E-Books als ePUB für Tolino & iBooks,
Kindle (mobi) und PDF bestellen...

Blasen - Der perfekte Blowjob | Erotischer Ratgeber

(14)

von

Ähnliche Geschichten aus:
Auch als Buch erhältlich
Ratgeber lebe.jetzt

Alle Männer lieben einen guten BlowJob.
Daher freue ich mich darauf, dich auf eine Reise zum perfekten Blowjob zu entführen.
Denn eine Frau, die die Kunst des Blasens richtig beherrscht, kann ihrem Partner unglaubliches Vergnügen bereiten.
Netter Nebeneffekt:
Ein Kerl, der dich als BlowJobGöttin kennenlernt, wird dir aus der Hand fressen ...
Deine Tina Rose

Blasen - Der perfekte Blowjob | Erotischer Ratgeber

von Tina Rose

Das richtige Mindset – innere Einstellung und Selbstbewusstsein

Für einen guten Blowjob muss der Penis nicht möglichst tief aufgenommen werden! Ein guter Blowjob kann dir selbst dann gelingen, wenn du ihn nur zwei oder drei Zentimeter in den Mund nimmst!

So wie du hoffentlich jedem Kerl in den Allerwertesten trittst, der das Vorspiel mit dem Wegstellen der Bierdose als beendet ansieht, so darf auch dein Partner Entsprechendes erwarten. Verzichte also darauf, ihm in Sekundenbruchteilen die Hose herunterzureißen, seinen Schwanz auszupacken und mit dem Blasen zu beginnen. Vielmehr solltest du sein bestes Stück zunächst liebevoll durch die Hose streicheln, sein T-Shirt nach oben schieben und seinen Bauch küssen. Lass dir wirklich Zeit und mach ihn richtig heiß, bevor du deine Hand langsam, aber sicher in seine Hose schiebst oder aber ihm die Jeans aufknöpfst.

***
Die Eichel fühlt sich in deinem Mund besonders wohl, wenn deine Zunge sie umkreist. Wenn er unbeschnitten ist, kannst du dabei deine Zungenspitze unter seine Vorhaut schieben. Alternativ ist es auch möglich, von unten nach oben über die Penisspitze zu lecken. Lass dabei vor allem die Oberseite deiner Zunge zum Einsatz kommen, da diese rauer als die Unterseite oder Spitze ist und besonders viel Lust spendet. Währenddessen umschließt eine Hand den Penisschaft, bewegt sich auf und ab und verpasst dem Mann so zusätzlich zur oralen Stimulation einen Handjob. Dieser fühlt sich besonders intensiv an und geht auch für dich leichter vonstatten, wenn du etwas Speichel verwendest.
***
Handeinsatz – aber richtig!

Ja, du hast natürlich recht: Geblasen wird mit dem Mund! Dennoch solltest du auch beim Blowjob den Handeinsatz nicht vernachlässigen. Eine Ausnahme sind nur Facefuck und Ausgeliefert-Stellung, bei denen er die Freiheit deiner Hände einschränkt und die Initiative übernimmt. Für die meisten Frauen ist der durchschnittliche Penis zu groß, um ihn in voller Pracht in den Mund zu nehmen.

Alternativ kannst du wieder und wieder zwischen Hand- und Mundeinsatz abwechseln. Gerade wenn dein Mann ein gutes Stehvermögen hat, läufst du sonst Gefahr zu verkrampfen und dir einen wirklich bösen Muskelkater im Unterkiefer zuzuziehen. Achte nur darauf, dass du den Wechsel nicht zu schnell vollziehst und dabei hektisch wirst. Eine Minute sollte das Blasen mindestens dauern, bevor du für eine Minute zum Handeinsatz übergehst. Selbst wenn eine Hand sein bestes Stück umklammert und in Position hält, ist die zweite noch immer arbeitslos. Das trifft sich sehr gut, denn auch seine Eier oder sein Gesäß wollen verwöhnt werden – wie du das am besten machst, erkläre ich dir in den Kapiteln Sein bestes Stück hat auch zwei Freunde und Handeinsatz – aber richtig. Alternativ erkundest du seinen Körper auf der Suche nach weiteren sensiblen, erogenen Stellen. Viele Männer genießen es, wenn du sie an der Innenseite der Oberschenkel berührst.

***
Sein bestes Stück hat auch zwei Freunde


Zusätzlich kannst du von Zeit zu Zeit sanft mit den Fingernägeln über seinen Hoden kratzen – achte nur darauf, dass deine letzte Maniküre nicht zu lange zurückliegt!

