Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um die technische Funktionsfähigkeit und Sicherheit dieser Website zu gewährleisten (erforderliche Cookies). Darüber hinaus setzen wir Cookies für statistische Analysen und die Optimierung unserer Website ein (funktionale und marketing Cookies).

Weitere Informationen und die Möglichkeit Ihre Einstellungen jederzeit anzupassen, finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Rocker Geschichten | Erotische Erlebnisse

E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

Rocker Geschichten | Erotische Erlebnisse

(56)

von

Über den Inhalt:
Dieses E-Book entspricht 176 Taschenbuchseiten

Begleiten Sie die Mitglieder
der RedSocks und ihrer
rivalisierenden Rockergangs
bei ihren erotischen Abenteuern:

Egal ob sie ihren Aufnahmetest
im Puff absolvieren,

es wild mit ihrer Rechtsanwältin
im Büro oder
mit der Verkäuferin in der Umkleidekabine treiben,

von geilen Zwillingsschwestern verwöhnt werden oder
die Hochzeit des Kumpels in eine Orgie verwandeln:

So hart und unnahbar
sie sich nach außen auch geben,
so sehr gehen sie ab,
wenn sie sich in
eine heiße Frau versenken …

Über den Autor Simona Wiles:
Simona Wiles, Jahrgang 1980, ist in Süddeutschland geboren und lebt dort mit Mann, Kind und zwei Hunden. Ihre ersten erotischen Kurzgeschichten entstanden während eines Creative-Writing-Workshops. Der Beifall der anderen Teilnehmer/-innen brachte sie dazu, ihrer Leidenschaft für Erotik und gute Bücher selbst Ausdruck zu verleihen. Ideen für ihre Geschichten gehen ihr nicht aus – hat sie doch selbst eine wilde Jugend hinter sich. Während Simona ihrer Schreibsucht anfangs auf dem heimischen Familiencomputer frönte, tobt sie sich inzwischen an ihrem eigenen Laptop aus. Sie schreibt hauptsächlich erotische Kurzgeschichten. Wenn sie gerade nicht über einer neuen Story brütet, arbeitet sie als Office-Managerin in einer Autofirma.

FranzysBuchsalon 22.03.2020 

Buchinfo Begleiten Sie die Mitglieder der RedSocks und ihrer rivalisierenden Rockergangs bei ihren erotischen Abenteuern: Egal ob sie ihren Aufnahmetest im Puff absolvieren, es wild mit ihrer Rechtsanwältin im Büro oder mit der Verkäuferin in der Umkleidekabine treiben, von geilen Zwillingsschwestern verwöhnt werden oder die Hochzeit des Kumpels in eine Orgie verwandeln: So hart und unnahbar sie sich nach außen auch geben, so sehr gehen sie ab, wenn sie sich in eine heiße Frau versenken (Quelle: Lesejury) Anfang Seth knurrte. Seine Eltern waren dagegen, dass er auf das Rockfestival ging. Er hatte darauf gespart, seinen Kumpels erzählt, dass er endlich eine Karte dafür habe, und damit angegeben, die letzte ergattert zu haben. Und jetzt wollten seine Alten ihm einen Strich durch die Rechnung machen. Aber nicht mit ihm, oh nein! Meine Meinung Schwere Maschinen und durchtrainierte, heiße Jungs in enger Lederkluft - so oder so ähnlich war mein Kopfkino, als ich dieses Buch in meinen Händen hielt und den Klappentext las. Leider wurden meine schmutzigen Gedanken aber nicht umgesetzt und dadurch auch nicht erfüllt. Relativ schnell wird klar, dass es sich eher weniger um Bad Boys handelt, die sich nehmen was sie wollen, sondern mehr um Bubis, die noch zu Hause bei Mutti wohnen und stellenweise so gut wie keine Erfahrung haben. So etwas schmälert meine persönliche Lust einfach etwas. Ich bin auch kein Fan von Bezeichnungen wie Palme, Knüppel oder ähnlichem für das begehrte Stück - in einem erotischen Roman darf es dann doch ruhig beim Namen genannt werden. Allerdings weiß ich, dass sich viele Leser damit dann auch schwer tun und es ihnen zu vulgär wird. Man kann es eben nicht jedem recht machen. Die Geschichten an sich sind soweit ganz nett, aber leider auch nicht mehr. Prinzipiell ist es immer wieder dasselbe, lediglich die Umgebung und die Charaktere ändern sich. Das ist mir persönlich dann doch etwas zu wenig. Auch wenn es sich um einzelne und in sich abgeschlossene Geschichten handelt, gehören sie doch zusammen, da es sich immer wieder um Jungs (ich kann da nicht Männer sagen) handelt, die in der selben Bande sind. Fazit Dieses Buch könnte etwas für die Leser sein, die sich langsam an erotische Romane rantasten wollen, oder denen eine zu genaue Bezeichnung nicht gefällt. Für alle, die ordentlich Stimmung und Hitze wollen, ist das Buch aber eher ungeeignet. Auch darf man sich von dem Klappentext nicht täuschen lassen, da die "harten" und "unnahbaren Rocker" oftmals Jungfrauen sind, die noch bei Mutti wohnen.

Julia 02.03.2020 

Das Buch Rocker Geschichten enthält 9 extrem erotische Kurzgeschichten, die sich alle in der Rockerszene abspielen. Es wird aus Sicht von meist recht jungen Männern erzählt, die Geschichten sind sehr direkt und ausdrucksstark. Eigentlich geht es immer nur um das eine, wenig Geschichte Drumherum. Eine sehr direkte Wortwahl wird verwendet, viel direkter wie ich es aus anderen Büchern kenne. Mir persönlich gefallen erotische Bücher eigentlich sehr gut. Der Schreibstiel in diesem buch war mir teilweise jedoch etwas zu krass... Daher nur 3 Sterne.

Rabiata 26.02.2020 

Ich habe die Geschichten ziemlich schnell gelesen. Man muss sie allerdings nicht an einem Stück lesen, da jede Geschichte einen anderen Protagonisten begleitet. Dabei erleben die Rocker heiße Abenteuer mit wechselnden Partnerinnen, von der Anwältin bis zur Verkäuferin ist eigentlich alles dabei. Es sind kurzweilige Geschichten, die zu jeder Zeit zwischen 1960 und heute spielen könnten. Jedoch erlebt keiner der Rocker illegale Dinge, außer kleinere Schlägereien mit rivalisierenden Banden. Alles in allem sind sie dann doch ziemlich brav, auch wenn sie versuchen, mit ihren Motorrädern, ihrem Outfit und ihrem unverschämten Benehmen den Passanten gegenüber, provozierend aufzutreten. Ihren Sexpartnerinnen gegenüber wahren sie Respekt und sind auf gegenseitiges Vergnügen aus. Eins hat mich dann aber doch irritiert: Ziemlich zum Anfang erlebt Alan eine heiße Episode am Strand mit einer Hippie-Frau, das Kapitel beginnt mit der Jahreszahl 1969. In einem späteren Kapitel nimmt eben jener Alan eine andere Frau mit an dieses Strandstück, die zuvor mit ihrem Handy hantiert. Handy?! 1969?! Das hat mich doch stutzen lassen. Vielleicht frage ich ja mal beim Verlag nach, ob das ein Fehler ist oder beabsichtigte künstlerische Freiheit. Fazit: Wer Rocker-Geschichten mag, kann sich mit dieser Kurzgeschichten-Sammlung einige erotische Stunden bescheren. Der Schreibstil ist flüssig lesbar und die teilweise vulgäre Wortwahl spiegelt den gewählten Rahmen (Rocker-Gangs und ihr Umfeld) wider.

