Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um die technische Funktionsfähigkeit und Sicherheit dieser Website zu gewährleisten (erforderliche Cookies). Darüber hinaus setzen wir Cookies für statistische Analysen und die Optimierung unserer Website ein (funktionale und marketing Cookies).

Weitere Informationen und die Möglichkeit Ihre Einstellungen jederzeit anzupassen, finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Die Hexe und die Orks - Lehrjahre | Erotischer Fantasy Roman

E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

Die Hexe und die Orks - Lehrjahre | Erotischer Fantasy Roman

(8)

von

Über den Inhalt:
Dieses E-Book entspricht 208 Taschenbuchseiten

Die junge Anna führt ein behütetes Leben fernab von dunklen Wäldern, verwunschenen Verliesen und den kargen Steppen der Orks. Das alles ändert sich, als sie bei einem Überfall in die Hände von Banditen gerät. Damit beginnt eine Reise, bei der sie genusssüchtige Elfen, sadistische Magier und stolze Minotauren kennenlernt, aber auch sich selbst und ihre Vorlieben und Bedürfnisse. Mehr und mehr wächst ihr Wunsch nach einem selbstbestimmten Leben. Wird sie dieses allen Widerständen zum Trotz führen können?

Über den Autor Timothy Morgan:
Timothy Morgan wuchs umgeben von Büchern auf. Science-Fiction und Fantasy faszinierten ihn gleichermaßen, und als mit vierzehn ein wachsendes Interesse an BDSM hinzukam, dauerte es nicht lange, bis seine sehr aktive Vorstellungskraft begann, alle drei Aspekte zu kombinieren. Diese interessante Tagträumerei entwickelte sich mehr und mehr. Schließlich fing er an, seine Ideen in kürzeren und längeren Texten festzuhalten. Ein besonderer Reiz liegt für ihn in Szenarien, die nicht oder noch nicht möglich sind. Timothy lebt zusammen mit seiner Freundin in einer offenen D/s-Beziehung an der Küste.

Gertrud G. 19.05.2020 

meine Meinung: kurz vorweg, es ist kein Roman für solche die nicht wirklich auf SM, BDSM, Bondage abfahren. Denn es ist sehr davon durchzogen.!!! Fantasy steht hier leider an zweiter Stelle, auch wenn es Magier, Elfen, Minotauren, Menschen und auch Orks gibt. Wir begleiten die junge Anna durch diverse erotische Szenen und lesen wie sie magische Fähigkeiten erlernt, und wie sie immer wieder daran wächst. Auch wie sie von den verschieden Wesen immer wieder zur nächsten kommt. Habe es lesen dürfen, aber es ist leider nicht mein Geschmack, obwohl ich wirklich neugierig durch das Cover und dem Klappentext geworden bin. Also für meinen Geschmack beinhaltet es mehr Erotik als Fantasy, aber wer es gerne etwas anders mag ist hier bestimmt gut aufgehoben. mein Fazit: von mir gibt es 3 Punkte

Desiree S. 15.05.2020 

Cover: Ein sehr ansprechendes, mysteriöses, weibliches Cover, das Raum zum Träumen lässt. Kurzbeschreibung: Die Kurzbeschreibung ist sehr allgemein gehalten was dem Leser/ der Leserin einen großen Interpretationsspielraum lässt. Format: Der Satzbau ist flüssig, die Artikulation des Autors ansprechend und wortgewandt. Die Kapitel Längen wurden gut gewählt, jedoch ist der rote Faden nicht immer erkennbar. Inhalt: Bei dem Buch handelt es sich im Prinzip mehr um einen Erotik Roman als einen Fantasy Roman (was durch die allgemeine Kurzbeschreibung nicht wirklich erkennbar ist). Vordergründig wird die Geschichte einer jungen Frau mit vielerlei Fetischen beschrieben. Natürlich kommen auch Fantasy Gebilde im Roman vor (z.B. Elfen, etc.) dennoch liegt der Fokus hier eindeutig mehr beim erotischen Akt als bei der fantasievollen Fantasy Geschichte. Jeglicher Moment, egal ob real oder träumerisch wird in eine anstößige Richtung gelenkt. Fazit: Positiv zu erwähnen ist, dass die sprachliche Umschreibung gut umgesetzt wurde, man hat darauf geachtet, dass der erotische Faktor hier im Vordergrund steht ohne obszön zu wirken (selbst wenn es manchmal etwas härter zugeht oder gewisse Situationen einfach zu übertrieben dargestellt wurden). Besonders schön ist, dass es hier keine Grenzen der erotischen "Liebe" gibt, egal ob gleichgeschlechtlich, Kultur übergreifend, Fetisch, etc. Kontra: Die Charaktere sind nicht besonders tiefgründig und der Fantasy Teil wirkt etwas ziellos zusammen gewürfelt. Der Fantasy Teil ist alles in allem etwas langatmig und ziellos, der Erotik Teil gleichzeitig übertrieben und für mich persönlich nicht ansprechend.