Für eine klassische Hodenregion-Massage formen Daumen und Zeigefinger einen Halbmond beziehungsweise den Buchstaben C; deine restlichen Finger liegen am Zeigefinger an. Platziere nun Daumen und Zeigefinger seitlich eines seiner Hoden, sodass die Eier selbst lediglich auf Deinem Handrücken liegen. Mit Daumen und Zeigefinger massierst du ihn nun zwischen Hoden und Oberschenkel. Wechsle dabei mehrmals die Seiten, sodass sowohl die Region rechts als auch die links des Hodensacks massiert wird. Von Zeit zu Zeit solltest du aber auch seinen Schwanz in die Freiheit entlassen und dich mit dem Mund seinen Eiern zuwenden.

Aloegirl 16.03.2019 

Das Cover ist sehr schön und passt sehr gut zum Buch. Der Schreibstil ist flüssig und fesselnd. Die Charaktere sind gut beschrieben. Männer freuen sich sehr, wenn sie einen guten Blowjob bekommen. Wenn man eine Praktik nicht machen möchte, darf der Mann sie nicht einfordern. Außerdem darf er mit keinen Würgegeräusche und einer Atemnot einhergehen. Man sollte sich von einem Mann trennen, der es so praktiziert. Früher galt diese Art von Liebesspiel als verrucht und verdorben. Wenn wir einen Mann wirklich lieben, sind wir gerne bereit die Praktik anzuwenden. Es verleiht uns Frauen auch Macht über die Männer. Wenn man das Sperma nicht schlucken will, dann musst du es auch nicht. Der Ratgeber ist sehr gut geschrieben. Ich habe wirklich noch einiges dazugelernt.

Asmodina 10.03.2019 

Inhalt: Alle Männer lieben einen guten BlowJob. Daher freue ich mich darauf, dich auf eine Reise zum perfekten Blowjob zu entführen. Denn eine Frau, die die Kunst des Blasens richtig beherrscht, kann ihrem Partner unglaubliches Vergnügen bereiten. Netter Nebeneffekt: Ein Kerl, der dich als BlowJobGöttin kennenlernt, wird dir aus der Hand fressen ... Meinung: Dieser Ratgeber ist sehr gut zu lesen und fasst die Thematik optimal zusammen. Sensibel und ohne allzu vulgäre Sprach gelingt der Autorin es, das Interesse zu wecken, Scheu zu überwinden und nützliche Tipps zu haben

Nadja Müller 07.03.2019 

Das Buch ist gut geschrieben und strukturiert. Auch geeignet für Anfänger und schnell zu begreifen. Generell nichts neues.

RS 11.02.2019 

Ein toller Ratgeber für Novizen auf dem Gebiet des Oralverkehrs! Wie gewohnt, ist auch dieser Ratgeber aus der Reihe, kurz und knackig sowie informativ gestaltet und fügt sich optisch ebenso passend zwischen die anderen Bände. Der Einstieg erfolgt direkt, ohne lange Vorrede - perfekt. Es wird Anatomisches ebenso erläutert wie Emotionales. Ein wichtiger Hinweis ist, gerade für Unerfahrene auf diesem Gebiet, dass sie sich zu nichts gedrängt fühlen sollten. Das Lusterleben auf beiden Seiten sollte im vordergrund stehen. Nachfolgend werden auch einige Techniken und Möglichkeiten der oralen verführung anschaulich dargestellt, sowie die Do´s and Dont´s aufgelistet. Inhaltlich ist der Ratgeber ist eine runde Sache. Von mir "nur" 3 Sterne, weil ich persönlich nicht viel Neues erfahren habe, leider. Ich scheine wohl schon bestens informiert gewesen zu sein ;-) Doch als Einstieg in die Thematik absolut gelungen und lesenswert!

