Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um die technische Funktionsfähigkeit und Sicherheit dieser Website zu gewährleisten (erforderliche Cookies). Darüber hinaus setzen wir Cookies für statistische Analysen und die Optimierung unserer Website ein (funktionale und marketing Cookies).

Weitere Informationen und die Möglichkeit Ihre Einstellungen jederzeit anzupassen, finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Macht der Sinne | Erotische SM-Geschichten

E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

Macht der Sinne | Erotische SM-Geschichten

(29)

von

Über den Inhalt:
Dieses E-Book entspricht 200 Taschenbuchseiten

Acht explizite SM-Erlebnisse der besonderen Art …
Vom Kopfkino zum realen Subspace.
Von der Lust, seinen Körper zu spüren.
Vom Abtauchen in eine Welt der Sinne.
Durch das Dunkel des Tunnels, bis hinter den Horizont.
Schaffst du es, dorthin zu kommen, wirst du es erleben ...

Über den Autor Alexandra Gehring:
Alexandra Gehring lebt im Südwesten Deutschlands und arbeitet in einem sozialen Beruf. Sie selbst lebt SM und hat darin eine neue Welt für sich entdeckt. Eines Tages begann sie, ihre Erfahrungen aufzuschreiben. Daraus ist ihr erstes Buch „Die Abrichtung“ entstanden. Auch in ihrem zweiten Roman „Schläge der Lust“ ist so manches Erlebte in eine fiktive Handlung eingeflossen.

