Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um die technische Funktionsfähigkeit und Sicherheit dieser Website zu gewährleisten (erforderliche Cookies). Darüber hinaus setzen wir Cookies für statistische Analysen und die Optimierung unserer Website ein (funktionale und marketing Cookies).

Weitere Informationen und die Möglichkeit Ihre Einstellungen jederzeit anzupassen, finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Die Wollust der Heilerin | Erotischer Roman

E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

Die Wollust der Heilerin | Erotischer Roman

(7)

von

Über den Inhalt:
Dieses E-Book entspricht 180 Taschenbuchseiten

Im schottischen Hochland kümmert sich die schöne Heilerin Rhiann rührend um die Menschen des MacCallum-Clans und ihre jüngeren Geschwister. Abends vergnügt sie sich mit dem Stallburschen Padraig. Für beide sind die heimlichen Zusammenkünfte nur ein Spiel mit der Wollust, denn Padraig liebt die Tochter des Barden und Rhianns Herz gehört Clanführer Adair MacCallum.
Seit ihn seine Gefolgsleute aus der Gefangenschaft der Sassenachs befreiten, behandelt er Rhiann aber mit unerträglicher Kälte. Was hat Rhiann getan, um den Mann derart gegen sich aufzubringen? Und welche dunklen Geheimnisse verbirgt er vor ihr und dem Clan?

Über den Autor Cassie Hill:
Geboren und aufgewachsen in den sanften Hügeln der schottischen Highlands, zog es die aufgeschlossene und lebenshungrige Cassie nach ihrem Schulabschluss in die schillernden Metropolen Europas. Heute lebt die Autorin in Köln. Das Besondere an ihren Geschichten ist die Schilderung von Leidenschaft, Verlangen, Lust und Sex mit viel Liebe zum Detail – purer erotischer Genuss.

Tanja B. 06.05.2022 

Inhalt: Im schottischen Hochland kümmert sich die schöne Heilerin Rhiann rührend um die Menschen des MacCallum-Clans und ihre jüngeren Geschwister. Abends vergnügt sie sich mit dem Stallburschen Padraig. Für beide sind die heimlichen Zusammenkünfte nur ein Spiel mit der Wollust, denn Padraig liebt die Tochter des Barden und Rhianns Herz gehört Clanführer Adair MacCallum. Seit ihn seine Gefolgsleute aus der Gefangenschaft der Sassenachs befreiten, behandelt er Rhiann aber mit unerträglicher Kälte. Was hat Rhiann getan, um den Mann derart gegen sich aufzubringen? Und welche dunklen Geheimnisse verbirgt er vor ihr und dem Clan? Ein sehr fesselnder und interessanter Schreibstil trifft auf eine spannende und hocherotische Geschichte. Kaum begonnen, konnte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen. Sehr interessant und sexy geht es hier zur Sache. Ich hatte zu Anfang sehr mit mir gehadert, ob dieses Buch das Richtige für mich ist und bin wirklich froh dass ich mich zum Lesen entschieden habe. Alles in allem ein sehr empfehlenswertes Buch und eine klare Kauf- und Leseempfehlung meinerseits.

Gaby H. 05.05.2022 

Eine wunderschöne, sinnliche Geschichte Rhiann, die 18-jährige, älteste Tochter des Schmieds aus dem schottischen Highlandtal Glen Biogh, die mit dem Schwert genauso selbstverständlich kämpft wie sie sich mit der Heilkunde auskennt, ist die schönste Frau im großen MacCallum-Clan und liebt ihren Anführer, den Ceann cinnidh, seit sie denken kann. Ihr wolllüstiges Spiel allerdings treibt sie einmal in der Woche mit dem gleichaltrigen Padraig. Clanchef Adair MacCallum, der die 30er Jahre längst überschritten hat, wird von seinen Gefolgsleuten immer wieder aufgefordert, endlich zu heiraten und vor allem Kinder zu zeugen. Er leidet seit der Entführung mit Folter durch die verhassten Sassenachs unter einem schweren Schicksal und will dies keiner Frau zumuten. Auch er ist in seiner Liebe Rhiann herzlich zugetan, hält sie aber auch immer wieder für seine Tochter. Die ganze, wunderschöne erotische Geschichte lasst euch von Cassie Hill erzählen. Für mich war es der erste Roman, den ich von der Autorin gelesen habe. Aber es wird bestimmt nicht der letzte gewesen sein. Mir hat die erotische und sehr sinnliche Geschichte um die schöne Heilerin und den charismatischen Clanchef sehr gut gefallen. Eingebettet in eine wunderschöne Liebesgeschichte schafft es Cassie Hill die erotische Stimmung anzufachen und bis Ende aufrecht zu erhalten. Mit ihrer leichten, sehr gut lesbaren Erzählweise zieht sie mich mitten hinein in ihre Geschichte und in die Highlands. Rhiann, Adair und Padraig werden sehr ausführlich und gut vorstellbar beschrieben. Mein Kopfkino springt auf Seite 1 an und ich genieße bis zur letzten Seite. Ich tauche ein in eine ganz andere Welt, in die Vergangenheit und lasse mich in die Umgebung der schottischen Highlands entführen. Ich habe diesen Ausflug sehr genossen. Zum Abschluss bekomme ich als kleines Goodie noch einen Gutschein-Code, mit dem ich mir eine weitere heiße exclusive Geschichte als E-Book aus dem Internet herunter laden kann. Und wie üblich ist auch hier ein Lesezeichen passend zum Buch mit dabei.