Tina B. 14.05.2020 

Was für eine fazinierende Geschichte! Timothy Morgan schreibt flüssig, sehr fesselnd und sinnlich, dass macht das Lesen sehr angenehm und ich war sofort in der Geschichte drin. Ich habe das Buch innerhalb weniger Stunden regelrecht verschlungen. Anna wurde detailliert und facettenreich beschrieben. Sie wirkt sympathisch, neugierig und anfangs etwas naiv. Ihre Entwicklung innerhalb der Story war gut nachvollziehbar und glaubhaft. Auch die übrigen Protagonisten, also die Elfen, Orks, Minotauren usw., konnte ich mir durch den bildhaften Schreibstil super vorstellen. Wirklich toll. Ich hatte eine tolle Lesezeit und würde mich über eine Fortsetzung dieser Geschichte freuen, deshalb vergebe ich fünf Sterne.

Jenny H. 07.05.2020 

Als ich das Buch angefragt habe, hatte ich keine Ahnung, was mich da so richtig erwartet. Bekommen habe ich einen ereignisreichen düsteren Erotikfantasyroman, in dessen Zentrum Anna steht. Die seit dem ersten Überfall in eine Gefangenschaft und Sklaverei nach der nächsten kommt, oft durch Verrat. Anna macht zudem eine deutliche Entwicklung durch und das nicht nur in sexueller Hinsicht, was mir richtig gut gefallen hat. Das sehen wir auch gleich am Anfang, weil das Buch nicht direkt am Anfang beginnt, sondern tatsächlich mit Anna und Orks. Erst daraufhin folgt der Anfang, sodass man erahnen kann, wie Anna einst wird. Und das steht in krassem Gegensatz zu der naiven Anna, mit der die Reise beginnt. Alles in allem hat mich das Buch wirklich positiv überrascht und gut unterhalten. Der Fokus liegt definitiv auf Erotikroman und einige Sexszenen sind wirklich nichts für prüdere Gemüter, zumal sie sich aneinander reihen, aber auch die Rahmengeschichte hat mir gefallen. Am besten fand ich wirklich die Geschichte um Anna und Karaatasch. Was ich auch gut finde ist der Titel, denn er ist relativ neutral. Eindeutige Titel schrecken mich bei diesem Genre eher ab. Ich werde sicher noch mehr von diesem Verlag lesen.

Rajets Fantastische Leseseite 02.05.2020 

Es handelt sich um einen Erotischer Fantasy Roman: genauer um eine erotische Reise mit genusssüchtigen Elfen, sadistischen Magier und stolzen Minotauren. Damit hat man vieles vom Roman und seiner Handlung erzählt aber noch nicht alles. Den es geht auch um Fantasy und die Wesen, die man sich darin erwünscht: Magier, Hexen, Elfen, Orks, Minotauren und natürlich auch Menschen. Es erzählt den Weg, den die junge Anna erlebt sowohl auf fantastische und magische Weise aber auch mit kleineren und größeren erotischen Abenteuern gespickt. Sie lernt nicht nur mit Magie umzugehen wie man sich vorstellen kann. Sie lebt sich in allen Lagen des Lebens aus. Der Roman ist nichts für erotische Abstinenzler oder prüde Menschen, sondern eher auch für Fans des erotischen Romans – man sollte den Praktiken gegenüber aufgeschlossen sein. Den einzigen Roman bzw. Reihe, die ich in diesem Zusammenhang noch kenne, ist die Serva Reihe von Arik Steen. Ein sehr gezielter Genre Mix von Fantasy und Erotik, mit einem Aussagekräftigen Cover, einem neugierig machenden Cover und einem magischen fantastischen prickelnden und leidenschaftlichen Roman – wie gesagt man muss es mögen. Bei mir persönlich ist es so man kann sowas mal lesen, aber nur wäre es nicht meins (ein echter Fan von BDSM und Bondage bin ich nicht wirklich)! Von daher der Fantasy teil war meins – der Rest nicht so unbedingt. Von daher gibt es von mir 4 Sterne insgesamt.

