Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um die technische Funktionsfähigkeit und Sicherheit dieser Website zu gewährleisten (erforderliche Cookies). Darüber hinaus setzen wir Cookies für statistische Analysen und die Optimierung unserer Website ein (funktionale und marketing Cookies).

Weitere Informationen und die Möglichkeit Ihre Einstellungen jederzeit anzupassen, finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Isabelles TageBuch | Erotischer Roman

E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

Isabelles TageBuch | Erotischer Roman

(1)

von

Ähnliche Geschichten aus:
Auch als Buch erhältlich
Romane

Über den Inhalt:
Ich heiße Isabelle.
In London besuche ich
meinen Freund Marc,
der dort Sex-Drogen entwickelt.

Doch während ich
meinen Urlaub genieße,
geschehen merkwürdige
Dinge mit mir:
Mein sexuelles Verlangen
steigert sich von Tag zu Tag,
und Marc kann meine Gier allein
nicht mehr bändigen.

Ich suche meine Befriedigung
wahllos mit den
unterschiedlichsten Männern.

Was als harmloser Spaß begann,
wird bald zum bitteren Ernst …

Über den Autor Sandra Scott:
Sandra Scott wurde 1981 in München geboren. Als Tochter eines Engländers und einer Deutschen verbrachte sie ihre frühe Kindheit in München, ihre Pubertät in London. Schon in ihrer Schulzeit begann sie zu schreiben – zunächst kurze Kriminalgeschichten, inspiriert von ihrem großen Idol Sherlock Holmes. Während ihres Psychologiestudiums verfasste sie dann romantische und später zunehmend erotische Geschichten, die sich rasch zu einem Geheimtipp unter ihren Kommilitoninnen entwickelten. Heute lebt Sandra in Edinburgh und arbeitet dort als Psychotherapeutin. Sie ist überzeugter Single. Für sie ist das Leben einfach zu kurz, um sich auf einen einzigen Sexualpartner festzulegen. In ihre erotischen Romane lässt sie ihre zahlreichen persönlichen Erlebnisse sowie ihre Erfahrungen mit ihren Patienten einfließen, wenngleich die Figuren und Handlungen natürlich frei erfunden sind.

Tina B. 04.12.2019 

Sandra Scott schreibt flüssig, bildhaft und sehr prickelnd. Isabelles Story hat mich überrascht und ins Grübeln gebracht. Die Geschichte wird fast ausschließlich aus Isabelles Perspektive erzählt und ist in Tagebuchform geschrieben. Isabelle wurde gut beschrieben, aber ab und an hätte ich mir bei ihr vielleicht etwas mehr Tiefe gewünscht. Aber das sieht ja jeder ein bisschen anders. Auf jeden Fall bin ich jetzt sehr neugierig auf "Marcs Tagebuch" und werde es ganz sicher auch lesen.

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!
 
E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...