Irene S. 18.04.2022 

Nach zwei Haut an Haut-Romanen über Connie und Mark wendet sich Cassie Hill in Die Wollust der Heilerin neuen Figuren zu und einem ganz anderen Hintergrund: Ihre Geschichte spielt im Mittelalter und in den schottischen Highlands. Vage thematisiert wird darin der langwierige Konflikt zwischen Schotten (Kelten) und Engländern (Sachsen, Sassenachs), der schon in Büchern und Filmen wie Braveheart und Outlander, wenngleich die Handlung in diesen zeitlich später angesiedelt ist, für Spannungsszenen sorgt. Seit dem Tod der Mutter kümmert sich Rhiann um den Haushalt ihres Vaters und die jüngeren Geschwister. Überdies lernte sie vom ehemaligen Heiler des Dorfes und hat mittlerweile dessen Aufgaben übernommen. Ihr bester Freund und Vertrauter von Kindesbeinen an ist der Stallbursche Padraig. Obwohl sie erste sexuelle Erfahrungen teilen, unterlassen sie den letzten Schritt, denn ihre Herzen gehören anderen. Während Padraig erfolgreich um Kendra wirbt, selbst der Vater nach Jahren der Trauer der verwitweten Laoghaire einen Antrag macht, hat sich Rhiann schließlich damit abgefunden, dass sie für immer allein bleiben wird. Denn der Clanführer Adair McCallum, der sie einst fast wie seine eigene Tochter behandelt hat, geht ihr seit geraumer Zeit aus dem Weg. Sie hat nicht die geringste Ahnung, wodurch sie sich seinen Zorn zugezogen haben könnte, würde sie ihn ihre große und einzige Liebe doch niemals verletzen wollen. Cassie Hill nimmt sich sehr viel Zeit, das Leben ihrer Figuren zu beschreiben, das ausschließlich im Dorf und über einen Zeitraum von knapp zwei Jahren stattfindet. Obschon die Menschen damals hart arbeiten mussten, um über die rauen Winter zu kommen, ein Unfall des Ernährers seine Angehörigen in bittere Not stürzen und Seuchen ganze Clans auslöschen konnten, werden diese Details zugunsten des romantischen Dramas ausgeblendet (man will ja lieber auch nicht wissen, wo Red Sonja auf der Flucht vor einer Horde Barbaren über eine baumlose Ebene auf Toilette geht ). Stattdessen wird ein grünes Aussteigerparadies geschildert, in dem jedes Familienmitglied in seiner schweren Arbeit, die ausreichend Nahrung für alle einbringt, Erfüllung findet und nachbarschaftlicher Zusammenhalt Hilfe in Krisenzeiten garantiert. Selbst die Auseinandersetzungen mit feindlichen Clans und insbesondere den Sassenachs sind kein großes Thema und dienen nur einem einzigen Zweck, den man früh errät, genauso wie den zweiten Grund, weshalb Adair zu Rhiann auf Abstand geht, als sie zur Frau reift. Man kann das Problem als hausgemacht bezeichnen, denn die beiden reden nicht bzw. erst spät miteinander, was insofern nicht nachvollziehbar ist, da einerseits der Clanführer bloß Vermutungen anstellt, aber über kein belegtes Wissen verfügt, und Rhiann andererseits als Ausnahmefrau beschrieben wird, in dieser Angelegenheit jedoch bockig statt mit ihrem üblichen Selbstbewusstsein reagiert. Ohne diesen Knipff wäre das Buch natürlich schneller zu Ende gewesen. Infolgedessen sorgen für die reichliche erotische Würze Rückblenden und Fantasien, erste Spiele zwischen guten Freunden und das Miteinander sonstiger Paare, bis endlich das erwartete Happy End die Hauptfiguren zusammenbringt, Bereinigung der Missverständnisse inklusive. Die Autorin überschreitet hierbei eine gewisse Grenze nicht, weder bei den geschilderten Praktiken noch bei der Wortwahl. Von daher möchte man den Titel einem Publikum empfehlen, das Spaß an nicht zu grafischer Highlander-Erotik mit einer annehmbaren Rahmenhandlung und vielen sympathischen Figuren hat. (IS)