Saskia Weiß 09.02.2019 

Es handelt sich hier um einen bis auf kleine Kritikpunkte sehr gelungenen Ratgeber. Der Einstieg beginnt mit einem lockeren, flüssigen Schreibstil. Die Autorin kommt sofort auf den Punkt und ist in ihren Aussagen kurz und knackig. Es wird nicht lange um den heißen Brei herumgeredet - genau so sollte es bei einem Ratgeber sein. Positiv fand ich auch die mehrmalige Erwähnung, dass man sich als Frau zu nichts zwingen lassen sollte, was man nicht will. Es macht nur Spaß, wenn beide Seiten daran ihr Positives sehen. Langsam wird man mit beschriebenen Vor- und Nachteilen oder mit der Anatomie in das Thema eingeführt. In der zweiten Hälfte wird mit fortgeschritteneren Techniken und Vorschlägen weiter auf das Thema eingegangen. Alle werden genau geschildert, sodass man sich jede Technik gut vorstellen und nachvollziehen kann. Eine gelungene Abrundung erfolgt durch eine Zusammenfassung der Do's und Dont's. Obwohl ich mir nie vorstellen konnte, dass ich so ein Büchlein lesen würde, hat mir die Lektüre gut gefallen. Ich werde mir sicher die eine oder andere Idee mitnehmen können. Vor allem für jüngere oder unerfahrene Frauen, die sich noch wenig mit dem Thema auseinandergesetzt haben oder Berührungsängste mit dieser Technik haben, ist das Buch auf jeden Fall empfehlenswert. Einziger Kritikpunkt für mich: Das Thema "Reden" wird leider viel zu wenig (bzw garnicht) angesprochen. Man sollte sich mit seinem Partner austauschen und reden was ihm/ihr gefällt und was nicht. Dieser Aspekt der Kommunikation kam in meinen Augen leider zu kurz. Ansonsten aber ein wie gesagt sehr gelungener Ratgeber, den ich empfehlen kann. Erfrischend, nicht zu sachlich und doch prägnant informativ.

Mandy Fischer 05.02.2019 

Der erotische Ratgeber "Blasen - Der perfekte Blowjob" von Tina Rose, gibt Tipps und Ratschläge, wie man dem Mann großes Vergnügen bereiten kann. Es handelt sich hierbei durchaus um ein Thema, welches viele Frauen nicht so gern haben, Männer dafür umso mehr. Dieser Ratgeber gibt an der Stelle Tipps, wie beide Seite Spaß und Befriedigung beim Blasen haben können. Das Buch beginnt mit einem ganz unverfänglichen Überblick über die Herkunft des Begriffs und über die Geschichte des Blowjobs sowie über die verschiedenen möglichen Ansichten von Männern und Frauen zu dem Thema.Anschließend folgen Kapitel mit einer kleinen "Gebrauchsanweisung" und erweiternden Punkten zum Blowjob. Abgeschlossen wird das Buch mit einer sehr praktischen Zusammenfassung der zehn Dos und zehn Don'ts und einem Schlusswort.Ganz am Ende gibt es dann noch eine erotische Geschichte von Autorin Amy Walker, passend zum Thema. Die Aufmachung dieses Ratgebers ist wirklich gut, wenn auch nicht gerade unauffällig. Das Cover ist in einem knalligen Orange gehalten, sodass das Buch im Regal definitiv auffällt. Unsere besten Freunde haben es direkt entdeckt und waren sehr neugierig!Abgesehen von der Farbe ist es schlicht gehalten mit einer neutralen Schrift und ohne Bilder.Das Format des Buches ist wirklich sehr praktisch, da es schön klein ist und daher schnell mal irgendwo verstaut, eingepackt oder in die Hand genommen ist. Die Schrift ist trotz des kleinen Formats nicht zu klein und sehr gut lesbar. Der Schreibstil und Inhalt des Buches gefällt mir auch sehr gut. Es lässt sich wirklich sehr flüssig lesen. Es ist auch angenehm humorvoll geschrieben, sodass man sich nicht unter Druck gesetzt und unwohl beim Lesen fühlt. Genau sowas möchte der Ratgeber ja auch vermeiden.Weiterhin gibt der Ratgeber einige Tipps und Anregungen, über die man eventuell so noch gar nicht nachgedacht hat und die dort gut und sachlich beschrieben werden, sodass man direkt entscheiden kann, ob das war für das eigene Sex-Leben wäre oder eher nicht. Fazit ist, dass das Buch für Interessierte sicherlich eine gute Wahl ist. Wirklich etwas Neues kann es aber bei erfahreneren Paaren nicht bieten, dafür aber noch einmal einen guten Überblick und vielleicht auch durchaus den ein oder anderen Tipp oder Zusatz.

