Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um die technische Funktionsfähigkeit und Sicherheit dieser Website zu gewährleisten (erforderliche Cookies). Darüber hinaus setzen wir Cookies für statistische Analysen und die Optimierung unserer Website ein (funktionale und marketing Cookies).

Weitere Informationen und die Möglichkeit Ihre Einstellungen jederzeit anzupassen, finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Sklave der eigenen Lust | Erotischer SM-Roman

E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

Sklave der eigenen Lust | Erotischer SM-Roman

(7)

von

Über den Inhalt:
Dieses E-Book entspricht 176 Taschenbuchseiten

Der schüchterne Wissenschaftler Stefan experimentiert in seinem Keller mit gefährlichen Chemikalien. Da geschieht ein Unglück: Er erschafft einen machtvollen Spiegel, der sein anderes Ich zum Vorschein bringt. Der sadistische Mann in der Spiegelwelt entführt Stefan in Szenen voll sinnlichem Schmerz und Unterwerfung. Immer mehr ergreift das andere Ich Besitz von Stefan und die erotischen Aktivitäten weiten sich auf die reale Welt aus.
Seine Hausangestellte Mary sieht diese Entwicklung mit Sorge. Als es beinahe zu einer Vergewaltigung kommt, wird ihr klar, dass sie das böse Ich um jeden Preis stoppen muss. Wird es ihr gelingen?

Über den Autor Angelique Corse:
Schon von Kindesbeinen an galt Angeliques größte Leidenschaft dem Schreiben. 2015 begann sie, unter verschiedenen Pseudonymen vielseitige Werke zu veröffentlichen. Mit „Sünde in Schwarz“ legt sie ihr Debüt im Erotik-Genre vor. Was für sie den Reiz an SM-Erotika ausmacht? „Der Kontrollverlust und die absolute Hingabe. Außerdem das Verruchte, Verbotene.“

Gaby H. 26.03.2022 

Absolut lesenswert Ich habe schon einige SM-Romane von Angelique Corse gelesen. So hat mich "Sklave der eigenen Lust" sofort angesprochen und mich ab den ersten Seiten begeistert. Nachdem der 35-jährige Wissenschaftler Stefan sein bisheriges Leben mehr oder weniger der Forschung verschrieben hatte, möchten nun sein Körper und sein Geist etwas anderes vom Leben und die Lust bahnt sich ihren Raum. Eingebettet in sein reales Leben und in seine Gedankenwelt entführt uns die Fantasie des Wissenschaftlers, hier kursiv dargestellt, in die dunkle Welt der Qualen und der Erniedrigung. Sein zunehmender Kontrollverlust sorgt dabei noch für eine aufflammende Spannung. Der SM-Roman von Angelique Corse ist locker und leicht geschrieben, voller purer Erotik und Lust. Es geht zwar handfest zur Sache, aber ihre Geschichte ist weder derb, noch anstößig. Im Gegenteil, mit ihrer direkten Sprache gibt sie mir interessante Einblicke in die verschiedensten Spielarten der SM-Szene, regt die Fantasie und mein Kopfkino an und ist dabei absolut lesenswert. Zum Abschluss bekomme ich als kleines Goodie noch einen Gutschein-Code, mit dem ich mir eine weitere Geschichte aus der Feder von Angelique Corse als E-Book aus dem Internet herunter laden kann.

Diana Z. 08.03.2022 

Das Cover zeigt eine junge Frau, die an Händen gefesselt ist. Darunter ist der Titel des Buches zu sehen, welcher sofort auf die enthaltenen Geschichten einstimmt. In diesem Band sind zwei abenteuerliche Geschichten enthalten, welche sehr abwechslungsreich gestaltet sind. Ich konnte in beide Erzählungen einsteigen und mich in die vorgegebenen Szenen eindenken. Die Charaktere werden authentisch gestaltet und entwickeln direkt ein Eigenleben. So kann man die Geschichten auf sich wirken lassen und die Fantasie auf die Reise schicken. Die erotischen Szenen hatten es mitunter echt in sich und sind vielleicht nur für Fans des Genres geeignet. Wer SM Geschichten mag, kommt hier jedoch genau auf seine Kosten!

