Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um die technische Funktionsfähigkeit und Sicherheit dieser Website zu gewährleisten (erforderliche Cookies). Darüber hinaus setzen wir Cookies für statistische Analysen und die Optimierung unserer Website ein (funktionale und marketing Cookies).

Weitere Informationen und die Möglichkeit Ihre Einstellungen jederzeit anzupassen, finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Die harte Lust des wilden Westens | Erotische Geschichten

E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

Die harte Lust des wilden Westens | Erotische Geschichten

(20)

von

Über den Inhalt:
Dieses E-Book entspricht 200 Taschenbuchseiten

Mara und Lydia. Zwei Frauen, zwei Geschichten.
Mara wird von ihrer Tante gezwungen, auf den neuen Kontinent Amerika zu reisen, um dort als Hure zu arbeiten. Lydia muss aus ihrer Heimatstadt fliehen, denn sie wird eines Mordes beschuldigt, den sie nicht begangen hat.
Beide Frauen heiraten ihnen unbekannte Männer, um ihrem grausamen Schicksal zu entfliehen. Doch in dieser neuen Welt herrscht Frauenmangel. Werden sie sich daran gewöhnen, dass die Männer des Landes alles untereinander teilen? Mara und Lydia durchleben Lust und Leidenschaft, aber auch die Härte des rauen Landes.

Über den Autor Vera Seda:
Vera Seda wurde in Österreich geboren. Sie mag das Leben und die Menschen und lebt unspektakulär und zurückgezogen mit ihrem Mann in der Wiener Region. Mehr als 35 Jahre übte sie einen herkömmlichen Beruf aus und schrieb Geschichten zur Entspannung. Schließlich erfüllte sie sich ihren großen Wunsch und veröffentlichte eine ihrer Geschichten. Manche ihrer Erzählungen könnte das Leben selbst geschrieben haben. Die meisten jedoch sind fantasievolle, einfühlsame, erotische Märchen für Erwachsene. Die reiselustige Vera genießt lange Spaziergänge mit ihrem Golden Retriever Brando, der nie von ihrer Seite weicht.

Jenny H. 28.02.2021 

Mara und Lydia, zwei Frauen, die ein ähnliches Schicksal teilen, wenn auch aus anderen Gründen. Tatsächlich stehen hier auch die Stories im Vordergrund, die erotischen Szenen sind eher Beiwerk, wenn es auch einige gibt. Maras Geschichte hat mir am besten gefallen, auch wenn ich manche Dinge wirklich unglaubwürdig fand. Die erotischen Szenen sind teilweise detailliert, überlassen aber auch sehr viel der Fantasie - da hätte man durchaus noch mehr ins Detail gehen können. Trotzdem aber zwei gelungene erotische Geschichten mit sympathischen Protas und heißen Szenen.

Thanh Tam D. 06.02.2021 

Die Autorin ist mir bereits ein Begriff, weshalb ich mich sehr freue, ein neues Werk von ihr lesen zu dürfen und das sind es auch noch zwei Romane zugleich! Das sind schon einmal super Startbedingungen. Die erste Geschichte dreht sich um die erst siebzehnjährige Mara, die mit ihrer Tante auf dem Weg in die Neue Welt. Ihr Schicksal ist bereits in Stein gemeißelt, bis ein Ereignis eintritt, das ihr Leben völlig auf den Kopf stellt. Mara ist eine gutherzige Person, die sich mutig gegen Ungerechtigkeit stellt, weshalb sie Salif, einem schwarzen Matrosen, das Leben rettet, indem sie ihn zum Mann nimmt. Auch wenn sie nicht die geringste Ahnung zu haben scheint, was in einer Ehe auf sie zukommt, nimmt sie ihr Schicksal erhobenen Hauptes entgegen. Sie ist einfach eine bewundernswerte Person. Nun beginnt ihr neues Leben voller erotischer Erfahrungen. Denn nicht nur Salif, ihren nun angetrauten Ehemann, hat ein Auge auf sie geworfen. Auch der Kapitän des Schiffes, Konstantin, und bester Freund von Salif, ist vom ersten Augenblick an von der jungen Frau fasziniert. Doch kann sie, so unerfahren sie doch in Liebesdingen ist, sich wirklich auf zwei Männer einlassen? Was wohlgemerkt zu der damaligen Zeit absolut tabu war. Ihr sinnliches Abenteuer beginnt und es erwarten einem viele Überraschungen. Eine fesselnde Geschichte, die wundervoll war. Sie zeigt nicht nur, dass es durchaus möglich ist, mehrere Personen gleichzeitig zu lieben, sondern gibt auch einen Einblick in andere Kulturen. Sehr zu empfehlen! Die zweite Geschichte ist vom Konzept her dieselbe, nur ist der Handlungsort nun der wilde Westen und der Pferdezüchter Jim rettet der Mörderin Lydia das Leben. Nur zeigt sich in Lydias Fall, dass der Schein trügen kann und die Wahrheit eine völlig andere ist. Es ist nur schwierig, ihren Fall wirklich aufzuklären, weil sie zu den Ereignissen schweigt, bis dann doch alles an Licht kommt Nun erlebt Lydia aber auch erotische Abenteuer mit ihrem Ehemann Jim und da gibt es auch noch andere, die Gefallen an ihr gefunden haben Diese Geschichte ist kürzer als die erste und kann auch vom Niveau nicht an diese anknüpfen. Dennoch eine gute Mischung, die man durchaus lesen sollte. Ich warte nun gespannt auf ein neues Werk der Autorin. von