Irene S. 01.04.2021 

Von Alexandra Gehring (Pseudonym) liegen bei blue panther books mehrere Titel vor, darunter Die Abrichtung 1 3, Passwort zur Seele und Meine Frau, die FemDom. Die Autorin verrät von sich, dass sie BDSM praktiziert und in ihren Büchern eigene Erfahrungen verarbeitet. Macht der Sinne ist ihre neue Sammlung von acht Erotische(n) SM-Geschichten. Zufällig entdeckt Katharina beim Joggen Das Waldhaus der Qualen. Soll sie Hilfe rufen, um die wehrlose Frau zu retten, oder passiert das, was die Beobachterin sowohl verstört als auch fasziniert, gar einvernehmlich? Bevor sie eine Entscheidung fällen kann, wird sie entdeckt und gezwungen mitzumachen. Die erfolgreiche Konzern-Angestellte Alina lässt sich auf Erik ein, einen charmanten und exzentrischen Kunden, der ihr ein aufregendes Stelldichein verspricht, sofern sie sich auf seine Spielregeln einlässt. Was sie erlebt, hätte sie niemals erwartet, auch nicht, dass sie Lust empfindet an Schmerzen auf andere Art. Seit Maria als junges Mädchen ein Paar bei soften SM-Praktiken beobachtet hat, träumt sie davon, beim Sex fester angepackt zu werden und allerlei auszuprobieren. Ein Kunde des Autohauses, in dem sie arbeitet, möchte sie persönlich kennenlernen, und schließlich gibt Maria seinem Werben nach, denn was er ihr gegenüber andeutet, macht sie neugierig. Sein Versprechen ist Hart, härter, Lust!. Was mich erwartet, ist mir hart bewusst , erkennt Valeria während der Session mit Marius, denn er treibt sie weit über ihre Grenzen, und genau das will sie. Am Dienstag gibt es Schläge! für Bettina von einem Kollegen, der wie sie verheiratet ist, seine Frau nicht verlassen will und nur jemanden sucht für das Ausleben von geheimen Wünschen. Damit kann sich Bettina arrangieren, obschon sie manches an ihm seltsam findet und dann wirklich traurig ist, als er sie für eine neue Gespielin verlässt. Karina und Dirk sind seit zehn Jahren glücklich verheiratet. Obwohl zwischen ihnen alles bestens läuft, outet sich Dirk, dass er beim Sex gern etwas Ungewöhnliches ausprobieren möchte. Karina vertraut sich ihrer besten Freundin an, die mit ihrem Mann eine äußerst experimentierfreudige Ehe führt, um sich Rat zu holen. Kurz darauf stellt Dirk fest, Meine Frau, die FemDom, ist einfach wundervoll. Oliver hätte nicht gedacht, dass für ihn der Partnertausch mit fatalen Folgen enden würde, hat er ihn doch selbst inszeniert und seine diesbezüglich skeptische Frau Viktoria dazu überredet, ein sexuell offenes Paar einzuladen, um den eigenen Horizont zu erweitern. Das gewagte, fast tödliche Angebot wird beinahe Olivias Verhängnis, denn der langjährige Freund, der in Abwesenheit ihres Mannes mit dessen Zustimmung dafür sorgen soll, dass sie mangels vorehelicher Partner in der Zukunft nichts vermisst und vielleicht neue Wünsche entwickelt, hat ein großes Problem, das er erst enthüllt, nachdem der Schreck bei Olivia schon tief sitzt. Der Untertitel verspricht nicht zu wenig, denn in allen Geschichten suchen die Protagonisten entweder nach etwas Neuem, um das sie ihr Eheleben bzw. den durchaus befriedigenden Blümchen-Sex erweitern können, eine strikt von der glücklichen Partnerschaft getrennte Beziehung für spezielle Wünsche oder gar nur jemanden, mit dem man sich einmalig oder gelegentlich zum Ausleben der geheimsten Sehnsüchte trifft und dabei die eigenen Grenzen für den sexuellen Kick überschreitet. Infolgedessen sind die Erlebnisse der Charaktere auch für viele Leser hart an der Grenze oder weit darüber, denn es bleibt nicht bei Voyeurismus, diversen Fetischen (z. B. Strumpfhosen), Fesselspielen, Spanking, Dirty Talking, dem flotten Dreier, Partnertausch, die Verwendung von Sex-Toys, Dominanz- und Unterwerfungsspielen. Es kommt außerdem zum Einsatz von Natursekt, und einige Praktiken gehen in Richtung Snuff, d. h., der dominante Partner setzt den Sub Todesängsten aus, beispielsweise durch Atemkontrolle. Die Autorin erlaubt ihren Figuren, sich selbst zu hinterfragen, warum sie das brauchen. Die Antworten bleiben jedoch allgemein: Sie sind halt so, anders, ja, pervers in den Augen der Normalos, doch sie sind nicht allein, denn in den Internet-Foren tummeln sich unzählige Gleichgesinnte, mehr als man annehmen möchte, sodass man sich leicht den geeigneten Spielpartner aussuchen kann. Wer an harten Praktiken Spaß hat, kommt bei diesem Buch auf seine Kosten. Leider wird nur nebenbei angedeutet, wie wichtig es ist, bei extremen Spielen einen Partner zu haben, der genau weiß, was er tut, der die Reaktionen des Sub ständig beobachtet und richtig deuten kann, damit es keinen tödlichen Unfall gibt. Wem die Schilderungen der Autorin zu abgefahren, zu unappetitlich sind, der findet im reichen Buchprogramm von blue panther books jede Menge Romane und Kurzgeschichtensammlungen, die mehr dem persönlichen Geschmack entsprechen. Alexandra Gehring schreibt flüssig, lebendig und anschaulich doch ihre Themen dürften teilweise weit über das hinausgehen, was viele Leser und Leserinnen von einer erotischen Lektüre erwarten. (IS)

Catharina P. 04.03.2021 

In dieser Sammlung von Kurzgeschichten findet sich für jeden Geschmack etwas. Die Geschichten unterscheiden sich nicht nur in den Protagonisten, sondern auch in der Unterschiedlichkeit und Spannung. Diese Geschichten bieten einen Überblick über das Gebiet des SM und sind für alle Leser geeignet, die sich damit beschäftigen wollen. Es geht hier auch nicht nur um die Settings an sich, sondern auch um die Gedankenwelt der Protagonisten und es findet ein sanftes Heranführen statt. Das Cover passt wunderbar zum Inhalt des Buches. Der Schreibstil liest sich angenehm und die Geschichten sind flott gelesen.