Claudia S. 28.01.2022 

Das Buch "Sklave der eigenen Lust" wurde von Angelique Corse verfasst und erschien 2021 im blue panther books Verlag. Die Autorin nimmt uns mit auf eine interessante Reise in eine Parallelwelt, die sich nach einiger Zeit auch in die Wirklichkeit überträgt. Das Spiel der Charaktere miteinander, war heiß, teilweise unerwartet und voller Emotionen. Die Charaktere werden alle detailliert beschrieben und man kann die Aktionen mitfühlen und erleben. Die Wortwahl und der Sprachstil sind für das erleben der Geschichte sehr gut gewählt und es ergibt sich daraus ein kurzweiliger, heißer Roman mit einigen sehr heißen, expliziten Szenen, die sehr ansprechend verfasst sind. Jeder, der sich gerne auch in fantastische, experimentelle Bücher vertieft und expliziten Szenen nicht abgeneigt ist, dem möchte ich dieses Buch sehr empfehlen.

Sarah E. 21.01.2022 

"Sklave der eigenen Lust" ist eine äußert lesenswerte Geschichte voller Erotik und Fantasie. Ich habe schon einige Bücher der Autorin gelesen und bin von diesem erotischen Roman total begeistert. Wieder einmal erschafft Angelique Corse eine ungewöhnliche Handlung die sich deutlich von normalen SM Romanen unterscheidet. Die dominante Persönlichkeit des Wissenschaftlers entführt uns in verruchte Fantasien die von Mal zu Mal dunkler werden. Dabei werden auch viele Arten der Lust wie z.B. Dreier, Homoerotik und natürlich Bondage thematisiert. Nebenbei bekommt man einen intensiven Einblick in die Gedanken der Protagonisten. Deren Vergangenheit sowie der zunehmende Kontrollverlust seitens Steffen sorgen für eine Extraportion Spannung. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, wobei sie auf eine angemessen verruchte Wortwahl achtet. Für mich persönlich ist dieser Erotikroman ein absolutes Must-Read.

Tina B. 12.12.2021 

Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht und was soll ich sagen? Angelique Corse hat mich ab der ersten Seite fasziniert, gefesselt und nicht mehr los gelassen. Innerhalb weniger Stunden habe ich das Buch regelrecht verschlungen. Besonders gut gefiel mir die Kombination von Mystik und Erotik. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm flüssig, bildhaft und unverblümt. Für mich ist dies das bisher beste Buch von Angelique Corse und ich habe es ganz sicher nicht das letzte Mal gelesen, deshalb gibt es von mir eine klare Empfehlung.

Maria H. 05.12.2021 

Erotik trifft Mystery Die Mischung war hier wirklich gut gewählt. Eben mal kein gewöhnlicher Erotikroman, sondern etwas ganz anderes. Der Schreibstil war absolut hervorragend und leicht zu lesen. Der Hauch von Düsternis stand der Geschichte sehr gut zu Gesicht. Und da man das ganze Buch über auf die eine bestimmte Szene hinfieberte, war es leider auch schnell gelesen. Nichtsdestotrotz gibt es von mir eine ganz klare Leseempfehlung!

Jürg K. 14.11.2021 

Fazit: Mich hat bereits das Cover sehr angesprochen. Der Beginn der Geschichte ist gewöhnungsbedürftig. Es hat einige Seiten gebraucht, bis ich drin war. Doch danach wird das Lesen interessant und die Geschichte nimmt Fahrt auf. Der Wissenschaftler Stefan ist in seinem Keller mit gefährlichen Experimenten beschäftigt, als ein Unglück passiert. Er hat einen Spiegel erschaffen, welcher eine magische Kraft ausübt. Der Man in dieser Spiegelwelt ist sadistisch veranlagt. Er nimmt immer mehr Besitz vom Ich von Stefan. Seine Hausangestellt Mary weiss, dass sie diese Machenschaften stoppen muss. Das Lesen wie sich das Ich von Stefan verändert und das Ich über Schmerz und Unterwerfung die Oberhand gewinnt ist sehr gut. Die einzelnen Sequenzen sind toll zu lesen. Ob es Mary gelingt das Ganze zu stoppen verrate ich nicht. Das muss der Leser selber herausfinden. Ich bin der Meinung, dass man dieses Buch lesen sollte.

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!
 
E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...