Cordula M. 26.01.2021 

In diesem erotischen Roman sind zwei Geschichten enthalten. Beide Geschichten entführen den Leser in vergangene Zeiten, was hier sehr gut gelungen ist. Der Schreibstil war wirklich toll, sehr leicht und flüssig zu lesen. Ich konnte mir die jeweiligen Handlungen und Geschehnisse sehr gut vorstellen und war gedanklich in der Vergangenheit.  Die Charaktere wurden prima beschrieben und ausgearbeitet. Mara und Lydia haben mir beide als Hauptprotagonistinnen sehr gut gefallen. Für mich war es neu, erotische Geschichten im wilden Westen spielend zu lesen. Das hat mich vorab schon sehr neugierig gemacht - und hat mir dann auch sehr gut gefallen. Die Stories hatten gute Handlungen und wirkten rund. Die erotischen Szenen waren direkt und offen beschrieben und dadurch sehr anregend. Die Sprache wirkte passend und war nicht zu hart oder vulgär, einfach genau richtig. Ein lesenswerter Roman, der in die erotischen Abenteuer des wilden Westens entführt. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Silvia J. 24.01.2021 

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Dieses Buch besteht aus zwei Geschichten wobei die erste am längsten ist. Ich habe schon viele Bücher dieser Art gelesen, doch keines kann mit diesem Buch mithalten. Sie waren schön, doch dieses Buch ist einmalig. Beide Geschichten zeigen, dass Liebe manchmal viel mehr sein kann. Es entsteht mit der Zeit echte Liebe auch wenn die Frau mehrere Männer hat und sie die Frau gemeinsam verwöhnen. Das Wissen des Schamanen würde heute auch vielen schwangeren Frauen helfen, ihr Kind auf die Welt zu bringen. Eine Liebe die so weit geht , dass als er merkt, dass seine Frau sterben wird, er abdankt und mit ihr in eine Höhle geht, wo sie später eng umschlungen gemeinsam gestorben sind. Dieses Buch zu lesen ist eigentlich ein Muss. Holt euch dieses Buch, denn es ist anders als alle anderen Bücher dieses Genres. Es ist einfach wunderschön.

Silvia J. 24.01.2021 

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Dieses Buch besteht aus zwei Geschichten wobei die erste am längsten ist. Ich habe schon viele Bücher dieser Art gelesen, doch keines kann mit diesem Buch mithalten. Sie waren schön, doch dieses Buch ist einmalig. Beide Geschichten zeigen, dass Liebe manchmal viel mehr sein kann. Es entsteht mit der Zeit echte Liebe auch wenn die Frau mehrere Männer hat und sie die Frau gemeinsam verwöhnen. Das Wissen des Schamanen würde heute auch vielen schwangeren Frauen helfen, ihr Kind auf die Welt zu bringen. Eine Liebe die so weit geht , dass als er merkt, dass seine Frau sterben wird, er abdankt und mit ihr in eine Höhle geht, wo sie später eng umschlungen gemeinsam gestorben sind. Dieses Buch zu lesen ist eigentlich ein Muss. Holt euch dieses Buch, denn es ist anders als alle anderen Bücher dieses Genres. Es ist einfach wunderschön.