Christiane L. 02.03.2021 

Das Cover sagt sehr viel über das Buch aus, es ist sinnlich aber weisst auch auf das Thema bdsm in dem Buch hin. Ich liebe Bücher in diese Richtung und habe auch schon einige Bücher der Autorin gelesen die einfach durch ihren anschaulichen, detaillierten und spannenden Schreibstil mich immer sofort abholt. Auch hier ging es mir nicht anders und ich war schon bei der ersten Geschichte mitten im Thema BDSM. Es war eine hochexplosive Mischung von verschiedenen Geschichten zum Thema BDSM und ich muss sagen jede Geschichte hatte irgendwie ihren besonderen Reiz und ich konnte mir alles bildlich vorstellen es war für jeden was dabei, den Anfänger in diesem Thema den fortgeschrittenen und da es mehrere Geschichten waren, die alle anders waren, kommt jeder Leser auf seine Kosten. Kann nur sagen es war ein prickelndes, erotisches und zum Thema passendes Buch, das ich nicht das erste Mal gelesen habe.

Annalena B. 23.02.2021 

Ich habe dieses Buch vom Bluepanther-Verlag zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich dafür ^^ Kurz Nicht für jeden! Cover Ein sehr düsteres Cover, das einen ersten Vorgeschmack auf den Inhalt liefert. Das hier abgebildete Covermodel zeigt schon durch die Fesseln und den Chocker am Hals, dass man seine Kontrolle über den Körper abgeben muss und sich mit allen Sinnen in den Rausch hineinfallen lassen sollte! Sehr interessant finde ich, dass man im oberen Bereich des Covers das Gefühl hat, etwas gewalttätiges oder verruchtes würde passieren, aber im Bereich unterhalb des Titels erhält man durch die Rose einen ganz anderen Eindruck, wobei hier auch wieder ein Machtanzeigendes Objekt - der Gürtel - im krassen Gegensatz zur Sanftheit und auch romantischen Seite der Rose steht. Eine schmale Gradwanderung zwischen Romantik und sexueller Machtdemonstration! Handlung Eine Sammlung von 8 SM-Geschichten, die vom blutigen Anfänger bis zur hartgesottenen Sub reichen. Diese Stories wollen, dass man sich vollkommen in der eigenen Lust verliert und jemand anderem die Kontrolle darüber überlässt. Man soll sich ganz auf die Empfindungen und Sinne konzentrieren, um seinen Körper so zu wahrzunehmen, wie noch nie zuvor! Sprache Da ich schon mehrere Bücher der Autorin gelesen habe, bin ich mit ihrem Schreibstil schon recht vertraut und wusste großteils schon, worauf ich mich einlasse - dachte ich zumindestens... Seit ihren ersten Büchern "Die Abrichtung 1+2" hat sich Alexandra Gehrings Schreibstil sehr weiterentwickelt und ging noch mehr in die Tiefe und auf die Psyche ihrer Charaktere ein - sie beschreibt genauestens, was die Person fühlt und erlebt, sodass man das Gefühl bekommt, man selbst würde all dies erleben. Ich muss dennoch zugeben, dass ich an manchen Stellen doch recht irritiert von der dargebotenen Offenheit der Beschreibungen war und dass ich sie an manchen Stellen als etwas zu gewalttätig und auch hart an der Grenze zur Obszönität empfunden habe... Die expliziten Szenen waren teils erotisch und stilvoll gestaltet teils schockten und irritierten mich manche Passagen - dementsprechend hatte ich beim Lesen gemischte Gefühle... Charaktere Ein bunt gemixter Haufen, der in seinen sexuellen Vorlieben, Machtspielchen und Fantasien ebenso verschieden ist, wie beim Alter, der Herkunft und dem jeweiligen sozialen Umfeld. Einige von ihnen waren mir sympathisch und in die konnte ich mich auch hineinversetzen und ihre Handlungen sowie Gefühle bis zu einem gewissen Punkt nachvollziehen und dann gab es Personen, deren moralische und sexuelle Vorstellungen zu weit von den meinen abwichen - diese Teile habe ich dann eben übersprungen, dennoch bewundere ich ihren Mut und Vertrauen in die Situation und auch in den aktiv-dominant Handelnden. Fazit Eine abwechslungsreiche und sehr eigene Sammlung an SM-Geschichten, die sicher nicht für jeden der Fall ist. Ich muss mich dem leider anschließen, denn auch mir waren manche Sessions einfach zu heftig und grenzwertig - kurzum für mich persönlich nicht wirklich was - bis auf ein, zwei Stories- aber grundsätzlich eine Sammlung, die jeden SM-Liebhaber vollkommen befriedigt ;)