Anne Felix 20.02.2020 

Bikes, heisse Girls und harte Kerle. Das ist wohl die perfekte Mischung. Und man kann es in diesem Buch auch sehr gut erlesen. Ich hab diesen Teil regelrecht verschlungen und war begeistert. Auch das Cover ist mega toll und passt perfekt. Zudem macht es nur noch neugieriger auf dem Inhalt. Ein großes Lob an die Autorin. Ich kann dieses Werk nur absolut empfehlen. Hoffe und freue mich auf weitere Teile.

Nadja Müller 30.12.2019 

Dieses Buch macht Lust auf mehr und stillt den aktuellen Trend für Biker-Romancen mit dem gewissen etwas.

Booklovers 16.12.2019 

Das Buch wurde mir vom Blue Panther Books Verlag zur Verfügung gestellt, vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Das Cover passt gut zum Inhalt und ist sehr ansprechend. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich angenehm lesen. Insgesamt sind es neun erotische Geschichten, wo der Leser manche Charaktere immer wieder trifft, was einen dezenten roten Faden vorgibt. Es wird wieder freizügig erzählt und kein Blatt vor dem Mund genommen. Zusammenfassend bekommt das Buch 4 Sterne, ein schönes prickendes Lesevergnügen für Zwischendurch. Fazit Das Buch ist wieder sehr lesenswert und bekommt eine Kaufempfehlung von mir.

Bianca Klemm 18.11.2019 

Eine wilde Fahrt Die RedSocks und ihre rivalisierende Rockergang. Immer wieder lassen sich die verfeindeten Gangs etwas einfallen um die anderen auszubooten. Die einzelnen Geschichten sind an sich abgeschlossen und haben doch eine Gemeinsamkeit. Sie erzählen von den Erlebnissen der Männern auf Maschinen auf erotische Art und Weise. Und irgendwie gehören sie dabei auch zusammen. Das eine oder andere typische Klischee wird hierbei mit Sicherheit bedient, aber die Geschichten sind kurz, sehr gut beschrieben und kommen direkt zur Sache. Ob sich das alles in Wirklichkeit so abspielen könnte sei dabei der Phantasie des Lesers überlassen. Wer vor manch düsterer Geschichte und einer direkten Wortwahl nicht zurückschreckt, wird hier auf seine Kosten kommen. Diese Sammlung eignet sich auch sehr gut als Zweitlesebuch, da die Geschichten immer in 8-10 Minuten zu lesen sind. Ich kann hier ohne Bedenken 4 Sterne hinterlassen.

kates 04.11.2019 

Leider konnten mich die Kurzgeschichten trotz angenehmen Schreibstil nicht wirklich fesseln. Mir waren die Beschreibungen der prickelnden Momente zu eintönig, daher habe ich nach der 3 Geschichte die Lust am Buch verloren. Dennoch habe ich bis zum Ende gelesen mit der hoffnung das es besser wird, war aber leider nicht der fall...

gaby2707 04.11.2019 

9 x pure Erotk Mit den Rocker Geschichten bekomme ich 9 erotische Kurzgeschichten und einen Code für eine weitere Internetgeschichte geboten. Zusammen mit den Mitgliedern der Rockergruppen RedSocks und Tales und deren Mitgliedern Seth, Alan, Ted, Ricky, Dave, Sam, James erlebe ich 9 x Erotik und Sex pur. Die männlichen Protagonisten sind alle noch sehr jung, meinen aber sie sind und haben die Größten. Nachdem sie ihre Standfestigkeit in einem Bordell unter Beweis gestellt haben, werden sie in die Gang aufgenommen. Sie suchen sich ihre Gespielinnen am Strand, bei einer Hochzeit, bei einem Rockkonzert oder in einer Anwaltskanzlei. Die jungen Rocker werden zumeist als träge, faul und dummdreist, nur auf ihr Hirn in der Hose reduziert, dargestellt. Diese negativen Zeichnungen gefallen mir persönlich nicht. Die Autorin bedient sich einer flüssigen, leichten, sehr direkten Erzählweise, die hier und da ins vulgäre abdriftet, was mich persönlich nicht stört. Ich finde die Geschichten sehr erotisch, prickeln und anregend. Auch, weil nicht selten die Frauen die Kontrolle übernehmen. Alle Geschichten gehen zwar auf das gleiche Ziel hin, haben aber ihre eigene Story. Ich habe jede einzelne trotz der kleinen Kritikpunkte gerne gelesen und wurde gut unterhalten.

Asmodina 02.11.2019 

Inhalt: Begleiten Sie die Mitglieder der RedSocks und ihrer rivalisierenden Rockergangs bei ihren erotischen Abenteuern: Egal ob sie ihren Aufnahmetest im Puff absolvieren, es wild mit ihrer Rechtsanwältin im Büro oder mit der Verkäuferin in der Umkleidekabine treiben,von geilen Zwillingsschwestern verwöhnt werden oder die Hochzeit des Kumpels in eine Orgie verwandeln:So hart und unnahbar sie sich nach außen auch geben, so sehr gehen sie ab,wenn sie sich in eine heiße Frau versenken Meinung: Ich habe diese Geschichten sehr genossen, wenngleich die Sprache teilweise sehr hart ist. Trptzdem gefiel es mir sehr den "Bad Boys" mit ihren Aktivitäten beizuwohnen. Viel Leidenschaft, Motoräder und Leder..eine großartige Mischung. Auch gefiel es mir sehr, wie einige von ihnen ihre harte Schale fallen ließen. Ein Feeling der 60er Jahre und ein flüssiger Schreibstil rundet das Ganze ab

A.T. 22.10.2019 

Das Buch " Rocker Geschichten" von der Autorin Simona Wiles sind erotische Erlebnisse, welche im Blue Panther Books Verlag erscheine sind. Ich liebe Bikes, sowie Metall und Rockmusik, daher hatte der Titel schon mein Interesse geweckt. Das Cover tut sein übriges. Es zieren ein Pärchen, ein Bike und ein durchtrainierter Mann das Cover. Was will Frau mehr ? Das Buch beinhaltet neun Kurgeschichten und einen Code für eine zusätzliche Internetstory. In den Storys lernt man als Leser/Inn die Mitglieder der Redsocks näher kennen. Jeden Protagonisten erlebt man bei explizit erotischen Szenen. Das Buch ist in der Erzählperspektive geschrieben. Mein Fazit: Jedes Kapitel und jeder Biker sind individuell beschrieben. Sehr gut gefällt mir die einheitliche Perspektive im Schreibstil . Mir gefällt ebenfalls der sprachliche Stil der Autorin sehr. Die Szenen sind für mich erotisch beschrieben und dennoch nicht vulgär. Der Schreibstil liest sich sehr flüssig und ich hätte gern noch längere Kapitel voller Handlung gehabt. Das Buch war für mich aus diesem Verlag eine völlig neue Richtung. Ich hab mich in die Jungs verliebt und die Handlung war sehr gut beschrieben. Ebenso gefällt mir die Aufmachung des Buches sehr.