Diana C. 18.04.2022 

Diese Geschichte spielt in Schottland. Genauer gesagt in den schottischen Highlands. Hier kümmert sich die Heilerin Rhiann um Mitglieder des Mac-Callum Clans. Eine tolle glaubhafte & faszinierende Geschichte, die einen fesselt. Rhiann als Protagonistin ist sehr gut beschrieben, ausgearbeitet & wirkt einfach authentisch. Die Geschichte in sich ist glaubwürdig beschrieben. Diese Geschichte von der man direkt gefesselt ist. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, angenehm, sinnlich & fesselnd. Für mich war dies eine tolle Geschichte, vielleicht sogar die beste die ich bisher von Cassie Hill gelesen habe.

Tina B. 10.04.2022 

Ich liebe die Bücher von Cassie Hill und das diese Geschichte in den schottischen Highlands spielt ist für mich eine weiteres Highlight. Rhiann ist eine interessante Protagonistin. Sie wurde einfühlsam ausgearbeitet und wirkt authentisch. Sie weiß genau was sie will und wie sie es bekommt. Ihre Entwicklung innerhalb der Story war glaubhaft. Die Dynamik zwischen ihr und Adair gefiel mir sehr. Die Spannung zwischen den beiden war stellenweise beinah greifbar. Gut gefiel mir ebenso die wechselnde Erzählperspektive. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm flüssig, sehr sinnlich und fesselnd. Ich war sofort in der Geschichte gefangen und konnte bzw. wollte das Buch nicht aus der Hand legen. So habe ich die Geschichte geradezu verschlungen und das auch ganz sicher nicht zum letzten Mal. Für mich zählt diese Buch zu den besten der Autorin und ich kann es unbedingt empfehlen.

Christiane H. 31.03.2022 

Erotische Highland-Saga Rhiann ist eine junge Heilerin in den schottischen Highlands. Schon immer ist sie verliebt in den Clan-Anführer Adair MacCallum. Obwohl er fast doppelt so alt ist wie Rhiann hat auch er ein Auge auf die Heilerin geworfen. Jedoch trägt er ein dunkles Geheimnis mit sich herum, was ihm eine körperliche Annäherung verbietet. Bis Rhiann ihm das Schwert auf die Brust setzt und ihn auffordert Stellung zu beziehen... Ein flüssig lesbare, spannende Highland-Saga mit erhöhtem erotischen Anteil. Anschaulich und anregend geschrieben mit einer interessanten Ausarbeitung der Charaktere. Ich bin nur so durch die Geschichte geflogen. Klare Leseempfehlung für Highland-Liebhaber, die auch vor expliziter Erotik nicht zurück schrecken. Ich durfte das Buch als Rezensionsexemplar vorab lesen, was meine Meinung dazu jedoch nicht beeinflusst hat.

Jürg K. 13.03.2022 

Fazit: Das Cover verspricht eine prickelnde Geschichte. Da liegt der Betrachter des Covers genau richtig. Die bildhübsche Heilerin Rhiann kümmert sich um die Personen des MacCallum-Clans. Und auch um ihre jüngeren Geschwister. Das Lesen wie sie sich Vergnügen holt ist sehr schön beschrieben. Am Abend liegt sie in den Armen des Stallburschen Padraig. Für beide ist es ein Spiel der Wollust. Der Clanführer behandelt sie nach der Befreiung mit kälte. Welche dunklen Geheimnisse verbirgt er vor dem Clan und auch vor ihr? Jede Seite, die man liest, ist eine Überraschung. Es macht viel Vergnügen in diese Atmosphäre des schottischen Hochlandes einzutauchen. Die Erotik kommt auch nicht zu kurz. Beim Lesen wünsche ich viel Spass und Vergnügen.

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!
 
E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...