Art oder die als Lustobjekt versteigerte Sarah ... Das Ehepaar lernt ständig neue Arten von Fetischen kennen. Doch sie stoßen an ihre Grenzen. Kann ihre Ehe das alles aushalten? << Meine Empfelung für alle, die etwas für die eigene veruchte Fantasie und ein tolles Kopfkino suchen. ->Ich empfele auch die Kurzgeschichten Bände von blue panther books!

Ivonne S. 01.09.2018 

Leider nicht sehr spannend geschrieben. Die Handlung ist eher flach und der Schreibstil leider nicht sehr ansprechend.

Heidrun 07.07.2018 

Meine Meinung Das Buch hat mich nicht angesprochen. Es gibt keine Handlung. Die sexuellen Abenteuer werden in Form von Kurzgeschichten aneinandergereiht. Die Geschichten sind sehr heiß und freizügig. Es geht sofort zur Sache. Nur leider hat der Autor eine Vorliebe für Blowjobs und sonst wenig Fantasie. Das Buch ist in der Ich-Form in einer einfachen Sprache geschrieben. Es scheint autobiografische Züge zu haben. Fazit Das Buch ist ein Softporno, der wahrscheinlich eher Männer anspricht. Mich hat es nach der Hälfte gelangweilt. Es war immer das selbe Thema in verschiedenen Lokalitäten und mit unterschiedlichen Mitwirkenden.

Nadja Müller 24.06.2018 

Wer auf heiße, sinnliche Erotik steht, der ist hier genau richtig! Die Fantasie kommt nicht zu kurz und durch die kurzen Texte wird es nie langweilig.

Gisela Wörsdörfer 20.06.2018 

Produktbeschreibungen Begleiten Sie Sarah und Michael in die Welt der Swinger. Ob bei einem flotten Fünfer, swingend während der Autofahrt, bei einem GruppenSexSpiel der besonderen Art oder die als Lustobjekt versteigerte Sarah ... Das Ehepaar lernt ständig neue Arten von Fetischen kennen. Doch sie stoßen an ihre Grenzen. Kann ihre Ehe das alles aushalten? Lassen Sie sich auf einen Ausflug in Michaels Kopf ein in seine Tabuwelt und den Pornokanal seines Kopfkinos. Am Anfang möchte ich erwähnen, das ich das Buch von NETGALLEY erhalten habe, was meine persönliche Meinung in keinster Weise beeinflusst hat. Danke hierfür auch an den Verlag Zum Buch Das Cover und der Klappentext hätten mich sehr neugierig auf das Buch gemacht. Leider bin ich mit falschen Erwartungen dran gegangen. Meiner Meinung nach war der erotische Roman teilweise zu Porno angehaucht. Es war nicht obszön aber...... Ich weiß auch nicht. Der Inhalt machte deutlich das das Swinger Leben auch Probleme mit sich bringt. Ich vergebe gerne 4 ☆☆☆☆

ChrissidieBüchereule 20.06.2018 

Das Buch hat mich vom Titel her und des Covers interessiert, worum es geht und was genau passiert. Ich erwartete ein Hoch erotische, detaillierte Geschichte und verschiedene Varianten wie man seine Lust entfalten kann. Ich muss sagen das Buch hat mich nicht enttäuscht, wir geben uns mit einem Ehepaar auf ihre ganz besondere Reise und ihren Einblicken in das Leben als Hure. Ob das eine Beziehung aushalten kann und was mit diesem Pärchen passiert und was sie erleben. Wird in kurzen aber detaillierten Kapiteln erzählt, sodass es sehr genau nach zu voll ziehen ist von dem Leser. Auch das dieses Ehepaar sich liebt, das macht die Geschichte noch interessanter und ihre verschiedenen Abenteuer die sie zusammen, aber auch getrennt erleben. Dieses Buch ist sehr sinnlich, leidenschaftlich und genau beschrieben, ein Muss für jeden der fesselnde erotische Romane liebt.