Denise V. 21.10.2019 

9 heiße Rocker Kurzgeschichten, die vom Schreibstil mich absolut überzeugt haben. Die Mitglieder der red socks gang erleben sexabenteuer ob am Strand, im Büro oder in einer Umkleidekabine. Die Mitglieder sind gut beschrieben, so das man sie sich vorstellen konnte. Auch vom Schreibstil findet man schnell in die jewaligen story's rein. Warum nur 4 von 5 Sternen? Man findet vorher keinen Hinweis darauf das es "möchte-gern-rocker" sind. Unter dem Titel und Klappentext habe ich mir gestandene Männer vorgestellt und nicht "milchbubis". Wer auf jüngere rocker steht, für den ist es genau richtig. Aber Schreibstil und Ideen über zeugten mich.

Stefanie F. 21.10.2019 

Eine andere Sichtweise Ich finde es interessant, solche Bücher mal aus Männersicht zu lesen. Die meisten Geschichten erzählen ja von Frauen. Ich finde jede der Kurzgeschichten sehr gelungen und freue mich auf mehr. Das Buch ist abwechslungsreich und ich muss es einfach sagen: sehr vulgär. Wer sich in der Rockerszene etwas auskennt, der weiß, dass das normal ist. Wer mit einer sehr vulgären Art nichts anfangen kann, sollte das Buch lieber nicht lesen. Für alle anderen, die auf erotische Kurzgeschichten stehen, finde ich dieses Buch lesenswert. Klare Leseempfehlung!

booklover2011 16.10.2019 

9 Rocker und ihre erotischen Abenteuer Inhalt siehe Klappentext. Meinung: Das Buch enthält 9 erotische Kurzgeschichten, die teilweise sehr phantasievoll sind. Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Sprache ist sehr direkt, was gut ins Rocker-Milieu passt. Jedoch habe ich den Rockern nicht immer ihr hartes Getue abnehmen können, wenn sie noch bei den Eltern wohnen und auch noch sehr jung sind Die Geschichten haben eine unterschiedliche Länge und eignen sich somit perfekt als kleiner Leckerbissen für Zwischendurch. Manche Geschichten fand ich besser als andere, doch das ist wie immer Geschmackssache. Schade fand ich, dass Safer-Sex kein Thema ist, so dass es insgesamt wunderbare 4 von 5 Sternen gibt. Fazit: Erotische Kurzgeschichten in unterschiedlicher Länge, perfekt für Zwischendurch. Eine Empfehlung für Fans von erotischen Geschichten, die nichts gegen direkte Sprache haben.

Irene S. 16.10.2019 

Rocker Geschichten ist der bislang einzige Titel der Autorin unter dem Pseudonym Simona Wil(l)es. Der Band wartet mit neun Geschichten aus einem gemäß Easy Rider verklärten Milieu auf und erlaubt zudem den kostenlosen Abruf einer zehnten Story im Internet, Ficken Sie mich, Mr. Brown, über einen beigefügten Gutscheincode. Der Rocker und das Festival: Der absolute Höhepunkt des Konzerts ist für Seth der unerwartete Quickie mit der bisherigen Freundin eines Kameraden. Der Rocker und das Mädchen: Alan sieht am Strand ein Hippiegirl, das ihm zu verstehen gibt, dass sie am nächsten Tag wieder da sein würde. Ob er tatsächlich bei ihr zum Zug kommt? Der Rocker und die Hure: Da Teds Favoritin gerade einen anderen Kunden verwöhnt, soll er die Neue ausprobieren, die ihn mit ihren exotischen Künsten überrascht. Der Rocker und die Zwillingsschwestern: Ricky entwendet einem Handtaschendieb die Beute und wird von der Besitzerin mit nach Hause genommen und dort von ihr und ihrer Zwillingsschwester belohnt. Der Rocker und die Rechtsanwältin: Dave hat Mist gebaut und wird von seinem Vater zu einer Anwältin geschleift, die ihm nicht nur in Hinblick auf die Anzeige behilflich ist. Der Rocker und die Blondine: Sam fällt eine Rockerbraut auf, bei der es sich wohl um die Schwester des Anführers einer anderen Gang handelt. Das heißt: Finger weg. Aber gerade im Verbotenen liegt ein gewisser Reiz, und die Blondine hat auch etwas dazu zu sagen. Der Rocker und die Hochzeit: Gonzo ist überrascht, als er von einem Kumpel die Einladung zu dessen Hochzeitsfeier erhält. Nur, was schenkt man zu solch einem Anlass? Schon bald hat er eine prickelnde Idee. Der Rocker und die Schülerin: Alan möchte ein hübsches Mädchen näher kennenlernen und setzt sich in ihre Vorlesungen. Das bleibt nicht unbemerkt. Der Rocker und die Verkäuferin: Das Aufnahmeritual in die Gang verlangt von James, dass er die erstbeste junge Frau flachlegt. Das ist ausgerechnet eine Verkäuferin, die in dem Ruf steht, nicht leicht rumzukriegen zu sein. In allen Geschichten geht es nur um das Eine. Die Protagonisten sind junge Männer, die den Mädchen hinterher pfeifen, sie aufzureißen versuchen und, wenn mal etwas Geld zur Hand ist, sich im Bordell befriedigen lassen. Die jungen Frauen sind entweder professionelle Liebesdienerinnen oder coole Bräute, unter deren Eispanzer es brodelt und die willig sind, wenn man ihren Anforderungen entspricht. Wie man es z. B. von den Paranormal Romances gewohnt ist, ist auch hier der Held der Geschichte stets ein Nebendarsteller aus der vorherigen Story. Die Charakterisierungen sind nahezu identisch und machen die Figuren austauschbar. In der Vorstellung der Autorin sind die harten Rocker harmlose Loser um die zwanzig, die gar keiner oder keiner geregelten Arbeit nachgehen, den ganzen Tag herumlungern und, sofern sie noch zu Hause wohnen, ihre Eltern beklauen, um Geld fürs Bier, das Bordell und den Sprit zu haben. Die Frauen werden auf reine Sex-Objekte reduziert, die genauso ihren Spaß suchen wie die Männer. So ganz konnte sich Simona Wiles offenbar nicht festlegen, ob sie ihre Geschichten um 1969 (Der Rocker und das Mädchen) ansiedeln wollte, wofür das Hippiegirl, freie Liebe in der Kommune, Motorradfahren ohne Helm und mit einigen Bier intus sowie die Rollenklischees sprechen. Andererseits verwendet sie Worte, die heute in Gebrauch sind wie chillen und geil, und die Protagonisten besitzen Handys, die es damals nicht gegeben hat (Der Rocker und die Schülerin). Dementsprechend sollte man keine richtige Handlung und schon gar nicht Tiefgang erwarten, sondern die Storys als leichte Quickies für Zwischendurch sehen und diese Art der Unterhaltung auch mögen, um Spaß an dem Titel zu haben. (IS)