Denise V. 24.01.2021 

Lady, zieh das Rüschenkleid aus und lass nur deine Cowboystiefel an. Denn das werden deine Männer lieben. Ja Männer! Mehrzahl auf eine Frau. Und du wirst es lieben! Glaubst mir nicht? Na dann lies die Geschichte von Mara und Lydia. Denn sie machen es einen auf jedenfall schmackhaft. Zu erst. Die Geschichte spielt nicht in unserer Zeit, sondern wo noch die Überfahrt mit Postkutsche oder man noch mehrere Wochen übers Meer schiepperte. Und da polyamorie da überhaupt nicht gerne gesehen ist, findet es im geheimen statt. 2 Erotische Geschichten die fast gleich anfangen. Einer soll erhängt werden und auf die Letzte Frage, ob jemand diese Person retten möchte indem sie geehelicht wird, findet sich eine gute Person. Perfekt hat hier die Autorin umgesetzt das einmal die Frau ihn rettet und einmal soll die Frau gehängt werden und wird vom Mann gerettet. Ich mag den Schreibstil der Autorin. Von der ersten Seite war ich gefesselt. Es sind Erotische Geschichten und sie sind sehr anregend geschrieben. Die Autorin schreibt nicht "normale" Bettgeschichten, sondern welche wo man für offen sein sollte. Nach "Die Sklavinnen des Sexplaneten" war dies mein 2. Buch von Vera Seda und ich bin wieder begeistert.

MiraxD 23.01.2021 

Die harte Lust des wilden Westens ist ein erotischer Roman aus der Feder von Vera Seda. Nachdem mich der Klappentext neugierig gemacht hat, bin ich gespannt in die Geschichte startet und wurde wirklich positiv überrascht! Dieses Buch umfasst im Wesentlichen nur zwei Geschichten, jedoch sind beide vergleichsweise länger, weshalb man hier weniger von einer Kurzgeschichtenansammlung reden kann. Beide Geschichten konnten mich überzeugen, vor allem die erste Geschichte. In diesem Buch ist der Titel Programm und die Dinge früher etwas anders, als man es zu dieser Zeit gewohnt ist. Ich bin ein ziemlich monogamer Mensch, jedoch hat dieses Buch mir auf eine schöne Seite einer Polygamie gezeigt und dass man mehrere Menschen wirklich innigst lieben kann. Dabei bleibt das aufregende, heiße Vergnügen natürlich nicht zurück und bringt viel Abwechslung. Es war auf jeden Fall eine Erfahrung und ich bereue es nicht, denn die Geschichten haben viel Platz zur Entfaltung bekommen, die sie gebraucht haben. Ich vergebe gute 4****!

Anja W. 17.01.2021 

In dem Buch befinden sich zwei Geschichten. Beide sind inhaltlich sehr unterschiedlich und ganz nett geschrieben. Zu beginn sind die Geschichten noch sehr ruhig und zum Teil fast schon langweilig, kommen aber später in Fahrt. Für zwischen durch ist es mal ganz nett zu lesen, aber irgendwas fehlt für den besonderen Kick in der Handlung. An sich ist es okay, aber eben nichts besonderes.

Sarah E. 11.01.2021 

Zwei fesselnde Geschichten bietet uns die Autorin Vera Seda in diesem erotischen Roman. Zuerst begleiten wir Mara auf eine Schifffahrt, die ihr Leben verändern wird. Ich habe etwas Zeit gebraucht um mich an die, dem Zeitalter angepassten, Sprache zu gewöhnen. Die Protagonistin ist authentisch und ihr Handeln gut nachvollziehbar. Was mir sehr gut gefallen hat sind die Settings der Geschichte, welche mit vielen Details ausgeschmückt wurden. Die Autorin hat durch verschiedene Plot Twists geschickt Spannung aufgebaut. Was mir jedoch nicht so gefallen hat, dass Mara gerade im letzten Drittel der Geschichte regelrecht zur Gebärmaschine wurde. Mir hätten weniger Schwangerschaften, welche detaillierter beschrieben worden wären besser gefallen. Die zweite Geschichte beginnt ähnlich wie die Erste. Lydia wird durch die Heirat mit einem Fremden vorm Tode bewahrt. In dieser Geschichte war das Verhältnis zwischen Handlung und Erotik sehr gut abgestimmt. Mir war die Protagonistin auch von Anfang an sympathisch. Insgesamt war dieses Buch ein netter Zeitvertreib.