Victoria Rohde 19.06.2018 

Das Cover zeigt eine halbnackte Frau, deren Reize von einer Federboa und einer Maske bedeckt sind. Es wirkt ansprechend. Der Schreibstil ist ziemlich einfach gehalten. Man kommt gut voran und hat schnell ein paar Kapitel weggelesen, da diese schön kurz gehalten sind. Es ist auch der Sicht von Michael geschrieben und man merkt im Allgemeinen auch, dass dieses Buch ein Mann verfasst hat, da gewisse Vorlieben und Dinge im Vordergrund stehen, die eindeutig von Männern bevorzugt werden. Leider gab es für mich sprachlich die ein oder andere negative Gänsehaut, denn wenn auf beinahe jeder zweiten Seite steht „Ich bin eine gute Ehehure“, oder „Er besorgt es dir an mir“, macht das irgendwann keinen Spaß mehr. Erotisch ist anders. Hier hätte ich mir mehr Abwechslung und ein bisschen mehr Handlung gewünscht. Denn Handlung gab es ohne die sexuellen Abenteuer leider gar nicht. Die prickelnden Szenen an sich waren gut geschrieben, doch einfach zu sehr auf die männlichen Vorlieben ausgelegt. Zusammen mit den immer wiederkehrenden Sätzen hat es mich dann doch nicht so mitgerissen. Ich hatte mir aufgrund des Klappentextes, bzw. aufgrund der letzten beiden Sätze davon (Doch sie stoßen an ihre Grenzen. Kann ihre Ehe das alles aushalten?), ein Erotikbuch mit Handlung versprochen, jedoch ist dies eher ein Pornobuch ohne Handlung. Es gibt sicher Leute, für die das genau richtig ist. Mich hat es jedoch nicht ganz überzeugen können. Ich denke bei der Fantasie des Autors ist bei seinem nächsten

Susann H. 19.06.2018 

EheHure von Michael Bennett: Eigentlich hatte ich wie im Titel hier einen erotischen Roman erwartet. Meiner Meinung nach sind dies hier aber eher verschiedene Kurzgeschichten. Michael und Sarah entdecken das Swingen für sich und in diesem Buch kann man lesen, welche verschiedenen Begegnungen und Abenteuer beide erleben. Das Buch ist aus der Sicht von Michael geschrieben. Es lässt sich leicht und locker lesen. In jeder Geschichte gibt es explizit beschriebene erotische Szenen. Eine richtige Handlung gibt es eigentlich nicht. Vielen Dank an Netgalley und den Verlag für das Bereitstellen des Buches. Dies hat meine ehrliche Meinung jedoch nicht beeinflusst.

spozal89 12.06.2018 

Klappentext: Begleiten Sie Sarah und Michael in die Welt der Swinger. Ob bei einem flotten Fünfer, swingend während der Autofahrt, bei einem GruppenSexSpiel der besonderen Art oder die als Lustobjekt versteigerte Sarah ... Das Ehepaar lernt ständig neue Arten von Fetischen kennen. Doch sie stoßen an ihre Grenzen. Kann ihre Ehe das alles aushalten? Hin und wieder lese ich gerne Erotische Literatur, aber ich finde es tatsächlich immer schwierig, meinen Geschmack zu finden. Der Titel und der Klappentext klangen i teresaant, sodass ich mich an das Buch heran wagte. Toll fand ich, dass die Kapitel nicht zu lang, aber auch nicht zu kurz waren und in jedem Kapitel eine andere Erfahrung bzw. Ein anderes Erlebnis des Pärchchens erzählt wurden. Manche Geschichten waren wirklich sehr sinnlich und prickelnd, andere wiederrum fand ich mega übertrieben und absolut nicht realistisch. Das störte meinen lesefluss leider ein wenig. Zudem wiederholten sich manchw Gedanken von Michael ständig, sodass es an gewissen Stellen auch ein wenig langweilig war. Alles in allem, habe ich schon ansprechendere Bücher im Erotikbereich gelesen, dennoch war das Buchnicht komplett schlecht. Daher vergebe ich gute drei Sterne.