Schlamurmel 15.10.2019 

Das Buch beinhaltet 9 schöne erotische Kurzgeschichten die sich sehr flüssig und anregend lesen. Der Schreibstil ist dem Rockermileu angepasst, so wie ich die Rockersprache kenne so ist es geschrieben. Nach Außen hin bei Ihren Freunden geben sie sich hart und brutal, lasen ihre Fäuste sprechen, wohnen aber teilweise noch bei ihren Eltern, weil sie eben noch ziemlich jung sind oder eben keine Arbeit haben und Ihren Eltern auf der Tasche liegen.. Die erotischen Geschichten haben unterschiedliche Längen und Themen, mal ist es eine Hochzeit, mal ist es Sex mit einer Schülerin und mal mit einer Anwältin. Jedes Mal geht es richtig ordentlich zur Sache, aber ich fand es in keinster weise das es irgendwie vulgär gewirkt hätte, das war halt der Rockerslang. Aber keine von den Geschichten hat sich irgendwie mit Safer Sex befasst, das fand ich irgendwie schade, Rocker hin oder her, Safer Sex ist schon ein echtes Thema auch in der Rockerszene.

Jay Heckhoff 04.10.2019 

Die Geschichten sind gut geschrieben, auch wenn nicht alle so wirklich meinem Geschmack entsprachen. Aber man kann ja nie immer den Geschmack von jedem treffen. Mir gefallen Kurzgeschichten, die man immer mal zwischendurch lesen kann. Ohne irgendwelche Suchen nach der einen Stelle, wo man beim letzten mal aufgehört hat. Oder man liest sie in der Mittagspause. Sie sind nicht nur etwas für Rockerfans.

Paula 30.09.2019 

Erotische Erlebnisse als Kurzgeschichten. Kurze knackige Geschichten zwischen Weibchen und Rocker, wobei die Geschichten selbst auch jeden anderen Typen (Banker, Trucker usw.) symbolisiert werden könnten. Hier geht es auf alle Fälle ordentlich zu Sache. Ich fahre selbst Motorrad und kenne viele Rocker/Biker. So wie im Buch beschrieben sieht es auch teilweise in der Realität aus. Harte Schale, weicher Kern harter Ton, softer Sex, aber genau das erwartet man doch auch oder? Das einzige was nicht der Realität entspricht ist, dass die Jungs nur Saufen und Sex im Kopf haben und keinen geregelten Beruf nachgehen oder nur faul zu Hause sitzen. Motorrad, Rocker und heiße Mädels sind ja schon immer eine Einheit, selbst in diversen Magazinen. Man darf nur keine großartigen Handlungsweisen bei solchen Kurzgeschichten erwarten. Die Storys sind hervorragend als Erotische Kurzabenteuer aufgeteilt in 9 Kurzgeschichten. Wobei die Erotik nicht zu kurz kommt. Der Ton ist hart, vielleicht nicht jedermanns Geschmack. Spiel, Spaß, Spannung

N. Seidel 29.09.2019 

Die zehn erotischen Geschichten der Autorin sind angenehm und flüssig zu lesen. Inhaltlich und sprachlich unterscheiden sie sich leider nicht all zu sehr von den anderen, irgendwie wirkt es, als sei es immer wieder dieselbe Idee durch den Geschichtenwolf gedreht. Aber man muss Kurzgeschichten ja nicht in einem Rutsch lesen, sondern häppchenweise als Inspiration. Dann machen sie definitiv mehr Spaß.

A.D. 28.09.2019 

Die erotischen Erlebnisse in "Rocker Geschichten" von Simona Wiles sind in sich abgeschlossene Kurzgeschichten von Mitgliedern in Rockergangs. Die Sprache ist dem Umfeld angepasst eher derb und die erotischen Anteile entsprechend. Auf mich wirkte die Verbindung ins Rockermilieu gekünstelt und plakativ. Hier fehlte wohl das Hintergrundwissen.

Gisela Wörsdörfer 28.09.2019 

Rocker Geschichten Simona Wiles Wow.... Dieses Buch hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen. Nach dem betrachten des Covers und dem Lesen des Klappentextes hatte ich zwar Lust auf die Story, hatte aber mit einer übliche böser Rocker Geschichte gerechnet. Aber hier ist viel mehr.... Der Schreibstil ist leicht und fließend zu lesen. Die Spannung nimmt einen mit auf eine abenteuerliche Reise. Dieses Rezessions Exemplar habe ich vom blue panther books Verlag. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflußt. Dieses Buch sollte jeder lesen, der neugierig auf eine etwas andere erotische Rocker Story ist. Für mich ist es verdiente 5 Sterne wert.

mannomania 24.09.2019 

Rocker Geschichten, ein Erotikbuch von Simona Wiles mit 172 Seiten und 9 verschiedenen Geschichten von bpb Zum Inhalt: Bei diesem handlichen Buch handelt es sich um eine Sammlung von erotischen (Kurz)geschichten. Jede davon hat ihre Eigenheiten, und der Leser erfährt, wie die Rocker ihre erotischen Abenteuer er-- aber auch ausleben. Mal auf einer Hochzeit, dann im Büro einer Rechtsanwältin, usw. Die Autorin hat einen flüssigen Schreibstil, der gut zu lesen ist. Einige Plots sind schön und anregend, trotzdem ist die Sprache manchmal sehr vulgär, wie es oft im Rockermilieu doch so üblich ist. Aber, auch die Frauen kommen zu ihrem Recht, so daß die Charaktere in großen und ganzen sehr sympathisch wirkten. Fazit: Alles in allem eine Sammlung von erotischen (Rocker)geschichten, die anregend und einzigartig waren, ebenso in sich abgeschlossen. Deshalb vergebe ich eine Leseempfehlung und bewerte das Buch mit 4*. Danke an bpb für dieses Rezensionsexemplar!

CoMa 23.09.2019 

Wie der Titel bereits andeutet, gibt es in diesem erotischen Roman mehrere heiße Kurzgeschichten rund um Rocker. In jeder Story wird ein anderer Rocker zum Hauptcharakter und der Leser kann sie bei den unterschiedlichsten Abenteuern begleiten. Für Abwechslung ist gesorgt und es geht stets ordentlich zur Sache. Die Sprache ist dabei sehr deutlich und teilweise vulgär, was mich aber überhaupt nicht gestört hat, denn es passte einfach. Die erotischen Szenen waren sehr heiß, prickelnd und wahnsinnig aufregend.  Dass es sich um mehrere Kurzgeschichten handelte, gefiel mir sehr gut, denn ich konnte immer mal wieder eine Story lesen und genießen, auch wenn ich nicht viel Zeit hatte. Also perfekt zum schnellen Genießen.  Mir haben diese erotischen Stories sehr gut gefallen und ich vergebe deshalb 5 von 5 Sternen.