Anoriell 01.05.2020 

Titel: Die Hexe und die Orks - Lehrjahre Autor: Timothy Morgan Erscheinungsdatum: 30.04.2020 Inhalt: Die junge Anna führt ein behütetes Leben fernab von dunklen Wäldern, verwunschenen Verliesen und den kargen Steppen der Orks. Das alles ändert sich, als sie bei einem Überfall in die Hände von Banditen gerät. Damit beginnt eine Reise, bei der sie genusssüchtige Elfen, sadistische Magier und stolze Minotauren kennenlernt, aber auch sich selbst und ihre Vorlieben und Bedürfnisse. Mehr und mehr wächst ihr Wunsch nach einem selbstbestimmten Leben. Wird sie dieses allen Widerständen zum Trotz führen können? Meinung: Die Inhaltsangaben der Erotik-Romane verraten eingentlich nie worum es im Buch wirklich geht. Amüsiert mich, macht aber nichts, ich mach's euch leichter: Anna hat eigentlich in der ersten Hälfte des Buches mit einer Hexe absolut nichts zu tun. Sie ist ein naives Mädchen mit großer Libido und mehr als einem Fetisch. Und diese Fetische lebt sie aus, mit Männern, Frauen, Minotauren, Elfen und Orks. Manchmal mehr, manchmal weniger freiwillig. Und auch wenn Erotik-Romane per se jetzt keine so geniale Storyline aufweisen, fand ich diese hier doch wirklich ansprechend. Aber klar, ist ja auch Fantasy. Unsere Hauptfigur macht im Laufe des Buches eine deutliche Charakterentwicklung durch was ich persönlich immer wichtig finde. Natürlich kommt extrem viel Sex vor und wer nicht auf Hardcore steht, der sollte vielleicht besser ein anderes Buch wählen. Wer das aber mag, immer ran! Fazit: Meiner Meinung nach ein klasse geschriebenes Buch, macht Spaß beim Lesen und lässt keine Wünsche offen.

Alexandra - dielesebrille 01.05.2020 

Meine Meinung: Ich weiß nicht so recht, was ich bei diesem Buch erwartet habe, als ich es angefragt habe. Vielleicht sprang mich das Cover einfach an und reizte mich im Hinblick darauf, dass es hier eine Mischung aus Fantasy und Erotik geben würde. Irgendwas zog mich daran einfach an und ich wurde neugierig, was hier für eine verrückte Welt auf mich warten würde. Und verrückt ist sie allemal, das könnt ihr mir glauben. Ich bin immer noch fasziniert davon, was ich da eigentlich gelesen habe. Der Beginn des Buches ließ mich erstmal verwirrt zurück, bis mir klar wurde, dass die eigentlich Geschichte erst noch erzählt werden würde. Im Vordergrund dessen steht die junge Anna, Tochter eines Kaufmannes, behütet aufgewachsen und immer in dem Willen, eines Tages etwas zu erreichen. Doch ein Überfall verändert alles und sie landet bei einer Räuberbande, die sie gefangen hält. Das ist der Beginn einer abenteuerlichen Reise, denn von nun an erlebt sie Begegnungen, die sie für den Rest ihres Lebens prägen werden. Immer, wenn sie denkt, irgendwo angekommen zu sein, folgt ein neuer Einschnitt in ihrem Leben. Sie wird entführt, versklavt - und muss irgendwie ihren eigenen Weg finden. Und glaubt mir, ihre Reise ist mehr als abenteuerlich. So richtig weiß ich noch gar nicht, was ich dazu sagen soll. Es war absolut verrückt, aber dennoch war es irgendwie gut. Die erotischen Szenen waren teilweise echt heftig und es ging teilweise hoch her, aber irgendwie war es dennoch fesselnd und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Aber es war schon heftig, wie schnell sich hier die Ereignisse immer überschlagen haben. Teilweise ging es sogar ein wenig sehr flott. Das arme Mädel bekam ja überhaupt keine Ruhe. Und das, wo sie selber schon nicht so richtig mit all den Entwicklungen zurechtkommt. Zumal sie teilweise ziemlich schnell an irgendetwas Gefallen fand, von jetzt auf gleich, was mich dann doch etwas überrascht hat, zumal sie ja nie mit all diesen Gepflogenheiten zu tun gehabt hatte. Geplättet war ich insbesondere von den Elfen, also das war ja die reinste Orgie was hier abging. Und auch das Magier, dem sie auf ihrer Reise begegnet, war ein ziemlich heftiger Zeitgenosse. Also hier muss man auf jeden Fall mit allem rechnen. Das Buch ließ sich ziemlich flüssig lesen und die Kapitel flogen irgendwie nur so dahin. Ich hätte mir ehrlich gesagt gut vorstellen können, dass es hier noch eine Fortsetzung geben könnte. Kurz gesagt: das Buch war so verrückt, dass es schon wieder gut war. Auf jeden Fall für mich als Erotik-Leserin ein spannender Ausflug in diesen Fantasy-Mix und ich lasse mich in diesem Genre ja immer wieder gerne überraschen. Fazit:4,5 Sterne Ein Buch, das mich definitiv überrascht hat und bei dem ich zwischendurch gar nicht so richtig wusste, was ich davon halten soll. Aber irgendwie hatte es etwas an sich, was mich dennoch fesselte und so gibt es hier 4 von 5 Sternchen.