prisea 12.06.2018 

"EheHure" von Michael Bennett blue panther books erschienen: 31.05.2018 Inhalt: Begleiten Sie Sarah und Michael in die Welt der Swinger. Ob bei einem flotten Fünfer, swingend während der Autofahrt, bei einem GruppenSexSpiel der besonderen Art oder die als Lustobjekt versteigerte Sarah ... Das Ehepaar lernt ständig neue Arten von Fetischen kennen. Doch sie stoßen an ihre Grenzen. Kann ihre Ehe das alles aushalten? Lassen Sie sich auf einen Ausflug in Michaels Kopf ein – in seine Tabuwelt und den Pornokanal seines Kopfkinos. Cover: Sehr schönes erotisches Bild als Cover, welches schon die Andeutungen auf die Spielchen des Inhaltes vermuten lässt. Rezension: Herzlichen Dank an Netgalley DE und blue panther books für das Rezensionsexemplar. Es handelt sich hiermit um einen wirklich erotischen Roman mit pornografischen Zügen, der meiner Meinung nach auch einige autobiografische Anteile enthält. Erzählt wird die Geschichte aus Sicht des Ehemannes, der den Leser in die erotische Welt seiner Ehe und deren erotischen Begleitern mitnimmt. In kurzen Episoden werden bestimmte Ereignisse wieder gegeben. Mir persönlich kam die Handlung in dem Buch zu kurz, da es wirklich nur in jedem Kapitel um das eine und wesentliche ging. Zwar immer wieder mit Variablen aber dennoch es ist nicht mit einem normalen Roman mit Handlungsstrang zu vergleichen. Wer auf heisse Erotik steht ala Porno für den ist dieses Buch lesenswert.

Deidree C. 11.06.2018 

Sammlung geschmackvoll beschriebener, erotisch-heißer Szenen In „EheHure / Erotischer Roman“ beschreibt Michael Bennett das Sexualleben von Sarah und Michael. Das Buch wird aus der Sicht von Michael erzählt, sodass wir bei den einzelnen Szenen auch seine Gedanken dazu miterleben können. Das Ehepaar ist Swinger und erlebt die unterschiedlichsten Situationen. Von Gruppensex, über Versteigerung von Sarah bis hin zu einem Spieleabend der besonderen Art, und so einiges mehr. Kann so ein Leben auf Dauer für ein Ehepaar funktionieren? Wie sieht es mit Eifersucht aus? Die Kapitel sind in einer angenehmen Länge gehalten, der Schreibstil und die Wortwahl passend zu einem erotischen Roman, auch mal etwas deftiger, aber nie obszön. Die Beschreibungen sind wirklich heiß und anregend erzählt. Dennoch hätte ich mir etwas Handlung zwischen den einzelnen sexuellen Szenen gewünscht. Da die Handlung eigentlich fehlt, endet das Buch auch ohne wirklichen Abschluss. Eigentlich könnte man es als eine Sammlung erotischer Erlebnisse ansehen. Einige mehr als reizvoll, andere wohl nur fürs Kopfkino gedacht. Etwas gewundert hat mich Michaels und Sarahs unbeschwerter Umgang mit dem Thema Gesundheit, daher habe ich für mich einige Szenen in die Kategorie Kopfkino verlagert. Dies jedoch tut der erotischen Spannung keinen Abbruch. Sucht der Leser eine geistreiche Handlung rund um erotisches Erleben, so wird er hier nicht fündig werden. Aber jeder Leser, der sich ein paar heiße Stunden erwartet, kann sich sicher sein, auf seine Kosten zu kommen.