Simi159 13.01.2019 

Fellation, das umgangssprachliche Blasen, keine andere sexuelle Spielart hat solch einen verruchten Ruf und ist doch in fast aller Munde und findet regelmäßig in deutschen Betten statt. Wie der perfekte Blowjob geht, welche Arten bzw. wie man diesen variieren kann, plus den geschichtlichen Hintergrund, findet die interessierte Leserin in Blasen - Der perfekte Blowjob von Tina Rose. Auf 115 Seiten, eingeteilt in 4 übersichtliche Kapitel und in einem schönen, handlichen Format, spricht die Autorin in einem freundlichen Plauderton die Leserin direkt an. Das ist angenehm und schafft sofort eine lockere, gelöste Atmosphäre. Für Fortgeschrittene steht weniger bis fast nicht Neues in diesem Buch. Für Anfängerinnen oder Frauen, die sich bisher noch nicht so recht mit dieser sexuellen Spielart auseinander gesetzt haben, stehen viele Tipps und Spielvarianten, von vorsichtig herantasten bis Deep Throat alles drin. Toll ist da sMut machen, es zu probieren und es nur tun sollen, was Frau wirklich will. Nichts machen, was nur der Mann will und sich nicht zu etwas zwingen lassen. Für mich hat die Autorin ein schönes und komplettes Bild des Blasens beschrieben. Von allen Arten, wie Frau das machen kann, über die möglichen Stellungen bis hin zu speziellen Extra Dingen, wie zum Beispiel Deep-Throat. Solch ein Buch hätte ich mir zu Beginn meiner Sexualität gewünscht. Der Ton in dem die Autorin die Leser anspricht, ihre Lockerheit im Umgang mit dem Thema und das umfassende Bild, die Informationen die man bekommt, sind toll. Die Größe und tolle hochwertige Aufmachung ergänzen den Inhalt. Das perfekte Buch für Anfängerinnen und alle, die etwas tiefer in das Thema Fellatio einsteigen wollen. 4 STERNE.

Kunde 24.09.2018 

Meine Meinung: Es handelt sich hier um einen bis auf kleine Kritikpunkte sehr gelungenen Ratgeber. Der Einstieg beginnt mit einem lockeren, flüssigen Schreibstil. Die Autorin kommt sofort auf den Punkt und ist in ihren Aussagen kurz und knackig. Es wird nicht lange um den heißen Brei herumgeredet - genau so sollte es bei einem Ratgeber sein. Positiv fand ich auch die mehrmalige Erwähnung, dass man sich als Frau zu nichts zwingen lassen sollte, was man nicht will. Es macht nur Spaß, wenn beide Seiten daran ihr Positives sehen. Langsam wird man mit beschriebenen Vor- und Nachteilen oder mit der Anatomie in das Thema eingeführt. In der zweiten Hälfte wird mit fortgeschritteneren Techniken und Vorschlägen weiter auf das Thema eingegangen. Alle werden genau geschildert, sodass man sich jede Technik gut vorstellen und nachvollziehen kann. Eine gelungene Abrundung erfolgt durch eine Zusammenfassung der Do´s und Dont´s. Obwohl ich mir nie vorstellen konnte, dass ich so ein Büchlein lesen würde, hat mir die Lektüre gut gefallen. Ich werde mir sicher die eine oder andere Idee mitnehmen können. Vor allem für jüngere oder unerfahrene Frauen, die sich noch wenig mit dem Thema auseinandergesetzt haben oder Berührungsängste mit dieser Technik haben, ist das Buch auf jeden Fall empfehlenswert. Einziger Kritikpunkt für mich: Das Thema "Reden" wird leider viel zu wenig (bzw garnicht) angesprochen. Man sollte sich mit seinem Partner austauschen und reden was ihm/ihr gefällt und was nicht. Dieser Aspekt der Kommunikation kam in meinen Augen leider zu kurz. Ansonsten aber ein wie gesagt sehr gelungener Ratgeber, den ich empfehlen kann. Erfrischend, nicht zu sachlich und doch prägnant informativ.

kaorivhades 20.09.2018 

Zunächst vorweg, für mich war es leider das schwächste Buch der Reihe. Ich lese gerne Sexratgeber, da sie eigentlich immer unterhaltsam und leicht verständlich geschrieben sind. Das ist auch dieses Werk hier, allerdings war es mir etwas zu oberflächlich. Ich hätte mir mehr zum Thema Techniken gewünscht. Für absolute Neueinsteiger mag es sicherlich hilfrich sein, aber für reifere Frauen eher nicht. Dennoch fand ich es gut beschrieben. Es wird immer wieder hervorgehoben, dass man das auch als Frau wirklich gerne machen sollte. Lasst euch also zu nichts zwingen, sondern habt selbst Spaß daran!