Sabrina 23.09.2019 

Rockergeschichten von Simona Wiles Das Cover sieht einfach nur woow aus. Das Buch umfasst 172 Seiten voller erotischer Kurzgeschichten. Die Szenen sind ansprechend und die heißen Chicks und Rocker kommen schnell zu Sache. Ich habe das Buch in kürzester Zeit verschlungen und das Kopfkino lies nicht lange auf sich warten

Gremlins2 18.09.2019 

Neun heiße, knackig erotische und prickelnde Rockergeschichten, die einzeizen. Jede für sich ein eigenes Leseerlebnis. Ein Genuss denn ich mir gerne gegönnt habe. In bildlich, modernem und passenden Schreibstil entführt die Autorin ihre Leser auf eine anregende Reise. Trotz der Kürze sind die einzelnen Geschichten schlüssig und rund, hinzu kommt eine konstante Dynamik die jeweils in jeder einzelnen Geschichte gegeben ist.

Asinus E. 16.09.2019 

Alles Rocker, oder was? Neun erotische Geschichten, in denen es junge Männer mal so richtig krachen lassen. Die Stories sind anregend, flüssig geschrieben und leicht zu konsumieren. Die Jungs nennen sich Rocker, aber sind sie es auch wirklich? Hier beginnt bei mir ein leichtes Stirnrunzeln, und ich frage mich, welche Überzeugungen und Eigenschaften junge Männer zu echten Rockern machen. Reichen Tattoos, Glatzen, Leder, Motorräder und die Pulle Bier aus? Ich denke, vor allem mit Blick auf die Historie und Philosophie der echten Gangs muss da noch Einiges hinzukommen. Echte Rocker sind keineswegs nur gefährliche Buben, vor denen man sich als Otto Normalverbraucher in Acht nehmen sollte. Nein , nein, sie haben einen richtigen Wertekanon, wie beispielsweise auch die CDU, nur mit anderen Inhalten. Und da geht es (in beiden Fällen) beileibe nicht nur um Sex, Suff und Leute provozieren. Aber lassen wir das. Viele der jungen Männer in diesem durchaus lesenswerten Buch von Simona Wiles emanzipieren sich gerade von Mama und Papa und sind scharf auf geile Bräute. Dabei treffen sie schnell auf Gegenschärfe in Gestalt von beispielsweise Rechtsanwältinnen und Verkäuferinnen. Die Story mit den beiden Zwillingsschwestern hat mir am besten gefallen. Und das Cover ist allererste Sahne. Bitte unbedingt lesen und auch kommentieren, falls Sie glauben, ein wahrer Rocker oder eine wahre Rockerbraut zu sein (Oberweite sollte dabei bitte keine Rolle spielen).

Nannchen 14.09.2019 

9 Kurzgeschichten, in denen die Mitglieder zweier verfeindeter Rockerbanden einige amouröse Abenteuer erleben. Jede Geschichte einzeln für sich betrachtet ist ganz nett, aber in der Gesamtheit betrachtet eher unspektakulär. Alle Kurzgeschichten verlaufen nach demselben Schema F, so dass spätestens ab der 3. Kurzgeschichte das Lesevergnügen rapide abnimmt.

Book-addicted 07.09.2019 

Wieso wollte ich dieses Buch lesen?  Inzwischen tummeln sich so einige Bücher des Verlages in meinem Bücherregal - warum? Weil ich zwischendurch ganz gerne mal einen erotisch angehauchten Roman lese. "Rocker Geschichten" interessierte  mich vor allem deswegen, weil ich gespannt war, wie die Rocker dargestellt werden und welche "erotischen Erlebnisse" sie so haben würden. Cover:  Das Cover gefällt mir sehr gut, auch wenn mir der gestählte Mann auf dem Cover ohne dieses Tattoo noch etwas besser gefallen hätte. Dennoch finde ich gerade die schwarz-weiß Version mit der goldenen Schrift richtig toll.  Story + Charaktere: Bei "Rocker Geschichten" handelt es sich um 9 verschiedene erotische Kurzgeschichten, bei denen die Rocker ihre Erlebnisse mit den verschiedensten Frauen haben: einer Schülerin, einer Verkäuferin, eine Rechtsanwältin und vielen mehr... dabei geht es ganz ordentlich zur Sache und die Autorin nimmt kein Blatt vor den Mund. Wer also ein Problem mit sehr explizit beschriebenen, fast schon vulgär anmutenden Szenen hat, sollte hier vielleicht nicht zugreifen. Wer zu Kurzgeschichten greift, dem sollte klar sein, dass er hier keine großartige Story drumherum zu erwarten hat, dennoch fand ich es ganz gut, dass wir uns eigentlich immer bei der Gang "RedSocks" oder einer ihrer rivalisierenden Gruppen befanden. So gab es zumindest einen roten Faden und wir trafen verschiedene Charaktere immer wieder. Doch auch, wenn mir die Geschichten an sich ganz gut gefielen, gab es auch den ein oder anderen Kritikpunkt, der mir das Lesevergnügen dann doch etwas schmälerte: die jeweiligen Protagonisten der einzelnen Geschichten waren stets sehr jung, wohnten noch bei ihren Eltern und waren in aller Regel faul, arbeitslos und ziemlich dreist. Auch wurden Rockergangs und deren Mitglieder pauschal als herzlos und mit Hirn in der Hose dargestellt - und das gefiel mir gar nicht. Auch wenn ich wirklich keine Ahnung von solchen Gangs habe, kann ich mir dennoch nicht vorstellen, dass es dort genau SO zugeht und fand es irgendwie etwas Klischeehaft. Außer zum saufen und f****n waren die Jungs nämlich zu nichts in der Lage... schade! Schreibstil: Sprachlich erwartete ich hier natürlich nun keinen Goethe, aber auch für einen erotischen Roman war der Sprachstil nicht gerade in der oberen Liga. Nicht, dass ich ein Problem mit derber/vulgärer Ausdrucksweise habe, aber der Akt an sich wurde nicht besonders sinnlich beschrieben - andererseits aber auch nicht so plump wie in manch anderem Buch. Gesamt:  Trotz meiner Kritikpunkte war das Buch mit seinen 9 Geschichten dennoch sehr unterhaltsam und die verschiedenen Geschichten hatten einige Gemeinsamkeiten - aber auch einige Unterschiede. Langweilig wurde es aber auf keinen Fall.  Wertung: 4 von 5 Sterne!

Kerstin N. 05.09.2019 

Auch die harten Jungs sehen sich nach Leidenschaft. Aus Sicht der Rocker erleben wir verschiedenen Situationen, in denen die Frauen sich einen starken Mann erobern. Auf ihren heißen Maschinen machen die Männer eine gute Figur und um die Frauenherzen ist es geschehen. Da wird auf einem Festival nicht nur der Musik gelauscht. Da erlebt ein Mann im Bordell ganz neue Techniken der Massage und vieles mehr. Ansprechend geschrieben. Jetzt sehe ich die Rocker mit neuen Augen. Das Cover ist super. Im unteren Teil sieht man den Schatten eines Paare mit einem Motorrad. Naja auf dem Lesezeichen ist es sehr lang gezogen. Vielleicht kann das mal geändert werden.

