Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um die technische Funktionsfähigkeit und Sicherheit dieser Website zu gewährleisten (erforderliche Cookies). Darüber hinaus setzen wir Cookies für statistische Analysen und die Optimierung unserer Website ein (funktionale und marketing Cookies).

Weitere Informationen und die Möglichkeit Ihre Einstellungen jederzeit anzupassen, finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Schlampen-Internat | Erotischer Roman

E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

Schlampen-Internat | Erotischer Roman

(2)

von

Ähnliche Geschichten aus:
Auch als Buch erhältlich
Romane

Über den Inhalt:
Dieses E-Book entspricht 192 Taschenbuchseiten

Folgen Sie uns hinter die Mauern eines strengen Internats ...

Hier treiben es nicht nur
Schüler, sondern auch deren
Lehrer miteinander.

Von den Eltern
ganz zu schweigen ...

Alle haben es faustdick
hinter den Ohren!

Über den Autor Mandy Fox:
Mandy Fox schreibt direkt und dreckig – für alle, die mit softem „Blümchensex“ nichts anfangen können, sondern die Dinge gern angehen, ohne viel zu zögern. Gerade das macht die Erotikromane von Mandy Fox für ihre Fans in aller Welt so begehrenswert. Lange hat Mandy Fox ihre deutschen Fans warten lassen – nun liegt nach „Schlampen-Internat“ mit „Labyrinth der Lust“ endlich ein neuer Roman vor, der keine Wünsche offenlässt.

Tina B. 23.01.2020 

Dieses Buch hat es wirklich in sich und die Erotik steht hier auf jeden Fall ganz gross im Vordergrund. Mandy Fox schreibt sehr direkt, unverblümt und schnörgellos. Das passt perfekt zur prickelnden Handlung und brachte mein Kopfkino ordentlich in Schwung. In diesem Buch bzw. in dem beschriebenen Internat ist wirklich alles möglich und das führt zu nicht nur einem Tabubruch. Ich fand die Geschichte bzw. die Geschichten spannend und hatte eine anregende Lesezeit.

Michael Haas 07.09.2019 

Der Erotikroman von Mandy Fox handelt von dem Internat Hohenstein, in das reiche Eltern ihre Kinder schicken, um ihnen die bestmögliche Ausbildung zu ermöglichen. Hierbei wird in den verschiedensten Perspektiven (Schüler/innen, Lehrer) das Geschehen während dem Semester beleuchtet. Leider habe ich keinen Zugang zu der Geschichte gefunden. Es gibt praktisch keine Handlung, es ist eher eine Aneinanderreihung von Sexszenen. Die Geschwister treiben es miteinander, der Schüler mit der Lehrerin, die Mutter mit einem Lehrer etc. Gestört haben mich bei den Beschreibungen zwei Dinge: 1) Der Autor verwendet immer wieder dieselben, altertümlichen Worte für die Genitalien. Das einen ganzen Roman durchzuhalten, empfand ich als sehr anstrengend. Sie hätte sich mehr Synonyme einfallen lassen. 2) Die Metaphern während dem Akt. Ich weiß gar nicht mehr, wie oft ich das Wort Fickschacht gelesen habe. Die Autorin verwendet eine sehr blumige Sprache, beim Höhepunkt brechen Dämme, lösen sich Wellen der Lust. Leider wird der Akt nie auf eine etwas realisitischere Weise beschrieben, es bleibt immer bei dieser Blümchensprache. Irgendwann konnte ich die dämlichen Vergleiche nicht mehr lesen. Leider kann ich für das Buch nur bedingt eine Leseempfehlung aussprechen. Falls man aber mit altertümlicher Sprache keine Probleme hat, sollte man dem Buch eine Chance geben.

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!
 
E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...