Petra-Susanne B. 04.01.2021 

Der Verlag hat mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, was meine Meinung allerdings nicht beeinflusst. In dem Buch finden sich zwei ganz unterschiedliche Geschichten um Frauen, die auf ihre Weise die Lust kennen lernen. Dabei erleben sie erotische Abenteuer mit teils mehreren Männern, finden ihre große Liebe und schaffen es, sich im wilden Westen ein neues Leben aufzubauen. Die Schauplätze führen zum Beispiel von der Kapitänskajüte, über ein Blockhaus in die Zelte von native Americans, bis in eine Höhle hinter einem Wasserfall. Die zweite Geschichte spielt hauptsächlich auf einer Pferderanch und ist etwas kürzer, hat deshalb aber nicht weniger Spannung zu bieten. Der Schreibstil ist leicht lesbar, die Handlung ist anregend, aber niemals zu vulgär sondern immer passend zur Geschichte. Wer fantasievolle Geschichten aus dem wilden Westen und Erotik gerne liest, könnte mit diesen beiden Abenteuern gut bedient sein.

Diana Z. 03.01.2021 

Das Cover zeigt einen Frau in knappen Shorts und Cowboy Stiefeln. Sie beugt sich über ein Fass und reckt ihren Hintern in die Höhe. Dies dürfte die Männer dieses Buches wohl sehr viele freudige Fantasien bescheren. Darunter ist der Titel des Buches zu sehen. Dieses Gesamtbild ist passend zu dein beiden hier enthaltenen Geschichten gewählt. Beide Geschichten unterscheiden sich von den Handlungen sehr. Dennoch beginnen sie recht ruhig und entfalten erst Stück für Stück ihre Wirkung. Auch liegt das Augenmerk hier eher auf den einzelnen Handlungen und Abläufen der Erzählungen. Die erotischen Episoden bilden das gewisse zusätzliche Etwas. Das Kopfkino wird mit vielen Fantasien versorgt und bekommt die einzelnen Szenen sehr detailliert geliefert. Für mich hätten einige Dinge jedoch noch etwas ausführlicher geschildert werden können. So wurde manches leider nur kurz angerissen, was ich sehr gern noch mehr verfolgt hätte. Die erotischen Szenen sind deutlich, aber nicht zu hart. So sollte jeder Fan dieses Genres auf seine Kosten kommen. Mir hat der Ausflug in den Wilden Westen sehr gefallen, weshalb ich das Buch gern weiter empfehle!

Michael K. 02.01.2021 

Ein Cover wo man schmutzige Gedanken bekommen kann und die Geschichten welche wirklich gut gelungen sind. Großes Lob an die Autorin. Sie lassen sich sehr gut lesen. Man kann alles sehr gut nachvollziehen bzw. sich hineinversetzen. Was erleben Mara und Lydia alles und wie werden Sie damit klar kommen? Eine absolute Leseempfehlung

Christine S. 02.01.2021 

Zwei wirklich tolle Geschichten, deren Handlungsorte gut beschrieben sind und auch die Art der bestimmten Erotik ist auch sehr gut beschrieben, so dass man sich das sehr gut vorstellen konnte wie alles geschehen ist. Beide Geschichten waren sehr anregend und prickelnd geschrieben, wie eine Frau mit mehreren Männern sich vergnügt und wie sich alles gestaltet. Es war echt nicht schlecht, alles gut beschrieben ohne das es irgendwie schmutzig wirkt,, es kam authentisch rüber und das Kopf Kino wurde angeregt. Es war prickelnd und gut. Mir hat es gefallen, in der Mitte hat es etwas abgeflacht, aber zum Ende hin kam wieder etwas mehr auf.

Kathrin R. 22.12.2020 

Zwei tolle erotische Geschichten, die durch Vielfalt begeistern Vera Seda hat mich mit dem Buch bereits nach kurzer Zeit in den Bann gezogen, da sie einen direkten Schreibstil hat, der ohne Umschweife sofort mitten in der Geschichte beginnt. Und genau dieser Schreibstil hat mich bis zum Ende am Lesen gehalten, weil die Autorin es stets schafft Spannung aufzubauen und mich durch die tolle Geschichte begeistert hat. Auch regt das Buch definitiv das Kopfkino an und hat mich durch die Vielfalt der Szenen mit den entsprechenden Handlungen und auch die Erotik überzeugt. Die Erotik kommt hier definitiv nicht zu kurz und ist auch so bildlich verfasst, dass ich mir alles sehr gut vorstellen konnte. Genau deshalb habe ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen und kann die Kurzweiligkeit nur empfehlen und vergebe gerne 5 von 5 Sternen.