Isis99 04.09.2019 

Kurz Rocker mögen es eben hart ^^ Cover Es wirkt sehr düster aufgrund der überwiegend schwarzen Farbe, was bestens zum Thema Rocker passt! In der Mitte des Covers ist der goldene Titel des Buches zu sehen, der sofort die Blicke auf sich zieht ebenso wie der tätowierte Oberkörper eines Rockers, welcher dürftig von einer Lederjacke bedeckt wird. Im unteren Teil des Covers sind drei Shillouetten zu sehen - zwei zeigen zusammen eine Pärchen, welches sich an die dritte lehnt, welche ein Motorrad darstellt. Hier scheint allerdings die Frau den Teil der Verführung zu übernehmen ^^ Das ganze Cover strahlt eine Roh- und Unnahbarkeit aus - perfektes Rockerimage! Handlung Begleitet die rivalisierenden Rockergangs, der Redsocks und Tales, auf ihren sexuellen Abenteuern! Ganz gleich ob sie ihren ersten Aufnahmetest in einem Bordell absolvieren, die Verkäuferin im Laden verführen, mit ihrer Anwältin unanständige Dinge treiben oder die Hochzeit eines Freundes zu einer Orgie umfunktionieren. Nach außen hin geben sie sich hart, roh und unnachgiebig, aber kaum haben sie eine willige Frau gefunden dann werden sie zu Wachs in ihren Händen ^^ Sprache Ich konnte mich gleich mit der sympathischen Schreibweise anfreuden, welche sich trotz der verschiedenen Kurzgeschichten immer durchgezogen hat. Die einzelnen Stories hatten genau das gleiche Kernthema, was es leichter machte sich zurechtzufinden und außerdem schienen sie aufgrund dessen auch ineinander überzugehen. Die expliziten Szenen spielten hier ja eine tragende Rolle und waren demenstprechend ausgearbeitet, da sie anregend, stilvoll und geschmackvoll beschrieben wurden und selbst die wenigen obszönen Wörter wurden gekonnt benutzt und wirkten nicht abwertend ^^ Charaktere Es gab eine ganze Menge von ihnen und obwohl es aufgrund der Kürze der Stories sicher nicht leicht gewesen ist, hat es die Auorin geschafft, dass jeder bzw. jede von ihnen Hand und Fuß besitzt sowie in einem Beziehungsnetz existiert. Einerseits gibt es harte Kerle, die genau wissen was sie wollen und oft auf ihre Muskeln reduziert werden, wenngleich sie mehr könnten. Dasselbe gibt es auch auf der weiblichen Seite, diese zeigen den angeblichen "harten Männern" dann schon mal wo es langgeht ^^ Und bei manchen wurde ich regelrecht überrascht, was die unter ihrem unschuldigen Äußeren und den nicht vorhandenen Muskeln verborgen haben! Fazit Eine klare Leseempfehlung, wenn man auf einen erotischen Motorradausflug mitgenommen werden möchte! Die Stories werden einen regelrecht überraschen, da sie trotz des gemeinsamen Themas, alle einzigartig sind und eine persönlichen Touch besitzen ^^

Fohlenfan22 03.09.2019 

Tolles Cover - Stories gut, könnten aber noch abwechslungsreicher sein Eine Melange an Rockergeschichten. Tolles, wirklich gelungenes, düsteres Cover, das perfekt zur Geschichtensammlung passt. Die Sprache zuweilen derb. Für mich interessante Erotikstories, die sich im Verlauf des Buches doch relativ stark ähneln. Wen das nicht stört, der ist mit diesem Buch gut beraten.

M.S. 02.09.2019 

Bei diesem Buch haben mich das Cover und die Kurzbeschreibung sofort angesprochen. Geschichten rund um Rocker finde ich sehr spannend und interessant, und das Cover ist wirklich hot. Die Geschichten an sich haben mir im Durchschnitt gut gefallen, die eine mehr, die andere weniger. Alles in allem eine gute Mischung an erotischen Geschichten, die Lust auf mehr machen.

Starlight 30.08.2019 

Dieses Buch erzählt insgesamt 9 Geschichten von ganz unterschiedlichen Rockern . Doch wie unterschiedlich die Rocker in ihren Geschichten auch sein mögen eines ganz sicher, es geht richtig zu Sache. Einen Stern ziehe ich jedoch für die stetige Wiederholung bei der Wortwahl ab, das war auf dauer dann doch etwas langweilig,. Daher von mir 4 Sterne.

Tina B. 28.08.2019 

Simona Wiles ist mit diesem Buch eine tolle Sammlung prickelnder Kurzgeschichten gelungen. Alle neun Geschichten werden von Rockern "erzählt". Das gefiel mir sehr, da ich als Frau die männliche Perspektive spannend finde. Die einzelnen Stories sind abwechslungsreich und vielfältig, so wurde die Lektüre sehr kurzweilig. Ich hatte eine tolle Lesezeit.

ChrissidieBüchereule 27.08.2019 

Wir treffen hier auf viele kleine Rockergeschichten die sehr unterschiedlich waren, manche mir etwas zu kurz, da hatte ich etwas mehr wissen wollen. Es geht bei allen mehr oder weniger schnell zur Sache und manchmal ist die Sprache etwas hart. Also nichts für Menschen die das nicht mögen. Aber das tat kein Abbruch beim lesen habe diese Geschichten inhaliert. Ich fand die Geschichten gerade richtig und hoffe noch mehr in dieser Art. Dieses Buch werde ich defentiv nochmals lesen. Die prickelnde Erotik ist im ganzen Buch zu spüren, es ist mal was ganz anderes von der Art und Aufmachung.

mellidiezahnfee 27.08.2019 

In diesem Buch finden sich neun erotische Kurzgeschichten mit ziemlich heißen Rockern. Soweit so gut, die Idee ist prima , nur die Umsetzung leider nicht so gelungen. Handwerklich ganz gut gemacht fehlt es dem Buch jedoch an Kreativität. Alle Szenen und Stellungen gleichen sich sehr, ja sogar die Wortwahl ist dieselbe. Und dazu werden leider auch noch derbst vulgäre Ausdrücke gebraucht, die das weibliche Kopfkino eher abtörnen. Wo sind die kreativen Stellungen, Schlipse,Handschellen ? Bei Rockern hätte ich von Herzen gerne jede Menge Dirty Talk genossen, oder auch mal das eine oder andere benutzte Hinterpförtchen. Wo sind die ungewöhnlichen Playlists? Jeder Rocker liebt sein Bike! Es gab keine einzige Szene mit Sex auf einem Bike ! (?) Leider findet man in diesen Kurzgeschichten ausschließlich stereotype Stellungen und Beschreibungen. Schade, aber leider nix für mein durchaus kreatives Kopfkino.

wildberry 26.08.2019 

Das Cover ist mega, ein richtiger Eye Catcher. Das Buch bzw die einzelnen Storys konnten mich leider nicht alle so ganz begeistern. Mir fehlte etwas mehr das emotionale. Bei manchen war mir es persönlich etwas zu vulgär. Andere wiederum waren schon prickelnd. Ist halt Geschmackssache und meine persönliche Meinung Dennoch ließen sich die Kurzstorys schnell und flüssig lesen. Für zwischendurch ganz okay. Macht euch euer eigenes Bild und geht auf Reisen mit den Rockern