Karina L. 23.02.2021 

Ich mochte die Abrichtung-Reihe von Alexandra wirklich gerne, somit war ich auch auf dieses neue Buch von Alexandra gespannt. Hier geht es um 8 explizite Kurzgeschichten der besonderen Art, stimmt, sie sind wirklich besonders. Wie von Alexandra gewohnt detailliert und ausführlich beschrieben. Sie hat definitiv Ahnung worüber sie schreibt, sie kennt sich in der Szene und auch mit dem ein oder anderen Fetisch aus. Manche lassen sich von den Geschichten sicher leiten, und anregen, mich konnten nicht alle überzeugen, bzw. ansprechen. Und auch nach dem 5. Buch kann ich mich an die Schreibweise des weiblichen Geschlechts einfach nicht gewöhnen....

Jenny H. 21.02.2021 

Diese Anthologie enthält 8 SM-Geschichten, bei denen fast in jeder Geschichte die Frau den devoten Part übernimmt. Jede Geschichte beschreibt unterschiedliche Personen und eine andere Story, die schließlich zu sehr explizit dargestellten Szenen führt. Der Aufbau der Geschichten ist durchaus ansprechend, allerdings hat mir der Schreibstil der Autorin nicht so zugesagt. Wir haben es mit SM zutun, also ist das Vokabular manchmal etwas vulgärer, logisch. Aber manches hat für mich trotzdem nicht gepasst. Doch wen das nicht stört, der hat hier eine schöne Ansammlung erotischer Geschichten mit härterer Gangart vor sich. Machtausübung, Unterwerfung, Schmerz - all das findet man hier. Romantik eher nicht, wer das also erwartet, ist mit dieser Anthologie nicht so gut bedient. Ansonsten sehr kurzweilig.

A.D. 15.02.2021 

"Macht der Sinne" von Alexandra Gehring beinhaltet acht erotische SM-Geschichten. Die Szenen haben mit SM bezogen auf Unterwerfung, Schmerz und Lust die gleichen Schwerpunkte, allerdings verschiedene Themen an unterschiedlichen Orten, mit wechselnden Protagonisten. Für Einsteiger in diese Themen nicht immer ganz einfach. Die Sprache ist deutlich, mit vulgären Anteilen den Themen angepasst.

A.D. 15.02.2021 

"Macht der Sinne" von Alexandra Gehring beinhaltet acht erotische SM-Geschichten. Die Szenen haben mit SM bezogen auf Unterwerfung, Schmerz und Lust die gleichen Schwerpunkte, allerdings verschiedene Themen an unterschiedlichen Orten, mit wechselnden Protagonisten. Für Einsteiger in diese Themen nicht immer ganz einfach. Die Sprache ist deutlich, mit vulgären Anteilen den Themen angepasst.

Sarah E. 04.02.2021 

Obwohl ich sonst immer ein großer Fan der Autorin bin, hat mich dieses Buch überhaupt nicht angesprochen. Die Kurzgeschichten waren thematisch absolut nicht mein Fall. So präsentiert sie uns unter anderem Atemkontrolle, weibliche Dominanz und Natursekt Spielchen. Stilistisch bleibt Alexandra Gehring sich jedoch treu. Ihr Schreibstil ist sachlich und auf seine ganz eigene Weise erotisch, wodurch sich die Szenen flüssig lesen lassen. Die Autorin hängt sich nicht an überflüssigen Details auf, sondern konzentriert sich eher auf einen geradlinigen Ablauf der Geschichte. Ich würde denjenigen, die bisher noch nichts von Alexandra Gehring gelesen haben lieber eins ihrer anderen Bücher (wie zum Beispiel "Die Abrichtung") empfehlen.

Ann-Katrin B. 10.01.2021 

Das Cover gefällt mir außerordentlich. Es macht neugierig und läd zum Kauf ein. Mir hat bisher alles von der Autorin gefallen und dieses Buch bildet dabei keine Ausnahme. Die Handlungen der acht Geschichten sind schön durchdacht, die Charaktere haben Struktur und nicht zuletzt der wunderschöne Schreibstil. Auch an prickelnden Szenen spart sie nicht. Wer ein kurzes Häppchen von BDSM haben möchte, sollte dieses Buch kaufen.