Julia F. 18.09.2018 

Dass ich solch ein Buch einmal gewinnen und öffentlich bewerten würde, hätte ich nicht gedacht. Obwohl das Thema für viele öffentlich noch für Irritation sorgt, so machen es doch (fast) alle im Geheimen. Blasen-der pefekte Blowjob von Tina Rose, ist ein Ratgeber, der kompakt Tipps und Fakten vermittelt. Das Büchlein ist untergliedert in kurze, prägnante Abschnitte. Die Autorin greift zunächst allgemeine Begrifflichkeiten rund ums Thema auf und bringt besonders für Anfänger ein Basiswissen rüber. Ab Kapitel zwei folgen dann diverse Blowjob Techniken, die sowohl ihm als auch ihr Freude bereiten können. Im weiteren Verlauf werden Hilfsmittel vorgeschlagen, Tipps für Forgeschrittene unter uns und am Ende eine Übersicht der Dos und Don'ts des Blowjobs. Meiner Meinung nach ist der Ratgeber in erster Linie an Neulinge gerichtet, da häufig darauf hingewiesen wird, als Frau nichts zu tun, was frau nicht will und selbstbewusst an die Sache heranzugehen. Definitiv richtig und erwähnenswert. Allerdings ist für Frauen/Paare, die bereits Erfahrung und weniger Hemmungen haben, nicht allzu viel Neues dabei. Trotzdem finde ich die kurzen Kapitel, präzisen Hinweise und Tipps sehr gut zusammengefasst. Größe und Farbe des Buches haben mich auch angesprochen. Dass ein Blowjob beiden Seiten Spaß machen kann, steht für mich außer Frage und wieso sollte man nicht auch auf dieser Ebene Unterstützung in Form von Literaur beziehen?

Sigrid T. 08.09.2018

Blasen - Der perfekte Blowjob Mag auch die Ansicht weit verbreitet sein, dass, wer vor einem Mann auf die Knie geht, sich ihm unterwirft - eigentlich stimmt es ganz und gar nicht. Man - frau - könnte ja jederzeit zubeißen, nur so als Beispiel und "wer Blowjob-Könnerin ist, dem werden die Männer aus der Hand fressen", schreibt Tina Rose, die Autorin dieses Buches. Und wer einfach mal über Macht und Dominanz hinausdenkt, an Liebe und Sympathie und Spaßhaben, der "kann dem Partner mit einem Blowjob unglaubliches Vergnügen bereiten" - mehr als ein bisschen Technik und Übung braucht es dafür gar nicht. Und genau dafür hat sie diesen schmalen Ratgeber geschrieben. Der äußerlich nichts an Opulenz verspricht, aber an Inhalt viel mehr häl: 128 Seiten Text rund um diese eine Sex-Variante, ohne Abbildungen, ohne viel erotische Abschweifungen, aber mit einem Haufen Informationen. Alles wird genau beschrieben, locker und selbstverständlich, im Plauderton, so als würde man mit einer Freundin darüber reden. Was man in dieser Deutlichkeit vermutlich nicht immer tut. Für Frauen geschrieben, für Männer genauso informativ Freundin deshalb, weil Tina Rose eine Frau ist. Und weil sie es explizit für Frauen geschrieben hat. Aber alle Ticks und Tricks sind aber natürlich genauso interessant für Männer, die ihren Partner in den siebten Sex-Himmel blasen möchten. Erst einmal gibt es eine Art Einführung: warum es heißt wie es heißt, wie man mit dem entscheidenden Körperteil umgeht, welche umliegenden Körperteile wie noch einzubeziehen sind; wie es mit Safer Sex ist. Dann geht es in die Praxis: welche Stellung ideal ist, damit zum Beispiel die Nackenmuskeln nicht verkrampfen, dass Gefühl und Technik wichtiger sind als möglichst tief. Aber auch für diese depp throat genannte Technik gibt es eine Anleitung und auch sonst die ein oder andere Spielidee für Fortgeschrittene: zum Beispiel warmen Tee und Eiswürfen bereit zu stellen, abwechselnd in den Mund zu nehmen und dieses Heiß-Kalt-Kontraste dann jeweils an den Mann zu bringen. Allerdings: Wer bereits sehr versiert auf dem Gebiet ist, braucht das Buch nicht unbedingt. Hauptsache es macht Spaß Neben aller Technik zieht sich eine Botschaft wie ein roter Faden durch die Seiten: Liebe Blasende, sagt, was ihr wollt und was nicht. Sagt nein, wenn ihr nicht schlucken mögt, statt das Gesicht zu verziehen und es ihm zum Vorwurf zu machen, dass er es sich gewünscht hat. Das gilt grundsätzlich natürlich nicht nur für Oralsex. Redet. Und probiert aus, was ihr wollt, auch wenn es als unanständig gilt; und lasst sein, was ihr nicht wollt, egal ob es alle anderen machen.Sagt Tina Rose. Und: „Ein Kerl, der dich deswegen verhöhnt oder versucht zu drängen oder sich zu nehmen, was er gerne hätte, hat dich nicht verdient.“ Ein anderer wird genießen, was du kannst und magst und machst. Habt Spaß. Fazit Die schmalen, kleinen Büchlein der Reihe lebe.jetzt sind weder besonders sinnlich noch erotisch, sie wollen in erster Linie informieren. Und das tun sie. Ausführlich, zugewandt, unterhaltsam zu lesen. Wie damals in der Bravo bei Doktor Sommer, nur für Große. Und so gebrieft wird das nächste Date dann um so erotischer.