Bienchen 25.08.2019 

Cover: Das Cover gefällt mir, richtig gut. Aber...... Meine Meinung: Leider hält die Verpackung nicht das versprechen. Für mich sind die Jungs keine Rocker. Es sind für mich hat junge Burschen die da auf ihren Motorrädern ihre Stadt ein bisschen Drangsalieren. Die einen auf Hart machen vor anderen und eben vom Charakter noch in der Mache sind. Ansonsten Ist es wirklich ein nettes Buch was ich sehr gerne nebenbei immer mal eine der Kurzgeschichten gelesen hatte. Bin nicht immer ganz begeistert von der Aussprache und den Beschreibungen einiger Tätigkeiten. Die Jungs um die es hier geht kommen aus einer oder zwei Rockergangs, die Geschichten müssen nicht aufeinander aufbauen und das tun sie auch nicht. Es geht hier eben nur um Schnicki-Schnacki. Sympathischer Charakter: / Unsympathischer Charakter: / Empfehlung: Ja Mein Geschmack: Ganz Nett

Mandy Kanzler 25.08.2019 

Dieses Buch habe ich mir ausgesucht weil ich gerne Rockerromane lese und diese Welt mag. Leider war dieses nicht so ganz wie erwartet. Es ist gut geschrieben aber ich hatte das Gefühl als wenn die Geschichten eigentlich das Potenzial für mehr hätten. Was auch nicht so meins war das es für mich gefühlt mehr eine Gang war als ein Rockerclub. Jungs die noch bei ihren Eltern wohnen und so das war mir zu wenig Rocker. Aber lest es selbst es wäre vielleicht gut für jemanden der sich nicht gleich an einen Rockerroman traut. So könnte man schauen ob der Stil überhaupt was für einen ist. Schreibstil war gut und die Story war flüssig zulesen.

Claudia R. 22.08.2019 

Cover: Das Cover ist sehr erotisch und stilvoll gestaltet. Es passt sehr gut zum Inhalt. Man erkennt einen männlichen muskulösen, tätowierten Oberkörper. Der leicht von einer Lederjacke bedeckt wird. Mittig ist in gelb goldener Schrift der Titel angebracht. Darunter sieht man eine Silhouette von einem Pärchen auf einem Motorad. Es kommt ein leichtes Prickeln und eine erotische Stimmung durch das Cover auf und dies machte mich neugierig. Meinung: Hierbei handelt es sich um eine Sammlung von mehreren erotischen Kurzgeschichten. Die neuen Kurzgeschichten handeln immer um einen Rocker. Das Thema zieht sich durch die Geschichten und das Buch durch. Mal geht es um einen Rechtsanwalt, mal um eine Hochzeit oder ein Rocker auf einem Festival. Die Idee des Rockers bleibt immer bestehen und zieht sich durch. Der Schreibstil hat mir recht gut gefallen. Die einzelnen Geschichten lassen sich sehr angenehm und flüssig lesen. Es sind einige sehr schöne kleine erotische und anregende Geschichten bei, die Lust auf mehr machen, jedoch ist teilweise die Ausdrucksweise durch sehr stark und vulgär, so dass mir nicht alles gefallen hat. Manches fand ich sehr schön, prickeln, erotisch und anregend und andere Szenen konnten mich nicht ganz packen, aber dies ist durchaus auch Geschmacksache. An sich sind es sehr schöne anregende Geschichten für Zwischendurch. Dies at mir auch gut gefallen, dass es vereinzelte kurze Geschichten sind. So kann man hin und wieder mal eine lesen und diese auf sich wirken lassen. Fazit: Eine tolle Sammlung von erotischen Kurzgeschichten zum Thema Rocker, die teils anregend, erotisch prickeln, aber auch ein wenig vulgär daher kommen.

Buecher,ebooks und mehr Blog 22.08.2019 

Ein Sammelband von Kurzgeschichten rund um die Mitglieder der RedSocks und ihrer rivalisierenden Rockergangs über ihre erotischen Abenteuern. Es sind viele kurz Geschichte die immer nur das eine Beschreiben. Wie die Rocker ihre erotischen Abenteuer erleben. Natürlich nicht immer die gleichen Abenteuer. Je nach Charakter bekommt eine komplett andere Geschichte, doch sind es wirklich nur die Abenteuer. Also nicht in einer vorlaufenden Geschichte in der jeder mal zum Zug kommt. Sondern jedes Kapitel erzählt ein Abenteuer und dann geht es wieder von vorne los. Sie sind anregenden erzählt und flüssig geschrieben. Auf jeden Fall ist für jeden Geschmack etwas dabei. ;) Die Charaktere sind alle sehr sympathisch und es sind eher Hobby Rocker und keine wirklichen Bad Boys, manchmal sind die Jungs richtig süß und die Girls in diesen Geschichten habe es immer Faustdick hinter den Ohren. Sehen sehr unschuldigen aus und

Brigitte Gruenter 21.08.2019 

Ein heißes Buch. Einzelne Geschichten die in sich abgeschlossen sind. Und doch gehören sie irgendwie zusammen. Dadurch es Bad Boys aus einer Rockerbande sind. Das einzige was mich daran gestört hat. Meistens hatten die Ladies dicke Brüste. Es gibt auch noch andere Qualitäten. Aber ansonsten waren es sehr erotische und heiße Geschichte. Es gibt bessere aber auch un längen schlechtere Bücher zu lesen. Also Fazit etwas für zwischendurch

Alles.aber.ich 19.08.2019 

Was gibt es besseres als kurze heftige Geschichten über Sex und Biker. Da kann man doch gleich viel besser einschlafen und träumen. Die Geschichten sind kurz genug um sie nebenbei zu lesen in der Öffentlichkeit wäre ich aber vorsichtig. Akute Rot-Werd-Gefahr! Manchmal ist es einfach nur Sex manchmal ist auch Liebe dabei. Oft treffen sich welche die auf den ersten Blick nicht zusammenpassen. Super zum Lesen gewesen

Michaela E. 16.08.2019 

Vielen Dank an NetGalley, dass ich dieses Buch lesen durfte, was aber keinerlei Einfluss auf meine Rezension hat. In Rocker Geschichten werden harte Rocker zu ziemlich heißen Typen, die nichts anderes als Sex mit tollen Frauen im Kopf haben. Allerdings sind die Geschichten nie gleich, sondern sehr abwechslungsreich. Durch die eingängige Sprache sind sie leicht zu lesen und ich habe mich dabei ertappt, dass ich immer wieder gedacht habe, nur noch diese, dann musst du aber aufhören....und dann kam halt nur noch diese... und noch eine....und noch eine.... Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen

6dark6lady6 13.08.2019 

Bin mit großer Neugier an dieses Buch ran gegangen zumal das Cover so mega toll ist und auch der klappentext neugierig machte. Doch leider für mich anders als erhofft. Die Schreibweise war für mich null erregend, Sätze wie "Sie wichste sich" - seit wann tut Frau das ? oder die Bezeichnung "Palme , knüpel ,schwengel " waren mit unter mehr abturner als ansprechend. Da es sich über das ganze Buch immer wiederholte. Es waren zwar immer andere Leute aber der Ablauf blieb gleich . Die Story mit den Zwillingen und der Hochzeit waren noch ganz erfrischend. Auch waren es für mich keine Rocker eher Junge erwachsene die sich zusammen tun da einige noch wenig Erfahrung hatten. Leider von mir nur 3 Sterne.