Claudia C. 31.12.2020 

Devote Frauen, die wissen was sie wollen So unterschiedlich die acht Geschichten auch sein mögen, so haben doch sieben von ihnen eines gemeinsam: die weiblichen Figuren sind die devoten Partner. Nur eine Geschichte handelt von einer FemDom. Unabhängig davon sind die Kurzgeschichten reizvoll, erotisch und ansprechend geschrieben. Die Handlungen wurden meistens nachvollziehbar beziehungsweise glaubhaft dargestellt. Wenngleich die Praktiken nicht immer zimperlich gewählt wurden, so überfordern sie den Leser nicht. Einzig an der letzten Geschichte hatte ich etwas zu kauen. Doch auch hier waren es nicht die Praktiken an und für sich, sondern eher die Hintergründe des dominanten Teils und sein Verhalten. Auch wenn wir hier hauptsächlich Geschichten mit devoten Frauen vorfinden, so wissen diese Frauen sehr wohl was sie wollen. Den Schreibstil von Alexandra Gehring finde ich, wie schon bei ihren früheren Büchern, der Thematik angepasst. Keine vulgäre Sprache, aber die Dinge werden direkt und ungeschönt beim Namen genannt. Passend zu SM-Szenarien. Macht der Sinne kann ich jedem Leser empfehlen, der mit Macht und Unterwerfung, Schmerz und ausgeliefert sein, etwas anfangen kann. Die Leser, die romantische Liebesbeziehungen erwarten, werden hier definitiv nicht glücklich.

Silvia J. 28.12.2020 

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Loren und Katherina waren laufen und freuten sich schon auf einen Kaffee. Lauren musste den Lauf abbrechen und Katherina fand einen Schlüsselbund. Es war ein Zettel im Schlüsselmäppchen und sie kannte das Haus und wollte den Schlüssel gleich hin bringen. Sie ging ins Haus und hörte eine Frau schreien. Sie sah wie ein Mann ihr Gewalt antat. Es war Julia, die sie vom Fitnessstudio kannte. Der Mann sagte ihr, dass Julia freiwillig hier war und sie bestätigte es. Sie dachte über all das nach was sie erlebt hatte. Sie lief beim nächsten Mal die längere Runde um den inneren Schweinehund zu überwinden. Dies war eine Geschichte von vielen SM- Geschichten. Das Kopfkino sprang sofort an. Jede Geschichte für sich ist schön. SM mag man oder nicht. Für mich wäre es nichts, doch Geschichten darüber zu lesen mag ich. Holt euch das Buch, denn sonst verpasst ihr was.

A.T. 26.12.2020 

Das Buch, "Macht der Sinne- Acht explizite SM- Erlebnisse der besonderen Art", von der Autorin Alexandra Gehring, ist im Blue Panther Books Verlag erschienen. Das Buch beinhaltet acht Kurzgeschichten und eine Internetstory. Die Kurzgeschichten sind schnell anhand der Überschriften zu unterscheiden. Die Handlung ist in der Erzählperspektive geschrieben. Alle Storys enthalten vielfältige explizite erotische SM- Szenen. Die Handlung kommt schnell zur Sache. Diese ist abwechslungsreich und beinhaltet verschiedenen Charaktere. Auch in diesem Werkt nimmt die Autorin kein Blatt vor den Mund. Sie beschreibt Szenen in einer harten und unverblümten, vulgären Sprache, wie man es als Leser/Inn aus ihren anderen Romanen kennt. Sie schockt durch ihre harte Unterwerfung und die SM-Szenen. Nach jedem Buch von ihr muss ich das gelesenen erst mal verdauen, dennoch kann ich sobald ein neues Buch der Autorin erscheint nicht wiederstehen dieses zu lesen. Ich lese lieber mehr über gleichbleibende Charaktere, dennoch waren die Charaktere und einzelnen Szenen sehr anschaulich beschrieben. Ich war nicht nur Leserin, sondern mittendrin mit dabei.