Mel J. 07.06.2018 

EheHure von Michael Bennett Klappentext: Begleiten Sie Sarah und Michael in die Welt der Swinger. Ob bei einem flotten Fünfer, swingend während der Autofahrt, bei einem GruppenSexSpiel der besonderen Art oder die als Lustobjekt versteigerte Sarah ... Das Ehepaar lernt ständig neue Arten von Fetischen kennen. Doch sie stoßen an ihre Grenzen. Kann ihre Ehe das alles aushalten? Lassen Sie sich auf einen Ausflug in Michaels Kopf ein – in seine Tabuwelt und den Pornokanal seines Kopfkinos. Meine Meinung: Ich habe genau das bekommen, was ich erwarten und mir erhofft hatte. Heiße und sinnliche Erotik. Und das, nicht zu knapp. Lasst euch selbst entführen und taucht ein,, in eine Story, die euch teilweise atemlos zurücklässt. Ich jedenfalls bin mehr als begeistert und kam voll auf meine Kosten. Ich bedanke mich bei Netgalley und blue Panther Books, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Melanie 07.06.2018 

Ob bei einem flotten Fünfer, swingend während der Autofahrt, bei einem GruppenSexSpiel der besonderen Art oder die als Lustobjekt versteigerte Sarah ... Das Ehepaar lernt ständig neue Arten von Fetischen kennen. Doch sie stoßen an ihre Grenzen. Kann ihre Ehe das alles aushalten? Ich kenne den Vorgänger des Autors schon, in dem die Anfänge der neu entdeckten Lust von Michael und Sarah zu lesen sind. Man muss den ersten Teil aber nicht gelesen haben, um der Handlung folgen zu können. Sie hängt nämlich nicht zusammen. Die gesamte Geschichte wird aus der Sicht von Michael erzählt. Schön, dass auch endlich einmal ein Mann zu Wort kommen und eine erotische Geschichte erzählen darf. Vielleicht mit autobiographischen Zügen? Mir hat dieser Teil aber deutlich besser gefallen. Als Leser schlittert man mit den beiden von einem Abenteuer in das nächste. Es wird nie langweilig - so vielseitig wie die Partner sind auch Orte und Stellungen. Diese Abwechslung ist toll gelungen. Ich kaufte dem Paar die glückliche Ehe wirklich ab, obwohl sie sich auch mit anderen vergnügen. Die Handlung ist vielleicht ein wenig dürftig, weil es eigentlich nur um das Eine geht. Durch die Vielseitigkeit störte mich das aber nicht besonders. Nur das Ende kam sehr abrupt, genau genommen gab es kein wirkliches. FAZIT: Eine kurzweilige und erotische Geschichte, die es in sich hat!

Stefanie L. 07.06.2018 

Die Ehehure ist ein erotischer Roman über Michaels Kopfkino. Das Ehepaar Sarah und Michael sind passionierte Swinger. Auf einer Onlineplattform für Swinger lernen sie Richard kennen. Richard ist ein sehr liebevoller Single, der sich spontan auf alle möglichen erotischen Abenteuer einlässt. Ob mit Paaren oder mit Singles, egal ob mit Mann oder Frau oder der Gleichgeschlechtlichen Liebe, Selbst mit mehreren Paaren beim Gruppensex ist Richard mittendrin zu findennund hat seinen Spaß. Richard ist vor allem sehr diskret. Schon nach dem ertsen Treffen mit Sarah und Michael mit Richard werden die drei Zim unzertrennlichen Trio., das beim Treffen mit Sarah und Michaela Freunden, sowie beim Gruppe sex mit vielen bunt Gemischten Paaren oder beim Picknick das Trio erlebt in diesem Buch die unterschiedlichsten erotischsten Abenteuer. Wer gerne lustvolles Kopfkino mit heißer Erotik liebt, der wird von diesem Buch begeistert sein. Mit persönlich hat dieses Buch sehr gut gefallen und es hat mich total gefesselt

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!