Ramona 11.08.2019 

Rocker, harte Kerle auf ihren geliebten Bikes nehmen uns in ihren Erlebnissen mit auf eine erotische Reise. Diese Kurzgeschichten eignen sich wunderbar als Bettlektüre, mit oder ohne Partner. Ihr werdet danach sicher ruhig und entspannt einschlafen können, mir ging es jedenfalls so. Mit Leidenschaft, Erotik, manch derben Spruch bringt uns die Autorin mit ihrem Schreibstil auf Touren und beschert uns pures Lesevergnügen. Ich hatte viel Freude an den Erlebnissen der Rocker Jungs, sei es nun auf einem Festival, einer Hochzeit, mit einer Schülerin, Hure, Zwillingsschwestern und vielen anderen mehr. Jede einzelne war lohnenswert und eines haben sie alle gemeinsam, pure Lust auf Sex und Entspannung. Danke an Simona Wiles und dem blue-panther-books Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplares und die damit verbundenen, vergnüglichen Lesestunden. Es handelt sich bei diesem Buch um erotische Kurzgeschichten, als diese sollten Sie auch gesehen werden. Viel Spaß beim Lesen.

Claudia Scholz 06.08.2019 

Dieses Buch ist sehr gut geschrieben allerdings lese ich persönlich lieber eine komplette und ausführliche Geschichte und auch mit einer genaueren Handlung Hier geht es leider nur um eine sexuelle Handlung und das ist mir persönlich zu billig Sorry daher musste ich einen Stern abziehen Das Cover ist Mega und hätte mich im Bauchladen definitiv zum Kauf verleitet

M.E. 05.08.2019 

Geschichten die einen mitnehmen, das Kopfkino laufen lassen, gut geschrieben, und immer ein heisser Rocker am Start. Spoilern werde ich nicht.. Gut zu lesen auf jeden Fall, die Sprache und auch die Szenen sehr anregend. Man ist mittendrin

Nadia Fiebig 05.08.2019 

Also mal abgesehen von diesem unfassbar tollen Cover, ist dieses Buch der Hammer! Bei Rockern denkt man ja eigentlich an harte Kerle mit Lederjacken. Jedoch trotz, dass es um diese harten Kerle geht merkt man, dass sie auch Gefühle haben, denn am Ende sind sie ja auch nur Menschen. Der Schreibstil ist super leicht zu lesen und Rocker sind auf jeden Fall nicht prüde.

Aloegirl 04.08.2019 

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Seth hatte lange gespart um auf ein Rockfestival, doch seine Eltern wollten ihm nicht gehen lassen. Er war auch in einer Gang, der Red Sock und seine Kumpels waren nicht ohne und seine Eltern hatten deswegen Angst. Er fuhr mit seiner Maschine zum Treffpunkt und von dort zu einem neu eröffneten Freudenhaus. Am nächsten Tag fuhr er mit einem Kumpel zu Festival. Die Freundin von Dave hatte mit ihm Schluss gemacht hatte, versuchte er zu schlichten, doch vergebens. Als eine Rauferei ausbrach, fiel er auf sie. Er half ihr auf und merkte, dass er sie wollte und sie ihn auch. Sie verschwanden hinter die dichten Büsche und hatten nach zwei Nummern immer noch nicht genug und so wollten sie sich zwei Stunden später wieder hier treffen. Das war eine von vielen Geschichten. Sie haben mir alle sehr gut gefallen. Holt euch das Buch, es lohnt sich.

Angie 04.08.2019 

Das beste an diesem Buch ist für mich das Cover, das finde ich absolut heiß, ohne viele Farben. In diesem Buch befinden sich einzelne Kurzgeschichten vom Rocker, Rechtsanwaltsgehilfin oder Verkäuferin und so weiter. Erotischen Kurzgeschichten die einen Unterhalten und mit reißen sollen. Was bei mir aber gar nicht funktioniert hat, leider. Ich kam mit dem Schreibstil überhaupt nicht zurecht, daher konnte mich keine Story fesseln. Auch das es vereinzelt zu Vulgär wurde, wahr Überhaupt nicht meins. Wenn das Nicht Stört bzw, solche Geschichten Mag dem Kann ich sie durch aus Empfehlen.

Antonia 31.07.2019 

Obwohl ich das kostenlose Exemplar von Blue Panther Books bekommen habe, wird das meine Meinung nicht beeinflussen. Nun ja. Sehr vulgär geschrieben und teilweise schwierig zu lesen wegen der aggressiven Ausdrucksweise. An sich mag ich die Geschichten und den Schreibstil sehr und Bluepantherbooks macht sich natürlich alle Ehre.

Supi 28.07.2019 

Heiße Rocker, ein Bordell, freche Mädels und jede Menge erotische Erlebnisse. So einfach ist, dieses Buch zu beschreiben. Es gibt Geschichten, die ich persönlich sehr prickelnd empfand, und dann gibt es aber auch welche die mich einfach kalt gelassen haben. Das Beste an dem Buch, man muss die Storys nicht chronologischer Reihenfolge lesen - sondern kann sie querbeet, so wie einem der Sinn danach steht oder was einen im Moment am meisten interessiert weglesen. Alle Geschichten haben im Großen und Ganzen nur ein Ziel - Sex, Erotik und Leidenschaft, wobei Letzteres leider nicht immer herüberschwappte. Alle Rocker sind sexy, die Frauen ebenfalls und hat man eine Geschichte gelesen kennt man sie alle - dennoch blieb ich am Buch kleben und wollte wissen, wie es weitergeht oder welche Story mich noch erwartet. Ja es werden sämtliche Klischees und Stereotype ausgepackt die man mit Rockern, ihrem Alltag und ihren Clans verbindet - doch wer wirklich nur erotische Geschichten sucht, die die Fantasie anheizen und nicht den Sinn des Lebens in jeder Story erwartet, ist hier genau richtig.

Bianca´s Lesetagebuch 23.07.2019 

Da es Kurzgeschichten sind über junge Männer zwischen 18 und 25 Jahren die in einer Gang, Biker Gang sind und nur ans saufen und Sex denken können ist es ja klar worum es sich hier geht. Naja und um Mädchen die immer geil sind, ob das so gut ist ist mal dahin gestellt. Manche der Geschichten sind für mich eher nur Fantasien, obwohl.... junge Leute. Für zwischen durch sind sie gut zu lesen aber große Handlungen sollte man hier nicht erwarten.

Lydia S. 21.07.2019 

Man bekommt, was der Titel verspricht. Erotische Geschichten im Rockermilieu... Definitiv nur etwas für erwachsene Leser, die keine Scheu vor derber Sprache und harten Sexszenen haben.

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!
 
E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...