Françoise L. 25.12.2020 

Alleine das Cover macht schon Neugierig und finde es sowas von passend zu den acht unterschiedlichen Geschichten im Buch. Auch wurde es sehr schön farblich gestaltet, aber auch die Anordnung. Zu den Storys, ich kann euch sagen es ist kein 50 Shades of Grey Weichgespüle, hier wird das Kind beim Name genannt und sehr explizit erzählt. Bei einigen geht es auch etwas härter zur Sache, was ich irgendwie interessant fand. Nicht unbedingt jede hat mir zugesagt aber insgesamt eine passende Sammlung die zusammen gestellt wurde, und man auch einige Einblicke der Figuren bekommt.

Jennifer H. 21.12.2020 

Meinung: Sehr abwechslungsreiche Kurzgeschichten, die nicht nur die Fantasien anregen. Da findet sich jeder eine Geschichte nach seinem Geschmack, denn so unterschiedlich die Protagonisten sind, so unterschiedlich und spannend sind die verschiedenen Storys. Nicht nur für Leser/innen, die Erfahrung auf dem Gebiet von SM haben, sondern auch für Einsteiger sehr geeignet, finde ich. Zwar konnte mich nicht jede Geschichte catchen aber das ist bei einer so vielfältigen Sammlung auch wirklich kein Problem. Aufregend sind die Geschichten alle auf jeden Fall. Man darf dabei nicht nur von außen zusehen sondern auch ein wenig in die Gedanken der Personen eintauchen und das eine oder andere Neue für sich entdecken. Ich mochte den Schreibstil sehr gerne, die Geschichten waren sehr angenehm und flott zu lesen und sorgen für ein paar prickelnde Gedanken. Das Cover passt auf jeden Fall sehr gut zur Geschichte und gefällt mir gut! Fazit: Abwechslungsreiche Geschichten mit dem gewissen Etwas. Für jeden empfehlenswert!

Michael K. 13.12.2020 

Ein gutes Cover zum Thema SM. Natürlich sind es andere Geschichten wie normal, aber wenn man sich drauf einlässt. Bei manchen Geschichten geht man mehr ins Detail wie bei anderen. Mal hart, mal normal. Eben für jeden etwas. Eine gute Mischung-für alle etwas. Umso mehr Geschichten man liest umso mehr möchte man wissen was als nächstes passiert.

Anja W. 07.12.2020 

In dem Buch "Macht der Sinne" von Alexandre Gehring befinden sich insgesamt acht verschiedene Geschichten, die alle sehr abwechslungsreich sind. Jedoch sind alle aus dem SM Bereich und zum Teil etwas heftig, zumindest für meinen Geschmack. Ansonsten ist das Buch aber sehr gut geschrieben und liest sich sehr schnell.

Diana Z. 07.12.2020 

Das Cover fällt sofort ins Auge! Eine Frau in Unterwäsche wurde an den Händen gefesselt. Mittig ist der Titel des Buches zu sehen. Dieses Gesamtbild ist passend zu den enthaltenen Geschichten gewählt und macht direkt deutlich, mit welchem Genre sich das Buch beschäftigt. Anhand von neun pikanten Storys erläutert die Autorin ihre Fantasien im SM Bereich. Hier konnte ich als Laie natürlich noch das ein oder andere kennenlernen und verfolgte "gefesselt", wie die einzelnen Szenen im Kopf ein Eigenleben entwickeln. Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gefallen. Die Sprache und Ausdrucksweise empfand ich als angenehm und las die einzelnen Episoden mit viel Faszination. Auch hier möchte ich Kreativität und Abwechslungsreichtum besonders hervorheben! Mein Fazit: Ein pikantes Buch für Neugierige, die gern per Buch ins Genre tauchen- aber sicherlich auch für erfahrene Praktizierende der SM-Techniken geeignet.