Ines C. 22.04.2020 

Die Hexe und die Orks - Lehrjahre | Erotischer Fantasy Roman Von Timothy Morgan Zum Inhalt Anna gerät durch nicht vorhersehbare Umstände und Verrat in die Hände von Banditen. Dort endet ihre Gefangenschaft jedoch nicht. Befreit von Elfen glaubt sie nun an eine bessere Zukunft, doch leider muss sie bald einsehen, dass diese Hoffnung nicht realistisch ist. Bei den Elfen lernt sie das Kämpfen. Sie lernt auch ihre eigenen sexuellen Wünsche und Bedürfnisse kennen, die ihr dann in der Gefangenschaft eines Magiers der sie in die Hände bekommt, komplett verweigert wird. Zum Schreibstil: Der Start in die Geschichte ist mir nicht sehr leichtgefallen. Der Schreibstil ist zwar sehr bildhaft und gut, konnte mich aber zunächst nicht völlig überzeugen. Zu Beginn hatte ich noch den Eindruck, dass viele Szenen nicht richtig ausgereift sind und vertieft werden könnten. Im Laufe des Buches hat sich das aber dann zum Positiven verändert. Ich glaube trotzdem, dass es schön gewesen wäre, wenn die Gefühle von Anna ein bisschen deutlicher beschrieben wurden wären. Zum Buch: Das Buch ist ein Erotik Roman in der die Erotik gerade im ersten Drittel sehr ausschweifend ist. An einigen Stellen war es mir fast schon zu viel des guten. Ich habe sogar mit dem Gedanken gespielt das Buch abzubrechen. Ich habe mich dann aber dagegen entscheiden, da ich doch sehr neugierig war, wie sich die Fantasy Geschichte rund um Anna entwickelt. Enttäuscht wurde ich nicht. Gerade die Zeit bei dem Magier war sehr spannend. Anna wird als sehr starke Persönlichkeit dargestellt, die sich im Laufe der Geschichte noch weiter festigt. Das Ende des Buches ist für mich der Anfang, oder besser die Option zu einem nächsten Teil. Ich bin sehr gespannt ob Annas Reise weiter gehen wird. Eigene Meinung: Ich kann das Buch auf jeden Fall jedem empfehlen der Fantasy und sehr viel Sex, auch gleichgeschlechtigen Sex mag. Jeder der mit Sex und auch grenzwertigen Sex ein Problem hat, sollte jedoch die Finger von diesem Buch lassen. Wobei ich schon der Meinung bin das, obwohl es sich in keiner der Sexszenen um eine explizite Vergewaltigung gehandelt hat, eine Triggerwahnung in das Buch gehört.

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!
 
E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...