Jürg K. 12.12.2020 

Klapptext: Es geht hier um Mara und Lydia. Mara wird von ihrer Tante gezwungen nach Amerika zu reisen, um hier als Hure zu arbeiten. Auf dieser Reise wird sie von diesem Auftrag ihrer Tante auf sonderbare Weise entbunden. Sie lernt auf der Überfahrt ihren Ehemann kennen. Lydia muss aus ihrer Heimatstadt fliehen, denn sie wird eines Mordes beschuldigt, den sie nicht begangen hat. Beide Frauen heiraten ihnen unbekannte Männer, um ihrem grausamen Schicksal zu entgehen. Fazit: Die Geschichte mit Mara ist von Beginn weg sehr spannend. Sie wird jedoch spannender, als sie einem Menschen das Leben rettet. Der Vollzug wird sofort vorgenommen. Es ist eine Geschichte voller Lust, Begierde und Leidenschaft. Die zweite Geschichte beginnt ebenfalls spannend. Lydia wird vor dem Galgen gerettet. Nunmehr wird sie auf der Farm vom Jim leben. Auch diese Geschichte ist voller Erotik und Begierde. In beiden Geschichten werden die Frauen von mehreren benutzt. Das tut aber der Geschichte nur gut. Der Sex ist sehr detailgetreu beschrieben Das gefällt den Lesern immer. Das Lesen lohnt sich sehr. Diese Geschichten sind einfach super geschrieben.

Gaby W. 11.12.2020 

Da ich dieses Genre besonders gerne lese, bin ich von den beiden Geschichten begeistert. Allerdings kann ich mich nicht entscheiden, welche mir am Besten gefallen hat. Beide sind anregend und äußerst vorstellbar geschrieben,   die Protas hatte ich regelrecht vor Augen, sie waren authentisch und vorstellbar. Die äußerst heisse Erotik hat mich gefesselt und wurde sehr prickelnd dargestellt. Beim Lesen habe ich mich regelrecht in den Storys verloren und meine Fantasie ging auf eine erotische Reise in den wilden Westen.

Sandra G. 07.12.2020 

Der Schreibstil beider Geschichten ist flüssig und einfach gehalten. Die prickelnden Szenen sind gut beschrieben, allerdings stellte sich irgendwann eine Art Ermüdung beim Lesen ein, da die Abwechslung nach einigen Kapiteln deutlich nachlässt. Dennoch eine gute erotische Lektüre, mit der man seine Fantasie beflügeln lassen kann.

Tina B. 07.12.2020 

Diese zwei Geschichten sind äußerst prickelnd und fesselnd. Die Protagonisten wirken authentisch, sympathisch und aufgeschlossen. Der Schreibstil von Vera Seda ist flüssig, bildhaft und unverblümt. Das macht das Lesen sehr kurzweilig und die Seiten flogen nur so an mir vorbei. Lydias Geschichte hätte für mich gern noch etwas länger sein können, deshalb würde mich eine Fortsetzung sehr freuen. Der historische Bezug der Geschichten gefiel mir gut. Ich hatte faszinierende und unterhaltsame Lesestunden, deshalb gibt es von mir eine Leseempfehlung.

Michél P. 07.12.2020 

Ich habe mich von Autorin Vera Seda in den wilden Westen entführen lassen. Ein authentischer stimmungsvoller wilder Westen mit sympathischen Charakteren und prickelnden Szenen mit den verschiedensten Konstellationen zwischen einer Frau und mehreren Männern. Die beiden Geschichten habe ich innerhalb von zwei Tagen verschlungen. Sie lesen sich sehr flüssig und haben kleine Spannungsbögen, die mich mitfiebern ließen.

Maria H. 03.12.2020 

Zwei heiße Geschichten Ich fand das Buch ganz außergewöhnlich gut geschrieben. Man hat hier gleich zwei heiße Geschichten zusammengefasst in einem Buch. Die Handlungsorte waren ebenso gut gewählt wie auch die Art der Erotik. Das Genre ist eine Schwäche von mir und daher habe ich es regelrecht verschlungen. Es ist halt eine unkonventionelle Art der Lust und genau so etwas will ich lesen. Ganz klare Leseempfehlung!

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!
 
E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...