Tanja B. 06.12.2020 

Inhalt: Acht explizite SM-Erlebnisse der besonderen Art Vom Kopfkino zum realen Subspace. Von der Lust, seinen Körper zu spüren. Vom Abtauchen in eine Welt der Sinne. Durch das Dunkel des Tunnels, bis hinter den Horizont. Schaffst du es, dorthin zu kommen, wirst du es erleben ... Hier trifft man auf 8 Kurzgeschichten, die alle doch recht extrem sind. Dies ist jedoch nicht im negativen Sinne gemeint. Man sollte aber vorab wissen, dass dies hier nichts für schwache Gemüter ist. Tolle Kurzgeschichten, die das Thema SM aufgreifen. Durch die Länge kann man sie wunderbar hier und da in das Tagesgeschehen einbauen und ich hab nie das Gefühl, dass ich ein Buch lese, sondern mache wenn es die Zeit erlaubt, einfach mal eine kleine Leseauszeit. Tolle Unterhaltung. Klare Kauf- und Leseempfehlung meinerseits.

Cornelia R. 03.12.2020 

Verschiedene SM-Geschichten. Das Cover passt sehr gut zum Inhalt des Buches. Die Schreibweise ist flüssig und leicht zum Lesen. Dieses Mal konnten mich nicht alle Geschichten so mitreißen wie sonst. Aber das ist ja sozusagen Geschmacksache. Die eine oder andere Geschichte hat mir ausgesprochen gefallen, die anderen waren mir etwas zu abgefahren. Aber jeder wie er will. Der eine will es härter in der SM-Szene, der andere weniger. Ich bin in dieser Hinsicht eher der dezente Liebhaber. Trotz allem eine gelungene und ansprechende Sammlung. Danke an Blue-Panther Books für dieses Leseexemplar. Dies hat mich aber in keinster Weise in meiner Beurteilung beeinflusst.

Claudia R. 02.12.2020 

(Nicht nur) Für Insider Stories aus dem SM-Bereich. Da muss man schon etwas mit anfangen können. Falls dem nicht so ist, bekommt man wenigstens einen durchaus recht realen Einblick in die "Szene". Die acht verschiedenen Geschichten, die Alexandra Gehring hier geschrieben hat, haben alle ihren Reiz. Einiges ist durchaus redundant, was wohl an den Praktiken und Gepflogenheiten der SM-Szene liegt. Recht humoristisch ist die Tatsache, dass ein Protagonist sogar die Autorin zitiert; das hat mir ein Schmunzeln aufs Gesicht gezaubert. Die Konstellationen und Spielarten unterscheiden sich mitunter und starten für den geneigten Leser sicherlich ein nettes Kopfkino. Die Länge der Stories finde ich sehr gelungen. Die zeitweise für mich auftretende Redundanz wurde durch einen Fakt mehr als Wett gemacht, nämlich die Auseinandersetzung mit Gefühlen wie Eifersucht und sexuellem Leistungsdruck, wie sie in einer Geschichte sehr authentisch wiedergegeben wird. Daher vergebe ich 5 Sterne.

Sabine H. 26.11.2020 

Macht der Sinne Alexandra Gehring Dieses Buch beinhaltet acht Kopfkino anregende sinnliche Hardcore Kurzgeschichten. Die ein oder andere hätte ich gerne noch länger gelesen, einfach weil sie mir unglaublich gut gefallen hat. Abtauchen kann man hier in alle acht und wird auf sinnliche erotische harte heiße Phasen geführt Jede der Geschichten birgt ein neues Erlebnis. Der Schreibstil ist durchgehend geschmeidig, modern und vollkommen im Fluss.

Kathrin R. 26.11.2020 

SM und Erotik in tollen Geschichten Alexandra Gehring hat in diesem Buch acht wunderbar erotische Kurzgeschichten zusammengeschrieben. Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut zu lesen und gerade dadurch konnte ich mich schnell in die einzelnen Geschichten einfinden, was auch an den guten und bildlichen Beschreibungen lag. Auch die Erotik kommt hier definitiv nicht zu kurz, weil jede Geschichte neue SM-Abenteuer bereithält und dadurch stets für Abwechslung sorgt. Ich habe alle Geschichten gerne gelesen, auch wenn mir ein paar besser als Andere gefallen haben. Insgesamt ein gutes Buch, welches 4 von 5 Sternen erhält.