Mel J. 01.09.2018 

Theoretisch kann ich hier die selbe Rezension verwenden, wie ich es bereits bei einem anderen Buch dieser Reihe getan habe, was ich hiermit auch tun möchte. Wenn dieses Thema für euch völliges Neuland ist, ist es vermutlich ganz gut gemacht. Wenn man allerdings selbst schon eigene Erfahrungen damit gemacht hat, sieht man einiges vermutlich ganz anders und teilt die ein oder andere Ansicht vielleicht nicht so ganz. Womit ich allerdings nicht sagen möchte, dass es ein schlechtes Buch ist. Vielmehr einfach, dass es für Einsteiger gut und für bereits Praktizierende eventuell anders rüberkommen könnte. Ich gebe dem Buch 3 Sterne und empfehle es an Neueinsteiger weiter. Ich bedanke mich bei Netgalley und dem Blue Panther Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Gisela Wörsdörfer 01.09.2018 

Produktbeschreibungen Alle Männer lieben einen guten BlowJob. Daher freue ich mich darauf, dich auf eine Reise zum perfekten Blowjob zu entführen. Denn eine Frau, die die Kunst des Blasens richtig beherrscht, kann ihrem Partner unglaubliches Vergnügen bereiten. Netter Nebeneffekt: Ein Kerl, der dich als BlowJobGöttin kennenlernt, wird dir aus der Hand fressen ... Deine Tina Rose Danke an Netgalley und dem blue-panther-books Verlag für die Bereitstellung dieses EBooks . Das hat meine eigene Meinung in keinster Weise beeinflusst Zum Buch Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, freute ich mich auf eine lustige Unterhaltung. So war es dann auch . Ich glaube nicht , das man wirklich was von diesem Ratgeber lernen kann , aber es ist lustig ihn zu lesen. Bestimmt auch gemeinsam als Paar. Der Schreibstil ist locker und flüssig. Dieses Buch ist für unerfahrene, die vielleicht etwas lernen möchten, oder für Leser , die etwas kurzweiliges möchten. Von mir 4 ☆☆☆☆

schlagzeilen.com 12.06.2018 

Normalerweise besprechen wir hier SM- und Fetisch-Bücher. Doch ist es ja nicht so, dass unter SM-Leuten nur gefesselt und geschlagen wird. Die meisten haben ja auch ganz normalen Sex miteinander – so mit reinstecken und so. Der Verlag Blue Panther Books hat jetzt zwei Ratgeber herausgebracht, die sich in erster Linie an Frauen richten. Aber selbstverständlich können auch Männer da eine Menge lernen. Im Buch „Blasen“ geht es um Oralverkehr und auch hier bietet das Buch jede Menge gute Infos und auch Tipps, was man als Frau machen kann, um einen Mann so richtig kirre zu machen, aber auch welche Möglichkeiten es gibt, wenn aus dem normalen Blowjob ein Deep-Throat werden soll. Besonders gut hat mir bei beiden Büchern gefallen, dass ihnen auch jeweils der Hinweis steht, dass man nur das machen sollte, was beide mögen. Und dass es in Ordnung ist, wenn man eine Praktik nicht mag.

REZENSION SCHREIBEN

Ihre Bewertung*
0 / 5 Sterne
Hinweis:
Ihre E-Mail Adresse wird natürlich nicht in den Kundenrezensionen veröffentlicht!