Sophia B. 22.11.2020 

Es handelt sich um 8 spannende Kurzgeschichten, die definitiv über das Gewöhnliche hinausgehen. Alexandra Gehring hat einen angenehmen Schreibstil und schreibt Geschichten aus dem Alltag. Teilweise sind die Handlungen etwas gewagt und hart. Durch die bildhafte Sprache hat man klare Vorstellungen im Kopf. Insgesamt ist das Buch mitreißend und vor allem für Fans der Szene eine Bereicherung.

Tanja S. 20.11.2020 

Bei diesem Buch handelt es sich um eine Sammlung von erotischen Geschichten im SM-Bereich. Und da sind wir schon, hier geht es wirklich um SM. Ich habe mit Geschichten so aller "50 Shades of Grey" gerechnet, die sind das hier jedoch nicht. Hier geht es um wirkliche Handlungen wie sie wohl im SM Bereich durchgeführt werden. Das Trieb mir manchmal die Röte ins Gesicht manchmal aber auch einen etwas schockierten Blick. Ich glaube, dass das für die Zielgruppe ein wirklich gelungenes Buch mit guten Geschichten ist. Es ist aufregend und sehr bildlich geschrieben. Ich vergebe nur 4 Sterne, da ich den Titel etwa irreführend finde.

Tina B. 05.11.2020 

Dieses acht Kurzgeschichten sind varianten- und facettenreich und bringen das Kopfkino ordentlich in Schwung. Alexandra Gehring schreibt gewohnt flüssig, bildhaft und sinnlich. Das gefiel mir sehr und machte das Lesen sehr kurzweilig und unterhaltsam. Die ein oder andere Geschichte hätte für mich gern noch etwas länger sein können. Gern hätte ich z. B. erfahren wie es mit Jonathan weiter geht und das Gespräch zwischen Julia und Katharina hätte ich auch gern noch "belauscht". Eine Fortsetzung dieser, aber auch der anderen Geschichten, würde mich sehr freuen. Ich danke der Autorin für die faszinierenden Lesestunden und vergebe fünf Sterne.

Jürg K. 03.11.2020 

Klapptext: Acht explizite SM-Erlebnisse der besonderen Art … Vom Kopfkino zum realen Subspace. Von der Lust, seinen Körper zu spüren. Vom Abtauchen in eine Welt der Sinne. Durch das Dunkel des Tunnels, bis hinter den Horizont. Schaffst du es, dorthin zu kommen, wirst du es erleben. Fazit: Als ich begann mit dem Lesen, habe ich mich erstmal gefragt, was muss es sein, dass es mit Schmerz auch Lust erzeugen kann. Je mehr ich in die Geschichten eintauchte umso klarer wurde es mir. Die Frauen wollen Schmerz, um Höhenflüge der Lust zu erklimmen. Die Beschreibung der Szenen sind manchmal recht hart. Doch für viele Leser ist dies Erotik pur und es beginnt im Kopf Bilder zu erzeugen. Ich weiss, dass es Leser gibt, welche dies möchten. Ich kann da nur bedingt eine Kaufempfehlung abgeben.

Annette G. 01.11.2020 

Rezension zu "Macht der Sinne" am 01.11.2020 Wunderschön Ich finde diese hübsche Geschichte wirklich sehr sinnlich. Dabei habe ich auch die ganz sanfte Leidenschaft und auch die Sympathie der beiden Frauen zu ihm bemerkt. Welches dabei auch mit viel Liebe verbunden gewesen ist. Eine Liebe für die wahre Ewigkeit. Nach einer guten Überlegung bekommt es daher heute auch von mir liebend gerne die wertvollen 5 Sterne. Liebevoll empfehlen kann ich es daher Jedem von Euch.

Franziska F. 30.10.2020 

Das Buch eröffnet einem deine Welt aus Schmerz und Sinnlichkeit. Man kann nachvollziehen, warum Menschen auf sowas stehen könne. Wenn jemand Interesse an diesem Bereich hat und ihn erst verstehen Möchte kann ich das buch nur empfehlen. Jedoch finde ich es eine Frechheit, dass erwartet wird das wir die Rezension auf anderen anderen Seiten teilen. Ich habe keinen Account und werde mir dort nicht extra was einrichten für ein Buch. Wenn ich nun von diesem Verlag oder Autor keine Bücher mehr bekomme ist das so.

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!
 
E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...